PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Günstig leben


Kladderadatsch
2014-05-17, 09:32:40
der sammelthread für alle sparfüchse!

1. heizkosten:
eine (in einer wohnanlage) zentral gelegene wohnung spart ungemein heizkosten! je weniger du heizt, desto höher dreht dein nachbar die heizung auf. geheimtipp: die nachbarschaft zu frauen ist nicht nur praktisch, sie wohnen auch in den wärmeren wohnungen.

2. die gez-gebühr:
in einer wg ein lästiger kostenpunkt, der häufig zum streit führt- warum sollte man sich den vom staat unaufgefordert aufoktroyieren lassen? durch regelmäßigen wechsel der hauptmieter (und den entsprechenden wirrungen) kann diesem jedenfalls wirksam begegnet werden. das geld eventuell für den notfall in der gemeinschaftskasse gewinnbringend (aber flexibel) anlegen. man staunt, welche summen hier zusammenkommen!

3. kostenlose dienstleistungen:
große zeitungen wie die faz bieten kostenlose, unverbindliche probeabos. insbesondere eine große wg kann sich so ohne weiteres ein jahr und länger die kostenlose zustellung qualitativ hochwertiger zeitungen und zeitschriften sichern. nach einem jahr kann das abo häufig von derselben person ein weiteres mal bezogen werden.

3. praktisches nebeneinkommen:
die untermiete: verzweifelte erst-semester mieten (zumindest zur überbrückung) jedes loch! fensterlos ist kein thema, abschließbare tür sollte schon sein. schaut euch entsprechende angebote (und preise) auf wg-gesucht etc. an!

mancher spartipp mag dem ein oder andere asozial erscheinen. aber in einer gesellschaft, die von der armutsschere zusehends tranchiert wird, kann so jeder sein stückchen gerechtigkeit ergattern.

wie spart ihr?

kroko
2014-05-17, 09:42:59
ich schaue mir die wöchentlichen Prospekte an, wenn etwas sehr günstiges dabei ist, wie z.B. Waschpulver, Tiefkühlkost oder wie etwa Haar Gel dann wird richtig auf Vorrat gekauft.
2. Gutscheine nutzen wie z.B. 10-Fach Payback Coupon, oder die von P&G gibt je nach Artikel noch 0,50 bis ... € Rabatt an der Kasse
3. Payback karte nutzen, bekomme im Jahr 50-80,-€ wieder zurück.
4. Schnäpschenporale wie mydealz nutzen
5. Bei Online-Shopping nutze ich fast immer irgendwelche Gutscheincodes

Odal
2014-05-17, 09:47:07
am meisten spart man imho wenn man sich nicht vom Konsumzwang treiben lässt. D.h. vor jeder Anschaffung lieber 3 mal überlegen ob man den Quatsch überhaupt braucht.

Weiterhin prinzipiell keine Produkte kaufen die beworben werden. Da muss sich eine regelrechte Antihaltung entwickeln z.B. man sieht ein CocaCola Plakat und greift beim nächsten Einkauf angewidert zum daneben stehenden "Homebrand" Produkt.

Knobina
2014-05-17, 09:51:46
1. Richtig kochen lernen! Wer gut kocht spart viel Geld.

2. Nur degenerierte Vollidioten kaufen sich auf dem Weg zur Arbeit Kaffee und Brezen (ö.ä.)
Zuhause frühstücken und Essen für die Arbeit vorbereiten spart brutal viel Geld. Rechnet mal euren täglichen 1,30€ Kaffee aufs Jahr hoch und dann auf 10 Jahre.;)

3. Vor dem großen, wöchentlichen Lebensmitteleinkauf stopfe ich mich so richtig mit Müsli/Cornflakes voll und trinke hinterher viel Wasser. Danach schaut der Einkaufswagen ganz anders aus, als wenn man auch nur mit einem kleinen Hungergefühl einkaufen geht. Man kauft wesentlich sinnvoller und vor allem günstiger ein, obwohl man auf nichts gutes dabei verzichtet.

Florida Man
2014-05-17, 10:06:39
1,30?! Das ist ja günstig. Meine vier bis fünf Kaffe pro Tag kosten jeweils 2,80 Euro.

Man verdient doch Geld, damit man es ausgeben kann. Was macht Ihr damit? Kuscheln? Verstecken?

crazymind
2014-05-17, 10:12:06
1,30?! Das ist ja günstig. Meine vier bis fünf Kaffe pro Tag kosten jeweils 2,80 Euro.

Man verdient doch Geld, damit man es ausgeben kann. Was macht Ihr damit? Kuscheln? Verstecken?

Ausgeben ja, aber verschwenden sicher nicht! >200 Euro für Kaffee im Monat ist schon ziemlich pervers, auch wenn man viel verdient.. aber jedem das Seine.

Knobina
2014-05-17, 10:13:13
1,30?! Das ist ja günstig. Meine vier bis fünf Kaffe pro Tag kosten jeweils 2,80 Euro.

Du willst mir jetzt also tatsächlich erzählen das du im Jahr ca. 2800€ nur für Kaffee während der Arbeitszeit ausgibst?:rolleyes:

Nehmen wir mal an es ist so, die knapp 3k Ersparnis könntest du jährlich in alles mögliche investieren. Urlaubskasse, Auto, Geldanlagen, Klamotten, Thai-Puff besuche usw.

Geld an einer Stelle bewusst zu sparen bedeutet nicht das man es an anderer Stelle nicht ausgibt. Man gibt das Geld nur bewusster und somit auch sinnvoller (mit mehr Mehrwert für sich selbst) aus. Denk mal darüber nach.

Senfgnu
2014-05-17, 10:13:17
In einer Firma arbeiten, die Kaffee/Tee/Wasser spendiert. Spart dann beim Konsum einiger Leute (inkl. mir) hier hundert Euro im Monat.

Wenig heizen und am besten den Versorger so oft wie möglich wechseln wegen Wechselboni. Oder einfach mehr arbeiten, dann muss man auch weniger heizen :D

Rechnungen pünktlich zahlen.

Florida Man
2014-05-17, 10:13:50
Warum genau ist das "pervers"?

crazymind
2014-05-17, 10:24:40
Naja, hätte auch "wahnsinn" schreiben können - war aber nicht persönlich gemeint. Kaffee kostet halt in der Herstellung nur ein paar Cent. Dafür wäre mir mein Geld zu schade, auch wenn ich 10k im Monat verdienen würde.

Florida Man
2014-05-17, 10:30:29
Du willst mir jetzt also tatsächlich erzählen das du im Jahr ca. 2800€ nur für Kaffee während der Arbeitszeit ausgibst?:rolleyes:Nein. Da war ich nicht genau genug sorry, mein Fehler. Wenn ich bei meinem Kunden in einem Projekt bin (aktuell war ich gerade 14 Monate dort), dann trinke ich pro Arbeitstag vier bis fünf sehr gut gemachte Capuccino für 2,80 Euro, die über Spesen abgerechnet werden können (na ja, teilweise jedenfalls).

Privat kommen meine vier bis fünf Kaffee aus einer Senseo Pad-Maschine, 16 Pads kosten dafür 1,69 Euro. Das ist schon deutlich günstiger (und weniger lecker).

Evtl. ist der letzte Punkt ja ausschlagebend dafür, dass mich die Preise nicht so interessieren. Generell halte ich aber wirklich wenig davon, Geld zu "sparen".

Commander Keen
2014-05-17, 10:35:12
am meisten spart man imho wenn man sich nicht vom Konsumzwang treiben lässt. D.h. vor jeder Anschaffung lieber 3 mal überlegen ob man den Quatsch überhaupt braucht.

This.

PHuV
2014-05-17, 10:38:47
Einige Tipps sind wirklich asozial. Wer die Leistungen des ÖR benutzt, soll auch GEZ bezahlen. Und schon mal überlegt, daß wenn man kostenlose Abos von Zeitungen permanent nutzt, dort die Leistungen ausnutzt und Arbeitsplätze dort gefährdet, weil die kein Geld verdienen können.

Das hat gar nichts mit sparen zu tun, sondern eher in meinen Augen mit Betrug. :down: Da kann man sich nicht mit einer Armutsschere rausreden. Und in einer WG sollte durch Teilen eine Finanzierung durchaus drin sein.

Pfuideipel sag ich da nur: Du solltest Dich schämen, Schmarozertum als sparen auszugeben. Deutschland würde sparen, wenn Schmarozer wie Du auswandern.

Commander Keen
2014-05-17, 10:41:58
Den Punkt mit den Zeitungen verstehe ich auch nicht, besonders in einer WG. Für Nachrichten braucht man doch nur das Internet, wenn das dann noch durch 2-6 WG-Mitbewohner geteilt wird kostet der tägliche Newsflash wirklich so gut wie gar nichts mehr. Und Pornos kriegt man auch noch gratis mit dazu.

maximum
2014-05-17, 10:55:07
Die ganzen "Spartipps" aus #1 gehen auf Kosten anderer... ganz klasse.

Surrogat
2014-05-17, 10:56:25
Holzsammelschein beim Amt holen (gratis) und im Wald Bruchholz sammeln, kann man im Winter schön verfeuern und spart die Heizung
Zusatznutzen: reduziert die gefahr von Borkenkäfern im Wald :uup:

maximum
2014-05-17, 10:58:33
Holzsammelschein beim Amt holen (gratis) und im Wald Bruchholz sammeln, kann man im Winter schön verfeuern und spart die Heizung
Zusatznutzen: reduziert die gefahr von Borkenkäfern im Wald :uup:

Wie ich die Leuter verfluche, die irgendwelche Geäst verfeuern. Das stinkt die ganze Nachbarschaft voll.

Surrogat
2014-05-17, 11:04:11
Wie ich die Leuter verfluche, die irgendwelche Geäst verfeuern. Das stinkt die ganze Nachbarschaft voll.

nur wenns nicht richtig trocken ist
viel schlimmer ist polenkohle mit extremem schwefelanteil

sei laut
2014-05-17, 11:11:34
Die ganzen "Spartipps" aus #1 gehen auf Kosten anderer... ganz klasse.
Sehe ich auch so - das auch noch mit "Gerechtigkeit" zu verklären, gehts noch lachhafter?

@Topic: Kaffee ist und bleibt halt Luxus. Wer den will, soll dafür zahlen.
Aber ich geh eh aus, dass der insane hier trollt.

Surrogat
2014-05-17, 11:17:48
Aber ich geh eh aus, dass der insane hier trollt.

Captain Obvious to the rescue :freak:

Knobina
2014-05-17, 11:18:57
Captain Obvious to the rescue :freak:
Geh mal lieber Holz sammeln, der Winter kommt schneller als dir lieb ist.:biggrin:

maximum
2014-05-17, 11:23:48
In einer Firma arbeiten, die Kaffee/Tee/Wasser spendiert. Spart dann beim Konsum einiger Leute (inkl. mir) hier hundert Euro im Monat.

Wenig heizen und am besten den Versorger so oft wie möglich wechseln wegen Wechselboni. Oder einfach mehr arbeiten, dann muss man auch weniger heizen

Rechnungen pünktlich zahlen.

Naja wer gern auf Arbeit Kaffee trinkt sollte sich halt ne Kaffeemaschine hinstellen. Dann kostet das fast nix. Wir kaufen immer nur Markenkaffee zu 500g, wenn er im Angebot ist (Sorte wechseln wir). Wir sind zu 2. und trinken jeder pro Arbeitstag 2 Bürotassen Kaffee. Da reicht sone Packung zu 3,50€ für 2 Wochen. Das sind also 3,50€ pP pro Monat.

Gibt allerdings bei uns auch einige, die sich jeden Tag Kaffee beim Bäcker holen... naja wers braucht ;)
Ich gönn mir ab und zu mal 2 belegte Brötchen vom Bäcker zu je 1€, wenn ich kein Bock hab was selbst zu schmieren morgens.

P.S. Das sind ja klasse Spartipps... Rechnungen pünktlich zahlen.

Commander Keen
2014-05-17, 11:34:06
Ich kaufe mir auch jeden Tag irgendwas beim Bäcker, das teuerste ist dabei eine belegte Semmel für 1,85 €. Bei 20 Arbeitstagen im Monat wären das 37 €.

So. Eine Vollkornsemmel alleine kostet min. 0,50 €, 100g Wurst reichen für ca. 3 Semmeln und kostet, wenn wir irgendwas nicht zu teures nehmen sagen wir mal 1,50 €. Also 1 € pro Semmel beim selberstreichen. Da ist dann aber noch nichtmal der Salat, das Ei und das Dressing wie beim Bäcker dabei, außerdem muß man ja auch noch selber zum Supermarkt fahren und das Zeug einkaufen. Eine Semmel hält sich maximal 3 Tage bevor sie zu hart zum Essen wird.

Auf was ich hinaus will: Sich eine belegte Semmel während der Arbeit vom Bäcker zu holen ist nicht teurer, als sich eine belegte Semmel daheim zu machen und wesentlich stressfreier. Zumindest für mich, weil ich da sowieso vorbei komme.

medi
2014-05-17, 11:36:15
[x] keine Kinder zulegen
[x] die Wahl der Freundin gut überlegen

Just my 2 cents :D

GSXR-1000
2014-05-17, 12:02:18
[x] keine Kinder zulegen

Prima. wenn alle so denken läufts ja.
ah wait... ein problem haben wir dann aber:

Deine Rente, deine KV, PV, die Steuern (die du ja im alter kaum noch zahlst) zahlt dann genau.... wer?
Schade das unser ganzes umlagefinanzierte System so nicht funktioniert.
Aber hauptsache dir gehts gut... sowas bringt uns weiter...

gnahr
2014-05-17, 12:07:13
P.S. Das sind ja klasse Spartipps... Rechnungen pünktlich zahlen.
ja, die ironie ist da angebracht was für tipps das sind.
zieht sich bei insane aber leider durch alle beiträge dass er auf pseudo-wissenschaft tut und dabei einfach strickt asozial versucht auf andere herb zu blicken oder sie zu betrügen zu seinem nutzen. so sehen auch die tipps aus...

der beste spartipp ist immer noch eine funktionierende soziale gemeinschaft auf jedem level. in den eigenen 4 wänden, im haus/straße und auch auf noch größerer ebene. es nützt dir die kälteste wohnung nix wenn du neben "kalte bude"-asozial-sparern wohnst die auch dem entsprechend probleme haben den müll grundsätzlich zu trennen und einfach nur alles rumwerfen dass die gemeinschaft mehr aufwand hat.

und ansonsten der beste spartipp: billiges müsli ist crap.
nimm das gute und ne packung haferflocken in körnig oder fein nach belieben :D

maximum
2014-05-17, 12:09:15
Ich warte noch drauf, dass wieder einer das Video postet, wie man nur 1 Blatt Klopapier braucht.

ux-3
2014-05-17, 12:23:31
Generell halte ich aber wirklich wenig davon, Geld zu "sparen".

[X] Du bist im falschen Thread.

Und schon mal überlegt, daß wenn man kostenlose Abos von Zeitungen permanent nutzt, dort die Leistungen ausnutzt und Arbeitsplätze dort gefährdet, weil die kein Geld verdienen können.

Kostenlose Abos sind eine Entschädigung für das ständige Entsorgen von ungewolltem Altpapier.

P.S. Das sind ja klasse Spartipps... Rechnungen pünktlich zahlen.

Naja, beim Lesen dieses Forums wird einem schon klar, dass nicht alle an der gleichen Position starten. Für manche hier ist das bereits ein Spartipp. :freak:

maximum
2014-05-17, 12:26:30
Macht halt noch einen Thread auf "Teuer leben".


Naja, beim Lesen dieses Forums wird einem schon klar, dass nicht alle an der gleichen Position starten. Für manche hier ist das bereits ein Spartipp.

Zitat aus dem anderen Sparthread:


- selber Putzen statt Putzfrau
- Rasen selber mähen statt Gärtner

das wären so die Tricks die ich selber anwende und an sich schon sehr viel Geld gespart habe :smile:

Da sind ja Bombentipps dabei. Ich kann noch ergänzen:

- selber kochen statt Koch
- selber Einkaufen statt Einkäufer
- selber fahren statt Chauffeur
- Briefe selber schreiben statt Privatsekretär
- Tür abschließen statt Wachdienst

Philipus II
2014-05-17, 12:34:44
Nicht zu Hause kacken
auf der Arbeit oder im städtischen Hallenbad duschen (bei uns gibts Saisonkarte für Hallen- und Freibad zusammen für ca. 100€. Wenn man eh gelegentlich hingeht, sollte man das Angebot wenn gleich voll nutzen). Für weniger Kälteempfindliche bietet sich der Badeweiher zur Reinigung an.
Wohnung in Mehrfamilienhaus nicht heizen
bei den Eltern zum Essen einladen lassen
Freimengen an Alkohol, Kaffee und Tabak bei Auslandsreisen ausnutzen und als Nichtkonsument als Geburtstagsgeschenke verwenden
in Grenzregion wohnen und Sprit im günstigeren Ausland tanken, Reservekanister füllen
Preise vergleichen, Rabattgutscheine, -Karten und -Apps nutzen
fremdes WLAN mitnutzen (z.B. Restaurant)
Auto nur einmal jährlich waschen, dann bevorzugt selbst per Hand
Leitungswasser trinken
RAsen nur zweimal pro Sommer mähen, Grüngut einfach liegen lassen.

maximum
2014-05-17, 12:45:23
Faden für redliche Spartipps (http://www.arche-internetz.net/viewtopic.php?f=2&t=6530)

Ich hab die ganze Zeit überlegt, was die meinen, wenn sie "einige Europas sparen". Mit Europas meinen sie Euro. ;D;D;D

Der Sandmann
2014-05-17, 12:48:14
Ich warte noch drauf, dass wieder einer das Video postet, wie man nur 1 Blatt Klopapier braucht.

Ich nehme mir immer Rollen aus der Firma mit. Spart auch ordentlich Geld ;)

flagg@3D
2014-05-17, 12:53:10
Ich nehme mir immer Rollen aus der Firma mit. Spart auch ordentlich Geld ;)

Echt jetzt? Warum klaust Du nicht beim Aldi oder so? Immerhin hast Du dann vermutlich noch einen Job wenn Du erwischt wirst.

maximum
2014-05-17, 12:57:36
Echt jetzt? Warum klaust Du nicht beim Aldi oder so? Immerhin hast Du dann vermutlich noch einen Job wenn Du erwischt wirst.

Vielleicht arbeitet er ja bei Aldi. Dann wirds schwierig.

Knobina
2014-05-17, 12:58:40
Ich nehme mir immer Rollen aus der Firma mit. Spart auch ordentlich Geld ;)
Wahrscheinlich nimmst du auch immer so um die 30x Bleistifte aus dem IKEA mit, um dir den teuren 1€ Hotdog zu rechtfertigen.:freak:

Sparen auf Kosten anderer ist doof.

flagg@3D
2014-05-17, 12:59:40
Vielleicht arbeitet er ja bei Aldi. Dann wirds schwierig.

Quasi unlösbar das Problem :D

sei laut
2014-05-17, 13:00:11
Wieso hat eigentlich noch niemand den "Täglich schwimmen gehen spart die Dusche" gebracht, ist doch der Klassiker schlechthin.

maximum
2014-05-17, 13:01:45
Wieso hat eigentlich noch niemand den "Täglich schwimmen gehen spart die Dusche" gebracht, ist doch der Klassiker schlechthin.

Du liest nochmal #30. :freak:

Simon Moon
2014-05-17, 13:24:18
1,30?! Das ist ja günstig. Meine vier bis fünf Kaffe pro Tag kosten jeweils 2,80 Euro.

Man verdient doch Geld, damit man es ausgeben kann. Was macht Ihr damit? Kuscheln? Verstecken?

2,80€ ist schon happig. Ich zahl je nach dem zwischen 2,60 und 2,90CHF. Aber ich nehm auch normalen Café mit Sahne und nicht irgendwelches Hipster Gesöff. Aber insgesamt seh ich das genauso - wieso sollte ich mir den Kaffee nicht leisten? Gehen halt 600 - 700 pro Monat für Verpflegung drauf, dafür kann ich mich frei bewegen und muss nicht immer irgendwelches Zeugs mittragen, abgestandene Brühe trinken oder aufgewärmte Mahlzeiten essen.

Mr.Ice
2014-05-17, 13:45:01
Nicht immer Marken-prdoukte einkaufen bei Lebensmittel. Meistens kommts eh vom selben Hersteller nur andere Verpackung drauf. In den Prospekten schauen wo was im Angebot ist. Ob man 100€ für ne Jeans ausgibt muss jeder selber wissen ;) Man kriegt auch schon gute für 40€. Gasanbieter oder Stromanbieter wechseln. Günstigere Versicherungen suchen.

Annator
2014-05-17, 16:23:15
sich weiterbilden -> besseren Job suchen -> mehr verdienen -> auf sparen verzichten

iDiot
2014-05-17, 16:33:57
sich weiterbilden -> besseren Job suchen -> mehr verdienen -> auf sparen verzichten
kann ich nur zustimmen.

Sich ständig über Geld den Kopf zerbrechen zu müssen ist das lästigste dass es gibt.

Geld dass ich nicht habe, gebe ich nicht aus, fertig.

Knuddelbearli
2014-05-17, 16:43:03
also ich könnt 10ke pro Monat verdienen und würde bei jeder Anschaffung trotzdem 10 mal überlegen ^^

maximum
2014-05-17, 16:44:37
Mit mehr Geld verlagert sich der Spargedanke eben auf andere Güter. Solange man nicht am lebensnotwenidgen sparen muss ist diese Diskussion eher müßig.

crazymind
2014-05-17, 16:48:44
sich weiterbilden -> besseren Job suchen -> mehr verdienen -> auf sparen verzichten


arbeiten muss man dann aber trotzdem bis zur rente.. wenns spass macht, okay.
wenn man viel verdient könnte man aber auch viel sparen und sich früh zur ruhe setzen. finde ich persönlich interessanter.

können aber nicht viele! kenne eigentlich nur leute, die bei relativ hohem einkommen auch viel davon ausgeben

Surrogat
2014-05-17, 17:09:42
Nicht immer Marken-prdoukte einkaufen bei Lebensmittel. Meistens kommts eh vom selben Hersteller nur andere Verpackung drauf.

Ist nicht immer von einem markenhersteller und selbst wenn, bedeutet es keineswegs das es die gleiche Qualität hat

medi
2014-05-17, 17:17:57
Aber hauptsache dir gehts gut... sowas bringt uns weiter...

Ich hab eins danke. Deswegen weiss ich auch was das kostet :uclap:
Und ich weiss was meine Schwester so für Ansprüche stellt ... deswegen der Tipp mit der Freundin ;)

ux-3
2014-05-17, 17:27:44
Wahrscheinlich nimmst du auch immer so um die 30x Bleistifte aus dem IKEA mit, um dir den teuren 1€ Hotdog zu rechtfertigen.:freak:

Nein, mit den Ikea Bleistiften kann man sau-günstig ein Floß bauen. Und an der Ikea Getränke-Theke füllt man für 50 cent den Kasten Cola wieder auf.

also ich könnt 10ke pro Monat verdienen und würde bei jeder Anschaffung trotzdem 10 mal überlegen ^^

Nach ein paar Jahren wird es weniger. Vertraue mir!

Ist nicht immer von einem markenhersteller und selbst wenn, bedeutet es keineswegs das es die gleiche Qualität hat

Kann ich bestätigen. Trotzdem kaufe ich den Discounter, wenn der mir besser schmeckt oder ich keinen Unterschied feststellen kann.

BoM
2014-05-17, 17:49:01
Mr. Money Mustache? (http://www.spiegel.de/wirtschaft/service/us-blogger-geht-mit-30-in-rente-und-wird-zum-finanzguru-a-902900.html)

Watson007
2014-05-17, 17:53:49
Nein, mit den Ikea Bleistiften kann man sau-günstig ein Floß bauen.

;D guter Tipp

Der Sandmann
2014-05-17, 18:14:09
Wahrscheinlich nimmst du auch immer so um die 30x Bleistifte aus dem IKEA mit, um dir den teuren 1€ Hotdog zu rechtfertigen.:freak:

Sparen auf Kosten anderer ist doof.

Das mit den Stiften ist ja mal eine gute Idee. Und dazu auch gleich ein paar von den Massbändern :freak:

Und an der Ikea Getränke-Theke füllt man für 50 cent den Kasten Cola wieder auf.


Das ist auch gut (ich lache Tränen). Einfach mal so dreist sein und mit einem Kasten leerer Colaflaschen da rein marschieren :)

GSXR-1000
2014-05-17, 18:19:20
Ich hab eins danke. Deswegen weiss ich auch was das kostet :uclap:

Dann solltest du, aber im idealfalle auch wissen, das dir das mehr gibt, als kaum irgendwelche anderen bezahlbaren dinge im leben.
Auch deutlich über den zeitpunkt hinaus in dem du nettozahler bist.
Ich wuesste jedenfalls kaum was bezahlbares dieser welt, was vergleichbar wertvoll wäre.
Im gegensatz zu einer frau, bleibt dein kind eben auch immer dein kind.
Von wievielen menschen im leben kannst du das sagen?

greeny
2014-05-17, 20:38:15
also ich könnt 10ke pro Monat verdienen und würde bei jeder Anschaffung trotzdem 10 mal überlegen ^^
Dito...

Rooter
2014-05-17, 22:54:23
1. Richtig kochen lernen! Wer gut kocht spart viel Geld.Stimmt!
Trotzdem koche ich als Single nur am Wochenende, das kann dann aber auch mal fuer So, Mo und Di sein.

2. Nur degenerierte Vollidioten kaufen sich auf dem Weg zur Arbeit Kaffee und Brezen (ö.ä.)
Zuhause frühstücken und Essen für die Arbeit vorbereiten spart brutal viel Geld. Rechnet mal euren täglichen 1,30€ Kaffee aufs Jahr hoch und dann auf 10 Jahre.;)Ich mache das 50:50
Kaufe mir zwar morgens einen frischen Weck für 50 Cent, belege den dann aber mit mitgebrachter Wurst ausm Aldi (der ist gleich gegenüber :D). Damit kostet mich mein Frühstück nur noch knapp 1 Euro.

3. Vor dem großen, wöchentlichen Lebensmitteleinkauf stopfe ich mich so richtig mit Müsli/Cornflakes voll und trinke hinterher viel Wasser. Danach schaut der Einkaufswagen ganz anders aus, als wenn man auch nur mit einem kleinen Hungergefühl einkaufen geht. Man kauft wesentlich sinnvoller und vor allem günstiger ein, obwohl man auf nichts gutes dabei verzichtet.Mache ich so nicht aber Fakt ist: Man sollte niemals hungrig einkaufen gehen, dann kauft man immer mehr!

Ich warte noch drauf, dass wieder einer das Video postet, wie man nur 1 Blatt Klopapier braucht.:biggrin:

also ich könnt 10ke pro Monat verdienen und würde bei jeder Anschaffung trotzdem 10 mal überlegen ^^+1

MfG
Rooter

ux-3
2014-05-18, 11:17:46
Dito...

Beweise es! :D

Wewnn das Überlegen teurer wird als die Anschaffung, dann überlegst Du dir irgendwann, ob es sich noch lohnt zu überlegen! :freak:

Unioner86
2014-05-18, 12:08:55
kann ich nur zustimmen.

Sich ständig über Geld den Kopf zerbrechen zu müssen ist das lästigste dass es gibt.

Geld dass ich nicht habe, gebe ich nicht aus, fertig.

Richtig, aber es gibt viele Menschen die nur ganz wenig Geld zur Verfügung haben und gezwungen sind, sich permanent den Kopf zu zerbrechen, wie sie denn über die Runden kommen und gerne mehr Geld ausgeben würden,wenn sie es denn hätten.

gnahr
2014-05-18, 12:30:31
gezwungen sind, sich permanent den Kopf zu zerbrechen
es gibt so viele leute die geld genug haben und trotzdem gern darüber nachdenken und sich nen kopf zerbrechen. guck dir mal die ganzen invest-ment-themen hier an. von manchem selbstbefriediger gibts keinen euro wo er nötig wäre, aber nein, man tauscht ja lieber seine ambitionen zum zocken und abzocken aus.

interzone
2014-05-18, 12:47:39
Abgesehen von der Tatsache, dass Armut in Deutschland für immer mehr Menschen zu einem Problem wird, bin ich der Meinung, dass viele Leute eher ein Ausgaben- als ein Einahmeproblem habe.

Mit ein wenig gesundem Menschenverstand und Wille zur Umstellung, sollten die "Problempositionen" bei der Haushaltsführung auszumachen sein:

- braucht ein Single die 80qm Wohnung (mehr zu Putzen)?
- Versicherungen für und gegen alles?
- PKW in Stadt mit funtionierendem ÖPNV notwendig?
- Zigarreten/Alk/sonstige Substanzen?
- Angebote im Einzelhandel nutzen (und Eigenmarken)
- "Mengenrabatte" nutzen (für 50Cent mehr die 5kg statt 2,5kg-Kartoffeln kaufen)
- preiswert einkaufen (wer billig kauft, kauft zweimal)
- kann ich auf Angebote warten, oder muss ich alles sofort haben? (Filme, Spiele, etc.)

medi
2014-05-18, 13:05:34
Dann solltest du, aber im idealfalle auch wissen, das dir das mehr gibt, als kaum irgendwelche anderen bezahlbaren dinge im leben.
Auch deutlich über den zeitpunkt hinaus in dem du nettozahler bist.
Ich wuesste jedenfalls kaum was bezahlbares dieser welt, was vergleichbar wertvoll wäre.
Im gegensatz zu einer frau, bleibt dein kind eben auch immer dein kind.
Von wievielen menschen im leben kannst du das sagen?

Ja aber hier ist das Thema "günstig leben" und das kann man vergessen sobald man Frau & Kind zu Hause hat. Dann kann man diverse Sachen einfach nicht so durchziehen wie es am günstigsten wäre. Da würde dir einerseits die Frau nen Vogel zeigen und dich irgendwann verlassen. Andererseits kanns du auch im Winter nicht einfach die Raumtemperatur auf 16°C absenken. Da ist dein Kind dann dauerkrank.
Ich hab als ich noch alleine gewohnt habe sehr günstig gelebt. Kaum Nebenkosten da auf Wasserverbrauch geachtet (im Verein geduscht), bissl Strom, wenig Miete da nur kleine Wohnung, günstig Lebensmittel gekauft (allerdings auch nicht die gesündesten).
Seit ich eine Familie habe sieht das anders aus. Es braucht ne größere Wohnung, eine relativ hohe Raumtemperatur (Frauen frieren ja ständig, Kinder noch mehr), ständig wird das Kind und Frauchen gebadet, Lebensmittel fast nur noch Bio und hochwertig (wegen dem Kind)), einzig der Stromverbrauch hält sich im Rahmen. Frauchen geht wegen dem Kind weniger Arbeiten -> Kosten sind die selben, ergo muss mein Einkommen das Kompensieren. Man braucht nun auch zwingend ein Auto und am Besten nen Kombi -> kostet auch wieder. U.s.w.u.s.f ...
Deswegen: Wer günstig leben will sollte Single bleiben ;)

bleipumpe
2014-05-18, 13:05:45
@interzone

Ich würde deinen letzten Punkt eher Ignorieren von "Psychischer Obsoleszenz" nennen. Passt besser & ist ja ein großes Problem. Der Punkt wurde hier, denke ich, aber auch schon erwähnt.

Filp
2014-05-18, 13:12:16
Ja aber hier ist das Thema "günstig leben" und das kann man vergessen sobald man Frau & Kind zu Hause hat. Dann kann man diverse Sachen einfach nicht so durchziehen wie es am günstigsten wäre. Da würde dir einerseits die Frau nen Vogel zeigen und dich irgendwann verlassen. Andererseits kanns du auch im Winter nicht einfach die Raumtemperatur auf 16°C absenken. Da ist dein Kind dann dauerkrank.
Ich hab als ich noch alleine gewohnt habe sehr günstig gelebt. Kaum Nebenkosten da auf Wasserverbrauch geachtet (im Verein geduscht), bissl Strom, wenig Miete da nur kleine Wohnung, günstig Lebensmittel gekauft (allerdings auch nicht die gesündesten).
Seit ich eine Familie habe sieht das anders aus. Es braucht ne größere Wohnung, eine relativ hohe Raumtemperatur (Frauen frieren ja ständig, Kinder noch mehr), ständig wird das Kind und Frauchen gebadet, Lebensmittel fast nur noch Bio und hochwertig (wegen dem Kind)), einzig der Stromverbrauch hält sich im Rahmen. Frauchen geht wegen dem Kind weniger Arbeiten -> Kosten sind die selben, ergo muss mein Einkommen das Kompensieren. Man braucht nun auch zwingend ein Auto und am Besten nen Kombi -> kostet auch wieder. U.s.w.u.s.f ...
Deswegen: Wer günstig leben will sollte Single bleiben ;)
Auch mit Kindern kann man günstig leben ohne irgendwo richtige Einschnitte zu haben.
Ich hab 2 Kinder und kann trotzdem monatlich fast 1/3 meines Erziehergehaltes zur Seite legen und sparen...

Karümel
2014-05-18, 13:13:42
edit.

Geächteter
2014-05-18, 14:04:30
Wieso hat eigentlich noch niemand den "Täglich schwimmen gehen spart die Dusche" gebracht, ist doch der Klassiker schlechthin.
Wer sagt denn, dass man täglich duschen muss?

Kladderadatsch
2014-05-18, 19:23:11
Einige Tipps sind wirklich asozial. Wer die Leistungen des ÖR benutzt, soll auch GEZ bezahlen.
diese zwangsabgabe widerspricht meiner auffassung der informationellen selbstbestimmung. wird mir diese nicht entgeltfrei zur verfügung gestellt, nehme ich mir sie. sollte jeder so machen.

Und schon mal überlegt, daß wenn man kostenlose Abos von Zeitungen permanent nutzt, dort die Leistungen ausnutzt und Arbeitsplätze dort gefährdet, weil die kein Geld verdienen können.
ich habe auf deren websites den werbeblocker deaktiviert.

Pfuideipel sag ich da nur: Du solltest Dich schämen, Schmarozertum als sparen auszugeben. Deutschland würde sparen, wenn Schmarozer wie Du auswandern.
du bist doch sonst nicht so ungehalten:confused


der beste spartipp ist immer noch eine funktionierende soziale gemeinschaft auf jedem level. in den eigenen 4 wänden, im haus/straße und auch auf noch größerer ebene. es nützt dir die kälteste wohnung nix wenn du neben "kalte bude"-asozial-sparern wohnst die auch dem entsprechend probleme haben den müll grundsätzlich zu trennen und einfach nur alles rumwerfen dass die gemeinschaft mehr aufwand hat.
vergiss es. deine pseudo-humanitäre ader pocht auch nur so lange, bis dir irgendwer oder irgendwas gegen den strich geht. oder magst du mit mir dein utopia gründen?
sozialromantik ist auf jeder ebene- von der sozi-wohngemeinschaft bis hin zum sozialistischen staat- über kurz oder lang zum scheitern verurteilt. aber realismus scheint bei euch unter jeder staatsform mangelware zu sein.

Morale
2014-05-18, 19:24:50
Mein Tipp für Studenten:
Lasst euch für eine geringfügige Straftat verhafen, sodass ihr im Knast an der Fernui Hagen euren Abschluss machen könnt.
Ihr wohnt gratis, bekommt essen und alle gestellt, da spart man ganz schön was.

Commander Keen
2014-05-18, 19:26:28
Mein Tipp für Studenten:
Lasst euch für eine geringfühige Straftat verhafen, sodass ihr im Knast an der Fernui Hagen euren Abschluss machen könnt.
Ihr wohnt gratis, bekommt essen und alle gestellt, da spart man ganz schön was.

[x] bester Tipp des Threads :uup:

Thor1987
2014-05-19, 11:04:27
wo man auch richtig gut spart ist wenn man keine Putzfrau Zuhause hat
allein die ganzen Sachen wo ja fast jeder irgendwelche Angestellten hat

Tiersitter, Babysitter, Putzfrau, Gärtner usw.

hab nichts mehr davon und freu mich am Ende über ein großes Plus :)

Allein die Putzfrau hat mich locker 200€ im Monat gekostet

Wurschtler
2014-05-19, 12:12:59
Ich hab mir endlich eine Freundin angeschafft.
Damit spare ich über 800€/Monat für Nutten.

Nachteil ist, dass es jetzt meistens die gleiche Frau ist, aber dafür spart man auch eine Menge Geld und ich freu mich am Ende über ein großes Plus. :)

Philipus II
2014-05-19, 12:22:28
Ist die Freundin im Unterhalt wirklich günstiger als die Inanspruchnahme gewerblicher Dienstleistungen? Je nach Freundin ist das eher ein Extraausgabe, hier ist scharfes Nachrechnen und regelmäßige Evalauation des Preis-Leistungs-Verhältnis wichtig. One Night Stands könnten im Schnitt preiswerter sein, zumindest wenn man eh unterwegs ist. Wichtig ist es dabei, immer mit "zu ihr" zu gehen. Dann sind wir wieder beim Punkt auswärts kacken und duschen...

Shink
2014-05-19, 12:42:32
Ich hab mir endlich eine Freundin angeschafft.
Damit spare ich über 800€/Monat für Nutten.
Habt ihr keine Jahresflatrates?

Senfgnu
2014-05-19, 12:43:48
Habt ihr keine Jahresflatrates?

Hier gilt es wiederum, den Qualitätsanspruch nicht aus den Augen zu verlieren. Ist da duschen mit inklusive und wo liegt der break-even?

Watson007
2014-05-19, 12:47:00
weiter so, dann wird der Thread zum Kandidaten für den best-of-Thread :D

Thor1987
2014-05-19, 14:06:22
Ich hab mir endlich eine Freundin angeschafft.
Damit spare ich über 800€/Monat für Nutten.

Nachteil ist, dass es jetzt meistens die gleiche Frau ist, aber dafür spart man auch eine Menge Geld und ich freu mich am Ende über ein großes Plus. :)

also wenn ich so berechne...hab meist im Puff so 30€ für 20min bezahlt..hat mir immer locker gereicht

wenn ich single bin geh ich locker 4-5mal im Monat im Puff also waren das Kosten von mindestens...120€ im Monat + 40€ Benzinkosten zum Puff und zurück

jetzt hab ich seit ner Zeit ne Freundin und geh so gut wie garnicht mehr im Puff aber dafür unternehme ich viel mit meiner Freundin...was natürlich echt ins Geld geht..und da kostet allein so ein Kinoabend ma locker flockig 40-50€..und im Monat bin ich bei über 300€ nur für Unternehmugen Essen gehen...Spritkosten zur Freundin

Preis Leistungstechnisch tun sich Puff und feste Freundin nicht viel..

Filp
2014-05-19, 14:17:38
Meine Freundin hat nen richtigen Job, der es ihr erlaubt sich nicht nur aushalten zu lassen und ich darf öfter als 4-5 mal im Monat ran.

Philipus II
2014-05-19, 14:58:26
Du bringst mich auf ne Idee, das günstige Leben aufs nächste Level zu bringen: Von der Freundin aushalten lassen. Spart Miete, Wasser, Strom, Heizung, Puff und viel mehr;D

Thor1987
2014-05-19, 16:05:03
Aber ist teilweise echt krass wie unterschiedlich teuer so nen Puffbesuch ist..bei uns im Pott bekommste gute Ware für 30Euro und wenn man nach Köln fährt fängt es bei 50Euro an...

Senfgnu
2014-05-19, 17:19:37
Somit haben wir einen weiteren Tip: Besser im Pott ins Puff, vorausgesetzt man kommt aus Köln für unter 20 EUR hin.

Da sag nochmal jemand, das Internet bestünde nur noch aus sinnlosen Katzenbildern :freak:

EvilOlive
2014-05-19, 17:29:42
geh zu deiner freundin, schlag sie blau, vergewaltige sie, breche ihren willen.

dann isse soweit das du sie anschaffen schicken kannst, danach machst du das mit ihrer besten freundin etc.

http://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/showthread.php?p=2700308#post2700308


:D

Lyka
2014-05-19, 17:35:51
nur kostenfreie Erotik-Stream-Angebote nutzen. Alte Bücher lesen, gibts hinterhergeworfen, gegebenenfalls Altes Deutsch lernen. ein eigenes Instrument lernen.

-|NKA|- Bibo1
2014-05-19, 19:40:54
Ich glaub sein eigenes Instrument kennt er bereits zur Genüge ...

maximum
2014-05-19, 19:59:00
nur kostenfreie Erotik-Stream-Angebote nutzen. Alte Bücher lesen, gibts hinterhergeworfen, gegebenenfalls Altes Deutsch lernen. ein eigenes Instrument lernen.

Was hat Instrument lernen mit günstig leben zu tun? :confused:

Der Sandmann
2014-05-19, 20:01:39
Was hat Instrument lernen mit günstig leben zu tun? :confused:

Kann man sich in die Innenstädte setzen und um Geld betteln. Mit Instrument kommt da mehr bei rum.

Lyka
2014-05-19, 20:33:00
man muss keine Musik mehr kaufen
man spart Strom

nalye
2014-05-19, 20:37:45
Gibt auch gleich kostengünstig einen Close... Das ist nicht die Lounge, Leute.