PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : SAMSUNG Galaxy S3 ist dauernd schreibgeschützt. (Boobs inside)


Knobina
2013-03-05, 09:58:25
Hallo,

Mein gerootetes Galaxy S3 mit Originalrom von Samsung, macht mir großen Ärger:

Ich besitze das Smartphone seit April des letzten Jahres und hatte noch nie Probleme (bis auf den WLAN Bug) damit.

Vor einigen Tagen habe ich Fotos gemacht, da sagte mit das SP das die Fotos auf dem internen Speicher abgelegt werden, da die SD Karte nicht verfügbar ist.
Ich habe mir da nichts großes dabei gedacht.

Nun wollte ich gestern MP3s auf das Galaxy kopieren, habe vorher die alten löschen wollen und da kam nach ca. 3 gelöschten Dateien, dass der Vorgang nicht möglich sei, da der Speicher schreibgeschützt sei.

Ich habe das Galaxy wieder vom PC getrennt und bin über den Root Explorer rein, da kam zuerst "löschen fehlgeschlagen", nach ein Paar Versuchen kam "Speicher schreibgeschützt".

Hat jemand bitte einen Ratschlag, was ich jetzt machen kann/soll?

Hier die versprochenen Boobs:

http://images.dailytech.com/nimage/androidbabe.jpg

kokett
2013-03-05, 10:02:26
andere SD Karte testen ?

Knobina
2013-03-05, 10:06:04
andere SD Karte testen ?
Ich habe keine.:( Leider auch keinen SD Kartenleser im PC.

HeldImZelt
2013-03-05, 15:56:17
Wahrscheinlich Dateisystem defekt. Lass mal Chkdsk drüber laufen.

Knobina
2013-03-05, 16:22:03
Wahrscheinlich Dateisystem defekt. Lass mal Chkdsk drüber laufen.
Wie wann ich das machen, während die SD Karte im Galaxy ist? Wie gesagt, ich habe in meinem aktuellen PC leider keinen Kartenleser.

HeldImZelt
2013-03-05, 18:14:47
Schau mal unter /system/bin oder /system/xbin nach fsck.vfat oder fsck.msdos.
SD-Karte abmelden (Einstellungen/Speicher) und fsck.vfat -fy /dev/mmcblk1p1 ausführen.

Bei alten Systemen konnte man noch per USB Kabel die Karte freigeben und mit Windows Chkdsk ausführen. Bei dem neueren Schrott mit MTP geht das glaube ich nicht mehr.

Vielleicht reicht auch einfach nur ein Neustart des Handys. Unter Umständen wird das da automatisch ausgeführt.

Knobina
2013-03-06, 15:17:21
Schau mal unter /system/bin oder /system/xbin nach fsck.vfat oder fsck.msdos.
SD-Karte abmelden (Einstellungen/Speicher) und fsck.vfat -fy /dev/mmcblk1p1 ausführen.

Bei alten Systemen konnte man noch per USB Kabel die Karte freigeben und mit Windows Chkdsk ausführen. Bei dem neueren Schrott mit MTP geht das glaube ich nicht mehr.

Vielleicht reicht auch einfach nur ein Neustart des Handys. Unter Umständen wird das da automatisch ausgeführt.
Wie stelle ich das fett markierte genau an?

@GAST

:facepalm:

HeldImZelt
2013-03-06, 17:11:34
Entweder über ADB (Android SDK) oder diesem hier:
https://play.google.com/store/apps/details?id=jackpal.androidterm

Beim terminal emulator einmal 'su' vorher eingeben für Rootrechte. Das Kommando dürfte fsck_msdos heißen.

Und nicht vergessen die Karte vorher abzumelden...

Knobina
2013-03-06, 18:12:02
Entweder über ADB (Android SDK) oder diesem hier:
https://play.google.com/store/apps/details?id=jackpal.androidterm

Beim terminal emulator einmal 'su' vorher eingeben für Rootrechte. Das Kommando dürfte fsck_msdos heißen.

Und nicht vergessen die Karte vorher abzumelden...

Das hat auf den 1. Blick auch nicht geholfen. Aber immerhin konnte ich danach die SD Karte, mit dem ROM-eigenen Programm formatieren. Das ging vorher auch nicht. Jetzt geht es wieder, habe mehrmals Musik und Videos draufladen, verschieben und löschen können.

Ich habe nur nicht ganz verstanden, was denn der eigentliche Grund, für diese Störung war.:|

Aber danke dir nochmals HeldImZelt.:smile:

HeldImZelt
2013-03-06, 20:51:28
Fat32 wird bei (erkannten) Fehlern automatisch (aus Sicherheitsgründen, Datenverlust) in den schreibgeschützten Modus versetzt, die normalerweise bei einem Neustart behoben werden sollten (mit den gleichen Mitteln, die du verwendet hast -> fsck_msdos).

Das Format ist alt und fehleranfällig. Dein Fall kann demnach durchaus schon mal vorkommen (z.B. durch App- oder Systemabstürze, unsauberes Runterfahren o.ä.). Gedanken würde ich mir erst machen, wenn es häufiger vorkommt. Besonders nach einer Formatierung sollte erst mal wieder Ruhe einkehren.

Fat32 Fehler können über längeren Zeitraum unbemerkt bleiben und den Schaden sogar ausbreiten (solange sie nicht behoben werden). Darum wurde bei Windows98 beim kleinsten Verdacht auf Fehler Checkdisk ausgeführt (beim Hochfahren). Ich weiß von einigen älteren Customroms (Cyanogenmod7), dass sie bei jedem Bootvorgang von Android prophylaktisch die SDKarte überprüfen. Ich könnte mir vorstellen, dass das bei Samsung ROMs nicht anders ist.

Dass du manchmal nicht formatieren kannst, liegt vermutlich daran, dass noch irgendwas auf die Karte zugreift und jene nicht abgemeldet werden kann (was Voraussetzung für die Formatierung ist). Ein Neustart sollte das Problem beheben.

Knobina
2013-03-07, 07:55:57
Danke für die ausführliche Erklärung und deine Hilfe!

Gottseidank habe ich auf der ext. SD Karte nur Daten, die ich mir ohne Probleme wieder vom PC wieder drauf laden kann. Das wird nach diesem Vorfall auch weiterhin so bleiben.:smile:

beats
2013-03-07, 11:24:11
Showers, hattest du das Galaxy S3 mal an einem anderen System angeschlossen gehabt? Mir sind solche Probleme mit Fat32 ExFat und ext3 untergekommen. Aus mir nicht nachvollziehbaren Gründen hatten die Partitionen plötzlich nur noch r statt rw Attribute, wenn ich die an anderen Computern anschloss. Das sind komische Filesystemtücken wie HeldImZelt sie beschrieb.

Knobina
2013-03-07, 11:59:36
Showers, hattest du das Galaxy S3 mal an einem anderen System angeschlossen gehabt? Mir sind solche Probleme mit Fat32 ExFat und ext3 untergekommen. Aus mir nicht nachvollziehbaren Gründen hatten die Partitionen plötzlich nur noch r statt rw Rechte, wenn ich die an anderen Computern anschloss. Das sind komische Filesystemtücken HeldImZelt sie beschrieb.

So weit ich mich erinnern kann, habe ich das Galaxy per USB ausschließlich an meine PCs (2x) angeschlossen. Also ich habe es auch nie an fremden Systemen, auch nur zum laden angeschlossen.

Das einzige was ich mir denke, was ausschlaggebend gewesen sein könnte, ist das ich ein Paar mal das Galaxy am PC angeschlossen hatte, dann aber den PC entweder ausgemacht, oder neugestartet habe, während es dran hing. Vllt ist da was passiert.:conf2: