PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Erster (gemeinsamer) Autokauf


Deathcrush
2013-08-04, 14:37:31
Tja, auch bei uns steht endlich mal wieder ein Autokauf an. Doch wirklich Ahnung haben wir beide davon nicht, da uns das Thema nun auch nicht wirklich interessiert. Vielleicht kann uns hier der eine oder andere Tips für ein Familienwagen geben. Also, was wir wollen

- nicht mehr als 7000€ Ausgeben (gut, an 1-200€ sollte es nicht scheitern ;) )
- ein Auto das sehr zuverlässig und nicht so Wartunsintensiv ist. Sprich, nicht so reparaturanfällig
- 5 Türer (2 Erw. 2 Kinder)
- 80% Stadtverkehr, aber auch mal ein kleiner Urlaubstrip sollte möglich sein
- günstig im Unterhalt (Benzin, Versicherung, Steuern)
- Klimaanlage

Das aussehen spielt bei uns so gut wie gar keine Rolle, uns sind oben genannte Anforderungen viel wichtiger.

Btw Keine Renaults, da hatten wir vor 10 Jahren mal eins und es war grausig :D

Hübie
2013-08-04, 14:44:21
Dann rate ich euch zu einem Volvo V70. Am besten als 2.4 mit 170 PS und der Option auf Gas. Wartungsfreundlich, zuverlässig und für 7000 € bekommt man schon viel Auto. Verzichte aufs Navi denn dass ist wirklich nicht mehr zeitgemäß. Schwachstellen sind Stabi-Stangen vorn und bei manchen machen die Drosselklappen Probleme. Die Drosselklappen lassen sich aber per Bremsenreiniger und Luftdruck ruck zuck in Stand setzen. Ansonsten ist der Wagen sehr unauffällig.
Wieviel Kilometer werden denn im Jahr so abgespult? Welche SF habt ihr? Ich zahlte für meinen S60 420 € Versicherung pro Jahr bei 55% in Bremen. Steuern kannst du mal selbst googlen. Ich hatte nur Diesel welche ja bekanntlich teurer sind als die Ottomotor-Pendants.

Deathcrush
2013-08-04, 14:57:20
Wieviel KM wir im Jahr fahren ist schwer zu sagen, das Bremer Straßenbahnnetz ist ja sehr gut ausgebaut und ich fahre zur Arbeit eigentlich nur mit dem Fahrrad (Ganzjährig) und das soll auch so bleiben ^^ Das Auto wird in erster Linie für kleine Freizeitfahrten zu Schwimmbädern, See´n, Park´s....etc genutzt oder wenn mal ein größerer Einkauf ansteht. Vielleicht einmal im Jahr in den Urlaub, aber selbst das sind dann nicht mehr als ~1000KM.

Was meinst du mit SF? Derzeit besitzen wir kein Auto (seit knappe 10 Jahren nicht mehr)

P.S. Es muss keine 170 PS Schleuder sein ;)

Goser
2013-08-04, 15:04:40
Kombi für die Stadt? 170 PS? Das passt so überhaupt nicht zu den Anforderungen des Threadstarters mmn.
Ich würde zu Seat raten, Ibiza oder Leon je nach Geschmack.
Wenig verbrauch, je nach Motor, Klein, wendig, agil, und recht humaner Anschaffungspreis im Budget.

Tyrann
2013-08-04, 15:05:09
ich würde dir etwas in der Art wie Zafira, Sharan oder S-max empfehlen, mit kleinem Benzinmotor ist die versicherung recht günstig und Ersatzteile kosten auch nicht die Welt

klutob
2013-08-04, 15:11:23
Würde mal Car-sharing in die Runde werfen, Kleinwagen für die Stadt und bei Ausflügen Kombi oder Van.

ux-3
2013-08-04, 15:16:17
Habt ihr einen Stellplatz oder müsst ihr eine Lücke im Freien suchen?

Deathcrush
2013-08-04, 15:19:54
Garage wäre vorhanden. Spielt das eine Rolle?

ux-3
2013-08-04, 15:39:36
Garage wäre vorhanden. Spielt das eine Rolle?
Für den Rost bestimmt. Und die Größe ist bei einer eigenen Garage auch weitgehend egal.

Ein Kombi macht dann auf jeden Fall Sinn.

ALTAY
2013-08-04, 16:04:53
Mit nem Passat kann man imho nichts falsch machen - Bieder, wertstabil und zuverlässig. :)

http://suchen.mobile.de/auto-inserat/vw-passat-variant-automatik-klimaautomatik-ahk-pdc-pirna/181208910.html?lang=de&pageNumber=1&__lp=4&scopeId=C&sortOption.sortBy=price.consumerGrossEuro&makeModelVariant1.makeId=25200&makeModelVariant1.modelId=25&makeModelVariant1.searchInFreetext=false&makeModelVariant2.searchInFreetext=false&makeModelVariant3.searchInFreetext=false&minFirstRegistrationDate=2004-01-01&maxPrice=7001&negativeFeatures=EXPORT&maxMileage=125000&categories=EstateCar

Für 5.500 gibts das Teil komplett mit Inspektion und Tüv-Neu, als Diesel auch als Autoleiche in einigen Jahren noch problemlos zu verkaufen.

Zergra
2013-08-04, 16:06:22
Garage wäre vorhanden. Spielt das eine Rolle?
Ja für die Versicherung

ux-3
2013-08-04, 16:12:17
Ich kann mir nicht vorstellen, dass sich für den TS ein Diesel irgendwie rechnet.

Quadral
2013-08-04, 16:22:38
Sucht euch irgendeinen, der in der Versicherung billig ist. Da ihr 10 Jahre kein Auto hattet, fangt ihr vermutlich mit SF 1/2 an = sehr teuer. Nehmt einen Golf oder Astra als Kombi mit einem kleinen Benziner (bis 100PS).

Player18
2013-08-04, 20:09:21
Der TS sollte sich erstmal selbst klar machen, Ob er sicher überhaupt noch Sicher im Straßenverkehr fühlt. 10 Jahre ist eine Menge Jede Fahrschule bietet einen Crashkurse an ;) Ein Auto mit Automatik ist da sicher keine schlechte idee ;)

Surrogat
2013-08-04, 20:25:08
KIA Ceed Kombi sollte für 7K bei einem nicht zu alten BJ kaufbar sein, am besten schauen wiviel der 7 Jahre Garantie noch vorhanden ist und auf welche Teile sich diese bezieht...
Da der Wagen selbst neu für 13-14 zu haben ist, bekommt man gebrauchte fpr 7K in guter Laufleistung und Zustand

Butter
2013-08-04, 20:58:20
Skoda Octavia

Deathcrush
2013-08-04, 21:26:43
Der TS sollte sich erstmal selbst klar machen, Ob er sicher überhaupt noch Sicher im Straßenverkehr fühlt. 10 Jahre ist eine Menge Jede Fahrschule bietet einen Crashkurse an ;) Ein Auto mit Automatik ist da sicher keine schlechte idee ;)

Nur weil ich 10 Jahre kein Auto hatte, heist das noch lange nicht, das ich nie fahre. Ich fahre sogar sehr regelmäßig ein Auto ;) (Schwiegereltern, Arbeit etc ...)

Schiller
2013-08-04, 21:32:35
Aaah, mal wieder ein Auto-Thread. Ich hole schonmal :popcorn:

Sucht euch irgendeinen, der in der Versicherung billig ist. Da ihr 10 Jahre kein Auto hattet, fangt ihr vermutlich mit SF 1/2 an = sehr teuer. Nehmt einen Golf oder Astra als Kombi mit einem kleinen Benziner (bis 100PS).
Skoda Octavia
+1

Sonst auch Ford Mondeo, obwohl es Ford ist.

Bei VW zahlt man ca. 20-30% VW-Bonus und wirklich zuverlässiger oder stressfreier sind sie auch nicht, auch wenn die VW-Fanboys es einem hier immer klarmachen wollen.

Ich würde mir einen einfachen Wagen ohne viel Schnickschnack suchen. Wo nichts ist, kann auch nichts kaputt gehen.

Opel Astra Kombi, Toyota Corolla/Avensis und ruhig auch bei Chevrolet aka Daewoo umschauen.

Vader
2013-08-04, 21:32:58
KIA Ceed Kombi sollte für 7K bei einem nicht zu alten BJ kaufbar sein, am besten schauen wiviel der 7 Jahre Garantie noch vorhanden ist und auf welche Teile sich diese bezieht...
Da der Wagen selbst neu für 13-14 zu haben ist, bekommt man gebrauchte fpr 7K in guter Laufleistung und Zustand

An den Tipp schließ ich mich an.
Sowas hier:
http://suchen.mobile.de/auto-inserat/kia-cee-d-sporty-wagon-cee-d-sportswagon-buchholz-in-der-no/180871497.html?lang=de&pageNumber=1&__lp=1&scopeId=C&sortOption.sortBy=price.consumerGrossEuro&makeModelVariant1.makeId=13200&makeModelVariant1.modelId=31&makeModelVariant1.searchInFreetext=false&makeModelVariant2.searchInFreetext=false&makeModelVariant3.searchInFreetext=false&fuels=PETROL&maxPrice=7001&ambitCountry=DE&negativeFeatures=EXPORT&maxMileage=100000

Hat noch ~2 Jahre Garantie auf Motor und Getriebe :D

Argo Zero
2013-08-04, 21:33:01
Ja für die Versicherung

Bloß nicht angeben mit Garage. Nachher steht er mal nicht in der Garage und es passiert was...

(del676)
2013-08-04, 21:53:14
Ganz ehrlich?
Holt euch einen Dacia Sandero.
Den bekommt ihr NEU fuer 7.000.
Ausserdem bekommt ihr da fuer recht wenig Geld bis zu 6 JAHRE Garantie.

tatarus
2013-08-04, 21:57:17
Für 2 Erw. und 2 Kinder haben wir einen Golf IV Kombi mit 2.0 Liter-Maschine und so ziemlich allen Extras. Der ist jetzt 8 Jahre alt, hat 75.000 km und war nie kaputt. Die Versicherung ist ziemlich günstig, dafür braucht er im Stadtverkehr ca. 10l (7l auf der Autobahn).

Außerdem haben wir noch einen knapp 2 Jahre alten Skoda Fabia. Den gibt es auch als Kombi. Der ist zwar etwas kleiner und innen nicht wirklich hochwertig (mit 2 Kindern als Dauerverschmutzer ist das irgendwie egal), braucht aber auch nur 6l. Klimaanlage und ESP hat der auch.

Beide Autos würden jetzt noch so ca. 7k kosten. Mit deinen Ansprüchen würde ich zum Skoda Fabia tendieren. Wahrscheinlich in der Kombi-Version. Der ist dann nicht ganz so alt, braucht relativ wenig Benzin, ist in der Wartung günstig und hat VW-Technik verbaut.

IchoTolot
2013-08-04, 22:09:32
Der TS sollte sich erstmal selbst klar machen, Ob er sicher überhaupt noch Sicher im Straßenverkehr fühlt. 10 Jahre ist eine Menge Jede Fahrschule bietet einen Crashkurse an ;) Ein Auto mit Automatik ist da sicher keine schlechte idee ;)

So ist es. Daher miete ich mir auch 1-2x im Jahr ein Auto und fahre rum, um in Übrung zu bleiben, weil ich auch kein Auto hab. 10 Jahre kein Auto gefahren? Scheint mir da auch angebracht zu sein, sich mal wieder in's Auto zu setzen und Praxis zu sammeln..

Player18
2013-08-04, 22:48:12
Ganz ehrlich?
Holt euch einen Dacia Sandero.
Den bekommt ihr NEU fuer 7.000.
Ausserdem bekommt ihr da fuer recht wenig Geld bis zu 6 JAHRE Garantie.

Letzte Woche wurde auf Vox Automobil ein Dacia Duster komplett in XXX Autoteilen zerlegt. Da hat man schon so einige Brocken gesehen und deswegen sind die Autos auch so billig. Vor allem Hinten die Bremsleitung, das der Deutsche Tüv sowas zulässt, kann ich nicht verstehen.

Mein Tipp Finger Weg von der Marke!! Für 7000€ finden man schon was gutes gebrauchtes Checkheft gepflegt aber erstmal sollte man wissen was will ich den Fahren ? Bmw, Audi, Mercedes,VW, Volvo,Skoda, Seat, Ford, Opel, kia, hiunday, Toyota

Falls euch ein Seat Leon ST oder ein Skoda Octavia kombi gefällt, könnte man sich ja auch überlegen ein Auto mit Paar Tausend Kilmometer zu kaufen und den Rest des Geldes Finazieren ;)

@TS Das du Regelmäßig fährst das wusste ich nicht!

Deathcrush
2013-08-04, 22:50:14
Mir ist die Marke absolut schnuppe ;) einzig was mich interessiert sind die auf der ersten Seite vermerkten Punkte. Es müssen auch keine 170 PS sein, 80-100 PS reichen absolut aus.

Schiller
2013-08-04, 22:53:04
Genau, finanzieren. Für jemanden, der ohnehin nahezu nie fährt. :facepalm:

Einige Leute heutzutage haben anscheinend wirklich den Bezug zu Geld verloren.

ALTAY
2013-08-05, 00:00:17
Was ist an dem verlinkten Passat jetzt verkehrt?
Robust, wertstabil und mit dem 1.9TDI nen super Motor.

FeuerHoden
2013-08-05, 00:10:56
Was ist an dem verlinkten Passat jetzt verkehrt?
Robust, wertstabil und mit dem 1.9TDI nen super Motor.

Steht unten:
Zahnriemen, Wasserpumpe, Ölservice und Tüv wäre fällig
Und 123.000km sind schon bissl viel, da gibts jüngere fürs Geld. Nicht falsch verstehen, 100.000km sind nichts für ein modernes Fahreug, aber es gibt eben jüngere bei denen der Service schon gemacht wurde.

Hübie
2013-08-05, 00:15:47
Für so geringe Fahrleistungen und Ansprüche wäre ein Volvo wirklich überzogen. Genau genommen braucht ihr gar kein Auto. Spar dir die Kohle. Wenn ihr in den Urlaub fahrt könnt ihr so eine Schüssel mieten und gut is. Das Netz hier in Bremen ist tatsächlich recht gut.
Und wenn du dann mal für kleine Trips ein Fahrzeug benötigst kannst du dich ja am car-sharing beteiligen. Das haben wir hier glaub ich auch.

Player18
2013-08-05, 10:28:57
Mir ist die Marke absolut schnuppe ;) einzig was mich interessiert sind die auf der ersten Seite vermerkten Punkte. Es müssen auch keine 170 PS sein, 80-100 PS reichen absolut aus.

http://suchen.mobile.de/auto-inserat/mazda-6-sport-kombi-2-0-tempomat-nur-113tkm-osterholz-scharmbe/182595188.html?lang=de&pageNumber=2&__lp=26&scopeId=C&sortOption.sortBy=price.consumerGrossEuro&makeModelVariant1.searchInFreetext=false&makeModelVariant2.searchInFreetext=false&makeModelVariant3.searchInFreetext=false&minPrice=5000&maxPrice=7001&ambitCountry=DE&zipcode=28779&zipcodeRadius=50&negativeFeatures=EXPORT&categories=EstateCar

hört sich nicht schlecht an ;)

was das ding im Unterhalt kostet weis ich leider nicht

medi
2013-08-05, 10:43:10
http://suchen.mobile.de/auto-inserat/mazda-6-sport-kombi-2-0-tempomat-nur-113tkm-osterholz-scharmbe/182595188.html?lang=de&pageNumber=2&__lp=26&scopeId=C&sortOption.sortBy=price.consumerGrossEuro&makeModelVariant1.searchInFreetext=false&makeModelVariant2.searchInFreetext=false&makeModelVariant3.searchInFreetext=false&minPrice=5000&maxPrice=7001&ambitCountry=DE&zipcode=28779&zipcodeRadius=50&negativeFeatures=EXPORT&categories=EstateCar

hört sich nicht schlecht an ;)

was das ding im Unterhalt kostet weis ich leider nicht

Der rostet selbst in der Garage ordentlich - mein Vater hat den als Diesel (BJ 2006).

Argo Zero
2013-08-05, 10:46:12
Ist noch kein Rost da kann man gut dagegen vorsorgen. Aber bei der nicht vorhandenen Autoaffinität wird der Wagen sicherlich auch nicht gepflegt. Dann lieber doch nicht...

Surrogat
2013-08-05, 11:11:22
Ganz ehrlich?
Holt euch einen Dacia Sandero.
Den bekommt ihr NEU fuer 7.000.
Ausserdem bekommt ihr da fuer recht wenig Geld bis zu 6 JAHRE Garantie.

der Sandero ist ein Kleinwagen und kein Kombi und wer mal in einem Dacia gesessen hat, nun ja, ich musste das auch mal testen als ich einen Neuwagen gesucht hab, ab da war Dacia für mich gestorben

(del676)
2013-08-05, 12:06:56
Dafuer halbwegs zuverlaessig und billig im Unterhalt. ;)
Kundenzufriedenheit ist bei Dacia TOP!

Surrogat
2013-08-05, 12:39:02
statt auf Dacia, würde ich eventuell eine Stufe höher schauen bei KIA oder Hyundai, die haben gleich wesentlich bessere Qualität und Austattung, bei immer noch guten Preisen
Aber das ist wie immer Ansichtssache...

Deathcrush
2013-08-05, 13:51:46
Genau genommen braucht ihr gar kein Auto. Spar dir die Kohle. Wenn ihr in den Urlaub fahrt könnt ihr so eine Schüssel mieten und gut is. Das Netz hier in Bremen ist tatsächlich recht gut.
Und wenn du dann mal für kleine Trips ein Fahrzeug benötigst kannst du dich ja am car-sharing beteiligen. Das haben wir hier glaub ich auch.

Mit dem Auto haben wir uns schon recht gut überlegt, am WE für ein größeren Einkauf oder aber spontan mit den Kindern mal an den See fahren bzw an die Küste. Bisher haben wir immer die Schiwegereltern gefragt, aber ich würde gerne unabhängiger sein ;) Daher reicht uns ja auch ein "kleines" Auto.

Schiller
2013-08-05, 14:07:17
Ja was denn nun? Kleinwagen reicht doch? Bitte definiere doch genau eure Bedürfnisse! Denn wie du siehst, ist hier von Dacia Sandero bis Volvo V70 alles dabei. Und wenn Warmachine79 den Thread entdeckt, dann kauft ihr euch nachher noch einen Audi A6 Quattro. ;D

Hübie
2013-08-05, 14:42:41
Ich steig da nicht durch. Vierköpfige Familie will Fünftürer für 7000 Eier aber fährt wenig bis gar nicht, soll klein und billig sein. Da tut es jeder 0815-Golf-Kombi. Der thread is irgendwie sinnfrei... Bei Max Bahr gibt's gerade E-Bikes für 750 das Stück. Hänger ran und schon kann der Einkaufsspaß beginnen ;D;D

Schiller
2013-08-05, 14:53:32
Max Bahr ist aber insolvent! ;D

iDiot
2013-08-05, 14:55:08
Ja was denn nun? Kleinwagen reicht doch? Bitte definiere doch genau eure Bedürfnisse! Denn wie du siehst, ist hier von Dacia Sandero bis Volvo V70 alles dabei. Und wenn Warmachine79 den Thread entdeckt, dann kauft ihr euch nachher noch einen Audi A6 Quattro. ;D

Keine schlechte wahl, einer mit 280.000km... wenn er dann auch bis 400k hält :D

Schiller
2013-08-05, 14:57:12
Keine schlechte wahl, einer mit 280.000km... wenn er dann auch bis 400k hält :D
Der Motor tut's, sofern ordentlich gewartet. Die Verschleißteile hauen rein. Deshalb obersinnfrei für eine Familie, die den Wagen nur zum Einkaufen braucht.

iDiot
2013-08-05, 14:59:43
Der Motor tut's, sofern ordentlich gewartet. Die Verschleißteile hauen rein. Deshalb obersinnfrei für eine Familie, die den Wagen nur zum Einkaufen braucht.

I know, ist sinnlos - war nur als anlehnung an den Wahnsinn dieses Threads gemeint:
http://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/showthread.php?t=511861

Grundsätzlich würde ich mich in der beschränkten preisregion vlt bei toyota oder honda umschauen, ein accord kombi ist solide und man muss auch keine monstermotoren fahren.

Botcruscher
2013-08-05, 15:13:23
Bei Opel gibt es nicht den VW Aufschlag und was den Rost angeht hat mein oller Astra F alle VW im Bekanntenkreis überlebt.

http://www.autoscout24.de/Details.aspx?id=233533241&cd=635061131220000000&asrc=st|fs

Deathcrush
2013-08-05, 16:26:23
Ich steig da nicht durch.

Steht doch alles wunderbar auf der ersten Seite, wo ist das Problem. Marke und aussehen ist mir völlig egal, hauptsache solide und günstig im Unterhalt, was ist daran nicht zu verstehen? Ob das nachher ein Combi ist oder ein Golf, egal, das Ding soll fahren und dabei nicht auseinanderfallen wie ein Renault.

ALTAY
2013-08-05, 16:37:54
Bei Opel gibt es nicht den VW Aufschlag und was den Rost angeht hat mein oller Astra F alle VW im Bekanntenkreis überlebt.

http://www.autoscout24.de/Details.aspx?id=233533241&cd=635061131220000000&asrc=st|fs

Der VW-Aufschlag beinhaltet aber eine um Welten bessere Innenraumverarbeitung, robustere Technik und deutlich weniger Wertverlust.

Vergleich: Polo/Corsa - Golf/Astra

Imho ist mein verlinkter Passat für knapp 5000 € mit neuem Zahnriemen, Wapu, Tüv etc. ein sehr gutes Auto, wo man wohl kaum was falsch macht, wenn er gepflegt ist und die KM stimmen. :freak:

resistansen
2013-08-05, 16:40:07
Der TS sollte sich erstmal selbst klar machen, Ob er sicher überhaupt noch Sicher im Straßenverkehr fühlt. 10 Jahre ist eine Menge Jede Fahrschule bietet einen Crashkurse an ;) Ein Auto mit Automatik ist da sicher keine schlechte idee ;)


ich machte meinen führerschein 2003, fuhr 10 jahre vielleicht 2-3 mal im jahr für kurze zeit, im märz bekam ich mein erstes auto, heute ist es so als würde ich es seit jahren fahren. schalten verlernt man nicht :)

drdope
2013-08-05, 16:40:28
Steht doch alles wunderbar auf der ersten Seite, wo ist das Problem. Marke und aussehen ist mir völlig egal, hauptsache solide und günstig im Unterhalt, was ist daran nicht zu verstehen? Ob das nachher ein Combi ist oder ein Golf, egal, das Ding soll fahren und dabei nicht auseinanderfallen wie ein Renault.

Lass deine Frau raus suchen was ihr so gefällt, recherchiere dann - bei den in Frage kommenden Fahrzeugen - die laufenden Kosten und bekannte "Probleme/Schwachstellen"...
;)

Schiller
2013-08-05, 16:40:52
Der VW-Aufschlag beinhaltet aber eine um Welten bessere Innenraumverarbeitung, robustere Technik und deutlich weniger Wertverlust.

:facepalm:

Vergleich: Polo/Corsa - Golf/Astra
Getan. Nehmen sich nichts.

Imho ist mein verlinkter Passat für knapp 5000 € mit neuem Zahnriemen, Wapu, Tüv etc. ein sehr gutes Auto, wo man wohl kaum was falsch macht, wenn er gepflegt ist und die KM stimmen. :freak:DANN KAUF IHN DOCH ENDLICH!

ALTAY
2013-08-05, 18:22:23
:facepalm:
Getan. Nehmen sich nichts.
DANN KAUF IHN DOCH ENDLICH!

Nein, den brauche ich ncht - Wäre ich auf der Suche, käme er aber wohl in Betracht. ;)
Man braucht doch nur mal seinen Menschenverstand einschalten und zu vergleichen:

Kadett vs. Golf2
Astra F vs. Golf3
Astra G vs. Golf4
Astra H vs. Golf5
Astra J vs. Golf6/7

Während man einen gepflegten Golf2/3 noch problemlos für vernünftiges Geld an den Mann bringt, möchte die fahrenden Rostlauben von
Opel niemand mehr haben - Ebenso beim Astra H, absolute Schrottkiste mit diversen Konstruktionsmängeln. (schon x-fach gesehen)
Während ein Opel mit 200.000km bereits aus allen Löchern pfeift, ist der VW erst richtig eingfahren, ganz zu schweigen von den Abnutzungsunterschieden im Innenraum zwischen Opel und VW.

Odal
2013-08-05, 18:40:15
Nein, den brauche ich ncht - Wäre ich auf der Suche, käme er aber wohl in Betracht. ;)
Man braucht doch nur mal seinen Menschenverstand einschalten und zu vergleichen:

Kadett vs. Golf2
Astra F vs. Golf3
Astra G vs. Golf4
Astra H vs. Golf5
Astra J vs. Golf6/7


Kadett war ne Rostlaube ok aber golf 2 ist bzgl Rost auch nicht ohne.
Golf 3 ist ne Rostlaube nicht besser als ein Astra H.
Golf 4 ist da besser aber dannach gings wieder bergab.
Kommt aber generell immer auf die Pflege (damit mein ich nicht "mal mit dem Lappen drüberwischen") drauf an.


Während ein Opel mit 200.000km bereits aus allen Löchern pfeift, ist der VW erst richtig eingfahren, ganz zu schweigen von den Abnutzungsunterschieden im Innenraum zwischen Opel und VW.

Naja also wenn man einen der TSI Motore ("vorzugsweise" Steuerkette) hat und dann noch mit DSG kann man froh sein wenn man bei VW die 50k ohne Motor/Getriebe/Turboschaden schafft tbh.

Rolsch
2013-08-05, 18:57:59
Opel Meriva A. Günstig zu bekommen, super praktisch und trotz der kompakten Minivan Abmessungen massig Platz für eine Familie. Vom TÜV gab es das Prädikat Mängelzwerg. Wenn Leistung nicht die Rolle spielt wäre der 1.4 Benziner eine gute Wahl, der hat eine Steuerkette was Zahnriemen Wechselkosten spart.

http://www.mobile.de/modellverzeichnis/opel/meriva.html

Schiller
2013-08-05, 20:36:54
Nein, den brauche ich ncht - Wäre ich auf der Suche, käme er aber wohl in Betracht. ;)
Man braucht doch nur mal seinen Menschenverstand einschalten und zu vergleichen:

Kadett vs. Golf2
Astra F vs. Golf3
Astra G vs. Golf4
Astra H vs. Golf5
Astra J vs. Golf6/7

Während man einen gepflegten Golf2/3 noch problemlos für vernünftiges Geld an den Mann bringt, möchte die fahrenden Rostlauben von
Opel niemand mehr haben - Ebenso beim Astra H, absolute Schrottkiste mit diversen Konstruktionsmängeln. (schon x-fach gesehen)
Während ein Opel mit 200.000km bereits aus allen Löchern pfeift, ist der VW erst richtig eingfahren, ganz zu schweigen von den Abnutzungsunterschieden im Innenraum zwischen Opel und VW.
:facepalm:

Es gibt mehr gut erhaltene Golf 2 als Golf 3. Stichwort: Lopez. Astra F ist von der Rostvorsorge sogar besser als der Golf 3. Motoren nehmen sich nichts. Golf 4 hat zwar keine Rostprobleme, dafür aber etliche Motoren-, Getriebe- und Elektronikprobleme. Beim Golf 5 und weiter das selbe Spiel plus DSG-Ausfälle.

Und komisch, dass es bei Mobile etliche Opels mit deutlich mehr als 200000km gibt.

Außerdem, warum sollte man hier im Thread ein Augenmerk auf den Wiederverkaufswert legen? Hier geht es um den Kauf eines Fahrzeugs. Was man beim Kauf spart, das verliert man auch nicht beim Verkauf. Warum sollte man ein überteuertes Fahrzeug aus dem VW-Konzern kaufen, wenn man irgendwo anders bessere Preis-Leistung bekommt? iPhones der dritten Generation werden auch noch für 200€ gehandelt, obwohl die Hard- und Software absolut veraltet ist. Hohe Nachfrage ist kein Indikator für hohe Qualität. Billionen Fliegen fressen Mist und so....

Entweder man entscheidet sich für Vernunft oder für Emotionen.

Opel Meriva A. Günstig zu bekommen, super praktisch und trotz der kompakten Minivan Abmessungen massig Platz für eine Familie. Vom TÜV gab es das Prädikat Mängelzwerg. Wenn Leistung nicht die Rolle spielt wäre der 1.4 Benziner eine gute Wahl, der hat eine Steuerkette was Zahnriemen Wechselkosten spart.

http://www.mobile.de/modellverzeichnis/opel/meriva.html
Guter Tipp! :up:

Botcruscher
2013-08-05, 21:16:52
Die 200000km Kilometeraussage ist echt der Brüller. Gerade bei Saugmotoren. Die sind auf 500000 ausgelegt. Bei dem bis auf Anschlag aufgeladenen Abfall heute sind die 200000 natürlich ein Problem. Wenn da nicht Opa fährt sehen die mit dem dritten DSG nicht mal die 50000.

Als Gebrauchtwagenkäufer sollte man ja die Finger von Gasmotoren, aufgepumpten Minimaschinen und Automatik lassen.

Hübie
2013-08-05, 21:21:28
Max Bahr ist aber insolvent! ;D

Deswegen ja ;D

@botcrusher: Ich kenne Automatik-Getriebe die 500.000 machen und immer noch laufen ;)

Botcruscher
2013-08-05, 21:27:00
Die alten. Die sind ja auch nicht auf pseudosportlich ausgelegt. Damals... als alte Mercedes noch gut waren oder auch Golf 2. Lange ist es her. Die hatten ganz andere Toleranzen.

Schiller
2013-08-05, 21:34:23
Als Gebrauchtwagenkäufer sollte man ja die Finger von Gasmotoren, aufgepumpten Minimaschinen und Automatik lassen.
Und vor Allem als Neuwagenkäufer, damit sich der irre Trend mal dreht.

Autos sind heutzutage, wie alle anderen Produkte auch, nur noch auf den maximalen Profit und damit möglichst kurze Lebenszeit ausgelegt. Geplante Obsoleszenz. Aber mit Fanboys, die stolz auf ihren "sportlichen" 1.2TSI mit 150PS und 7-Gang-DSG voller Elektronik im Breitarschantilopenscirocco sind, kann man nicht sachlich über die physikalischen Abläufe und Folgen des Downsizingwahnsinns reden.

Die alten. Die sind ja auch nicht auf pseudosportlich ausgelegt. Damals... als alte Mercedes noch gut waren oder auch Golf 2. Lange ist es her. Die hatten ganz andere Toleranzen.
Das kennen die 20jährigen Polo- und Golfheizer von heute doch gar nicht mehr. Das ist ja viel zu unsportlich!

ALTAY
2013-08-05, 22:09:06
Hier scheinen ja echt die Autoexperten zu sprechen - Der verlinkte Wagen hat einen 1.9 TDI, einer der zuverlässigsten TDI-Motoren überhaupt und hier wird über DSG und TSI Motoren geschwafelt, ich glaube nicht, dass der TS mit einem 7.000 € Budget auch nur annähernd ein solches Auto in Betracht zieht......
Bei dem Motor ist es die Regel, dass er locker 300-400k macht - Wurde ja nicht nur bei VW, sondern auch bei Audi hundertausendfach mit Erfolg verbaut.

Und wer auf billiges Plastik und miserable Verarbeitung steht, der geht eben zu Opel - Statt zu VW oder Audi.

Vader
2013-08-05, 22:15:09
Warum hältst denn immer den Passat TDI so hoch - der TS braucht doch gar keinen Diesel - und btw: wenn es so ein gutes Angebot ist, warum wird er dann immer noch angeboten und ist noch nicht verkauft? :usweet:

FeuerHoden
2013-08-05, 22:23:49
Weil man da für den Service der noch gemacht werden muss nochmal 1.500 Steine reinstecken kann. Ich habe schon ein paar mal erlebt wie Autos mit solchen Laufleistungen den Besitzer gewechselt haben und keine 5.000km später fingen alle möglichen Probleme an. Das kann mit einem anderen Fahrstil zu tun haben oder sogar mit einem Ölwechsel oder dem Tausch einzelner Komponenen.
Habe schon ein paar Mal gelesen das ein Ölwechsel einer alten Kiste den Todesstoß versetzt hat weil die Zwischenräume und kleinen Spalte des verschließenen Motors mit dem dreckigeren/dickeren Öl eine Balance gebildet haben die durch den Ölwechsel zerstört wurde.
Außerdem weiß man bei dem verlinkten Passat nicht wie Kupplung und Getriebe in Schuss sind, ohne Probefahrt lässt sich überhaupt nicht sagen ob das Auto sein Geld wert ist.

Schiller
2013-08-05, 22:26:59
Hier scheinen ja echt die Autoexperten zu sprechen - Der verlinkte Wagen hat einen 1.9 TDI, einer der zuverlässigsten TDI-Motoren überhaupt und hier wird über DSG und TSI Motoren geschwafelt, ich glaube nicht, dass der TS mit einem 7.000 € Budget auch nur annähernd ein solches Auto in Betracht zieht......
Bei dem Motor ist es die Regel, dass er locker 300-400k macht - Wurde ja nicht nur bei VW, sondern auch bei Audi hundertausendfach mit Erfolg verbaut.

Und wer auf billiges Plastik und miserable Verarbeitung steht, der geht eben zu Opel - Statt zu VW oder Audi.
Du hast hier mit Golf 2 und Astra angefangen....aber wayne

Ich geb's auf. :facepalm:

Weil man da für den Service der noch gemacht werden muss nochmal 1.500 Steine reinstecken kann. Ich habe schon ein paar mal erlebt wie Autos mit solchen Laufleistungen den Besitzer gewechselt haben und keine 5.000km später fingen alle möglichen Probleme an. Das kann mit einem anderen Fahrstil zu tun haben oder sogar mit einem Ölwechsel oder dem Tausch einzelner Komponenen.
Habe schon ein paar Mal gelesen das ein Ölwechsel einer alten Kiste den Todesstoß versetzt hat weil die Zwischenräume und kleinen Spalte des verschließenen Motors mit dem dreckigeren/dickeren Öl eine Balance gebildet haben die durch den Ölwechsel zerstört wurde.
Außerdem weiß man bei dem verlinkten Passat nicht wie Kupplung und Getriebe in Schuss sind, ohne Probefahrt lässt sich überhaupt nicht sagen ob das Auto sein Geld wert ist.
Aber denk doch mal an den Kunststoff, Mann! Das kann man sich dann lange genug auf dem Hof angucken, wenn der Wagen mit Motorschaden nicht läuft, während der Dacia/Opel-Fahrer, der Garantie hat, in seinem vermeintlich hässlichen und verrosteten Wagen fröhlich winkend vorbeifährt.

Rancor
2013-08-05, 22:42:09
......

Während man einen gepflegten Golf2/3 noch problemlos für vernünftiges Geld an den Mann bringt, möchte die fahrenden Rostlauben von
Opel niemand mehr haben - Ebenso beim Astra H, absolute Schrottkiste mit diversen Konstruktionsmängeln. (schon x-fach gesehen)
Während ein Opel mit 200.000km bereits aus allen Löchern pfeift, ist der VW erst richtig eingfahren, ganz zu schweigen von den Abnutzungsunterschieden im Innenraum zwischen Opel und VW.

ROFL......

Wie VM in diesem Land gehuldigt wird ist schon krank. Ich kenne etliche VM Fahrzeuge die nichtmal 200tsd KM schaffen....
Selten so einen Unsinn gelesen

iFanatiker
2013-08-05, 22:43:58
- nicht mehr als 7000€ Ausgeben (gut, an 1-200€ sollte es nicht scheitern ;) )
- ein Auto das sehr zuverlässig und nicht so Wartunsintensiv ist. Sprich, nicht so reparaturanfällig
- 5 Türer (2 Erw. 2 Kinder)
- 80% Stadtverkehr, aber auch mal ein kleiner Urlaubstrip sollte möglich sein
- günstig im Unterhalt (Benzin, Versicherung, Steuern)
- Klimaanlage


Ford (Focus) C-Max als Benziner? Solltest für das Geld was ordentliches finden. Die "alten" Ford Benziner schlucken zwar bisschen mehr aber ansonsten sind Fahrwerk, Motor und Getriebe recht unproblematisch bei den Dingern gerade wenn du viel Kurzstrecke fährst. Vorteil ist daneben, dass Ford auch recht problemlos zu reparieren ist von freien Werkstätten und vieles kann man noch selber erledigen. Ansonsten echt komfortabel und auch mit Kindern gut nutzbar.

Habe mir so ein Dings (allerdings mit ganz viel km und als Diesel) günstig geschossen als Ersatz für einen alten VW und in meine Heimat importiert um dort "lokal" vor Ort nicht mein neues Auto zu "zerstören". Bisher robust das Ding wie ein Esel. :biggrin::biggrin:

Schiller
2013-08-05, 22:52:19
Was mir noch eingefallen ist als simple, günstige und praktische Gurke: Renault Kangoo. Solide, bewährte und einfache Technik. Super praktisch für/mit Kinder(n), viel Platz bei relativ kleiner Größe. Günstig im Unterhalt.

Der vielleicht schlechte Ruf beim Kangoo kommt eben durch seinen Einsatzzweck und damit die mangelnde Pflege zustande. Die meisten werden einfach nur im Familien-/Stadtbetrieb runtergehurt bis sie auseinaderfallen. Ölwechsel? Wurde doch beim Kauf gemacht, muss die nächsten Jahre reichen!

Auf ciao.de zumindest sind die meisten sehr zufrieden: http://www.ciao.de/Renault_Kangoo_1_4__34008

Ansonsten eben auch Citroen Berlingo, da der TS keinen Renault will. Oder auch Toyota Yaris Verso. Keine Schönheiten mit tollem Kunstoff aus der Weltraumtechnik und künstlerischen Verzierungen aus der Designboutique des VW-Konzerns, sondern praktische, zuverlässige und günstige Vernunftsautos.

iDiot
2013-08-06, 08:43:36
Ansonsten eben auch Citroen Berlingo, da der TS keinen Renault will. Oder auch Toyota Yaris Verso. Keine Schönheiten mit tollem Kunstoff aus der Weltraumtechnik und künstlerischen Verzierungen aus der Designboutique des VW-Konzerns, sondern praktische, zuverlässige und günstige Vernunftsautos.

Hm genausogut könnte man einen caddy empfehlen... grundsätzlich sollte der TS mal eingrenzen was im überhaupt gefällt.

Autos für 7k€ gibts viele,
ich empfehle einen 750iL - zwecks komfort ;D

(del676)
2013-08-06, 08:55:23
Als Gebrauchtwagenkäufer sollte man ja die Finger von Gasmotoren, aufgepumpten Minimaschinen und Automatik lassen.

QFT!

Schiller
2013-08-06, 12:15:02
Hm genausogut könnte man einen caddy empfehlen... grundsätzlich sollte der TS mal eingrenzen was im überhaupt gefällt.

Autos für 7k€ gibts viele,
ich empfehle einen 750iL - zwecks komfort ;D
Caddy ist auch gut, nur leider eben mit VW-Bonus.