PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Vertrauenswürdiger Akku-Shop für altes Notebook?


MadManniMan
2012-10-19, 09:43:09
Hey ihr,

irgendwann demnächst werde ich wohl den alten Schleppi von meiner Freundin übernehmen (Acer Extensa 5220 (http://www.notebookcheck.com/Acer-Extensa-5220.5555.0.html)), würde jedoch gern den alten Akku austauschen, der momentan nur noch dazu taugt, das Gerät von einer Steckdose zur nächsten zu tragen.

Gibt es irgendwas, worauf ich beim Akkukauf speziell achten sollte? Sollte es idealerweise vom Hersteller des Geräts selbst sein? Sollte ich bestimmte Hersteller aus verschiedenen Gründen meiden? Welche Erfahrungen habt ihr mit Ersatzakkus sammeln können?

Grüße, Manni

Vader
2012-10-19, 09:50:04
Warum in eine alte Möhre Geld investieren?

Such doch einfach nach Acer Extensa 5220 bei Egay, dann findest Du Akkus für 26,90....

MadManniMan
2012-10-19, 10:06:37
Warum in eine alte Möhre Geld investieren?

Ja, das Spielkind in mir ist auch nicht zufrieden mit der Idee, statt einem tollen neuen shiny Netbook ein altes Gerät weiter zu verwenden, das ich schon seit Jahren kenne -- aber dafür würde ich für einen geringen bis mittleren zweistelligen Betrag ein brauchbares Notebook haben, anstatt nochmal 300 Euro ausgeben zu müssen.


Such doch einfach nach Acer Extensa 5220 bei Egay, dann findest Du Akkus für 26,90....

Also gibt es grundsätzlich wenig Bedenken, auch bei solchen Sachen auf Discounter zu setzen? Ich habe ehrlich gesagt kein Gefühl dafür, wie "normal" der Akku-Markt ist.

Vader
2012-10-19, 10:37:35
Was in den Chinaakkus drinsteckt kann Dir keiner sagen, aber Du kannst ja auch einen Akku kaufen der über 40 Euro kostet, dann ist bei einem Wandel die Rücksendung kostenfrei - allerdings kann da auch das gleiche drin sein, wie bei den günstigsten Akkus.
Ich würde mir die Händler genauer ansehen. Wenn jemand "Notebookakkus günstig" oder so heißt, und zigtausend positive Bewertungen hat, wäre ich bereit bei dem ein paar Euros mehr auszugeben als bei "Chinadirektversand" mit wenigen Bewertungen.

Aber bei 26,90€ -was soll da schon passieren (außer das der Akku das Notebook mit in den Tod reißt X-D )

MadManniMan
2012-10-19, 10:45:59
Hm ... Okay, seems legit! Dauert sowieso noch ein bisschen, bis ich das tatsächlich mache, aber bevor ich zuschlage, melde ich mir hier nochmal.

Oder gibt's akut noch Erfahrungsberichte? Bitte gern!

Monkey
2012-10-19, 10:48:56
Mir ist letzte Woche Akku von meinem T61 kaputt gegangen, gestern war ich dann bei lapstore und hatte die Wahl zwischen nem Originalen (79€) und nem Nachbau für 39€. Hab den Nachbau genommen weil das Laptop eh nimmer viel wert ist, aber nach 2 Ladezyklen hab ich das Gefühl das der Nachbau total kacke ist. Brauch ewig zum Laden (aktuell von 8% auf 29% in 45min)und hält kaum 2h.

Evtl tausch ich den noch um und hol mir nen Originalen...Ansonsten ist in den Nachbauten wohl eh immer das gleiche drin, nämlich nix dolles! Auch wenn der Hersteller laut Energie-Manager Sanyo is :D

Btw, es gibt auch Shops die 6Monate Garantie geben, evtl solltest du sowas anpeilen.

CrazyHorse
2012-10-19, 12:56:36
Ich habe im März den Akku meines Asus EEE PC 1000h ersetzt, weil der Original-Akku nach 3 1/2 Jahren fertig war. Fehlermeldungen von Windows, Laufzeit keine 2 Stunden mehr, rasche Selbstentladung.

Nach zwei Reinfällen (ein Mal war der Akku schon gebraucht, ein anderes Mal war es nicht wie versprochen ein Asus Original-Teil) bin ich nun zufrieden. Habe bei Amazon über einen Händler, der GRS (Trading) heißt gekauft. Ich weiß nicht, ob er wirklich die versprochenen 8800 mAh hat, aber die Laufzeit ist höher als beim Original-Akku (als der noch frisch war). Bisher kann ich trotz regelmäßiger Nutzung keinen Verschleiß bemerken. Nur die Aufladezeit ist ziemlich lang. Ich würde da lieber keine Akkus mit megahohen Angaben kaufen, dafür scheint die Ladeelektronik nicht ausgelegt zu sein. Fazit: Ich würde wieder bei dieser Firma kaufen.

Edit: Ich habe gerade mal bei Amazon geschaut, die Akkus von GRS kommen bei den Sterne-Bewertungen ganz gut weg. Für dein Gerät haben die auch einen im Angebot.

AnarchX
2012-10-19, 14:07:08
Aber bei 26,90€ -was soll da schon passieren (außer das der Akku das Notebook mit in den Tod reißt X-D )
Worstcase: Explosion, Feuer und ein Schaden in Millionenhöhe.

Aber im Durchschnitt sollten Nachbauakkus sich nicht groß von den Originalen, meist aus der gleichen Fabrik, unterscheiden.

Gast
2012-10-20, 12:15:48
Hab insgesamt schon 8 Nachbau-Akkus gekauft für diverse Geräte (Navis, Laptop, Fotoapparat), bisher ohne Probleme. Manche waren besser (vor allem bei Navis, die im Grunde nur Überbrückungsakkus für Stromausfälle eingebaut haben), andere etwas schlechter als die Originale im Auslieferungszustand. Für 30-40€ bekommt man einen soliden Notebook-Akku.

Von Wunder-Monster-Kapazität-Akkus würde ich Abstand halten. Wichtig wären eine gewisse Mindestanzahl an guten, aussagekräftigen Bewertungen. Dazu eine Portion Glück.

Die Chance, dass Akkus explodieren ist sehr gering. Eher gehen sie einfach kaputt. Blöd natürlich, wenn irgendwas ausläuft und das Gerät dabei auch kaputt geht. Kann man hauptsächlich bei alten Batterien/NiCd-Akkus beobachten.

Dr.Doom
2012-10-28, 12:22:44
Und bei Bewertungen von "Käufern" drauf achten, dass wenig die Phrase "XYZ ist einfach Hammer" genutzt wird - gekaufte Bewertungen werden von Leuten mit geringem Wortschatz und/oder viel Copy/Paste-Nutzung verfasst. ;)

Micha80
2012-10-30, 21:26:28
Schau mal nach MTEC Akkus bei ebay. Hab ein 5 Jahre altes Dell Notebook damit wieder fit gemacht. Dazu noch eine neue HDD. Kann ich wieder richtig gut arbeiten (office).