PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : An alle Privat-Kreditnehmer - Bearbeitungsgebühren sind unzulässig


[dzp]Viper
2012-08-24, 22:44:31
Super Sache :up:

Urteil: Bearbeitungsgebühren für Kredite sind unzulässig

http://wirtschaft.t-online.de/kredite-fuer-verbraucher-richter-beenden-gebuehrennepp/id_58982970/index

Gibt auch gleich ein Musterbrief für die Bank :)

Da gibts ordentlich Geld zurück für alle Häuslebauer und die anderen Kreditnehmer!

Blediator16
2012-08-25, 00:32:07
Viper;9438020']Super Sache :up:

Urteil: Bearbeitungsgebühren für Kredite sind unzulässig

http://wirtschaft.t-online.de/kredite-fuer-verbraucher-richter-beenden-gebuehrennepp/id_58982970/index

Gibt auch gleich ein Musterbrief für die Bank :)

Da gibts ordentlich Geld zurück für alle Häuslebauer und die anderen Kreditnehmer!

Danke! Werde ich mit meinen Eltern die Tage mal besprechen und durchgehen:up:
Die in der Bank werden sich sicher alle köstlich amüsieren und den Brief in die Tonne werfen :D

GTX999
2012-08-25, 01:27:13
Die in der Bank werden sich sicher alle köstlich amüsieren und den Brief in die Tonne werfen

glaub ich auch - die stehen doch über der verfassung / demokratie / justiz etc. und das haben sie schon mehrmals bewiesen.

[dzp]Viper
2012-08-25, 01:32:06
Da werden sie nicht drum herumkommen... Gesetz ist Gesetz! Es ist am Ende nun mal ein Urteil des Oberlandesgerichtes...

Aber sie werden sich winden bis zum geht nicht mehr...

GTX999
2012-08-25, 02:37:50
Da werden sie nicht drum herumkommen... Gesetz ist Gesetz!

also ich hab noch nie ne bankgeschichte"angelegenheit" vor gericht gesehen.

habe im bekanntenkreis so ein zwangsversteigerungsopfer... ne sorry, aber banken kannst du mit der mafia gleichsetzen. die sind 100% immun.

[dzp]Viper
2012-08-25, 02:38:35
also ich hab noch nie ne bankgeschichte"angelegenheit" vor gericht gesehen
Wie meinst du das jetzt bzw. was meinst du damit?

GTX999
2012-08-25, 02:42:22
Wie meinst du das jetzt bzw. was meinst du damit?

wenns nicht um hunderte millionen oder milliarden geht kommt keine bank vor gericht.

die ganzen privaten geschädigten bzgl. "bearbeitungsgebühren" müssen doch alle einzelklagen führen.

bei den summen lohnt es sich doch gar nicht vor gericht zu gehen (anwaltskosten).

[dzp]Viper
2012-08-25, 05:55:44
Wieso Einzelklagen? Das Oberlandesgerichtes hat das bereits enschieden. Du hast deswegen auch ohne Prozess ein Anrecht auf das Geld. Die Bank hat sich an dem Urteil zu halten.

P.S. Es geht hier um Millionen Euro.. die jede Bank...

GTX999
2012-08-25, 14:27:14
na dann kannst du zukünftig ja mal nachforschen ob sich da tatsächlich was tut und kunden ihre 1-2% bearbeitungsgebühren gutgeschrieben bekommen.

[dzp]Viper
2012-08-25, 15:54:50
na dann kannst du zukünftig ja mal nachforschen ob sich da tatsächlich was tut und kunden ihre 1-2% bearbeitungsgebühren gutgeschrieben bekommen.
Nochmal

Wieso sollten die Banken, obwohl es vom Gericht so entschieden wurde, jetzt nicht das Geld rausrücken?

Die Banken sind ja nicht mal in Revision bzw. Berufung zu dem Urteil gegangen sondern haben es so akzeptiert.

Ja ich kann gerne Berichten, denn ich werde selber meine Bank mit dem Musterbrief anschreiben. Wenn ich Glück habe, bekomme ich dann nämlich auch ca. 300€ wieder ;)

Surrogat
2012-08-25, 18:05:09
uns hat die Bank jedenfalls schon vor Jahren die Kosten des Kredites für unser Haus zurückgezahlt, ganz ohne Zipp und Zapp
Natürlich stand im Anschreiben das es absolut freiwillig war von ihnen, logo ;D

PHuV
2012-08-25, 20:49:06
Langsam Leute, das BGH-Urteil steht noch aus! Das oben genannte Urteil ist vom OLG Leipzig und dagegen haben viele Banken (u.a. die Postbank) Widerspruch eingelegt bzw. sind in Revision gegangen! Ich habe bereits dies bei der Postbank angemeldet, und die haben es mir die Gebührenerstattung mit Hinweis auf die noch offene Revision gegen das OLG verweigert. Übrigens fiel das OLG-Urteil bereits letztes Jahr und ist auch schon hinlänglich bekannt.

Das BGH-Urteil wird erst am 11.09.2012 entschieden, siehe unten.

Wer also sicher gehen will, oder wie ich muß, sollte bis zum 11.09.2012 warten. Man kann es sicherlich schon vorher probieren, jedoch gibt es, wie gesagt, einige Banken, welche die Zurückerstattung noch verweigern.

http://www.bundesgerichtshof.de/DE/Presse/Terminhinweise/terminhinweise_node.html

(Verhandlungstermin: 11. September 2012) = Revisionsrücknahme

XI ZR 452/11

LG Leipzig - Urteil vom 11. Februar 2011 - 8 O 2799/10
OLG Dresden - Urteil vom 29. September 2011 - 8 U 562/11
(veröffentlicht: WM 2011, 2320)
Der Kläger ist ein Verbraucherschutzverband, der als qualifizierte Einrichtung gemäß § 4 UKlaG eingetragen ist. Die Beklagte ist eine Sparkasse.

Der Kläger macht die Unwirksamkeit folgender im Preisaushang der Beklagten verwendeten Klausel geltend:

"Sparkassenprivatkredit
Bearbeitungsgebühr (vom ursprünglichen Kreditbetrag) 2 %"

Der Kläger ist der Ansicht, die Klausel verstoße gegen § 307 BGB* und nimmt die Beklagte darauf in Anspruch, deren Verwendung gegenüber Privatkunden zu unterlassen. Zur Begründung führt er unter anderem an, die Klausel benachteilige die Kunden der Beklagten unangemessen im Sinne von § 307 Abs. 1 BGB, weil die Gewährung eines Darlehens und die damit einhergehende Überprüfung der Bonität des Darlehensnehmers ausschließlich im Eigeninteresse der Bank erfolgten.

Die Klage ist in beiden Vorinstanzen erfolgreich gewesen. Das Berufungsgericht hat angenommen, die angegriffene Klausel stelle keine der Inhaltskontrolle entzogene Preisabrede über die Darlehensgewährung als von der Beklagten zu erbringender Hauptleistung dar. Vielmehr handele es sich bei der Bearbeitungsgebühr um eine kontrollfähige Preisnebenabrede. Im Regelfall stehe die Pflicht des Kreditnehmers zur Zinszahlung als Hauptleistungspflicht im Gegenseitigkeitsverhältnis zur Darlehensgewährung durch die Bank. Hingegen werde durch die Kosten der Kreditbearbeitung, wie sie etwa durch die Prüfung der Bonität des Schuldners entstünden, nicht die Gewährung des Darlehens abgegolten. Die Prüfung des Darlehensantrages liege vielmehr allein im wirtschaftlichen Interesse des Kreditinstitutes. Der diesbezügliche Kostenaufwand entstehe nicht laufzeitabhängig durch die Hingabe des Darlehenskapitals, sondern falle in gleicher Weise an, wenn sich das Kreditinstitut als Ergebnis der Prüfung gegen einen Vertragsschluss entscheide. Als Preisnebenabrede benachteilige die Klausel den Darlehensnehmer unangemessen, da sich die Beklagte hierdurch eine Tätigkeit vergüten lasse, die sie von Gesetzes wegen ohne gesondertes Entgelt zu erbringen habe und allein mit dem Ziel vornehme, sich selbst vor unwirtschaftlichen Verträgen zu schützen.

Mit der vom Berufungsgericht zugelassenen Revision verfolgt die Beklagte ihr Klageabweisungsbegehren weiter. In jüngerer Zeit haben mehrere andere Oberlandesgerichte vergleichbare Entgeltklauseln ebenfalls für unwirksam erachtet (vgl. etwa OLG Bamberg, WM 2010, 2072; OLG Zweibrücken, MDR 2011, 1125; OLG Karlsruhe, WM 2011, 1366; OLG Celle, Beschluss vom 13. Oktober 2011 - 3 W 86/11, juris, unter ausdrücklicher Aufgabe seines in der Entscheidung WM 2010, 355 vertretenen gegenteiligen Standpunktes). Da die Erhebung von Bearbeitungsgebühren für Darlehen im Kreditwesen weit verbreitet ist, kommt der Streitfrage große praktische Bedeutung zu.

* § 307 BGB

Inhaltskontrolle

(1) Bestimmungen in Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind unwirksam, wenn sie den Vertragspartner des Verwenders entgegen den Geboten von Treu und Glauben unangemessen benachteiligen. Eine unangemessene Benachteiligung kann sich auch daraus ergeben, dass die Bestimmung nicht klar und verständlich ist.

(2) Eine unangemessene Benachteiligung ist im Zweifel anzunehmen, wenn eine Bestimmung

1. mit wesentlichen Grundgedanken der gesetzlichen Regelung, von der abgewichen wird, nicht zu vereinbaren ist oder

2. wesentliche Rechte oder Pflichten, die sich aus der Natur des Vertrags ergeben, so einschränkt, dass die Erreichung des Vertragszwecks gefährdet ist.

(3) Die Absätze 1 und 2 sowie die §§ 308 und 309 gelten nur für Bestimmungen in Allgemeinen Geschäftsbedingungen, durch die von Rechtsvorschriften abweichende oder diese ergänzende Regelungen vereinbart werden. Andere Bestimmungen können nach Absatz 1 Satz 2 in Verbindung mit Absatz 1 Satz 1 unwirksam sein.

Der Sandmann
2012-08-25, 21:10:51
Grundsatzurteil soll vermieden werden

Über den Chemnitzer Fall hätte in drei Wochen der Bundesgerichtshof (BGH) entscheiden sollen. Doch nun zog die Sparkasse ihre Revision zurück, wie der BGH in dieser Woche mitteilte. Das Urteil des Oberlandesgerichts Dresden ist damit rechtskräftig und im konkreten Fall die Vertragsklausel zur Bearbeitungsgebühr nichtig. Verbraucher sollten zuviel gezahlte Gebühren zurückfordern, raten die Verbraucherzentrale Sachsen und die Stiftung Warentest unisono.

Gefunden bei n-tv.

Damit kein Grundsatzurteil.

Was genau bedeutet das jetzt? Die Banken können diese Gebühr weiterhin erheben und nur Leute die sich wehren bekommen sie zurück oder müssen sie gar nicht erst zahlen?

Knuddelbearli
2012-08-25, 21:36:31
können weiter erheben aber jeder kudne kann klagen und bekommt mit hoher Wahrscheinlichkeit recht.

aber eben jeder einzeln da kein Grundsatzurteil

Stormtrooper
2012-08-26, 07:50:19
Gefunden bei n-tv.

Damit kein Grundsatzurteil.

Was genau bedeutet das jetzt? Die Banken können diese Gebühr weiterhin erheben und nur Leute die sich wehren bekommen sie zurück oder müssen sie gar nicht erst zahlen?

Die Banken können genau so wie früher Geld verlangen.
Genau aus diesem Grund haben sie ja die Revision zurückgezogen.
Somit gilt dieses Urteil nur für den Einsazfall und jeder muß sich das Geld selbst zurückklagen.

PHuV
2012-08-26, 11:29:20
Gefunden bei n-tv.

Dann mach doch bitte den Link gleich mit dazu. ;)

n-tv Kreditgebühren bleiben strittig (http://www.n-tv.de/ratgeber/Kreditgebuehren-bleiben-strittig-article7052571.html)

Mist, dann muß jeder wohl wieder extra mit der Bank streiten. :mad:

tobife
2012-08-26, 21:54:53
Mist, dann muß jeder wohl wieder extra mit der Bank streiten. :mad:


So sieht es wohl aus. Geschickt gemacht von den Banken. Man bläst die Revision ab und umgeht ein Grundsatzurteil.



tobife

Annator
2012-08-27, 11:11:05
Briefe sind abgeschickt und eine Vollrechtsschutzversicherung habe ich.

Wurschtler
2012-08-27, 11:29:15
Wielange rückwirkend kann man die Bearbeitungsgebühren noch zurückfordern? (für erledigte Kredite)

[dzp]Viper
2012-08-27, 12:46:13
Im Urteil steht drin für Kredite ab 2009. Alles davor ist nichtig.

PHuV
2012-08-27, 14:25:45
Briefe sind abgeschickt und eine Vollrechtsschutzversicherung habe ich.
Die greift aber nicht in jedem Fall, Vorsicht!

GTX999
2012-08-28, 03:25:36
also ich hatte mit meiner bank noch keine problem (hab aber auch keine schulden).... aber die könnten ganz einfach die posten umschreiben und anderswo einreihen.

dann heisst es eben nicht mehr "kreditbearbeitungsgebühr" sondern "abzocker zinssatz xyz p.a. xx %"

als schuldner bei ner bank ist man sowieso in ketten gelegt. die können mit einem machen was sie wollen (u.a. auch deinen kredit an einen investor verkaufen). http://www.youtube.com/watch?v=O0ISKkqa4yE

medi
2012-08-28, 06:02:27
dann heisst es eben nicht mehr "kreditbearbeitungsgebühr" sondern "abzocker zinssatz xyz p.a. xx %"[/url]

Genau das wird auch passieren. Die Bank gewinnt immer.

Eco
2012-08-28, 08:50:14
also ich hatte mit meiner bank noch keine problem (hab aber auch keine schulden).... aber die könnten ganz einfach die posten umschreiben und anderswo einreihen.

dann heisst es eben nicht mehr "kreditbearbeitungsgebühr" sondern "abzocker zinssatz xyz p.a. xx %"

Bei bestehenden Verträgen wohl kaum.

GTX999
2012-08-28, 18:57:29
Bei bestehenden Verträgen wohl kaum.

aha .. und ohne jura studium verstehst du die 400 seiten der agbs und kreditverträge der banken?
schon bei kleinsten dingen halten sich banken alle türen und möglichkeiten offen.
und erst recht als schuldner bist du der bank willenlos ausgesetzt.

warum glaubst du vergeben banken heute grundschulden statt hypotheken auf immos?
damit sie noch mehr rechte haben.

ne bank kann dich ausziehen und mit dir machen was sie will - dementsprechend sollte man sich auch als kunde verhalten (nämlich sehr vorsichtig).

Stu
2012-08-28, 19:03:57
Selbiges gilt fürs Finanzamt.

GTX999
2012-08-28, 19:26:41
Selbiges gilt fürs Finanzamt.

mit dem finanzamt kann man reden und zur einer lösung kommen bei unklarheiten.
in der regel hat man mit finanzämtern keine probleme .. man hat auch nen persönlich zuständigen berater den man anrufen kann.

Stu
2012-08-28, 20:24:30
Wenn das stimmt was du hier schreibst und die es rausfinden hast du gleich mehrere persönliche Sachbearbeiter. Und mit denen ist dann nicht mehr so viel zu reden. ;)

Eco
2012-08-28, 22:00:14
aha .. und ohne jura studium verstehst du die 400 seiten der agbs und kreditverträge der banken?
schon bei kleinsten dingen halten sich banken alle türen und möglichkeiten offen.
und erst recht als schuldner bist du der bank willenlos ausgesetzt.

warum glaubst du vergeben banken heute grundschulden statt hypotheken auf immos?
damit sie noch mehr rechte haben.

ne bank kann dich ausziehen und mit dir machen was sie will - dementsprechend sollte man sich auch als kunde verhalten (nämlich sehr vorsichtig).
Vermutlich verkaufen sie Dich auch als Sklaven an den Meistbietenden, wenn man nicht aufpasst, oder? Steht bestimmt irgendwo im Kleingedruckten auf den 400 Seiten.

Eco
2012-09-22, 14:47:24
Zur Info quasi aus erster Hand: Wir haben bei unserer Bank diesbezüglich angefragt und die Bearbeitungsgebühren für unseren Immobilienkredit zurückbekommen.

[dzp]Viper
2012-09-22, 14:57:18
Habt ihr Glück gehabt. Bei mir wurden beide Anträge abgelehnt. Die Commerzbank hat sogar eine dreiseitige Begründung dazu geschrieben :ugly:

Eco
2012-09-22, 15:07:45
Liegt evtl. auch daran, dass wir gerade dabei sind, einige weitere Versicherungen bei der Bank (die eigentlich eine Versicherung ist, Signal Iduna) abzuschließen.
Im diesbezüglichen Schreiben steht auch drin, dass es kein Grundsatzurteil gibt und die OLG da unterschiedliche Auffassungen vertreten, man uns aber unabhängig von der Rechtssprechung als zufriedenen Kunden behalten will.

[dzp]Viper
2012-09-22, 15:14:08
Jup so hat es die Commerzbank bei mir auch beschrieben und diverse Gegenurteile aufgelistet (nicht wenige ;) ) trotzdem sind ein paar der Urtele eher was anderes... naja egal. Schade drum.
Die wissen schon wieso sie nicht weiter geklagt haben sondern den Einspruch damals zurückgezogen haben

Blediator16
2012-09-22, 15:22:05
Wir haben durchgehend nur schlechte Erfahrung mit der Commerzbank gemacht und sind bald fertig und sie werden niemanden mehr aus unserer Familie je als Kunden mehr sehen. Drecksverein schlechthin.

[dzp]Viper
2012-09-22, 15:24:50
Hab bisher nicht gute Erfahrungen mit der Commerzbank gemacht. Ist wohl sehr stark von der Filiale abhängig. Kümmert sich in Sachen Kredit ja nicht die Filiale drum sondern direkt die Commerzfinancial... ;(

PHuV
2012-09-27, 15:19:38
Ich habe bei der Postbank nochmals angefragt, die erstatten nicht zurück!

WhiteVelvet
2012-09-27, 16:39:40
Was erwartest Du auch von der Postbank... ich habe noch nie etwas positives über die gehört...

medi
2012-09-27, 17:10:10
Ich weiss mitlerweile von 2 Volksbanken, die ebenso die Rückerstattung abgelehnt haben.

Annator
2014-06-24, 16:27:03
*Thread ausgrab*

Da ja nun das BGH Urteil durch ist habe ich vor ein paar Wochen eine wiederholte Rückforderung der Bearbeitungsgebühr für meinen damaligen Autokredit an die Volkswagenbank geschickt und habe heute das Geld zurück bekommen. Es geschehen doch noch wunder. :)

Gevexx
2014-06-25, 13:08:57
Wie weit rückgängig kann man das machen?, hätte drei Autokredite und zwei Baukredite inner Familie die ich wieder haben möchte :O

Paran
2014-06-25, 13:12:22
Je nach Auslegung bis 2009 bzw. 2011.

Verbraucherzentralen meinen 2009. Banken wegen Verjährung 2011

Annator
2014-06-26, 12:10:38
Wie weit rückgängig kann man das machen?, hätte drei Autokredite und zwei Baukredite inner Familie die ich wieder haben möchte :O

Erstmal völlig egal. Einfach Brief abschicken.

[dzp]Viper
2014-07-10, 20:34:47
Commerzbank hat ohne zu murren meine Bearbeitungsgebühren heute zurücküberwiesen :up:

FloFDlo
2014-07-17, 18:00:28
jawoll, ich habe zwar noch keinen Kredit, aber wenn es soweit ist, freue ich mich drauf! :D

Annator
2014-10-29, 09:59:09
Die Verjähung wurde nun durch das BGH auf 2004 gesetzt. Zählt allerdings nur noch für dieses Jahr. Also schnell handeln.

https://www.test.de/Kreditbearbeitungsgebuehren-Erstattung-auch-nach-Jahren-noch-4444333-0/


Neue Musterrückforderung:

https://www.test.de/filestore/4772467_musterbrief_bearbeitungsgebuehren.rtf?path=/protected/f2/67/f76a963b-c49a-42fc-8763-b383b316e940-protectedfile.rtf&key=51DE440FACF0161CCE9E440245FC96C9FB0FF741

[dzp]Viper
2014-10-29, 10:42:56
Woha.. 2004 bzw jetzt Minus 10 Jahre. Das ist cool! :up:

Annator
2014-10-29, 11:23:59
Ja geht da wohl irgendwie um die Unkenntnis. So ganz kapier ich das auch nicht. :)


Ausgehend hiervon sind derzeit nur solche Rückforderungsansprüche verjährt, die vor dem Jahr 2004 entstanden sind, sofern innerhalb der absoluten – kenntnisunabhängigen – 10jährigen Verjährungsfrist des § 199 Abs. 4 BGB vom Kreditnehmer keine verjährungshemmenden Maßnahmen ergriffen worden sind.

§ 199 Abs. 4 BGB
(4) Andere Ansprüche als die nach den Absätzen 2 bis 3a verjähren ohne Rücksicht auf die Kenntnis oder grob fahrlässige Unkenntnis in zehn Jahren von ihrer Entstehung an.

Wäre mit heute 2014 damit 10 Jahre also 2004. Verjährungshemmend wäre wohl wenn man vorher schon die Bearbeitungsgebühr eingeforderte hätte. Ab dem Datum dann 10 Jahre. Ich glaube auch, dass diese 10 Jahre auch fortlaufend gelten werden. Nur dann halt nicht mehr 2004 sonder 2005 für 2015, 2006 für 2016, etc.

Dazu weiß ich auch nicht ob ein Hauskredit als Konsumerkredit gilt. Das wäre für einige extrem viel Geld.

StevenB
2014-10-29, 11:31:54
Gut zu wissen, bei uns betrifft es drei Kredite. Einmal Santander und zwei mal Postbank.

Mal schauen ob ich meine alten unterlagen noch finde.

Annator
2014-10-29, 11:42:40
Santander geht wohl bei jeden Fall vor Gericht. Die stellen sich extrem stur.

Black-Scorpion
2014-10-29, 18:10:18
Die werden sich das langsam überlegen vor Gericht zu ziehen. Die haben bis jetzt jeden Prozess zu dem Thema verloren. Selbst die können es sich immer leisten alle Kosten zu tragen. Die sparen nur Zeit.

Im übrigen sind die auch nicht schlimmer wie die Targobank.

Annator
2014-10-30, 07:57:33
Die werden sich das langsam überlegen vor Gericht zu ziehen. Die haben bis jetzt jeden Prozess zu dem Thema verloren. Selbst die können es sich immer leisten alle Kosten zu tragen. Die sparen nur Zeit.

Im übrigen sind die auch nicht schlimmer wie die Targobank.

Vor Gericht wollen die auch nicht mehr. Das Geld gibt es dann meistens nur wenn der Brief von einen Anwalt kommt und das wirklich vor Gericht gehen würde.

PHuV
2014-11-04, 12:55:55
Gut zu wissen, bei uns betrifft es drei Kredite. Einmal Santander und zwei mal Postbank.
Ich habs bei der Postbank letztes Jahr probiert, die haben sich leider stur gestellt.

Hast Du es bereits probiert?

Annator
2014-11-04, 13:09:21
Die Postbank ist auch ein negativ Beispiel das die Gerichte belastet:


AG Bonn, 22.3.2013, Az. 114 C 323/12 gegen Deutsche Postbank AG
AG Bonn, 27.3.2013, Az. 114 C 321/12 gegen Deutsche Postbank AG
AG Bonn, 12.4.2013, Az. 115 C 260/12 gegen Deutsche Postbank AG
AG Bonn, 25.4.2013, Az. 106 C 325/12 gegen Deutsche Postbank AG
AG Bonn, 02.5.2013, Az. 103 C 304/12 gegen Deutsche Postbank AG
AG Bonn, 03.5.2013, Az. 104 C 636/12 gegen Deutsche Postbank AG
AG Bonn, 10.5.2013, 2 Urteile (Az. 104 C 635/12; Az. 115 C 265/12) gegen Deutsche Postbank AG
AG Bonn, 16.5.2013, 2 Urteile (Az. 110 C 320/12; Az. 110 C 329/12) gegen Deutsche Postbank AG
AG Bonn, 11.6.2013, 2 Urteile (Az. 109 C 71/13; Az. 115 C 48/13) gegen Deutsche Bank AG
AG Bonn, 18.6.2013, Az. 106 C 44/13 gegen Deutsche Postbank AG
AG Bonn, 20.6.2013, Az. 103 C 69/13 gegen Deutsche Postbank AG
AG Bonn, 26.6.2013, Az. 101 C 476/12 gegen Deutsche Postbank AG
AG Bonn, 02.07.2013, Az. 103 C 325/12 gegen Deutsche Postbank AG
AG Bonn, 03.07.2013, 2Urteile ( Az. 103 C 61/13; 113 C 69/13) gegen Deutsche Postbank AG
AG Bonn, 19.07.2013, Az. 101 C 475/12 gegen Deutsche Postbank AG
AG Bonn, 26.07.2013, Az. 114 C 221/13 gegen Deutsche Postbank AG
AG Bonn, 26.07.2013, Az. 104 C 218/13 gegen Deutsche Postbank AG
AG Bonn, 02.08.2013, Az. 104 C 171/13 gegen Deutsche Postbank AG
AG Bonn, 08.08.2013, Az. 109 C 133/13 gegen Deutsche Postbank AG
AG Bonn, 27.08.2013, Az. 105 C 73/13 gegen Deutsche Postbank AG
AG Bonn, 29.08.2013, Az. 103 C 107/13 gegen Deutsche Postbank AG
AG Bonn, 05.09.2013, Az. 103 C 30/13 gegen Deutsche Postbank AG
AG Bonn, 06.09.2013, Az. 108 C 278/13 gegen Deutsche Postbank AG
AG Bonn, 13.09.2013, Az. 107 C 162/13 gegen Deutsche Postbank AG
AG Bonn, 11.10.2013, Az. 117 C 38/13 gegen Deutsche Postbank AG
AG Bonn, 15.10.2013, Az. 108 C 333/13 gegen Deutsche Postbank AG
AG Bonn, 27.09.2013, Az. 114 C 220/13 gegen Deutsche Postbank AG
AG Bonn, 15.10.2013, Az. 109 C 175/13 gegen Deutsche Postbank AG
AG Bonn, 15.10.2013, Az. 114 C 325/13 gegen Deutsche Postbank AG
AG Bonn, 17.10.2013, Az. 108 C 264/13 gegen Deutsche Postbank AG
AG Bonn, 25.10.2013, Az. 101 C 154/13 gegen Deutsche Postbank AG
AG Bonn, 06.11.2013, Az. 108 C 308/13 gegen Deutsche Postbank AG
AG Bonn, 08.11.2013, Az. 110 C 132/13 gegen Deutsche Postbank AG
AG Bonn, 08.11.2013, Az. 110 C 133/13 gegen Deutsche Postbank AG
AG Bonn, 19.11.2013, Az. 108 C 307/13 gegen Deutsche Postbank AG
AG Bonn, 20.11.2013, Az. 112 C 179/13 gegen Deutsche Postbank AG
AG Bonn, 27.11.2013, Az. 108 C 366/13 gegen Deutsche Postbank AG
AG Bonn, 29.11.2013, Az. 107 C 219/13 gegen Deutsche Postbank AG
AG Bonn, 04.12.2013, Az. 101 C 169/13 gegen Deutsche Postbank AG
AG Bonn, 09.12.2013, Az. 117 C 56/13 gegen Deutsche Postbank AG
AG Bonn, 17.12.2013, Az. 103 C 249/13 gegen Deutsche Postbank AG
AG Bonn, 17.12.2013, Az. 115 C 179/13 gegen Deutsche Postbank AG
AG Bonn, 19.12.2013, Az. 116 C 165/13 gegen Deutsche Postbank AG
AG Bonn, 10.01.2014, Az. 105 C 113/13 gegen Deutsche Postbank AG
AG Bonn, 14.01.2014, Az. 106 C 280/13 gegen Deutsche Postbank AG
AG Bonn, 17.01.2014, Az. 104 C 297/13 gegen Deutsche Postbank AG
AG Bonn, 21.01.2014, Az. 106 C 240/13 gegen Deutsche Postbank AG
AG Bonn, 28.01.2014, Az. 106 C 219/13 gegen Deutsche Postbank AG
AG Bonn, 04.02.2014, Az. 109 C 222/13 gegen Deutsche Postbank AG
AG Bonn, 11.02.2014, Az. 110 C 184/13 gegen Deutsche Postbank AG
AG Bonn, 20.02.2014, Az. 107 C 7/14 gegen Deutsche Postbank AG
AG Bonn, 25.02.2014, Az. 117 C 103/13 gegen Deutsche Postbank AG
AG Bonn, 04.03.2014, Az. 115 C 234/13 gegen Deutsche Postbank AG
AG Bonn, 10.03.2014, Az. 113 C 290/13 gegen Deutsche Postbank AG
AG Bonn, 10.03.2014, Az. 113 C 268/13 gegen Deutsche Postbank AG
AG Bonn, 19.03.2014, Az. 101 C 248/13 gegen Deutsche Postbank AG
AG Bonn, 11.03.2014, Az. 106 C 333/13 gegen Deutsche Postbank AG
AG Bonn, 13.03.2014, Az. 114 C 471/13 gegen Deutsche Postbank AG
AG Bonn, 25.03.2014, Az. 104 C 476/13 gegen Deutsche Postbank AG
AG Bonn, 25.03.2014, Az. 109 C 17/14 gegen Deutsche Postbank AG
AG Bonn, 04.04.2014, Az. 104 C 20/14 gegen Deutsche Postbank AG
AG Bonn, 04.04.2014, Az. 105 C 25/14 gegen Deutsche Postbank AG
AG Bonn, 15 .04.2014, Az. 106 C 326/13 gegen Deutsche Postbank AG
LG Bonn, 03.09.2013, Az. 8 S 113/13 gegen Deutsche Postbank AG
LG Bonn, 18.12.2013, Az. 5 S 110/13 gegen Deutsche Postbank AG (AG Bonn 110 C 329/12)
LG Bonn, 14.01.2014, Az. 8 S 174/13 gegen DSL Bank (AG Bonn 115 C 49/13)
LG Bonn, 12.02.2014, Az. 5 S 103/13 gegen Deutsche Postbank AG
LG Bonn, 19.02.2014, Az. 5 S 235/13 gegen Deutsche Postbank AG
LG Bonn, 07.04.2014, Az. 8 S 02/14 gegen Deutsche Postbank AG (Beschluss: Vorlagepflicht von Verträgen)
LG Bonn, 26.02.2014, Az. 5 S 102/13 gegen Deutsche Postbank AG
LG Bonn, 26.02.2014, Az. 5 S 274/13 gegen Deutsche Postbank AG
LG Bonn, 26.02.2014, Az. 5 S 219/13 gegen Deutsche Postbank AG

Alle verloren. Und das ist nur von einer Kanzlei.

PHuV
2014-11-04, 14:20:29
Das heißt, Postbank hat alle Fälle verloren?

Annator
2014-11-04, 14:21:59
Das heißt, Postbank hat alle Fälle verloren?

Zumindest die ich gelistet habe.

StevenB
2014-11-04, 14:44:10
Ich habs bei der Postbank letztes Jahr probiert, die haben sich leider stur gestellt.

Hast Du es bereits probiert?

Hab alles weggeschmissen :( gibt es da vielleicht eine Art Pflicht der Bank mir die Unterlagen noch mal zu zusenden? Hat da jemand Erfahrung?

Iceman346
2014-11-04, 16:25:11
Ich hab nur einen Kredit offen und der ist bei Santander. Und die scheinen ja ohne Anwaltseingreifen nicht zum Bezahlen zu bringen zu sein. Ohne Rechtsschutzversicherung müsst ich mal schauen ob ich das so kurzfristig noch in Angriff nehme...

Annator
2014-11-04, 16:26:36
Hab alles weggeschmissen :( gibt es da vielleicht eine Art Pflicht der Bank mir die Unterlagen noch mal zu zusenden? Hat da jemand Erfahrung?

Zumindest müssen die sowas 10 Jahre aufbewahren. Frag doch einfach. -.-

ColdColt
2014-11-04, 16:30:14
Santander hat bei mir ohne zu Meckern die Gebühren zurücküberwiesen.

Schrotti
2014-11-04, 16:30:48
Ich habe die Gebühren von meinem einzigen Kredit zurück bekommen.

Schön!

PHuV
2014-11-04, 22:06:43
Ich habe die Gebühren von meinem einzigen Kredit zurück bekommen.
Welche Bank?

Iceman346
2014-11-05, 08:11:58
Santander hat bei mir ohne zu Meckern die Gebühren zurücküberwiesen.

Das klingt gut, dann setz ich wohl einfach mal nen Brief auf, kostet ja nix und geht immerhin um 650€.

PHuV
2014-11-05, 18:35:17
Die Postbank ist wieder mal das letzte.... :mad:

Nachdem sie meine erste Anfrage ohne Problem per Mail abgelehnt haben, kommt nun folgende Anwort:

vielen Dank für Ihre E-Mail. Sie möchten, dass wir Ihnen das Bearbeitungsentgelt für Ihren Kredit erstatten.

Gerne prüfen wir Ihren Wunsch. Bitte senden Sie hierzu ein Schreiben an

Postbank Köln
Kundenservice Kredit D91
Edmund-Rumpler-Str. 3
51149 Köln.

Geben Sie in dem Schreiben bitte Ihre Kreditkontonummer und Ihre Bankverbindung an. Eine Erstattungsanforderung können wir per E-Mail, Fax oder pdf-Datei leider nicht bearbeiten.

Sich schoön rumwinden und alles umständlich machen. A@]³$3 :mad:
Hauptsachen, den Kunden hinhalten.

Ich hatte einen Kredit bei der Dresdner- und Citibank. Dresdner ist ja nun von der Commerzbank aufgekauft worden, und Citibank heißt nun Targobank. Kann man hier trotzdem noch Ansprüche geltend machen?

Knuddelbearli
2014-11-05, 18:39:20
solange sie nicht in den Konkurs geschickt worden ist sollten alle altlasten mit übernommen worden sein

PHuV
2014-12-05, 18:52:17
Ich hab jetzt heute endlich eine Antwort bekommen, aber immerhin. Sie verzichten freiwillig auf den Anspruch der Verjährung, so daß sie die Fälle in Ruhe auch über 2015 hinaus bearbeiten können. Aufgrund der Überlastung und der vielen Anfragen ginge das nicht schneller.

Black-Scorpion
2014-12-05, 19:35:34
Klingt gut. Allerdings müssen die eh bis 2004 zurück die Gebühren erstatten.
Und nicht vergessen selbst Zinsen zu verlangen. ;)

littlejam
2014-12-06, 19:23:28
Hab 2 Briefe (test.de Vorlage) per Einwurfeinschreiben an 2 Banken (DKB+FIAT) geschickt und das Geld nach etwa 2 Wochen bekommen.
Aufwand für mich: 1h Recherche+Briefschreiben und 5€ Portokosten.

Gruß

YeOldeFerret
2014-12-11, 23:58:33
Hat jemand positive Erfahrungen mit den Zinsen gemacht, die rückwirkend gezahlt werden? Weiß jemand, wie genau man das berechnet?

Ich selbst habe nun eine Antwort von der Santander Consumer Bank bekommen.

Darin heißt es, sie erstatten die noch nicht verjährten Kreditgebühren. Ein Gang zum Ombudsmann oder zum Anwalt sei nicht erforderlich, ich solle mich jedoch in Geduld üben aufgrund der vielen Nachfragen.

Was meint ihr? Hinhaltetaktik? Oder ist so ein Schreiben dann auch im Jahr 2015 noch gültig? Immerhin schreiben sie, sie erstatten es.

Geht schließlich um eine neue PS4. :freak:

WhiteVelvet
2014-12-12, 08:47:28
Die Sparkasse rief mich gestern an und bestätigte freundlich, dass ich das Geld zurückbekomme. Der schriftliche Brief sei unterwegs...

Annator
2014-12-12, 12:17:06
Die Creditplus Bank hat diesmal auch ohne mucken mit Zinsen die Gebühren zurückgezahlt.

Butter
2014-12-12, 13:47:59
Ich zögere noch, was ist wenn ich mit der Anschlussfinanzierung ankomme und die sagen nein, aufgrund der zurückgeforderten Summe.

[dzp]Viper
2014-12-12, 13:50:43
Machen sie nicht.
Mittlerweile haben die Banken die Zinsen für die Kredite soweit angehoben, dass man 1:1 auf den selben Betrag kommt wie früher mit der Bearbeitungsgebühr. ;)

YeOldeFerret
2014-12-16, 12:33:42
Kleines Update: Die Santander Consumer Bank hat gestern überwiesen, allerdings komplett ohne Zinsen... Laut Medienberichten handhabt diese Bank das generell so. Naja, besser als gar nix...

Grestorn
2014-12-16, 14:14:47
Wenn das alle auf sich sitzen lassen, macht die Santander auch nen guten Schnitt... Ich würde zumindest widersprechen innerhalb der Frist.

PHuV
2015-02-26, 16:38:59
Die Postbank hat nun gestern meine Gebühren zurück erstattet. Hat etwas gedauert, wurde aber korrekt mit Zinsen überwiesen.