PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 3DC Spartipps 2012


maximum
2012-11-06, 08:19:03
Hallo,

ich würde gern eure Spartipps hören. Ich weiß, dass es einen ähnlichen Thread gab, der ging aber imo gleich in die falsche Richtung. Mir geht es nur um Tipps im Alltag, die einen nicht stören/einschränken. Also nicht am Toilettenpapier mehrfach verwenden, im Dunkeln hocken o.Ä. :D

Was ich bisher umsetze:

- Sparduschkopf
- Perlatoren in Wasserhähnen gegen sparsamere getauscht
- Wasserhahn unterm Becken etwas zugedreht (kam echt rausgeschossen vorher)
- Steckdosen mit Fernbedienung zum Ausschalten
- zu Markenprodukten günstige Alternativen testen und ggf. diese kaufen (funktioniert nicht bei allen Produkten)
- Energiespardimmfluter statt normalem Fluter
- Handyvertrag auf Deutschlandsim umgestellt (5 €/Monat)
- Internet auf kleinstes Produkt umgestellt -> 16.000er reicht dicke


Was sind eure Tipps/wie oder besser wo spart ihr?

Vader
2012-11-06, 08:28:18
Ich bau grad neu, ziehe Anfang 2013 um und lass den ganzen alten Scheiss hinter mir.

1970er Bungalow mit Ölheizung gegen KFW70 Haus mit Gastherme und Sonnenkollektoren. Dazu noch moderne Leuchtmittel - das alleine reicht aus um im Schnitt ca. 200€ Nebenkosten im Monat zu sparen.
Reicht das? :D

Oliver_G
2012-11-06, 08:34:15
- Steckdosen mit Fernbedienung zum Ausschalten
Lohnt sich aber auch nur, wenn der Standy-Stromverbrauch der angeschlossenen Geräte höher ist, als das, was die Steckdose verbraucht.

Superheld
2012-11-06, 08:34:46
nich jedesmal spülen beim p.....

Vader
2012-11-06, 08:44:34
nich jedesmal spülen beim p.....

Sry, aber das ist doch eklig wenn die Pisse in der Toilette steht.

maximum
2012-11-06, 08:55:00
nich jedesmal spülen beim p.....

Das sind genau die Tipps, die auch im alten Thread standen, weswegen ich einen neuen Thread aufgemacht habe. Es geht um sinnvolle Spartipps! :rolleyes:

Shink
2012-11-06, 09:24:49
Geschwindigkeitsbeschränkungen einhalten. Spart Treibstoff, Schuld bei Unfällen und Strafzettel.

Schlupp
2012-11-06, 10:26:17
Was möchtest du denn erreichen?
Einfach nur Geld einsparen, dein Gewissen beruhigen oder tatsächlich was für die Umwelt tun?

deepmac
2012-11-06, 10:40:09
keine Pizza /Essen mehr bestellen, macht 6x im Monat x 7,00 Euro (10,00-3,00 Ersatz) = 42,00 Euro im Monat.

Lyka
2012-11-06, 10:49:35
Selbstkochen ist durchaus sehr praktisch, günstig und man tut noch was für seine Gesundheit (y)

FeuerHoden
2012-11-06, 10:54:28
Wobei ich im Single Haushalt ohne Geschirrspüler nicht sehe wo ich hier was spare wenn ich ein warmes Sandwich um ~2,50€ auf der Straße bekomme. Etwas das mehr als 3€ kostet würde ich aber nicht als Alternative zum selber kochen in Betracht ziehen.

Lyka
2012-11-06, 10:56:59
ah, du meinst das "Imbiss"-Konzept, ich spreche von Mahlzeiten

Plutos
2012-11-06, 10:57:31
Naja, kommt drauf an wie lang es steht bzw. wieviele Personen im Haushalt wohnen...bei mehreren Personen kann es schon sinnvoll sein, wenn alle nacheinander auf die Toilette gehen und erst ganz am Schluss gespült wird ;D.



Geht's nur um Einsparmöglichkeiten rund um Haus und Wohnung?

