PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Warum haben Frauen Angst vor Blickkontakt?


TheJoseph
2013-10-09, 15:31:15
(Vorab: Wenn den Moderatoren das Thema zu provokant ist o.ä. dann möge man es löschen oder in die Lounge verschieben - aber es ist nun mal so passiert)

Also mir ist folgendes aufgefallen (ursprünglich zufällig):
Hält man Blickkontakt mit einem x-beliebigen Passanten im Supermarkt oder in der Stadt und hält diesen länger als ca. 1 Sekunde dann passiert folgendes. Ich habe das auch mit mehreren männlichen Kollegen bewußt nochmal getestet (einer daraunter ein "Frauenschwarm - also es kann nicht am Aussehn liegen):

-> Die Männer schauen zu 40% verwirrt, zu 30% grimmig und nur der Rest schaut weg

-> Die Frauen schauen zu 100% sehr schnell weg und - nun wirds interessant - es wirkt "zwanghaft" und ängstlich. Sie drehen ihren Kopf in einer windeseile weg als wollten sie einer Gefahr entkommen.

-> Schauen Frauen Männer an (habe ich mit einer Bekannten getestet), schauen die Männer zu 80% NICHT weg, sondern halten den Blickkontakt!

Das kann man interpretieren wie man will, man kann sich aber dem Gefühl nicht entwehren, dass sehr viele Frauen scheinbar irgendwo eine deutlich größere Angst haben vorm anderen Geschlecht als andersherum. Angst vor allem deshalb, weil das Wegschauen so zwanghaft wirkt und quasi ängstlich.

Und nun wird vielleicht auch klar, warum sich viele Firmen mit Frauen in Spitzenpositionen so schwer tun oder anders: die meisten Frauen da auch gar nicht hereinmöchten (kenne jedenfalls keine die scharf drauf wäre). Denn wie soll man "knallharte Verhandlungen führen können" - wenn man schon simplen Blickkontakt fürchtet wie der Teufel das Weihwasser?

lumines
2013-10-09, 15:39:14
Vielleicht liegt es auch nur an eurer sehr begrenzten, männlichen Testgruppe?

TheJoseph
2013-10-09, 15:40:02
Vielleicht liegt es auch nur an eurer sehr begrenzten, männlichen Testgruppe?

Möglich... wenn jemand ganz andere Erfahrungen hat, möge er die mitteilen :)

RoNsOn Xs
2013-10-09, 15:54:02
Vllt liegts auch an der begrenzten Optik. Als Testsubjekt ungeeignet. :conf:

TheJoseph
2013-10-09, 15:59:10
Vllt liegts auch an der begrenzten Optik. Als Testsubjekt ungeeignet. :conf:

Das würde bedeuten, das Frauen Männer zu 100% auf die Optik reduzieren und auch mit jedem Blickkontakt etwas sexuelles unterstellt wird.

WENN das so ist - dann sind Frauen weit sexistischer als sie Männern oft unterstellen!

Lowkey
2013-10-09, 16:01:27
WENN das so ist - dann sind Frauen weit sexistischer als sie Männern oft unterstellen!

Natürlich, aber nach ihren Spielregeln, die fast immer dieselben Regeln sind.

Laut den Affendokus im Fernsehen ist direktes Anschauen ein Akt der Aggression.

lumines
2013-10-09, 16:02:58
Das würde bedeuten, das Frauen Männer zu 100% auf die Optik reduzieren und auch mit jedem Blickkontakt etwas sexuelles unterstellt wird.

Oder ihr seht einfach nur ziemlich gefährlich aus. Immerhin schaut auch ein Großteil der Männer entweder verwirrt oder grimmig.

Also ich würde mir Sorgen machen.

Surrogat
2013-10-09, 16:33:35
-> Die Männer schauen zu 40% verwirrt, zu 30% grimmig und nur der Rest schaut weg

ich vermisse da die "ey was guckst du?" Fraktion :rolleyes:

GBWolf
2013-10-09, 16:35:24
Die hat er sich wohl selbst nicht getraut anzugucken ;)

TheJoseph
2013-10-09, 16:35:56
ich vermisse da die "ey was guckst du?" Fraktion :rolleyes:

Dieses Klientel habe ich gemieden ;) Es ging ja auch gar nicht um "böse Blicke" meinerseits, sondern nur ein freundliches Lächeln. Und ich habe die Blicke auch nie "provoziert", sondern nur Situationen genutzt, wo man sich eh "streifte" für eine Zeit vom Blick her.

Was mir aber zeigt generell, dass die Menschheit doch sehr vermurkst ist. Ein freundliches "Hey, kann ich irgendwie helfen?" ist selten zu erwarten. Außer - das hätte ich fast vergessen - von einigen alten Damen!

bardh
2013-10-09, 16:50:14
haha ich find den Thread soo geil :D

TheJoseph
2013-10-09, 16:50:51
haha ich find den Thread soo geil :D

warum? ;)

bardh
2013-10-09, 16:56:44
weil es irgendwie ausdiskutiert wird als ob man über Hardware redet :-)

Und noch was zum Thema selber: Die meisten Frauen schauen einfach nur weg weil sie sich nicht "billig" fühlen wollen oder zu unsicher sind.

Palpatin
2013-10-09, 16:57:52
Du hast ja dich als Tester genommen, könnte also sein das wenn du eine Frau wärst 100% Männer sofort wegschauen würden und bei den Frauen genau deine 40 / 30 / 30 Quote rauskommen würde.

TheJoseph
2013-10-09, 17:03:10
weil sie sich nicht "billig" fühlen wollen

Ich finde es wirklich schlimm, dass man mittlerweile nicht mehr nur als "dumm, billig oder blöd" gilt, wenn man im Geschäftsleben den anderen keinen Wucherpreis abknüpft- sondern diese Denke sogar ins persönliche herüberschwappt.

Einfach nur "Mensch sein" oder "Spaß am Leben selbst haben" - das ist mittlerweile billig. Man MUSS dem anderen einen Preis für jegliche Zwischenmenschlichkeit abknöpfen - ob der Preis materiell oder immateriell ist - das ist dann nur noch situationsbedingt.

Wirklich amüsant finde ich es aber, dass Menschen, die alle andere für "billig" oder "blöd" halten dann furchtbar meckern, wenn sie z.B. SELBST übermässig Alimente abdrücken müssen und die Frau sich vllt. noch auf die Faule haut legt. Aber es wäre doch billig von der Frau fair zu sein oder? Sie würde sich doch dann unter Wert verkaufen, würde etwas fair ablaufen.

bardh
2013-10-09, 17:05:36
Ein Teil des Kapitalismus.. gehört halt dazu heute, selbst in solchen Fällen.

Tanya
2013-10-09, 17:10:04
Liegt wohl am Instinkt. Frauen sind, wie ein scheues Reh, Fluchtiere.
Wittern sie Gefahr, verhalten sie sich entsprechend ängstlich.
Da bereits bei den Neandertalern den Frauen einfach ein Knüppel über den Schädel gezogen wurde um dann in eine Höhle verschleppt zu werden, ist diese Urangst immer noch stark ausgeprägt! :D

Habt ihr hübsche oder "nicht ganz so ansehnliche" Frauen angestarrt?
Die Hübschen haben vermutlich keine Lust, sich angaffen zu lassen und die anderen sind überfordert, weil sie Blicke nicht gewohnt sind.

EvilOlive
2013-10-09, 17:15:26
Frauen sind von Natur aus unterwürfig und senken den Blick sobald ein Mann ihnen gegenübersteht, sie drücken damit unbewusst ihre Stellung in der Gruppe aus.

bardh
2013-10-09, 17:18:11
Frauen sind von Natur aus unterwürfig und senken den Blick sobald ein Mann ihnen gegenübersteht, sie drücken damit unbewusst ihre Stellung in der Gruppe aus.

ui.... Wenn jetzt mal keine feste Diskussion ausbricht

TheJoseph
2013-10-09, 17:20:41
Liegt wohl am Instinkt. Frauen sind, wie ein scheues Reh, Fluchtiere.
Wittern sie Gefahr, verhalten sie sich entsprechend ängstlich.
Da bereits bei den Neandertalern den Frauen einfach ein Knüppel über den Schädel gezogen wurde um dann in eine Höhle verschleppt zu werden, ist diese Urangst immer noch stark ausgeprägt! :D


Das ist ein modernes Märchen. Es gibt keinen "angeborenen Angst-Instinkt" von Frauen vor Männern.

Das ist eine reine Sozialisations-Geschichte. Und die hat weniger mit der Keule zu tun, sondern wie bereits oben erwähnt, dass Frauen sich quasi "schuldig" fühlen, wenn sie einfach spontan mal nett zu einem Mann sind. Die Moral des Kaiserreichs steckt auch heute noch vielen in den Knochen!

Aber selbst WENN:
Wenn jede Frau in jedem Mann als erstes einen Verbrecher sieht - sollten wir uns mal ein paar Gedanken machen!

TheJoseph
2013-10-09, 17:23:15
ui.... Wenn jetzt mal keine feste Diskussion ausbricht

Wir sollten die Trolle einfach übergehen....sie sind die Mühe nicht wert :)

Mosher
2013-10-09, 17:38:10
Also wenn ich eine Frau mehr als eine Sekunde ansehe, ohne mit ihr zu sprechen, oder sie zu kennen, dann ziehe ich sie zu 90% mit meinen Blicken aus.
Ich vermute mal, die merken das ^^

Sehe ich Männer an, spielt eher der Vergleich eine Rolle.
"Ist er mir überlegen?" (in irgendeiner Art)
"Ist er mir wohlgesonnen?"

--

Also ICH kann verstehen, dass Frauen wegsehen, wenn sie "geblickfickt" werden, denn entgegen der landläufigen Meinung gehen die meisten Frauen immer noch nicht jeder Zeit mit jedem ins Bett, der nicht aussieht, wie ein Gesichtselfmeter.

Tanya
2013-10-09, 17:45:47
Das ist ein modernes Märchen. Es gibt keinen "angeborenen Angst-Instinkt" von Frauen vor Männern.

Das ist eine reine Sozialisations-Geschichte. Und die hat weniger mit der Keule zu tun, sondern wie bereits oben erwähnt, dass Frauen sich quasi "schuldig" fühlen, wenn sie einfach spontan mal nett zu einem Mann sind. Die Moral des Kaiserreichs steckt auch heute noch vielen in den Knochen!

Aber selbst WENN:
Wenn jede Frau in jedem Mann als erstes einen Verbrecher sieht - sollten wir uns mal ein paar Gedanken machen!

Ich hatte das auch nicht ernst gemeint :(

Ihr Männer seid doch alle perverse Verbrecher, also gucken wir lieber weg. Ist doch klar!
Die Männer gucken mehrheitlich grimmig zurück, weil sie alle ... richtig ... schlagende Verbrecher sind und nur auf den passenden Moment warten :P

Früher stand bei Dr Sommer und Co das "weggucken" ein Zeichen dafür ist, dass die Frau mehr erwartet. Meist schaut man also weg, wieder hin, weg, wieder hin. Aber eben nur wenn man das Gegenüber interessant findet.
Vermutlich habt ihr einfach die falschen Frauen angeschaut und/oder sie nicht angelächelt sondern stur angestarrt. Das mag keiner. Ist im Tierreich übrigens ähnlich.

Ich würde deine Tests wiederholen und intensivieren und dann postest du bestenfalls eine exakte Tabelle. Ich glaube nämlich nicht, dass 100% aller Frauen sich so verhalten. Es sei denn, ihr habt < 5 Frauen angestarrt.

TheJoseph
2013-10-09, 17:48:45
Vermutlich habt ihr einfach die falschen Frauen angeschaut und/oder sie nicht angelächelt sondern stur angestarrt. Das mag keiner.

Och, also die meisten Männer haben kein Problem damit, wenn frauen sie anschauen, "mit Blicken auskleiden" und Abends schmutzige Gedanken dazu haben.

Wir sind eben einfach lässig drauf. :cool: Wir sind so großzügig und gönnerhaft und wollen euch euren Spaß nicht nehmen. :D

Und warum verletzt das unsere "Würde" nicht? Weil wir die von Geburt an haben. Und man uns die auch nicht nehmen kann! Viele Frauen glauben, sie hätten keine und müssten den sich erst "erarbeiten" durch "wohlfälliges Verhalten". Und lassen sich das auch weiter einreden von bestimmten Männern und Frauen, die ihnen dies These aufschwatzen wollen!

Tanya
2013-10-09, 17:55:34
Och, also die meisten Männer haben kein Problem damit, wenn frauen sie anschauen, "mit Blicken auskleiden" und Abends schmutzige Gedanken dazu haben.

Wir sind eben einfach lässig drauf. :cool: Wir sind so großzügig und gönnerhaft und wollen euch euren Spaß nicht nehmen. :D

Und warum verletzt das unsere "Würde" nicht? Weil wir die von Geburt an haben. Und man uns die auch nicht nehmen kann! Viele Frauen glauben, sie hätten keine und müssten den sich erst "erarbeiten" durch "wohlfälliges Verhalten".

Schaust du als Frau einen verschüchterten NERD (;)) an, wird er zu 100% ängstlich wegschauen.
Genauso gibt es garantiert auch Frauen, die nicht wegschauen sondern keck lächeln, sich die Haarsträhne um den Finger wickeln und warten, was da kommt ;)

TheJoseph
2013-10-09, 17:57:31
Schaust du als Frau einen verschüchterten NERD (;)) an, wird er zu 100% ängstlich wegschauen.
Genauso gibt es garantiert auch Frauen, die nicht wegschauen sondern keck lächeln, sich die Haarsträhne um den Finger wickeln und warten, was da kommt ;)

Das mag durchaus sein. Aber ebenso habe ich eben den Eindruck, die meisten Frauen sind dann doch "eher schüchtern"- wie die NERDS. Und nicht die Powerfrauen (nicht mit Mannsweib zu verwechseln), die man z.B. in so manchem Matriachat kennenlernen kann (für die weniger Intellektuellen: so eine Reise gibts nicht bei TUI) ;)

schreiber
2013-10-09, 18:08:57
Also wenn Mann eine Frau anstarrt und sie entdeckt das, dann erwidert sie den Blick, sofern das Objekt interessant ist. Da spielt das Alter kaum eine Rolle. Seit ich lange Haare hab, passiert das btw recht oft. ^^

Weyoun
2013-10-09, 18:32:26
Könnte aber auch an den normalen Verhaltensregeln zwischen Mann und Frau liegen. Vor Gesprächsaufnahme schaut man sich an. Der häufigste Grund warum fremde Männer Frauen anschauen ist wohl der sich anbahnende Flirt- oder noch schlimmer der Anmachversuch. Und die Frau denkt sich wohl: "Nein, bloß nicht... Ich hab was besseres zu tun. Einkaufen z. B.". Denke der Ort des Blickkontaktes ist sehr entscheidend - wenn das ein Ort ist an dem dem Menschen normalerweise beschäftigt sind und irgendwas schnell erledigen wollen vs. Disco.

Ich hab so einen ähnlichen Mechanismus entwickelt wenn ich Auto fahre. Fußgänger nehmen gerne Blickkontakt mit dem Autofahrer auf, wenn sie über die Straße gehen wollen - um zu schauen ob der Autofahrer auch hält. Wenn du so dämlich bist und Blickkontakt erwiderst, gehen die Leute über die Straße und du musst kurz anhalten. Wenn du aber so tust als hättest du sie nicht gesehen (aka kein Blickkontakt aufgenommen, obwohl du sie aus dem Augenwinkel die ganze Zeit perfekt siehst, zwecks Bremsen - gibt immer wieder Irre die gedankenverloren über eine vielbefahrene Straße latschen) kannst du bequem durchfahren und die Fußgänger bleiben am Rand stehen. Jaja, ich weiß ich bin manchmal ein Arschloch... aber es funktioniert.

Lurtz
2013-10-09, 19:12:54
Ausländer scheint das Starren der Deutschen allgemein zu verwirren:
http://www.toytowngermany.com/lofi/index.php/t16167.html

Edit: Ist jetzt leider nicht der beste Thread zum Thema, finde den anderen nicht mehr :usad:

prinz_valium
2013-10-09, 19:23:45
was ein thread...

ich schau vorallem dann weg, wenn mich die person nicht interessiert. und das ist wohl wirklich in 95% der fälle so. also warum länger als eine halbe sekunde zurückstarren, wo man in der zeit doch schon alles wichtige über die person an informationen gesammelt hat.


imho ist weggucken das normale verhalten. also warum der topic?
kurz zurück lächeln dauert ja auch nur den bruchteil einer sekunde.

also fragen wir uns mal, warum so ein großer teil der männer nicht wegschaut. das ist die richtige fragestellung

Weyoun
2013-10-09, 19:59:16
was ein thread...

ich schau vorallem dann weg, wenn mich die person nicht interessiert. und das ist wohl wirklich in 95% der fälle so. also warum länger als eine halbe sekunde zurückstarren, wo man in der zeit doch schon alles wichtige über die person an informationen gesammelt hat.


imho ist weggucken das normale verhalten. also warum der topic?
kurz zurück lächeln dauert ja auch nur den bruchteil einer sekunde.

also fragen wir uns mal, warum so ein großer teil der männer nicht wegschaut. das ist die richtige fragestellung

Ganz einfach. Alphamännchen. Wegschauen wenn man angeschaut wird ist unter Männchen im Tierreich (afaik Hunden) ein Signal der Unterwürfigkeit

Sollte bei Männern auch noch einigermaßen unterbewusst funktionieren. Die mit dem höchsten Selbstwertgefühl schauen nicht weg, sondern schauen zurück (im Sinne von "Ey alda, was guggst du?"), diejenigen mit dem geringsten zucken am leichtesten weg.

Betrifft nur Männer. Bei Frauen trifft das nicht zu, die haben m. E. andere, vielschichtigere Gründe.

prinz_valium
2013-10-10, 04:06:19
ach und darauf willst du es reduzieren?
es ist genauso ein ganz normales alphamännchen verhalten, die untertanen einfach zu ignorieren und sich den eigenen wichtigen dingen zu widmen

aber klar daher kommen die 30%.
das sind die, die meinen zurückstarren zu müssen um sich vor dem anderen männchen zu behaupten. betamännchen verhalten halt.

Kladderadatsch
2013-10-10, 04:55:35
typisches gamma-männchen vorurteil.

Senfgnu
2013-10-10, 11:42:05
Wenn ich jeden anstarren würde, um zum Alphamännchen zu werden, würd ich verhungern, weil ich nix anderes mehr tun würde. Was dann wiederum Omegamäßig wäre....ach so ein Schwachsinn:freak:

lumines
2013-10-10, 14:59:45
es ist genauso ein ganz normales alphamännchen verhalten, die untertanen einfach zu ignorieren und sich den eigenen wichtigen dingen zu widmen

Und das, liebe Kinder, glauben die Beta-Tiere wirklich.

Rooter
2013-10-13, 16:35:52
-> Die Frauen schauen zu 100% sehr schnell weg und - nun wirds interessant - es wirkt "zwanghaft" und ängstlich. Sie drehen ihren Kopf in einer windeseile weg als wollten sie einer Gefahr entkommen.Naja, wie hast du die denn angesehen?

[ ] :cool:
[ ] :smile:
[ ] :freak:
[ ] :eek:
[ ] :mad:
[ ] :devil:
[ ] :usex:

MfG
Rooter

Weyoun
2013-10-13, 20:17:46
Wenn mans richtig machen will, dann sollte man eine echte Studie machen. Der Threadstarter hat bisher nur anekdotische Beweise gebracht und vermutet laut Threadtitel basierend auf diesen "dass Frauen Angst vor Blickkontakt hätten".

Da kommen noch ein Haufen Faktoren dazu, z. B. das Aussehen (gewaltbereiter Rocker, dicker untersetzter notgeiler Mensch mit Karohemd, fettigem Seitenscheitel und die obligatorische braune Hornbrille etc.) die alle beeinflussen dürften, ob Frau den Blickkontakt eher vermeidet als Mann. Die Ergebnisse bezüglich der Männer bei denen der Blickkontakt gehalten wird (oder auch nicht) dürfte sehr aussagekräftige Indizien auf die häufigsten Gründe fürs Wegschauen geben. So ist das alles reine Spekulation ohne einen aussagekräftigen Hinweis auf die Realität.

Vielleicht suchen auch schlicht und einfach viel zu viele Männer den Blickkontakt mit Frauen und die habens einfach über den Verlauf ihres Lebens gelernt, dass wegschauen schlicht zeitsparender ist, als alle 10 Minuten von einem Möchtegerncasanova angehalten und angelabert zu werden. Vielleicht, vielleicht, vielleicht.

Freakazoid
2013-10-14, 11:28:18
Blickkontakt ist das perfekte Tool. 3 Mal Blickkontakt = Bock auf Stock

Dadi
2013-10-15, 00:14:00
Frauen unterwürfig... War schon richtig.

Konami
2013-10-15, 00:41:02
Hahaha dieser Thread X-D