PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Handwerkerrechnung kommt nicht - verfällt das irgendwann?


JesusFreak_83
2014-04-30, 13:29:04
Hallo,

... oder verfällt sowas nie?

Bei mir wurde vor knapp 1 1/2 Jahren die Heizung repariert inkl. Inspektion. Bis heute kam noch keine Rechnung, nada, null, nichts. Im Oktober letzten Jahres abermals die Inspektion. Wieder keine Rechnung.
Im Oktober diesen Jahres steht wieder eine Inspektion an und ich befürchte, dass diesemal wieder keine Rechnung kommt.

Worauf ich keine Lust habe ist, dass auf einmal alle Rechnungen für die zurückliegenden Jahre kommt.

Ich weiß, dass es eine Verjährungsfrist gibt, wenn man eine Rechnung hat, diese nicht gemahnt bzw. erinnert wird.

Aber wie ist es ohne Rechnung? Verjährt irgendwann mal die Reperatur?

Grüße

afk|freeZa|aw
2014-04-30, 13:40:22
wird wohl über den vermieter abgerechnet.

00-Schneider
2014-04-30, 13:41:13
Um welchen Betrag handelt es sich?

Rente
2014-04-30, 13:42:18
Frag doch einfach mal bei deinem Vermieter oder dem Handwerker nach...

WTC
2014-04-30, 13:43:46
Frag doch einfach mal bei deinem Vermieter oder dem Handwerker nach...

Witzig, dann hätte er hier bestimmt nicht nachgefragt ob sowas verjährt. er hofft ja das er es nicht mehr bezahlen muss. Wenn er den Handwerker direkt darauf anspricht wird er ja unweigerlich bezahlen müssen

JesusFreak_83
2014-04-30, 13:46:58
Ist ein Eigenheim.

Die Höhe ist mir nicht bekannt, da seither keine Kosten/Rechnung geltend gemacht wurden.
Jahre zuvor hat eine andere Firma die Heizungsinspektion übernommen. Da kostete die Inspektion ca. 400 Euro.

Naja, werde definitiv nicht beim Handwerker darum betteln eine Rechnung zu bekommen. Entweder verjährt das (was ich weniger glaub) oder ich muss es irgendwann mal zahlen. Aber bis dato freut sich der Mini-Zins über das Geld.

AnarchX
2014-04-30, 13:52:38
3 Jahre (http://www.stuttgart.ihk24.de/recht_und_steuern/Wirtschaftsrecht/Vertragsrecht/971574/Verjaehrung.html). Aber eine erhaltene Leistung wissentlich nicht zu bezahlen, ist ja nicht gerade christlich. ;)

00-Schneider
2014-04-30, 13:53:40
3 Jahre. Aber eine erhaltene Leistung wissentlich nicht zu bezahlen, ist ja nicht gerade christlich. ;)


Bild schreibt 3-5 Jahre.

K.a. was stimmt.

http://www.bild.de/ratgeber/job-karriere/job-und-karriere/wann-verjaehrt-was-verjaehrungsfristen-auf-einen-blick-13136098.bild.html

------------------

Ansonsten ist es nicht seine Aufgabe eine Rechnung einzufordern. Wie soll er etwas bezahlen, wenn er keine Rechnung bekommt?

Boris
2014-04-30, 13:54:12
3 Jahre. Aber eine erhaltene Leistung wissentlich nicht zu bezahlen, ist ja nicht gerade christlich. ;)
Wollte ich auch eben schreiben.

WTC
2014-04-30, 13:55:00
3 Jahre. Aber eine erhaltene Leistung wissentlich nicht zu bezahlen, ist ja nicht gerade christlich. ;)

Jap, das 7. Gebot :)

KriNe
2014-04-30, 13:57:12
Soweit ich weiß besteht eine Verjährungsfrist von 3 Jahren.

Edit: zu langsam

Knobina
2014-04-30, 14:25:19
3 Jahre (http://www.stuttgart.ihk24.de/recht_und_steuern/Wirtschaftsrecht/Vertragsrecht/971574/Verjaehrung.html). Aber eine erhaltene Leistung wissentlich nicht zu bezahlen, ist ja nicht gerade christlich. ;)
Eben. Da siehst du wieder die Doppelmoral unserer "Jesusfans" ganz deutlich. Immer schön das rauspicken was einem gerade passt, aber wenn es darum geht für seine christlichen Werte tatsächlich einzustehen, wird nach der Verjährung von Handwerkerrechnungen gefragt.:facepalm:

Alter! Und für solche Scheinheiligen wie Jesusfreak, ist der gute Jesus aufs Kreuz gestiegen.:(

Eco
2014-04-30, 14:48:27
Bei mir wurde vor knapp 1 1/2 Jahren die Heizung repariert inkl. Inspektion. Bis heute kam noch keine Rechnung, nada, null, nichts. Im Oktober letzten Jahres abermals die Inspektion. Wieder keine Rechnung.

An Deiner Stelle würde ich lieber mal nachfragen. Wenn die Rechnungen + Mahnungen (evtl. gar durch eigenes Verschulden) z.B. an eine falsche Adresse gegangen sind, hast Du recht fix ein Inkasso-Unternehmen inkl. dicken Zusatzkosten und ggf. weiteren Konsequenzen an der Backe.

JesusFreak_83
2014-04-30, 15:28:35
Soweit ich weiß besteht eine Verjährungsfrist von 3 Jahren.

Edit: zu langsam

Danke.

btw Doppelmormal Christsein etc. usw.: es wäre etwas anderes, wenn ich eine Rechnung bekäme und sie nicht bezahlen will. Aber ich bekam keine. Ergo kann ich auch davon ausgehen dass er mir KEINE Rechnung geben möchte was sein gutes Recht ist.
Ich klingel doch auch nicht gleich bei der Polizei wenn ich mit 60 durch die Stadt fahre wenn kein Blitzer steht.
Oder wenn Klamottenstück xzy zu günstig für Humane Arbit erscheint lege ich auch nicht mehr drauf. Ihr habt ja echt Vorstellungen. :freak:

Eco
2014-04-30, 15:32:19
btw Doppelmormal Christsein etc. usw.: es wäre etwas anderes, wenn ich eine Rechnung bekäme und sie nicht bezahlen will. Aber ich bekam keine. Ergo kann ich auch davon ausgehen dass er mir KEINE Rechnung geben möchte was sein gutes Recht ist.
Ergo gehst Du also davon aus, dass die Firma für Dich kostenlos arbeiten will, oder was? Was für ein Unsinn, falls Du das ernst meinst, ansonsten nur eine scheinheilige + schlechte Ausrede.

Oder wenn Klamottenstück xzy zu günstig für Humane Arbit erscheint lege ich auch nicht mehr drauf.
Sondern kaufst es für den zu günstigen Preis, oder?

Morale
2014-04-30, 15:32:57
Du hast mehrere Leistungen erhalten, die du in Auftrag gegeben hast (geh ich ja mal von aus, wird ja keiner an der Tür klingen und dann reinkommen und das einfach so machen).
Kalr wird da eine Rechnung fällig, evtl. ist da jemand schwer krank, hat familliäre Probleme o.Ä. und kann deswegen die Rechnung nicht stellen/Hat keine Zeit/es "vergessen".

Als vernünftiger mensch fragt man da wenigstens mal nach, da muss man nichtmal Christ sein.

Vikingr
2014-04-30, 15:52:16
Hach ja, mal wieder unsere ganzen Assi-isten.:rolleyes:

Bei mir war's erst kürzlich ähnlich - vom Prinzip her* - . Da ich meine alte Telefonnummer bei Unitymedia nicht behalten konnte, bekam ich eine neue. Jetzt 4 (!) Monate, nachdem sie mir sagten, dass das nicht ginge mit der alten, haben die mir plötzlich wieder meine alte aktiviert und wollten dafür 10€ kassieren. Ich dort angerufen und gesagt, dass ich das nicht veranlasst habe. Der Betrag wurde mir wieder gutgeschrieben, aber die alte Tel.-nr. habe ich jetzt immer noch. Also deren Fehler, wenn sie das nicht merken, da ich nichts falsches getan habe.
Wenn ich schon so 'nen BS lese von wegen "unchristlich". :facepalm:
Leute; Bitte ERST denken, DANN schreiben!! (Gesetz vs. Gnade! / Buchstabe vs. (H.) Geist! / Baum der Erkenntnis von Gut & Böse vs. Baum des Lebens - 2. Kor 3,6)

JF hat das schon völlig richtig gemacht. Man KANN es machen, MUSS es aber nicht, da ER ja nix falsch gemacht hat.
Nur mir wäre bei einem solch hohem Betrag allerdings auch etwas unwohl, und mir unsicher, ob man sicherheitshalber nicht dennoch nachfragen sollte, bevor man inklusive Mahnkosten usw. ansonsten nachher noch die dicke Rechnung bekommt. :-/

Immer schön das rauspicken was einem gerade passt...
http://www.soulsaver.de/glaube/warum-befolgen-christen-nicht-alle-regeln-der/
Nuff said!

*extra für Eco -.-'

Eco
2014-04-30, 15:58:28
Bei mir war's erst kürzlich ähnlich. Da ich meine alte Telefonnummer bei Unitymedia nicht behalten konnte, bekam ich eine neue. Jetzt 4 (!) Monate, nachdem sie mir sagten, dass das nicht ginge mit der alten, haben die mir plötzlich wieder meine alte aktiviert und wollten dafür 10€ kassieren. Ich dort angerufen und gesagt, dass ich das nicht veranlasst habe. Der Betrag wurde mir wieder gutgeschrieben, aber die alte Tel.-nr. habe ich jetzt immer noch. Also deren Fehler, wenn sie das nicht merken, da ich nichts falsches getan habe.

Was genau hat das mit dem Thread zu tun? Der TS beschreibt einen völlig anderen Sachverhalt.

Leute; Bitte ERST denken, DANN schreiben!!
In Deinem Fall würde ich noch "Bitte erst lesen" hinzufügen.

Lyka
2014-04-30, 16:05:21
ich bin kein Fan von Aussitzen, das kann sich irgendwann mit Mahnungen etc. verselbstständigen.

boxleitnerb
2014-04-30, 16:12:22
http://www.soulsaver.de/glaube/warum-befolgen-christen-nicht-alle-regeln-der/
Nuff said!

*extra für Eco -.-'

Da steht ausdrücklich, dass die grundlegenden Gebote wie nicht Stehlen (in diesem Fall geschehen) auch heute noch gelten. Dem TE geht es nicht um Opferrituale...
Lese doch mal erst selbst, was du da postest, bevor du es postest...

Eco
2014-04-30, 16:14:44
@Vikingr: Es ist also im Sinne Gottes, wenn man in Bus und Bahn schwarzfährt? Oder ohne zu bezahlen mit Ware aus dem Geschäft läuft, wenn gerade niemand zu sehen ist, der einen aufhalten könnte?

Lyka
2014-04-30, 16:18:14
das problem habe ich in entsprechenden Kreisen immer öfter gehabt... Noten, Musik, Filme wurden (sogar für Gottesdienste etc.) kopiert. Man muss nur sagen, dass es kein bewusstes Wegnehmen ist, dann erlaubt Gott es, für mich ist das Umgehen von Geboten.

Knobina
2014-04-30, 16:18:20
Da steht ausdrücklich, dass die grundlegenden Gebote wie nicht Stehlen (in diesem Fall geschehen) auch heute noch gelten. Dem TE geht es nicht um Opferrituale...
Lese doch mal erst selbst, was du da postest, bevor du es postest...
Hehe! Habe ich mir auch gedacht. Aber so ist unser Vikingr, der Typ blamiert sich selbst öfter, als er von anderen blamiert wird. Das ist eine Kunst. Wahrscheinlich hält er einfach nach Reizwörtern ausschau und kontert sie immer mit den vielen Internetjesus-Links, die sein Lesezeichenmanager für ihn parat hat.

Vikingr du warst auch schon mal besser.;)

PROTIP: Wenn man Links postet, welche die eigene Meinung wiederspiegeln sollen, dann sollte man sie vorher zumindest gelesen haben bzw. wissen in welchem Kontext sie stehen.

Vikingr
2014-04-30, 16:26:04
Da steht ausdrücklich, dass die grundlegenden Gebote wie nicht Stehlen (in diesem Fall geschehen) auch heute noch gelten. Dem TE geht es nicht um Opferrituale...
Lese doch mal erst selbst, was du da postest, bevor du es postest...
Du hast es immer noch nicht verstanden. Es ist eben NICHT geschehen (Diebstahl)! Er hat NIX gestohlen, weil der Mist nicht auf seinen Haufen gewachsen ist. Es wäre was anderes, wie er auch schon sagte, wenn er es ganz bewusst in böser Absicht getan hätte. Sprich; Nicht bezahlen wollen, OBWOHL eine RE. vorhanden ist, DANN und NUR dann würde es dem entsprechen. ...
Gebt doch einfach zu, dass es euch um reine Verleumdung wieder mal geht, das macht das alles einfacher. -.-'

Wo steht was in dem Artikel? Bitte zitiere auch was du meinst. Ansonsten spar dir deine Verleumdung!!

Außerdem ist das Offtopic, aber Ihr musstet ja mal wieder damit anfangen.:rolleyes:


Das ist kein christliches verhalten (Liebe deinen nächsten) es ist unlöblich und ganz und gar nicht fromm.Stimmt. Das ist Heuchelei eurerseits, indem Ihr sowas wie du hier z.B. schreibt. Zumal es keine Nächstenliebe ohne die Erkenntnis Gottes und Ihrer Liebe, keine Nächstenliebe geben kann, aber der Teil der Bibelstelle (Mk 12,29-33 (http://www.bibleserver.com/text/SLT/Markus12,29-33)) wird ja immer schön ausgeblendet und pickt euch die Rosinen raus. Wo A nicht gegeben ist, kann es kein B geben! Insbesondere auf euer Kryptonit names HS ist das immer wieder ein schmunzeln wert. ;)

Kann man machen, aber dann bitte sich nicht auch moralisch im Recht sehen.Den Aspekt Moral* (^^lol), habt IHR mit eingebracht. Verdreh mal bitteschön nicht die Tatsachen mein lieber!!
Wie gut, dass es nicht nach eurer heuchlerischen Meinung geht, sondern für einen Christen nach dem Wort Gottes!! (Luk 16,8-9 (http://www.bibleserver.com/text/SLT/Lukas16,8-9) → Jak 3,15 (http://www.bibleserver.com/text/SLT/Jakobus3,15) → 1. Kor 14,20 (http://www.bibleserver.com/text/SLT/1.Korinther14,20))

Rechtlich ist alles in Ordnung, das ist das Problem des Handwerkers wenn er keine Rechnung schickt. Bezahlt werden muß erst wenn eine Rechnung zugegangen ist. Niemand ist verpflichtet nachzufragen oder der Rechnung hinterherzulaufen.
Eben! Genauso ist's und nichts anderes sage ich auch. QFT.

------------
Edit: Ach komm, spar's dir. Mit Spinnern zu reden, die eh den Unterschied der äußerlichen, oberflächlichen Veränderung (Taten/Werke) & inneren Herzensveränderung (Haltung) nicht verstehen wollen und können aufgrund Ihres Tunnelblicks, macht das eh keinen Sinn! :rolleyes:

@all
...und ich befürchte, dass diesemal wieder keine Rechnung kommt.:facepalm:
Fazit: Lernt lesen & verstehen!
-------------

*
...Reizwörtern...
...Steilvorlage.

Eco
2014-04-30, 16:30:59
Du hast es immer noch nicht verstanden. Es ist eben NICHT geschehen (Diebstahl)! Er hat NIX gestohlen, weil der Mist nicht auf seinen Haufen gewachsen ist. Es wäre was anderes, wie er auch schon sagte, wenn er es ganz bewusst in böser Absicht getan hätte. Sprich; Nicht bezahlen wollen. ... Gebt doch einfach zu, dass es euch um reine Verleumdung wieder mal geht, das macht das alles einfacherer.

Aus seinen Posts geht ziemlich eindeutig hervor, dass er nicht zahlen will bzw. auf die Verjährung spekuliert, auch wenn er sich bewusst ist, dass er eigentlich zahlen müsste.
Das ist unabhängig von der rechtlichen Situation (fehlende Zahlungsaufforderung).

Ja, ist offtopic, aber eine zu erwartende Steilvorlage.

xcv
2014-04-30, 16:37:58
Buhu, wünsch dir viel Glck, daß sie es nicht merken...

Lemon Wolf
2014-04-30, 16:38:59
Ist doch eigentlich ganz klar wie das gemeint ist. Er weiß genau das er eine Leistung entgegen genommen hat die Geld kostet und hofft darauf nichts zahlen zu müssen. Man sollte in so einem Fall schon mal nachfragen, vor allem nicht Jahre später...Das ist kein christliches verhalten (Liebe deinen nächsten) es ist unlöblich und ganz und gar nicht fromm.

boxleitnerb
2014-04-30, 16:51:50
Du hast es immer noch nicht verstanden. Es ist eben NICHT geschehen (Diebstahl)! Er hat NIX gestohlen, weil der Mist nicht auf seinen Haufen gewachsen ist. Es wäre was anderes, wie er auch schon sagte, wenn er es ganz bewusst in böser Absicht getan hätte. Sprich; Nicht bezahlen wollen, OBWOHL eine RE. vorhanden ist, DANN und NUR dann würde es dem entsprechen. ... Gebt doch einfach zu, dass es euch um reine Verleumdung wieder mal geht, das macht das alles einfacher.

Wo steht was in dem Artikel? Bitte zitiere auch was du meinst. Ansonsten spar dir deine Verleumdung!!

Außerdem ist das Offtopic, aber Ihr musstet ja mal wieder damit anfangen.:rolleyes:


Edit: Ach komm, spar's dir. Mit Spinnern zu reden, die eh den Unterschied der äußerlichen, oberflächlichen Veränderung (Taten/Werke) & inneren Herzensveränderung (Haltung) nicht verstehen wollen und können aufgrund Ihres Tunnelblicks, macht das eh keinen Sinn! :rolleyes:

Was für ein schlechter und nicht funktionierender Versuch, eine Entschuldigung zu finden. Es geht klar hervor, dass der TE stehlen will/würde und das ganze Hickhack drumherum ist nur Haarspalterei.

Morale
2014-04-30, 17:20:32
ach ja, mal wieder unsere ganzen Assi-isten.
Also ich sehe hier nur eine Partei, die sich asozial verhält (mit einem s).

Der TE weiß von den Leistungen, er weiß das Geld fällig ist, er spekuliert darauf, dass er nicht zahlen muss. Kann man machen, aber dann bitte sich nicht auch moralisch im Recht sehen.

Ist ähnlich wie zuviel Wechselgeld oder man findet ne Geldbörse, Geld raus, Geldbörse in den Briefkasten. Wobei es hier sicherlich um eine 4-stellige Summe geht und nicht um 5 Euro mehr Wechseld oder 50-100 Euro im Geldbeutel.

GBWolf
2014-04-30, 17:24:19
Ich liebe den Unterhaltungswert dieses Forums. :)

Die Rechnung wird schon noch kommen, mach Dir da keine Hoffnung, vorher weiß man ja nichtmal wohin man überweisen sollte.

Plutos
2014-04-30, 17:34:45
Aber ich bekam keine. Ergo kann ich auch davon ausgehen dass er mir KEINE Rechnung geben möchte was sein gutes Recht ist.

Nur, wenn du Privatkunde bist - ansonsten ist er dazu verpflichtet, dir eine Rechnung zu geben und es ist eben nicht sein gutes Recht, dir keine zu geben.
Sein gutes Recht ist in diesem Fall hingegen, dir als Verbraucher einen Tag vor Verjährung alle gesammelten Rechnungen der letzten 3 Jahre und 364 Tage zu geben :cool:.

Mumins
2014-04-30, 17:40:32
Rechtlich ist alles in Ordnung, das ist das Problem des Handwerkers wenn er keine Rechnung schickt. Bezahlt werden muß erst wenn eine Rechnung zugegangen ist. Niemand ist verpflichtet nachzufragen oder der Rechnung hinterherzulaufen.

Eco
2014-04-30, 18:20:32
Verdreh mal bitteschön nicht die Tatsachen mein lieber!!

Was für Tatsachen? Ums rechtliche ging es überhaupt nicht mehr, das war schon nach den ersten 7 Posts erledigt.
Du hast behauptet, dass das Verhalten des TS im Einklang mit Gott und christlichen Idealen wäre.

Btw., das zigfache Editieren eines alten Posts macht die Sache nicht übersichtlicher.

Der Sandmann
2014-04-30, 19:08:39
Wenn die ihre Buchführung nicht im Griff haben würde ich auch nicht zahlen wenn keine Rechnung kommt.

FeuerHoden
2014-05-02, 00:46:49
Niemand ist verpflichtet nachzufragen oder der Rechnung hinterherzulaufen.

Der Christ der nicht in die Hölle will ist verpflichtet. Sorry, aber ich hab mir den Blödsinn nicht ausgedacht.

ZapSchlitzer
2014-05-02, 00:56:59
Spätestens am Ende des Jahres wenn die Inventur anfällt, kommt auch deine Rechnung wieder zu Tage.

aufkrawall
2014-05-02, 01:09:04
Richtig übel finde ich das pauschale Abblocken unser Jesusiten.
Bloß nicht auch nur in Erwägung ziehen, man hätte sich nicht einwandfrei verhalten. Ekelhaft.

DaHard
2014-05-02, 08:39:20
Wenn ich schon wieder sowas lesen muss "Christlich" kommt mir die Galle hoch.
Die Kirche hat den Leuten damals nicht den glauben Aufgezwungen nein sie glaubten alle freiwillig und haben Selbstmord begangen wenn sie nicht glauben wollten, ja ne ist klar.
Aber das wollt ihr scheinheiligen Christen ja heute nimmer hören...

Zum Thema
Der TE verhält sich doch völlig korrekt. Er hat eine Dienstleistung beauftragt, Auftrag wurde durchgeführt, sollte also eine Rechnung bekommen.
Er bekommt keine, warum soll man dann betteln gehen, bitte bitte ich will Zahlen?

Wegen Inkasso und Co braucht er sich auch keine Gedanken machen, ist schließlich nicht sein verschulden, auch wenn die Rechnung falsch gesendet wird, denn die Firma hat schließlich seine Rechnungsadresse, sollte ja im Auftrag drin stehen.

Nach 3 Jahren ist das ganze dann auch verjährt bei Privat/Firmen.
Ist solches eine Staatsangelegenheit verjährt es erst nach 30 Jahren, das liegt in diesem Falle aber nicht vor, ergo 3 Jahre Verjährungsfrist wenn in dieser Zeit keine Rechnungserinnerung/Mahnung kommt.

Simon Moon
2014-05-02, 09:10:18
Der TS ist kein Lennister. KA ob man die als christlich bezeichnen könnte :P

ALTAY
2014-05-02, 09:10:52
Hallo,

... oder verfällt sowas nie?

Bei mir wurde vor knapp 1 1/2 Jahren die Heizung repariert inkl. Inspektion. Bis heute kam noch keine Rechnung, nada, null, nichts. Im Oktober letzten Jahres abermals die Inspektion. Wieder keine Rechnung.
Im Oktober diesen Jahres steht wieder eine Inspektion an und ich befürchte, dass diesemal wieder keine Rechnung kommt.

Worauf ich keine Lust habe ist, dass auf einmal alle Rechnungen für die zurückliegenden Jahre kommt.

Ich weiß, dass es eine Verjährungsfrist gibt, wenn man eine Rechnung hat, diese nicht gemahnt bzw. erinnert wird.

Aber wie ist es ohne Rechnung? Verjährt irgendwann mal die Reperatur?

Grüße

Schimpft sich Jesusfreak und möchte seinen Diebstahl bestätigt wissen - Was lernt ihr eigentlich in der Kirche?
Bigotte Heuchlertruppe!

gnahr
2014-05-02, 09:29:07
Der TE verhält sich doch völlig korrekt.
tut er nicht. er schadet bewusst und willentlich einer lokalen firma die einfach noch fehler macht und nicht gleich polternd mit falschem kostenvoranschlag zugange war. euch ist wahrscheinlich die tragweite von dem egoistischen verhalten in seiner asozialität nicht bewusst.
zudem noch wohneigentum... da will jemand so dekadent sein und muss sich dann versuchen um rechnungen herum zu wieseln. echt arm!

Eco
2014-05-02, 10:21:50
Wegen Inkasso und Co braucht er sich auch keine Gedanken machen, ist schließlich nicht sein verschulden, auch wenn die Rechnung falsch gesendet wird, denn die Firma hat schließlich seine Rechnungsadresse, sollte ja im Auftrag drin stehen.

Vielleicht ist er rechtlich auf der sicheren Seite, praktisch braucht die Rechnung + Mahnung nur "abhanden" kommen (z.B. Adresse falsch aufgenommen/verwechselt) und er hat das IK-Unternehmen am Hals. Das wird in jedem Fall erstmal anstrengend und mit Pech teuer.
Den Fall hatte ich selbst, umgezogen, beim Online-Versand aber noch alte Adresse drin, und Rechnung tatsächlich völlig vergessen. Mahnungen gingen an die alte Adresse (nach Ablauf des Nachsendeantrags), kamen aber lt. Online-Versand nie zurück. Zack, Inkasso. Ärgerlich war nur, dass der Online-Versand zu blöd war, mir auch nur eine einzige E-Mail diesbezüglich zu schicken, dann hätte ich das natürlich sofort beglichen.

Zoroaster
2014-05-02, 11:00:39
Der TE weiß von den Leistungen, er weiß das Geld fällig ist, er spekuliert darauf, dass er nicht zahlen muss. Kann man machen, aber dann bitte sich nicht auch moralisch im Recht sehen.+1

RealFlyingHorse
2014-05-02, 11:10:04
Mal am Rande, besteht eventuell ein wartungsvertrag? :)

Commander Keen
2014-05-02, 12:51:37
Rechtlich ist alles in Ordnung, das ist das Problem des Handwerkers wenn er keine Rechnung schickt. Bezahlt werden muß erst wenn eine Rechnung zugegangen ist. Niemand ist verpflichtet nachzufragen oder der Rechnung hinterherzulaufen.

Das ist richtig. Jedoch sollte man sich dabei nicht noch moralisch im Recht fühlen, sondern sich zumindest seiner Sünde und eigenen moralischen Verkommenheit bewusst sein.

Ganz ehrlich: Ich würde auch nicht um die Rechnung betteln. Aber im Gegensatz zu unseren Jesusheinis weiß ich wenigstens, dass ICH damit der Arsch bin und nicht der Handwerker, der Kraft seiner Hände Arbeit im Schweiße seines Angesichts eine Leistung für umme erbracht hat, weil seine schwer krebskranke Frau nicht mehr mit dem Rechnungen schreiben hinterherkommt.

DaHard
2014-05-02, 13:10:10
Soll er 3 mal das "Vater unser" beten, und es ist ihm alles vergeben.
So handhabt ihr Jesusheinis das doch.

Man gut das ich damals schon aus der Kirche ausgetreten bin um diesen Unsinn nicht auch noch zu unterstützen.

Tomislav
2014-05-02, 13:31:42
Hallo

Also lieber Jesusmöchtegernfreak, ich finde dein Verhalten schon ziemlich armselig und asozial.
Wenn das die Denkweise beim Christentum sein sollte dann werde ich auch wider meiner Natur Christ.
Ich meine du hast ja rechtlich Recht aber moralisch hast du komplett versagt und ich dachte eigentlich das die Moral eine der Stärken von Christen sein soll, aber da habe ich euch wohl was falsches unterstellt.

Oh ich habe jemanden mit dem Auto überfahren, aber weil es niemand gemerkt hat muss ich das nicht melden,
Oh ich habe nach dem testen das Smartphone beim verlassen des Geschäftes noch in der Hand, aber weil es niemand gemerkt hat muss ich das nicht melden.
Oh ich hatte im Suff Sex mit der Freundin meines Kumpels, aber weil er es nicht bemerkt hat muss ich Ihm das nicht sagen.

Tolle Werte sind das, bei dem Freifahrtschein mach ich mit.

Grüße Tomi

DaHard
2014-05-02, 14:52:31
Oh ich habe jemanden mit dem Auto überfahren, aber weil es niemand gemerkt hat muss ich das nicht melden,


Steht unter Strafe und nennt sich Fahrerflucht :freak:


Oh ich habe nach dem testen das Smartphone beim verlassen des Geschäftes noch in der Hand, aber weil es niemand gemerkt hat muss ich das nicht melden.


Nennt sich Diebstahl und steht unter Strafe :freak:


Oh ich hatte im Suff Sex mit der Freundin meines Kumpels, aber weil er es nicht bemerkt hat muss ich Ihm das nicht sagen.


Eine moralische Sache wie das Anliegen des TE´s


Tolle Werte sind das, bei dem Freifahrtschein mach ich mit.


Die Kirche macht doch seit Menschengedenken das was sie will und es steht nicht mal unter Strafe :-)