Radio statt Fernsehen zur Berieselung
Kühlschrank eine Kühl-Leistungsstufe runterstellen (am Besten ja, wenn ein kühler Keller vorhanden, gleich ganz darauf verzichten...aber dazu muss man schon sehr committed sein), ggf. Gefrierfach/-truhe regelmäßig abtauen
wärmere Kleidung, dafür weniger Heizung (man muss ja nicht im Winter im T-Shirt rumlaufen, spätestens wenn man rausgeht muss man eh mehr anziehen)
Aufzutauendes am Abend vorher aus der Tiefkühl in den Kühlschrank legen und nicht die Auftau-Funktion der Mikrowelle verwenden
duschen statt baden...und das kurz
Spül- und Waschmaschinen nur voll beladen anwerfen und geeignete (Spar)Programme wählen
Steckdosenleisten mit Schaltern (Fernbedienung? WTF :freak:)
Töpfe und Pfannen auf passende oder nächstkleinere Kochplatte stellen
Regenwasser zum Gießen
bei längerer Abwesenheit natürlich alles thermische/elektrische aus
Filme leihen statt kaufen
gutes nachbarschaftliches Verhältnis ("lass mich mal deinen Hochdruckreiniger benutzen, kannst dafür meine Kettensäge ausleihen" jaja, blödes Beispiel :D)
zum Sperrmüll gehen...es ist der Wahnsinn, was die Leute alles wegwerfen würden
Premium-Einkaufsmöglichkeiten (Edeka, Rewe, Real, Kaufland...) meiden oder sehr bewusst die Hausmarken (gut&günstig, ja!, K-Classic...) kaufen
Brotzeit für die Arbeit/Schule/Uni... selbst von zuhause mitnehmen und nicht immer in der Kantine/Mensa kaufen
Reparaturen und Instandhaltung im Rahmen der handwerklichen Fähigkeiten selbst machen oder zuarbeiten
Bei Telefongesprächen erstmal die Festnetznummer (oder Homezone, @home und wie sie alle heißen) probieren bevor man "auf dem Handy" anruft...wenn man nur Handynummer hat, beim nächsten Mal nach Festnetznummer fragen
alle 1-2 Jahre mal Anbieter vergleichen (Versorger, Versicherungen etc.)
technische Geräte länger nutzen/weniger oft ersetzen, solange kein Defekt vorliegt
immer Kondome verfügbar haben ;)
regelmäßig (monatlich!) Kontoauszüge und Kreditkartenabrechnungen überprüfen und die jeweiligen Ausgaben zuordnen
Dispo löschen oder auf maximal ein Monatseinkommen setzen lassen (Standard sind oft 2-3 Monatseinkommen und Großzügigkeit bei Erhöhungen)
Filterkaffee statt Halb- oder Vollautomat+Betriebsstoffe (Pads...)
haltbare Sachen (eben Kaffee z.B.) "im Angebot" für 3 oder 6 Monate auf Vorrat kaufen...mit der Zeit bekommt man den Rhythmus schon raus und kann dann beim nächsten Mal direkt wieder "im Angebot" kaufen, das wiederholt sich alles regelmäßig
vor jeder "größeren" Anschaffung (also im Prinzip alles, was das monatlich frei verfügbare Einkommen übersteigt) 'ne Nacht drüber schlafen, keine Impulsivkäufe
...

Lyka
2012-11-06, 10:58:59
regelmäßig (monatlich!) Kontoauszüge und Kreditkartenabrechnungen überprüfen und die jeweiligen Ausgaben zuordnen

absolut. Was ich in letzter Zeit mitbekomme von Leuten, die seit Jahren Verträge zahlen, die sie gar nicht nutzen :eek:

Commander Keen
2012-11-06, 11:09:07
Hab beim Umzug die neue Wohnung komplett mit LEDs ausgestattet, da sollte in Sachen Ersparnis übers Jahr gesehen schon einiges gehen.

Ansonsten Commander Keens ultimativer Spartipp: Einfach nicht jeden Scheiß kaufen, den man letztlich gar nicht braucht. Hallo Ipad-User und Kollegen :wave:

FeuerHoden
2012-11-06, 11:12:49
ah, du meinst das "Imbiss"-Konzept, ich spreche von Mahlzeiten

Besteht doch beides aus Eiweiss, Fett, Kohlehydraten und random Grünzeug.

Shink
2012-11-06, 11:28:50
bei längerer Abwesenheit natürlich alles thermische/elektrische aus
Ist in einem Mehrparteienhaus meist illegal. Davon abgesehen stellt sich die Frage, ob es sinnvoll ist, bei -20 Grad die Heizung oder im Sommer die volle Gefriertruhe abzudrehen.:freak:

Premium-Einkaufsmöglichkeiten (Edeka, Rewe, Real, Kaufland...) meiden
Kaufland = Premium?!?

Filterkaffee statt Halb- oder Vollautomat+Betriebsstoffe (Pads...)
Warum überhaupt Kaffee trinken, wenn der Genuss offensichtlich nicht im Vordergrund steht?

maximum
2012-11-06, 11:29:57
Was möchtest du denn erreichen?
Einfach nur Geld einsparen, dein Gewissen beruhigen oder tatsächlich was für die Umwelt tun?

Mir geht es tatsächlich ums Geldsparen ohne merklich zu verzichten. Ich denke das trifft es am Besten.



Geht's nur um Einsparmöglichkeiten rund um Haus und Wohnung?


Es geht nicht nur direkt um Haus/Wohnung (ich wohne zur Miete in einer Wohnung). Im Prinzip geht es um alle Geldausgaben.

P.S. super Auflistung, Plutos! :)

Shink
2012-11-06, 11:31:47
Hab beim Umzug die neue Wohnung komplett mit LEDs ausgestattet, da sollte in Sachen Ersparnis übers Jahr gesehen schon einiges gehen.
Da fällt mir noch was ein:
20 Watt-Hochvolt-Halogen-Leuchtmittel um 2€ pro Stück einbauen. Das wird ne Weile dauern, bis sich die LED gelohnt hat (wenn man es so lange aushält, nicht mit den neuen LED-Technologien mitzugehen).

Schlupp
2012-11-06, 11:32:20
Ist in einem Mehrparteienhaus meist illegal. Davon abgesehen stellt sich die Frage, ob es sinnvoll ist, bei -20 Grad die Heizung oder im Sommer die volle Gefriertruhe abzudrehen.:freak:

Einen Wasserboiler in der Wohnung oder die eigene Gastherme kann man gut abschalten.
Wobei hier die Frage ist, ab welcher Abwesenheit sich dies lohnt.
Wochenende, 1 Woche, 1 Monat, ...?


Kaufland = Premium?!?

Naja, Kaufland hat wie alle anderen Supermärkte eben auch die Maggi-Produkte und die Hausmarke.
Denke, dies ist mit Premium gemeint.

Commander Keen
2012-11-06, 11:40:40
Da fällt mir noch was ein:
20 Watt-Hochvolt-Halogen-Leuchtmittel um 2€ pro Stück einbauen. Das wird ne Weile dauern, bis sich die LED gelohnt hat (wenn man es so lange aushält, nicht mit den neuen LED-Technologien mitzugehen).

Ich musste sowieso neue Lampen kaufen, von daher... ;)

Ach ja, on/off Steckerleisten für Computer, TV, usw. sollte eh klar sein. Die meisten vergessen aber den Router/Modem - der zieht auch gerne mal um die 30W. Wird bei mir also auch nur eingeschaltet, wenn ich daheim bin.

maximum
2012-11-06, 11:48:56
Ich musste sowieso neue Lampen kaufen, von daher... ;)

Ach ja, on/off Steckerleisten für Computer, TV, usw. sollte eh klar sein. Die meisten vergessen aber den Router/Modem - der zieht auch gerne mal um die 30W. Wird bei mir also auch nur eingeschaltet, wenn ich daheim bin.

Das hab ich auch probiert, aber leider gibt es irgendwie Probleme mit wem WLAN beim wiedereinschalten. Das ist auch so ein Kandidat, den ich bisher im Urlaub völlig vergessen hab vor Abfahrt rauszuziehen. :redface:

Shink
2012-11-06, 11:53:11
Einen Wasserboiler in der Wohnung oder die eigene Gastherme kann man gut abschalten.
Gastherme fürs Wasserheizen: Ja.
Für die Heizung: Nein, da man damit zum "Heizschmarotzer" wird und eben irgendetwas am Gemeinschaftseigentum kaputt gehen kann, wenn eine Wohnung völlig auskühlt. (Wasserleitung o.ä.)

Realistisch gesehen passiert das aber natürlich trotzdem bei Wohnungen mit Einzelheizung: Ein Einzel-Holz- oder Ölofen kann ja gar nicht von alleine weiterheizen.

Commander Keen
2012-11-06, 12:06:48
Das hab ich auch probiert, aber leider gibt es irgendwie Probleme mit wem WLAN beim wiedereinschalten.

Dann ist dein Router sch...e :freak:

Also bei meiner Fritzbox ist das überhaupt kein Problem. Hast du etwa so ein Telekom-Dingens im Einsatz...?

Unioner86
2012-11-06, 12:15:22
Bei Plutos Spartipps finde ich mich bei einigen Sachen wieder.Tolle Auflistung!:)

maximum
2012-11-06, 12:37:47
Dann ist dein Router sch...e :freak:

Also bei meiner Fritzbox ist das überhaupt kein Problem. Hast du etwa so ein Telekom-Dingens im Einsatz...?

Ich hab einen uralten Sitecom-Router. Ich glaub aber es liegt eher am dahinterliegenden Kabelmodem und das ist eigentlich nagelneu.

Eisenoxid
2012-11-06, 14:51:13
Also ich finde EDEKA, REWE und Konsorten gar nicht um so vieles teurer als die Discounter. Außerdem hat man mehr Auswahl und eine angenehmere Athmosphäre beim Einkaufen.

Heizung kann man wenn man länger weg ist natürlich runterdrehen, nur halt nicht so weit, dass die Wohnung zu extrem auskühlt.

Leuchtmittel: Halogen für seltener genutzte Räume (Flur, Abstellraum, Treppenhaus etc.). LED für häufig genutzte Räume (wenn das Licht dort lang am Stück brennt, gehen auch Kompaktleuchtstofflampen aka "Energiesparlampen")

Beim Backen/Kochen hab ich noch ein paar Tipps:
Kochfeld rechzeitig runterdrehen/ausschalten und die Restwärme nutzen. Wenn mögich, natürlich Deckel verwenden.
Soll Wasser zum Kochen gebracht werden, kann man (effizienter) vorgewärmtes Wasser aus der Leitung verwenden.
Den Ofen vorzuheizen kann man sich in der Regel schenken; einfach direkt rein und 5min länger Backen.

(nicht erwärmtes) Wasser zu Sparen bringt langfristig wenig, da die Wasserversorger die Grundgebühren erhöhen müssen, wenn alle zu wenig Wasser verbrauchen (--> Kanalisationssschäden). Deswegen ruhig die Klospülung verwenden, und wenn Trinkwasser gezapft wird, die Leitung vorher "durchspülen". Bei Warmwasser (wie Dusche, Spülwasser etc.) siehts natürlich anders aus.

FeuerHoden
2012-11-06, 15:33:49
Habe in der Dusche einen Wassermischer mit Termostat sowie einen LED Duschkopf (wird durch den Wasserstrahl angetrieben) der bei erreichen der Zieltermperatur die Farbe ändert. So habe ich genau die richtige Temperatur und weiß genau ab wann ich mich drunter stellen kann.

Tyrann
2012-11-06, 15:39:56
Beim Backen/Kochen hab ich noch ein paar Tipps:
Kochfeld rechzeitig runterdrehen/ausschalten und die Restwärme nutzen. Wenn mögich, natürlich Deckel verwenden.
Soll Wasser zum Kochen gebracht werden, kann man (effizienter) vorgewärmtes Wasser aus der Leitung verwenden.
Den Ofen vorzuheizen kann man sich in der Regel schenken; einfach direkt rein und 5min länger Backen.


was da hilft ist das Kochfeld gegen eines mit Induktionstechnik zu tauschen, da ist die Pfanne ruckzuck warm und man braucht nicht mit der Restwärme herumhantieren, hat höhere Effizienz und sofortige Reaktion auf mehr/ weniger "Dampf"

Argo Zero
2012-11-06, 15:44:04
Mein Spartipp: Lange Arbeiten. Wenn man kaum zu Hause ist, kommt man gar nicht auf die Idee, unnötig Geld auszugeben ;)

ux-3
2012-11-06, 15:53:37
- Core2Duo System gegen i5 Sandy System tauschen. Den Überschuss für neue Graka aufs Sparbuch.

Shink
2012-11-06, 16:03:52
Soll Wasser zum Kochen gebracht werden, kann man (effizienter) vorgewärmtes Wasser aus der Leitung verwenden.
Sicher, dass es so viel effizienter ist, Wasser mit dem Boiler warm zu halten als mit der Platte aufzuwärmen?

Mein Spartipp: Lange Arbeiten. Wenn man kaum zu Hause ist, kommt man gar nicht auf die Idee, unnötig Geld auszugeben ;)
Ausgezeichnete Idee!

Eisenoxid
2012-11-06, 16:18:02
Sicher, dass es so viel effizienter ist, Wasser mit dem Boiler warm zu halten als mit der Platte aufzuwärmen?

Bei vielen Leuten ist sowiso immer Warmwasser verfügbar. Wenn man nur einen kleinen Elektroboiler hat, der dann nur morgens zum Duschen angeschaltet wird, oder einen elektrischen Durchlauferhitzer, macht das höchstwahrscheinlich keinen Sinn...
Ansonsten: Wasser mit dem Wasserkocher aufzuwärmen ist auch effizienter als im Topf auf dem Herd.

FeuerHoden
2012-11-06, 16:24:14
Im Winter wenn der Gasboiler eh läuft macht das auf jeden Fall Sinn und auch sonst würde ich sagen dass eine Flamme Wasser kostengünstiger erwärmt als eine elektrische Platte. Wenn man allerdings vom Boiler zum Wasserhahn 4-5m überbrücken muss macht das wiederum weniger Sinn.

ALTAY
2012-11-06, 16:29:48
Die Klassiker fehlen noch. :)

- Klopapier in der Mitte durchschneiden.
- gebrauchte Teebeutel zum Trocknen aufhängen.

ALTAY
2012-11-06, 16:31:34
Sicher, dass es so viel effizienter ist, Wasser mit dem Boiler warm zu halten als mit der Platte aufzuwärmen?



Doch sparst einiges an Geld, wenn du obendrauf statt Boiler/Durchlauferhitzer eine Öl- oder Gasheizung im Keller stehen hast, ist der Unterschied theoretisch sehr deutlich.
(KW/h Öl kostet 8,5 Cent, im Vgl. zu Strom mit 25 Cent)

Eisenoxid
2012-11-06, 16:47:38
Die Klassiker fehlen noch. :)

- Klopapier in der Mitte durchschneiden.
- gebrauchte Teebeutel zum Trocknen aufhängen.

Geht auch andersrum ;D
Außerdem: Klopapier beidseitig verwenden!

Wurschtler
2012-11-06, 16:56:44
Geht auch andersrum ;D
Außerdem: Klopapier beidseitig verwenden!

Es geht noch günstiger: Ganz ohne Klopapier.

In Indien ist es absolut üblich, die linke hand zum Arschauswischen zuverwenden. Daher grüßt man sich dort nur mit der rechten Hand und isst auch nur mit der rechten Hand. Denn die linke Hand ist fürn Arsch.

FeuerHoden
2012-11-06, 16:56:55
Geht auch andersrum ;D
Außerdem: Klopapier beidseitig verwenden!

Jo man kanns biszu 4x falten aber die Gefahr eines Ausrutschers ist dann doch zu hoch.

Plutos
2012-11-06, 17:25:12
Also ich finde EDEKA, REWE und Konsorten gar nicht um so vieles teurer als die Discounter. Außerdem hat man mehr Auswahl und eine angenehmere Athmosphäre beim Einkaufen.

Also gerade Edeka ist eigentlich die Apotheke unter den Supermärkten :freak:. Ich will keinem die Barilla-Nudeln für 1,60€ ausreden, aber für mich tun es eben auch die 30 Cent-Discounternudeln, ohne dass ich das Gefühl habe, auf etwas verzichten zu müssen ;). Die Inhaltsstoffe sind gerade bei den Grundnahrungsmitteln eh die gleichen und die Regulatorien so streng, dass man ohne weiteres die billigsten Lebensmittel kaufen kann, ohne seine Gesundheit zu gefährden (ausgewogene Ernährung vorausgesetzt). Selbe Geschichte mit Uncle Ben's- oder Oryza-Reis vs. Discounterreis usw. (wobei Reis da vielleicht sortenmäßig noch vielfältiger ist als Nudeln).



Ach ja, was mir dazu als allgemeiner Tipp noch einfällt:


Vergleichen und sich vor allem nicht genieren, das auch so zu sagen. Viele Leute nehmen irgendwelche teuren Angebote nur an, weil sie sich dem Verkäufer gegenüber nicht die Blöße geben wollen, einzugestehen, dass die Kosten eigentlich für die eigenen Verhältnisse zu hoch sind. Seien es KFZ-Wartung und -Reparaturen, Handwerker, Versicherungen die man noch direkt beim Vertreter vor Ort abschließt...überall, wo man dem anderen Menschen direkt gegenübersteht, kann es passieren, dass man etwas kauft nur um zu zeigen "kuck mal was ich kann, ohne mit der Wimper zu zucken" - und im Nachhinein ärgert man sich dann doch. Spricht natürlich andererseits für den Verkäufer, der seinen Job dann offensichtlich gut gemacht hat :D.

Rooter
2012-11-06, 18:40:28
Heizung kann man wenn man länger weg ist natürlich runterdrehen, nur halt nicht so weit, dass die Wohnung zu extrem auskühlt.Genau dafür ist doch die 0-Stellung am Thermostat, dieses kleine *

Deswegen ruhig die Klospülung verwenden, und wenn Trinkwasser gezapft wird, die Leitung vorher "durchspülen". Bei Warmwasser (wie Dusche, Spülwasser etc.) siehts natürlich anders aus.Spartipp:
Wenn man (bzw. eher Frau) mal badet das Badewasser hinterher nicht ablaufen lassen sondern damit das Klo spülen!

- Core2Duo System gegen i5 Sandy System tauschen. Den Überschuss für neue Graka aufs Sparbuch.Noch besser: Den ollen Netburst Pentium 4 durch einen i5 ersetzen. ;)
Oder gleich durch einen Laptop: Mein i5-2500K braucht idle nur 55W, der Laptop mit Pentium Mobile @1,5GHz aber nur 17W! Deshalb wird der auch als Fileserver missbraucht (Scharnier ist eh kaputt und nur notdürftig geflickt).

Sicher, dass es so viel effizienter ist, Wasser mit dem Boiler warm zu halten als mit der Platte aufzuwärmen?Auf jeden Fall! Tauchsiedertechnik, wie sie Wasserkocher oder Boiler nutzen, ist die effektivste Art mit el. Strom Wasser zu erhitzen! Denn bei der Herdplatte erwärmt die Wärmestrahlung des Heizelementes das Ceranglas, dieses erwärmt den Topf, dieser erwärmt erst das Wasser. (no)

Es geht noch günstiger: Ganz ohne Klopapier.

In Indien ist es absolut üblich, die linke hand zum Arschauswischen zuverwenden. Daher grüßt man sich dort nur mit der rechten Hand und isst auch nur mit der rechten Hand. Denn die linke Hand ist fürn Arsch.Naja, 1 Blatt sollte es schon sein... :D
http://www.youtube.com/watch?v=zZpZZagLdS8
(Wundert mich dass noch keiner diesen Spar-Klassiker gepostet hat...)

MfG
Rooter

Commander Keen
2012-11-06, 18:48:25
ich pinkel z.b. ab und zu in waschbecken beim zähne putzen. da kurz nachspülen mit 200 ml wasser und gut ist

:uwoot:

Beim Duschen pissen macht vmtl. jeder Mann, aber das ist schon sehr effizient. Aufs Duschen dann aber bitte zum Wassersparen verzichten.

Argo Zero
2012-11-06, 18:49:01
Sehr kurios ;)
Was macht ihr eigentlich mit dem gesparten Geld?

Vader
2012-11-06, 19:43:02
Nutten und Bier.

Argo Zero
2012-11-06, 19:49:15
Kondome 2x benutzen. Nach dem Erstgebrauch einfach umdrehen und weiter machen.

RoNsOn Xs
2012-11-06, 20:01:36
Kondome 2x benutzen. Nach dem Erstgebrauch einfach umdrehen und weiter machen.
Ganz auf Sex verzichten, denn das raubt nur Kräfte, die später aufgefüllt werden müssen :cool:

Winkekatze
2012-11-06, 22:51:02
Also gerade Edeka ist eigentlich die Apotheke unter den Supermärkten :freak:. Ich will keinem die Barilla-Nudeln für 1,60€ ausreden, aber für mich tun es eben auch die 30 Cent-Discounternudeln, ohne dass ich das Gefühl habe, auf etwas verzichten zu müssen ;). Die Inhaltsstoffe sind gerade bei den Grundnahrungsmitteln eh die gleichen und die Regulatorien so streng, dass man ohne weiteres die billigsten Lebensmittel kaufen kann, ohne seine Gesundheit zu gefährden (ausgewogene Ernährung vorausgesetzt). Selbe Geschichte mit Uncle Ben's- oder Oryza-Reis vs. Discounterreis usw. (wobei Reis da vielleicht sortenmäßig noch vielfältiger ist als Nudeln).
Du weißt aber, dass REWE, Edeka und Co alle günstige Eigenmarken haben?
Nudeln und Reis gibts dort zum selben Preis wie im Discounter. Alles andere auch. Woher kommt das, dass viele denken Supermärkete seien teurer als Discounter?

(del)
2012-11-06, 22:53:19
Nie volltanken, sondern immer nur zu einem Drittel. Das hat eine unheimlich positive Auswirkung auf die Psyche, wenn man sein Geld für Sprit nur peu á peu ausgibt. :D

Filp
2012-11-06, 22:55:01
Du weißt aber, dass REWE, Edeka und Co alle günstige Eigenmarken haben?
Nudeln und Reis gibts dort zum selben Preis wie im Discounter. Alles andere auch. Woher kommt das, dass viele denken Supermärkete seien teurer als Discounter?
Liegt an den Marken die im Blickfeld liegen und deswegen statt den billigigen Eigenmarken im Wagen landen ;)

(del)
2012-11-06, 22:55:32
Du weißt aber, dass REWE, Edeka und Co alle günstige Eigenmarken haben?
Nudeln und Reis gibts dort zum selben Preis wie im Discounter. Alles andere auch. Woher kommt das, dass viele denken Supermärkete seien teurer als Discounter?
In so einem Grabbelmarkt mit Schleiereulen um die letzte preisreduzierte Dose Ravioli prügeln ist das Letzte, was ich mir nach mittlerweile 10 Jahren hartem Berufsleben antun werde. Diese würdelose Warenpräsentation und das 2.Wahl-Ambiente dieser Läden wird mich nie wieder auch nur einen Fuß in einen solchen Schuppen setzen lassen.

Plutos
2012-11-06, 23:09:00
Du weißt aber, dass REWE, Edeka und Co alle günstige Eigenmarken haben?
Nudeln und Reis gibts dort zum selben Preis wie im Discounter. Alles andere auch. Woher kommt das, dass viele denken Supermärkete seien teurer als Discounter?

Natürlich weiß ich das, ich habe ebendiese Eigenmarken schon in meinem ersten Beitrag hier nicht-abschließend aufgezählt :uup:. Oder andersherum: bevor ich im Premium-Supermarkt lange such, lauf ich einmal schnell durch den Discounter und hab auch alles und das ohne versehentliche überteuerte Markenkäufe.

Liegt an den Marken die im Blickfeld liegen und deswegen statt den billigigen Eigenmarken im Wagen landen ;)

Genau das ist es. Aus einem Supermarkt mit dem gleichen Rechnungsbetrag rauszugehen wie aus einem Discounter ist aufwändiger. Zwar möglich, aber wenn man sich Durchschnittseinkäufer anschaut, unwahrscheinlich.

Lyka
2012-11-06, 23:27:53
zum Thema Einkaufen: Zettel vorher schreiben, was man braucht; Essensplanungen mit etwas "Spielraum" sind für mich sehr hilfreich

orda
2012-11-07, 11:15:24
http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/minimalisten-haste-nix-biste-was-a-773718.html

Mein ganzen Hab und Gut passt in zwei Reisetaschen, spart viel viel Geld für unnötige Sachen.

Darüber hinaus: KEINE Nahrungsmittel kaufen, die in irgendeiner Weise durch Maschinen in ihrer Zusammensetzung verändert wurden. Gesund und billig.

Lyka
2012-11-07, 11:19:45
hey, eine Erinnerung an das schon fast uralte Konzept: http://de.wikipedia.org/wiki/Simple_living

aber immerhin hat er Iphone (y) -.-

Franconian
2012-11-07, 11:28:23
Sorry, also 80 % der "Tipps" hier sind entweder völliger Blödsinn oder einem 6-jährigen bewusst :freak:

Weiterhin:

- Verzicht hat nichts mit Einsparen zu tun
- Nicht notwendiger Austausch (also wenn noch kein Defekt vorliegt oder Leistung nicht gebraucht wird) von sparsamer Hardware/Gerätschaften lohnt nur in den seltensten Fällen, bis sich die Anschaffungskosten amortisiert haben ist die Technik schon völlig veraltet (das mit der CPU ist zb totaler Unsinn, also Austausch aus Stromgründen). Gleiches gilt auch für Energiesparlampen usw.

Selbst wenn man einen 300 W TV gegen einen 150 W TV austauscht, hat man bei normaler Nutzung vielleicht 20-30 € im Jahr gespart, steht in keinem Verhältnis zu den Anschaffungskosten.

Crop Circle
2012-11-07, 13:26:46
- Nicht notwendiger Austausch (also wenn noch kein Defekt vorliegt oder Leistung nicht gebraucht wird) von sparsamer Hardware/Gerätschaften lohnt nur in den seltensten Fällen, bis sich die Anschaffungskosten amortisiert haben ist die Technik schon völlig veraltet (das mit der CPU ist zb totaler Unsinn, also Austausch aus Stromgründen). Gleiches gilt auch für Energiesparlampen usw.

Selbst wenn man einen 300 W TV gegen einen 150 W TV austauscht, hat man bei normaler Nutzung vielleicht 20-30 € im Jahr gespart, steht in keinem Verhältnis zu den Anschaffungskosten.
Das habe ich mir auch gedacht. Und man kann das natürlich auch auf das Auto übertragen.

Eisenoxid
2012-11-07, 20:17:34
Naja, man mus natürlich überlegen, ob es Sinn macht bzw, ab wann sich eine Neuanschaffung rechnet.
Bei einer Glühbirne, welche mehrere Stunden/Tag brennt holt man die Anschaffungkosten für z.B. ein LED-Leuchtmittel recht schnell wieder rein. Beim C2D-System auch, da der Wiederverkaufswert noch sehr hoch ist (was UX-3 meinte).
Eine Gefriertruhe für 1000€ zu ersetzen lohnt sich dagegen allerdings meist erst nach vielen Jahren. Genauso natürlich lohnt kein Auto neu zu kaufen, nur weil es 2L weniger pro 100km braucht.

MiHinz
2012-11-07, 20:51:55
Genau dafür ist doch die 0-Stellung am Thermostat, dieses kleine *




Ist der * ist doch Frostschutz oder??

Stufe 0 am Thermostat ist ganz zu....

Rooter
2012-11-08, 22:25:39
(das mit der CPU ist zb totaler Unsinn, also Austausch aus Stromgründen)Meine Rechner wurden immer nur getauscht weil sie defekt waren oder mir die mangelhafte Leistung auf die Nerven ging. Das mit dem geringeren Stromverbrauch wurde dann aber bei der Neuanschaffung mit in Betracht gezogen und gerne mitgenommen.

Ist der * ist doch Frostschutz oder??

Stufe 0 am Thermostat ist ganz zu....Oh, stimmt, hast Recht.

MfG
Rooter

ux-3
2012-11-08, 22:38:11
Beim C2D-System auch, da der Wiederverkaufswert noch sehr hoch ist (was UX-3 meinte).


Eigentlich meine ich noch mehr:

Ich konnte meinen Q9550 mit Mobo und Ram mit Gewinn in einen Sandy i5, Z68 und doppelt so viel Ram upgraden. Ein bisschen Geld blieb dabei sogar noch übrig!:eek:
Und weil es so viel Freude gemacht hat, hab ich die Nummer gleich nochmal mit meinem E8400 auf einem X48 widerholt. Ging auch! :D. Schon der Tausch hat jede Menge kostenlose Mehrleistung gebracht.

Die Stromeinsparungen sind da nur ein zusätzlicher Mitnahmeeffekt.

maximum
2014-02-12, 23:17:50
angelehnt an den "Kommt ihr zum Sparen"-Thread - Gibts hier noch weitere Erkenntnisse? :D

btw.: könnte ein Moderator die Jahreszahl aus dem Titel entfernen? Das wäre quite nice.

Franconian
2014-02-13, 11:54:14
Ja, schafft euch ne Freundin an die es gern sauber hat. Die nimmt dann von sich aus den Lappen in eurer Wohnung in die Hand wenn es zu schmutzig wird und ihr spart euch die Putzfrau!

:D

Thor1987
2014-02-13, 14:11:40
Meine Spartipps sind :

- Spritsparend fahren, niedrigen Gang nutzen...Motorbremse etc.
- statt Musik kaufen You-Tube Converter nutzen
- selber Putzen statt Putzfrau
- Rasen selber mähen statt Gärtner
- auf Vorrat kaufen
- Essen zur Arbeit mitnehmen statt selber kaufen
- wenn wenig Geld da ist den Körper in einen Sparmodus setzen und den Energieverbrauch so niedrig wie möglich halten damit man nicht so viel Nahrung brauch
- eine Frau aus der nähe suchen damit man nicht so viel Geld fürs pendeln bezahlt
- nicht für jeden Mist im Puff gehen...sich lieber so was für die Singlezeit suchen zum F****
- generell kann man bei der Partnerwahl viel sehr viel Geld sparen in dem man eine Frau nimmt die selber Arbeiten geht und nicht so krass Unternehmungslustig ist
- wenn man einen Discoabend macht dann ist man selber der Fahrer und lässt sich von allen so viel Spritgeld geben...das der eigene Abend für Lau ist


das wären so die Tricks die ich selber anwende und an sich schon sehr viel Geld gespart habe :smile:

maximum
2014-02-13, 15:23:28
- selber Putzen statt Putzfrau
- Rasen selber mähen statt Gärtner

das wären so die Tricks die ich selber anwende und an sich schon sehr viel Geld gespart habe :smile:

Da sind ja Bombentipps dabei. Ich kann noch ergänzen:

- selber kochen statt Koch
- selber Einkaufen statt Einkäufer
- selber fahren statt Chauffeur
- Briefe selber schreiben statt Privatsekretär
- Tür abschließen statt Wachdienst

Franklin
2014-02-13, 15:26:59
Versicherungen vergleichen:
Haftpflicht, Hausrat , KFZ.... überflüssige Kündigen.

Auf Gutscheine und Coupons achten. Gibt manchmal nette Rabatte in Restaurants oder Futterhaus etc.

Shink
2014-02-13, 16:27:14
- Spritsparend fahren, niedrigen Gang nutzen...Motorbremse etc.
Wirklich viel bringen tut es, wenn man auf der Autobahn nicht mehr als 100 (oder gar 80) fährt. Viel Spaß dabei.:freak:

Eisenoxid
2014-02-13, 16:56:27
Hab ich mal gemacht...~150km bei ~90km/h hinterm LKW hergetuckert. Verbrauch bei unter 4l/100km (Benzin) :freak: Allerdings ists auch nur ein 1,4L Kleinwagen.
Lustigerweise war ich gar nicht so wahnsinnig viel langsamer als sonst mit ~130km/h@~6,5l/100km auf der Strecke. Aber man muss sich schon sehr zwingen das durchzuhalten.

Am höchsten explodiert aber der Verbrauch bei den letzten 20% bis zur V-max. 150km/h statt 190km/h kann daher schon sehr viel bringen - bei minimalem Zeitverlust.

Heelix01
2014-02-13, 17:07:23
bei minimalem Zeitverlust.

V=s/t .... ob man absolut viel Zeit spart hängt wohl massiv von der zu fahrenden Strecke ab ;) .

Eisenoxid
2014-02-13, 18:57:56
Die "Maximalreisegeschwindigkeit" ist aber |= der insgesamten Durchschnittsgeschwindigkeit. Oft verliert man in Baustellen/hinter LKW/vor- & nach der AB so viel Zeit, dass die effektive Durchschnittsgeschwindigkeit zwischen max. 100 und max. 150 auf der AB nicht so groß ist.
Natürlich kommt das massiv auf die Verkehslage und die jeweilige Strecke an.