PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : neues Staubsauger-Label ab 1. September


IVI
2014-08-09, 18:03:43
Hallo in die Runde,

im Rahmen der großen Ökodesign-Richtlinie der EU steht ja mal wieder eine Neuerung an, diesmal geht es den Staubsaugern an den Kragen. Hier kurz die drei wichtigstens Punkte, die ab 1.9. 2014 gelten:
- es dürfen nur noch Geräte in Verkehr gebracht werden, die max. 1600 aus der Steckdose ziehen
- zudem wird ein Label zur Pflicht (mit Energieeffizienzklasse, Lautstärke, Reinigungsklasse Hartböden & Teppich sowie Sauberkeit der ausgeblasenen Luft - im Prinzip halt ganz ähnlich wie bei Waschmaschine, Kühlschrank etc., kennt man ja)
- ab 2017 dürfen dann nur noch Staubsauger mit einer max. Aufnahmeleistung von 900 W in den Verkehr gebracht werden

Mich würde mal die Meinung der doch eher technophilen Nutzer des 3DC interessieren - also: Wieder mal nur EU-Bürokratieblödsinn oder doch sinnvolle Regelung? Sinnvoll oder nicht? Nur eine Zwischenlösung oder schon zeitnah echt gut fürs Energiesparen?

esqe
2014-08-09, 18:11:39
Wird nen gewaltigen Innovationssturm geben, juhu!

Nun ja, die Masche funktioniert: Habe mich genötigt gefühlt, noch schnell nen 2000er Miele zu kaufen...

alkorithmus
2014-08-09, 18:11:47
Finde ich gut.

Mr.Ice
2014-08-09, 18:26:02
X-Gut, denn laute, stromfressende Sauger braucht gehören auf den Schrott!

Ich hab nen Dyson DC33c und ich bereue keines wegs den Kauf. Bin zufrieden da der neue von Bosch auch nicht grad wirklich besser ist. der läuft nur bei der nieddrigsten stufen auf 66DB nach 3-4x mal saugen kann man das dann eh vergessen weil keine Kraft mehr da ist also stellt man ihn höher dann ist er genauso laut. Mein Dyson ist auch leise in der niedrigstenstufe.

http://static.consumentenbond.nl/STOFZ/802793_STOFZ/0/dyson-dc33c-allergy-musclehead-parquet-large.jpg

SuperStar
2014-08-09, 18:28:36
ÖH ich hab 500€ ausgegeben für nen staubsauger. Sollte jeder tun müssen :facepalm:

So ein schwachsinn.

[X] EU-Austritt.

Manche wachen erst auf wenn die PCs nur noch 30 watt ziehen dürfen.
scheiß kommunismus

ilPatrino
2014-08-09, 18:35:54
mein nächster sauger wird selber in der bude rumfahren, also

(x) ihr könnt mich mal kreuzweise, ihr selbstgerechten arschlöcher

notfalls wird ein frankensauger zusammengeklöppelt, der dann mit einem vernünftig dimensionierten motor die schlingen aus dem teppich saugt. selbst ist der bastler. ein prius mit gitterrohrrahmen und v8-mittelmotor ist immer noch ein prius :freak:

#44
2014-08-09, 18:55:27
[x] Unsinn

Führt ja auch bei Waschmaschinen schon dazu, das Warentest & co. indirket zu weniger "effizienten" Modellen raten - weil da das 60°C Programm nicht zum 48°C Programm kaputtoptimiert wurde um ein Superduper AAAAAA+++*-Label zu bekommen.

Elektromotoren und Heizelemente sind halt schon ziemlich effizient...

Mit 1.6kW hätte ich mich ja noch anfreunden können - aber 900W? Und die Lautstärke ist sowieso jedermanns eigenes Bier.

Shink
2014-08-09, 19:06:07
[x] Dafür.
Ach ja: Nö, 500€ sollte man nicht bezahlen müssen.
Hab diesen hier (http://www.amazon.de/EIO-Bodenstaubsauger-Villa-1000-rot/dp/B005ZMRNZ8/ref=sr_1_15?s=kitchen&ie=UTF8&qid=1407603503&sr=1-15&keywords=EIO). Gibt sicher besseres, aber die Saugleistung ist toll, die Firma ist aus Germanien etc. Hat mich 90€ gekostet.

Davon abgesehen halte ich Staubsauger für überbewertet. Besen brauchen weniger Energie, sind leiser und durchaus effizient, wenn man nicht alles mit Teppichen ausgelegt hat.

Muselbert
2014-08-09, 19:13:45
Wenns dann endlich aufhört einfach mit der Wattzahl immer höher gehen (analog zu beispielsweise Megapixel bei Digitalkameras) weil der Konsument denkt, größere Zahl = saugstärkeres Gerät, dann danke liebe EU. Denn so ein scheiß Staubsauger kann man auch effizienter bauen und ein 1000W-Staubsauger kann unter Umständen genauso gut saugen wie ein 2400W-Monstrum. Der reine Stromverbrauch ist einfach ein sinnloses Kriterium, aber es hat schon seinen Grund, warum die Industrie lieber das angibt anstatt z.B. eine standardisiertes "Saugkraft-an-der-Düse-Maß"...

Argo Zero
2014-08-09, 19:31:39
Wie das Label beim PKW und bei Autorreifen: Wird von mir ignoriert.

alkorithmus
2014-08-09, 20:14:41
Wie das Label beim PKW und bei Autorreifen: Wird von mir ignoriert.

Hast du Kinder?

Flyinglosi
2014-08-09, 20:21:25
Hast du Kinder?
Ich wusste nicht, dass Kinder auf Labels abfahren!

Djudge
2014-08-09, 20:23:22
scheiß kommunismus

Hä? Autokorrektur? o0der bitte nicht nicht verwechseln, es existiert im allgemeinem Konsens die "soziale Marktwirtschaft" anders für Kapitalismus.

ansonsten

[x] Teppichklopfer

alkorithmus
2014-08-09, 20:25:35
Ich wusste nicht, dass Kinder auf Labels abfahren!

Na du hast auf keinen Fall welche. Kinder und Labels sind heute eins. Ob es H&M ist oder Miele. ;D

ilPatrino
2014-08-09, 21:23:05
Hast du Kinder?
ich ja - deswegen kauf ich mir reifen, die mein auto sicher auf der straße halten, damit papa weiterhin geld ranschaffen kann :freak:.

wobei ich mich ernsthaft frage...mein quasi-semi hat (wie auch der toyo 888 und diverse andere) effizienzklasse f - was kann denn aus eu-sicht noch schlimmer sein, um ein g zu verdienen? frißt kleine kinder? wird aus hundewelpen gefertigt?

Zephyroth
2014-08-09, 21:32:32
Ist technisch gesehen ziemlicher Blödsinn, denn der Stromverbrauch der Staubsauger ist nicht wirklich relevant. Wie lange saugt man mit den Dingern? Selbst wenn man jeden Tag saugen muß, ist Ottonormalverbraucher in unter einer Stunde fertig. Für die meisten wird alle 3 Tage mal gesaugt, macht in der Woche bei einem 2000W-Gerät grad mal 1.5kWh. Da brauchen Boiler, Kühlschrank oder Herd mehr. Was ich gut heiße, ist das die Effizienz der Geräte dadurch steigen wird und der Blödsinn mit 2000W+ Billigsaugern aufhören wird. Denn schließlich soll das Gerät saugen und nicht die Wohnung heizen. Ein Dyson mit seinen 1300W ist den meisten Geräten von der Saugleistung an der Düse her überlegen. Man sieht das es also doch geht.

Für mich sieht das Ganze eher danach aus, als brauche die EU wieder mal eine Daseinsberechtigung und hat willkürlich die nächsten Haushaltsgeräte mit hoher Wattzahl als Opfer auserkoren. Ich bin mir hingegen ziemlich sicher, das die ganzen Kaffeevollautomaten mehr Strom in der Woche brauchen als ein schnöder Sauger.

Grüße,
Zeph

Mr.Ice
2014-08-09, 21:48:33
Ist technisch gesehen ziemlicher Blödsinn, denn der Stromverbrauch der Staubsauger ist nicht wirklich relevant. Wie lange saugt man mit den Dingern? Selbst wenn man jeden Tag saugen muß, ist Ottonormalverbraucher in unter einer Stunde fertig. Für die meisten wird alle 3 Tage mal gesaugt, macht in der Woche bei einem 2000W-Gerät grad mal 1.5kWh. Da brauchen Boiler, Kühlschrank oder Herd mehr. Was ich gut heiße, ist das die Effizienz der Geräte dadurch steigen wird und der Blödsinn mit 2000W+ Billigsaugern aufhören wird. Denn schließlich soll das Gerät saugen und nicht die Wohnung heizen. Ein Dyson mit seinen 1300W ist den meisten Geräten von der Saugleistung an der Düse her überlegen. Man sieht das es also doch geht.

Für mich sieht das Ganze eher danach aus, als brauche die EU wieder mal eine Daseinsberechtigung und hat willkürlich die nächsten Haushaltsgeräte mit hoher Wattzahl als Opfer auserkoren. Ich bin mir hingegen ziemlich sicher, das die ganzen Kaffeevollautomaten mehr Strom in der Woche brauchen als ein schnöder Sauger.

Grüße,
Zeph

Wart ab bald wird der Toaster dran glauben müssen :upara:

sei laut
2014-08-09, 23:25:22
[X] Wer braucht schon Staubsauger? Tepische sind nur nervig und auch ein Staubsauger kommt gegen das Biotop im Teppich nicht an.

Blackpitty
2014-08-10, 00:09:24
halte das für komplett Sinnfrei.

Ich habe bei unserem Miele Staubsauger noch nie das Bedürfnis gehabt, mehr als die niedrigste Stufe von 300Watt einzustellen, da wir keine Betonsteine als Schmutz im Haus haben und er so schon jeden Teppich vom Parkett anhebt.

Auch beim Saugen vom Auto brauchte ich bisher nicht mehr Leistung.

Ist ja nicht nur der Staubsaugerquatsch, die Kaffemaschinen mit Warmhalteplatten ja auch

Anstatt dass die sich um solche dinge kümmern... gibt genug wichtigeres zu erledigen auf der Welt/in der EU

THUNDERDOMER
2014-08-10, 00:12:21
Bei uns ist Glühbirne nicht verboten, ich lebe nicht im EU-Schwachsinn. Unsere Staubsauger darf ruhig mehr Watt haben, wird nichts verboten. ;)

Hier wird noch ganz legal aktuelle Osram-Glühbirne in jeden Supermarkt zu kaufen ;)

Ansonsten besitze ich kein Staubsauger weil ich nicht brauche, nur meine Eltern hat eins, der schon über 23 Jahre alt ist und noch läuft! Habe ja Laminatholzboden

Flyinglosi
2014-08-10, 00:16:54
Na du hast auf keinen Fall welche. Kinder und Labels sind heute eins. Ob es H&M ist oder Miele. ;D
Das ist mir schon bewusst. Ich habe schon mehr als eine Diskussion mit Freunden und Verwandten (mit Nachwuchs) geführt. Ich halte aber wenig davon für einen netten Sticker mehr zu bezahlen. ich bin eher ein Fan von kritischem Konsum. So findet man auch das passende Produkt, welches den Nachwuchs nicht umbringt.

Argo Zero
2014-08-10, 00:18:32
Kann mir jemand den Zusammenhang bitte erklären?
Habe zwar selbst keine Kinder aber bin Patenonkel und bekomme die LvL Ups eines kleines Kindes mit.
Den interessiert es nicht ob auf dem Staubsauger ein A oder ein F steht :freak:

Eisenoxid
2014-08-10, 00:58:22
Bei uns ist Glühbirne nicht verboten, ich lebe nicht im EU-Schwachsinn. Unsere Staubsauger darf ruhig mehr Watt haben, wird nichts verboten. ;)

Hier wird noch ganz legal aktuelle Osram-Glühbirne in jeden Supermarkt zu kaufen ;)

Das Glühbirnenverbot war mMn. gar nicht so dämlich. Es hätte einfach nur ein paar Jahre später kommen müssen (also jetzt), da es nun guten und kostengünstigen Ersatz gibt. Am besten gleich zusammen mit einem Verbot für Quecksilberfunzeln aka ESLs.

Zu den Staubsaugern: Könnte mir nicht egaler sein. Wie gesagt: Man kann auch mit nur 900W-Leistung eine gute Saugleistung erzeugen. Dümmlich ist es trotzdem. Staubsauger sind einfach zu selten in Betrieb als dass es einen wesentlichen Unterschied macht.

Flyinglosi
2014-08-10, 01:02:06
Zu den Staubsaugern: Könnte mir nicht egaler sein. Wie gesagt: Man kann auch mit nur 900W-Leistung eine gute Saugleistung erzeugen. Dümmlich ist es trotzdem. Staubsauger sind einfach zu selten in Betrieb als dass es einen wesentlichen Unterschied macht.

Mir wurde mal erzählt (Vorsicht Spekulation) dass Miele hier fleisig Lobbying-Arbeit betrieben hat, um Dyson in die Schranken zu weisen. Deren Konzept ist scheinbar auf höhere Leistungen ausgelegt.

Eisenoxid
2014-08-10, 01:04:18
Mag schon sein. Kingt zumindest plausibel. Wenn das tatsächlich der Grund sein sollte, nervts mich nun doch etwas...

Allerdings gibt es auch kleinere Dyson-Modelle. Da funktioniert das Zentrifugensystem ja offenbar auch. Die Akkuvariante DC45 kommt bspw. mit 200W aus.

Zephyroth
2014-08-10, 01:26:53
Mir wurde mal erzählt (Vorsicht Spekulation) dass Miele hier fleisig Lobbying-Arbeit betrieben hat, um Dyson in die Schranken zu weisen. Deren Konzept ist scheinbar auf höhere Leistungen ausgelegt.

Das kann ich mir nicht vorstellen, nachdem gerade Dyson jene Marke ist die nie mehr als 1600W (und das nur sehr kurzfristig) angeboten hat. Da würde sich Miele nur selbst ins eigene Fleisch schneiden.

Zyklone arbeiten nur in einem bestimmten Bereich für den sie ausgelegt wurden. Daher gibt's auch keine Leistungsregelung wie bei Beutelsaugern. Es spricht überhaupt nichts dagegen, die Zyklone neu auszulegen. Im einfachsten Fall verringert man einfach die Anzahl der Zyklone. Statt 52 (wie beim DC-52) nimmt man bei 900W halt nur 40 und schon funktioniert's wieder.

Grüße,
Zeph

Unyu
2014-08-10, 01:43:09
Das Glühbirnenverbot war mMn. gar nicht so dämlich. Es hätte einfach nur ein paar Jahre später kommen müssen (also jetzt), da es nun guten und kostengünstigen Ersatz gibt. Am besten gleich zusammen mit einem Verbot für Quecksilberfunzeln aka ESLs.
Gäbe es kostengüntigen Ersatz, bräuchte es keine Regelung aka Bevormundung.

Die einzig nötige Regelung wäre der Verbot der Giftstofflampen gewesen, zum Schutz der Bevölkerung.

Mir wurde mal erzählt (Vorsicht Spekulation) dass Miele hier fleisig Lobbying-Arbeit betrieben hat, um Dyson in die Schranken zu weisen. Deren Konzept ist scheinbar auf höhere Leistungen ausgelegt.Vielleicht auch ein Anstoß, um die automatischen Sauger vorran zu bringen. In Zukunft wird 24/7 gesaut, mit dem wesentlich teurerem Gerät. Ein Gerät, das über die gesamte Laufzeit wesentlich mehr verbraucht, aber in der Momentaufnahme sparsamer erscheint. Ein Traum für die Sauerhersteller! Am besten Fahren die Dinger 24/ am Feinstaubdrucker vorbei um das Quecksilber der heruntergefallenen Gifstofflampe im Raum zu verteilen.

Flyinglosi
2014-08-10, 01:46:22
Gäbe es kostengüntigen Ersatz, bräuchte es keine Regelung aka Bevormundung.
Ohne jetzt das konkrette Beispiel zu werten: Ein günstiger Preis kann nicht immer ein Mittel sein, um umweltfreundliche Produkte durchzusetzen bzw. Umweltschäden zu minimieren.

Eisenoxid
2014-08-10, 01:52:59
Gäbe es kostengüntigen Ersatz, bräuchte es keine Regelung aka Bevormundung.
Stimmt nur teilweise. Leider fürchte ich, dass ein großer Teil der Bevölkerung trotzdem noch zur 0,80€ - Glühlampe statt zur 5-10€ LED greifen würde. Einfach weil der Preis im ersten Moment astronomisch höher erscheint.
Das Bewusstsein, dass die teure Lampe ihren Preis schon reingeholt hat, wenn die Glühlampe bereits wieder ihren Geist aufgegeben hätte muss man erst schaffen.

Zur Zeit des Verbots kosteten gute LED-Lampen das doppelte-dreifache. Die billigen hatten teilweise so miserable Lichtfarbe, oder waren so düster, dass es nicht wundern würde, wenn viele nach ersten Experimenten erstmal wieder zu Halogen, oder ESL gegriffen hätten.

Unyu
2014-08-10, 01:53:49
Ohne jetzt das konkrette Beispiel zu werten: Ein günstiger Preis kann nicht immer ein Mittel sein, um umweltfreundliche Produkte durchzusetzen bzw. Umweltschäden zu minimieren.
Die Quasi Förderung von Gifstoffampen ist eine Umweltkatastrophe. Glühbirnen oder Halogen sind und Welten umweltfreundlicher und wären es noch mehr, wenn man die Lebenszeit normalisieren (erhöhen) würde.

Man hat durch die hohen Strompreise bereits eine Regelung um umweltfreundlichkeit zu bevorteilen. Oh gilt auch für Sauger.

Stimmt nur teilweise. Leider fürchte ich, dass ein großer Teil der Bevölkerung trotzdem noch zur 0,80€ - Glühlampe statt zur 5-10€ LED greifen würde. Einfach weil der Preis im ersten Moment astronomisch höher erscheint.
Das Bewusstsein, dass die teure Lampe ihren Preis schon reingeholt hat, wenn die Glühlampe bereits wieder ihren Geist aufgegeben hätte muss man erst schaffen.
Klar, nachdem man jahrelang dem Kartell zu gesehen hat wie die Lebenszeit künstlich beschnitten wurde, glaubt kein Verbraucher an die Geschichte der langen Lebenszeit mehr. Selbst wenn sie bei LEDs wirklich stimmen sollte.

Eisenoxid
2014-08-10, 02:04:40
Die Quasi Förderung von Gifstoffampen ist eine Umweltkatastrophe. Glühbirnen oder Halogen sind und Welten umweltfreundlicher und wären es noch mehr, wenn man die Lebenszeit normalisieren (erhöhen) würde.

Man hat durch die hohen Strompreise bereits eine Regelung um umweltfreundlichkeit zu bevorteilen. Oh gilt auch für Sauger.
Stimmt (für Deutschland) nicht. Durch den höheren Energiebedarf wird mehr Quecksilber bei der Stromerzeugung in Kohlekraftwerken frei. Daurch ist die Hg-Belastung der Umwelt durch Glühbirnen höher als die von ESL.

Klar, nachdem man jahrelang dem Kartell zu gesehen hat wie die Lebenszeit künstlich beschnitten wurde, glaubt kein Verbraucher an die Geschichte der langen Lebenszeit mehr. Selbst wenn sie bei LEDs wirklich stimmen sollte.
Sie muss nicht mal länger halten als die Glühbirne (auch wenn sie es wahrscheinlich tut). Eine 10W LED für 10€ hat ihren Anschaffungspreis nach unter 1000h wieder über die Stromkosten drin (also der Lebensdauer einer Glühbirne).
Das wollte ich eigentlich damit sagen.

Rooter
2014-08-10, 02:37:23
Wird nen gewaltigen Innovationssturm geben, juhu!Aber voll! :ulol:

ÖH ich hab 500€ ausgegeben für nen staubsauger. Sollte jeder tun müssen :facepalm:

So ein schwachsinn.

[X] EU-Austritt.

Manche wachen erst auf wenn die PCs nur noch 30 watt ziehen dürfen.
scheiß kommunismus+1 (bis auf die letzte Zeile, die ist Käse! X-D)

[x] Unsinn

Führt ja auch bei Waschmaschinen schon dazu, das Warentest & co. indirket zu weniger "effizienten" Modellen raten - weil da das 60°C Programm nicht zum 48°C Programm kaputtoptimiert wurde um ein Superduper AAAAAA+++*-Label zu bekommen.

Elektromotoren und Heizelemente sind halt schon ziemlich effizient...

Mit 1.6kW hätte ich mich ja noch anfreunden können - aber 900W? Und die Lautstärke ist sowieso jedermanns eigenes Bier.Sehe ich ähnlich. Wobei man aber weniger die Motoren optimiert als die Luftkanäle.

Ist technisch gesehen ziemlicher Blödsinn, denn der Stromverbrauch der Staubsauger ist nicht wirklich relevant. Wie lange saugt man mit den Dingern? Selbst wenn man jeden Tag saugen muß, ist Ottonormalverbraucher in unter einer Stunde fertig. Für die meisten wird alle 3 Tage mal gesaugt, macht in der Woche bei einem 2000W-Gerät grad mal 1.5kWh. Da brauchen Boiler, Kühlschrank oder Herd mehr.Finde ich auch, der Stromverbrauch anderer Geräte sollte viel mehr reglementiert werden.

Ein Dyson mit seinen 1300W ist den meisten Geräten von der Saugleistung an der Düse her überlegen. Man sieht das es also doch geht.Schon, aber wir werden so bald keinen 900W Sauger erleben der einen 1300W Dyson in der Effizienz schlägt. :(

MfG
Rooter

#44
2014-08-10, 09:17:02
Sehe ich ähnlich. Wobei man aber weniger die Motoren optimiert als die Luftkanäle.
Das ist mir klar, aber da sind halt ohne gänzlich andere (beutellose) Ansätze auch keine neuen Sphären möglich. Ich würde sogar daran zweifeln, dass der Anwender da überhaupt noch viel zu spüren kriegt. Staubsauger sind mmn. seit Jahrzehnten ausgereifte und ausgereizte Produkte.

(del676)
2014-08-10, 09:26:02
[X] EU Austritt

Die Spinnern ham sie doch nicht mehr alle. Ich soll zukuenftig wohl 60 Minuten mit 900W saugen, statt wie vorher mit 2000W nur 20 Minuten oder was?
Danke UDSSR 2.0!

Terrarist
2014-08-10, 09:35:00
Ist doch schön dass deutsche Unternehmen nun durch EU Gesetze endlich ihren technologischen Vorsprung ausnutzen können. Die Lobby ist einfach unschlagbar, bravo Angie!

Timolol
2014-08-10, 09:53:01
Die Lösung ist Atomar :biggrin:.

Wieso wird denn nicht die Wohnraumgröße reglementiert? Dann muss man auch nicht mehr viel saugen.

MooN
2014-08-10, 11:19:10
Ich hab eben mal nachgemessen, die meistgenutzte Stufe saugt ~920W aus der Steckdose.
--> mir egal

Rooter
2014-08-10, 14:57:29
Staubsauger sind mmn. seit Jahrzehnten ausgereifte und ausgereizte Produkte.Habe auf einer Party mal einen Typ getroffen der Vertreter bei Vorwerk ist und wir kamen auf das 900W-Limit zu sprechen. