PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Nachbarn klauen Waschmittel etc.


N0rG
2013-11-05, 18:12:33
Hallo Zusammen,

da mir meine Nachbarn dauernd Waschmittel und Weichspüler entwenden wollte ich mal fragen was sich da anbietet als Additiv für meine sachen :)
Mit denen gesprochen hab ich schon. Mehrfach.

Dachte da an was geruchsbildendes, farbveränderndes oder kleidung zersetzendes.... Vorschläge? Sollte man natürlich erst nach dem Waschen bemerken.

mfg

Knobina
2013-11-05, 18:30:34
Vllt. stellst du deinen Scheißdreck nicht so hin das er für alle zugänglich ist!? Falls du männlichen Geschlechts bist, weißt du ganz genau was du mit den Dieben tun solltest. Kläre das wie ein Mann und lass dir sowas nicht gefallen.;)

boxleitnerb
2013-11-05, 18:32:24
Wo bewahrst du die Sachen denn auf? Ich nehme mal an, du hast keine Waschmaschine in der Wohnung, sondern in einem frei zugänglichen Raum (Keller o.ä.)?

Ich würde das Waschmittel einfach erst mit runternehmen, wenn ich es brauche. Damit du nicht alles mitschleppen musst, füll es doch vorher immer in ein kleines Glas. Racheaktionen werden dein Problem nicht wirklich lösen glaube ich.

Player18
2013-11-05, 18:39:55
Paar von den Aufstellen und ne Party machen :D

http://www.sound-systems24.de/out/pictures/1/ds103_jpg.jpg

n00b
2013-11-05, 18:40:25
Nimm dein Waschmittel halt mit hoch wenn du es nicht brauchst.

Und für den Spass stellst du dann Wäschefarbe oder Bleichmittel (in alten Waschmittel / Weichspülerflaschen) da hin und wartest auf die Flüche :ulol:

Woodmaniac
2013-11-05, 18:43:25
Lippenstift oder Wachskreide kleinraspeln und ins Waschpulver mischen ;D

aufkrawall
2013-11-05, 18:49:13
Und für den Spass stellst du dann Wäschefarbe oder Bleichmittel (in alten Waschmittel / Weichspülerflaschen) da hin und wartest auf die Flüche :ulol:
This!

VoiD
2013-11-05, 18:49:48
Oder mit dem Klammerbeutel pudern...

boidzerg
2013-11-05, 18:54:13
Hallo Zusammen,

da mir meine Nachbarn dauernd Waschmittel und Weichspüler entwenden wollte ich mal fragen was sich da anbietet als Additiv für meine sachen :)
Mit denen gesprochen hab ich schon. Mehrfach.

Dachte da an was geruchsbildendes, farbveränderndes oder kleidung zersetzendes.... Vorschläge? Sollte man natürlich erst nach dem Waschen bemerken.

mfg

Die Nachbarn beklauen dich und du willst deren Wäsche beschädigen? Eine Straftat mit einer anderen zu vergelten ist natürlich extrem geistreich. Es lebe die Selbstjustiz oder was?! :freak:

aufkrawall
2013-11-05, 18:55:33
Die Nachbarn beklauen dich und du willst deren Wäsche beschädigen? Eine Straftat mit einer anderen zu vergelten ist natürlich extrem geistreich. Es lebe die Selbstjustiz oder was?! :freak:
Welch Sittenverfall. :(

#44
2013-11-05, 18:56:00
Die Nachbarn beklauen dich und du willst deren Wäsche beschädigen? Eine Straftat mit einer anderen zu vergelten ist natürlich extrem geistreich. Es lebe die Selbstjustiz oder was?! :freak:
Wo beschädigt der TS denn etwas, wenn der Nachbar den Gips, den der TS in seinen Waschmittelpackungen aufbewahrt selbst in seine eigene Waschmaschine kippt?

Blackbird23
2013-11-05, 18:56:13
Die Nachbarn beklauen dich und du willst deren Wäsche beschädigen? Eine Straftat mit einer anderen zu vergelten ist natürlich extrem geistreich. Es lebe die Selbstjustiz oder was?! :freak:
Ich sehe da keine Straftat, wenn ich in MEINEN Weichspüler/Waschmittel irgendetwas hineinmische...

Lyka
2013-11-05, 18:57:17
das Problem ist weniger die Moral der Geschichte, sondern das Ergebnis
a) Sie merken es und werden es nie wieder tun
b) Sie rächen sich
c) Sie behaupten, du hättest Ihnen es angeboten und hast nicht nur fahrlässig Beschädigungen und körperliche Versehrtheit der Nachbarn durchgeführt... in der Hinsicht haben Sie dann Zeugen, die du nicht hast ;)

AffenJack
2013-11-05, 18:58:16
Wo begeht er denn eine Straftat? Gibt es Vorschriften die besagen, dass du nicht in deiner Waschmittelpackung haben willst was du willst? Wenn jetzt im Buntwaschmittelbehälter Bleiche ist, dann hat sich NorG einfach beim umfüllen vertan und wollte anschließend nicht nochmal umfüllen. Er kann ja nicht ahnen, dass wer anders dieses verwendet.

gnahr
2013-11-05, 19:02:27
die idee mit dem gips ist gut.
...
aber nur im sommer, weil er dann auch erstmal ne woche annen fluss muss zum waschen.
wer sich eine maschine teilt, muss irgendwie auskommen und sei es mit seperation der volkseigenen produktionsmittel vom kapitalistischen klassenfeind. genauso bleiche in den schläuchen... da kannst gleich nen backstein als unwucht reinwerfen. du tust dir keinen gefallen.

boidzerg
2013-11-05, 19:03:47
Ich sehe da keine Straftat, wenn ich in MEINEN Weichspüler/Waschmittel irgendetwas hineinmische...

Stimmt, war ein Denkfehler meinerseits, Sorry dafür. :redface:

Trotzem moralisch bedenklich finde ich denn es ist ja klar worum es dem TS hier geht...

Breegalad
2013-11-05, 19:07:44
diesen Verdacht hatte ich auch mal, ich bewahre seither das Waschmittel in meinem abgeschlossen Keller auf.
die Paranoia war danach ersatzlos verschwunden, was dafür spricht, dass es keine war.

Crazy_Bon
2013-11-05, 19:18:58
Oder Tapetenkleister untermischen, leider ist das Zeug nicht gerade billig. Aber das dürfte wie beim Gips während der Wäsche sich wieder auswaschen, aber das Bügelsteif aus Omas Zeiten ersparen. :)
Wenn man die gemeinsame Waschmaschine nicht ruinieren möchte, dann versuch´s doch mal mit Zitronensäure als Granulat. Löst wunderbar die Waschmaschine von Pulverresten, Kalk und üblen Gerüchen, bleicht allerdings bei hoher Dosierung die Wäsche aus.. (normalerweise hat man bei einer Maschinenpflege auch keine Wäsche drinnen..) :D

Haarmann
2013-11-05, 19:21:14
N0rG

Javel Tabletten - kleinmachen - rein damit...

Der mit der weissen Wäsche, auch das Bunte, die sofort reisst, wirds genommen haben...

N0rG
2013-11-05, 19:44:47
hehe paar gute Ideen dabei :D

Aber jetzt haben mit die Moralaposteln hier den Wind aus den Segeln genommen....
Es haben übrigens alle ihre Waschprodukte unten im Keller stehen, deswegen darf ich keine Schwäche zeigen und als einziger nichts da stehen haben. :biggrin:

Mein neuer moralischerer Plan: Weichspüler + X% Bleiche - ich fülle die Flasche immer wieder auf den Stand auf, auf dem sie war. Je mehr geklaut wird desto heller werden die Klamotten.

derpinguin
2013-11-05, 19:48:32
Ich würde da einfach mal der klügere sein und nachgeben. Hol deinen Waschkram in die Bude und nimms nur mit, wenn du waschen gehst. Dieses Pimmelfechten kann doch nur in die Hose gehen.

Lyka
2013-11-05, 19:49:38
blöderweise hast du Sie ja schon angesprochen, dh. wenn was passiert, dass du es warst... und dann siehe Punkt a-c

Crazy_Bon
2013-11-05, 19:51:01
Am Schluss wohnt du in einem Haus voller Ärzte und Pflegehelfer. ;)

Rente
2013-11-05, 19:51:47
Wie wäre es mit einem offenem Brief an alle Hausbewohner und wenn das nicht hilft mit deinem Vermieter?

Das würde ich jetzt allerdings eigentlich als gesunden Menschenverstand ansehen...

Crazy_Bon
2013-11-05, 19:56:49
Vielleicht wäscht er seinen Anzug und will zum Vorstellungsgespräch und dann machst du ihm das kaputt.Dann geht er halt zum Jobcenter und holt sich Gutscheine für neue Kleidung und andere Sachleistungen wie für Waschpulver.
Also der Faden entwickelt sich echt gaga :freak:

EL_Mariachi
2013-11-05, 19:59:12
Ich würde da einfach mal der klügere sein und nachgeben. Hol deinen Waschkram in die Bude und nimms nur mit, wenn du waschen gehst.

Das scheint mir die sauberste Lösung des Problems zu sein!

dem kann ich mich also nur anschließen... :up:

.

Mosher
2013-11-05, 20:02:00
Würde auch die friedliche Lösung vorziehen. Schließlich willst du ja mit weißer Weste aus der Sache rauskommen, oder?

SuperHoschi
2013-11-05, 20:12:57
Da kann man mal sehen was für eine Gesellschaft wir haben.

Die die sich ordentlich benehmen, werden beklaut und verarscht
und die die sich wie A-Löcher benehmen haben Narrenfreiheit und sind noch geschützt!

Kranke Welt... echt krank.

Lyka
2013-11-05, 20:13:45
Da kann man mal sehen was für eine Gesellschaft wir haben.

Die die sich ordentlich benehmen, werden beklaut und verarscht
und die die sich wie A-Löcher benehmen haben Narrenfreiheit und sind noch geschützt!

Kranke Welt... echt krank.

Wenn ich mein Auto offen stehen lasse, wird es ja nicht geklaut, es wird endlos geliehen ;)

gnahr
2013-11-05, 20:15:37
es haben also alle ihre sachen unten. so what?
zur not pseudo unten stehen haben, wenn dir der anschein so wichtig ist.

N0rG
2013-11-05, 20:17:18
Hach jaa Ihr habt vermutlich Recht.

Eisenoxid
2013-11-05, 20:18:45
Da die eh schon wissen, dass du Verdacht schöpfst, würde ich es auch eher bleiben lassen.

Wenn nicht:
Methylenblau (http://de.wikipedia.org/wiki/Methylenblau)
Die Gefahr, dass man damit aber nicht nur die Kleidung, sondern auch die Waschmaschiene runiniert, besteht :freak:
Das gleiche gilt btw. auch für Gips.

Lyka
2013-11-05, 20:19:46
Rache lohnt nur, wenn nur die Betreffenden leiden und wenn Sie nicht wissen, woher die Rache kommt...

derpinguin
2013-11-05, 20:24:57
Die ganzen Rachetips können sich recht schnell in einen Bumerang verwandeln.
a) dein "Gegner" rächt sich ebenfalls mit härteren Bandagen, das könnt ihr dann weiter spielen,bis einer heult
b) er zeigt dich an
c) die Waschmaschine nimmt Schaden, du bist Schuld und bekommst vom Vermieter noch eine gedrückt.

looking glass
2013-11-05, 20:30:19
In manchen Schampoos oder Bodywaschlotionen ist Polyquaternium enthalten, was einen unschönen, weil bleibend verfärbenden Nebeneffekt hat, wenn das Zeug mit der Waschlauge in Berührung kommt.


unter Risiken
http://de.wikipedia.org/wiki/Polyquaternium


Allerdings würde ich solcherlei Sachbeschädigung nicht gerade befürworten, leg lieber nen schön gemachten blutigen Fakefinger in dein Pulverwaschmittel oder halt eine tote Maus etc..

Daredevil
2013-11-05, 20:46:53
Kack denen doch einfach in die Trommel, wie es jeder richtige Mann tun würde!

Player18
2013-11-05, 20:51:04
stell das Billigste waschmittel einfach hin und denk scheiss drauf und nimm das Teure nach oben und die Leere Flasche würd ich einfach bis ich Auszieh stehen lassen.

Kladderadatsch
2013-11-05, 21:32:56
lass dein waschmittelchen da stehen und kleb was drauf wie "+ 3% H2O2" o.ä. es wird niemand ausprobieren, sondern zur nächsten dose greifen.

Wodde
2013-11-05, 21:45:05
Kack denen doch einfach in die Trommel, wie es jeder richtige Mann tun würde!


das erste was auch mir eingefallen ist :biggrin:

Marscel
2013-11-05, 21:45:16
lass dein waschmittelchen da stehen und kleb was drauf wie "+ 3% H2O2" o.ä. es wird niemand ausprobieren, sondern zur nächsten dose greifen.

Es gibt genug Menschen, die nicht wissen, warum man Natriumchlorid auf Lebensmittel streuen sollte... Wenn da nun nicht lauter Leute wohnen, die in Chemie aufgepasst haben, wird das wohl bestenfalls jemanden verunsichern.

Noksu Cow
2013-11-05, 21:47:18
Einfach eine alte Flasche mit Weichspüler nehmen und immer schön reinpinkeln.
Natürlich nur nicht soviel daß die es merken.
Das richtige Waschmittel für dich nimmst du mit in deiner Wohnung.

Dann jedesmal drüber schmunzeln daß die sich ihre Wäsche mit deinen Urin
Waschen :rolleyes:
Und immer wieder schön nachfüllen die Flasche.

dutchislav
2013-11-05, 22:32:23
echt mal. ich würd mein zeug sowieso IMMER mitnehmen, bzw nur so viel wie ich brauche

würd was stehn lassen, und rein pissen

immer wieder nen lächler wert, wenn die dann mal an einem vorbeihampeln

StefanV
2013-11-06, 05:39:22
nujo, man könnte ja mal etwas hinstellen, was wie Waschmittel ausschaut, aber keines ist.

Wenn man dann noch drauf schreibt, dass es kein Waschmittel ist sondern z.B. Bleiche, wo ist das Problem?! Stand doch drauf!

x-force
2013-11-06, 06:02:12
für den pool gibts auch hypochlorit 70%
sieht auf den ersten blick auch wie waschmittel aus :D
davon reichen schon wenige mg für schneeweiße klamotten...
das gleiche in niedrig dosiert wäre danclorix

ich würde ab jetzt einfach warnhinweise anbringen und irgendwann demnächst den inhalt tauschen.... nichts geht über erziehung, wenn es zeit und laune zulassen ;)

Weyoun
2013-11-06, 08:59:07
Wenn dir wirklich der Anschein wichtig ist, dann lass doch die große leere Schachtel unten stehen und kauf kleinere, handlichere Packungen die du im Wäschekorb mit runtertragen kannst.
Wenn die große Packung aber dein Lieblingspulver ist, dann verbrauch die erste kleine Packung und füll sie oben in der Wohnung aus deinem Lieblingspulver (:biggrin:) nach.

So vermeidest du die Auge um Auge Mentalität und dass sich der betreffende Nachbar in die Sache reinsteigert, nur weil du im die Wäsche ruiniert oder blöd angemacht hast. Besonders das blöd anmachen würden Menschen anderen nicht so schnell vergessen - egal was der Grund war, dh. wenn sie selber schuld waren. IdR ist man dann für lange Zeit unten durch.

Hinzu kommt noch, dass du höchstens vermuten kannst wer das Zeug rausnimmt. Wäschetrommel reinkacken ist nicht. Du weißt ja nicht welche Waschmaschine dem Schuldigen gehört. Bleichen ist da schon besser, da es eine direkte Ursache - Wirkung beziehung herstellt. Derjenige der die Tat begeht (Pulver aus deiner Packung klaut) wird direkt bestraft (Pulver mit Bleiche versetzt) und alle anderen, die es nicht tun (Pulver aus ihrer eigenen Packung entnehmen) kommen ungeschoren davon. Denoch ist es eine Straftat. Ich würde das definitiv bleiben lassen.

Schon alleine aus den Kosten-Nutzen Gründen. Er klaut dir das Waschpulver, muss dir wahrscheinlich das Waschpulver ersetzen (höchstens ne Packung, du kannst ihm die jetzige Tat "beyound reasonable doubt" nachweisen, aber nicht die vorhergehenden Taten). Aber du musst ihm die Wäsche ersetzen. Wenn er ein Arschloch ist, wird er dir vermutlich die absichtlich gesalzenen Rechnungen nur so um die Ohren hauen. Mindestens 150% Arschlochsteuer auf den tatsächlichen Einkaufspreis der Kleidung. Er (Sie?) hat versucht, mit dem Waschpulver ein paar Cent zu sparen, die Möglichkeit noch ein paar zusätzliche Euros durch gesalzene Rechnungen einzuheimsen wird man sich da wohl nicht entgehen lassen - wenn man es schon nötig hat Waschpulver zu klauen. Du wirst definitiv weitaus mehr an Schadensersatz zahlen müssen als er. Wenn er/sie kein Arschloch ist, dann wird die Schuld anerkannt und man macht die kaputte Wäsche nicht geltend. Das Risiko würde ich aber nicht eingehen.

Kleine Packung mit nach oben nehmen für das nächste halbe Jahr bis Subjekt gelernt hat, dass deine Schachtel immer leer ist und nachschauen sich gar nicht erst lohnt. Nach nem halben Jahr kannst du wieder dein Zeug runterstellen.

Achja, nochwas: Das deine Schachtel leer ist heißt, dass sich der Dieb an den anderen Schachteln bereichert. Derjenige der dann beklaut wird, wird die Schuld auf dich schieben wollen: Deine Schachtel ist immer leer und der Schluss liegt nahe, dass du es bist der nie Waschpulver hat und es sich von den anderen nimmt. Am besten du klebst einen Zettel auf deine leere Schachtel a la "Klaut euer Waschpulver doch woanders!" um die Unbeteiligten darauf hinzuweisen dass du nicht der Dieb bist.

Argo Zero
2013-11-06, 09:14:49
Ich würde die Packung kennzeichnen "Besitz von Harri" (den es natürlich nicht im Haus gibt). Dann schön viel Bleiche rein (muss natürlich Color Waschmittel sein, flüssiges) und jedes mal wenn die Flasche weniger Inhalt hat wie ein roter Teufel lachen.

Auf keinen Fall Gips oder so Krams rein machen. Das könnte die Maschine und der Allgemeinheit zu Schaden kommen. Du willst dem Dieb eins Auswichen und sonst niemandem :)

127.0.0.1
2013-11-06, 09:18:26
Bleichen ist da schon besser, da es eine direkte Ursache - Wirkung beziehung herstellt. Derjenige der die Tat begeht (Pulver aus deiner Packung klaut) wird direkt bestraft (Pulver mit Bleiche versetzt) und alle anderen, die es nicht tun (Pulver aus ihrer eigenen Packung entnehmen) kommen ungeschoren davon. Denoch ist es eine Straftat. Ich würde das definitiv bleiben lassen.

Seit wann ist es eine Straftat wenn ich Bleiche in meiner Weichspülerflasche aufbewahre?

Megatron
2013-11-06, 09:18:32
Wieso sollte der TE die Kleidung ersetzen? Hat ER den Nachbarn gezwungen sein Bleichmittel zu nutzen? Wenn ich mir "irgendwas" von "irgendwoher" in die Maschine kippe, dann kann ich doch nicht erwarten, dass das gerade irgendein supertolles Waschmittel ist.
Wobei Bleiche oder ein Farbstoff zumindest helfen den betreffenden Nachbarn einwandfrei zu identifizieren.

Weyoun
2013-11-06, 09:24:32
Seit wann ist es eine Straftat wenn ich Bleiche in meiner Weichspülerflasche aufbewahre?

Naja, hast auch wieder Recht. Brauch noch nen Kaffee.

Und du könntest dir ja die Wäsche bleichen wollen, weil du grad ganz fiese Flecken in deiner Wäsche hast. Würde aber drauf achten, dass es rechtlich einwandfrei ist und nicht das dir Böswilligkeit oder sowas unterstellt wird und du bei der offensichtlichen Bestrafung des Täters nicht die Verhältnismäßigkeit gewahrt hast. Du darfst in Deutschland auch keinen Dieb erschießen, nur weil er dir nen Snickers klaut.

Heelix01
2013-11-06, 09:35:01
Klar, der Nachbar meldet sich bei dir und sagt: Du ich hab dir Waschmittel geklaut und da ist was schief gegangen... bestimmt nicht!

Das würde totgeschwiegen und er lässt es.

Palpatin
2013-11-06, 10:46:59
Mach was rein was man auf der Wäsche nicht merkt aber eine allergische Reaktion der Haut hervorruft. Die werden nicht wissen woher der Ausschlag kommt und du hast deinen Seelenfrieden ohne weitere Vergeltung fürchten zu müssen, das Waschmittel werden sie dir allerdings auch in Zukunft klauen :P.

Surrogat
2013-11-06, 10:50:19
Mach was rein was man auf der Wäsche nicht merkt aber eine allergische Reaktion der Haut hervorruft. Die werden nicht wissen woher der Ausschlag kommt und du hast deinen Seelenfrieden ohne weitere Vergeltung fürchten zu müssen, das Waschmittel werden sie dir allerdings auch in Zukunft klauen :P.

Glaswolle zum dämmen eignet sich da recht gut denke ich
Ist nicht teuer und kann man schon kleinbröseln ins Pulver, dürfte einen netten Effekt ergeben, da kommt kein Weichspüler gegen an :udevil:

Sven77
2013-11-06, 11:05:32
Lol, epic Thread :D

Exxtreme
2013-11-06, 11:05:34
Du darfst in Deutschland auch keinen Dieb erschießen, nur weil er dir nen Snickers klaut.
Wenn du dich durch den Diebstahl bedroht fühlst dann wiederum schon.

Avalox
2013-11-06, 11:32:50
Ich stelle mir Schampoo statt Weichspühler lustig vor.
Realistisch wäre eine abschließbare Box gut, weil die ehrlichen Nachbarn ins grübeln kommen werden.

soLofox
2013-11-06, 11:41:55
also das ist ja kindergarten. wenn die asozialen nachbarn das waschmittel klauen, dann nehme ich es halt in meine wohnung oder ich mache mir wirklich den spaß und kippe da etwas rein, das richtig übel ist für kleidung. muss natürlich gut riechen..

wo sollte das eine straftat sein?! es ist das EIGENE waschmittel. da kann ich mir auch bier einfüllen, wenn ich will.

und wenn du ganz sicher sein willst, dass die nachbarn es nehmen, schreibe einfach vorher noch deinen namen oder die wohnung auf das waschmittel. dann denken die idioten "haha, der depp denkt jetzt nehmen wir sein waschmittel nicht mehr".

alternativ sammelst du ein paar leere waschmittelverpackungen und kippst überall ein bisschen mist rein. dann dürfen sie sich aussuchen, was sie haben möchten.

das echte waschmittel ist natürlich in der wohnung. X-D

JaniC
2013-11-06, 11:42:35
Wenn du sie schon angesprochen hast und sie es trotzdem machen, ist es doch völlig legitim, deinen Kram da wegzuräumen und kleine Dosen zum Waschen mit nach unten zu nehmen.
Außerdem wird in nächster Zeit erstmal schön zugelangt, wenn da von allen was steht, warum klauen sie überhaupt deines? Hast du das teuerste? Jedenfalls selbst erstmal nichts mehr kaufen und nur von den anderen nehmen, gleiches mit gleichem vergelten ist immer noch humaner als in die Trommel scheissen - auch wenn es reizvoll klingt.

Lyka
2013-11-06, 11:42:50
ich hätte immer laut keuchend das Waschmittel in den Keller geschleppt und wenn Leute fragen, dann mit verhaltener Stimme sagen, dass es hier im Haus Leute gibt, die zu arm sind, um sich Waschmittel zu leisten und dir deins klauen. Dazu noch ein wenig Augen verdrehen und weiterstampfen. Am Besten ist, wenn du auf die Haus-Klatschbase triffst :)

JaniC
2013-11-06, 11:43:55
Achja: inb4 TS schreibt "Sorry Leute, Thread war nur für 'ne Hauarbeit im Psychologieseminar!" ;)

GBWolf
2013-11-06, 11:44:22
Ich kann mir ja garnicht vorstellen, wieso einer Waschmittel klauen sollte, mit dem Zeug kommt man doch ewig aus O_o

Naja, einfachste Lösung ist und bleibt, einfach kein Waschmittel im öffentlich zugänglichen Raum stehen lassen. Immerhin kannste eh nie beweisen, wer es nun wirklich war, also wieso mit sonem belanglosen Scheiss aufhalten?

JaniC
2013-11-06, 11:51:41
Thema der Hausarbeit: "Wie stehen verharzte, geisteswissenschaftstudierende, vollnerdige Endzwanziger zu hinterhältigem Diebstahl und Selbstjustiz?"

GBWolf
2013-11-06, 11:54:05
Thema der Hausarbeit: "Wie stehen verharzte, geisteswissenschaftstudierende, vollnerdige Endzwanziger zu hinterhältigem Diebstahl und Selbstjustiz?"


So siehst du dich hier?:freak:

JaniC
2013-11-06, 11:57:29
Uns ;)

Avalox
2013-11-06, 12:37:52
Ist es eigentlich schon Selbstjustiz, wenn man das Waschmittel nicht mehr auf der Waschmaschine stehen lässt? Schließlich bereitet man den selbst bedienenden Nachbarn mit dieser Aktion erheblichen Aufwand und damit Schaden . Der reiche Sack wird doch mal ein bisschen Waschmittel abgeben können, er beutet ihn doch schon sonst massiv aus. Wo bleibt eigentlich das Gewohnheitsrecht, denn schliesslich macht er es schon seit Jahren so und auf einmal soll es nicht mehr gehen?

skanti
2013-11-06, 12:48:32
die Antworten wurden ja schon geliefert.

1. Zu Rede stellen (scheint wenig bei der Person zu helfen)

2. Selbstjustiz und Beschädigung fremden Eigentums durch Chlor etc (genauso unschön wie das Waschmttel einfach nehmen)

3. Das Waschmittel mit der Wäsche mitnehmen (perfekte Lösung)

Mir kommt gerade die Idee , und da kommt niemand und keine Kleidung zu Schaden wenn es funktioniert, Waschmittel hinstellen und Juckpulver untermischen. Sollte das funktioeren wird dies sehr lustig für dich.

Crazy_Bon
2013-11-06, 12:51:18
Eigentlich ist es schade, daß man auf die Bewohner im selben Haus nicht mehr vertrauen kann, schliesslich ist man unter sich. Was mit gegenseitiger Rücksicht und Vertrauen vor vielen Jahren mal begonnen hatte, ist nun zerstört und jeder darf nun sein Waschmittel von der Wohnung in den Waschraum tragen und umgekehrt. Vielleicht muss demnächst auch ein Vorhängeschloss an die eigene Waschmaschine angebracht werden, man weiss ja nie..

Surrogat
2013-11-06, 13:17:48
Eigentlich ist es schade, daß man auf die Bewohner im selben Haus nicht mehr vertrauen kann, schliesslich ist man unter sich.

Wenn ich eines in meiner langen Leidenszeit als Mieter gelernt habe, dann das die Nachbarn im Haus meistens die asozialsten Arschlöcher sind!

Zum Glück ist das seit paar Jahren nun vorbei... :D

HajottV
2013-11-06, 13:46:30
dürfte einen netten Effekt ergeben, da kommt kein Weichspüler gegen an :udevil:

Alles viel zu kurz gegriffen. Ohne eine heftige Explosion wirst Du Deinen Standpunkt nicht glaubhaft rüber bringen!

Also: Das Waschpulver komplett durch Kalium (noch besser Caesium!) ersetzen, und ich verspreche Dir, dass Deine Nachbarn nie wieder Waschpulver klauen!

(Kleiner Tipp: Vorher Deine Hausratversicherung auf angemessene Deckungssumme überprüfen!). :deal:

http://www.youtube.com/watch?v=pWXQ2tYzJaU

Wenn Du eine Webcam im Waschraum installierst, wird das Video sicher zum youtube Hit! :up:

Lokadamus - nixBock
2013-11-06, 15:05:05
Ich kann mir ja garnicht vorstellen, wieso einer Waschmittel klauen sollte, mit dem Zeug kommt man doch ewig aus O_o

Naja, einfachste Lösung ist und bleibt, einfach kein Waschmittel im öffentlich zugänglichen Raum stehen lassen. Immerhin kannste eh nie beweisen, wer es nun wirklich war, also wieso mit sonem belanglosen Scheiss aufhalten?So was gibt es bei mir im Hochhaus leider auch. Einige packen ihre Sachen zusammen, stellen es in die Waschküche und wollen etwas später Wäsche wasche, weil die Maschine noch etwas braucht. Die Wäsche wird erst wesentlich später rausgeholt, von der hingestellten aber das Waschmittel genommen.

Alternativ wird auch einfach das Spülprogramm abgebrochen und dann die Wäsche gewaschen. So sparen sich einige die 80 Cent, die pro Waschgang fällig werden. Hin und wieder verschwinden auch Klamotten ... :(

Bleichmittel hört sich gut an. Hab meine Wäsche auch schon einmal mit einer Mischung aus meinem und anderem Waschmittel gewaschen. Roch danach nicht so gut.

R300
2013-11-06, 15:24:00
Wie wärs mit einem Vote?
Ich bin für
[X] Caesium. :freak:

Als ich in meine Wohnung eingezogen bin, hat mich ein freundlichen Nachbar vor den anderen Nachbarn gewarnt und mir gesagt, dass ich bloß niemals mein Waschpulver da stehen lassen darf.
Die ganzen Ausländer im Haus klauen alles!!!!! (Zitat) ;D

Deshalb ist mein Waschpulver immer in meinem Kellerraum abgeschlossen.^^

Philipus II
2013-11-06, 16:19:14
Welche Straftat soll es denn sein? Ich sehe jetzt auf Anhieb keine. Fahrlässigkeitstaten kommen bei diesem Szenario ja wohl nicht in Betracht, da es keine fahrlässige Sachbeschädigung gibt. Anders wäre das bei Lebensmitteln im Kühlschrank eienr WG - da was schädliches in die eigenen Verpackungen zu füllen kann einem fahrlässige Körperverletzung/Tötung einbringen. Aber bei Waschpulver sehe ich da keine gefahr.

Surrogat
2013-11-06, 16:23:53
Also: Das Waschpulver komplett durch Kalium (noch besser Caesium!) ersetzen, und ich verspreche Dir, dass Deine Nachbarn nie wieder Waschpulver klauen!

Gute Idee, ich glaube manche haben auch ganz gute Erfahrungen mit Pollonium gemacht :upara:
Natrium wäre auch noch was, das mag Wasser glaub ich nicht so gerne....

x-force
2013-11-06, 16:39:29
Anders wäre das bei Lebensmitteln im Kühlschrank eienr WG - da was schädliches in die eigenen Verpackungen zu füllen kann einem fahrlässige Körperverletzung/Tötung einbringen.

mich würde ja mal interessieren wie man daraus einen vorwurf oder eine anklage konstruieren will.

wie will soll man das denn sonst aufbewahren, wenn gewisse chemikalien nunmal gekühlt werden müssen und es dafür kein original behältnis gibt, weil die erst zubereitet wurden?

da kommt dann eine markierung auf die flasche und gut ist.
soweit ich weiß hat man ausschließlich bei waffen eine pflicht die so wegzuschließen, daß da niemand auf anhieb rankommt.

HajottV
2013-11-06, 17:13:12
Kalium, Caesium, Natrium...

Hauptsache, es rummst, wenn es mit Wasser in Berührung kommt! :naughty:

Eisenoxid
2013-11-06, 17:17:30
mich würde ja mal interessieren wie man daraus einen vorwurf oder eine anklage konstruieren will.

wie will soll man das denn sonst aufbewahren, wenn gewisse chemikalien nunmal gekühlt werden müssen und es dafür kein original behältnis gibt, weil die erst zubereitet wurden?

da kommt dann eine markierung auf die flasche und gut ist.
soweit ich weiß hat man ausschließlich bei waffen eine pflicht die so wegzuschließen, daß da niemand auf anhieb rankommt.
Potentiell gefährliche Chemikalien lagert man nicht in einem Kühlschrank, der auch für Lebensmittel verwendet wird...wenn wirklich die notwendigkeit besteht, dass du so etwas zuhause brauchst, dann muss das in einen extra Kühlschrank.
Hauptsache, es rummst, wenn es mit Wasser in Berührung kommt! :naughty:
Je weiter unten im PSE, desto mehr rummst es :up:

Philipus II
2013-11-06, 17:24:38
Chemikalien im Kühlschrank ohne Warnhinweis - das könnte schon Fahrlässigkeit sein. Ich würds daher eher lassen. Korrekt in einer Verpackung mit Warnhinweis aufbewahrt könnte es hingegen ok sein.

Beim Waschmittel sehe ich aber kein Problem.

x-force
2013-11-06, 18:10:53
ich sehe das solange nicht als problematisch an, wie jeder sein eigenes fach hat.
ansonsten müsste der geschädigte sich zu erst wegen "Besonders schwerer Fall des Diebstahls" verantworten, schließlich befindet sich die flüssigkeit in einem verschlossenem behältnis ;)

"2. eine Sache stiehlt, die durch ein verschlossenes Behältnis oder eine andere Schutzvorrichtung gegen Wegnahme besonders gesichert ist,"

wenn mir wer mein essen zocken würde, würde ich jedoch eher abführmittel, bakterienkulturen oder wenn es jemand gar nicht lernt, massig weibliche hormone einfüllen.

was aber viel entscheidender ist: weder der diebstahl, noch das austauschen des inhalts kann bewiesen werden.

DevilX
2013-11-06, 18:46:34
Mach einen Bleiche Aufkleber auf deinen Weichspühler, Bleiche rein und stehen Lassen.
Den richtigen nimmst du erstmal mit nach oben.

Rooter
2013-11-06, 19:06:14
Mit denen gesprochen hab ich schon. Mehrfach.Und, wie haben sie sich geäußert? Wobei, woher weißt du denn so genau welche Partei im Haus das ist? Oder gibt es nur dich und die?
Bei Racheaktionen wäre noch zu bedenken, dass die sich dann auch denken können, dass das von dir kam!

Dachte da an was geruchsbildendes, farbveränderndes oder kleidung zersetzendes.... Vorschläge? Sollte man natürlich erst nach dem Waschen bemerken.Im ersten Moment eine reizvolle Idee aber bitte bedenke auch, dass die Assis sich dafür Rächen könnten indem sie z.B. das nächste Mal, bevor die Maschine deine Wäsche schleudert, mal gepflegt ins Waschmittelfach pissen....

Ich würde da einfach mal der klügere sein und nachgeben. Hol deinen Waschkram in die Bude und nimms nur mit, wenn du waschen gehst. Dieses Pimmelfechten kann doch nur in die Hose gehen.+1

stell das Billigste waschmittel einfach hin und denk scheiss drauf und nimm das Teure nach oben und die Leere Flasche würd ich einfach bis ich Auszieh stehen lassen.Auch ein guter Plan! :D

Achja, nochwas: Das deine Schachtel leer ist heißt, dass sich der Dieb an den anderen Schachteln bereichert. Derjenige der dann beklaut wird, wird die Schuld auf dich schieben wollen: Deine Schachtel ist immer leer und der Schluss liegt nahe, dass du es bist der nie Waschpulver hat und es sich von den anderen nimmt. Am besten du klebst einen Zettel auf deine leere Schachtel a la "Klaut euer Waschpulver doch woanders!" um die Unbeteiligten darauf hinzuweisen dass du nicht der Dieb bist.Guter Punkt... :-/

MfG
Rooter

127.0.0.1
2013-11-06, 20:14:16
Wenn nicht:
Methylenblau (http://de.wikipedia.org/wiki/Methylenblau)
Die Gefahr, dass man damit aber nicht nur die Kleidung, sondern auch die Waschmaschiene runiniert, besteht :freak:



Das Zeug muss goil sein, unser alter Chemielehrer hat da immer Stories von erzählt wie sie das während seiner Studienzeit heimlich in Seifenspender getan haben. Bekommt man das in der Apo? :upara: