PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : "Bewerben" von Spiel mit verfassungsfeinlichen Symbolen in der Presse erlaubt?


DevilX
2014-08-04, 23:26:44
Hallo zusammen,

Im Zusammenhang mit den News:
weiß jemand ob ein Artikel in der Presse schon als Bewerben (Indizierter) Spiele gilt?
Und wie schaut es mit Spielen mit verfassungsfeindlichen Symbolen aus?

http://www.bild.de/regional/dresden/amazon/verschickt-nazi-spiel-37040206.bild.html

Philipus II
2014-08-04, 23:28:13
Das Thema ist rechtlich nicht eindeutig. Die Pressefreiheit ist ein von der Verfassung besonders geschütztes Gut. Die Abwägung zwischen Jugendschutz und Pressefreiheit ist daher für jeden Einzelfall nötig. Die Bild kann es sich leisten, mal vorzupreschen.

Vikingr
2014-08-04, 23:37:22
https://www.youtube.com/watch?v=7-Sl6GGX2yM#t=198 @3:18

WTF?!:freak:
:facepalm:

Typisches BILD Niveau!! Wer liest denn auch solchen Schmarn?!

tobife
2014-08-04, 23:39:29
Blöde Frage: Bei Amazon.DE oder bei Amazon.UK bestellt? Das geht nicht aus der News hervor.

Ansonsten: Für mich persönlich ist das kein Bewerben des Spiels.



tobife

DevilX
2014-08-04, 23:43:11
Die Bild hat hier ja ein Bild mit einem Ausschnitt aus dem Spiel...
Und da frage ich mich ob das nicht zu weit geht und man die Bild anzeigen könnte.

tobife
2014-08-04, 23:51:49
Die Bild hat hier ja ein Bild mit einem Ausschnitt aus dem Spiel...
Und da frage ich mich ob das nicht zu weit geht und man die Bild anzeigen könnte.


Das wäre interessant.

1.Schlagzeile: Bild deckt Nazi-Skandal bei Amazon auf.

2.Schlagzeile: Bild wird wegen des Bewerbens indizierter/verbotener Software angezeigt - zeigt Nazi-Symbole.

Aber wie hier schon geschrieben wurde: Ein typischer Bild-Artikel ohne Substanz. Zumal nicht klar ist, ob bei Amazon.DE oder Amazon.UK bestellt wurde.


tobife

derpinguin
2014-08-05, 00:08:02
In der pc Games werden solche Spiele in der Regel entweder in der "zugelassenen" deutschen Version vorgestellt (dann mit der Formulierung titel(dt.)) oder, wenn keine deutsche Version existiert, wird der Titel eingedeutscht und verfremdet.

looking glass
2014-08-05, 00:41:59
Jaja Beben statt Quake, das finde ich immer noch dämlich bis zum Anschlag, das war schon vor 10 und vor 15 Jahren so... erinnert mich immer an den Jehova, Jehova Witz der Pythons.

Philipus II
2014-08-05, 01:08:17
Nachdem das Bild nur zeigt, dass die verbotene Version verbotene Symbole enthält und das Spiel keineswegs lobend erwähnt, halte ich die Aussichten auf ein erfolgreiches Strafverfahren für sehr gering.

Lyka
2014-08-05, 01:25:32
Was ich interessant finde... der Typ hat das Spiel installiert und hinterher die Hakenkreuze auf der Rückseite der Verpackung gefunden? Oder hat er das Bild abfotografiert mit seiner 20MP-Kamera und dann reingezoomt?

5tyle
2014-08-05, 02:12:19
Und demnächst ziehen sie auch noch religiöse Symbole in den Dreck und missbrauchen die für ihre Zwecke, wie das Kreuz Christi oder die Jungfrau Maria!

Diese miesen Amazon und Bildzeitung Schweine! Alles Ketzer

Florida Man
2014-08-05, 06:19:05
Daniel Kmetsch ist eine arme Sau. Zur Frage: Presse, insbesondere die Tagespresse, darf (zum Glück) im Grunde fast alles zeigen.

schokofan
2014-08-05, 15:07:51
Ich vermute mal dass es ein marketplace Anbieter war, der seinen Sitz in England hat. Zumindest kommt das bei einer amazon.de Suche heraus. Davon abgesehen fällt mir auch nicht viel dazu ein, dass sich der gelernte Handelsfachpacker eine OV bestellt und anschließend von Hakenkreuzen scheinbar traumatisiert wird.

Edit: Ok, angeblich hat amazon das Spiel entfernt, was ja nur die .de Seite betreffen kann. Das wäre schon etwas ungeschickt das so angeboten zu haben. Ändert IMHO aber wenig daran dass man es hier anscheinend mit einem komischen Typen zu tun hat.

Morale
2014-08-05, 15:24:40
anscheinend mit einem komischen Typen zu tun hat
Der Typ hat noch die Aufkleber am Monitor, mehr brauch man doch nicht sagen.

Matrix316
2014-08-05, 17:06:42
Das schlimme ist doch, dass der Typ das überhaupt gemeldet hat. Ein echter Gamer hätte sich gesagt: "Hey geil, die ungeschnittene Original Version" und garnichts gemacht!

deekey777
2014-08-05, 17:15:35
Der Typ hat noch die Aufkleber am Monitor, mehr brauch man doch nicht sagen.
Ob er ihn zurückgibt, weil dieser verfassungsfeindliche Symbole zeigt?

Stormtrooper
2014-08-05, 21:08:14
Haha, so ein depp, jetzt ist das Spiel sichergestellt und er bleibt auf seinen Kosten in der Regel sitzen.

JaDz
2014-08-05, 22:09:52
Ich nehme doch an, dass BILD ein wenig was hat springern … ähhh … springen lassen für die Story?

XtraLarge
2014-08-07, 14:34:18
Verstanden habe ich das Gehampel immernoch nicht ganz. Auch wenn man die Symbole "entnazifiziert", bleibt der Inhalt des Spiels doch das selbe?! Sinn und Zweck ist im Zweifel den braunen auf´s Maul zu geben.

Zumal es die Swastika schon seit tausenden von Jahren in allen möglichen Abwandlungen und zu unterschiedlichsten Zwecken gibt. Ist ja nun nicht so, als wäre dem Adolf da der Heilige Gral des Designs untergekommen :rolleyes:

Aber so ist die Bildzeitung halt... Wenn man irgendwo Nazi oder Jehova schreien kann, dann steht garantiert einer von der Bildzeitung ganz vorne dabei...

Matrix316
2014-08-08, 13:19:04
Verstanden habe ich das Gehampel immernoch nicht ganz. Auch wenn man die Symbole "entnazifiziert", bleibt der Inhalt des Spiels doch das selbe?! Sinn und Zweck ist im Zweifel den braunen auf´s Maul zu geben.
[...]
Darum geht's auch eigentlich garnicht. Sonst wären die Wolfenstein Spiele nicht erhältlich. Die haben nur keine Ahnung, dass das kein Nazispiel ist, sondern das Gegenteil.=)

Lyka
2014-08-08, 13:24:37
Das schlimme ist doch, dass der Typ das überhaupt gemeldet hat. Ein echter Gamer hätte sich gesagt: "Hey geil, die ungeschnittene Original Version" und garnichts gemacht!

ich glaube, die Typen kriegen ein paar Euro für eine solche "Meldung", wenn es 100-500 Euro sind, dann sind solche Leute durchaus in der Lage, so zu tun, als wären sie empört

doublehead
2014-08-08, 15:14:43
Darum geht's auch eigentlich garnicht. Sonst wären die Wolfenstein Spiele nicht erhältlich. Die haben nur keine Ahnung, dass das kein Nazispiel ist, sondern das Gegenteil.=)

Äh, nein. In den deutschen Versionen der Wolfenstein-Spiele finden sich keinerlei Nazi-Bezüge. Das ist leider die bekloppte Realität in Deutschland. Nazis und Hakenkreuze in Filmen sind kein Problem, in Spielen aber komischerweise ein sehr grosses.