PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Auffahrunfall (Geschädigter)


F5.Nuh
2013-11-13, 17:19:52
Moin,

mir ist jemand vorgestern hinten aufgefahren. Hat gut geknallt jedoch nicht sverbeult oder Dellen an der Stoßstange. Natürlich ordentliche Kratzer und ob alles noch richtig sitzt oder wie es unter der Stoßstange ist, kann ich so nicht beeurteilen.

Da ich sowas bisher nicht hatte, bin ich etwas unwissend.

Die Versicherung der Unfallverursacherin haben mir eine Werkstatt von denen empfohlen für den Kostenvoranschlag. Ich würde noch extra 50 € bekommen wenn ich dieses Angebot nutze....:freak:

Bin da etwas skeptisch. Was sagt ihr... lieber einen "neutralen" Sachverständigen oder die empfohlene Werkstatt?


Meine Versicherung sagt, das ich dabei keine bedenken haben muss.

Es handelt sich um meinen alten Astra G Bj. 9.99

Normalerweise wäre mir der Unfall wayne.... aber die Fahrerin war so mega frech... alter Schwede... eine Entschuldigung hätte mir gereicht.... war nicht mal ihr Auto.

Gruß

cartman5214
2013-11-13, 17:25:40
Sachverständiger oder mindestens Werkstatt deines Vertrauens. Niemals die vom Versicherer empfohlene Werkstatt.

Geht relativ zügig und du hast ne neu gelackte Stoßstange. Die gedrückten / gebrochenen Halterungen, Formelemente usw. werden ganz nebenbei vergessen. Wertminderung (ok, 99er Astra was für ein Wert nochmal ;D) und Nutzungsausfall fallen auch hintenrüber. Die 50€ packst du als Aufwandspauschale eh rauf.

Stormtrooper
2013-11-13, 17:26:38
Also bei dem Alter kannst eigentlich nicht mehr viel falsch machen.
Wenns blöd läuft wird der Schaden eh über dem Restwert liegen.

F5.Nuh
2013-11-13, 17:44:25
Also bei dem Alter kannst eigentlich nicht mehr viel falsch machen.
Wenns blöd läuft wird der Schaden eh über dem Restwert liegen.

Was würde dann auf mich zukommen wenn der Schaden höher ist als der Restwert? Man muss aber sagen das mein Astra so ziemlich Vollausstattung hat. Schätze selbst den Wert auf ca. 1500 euro.

Odal
2013-11-13, 17:50:13
Was würde dann auf mich zukommen wenn der Schaden höher ist als der Restwert? Man muss aber sagen das mein Astra so ziemlich Vollausstattung hat. Schätze selbst den Wert auf ca. 1500 euro.


Das wäre quasi das beste was dir passieren könnte, denn dann würde der Unfall als wirtschaftlicher Totalschaden gelten und du könntest das Geld quasi "cash in die Täsch" stecken und weiter rumfahren. Aber ich glaube kaum das dies der Fall sein wird.

[dzp]Viper
2013-11-13, 18:10:06
Wenn dir der Schaden ansich egal ist, dann kannst du dir die Summe vom Kostenvoranschlag ja auszahlen lassen (-19% MwSt).

Ist meist ein nettes Urlaubsgeld ;)

Neue Stoßstange + Lackierung + Kleinarbeiten.. meist so um die 700-1000€ in der Fachwerkstatt. Minus die 19% MwSt. wären das also 600-800€ für ein Konto :up:

Stormtrooper
2013-11-13, 18:16:43
Das wäre quasi das beste was dir passieren könnte, denn dann würde der Unfall als wirtschaftlicher Totalschaden gelten und du könntest das Geld quasi "cash in die Täsch" stecken und weiter rumfahren. Aber ich glaube kaum das dies der Fall sein wird.

Das wäre so ziemlich der Worst Case.
Denn dann braucht die Versicherung nur den Betrag Wiederbeschaffungswert abzüglich des Restwerts zahlen.

Extremes Beispiel.
Dein Auto hat ein Wiederbeschaffungswert von 1.500€, aus nem dummen Zufall ist der Restwert aber noch als Beispiel 1.200€, weil vielleicht hauptsächlich Lack verkratzt ist, dann bekommst du nur 300€, obwohl der Schaden vielleicht 2.000€ wäre.

F5.Nuh
2013-11-13, 18:57:55
Die Frage ist halt zu einem Sachverständigen fahren oder zu der empfohlenen Werkstatt. Im Internet konnte ich vorhin lesen das man nur zu einem Sachversrändigen darf, wenn die Versicherung der Fahrerin darauf besteht.

Mumins
2013-11-13, 19:01:36
du hast freie gutachterwahl. ein gutachter darf allerdings erst ab einem schaden von 700-800 € eingeschaltet werden, da man eine schadensminderungspflicht hat, die gutachterkosten wären bei einem bagatellschaden unverhältnismäßig. ebenfalls darfst du zu einem rechtsanwalt und den alles erledigen lassen, kosten muß der versicherungsgegner tragen.

Blackpitty
2013-11-13, 19:04:02
ich würde niemals in einer Werkstatt der gegnerischen Versicherung fahren, allein die 50€ sprechen da schon nicht dafür. Auch würde ich keinen Gutachter der Gegnerischen Versicherung ran lassen, weil diese für ihre Versicherung nur das günstigste wollen, was doch klar ist.

Das beste was man macht ist, sich einen freien Gutachter zu besorgen, mit dem man auch ordentlich reden kann und der auch alles mit den höchsten Preisen aufschreibt um genug Geld raus zu schlagen.

Z.B., da ich mich mit VW beschäftige und von Bekanten die Unfälle hatten weis, dass dann keine Zubehör Erstausrüsterteile oder billiglackierwerkstattpreise genommen werden, sondern die teureren VW originalpreise und Lackierpreise von VW.

Bei Kratzern an der Stoßstange wird dann auch sofort berechnet, dass man eine neue Stoßstange braucht + Lackierung und VW Montagekosten, anstatt nur Smart Repair.

F5.Nuh
2013-11-13, 19:04:51
Bin mir so auf die schnelle aber nicht sicher ob ich so ein hohen Schaden habe.

Sollte ich vielleicht einfach zu Opel und die Karre da abgeben für einen Kostenvoranschlag? Ich weiss auch gar nicht wie viel Zeit ich mir lassen kann. Schaden ist zwar gemeldet fast zeitnah aber habe durch Schichtarbeit diese Woche kaum Zeit für den Mist.

@ Blackpitty also ab zu Opel deiner Meinung nach?

gnahr
2013-11-13, 19:10:20
Das wäre so ziemlich der Worst Case.
Denn dann braucht die Versicherung nur den Betrag Wiederbeschaffungswert abzüglich des Restwerts zahlen.
legt dann nicht auch seine eigene versicherung die füße hoch, weil der wagen als abgeschrieben gilt? sprich der nächste wildunfall etwa muss nicht mehr reguliert werden und so weiter.

wirtschaftlicher totalschaden ist immer mist, außer man war gerade auf dem weg zur schrottpresse. ein nutzbares fahrzeug das brach liegt weil es laut liste nichts mehr wert ist... da klatscht die autofabrik in die hände.

Blackpitty
2013-11-13, 19:13:06
du weist ja nicht, ob der Prallträger unter der stange was abbekommen hat, der kostet auch ca um die 100€.

Wenns aber ordentlich geknallt hat, hat er sicher ne Delle drin.

Entweder du fährst zu Opel und schilderst dein Problem, dann leiten die das in den Weg oder du schaust selbst nach einem Gutachter, dieser kommt entweder zu dir nach Hause, oder sagt dir, ob du in eine Werkstatt sollst wo er hin kommt oder dass ein Mechaniker mal die Stange abbaut um zu sehen was Sache ist.

Zeitlich bist du nun nicht im Stress, klar solltest du nun keinen Monat warten, aber es muss nicht gleich morgen sein

Rolsch
2013-11-13, 19:38:27
Oder er fährt einfach in die Werkstatt der Versicherung. Es wird dasselbe +50€ dabei rauskommen, die Schadensbewertung erfolgt eh via Softwarekatalog, der ist überall gleich.

Senfgnu
2013-11-13, 19:51:32
Wie üblich gibts mehrere Möglichkeiten.

Ich fange mal mit der an, die ich als netter Mensch, dem sein Auto relativ wurscht ist (solange es funktioniert), bevorzuge:

-Man einigt sich mit dem Unfallgegner auf einen Betrag, der einem angemessen scheint und fährt halt mit Kratzern rum. Ich hab beispielsweise für einen kleinen Kratzer meine neuen Winterreifen bezahlt bekommen, der nette Nachbar hat keine höhere Versicherungsprämie, alles schick. Bei dir ist das wegen Antipathie wohl ausgeschlossen.

Natürlich gehts auch anders, wenn man dem Gegner höhere Zahlungen reindrücken will:

-Man rechnet fiktiv ab. Wegen Schadenminderungspflicht hat man hier meistens etwas Aufwand mit der gegnerischen Versicherung. Ich würde mir hier zwei Kostenvoranschläge holen. Den von der Werkstatt deines Vertrauens und von der, die die Versicherung vorschlägt. Danach je nach Differenz entweder streiten oder den Versicherungsvorschlag akzeptieren.

Natürlich kann man auch ein altes Auto noch zu Schönheitsreparaturen schicken, hat ja nicht jeder meine Einstellung.

Oder aber: Du trittst die Forderung an die Werkstatt deines Vertrauens ab und lässt das Vehikel reparieren. Natürlich kannst du das auch von der Werkstatt machen lassen, die dir von der Versicherung empfohlen wird, denn mal ehrlich: Es ist eine Stoßstange, was soll man da schon bei der Reparatur groß verbocken können?

Oder die Handwerkerlösung:

Fiktiv abrechnen, gebrauchte Stoßstange suchen und selber einbauen.


Tja, lieber TS, nun musst du dich entscheiden :freak:

edit: Achso, wirtschaftlicher Totalschaden...Unwahrscheinlich. Auch wenns ein Opel ist, is der noch mehr wert als die Stoßstange.

Mumins
2013-11-13, 19:55:40
Oder er fährt einfach in die Werkstatt der Versicherung. Es wird dasselbe +50€ dabei rauskommen, die Schadensbewertung erfolgt eh via Softwarekatalog, der ist überall gleich.

dummes zeug, der gutachter kann einfach vieles unter den tisch fallen lassen und gar nicht mit reinschreiben. ferner kann er den wiederbeschaffungswert machen wies die versicherung braucht.

F5.Nuh
2013-11-13, 19:56:42
du weist ja nicht, ob der Prallträger unter der stange was abbekommen hat, der kostet auch ca um die 100€.

Wenns aber ordentlich geknallt hat, hat er sicher ne Delle drin.

Entweder du fährst zu Opel und schilderst dein Problem, dann leiten die das in den Weg oder du schaust selbst nach einem Gutachter, dieser kommt entweder zu dir nach Hause, oder sagt dir, ob du in eine Werkstatt sollst wo er hin kommt oder dass ein Mechaniker mal die Stange abbaut um zu sehen was Sache ist.

Zeitlich bist du nun nicht im Stress, klar solltest du nun keinen Monat warten, aber es muss nicht gleich morgen sein

Also ich habe hier in der Nähe von meiner Arbeitsstelle einen Gutachter gefunden... frage mich halt ob ich da einfach so hin kann oder dies erst mit der Versicherung absprechen muss. Möchte nicht auf iergendwelchen blöden Kosten sitzen bleiben nur weil ich nach meiner nase getanzt bin.

Senfgnu
2013-11-13, 20:04:19
Ähm Leute: Wir reden von einem 14 Jahre alten Opel und einer angekratzten Stoßstange.

Bei allem Respekt für die Liebe zum Auto: Wofür genau braucht man da einen Gutachter? Da kann man ja auch schonmal gleich zum Rechtsanwalt, weil sich ja evtl. jemand querstellen könnte.

F5.Nuh
2013-11-13, 20:13:55
Ähm Leute: Wir reden von einem 14 Jahre alten Opel und einer angekratzten Stoßstange.

Bei allem Respekt für die Liebe zum Auto: Wofür genau braucht man da einen Gutachter? Da kann man ja auch schonmal gleich zum Rechtsanwalt, weil sich ja evtl. jemand querstellen könnte.

Was empfiehlst du denn? Zu der empfohlenen Werkstatt fühle ich mich iergendwie nicht ganz wohl... die müssen ja eine Vereinbarung haben mit der Versicherung.

Eigentlich wären mir die Kratzer egal... aber so frech wie die war. Mit einer Entschuldigung wäre alles okay. Die Dame fing direkt nach dem aussteigen an von wegen da wäre nichts und ich solle mich ja nicht anstellen und bestimmt will ich gleich die ganze Stoßstange neu lackieren lassen.... ich dachte in dem Moment WTF?!?:freak::freak:

Vielleicht sind es ja wirklich nicht nur Kratzer... wer weiss

Rolsch
2013-11-13, 20:25:45
dummes zeug, der gutachter kann einfach vieles unter den tisch fallen lassen und gar nicht mit reinschreiben. ferner kann er den wiederbeschaffungswert machen wies die versicherung braucht.
Dann wäre er aber kein Gutachter.

sun-man
2013-11-13, 20:31:22
Ähm Leute: Wir reden von einem 14 Jahre alten Opel und einer angekratzten Stoßstange.

Bei allem Respekt für die Liebe zum Auto: Wofür genau braucht man da einen Gutachter? Da kann man ja auch schonmal gleich zum Rechtsanwalt, weil sich ja evtl. jemand querstellen könnte.

Unterschreib ich so. Auf der anderen Seite wird doch auch sofort gemeckert wenn die Beiträge nicht sinken.


Was empfiehlst du denn? Zu der empfohlenen Werkstatt fühle ich mich iergendwie nicht ganz wohl... die müssen ja eine Vereinbarung haben mit der Versicherung.

Haben sie ja auch - die frage ist doch was Du für Ansprüche hast. Ich bin auch gerade in einer zugewioesenen Werkstatt (wegen Spiegelklau). Ich bekomme zwei Original-BMW Spiegel von einer ziemlich guten Werkstatt (halt nicht bMW) an den Wagen geschraubt. Ob das nun BMW macht oder Herr XY? Mal ehrlich.....BMW ist ein E39 ebenso Kackegal weil zu alt wie jedem anderen Hersteller.

Ich würde doch erstmal grundsätzlich fragen zu welcher Werkstatt Du sollst. Sagen wir mal als Beispiel die würden Dich hier in Frankfurt zum "Berger" schicken. Ja, mein - was kann denn da passieren? Total teurer Instandsetzer der 1a Arbeit macht. Die Veträge mit den Werkstätten sind in der Regel auch darauf beschränkt das es feste Stundensätze gibt.

Ich würde es riskieren, gerade wenn es Dir sowieso egal ist. Der Alten schadest Du mit 2000€ Schaden genauso wie mit 650€.

Das die Versicherungen selbstverständlich versuchen Geld zu sparen kann denen nun niemand vorwerfen finde ich. Wie gesagt, meine eigenen macht das auch und ich hab nichts davcon wenn meine Beiträge immer weiter steigen.


Du kannst aber auch ganz einfach zu einem Gutachter Deiner Wahl gehen oder direkt zu Opel fahren und die einfach machen lassen. Vom Gutachter bekommst Du einen Wert - den kannst Du Dir auch auszahlen lassen (-19% Mehrwertsteuer) und damit machen was Du willst.

Mumins
2013-11-13, 20:35:26
Dann wäre er aber kein Gutachter.

Wach auf, das ist das wahre Leben!

cartman5214
2013-11-13, 21:20:42
Wach auf, das ist das wahre Leben!

Nichts gegen Gutachter!

Knobina
2013-11-13, 21:33:02
Wach auf, das ist das wahre Leben!
Das wahre Leben ist eben voller Vorurteile.:rolleyes:

F5.Nuh
2013-11-13, 21:41:04
Dann wäre er aber kein Gutachter.

Dort wo ich hin soll laut Versicherung ist ja auch kein Gutachter sondern eine Lackier und Karosseriewerkstatt.

Mumins
2013-11-13, 21:47:34
Das wahre Leben ist eben voller Vorurteile.:rolleyes:

Denk du was du willst, ich habe beruflich damit zu tun. kfz-sachverständiger kann jeder sein, das ist nicht geschützt. allein dadurch tummeln sich in dem bereich viele zwielichtige leute.

1337
2013-11-13, 21:52:34
Fat Dogg, ich kann dir nur raten einen unabhängigen Gutachter zu nutzen.
Wenn du dich das nicht traust, da "Gutachter" automatisch teuer klingt, ruf doch morgen bei einem Opel Dello in deiner Nähe an und schildere den Fall, explizit deine Sorgen auf etwaigen Kosten sitzen zu bleiben.

Werkstätten erstellen reihenweise Kostenvoranschläge für Versicherungen und Leasinggesellschaften, ist ja auch in deren Interesse.

Ansonsten können Gutachter den Preis gewollt in die Höhe treiben oder halt auch in die andere Richtung, je nachdem auf welcher Seite die gerade stehen.

Senfgnu
2013-11-13, 21:56:46
Was empfiehlst du denn? Zu der empfohlenen Werkstatt fühle ich mich iergendwie nicht ganz wohl... die müssen ja eine Vereinbarung haben mit der Versicherung.

Eigentlich wären mir die Kratzer egal... aber so frech wie die war. Mit einer Entschuldigung wäre alles okay. Die Dame fing direkt nach dem aussteigen an von wegen da wäre nichts und ich solle mich ja nicht anstellen und bestimmt will ich gleich die ganze Stoßstange neu lackieren lassen.... ich dachte in dem Moment WTF?!?:freak::freak:

Vielleicht sind es ja wirklich nicht nur Kratzer... wer weiss

Meine persönliche Empfehlung wäre, fiktiv abzurechnen.
Ob du dazu den KVA deiner Stammwerkstatt nimmst oder den von den Vertragspartnern hängt von deiner Streitlust ab.

Du hast dann Geld, die dumme Nuss hat erhöhte Beiträge und dein Auto sieht hinten nicht mehr toll aus und wird irgendwann rosten.

Ich bin aber nicht nur logisch, sondern auch manchmal empathisch, daher weiß ich, was du trotz meines Rates tun wirst:

Nämlich morgen den Gutachter anrufen, dir ein Gutachten anfertigen lassen, dass im Wesentlichen sagt, dass die Stoßstange hinüber ist, was in der Opel-Werkstatt einen Betrag X kostet. Danach gehst du irgendwann zum Opelhändler, lässt das reparieren, reichst die Rechnung bei der Versicherung ein und bekommst das entweder erstattet oder darfst dich noch streiten und bekommst graue Haare.

Du wirst also haben: Kein Geld, die Versicherung zahlt mehr und erhöht die Haftpflichtprämien und dein 14 Jahre alter Opel hat eine neue Stoßstange.

Soviel zum eigentlichen Thema, kommen wir nun zum Rest des Lebens:

Und ja, das hört sich jetzt radikal an, aber für einen normaldenkenden Menschen mit dem Auto kanns doch nur die Überlegung "Geld oder Reparatur" geben. Ob die neue Stoßstange jetzt von Opel kommt oder ein Gleichteil ist und welche Werkstatt die ranklatscht, ist doch sowas von absolut egal!

Und Gutachter...Natürlich wird der von der Versicherung auf einen niedrigeren Betrag kommen. Der kalkuliert mit niedrigeren Stundensatzen und auch günstigeren Teilen als jemand, der mit Originalteilen und dem Stundensatz einer Vertragswerkstatt rechnet. Aber die Differenz kann beim Auto des TS nur lachhaft sein.


Aber warum sollte man den denn einschalten? Den brauche ich doch nur, wenn ich eh mit der Versicherung streiten will! Die wird dann in ihrem Wahnsinn vielleicht noch ein Gegengutachten erstellen lass, der TS ist komplett konfus, geht zum Rechtsanwalt und dann landets vor Gericht und am Ende zahlt die Versicherung das Fünffache als wenn der TS einfach zum Vertragspartner gegangen wäre und eine Stoßstange montieren lassen hätte. Und das heißt, wir alle zahlen mehr Beiträge! Weil es Leute gibt, die wegen eines imaginären Wohlfühlfaktors bei einer Reparatur und einer Abneigung gegen Nicht-Originalstoßstangen streiten.

Ja sind wir denn mittlerweile alle bescheuert? Wegen eines 14 Jahre alten Opels!!??

Knobina
2013-11-13, 22:09:51
ich habe beruflich damit zu tun.
Ich auch.:biggrin::wink:

Tesseract
2013-11-13, 22:16:15
Wenns blöd läuft wird der Schaden eh über dem Restwert liegen.
yup, das hatte ich letztes jahr. mir fährt jemand mit einem kleintransporter volle kanne hinten rein (wahrscheinlich handy am steuer) und innerhalb einer sekunde ist der wagen vom (für das alter) astreinem zustand zum totalschaden übergegangen. der restwert war ~800€ und damit weit unter dem entstandenen schaden. dass man das als anzahlung für ein neues auto verwenden kann ist zwar schön und gut, aber ein beachtenswerter nachteil ist dadurch unterm strich trotzdem entstanden.
am ende hat der dreckskerl sogar noch behauptet ich wäre schuld deswegen - diesen scheiß hat ihm aber nichtmal seine eigene versicherung geglaubt. :freak:

Eisenoxid
2013-11-13, 22:24:07
Meine persönliche Empfehlung wäre, fiktiv abzurechnen.
Ob du dazu den KVA deiner Stammwerkstatt nimmst oder den von den Vertragspartnern hängt von deiner Streitlust ab.
...
Das sekundiere ich.

Keinesfalls würde ich noch einen 14 Jahre alten Astra mit einer neuen Stoßstange aus der Vertragswekstatt ausrüsten. Pinsel einmal drüber, damit die Stelle keinen Rost ansetzt (wenns nicht eh eine Kunststoffstoßstange ist), und gut.

Skorpion
2013-11-13, 22:47:03
So da mir schon mehrmals Leute hinten drauf gefahren sind:


Erster Weg zum Anwalt. Der wickelt für dich alles bei der gegnerischen Versicherung ab und überweist dir dann das Geld auf dein Konto.

Zweiter Weg: Anruf beim Gutachter. Mit viel Glück vermittelt dir dein Anwalt gleich einen.
Ein Auffahrunfall wo es "gekracht" hat liegt immer über dem Wert den der Gutachter braucht.
- Pralldämpfer
- Stoßstange
- lackieren

Ein guter Gutachter rechnet dir dein Auto auch so ab, dass es KEIN wirtschaftlicher Totalschaden ist, weil du dann beim nächsten Bums nix mehr bekommst.

Der Gutachter schickt das Gutachten direkt an den Anwalt. Dieser macht den Rest. Bekommst noch
-25 € Aufwandspauschale
- pro Tag wo das Auto repariert wird (auch in Eigenregie) bekommst du Nutzungsausfall.
Sind bei dir vermutlich 2-3 Tage wegen Lackieren.


Bei fragen melde dich einfach per PN :)

F5.Nuh
2013-11-13, 23:13:34
Das sekundiere ich.

Keinesfalls würde ich noch einen 14 Jahre alten Astra mit einer neuen Stoßstange aus der Vertragswekstatt ausrüsten. Pinsel einmal drüber, damit die Stelle keinen Rost ansetzt (wenns nicht eh eine Kunststoffstoßstange ist), und gut.

Das würde ich auch nicht machen... würde ja auch extrem blöd aussehen, wenn alles alt wirkt und die stoßstange glänzt.

Würde schon das Geld nehmen astat was am Wagen machen zu lassen.

Glaube fahre zu Opel in meiner nähe und sag das der versicherung

Senfgnu
2013-11-13, 23:22:10
@Skorpion: Perfekt rational, denn wenn ich nochmal drüber nachdenke:

So können wir sowohl dich als auch den TS (wenn er das macht) verprügeln, wenn die Haftpflichtprämien steigen. Mittelbar steigen dafür dann zwar die Krankenversicherungsbeiträge, allerdings beschäftigen wir dann soviele Juristen, dass die Arbeitslosenversicherungsbeiträge wiederum sinken.

Oder um es kurz zu sagen: Bist du komplett irre? Sorry, aber ich kanns nicht anders formulieren. Das ist eine Stoßstange. Die kann ich ersetzen lassen oder nicht, aber ich beschäftige doch nicht erst mal zwei weitere Leute, bevor überhaupt was passiert.

cartman5214
2013-11-13, 23:22:13
So da mir schon mehrmals Leute hinten drauf gefahren sind:
.
.
.
+1

Langfassung von meinem ersten Beitrag. Hier treffen mehrere Punkte aufeinander die den Schaden lustig machen.

Zeitwert des Opels? Korrekter Schadenumfang? 130%-Regel? Nutzungsausfall?

Der Vorschlag der gegnerischen Versicherung führt sicherlich zu einer guten Stange Geld,aber es werden mit hoher Wahrscheinlichkeit einige Punkte unter den Tisch fallen. Aus der Erfahrung heraus besteht ein hohes Risiko das nur Lacken auf dem KV steht. Und den erstellten KV zweifel den erstmal an...

Ein eigener Gutachter ist bei Kollisionen bei 2 Fahrzeugen im Heckbereich eigentlich immer angebracht und wird auch annähernd nie angezweifelt. Der Schaden hier hat das Potential auf nen wirtschaftlichen Totalschaden. Noch ein Grund mehr für den Gutachter. Versicherer sind bei Wiederbeschaffungswerten und Restwerten manchmal sehr...kreativ. Die Werte haben erstaunlicherweise immer die Tendenz sich in genau die falsche Richtung zu entwickeln. Gleichzeitig steht die 130%-Regel im Raum was Reparaturwürdigkeit im Falle eines wirtschaftlichen Totalschadens angeht. Usw...

Genug Potential um Geld liegen zu lassen...

medi
2013-11-14, 05:57:58
@Skorpion: Perfekt rational, denn wenn ich nochmal drüber nachdenke:

So können wir sowohl dich als auch den TS (wenn er das macht) verprügeln, wenn die Haftpflichtprämien steigen. Mittelbar steigen dafür dann zwar die Krankenversicherungsbeiträge, allerdings beschäftigen wir dann soviele Juristen, dass die Arbeitslosenversicherungsbeiträge wiederum sinken.

Oder um es kurz zu sagen: Bist du komplett irre? Sorry, aber ich kanns nicht anders formulieren. Das ist eine Stoßstange. Die kann ich ersetzen lassen oder nicht, aber ich beschäftige doch nicht erst mal zwei weitere Leute, bevor überhaupt was passiert.

Die Beiträge steigen weil es immernoch genügend Idioten auf den Straßen gibt, die eigentlich gar kein Fahrzeug führen dürften!

Vader
2013-11-14, 08:21:27
Naja, lass dem fetten Hund doch ordentlich Kohle abgreifen, dann klappt es vielleicht endlich mit dem BMW :D

Fahr zu Opel, hol Dir ein KVA und lass darüber abrechnen. Der Betrag wird - weil Herstellerwerkstatt - hoch sein. Wenn er zu hoch ist, schickt die Versicherung ihren eigenen Gutachter. Wenn Dir das nicht gefällt einen eigenen nehmen oder mimmimi zum Anwalt laufen.

Philipus II
2013-11-14, 10:43:55
Nachdem Versicherungen immer versuchen, geschädigte übers Ohr zu hauen...würde ich mir wegen Kosten für die Versicherung keinerlei Sorgen machen.

Annator
2013-11-14, 10:59:27
@Skorpion: Perfekt rational, denn wenn ich nochmal drüber nachdenke:

So können wir sowohl dich als auch den TS (wenn er das macht) verprügeln, wenn die Haftpflichtprämien steigen. Mittelbar steigen dafür dann zwar die Krankenversicherungsbeiträge, allerdings beschäftigen wir dann soviele Juristen, dass die Arbeitslosenversicherungsbeiträge wiederum sinken.

Oder um es kurz zu sagen: Bist du komplett irre? Sorry, aber ich kanns nicht anders formulieren. Das ist eine Stoßstange. Die kann ich ersetzen lassen oder nicht, aber ich beschäftige doch nicht erst mal zwei weitere Leute, bevor überhaupt was passiert.

Hier beschäftigen sich schon 20 Leute damit. :D

Mumins
2013-11-14, 11:28:11
Ich würde nicht mit Kostenvoranschlag abrechnen, warum? Du sparst der Versicherung damit 300-500 € und zum Dank streichen sie dir dann in den meisten Fällen noch was raus, passen Stundensätze an bzw. sehen irgendwelche Vorschäden und machen Abzüge. Daher immer Gutachter.

F5.Nuh
2013-11-14, 11:37:26
Also die Versicherung meine es wäre Okay wenn ich zu Opel fahre. Habe dann bei Opel angerufen und diese meinten kein Problem aber wir wollen 10% von der Schadenssumme.....:freak::freak:

Und die Dame von der Versicherung meinte ich könne die Kosten des Kostenvoranschlags denen schicken kann, aber höchstwarscheinlich nicht bezahlt bekomme.

Senfgnu
2013-11-14, 12:15:12
Also die Versicherung meine es wäre Okay wenn ich zu Opel fahre. Habe dann bei Opel angerufen und diese meinten kein Problem aber wir wollen 10% von der Schadenssumme.....:freak::freak:

Und die Dame von der Versicherung meinte ich könne die Kosten des Kostenvoranschlags denen schicken kann aber mir diese höchstwarscheinlich nicht bezahlt bekomme.

Willkommen in der modernen Welt, wo jeder jeden bescheißt.

Xilavius
2013-11-14, 12:33:19
Ehrlich?

Geh zu einem Anwalt fürs Verkehrsrecht, der soll den Fall zu deinen Gunsten abwickeln.

Messias
2013-11-14, 13:26:54
Ehrlich?

Geh zu einem Anwalt fürs Verkehrsrecht, der soll den Fall zu deinen Gunsten abwickeln.

So habe ich das auch gemacht und bin sehr gut damit gefahren.
Wäre auch meine Empfehlung... dann mußt du dich nicht rumärgern.

Mumins
2013-11-14, 13:39:42
Also die Versicherung meine es wäre Okay wenn ich zu Opel fahre. Habe dann bei Opel angerufen und diese meinten kein Problem aber wir wollen 10% von der Schadenssumme.....:freak::freak:

Und die Dame von der Versicherung meinte ich könne die Kosten des Kostenvoranschlags denen schicken kann, aber höchstwarscheinlich nicht bezahlt bekomme.

wenn du fiktiv abrechnest, also nicht reparieren lässt, müssen sie die kosten des kva zahlen. wenn du reparieren lässt nicht, da die werkstatt für den kva nichts verlangen kann.

F5.Nuh
2013-11-14, 15:55:06
Ich will ihn ja nicht reparieren lassen. Dafür ist er einfach zu alt. Also einfach zu Opel fahren KV machen lassen. Erstmal KV selber zahlen (?!?) und dann die KV und die Kosten der KV an die Versicherung schicken. Gruß

Monkey
2013-11-14, 16:19:51
Mein Gott, wenn die Versicherung ein Gutachten will dann fahr zum Gutachter und lass dir eins erstellen. Wenn die Versicherung das explizit anfordert zahlst du gar nichts. Dann wirst du ja sehen was Sache ist, wenn nur die Schürze defekt ist lass es halt reparieren. Wenn der wagen ein wirtschaflicher Totalschaden ist wirst du doof aus der Wäsche gucken wenn die dir 1000€ geben :D

Dann hast du 1000€, verkaufst den Wagen nach Polen oder so und dann kaufst du dir endlich nen BMW ;)

Skorpion
2013-11-17, 20:04:50
Warum tust du dir seit Wochen so einen Stress damit an?
Ich hätte aufgrund der Arbeit garkeine Zeit um Tagelang zu telefonieren und zu verhandeln, wo ich mein Auto nun reparieren lasse.

F5.Nuh
2013-12-02, 07:23:49
Hahhahha das ist ja auch an dem Tag passiert, wo ich und meine Frau Auto gucken waren. Opel Insignia... der Unfall sollte mich wohl warnen.

War jetzt im endeffekt bei der empfohlenen Werkstatt. 450 € ist der Kostenvoranschlag, plus 50 € Anfahrtspauschale.

sun-man
2013-12-02, 07:59:03
450€? Dann ist da je gerademal ein Blinker kaputt - und deswegen so ein Aufstand?

F5.Nuh
2013-12-07, 18:28:44
450€? Dann ist da je gerademal ein Blinker kaputt - und deswegen so ein Aufstand?

Ich sag mal so... es sind Kratzer auf der Stoßstange. Man sieht die Kennzeichenhalterung als Kratzer auf der Stoßstange.

Im endeffekt wäre mir der Kratzer egal... da die Dame wie erwähnt extrem unfreundlich und frech war, habe ich das durchgezogen owbohl ich keine Lust und Zeit hatte.

Egal der Spartopf freut sich... :freak: