PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Samsung S4 oder HTC One oder LG G2


/dev/NULL
2013-11-29, 11:32:47
Hab jetzt (endlich) die Chance ein neues Arbeitshandy zu bekommen.

die o.g. Handys stehen zu Auswahl, was würdet Ihr nehmen? Ich tendiere ja zum S4 (wegen dem wechselbaren Akku) bin aber in der Handy Materie derzeit garnicht drinnen.

redpanther
2013-11-29, 11:48:57
Ich würde das G2 nehmen, eingfach weil anscheinend die Akkulaufzeiten sehr gut sind. Das wäre mir wichtiger als ein Austauschbarer Akku. Auch sonst soll es ziehmlich gut sein. Aber ich glaube da nehmen sich die 3 nicht so viel.

anddill
2013-11-29, 12:22:04
Das G2 hat definitiv einen sehr guten Akku. Zwei Tage bei normaler Nutzung sind locker möglich. Und es hat zwar offiziell keinen Deckel zum Öffnen, aber man bekommt die Rückwand sehr einfach zerstörungsfrei ab, falls man den Akku wirklich mal ersetzen muss.

Mr. Lolman
2013-11-30, 08:40:53
S4 - wegen AMOLED Display...

Zergra
2013-12-02, 17:58:15
S4 - wegen AMOLED Display...
eins von den anderen beiden, weil kein AMOLED

lumines
2013-12-02, 18:04:25
S4 - wegen AMOLED Display...

Für viele ist das eher ein Nachteil. Ich würde auch entweder das G2 oder HTC One nehmen. Softwareseitig scheint das One bisher gut versorgt worden zu sein, aber das G2 hat natürlich Hardware, die eine Generation weiter ist.

beats
2013-12-03, 10:42:18
Technisch sehr aktuell mit sehr guter Akkulaufzeit und schönem Bildschirm, G2.
Haptische Spitzenklasse, bester Bildschirm, Akkulaufzeit nur im Energiesparmodus sehr gut, HTC One.

Legst du wert auf die Kamera, Galaxy S4. Sonst spricht nicht viel dafür außer die von dir genannten Punkte.

Vader
2013-12-03, 11:21:27
Es ist ein Arbeitshandy - ist der Akku Schrott, gibt es ein neues Handy. Daher würde ich diesen Vorteil nicht hervorheben.
Wenn die Handys Leistungstechnisch gleich sind, würde ich immer zur Akkulaufzeit greifen....

Gast
2013-12-03, 12:22:21
und eine Speicherkarten-Slot ist gar nicht wichtig?

Persönlich habe ich mich für ein 64 GB Galaxy S3 entschieden und
gegen ein LG G2 16GB für 299,00 €.

(del)
2013-12-03, 12:37:26
Persönlich habe ich mich für ein 64 GB Galaxy S3 entschieden und
gegen ein LG G2 16GB für 299,00 €.
Hatte auch die Wahl zwischen einem S3 und dem LG G2. Das Display vom S3 hat mir nicht gefallen da es extrem dunkel ist. Außerdem ist die Hardware im S3 doch deutlich schlechter als im G2. Die Akkulaufzeit des G2 ist hervorragend mit einem 3000mAh Akku.

Zergra
2013-12-03, 20:21:46
und eine Speicherkarten-Slot ist gar nicht wichtig?

Erfreu dich noch solange daran, wie es den gibt. Denn der wird auch verschwinden.

/dev/NULL
2013-12-06, 13:11:25
Ich hab mir jetzt mal das G2 bestellt, wenn es nicht "taugt" wird es weinen auf hohem Niveau sein.

Irgendwann wird es ja auch wieder ein Upgrade geben und besser als mein bisheriges (Windows 6.5) HTC HD2 sind die alle gewesen.. ob es jetzt 16 oder 32GB hat ist eigentlich fast egal, da ich dort wohl weder Musik noch Videos draufpacken werde.

Danke für den Input

AlfredENeumann
2013-12-12, 22:23:08
Sohnemann hat ein G2. Am Anfang war es echt schnell und es gab nix zu bemängeln. Jetzt nach ein paar Wochen kommen aber die ganzen Softwaremängel und Macken zum Vorschein. LG halt. Hardware Top, Software (sag ich jetzt nix zu).
Das S4 meiner Tochter läuft seit Monaten absolut einwandfrei. Nichts zu bemängeln. Am One gibt es auch nix zu bemängeln.

Nightspider
2013-12-12, 23:21:52
Was sollen das für Mängel und Macken sein?

Mr. Lolman
2013-12-12, 23:23:44
eins von den anderen beiden, weil kein AMOLED

ACK. Das AMOLED hat seine Vor- und Nachteile. Ein großer Nachteil ist die Alterung der Zellen. Sprich: Einbrenngefahr. Ein 2. Nachteil ist, dass es offenbar nicht einfach ist, eine übern gesamten Screen gleichmäßige Farbtemperatur zu haben. Mein S4 hat zB einen grünen Farbstich im oberen Bereich (oder einen pinken im unteren). Der ist bei mir zwar minimalst, aber wenn mans mal gesehen hat...

Ein weiterer Nachteil ist die Responsetime von purem schwarz auf dunkle Farbtöne. Von schwarz auf dunkelgrau sinds imo locker 20 ms - was sich v.A. beim Scrollen bemerkbar macht.

Das klingt zwar jetzt alles nach nem ziemlichen Showstopper, jedoch ist der native Kontrast dermaßen beeindruckend, dass ich trotz der ganzen Nachteile nie wieder ein Handy ohne AMOLED haben wollen würde. Wenn ich abends im Bett noch am Handy herumwerk schweben die Icons quasi im Raum. Ich hab einen schwarzen Hintergrund eingestellt, und da es prinzipbedingt kein Backlight gibt, sieht man die schwarzen Bereiche des Displays in der Dunkelheit garnicht. Man erkennt sozusagen nicht, wo das Display anfängt und wos aufhört - hat fast was holodeckartiges, wenn der 'nichtschwarze' Displayhinhalt scheinbar im Raum schwebt. Das ist äußerst schwer zu beschreiben, aber mMn absolut mächtig. Als ich das erste Mal das Galaxy S1 (!) in absoluter Dunkelheit mit schwarzen Hintergrund verwendet hab, war das, ohne Übertreibung, für mich ein ähnliches Aha-Erlebnis wie damals der erste Start vom 3dfx-beschleunigtem GlQuake. Umso trauriger find ich den partiellen Farbstich am Display vom S4 - sonst wär ich absolut zufrieden mit dem Teil. Gut, das ist zwar Jammern auf hohem Niveau - abfotografiert würden wahrscheinlich die wenigsten den Farbstich überhaupt sehen - aber der ansonsten gerechtfertigte Highend Anspruch des S4 wird durch diesen Umstand ein bisschen getrübt.

Ansonsten muss ich sagen, dass alle neueren Handys mit genügend RAM und ordentlichem Display durchaus PC-Ersatz sein können. Dank Full-HD, Teamviewer und passender Software, ist zB kein Problem eine Fernwartung auf PCs zu machen, ein 1:1 Abbild des Desktops aufs Handy zu holen und zB noch gleichzeitig mit dem Kunden zu telefonieren.

So Spielereien wie zB. Doom3, oder Dead Trigger 2 in Full HD entweder direkt, oder mit HDMI-Adapter in 1080p und 60Hz auf ein externes Ausgabegerät anzeigen zu lassen, komplettieren das positive Bild des Mini-PC-Smartphones. (bezügl. Akkulaufzeit bin ich aktuell bei ~2 Tagen, wovon ca 4 Stunden DisplayOn sind und davon ~45min Spiele wie Dead Trigger 2 oder Asphalt 8.)

Achja: GPU-OC geht mit Customkernel bei mir auch ganz gut: Statt 450MHz default, rennt mein Handy mit 600MHz und hat dabei ein Undervolting von 1150mV auf 1075mV was sich zB. in ~20fps beim T-Rex Benchmark äußert (vgl zu ~16fps default)

[dzp]Viper
2013-12-12, 23:33:46
Arbeitshandy... was heißt das?
Wirst du sehr viel Telefonieren und es sehr viel am Tag nutzen? Oder eher selten?

Das sollte man wissen ;)

GBWolf
2013-12-12, 23:35:02
Würde das S4 nehmen

/dev/NULL
2013-12-13, 09:23:03
Viper;10039480']Arbeitshandy... was heißt das?
Wirst du sehr viel Telefonieren und es sehr viel am Tag nutzen? Oder eher selten?

Das sollte man wissen ;)

Wenn ich draussen unterwegs bin brauch ich das häufiger, im normalen Büroalltag nahezu garnicht. Werde damit keine Privaten Mails abrufen und wegen Arbeitshandy wohl auch keine Musik/Video/Spiele installieren.

Hab jetzt jedenfalls das G2 (ganz schön groß) und kämpfe ein bisschen mit Android was einfach anders ist als das IOS..

Christi
2014-01-12, 11:17:49
Legst du wert auf die Kamera, Galaxy S4. Sonst spricht nicht viel dafür außer die von dir genannten Punkte.


dir ist schon klar das die kamera im g2 besser ist als die des s4..

der ois ist der schlüssel;) ist bei android übrigens die erste 13mp kamera die einen optischen bildstabilisator hat.

außerdem schafft die kamera fullhd aufnahme bei 60fps.

hab das g2 seit ca. ca. 2monaten und es läuft wie am ersten tag.

also nix mit software müll etc..
unter den drei genannten ist das g2 das beste gerät.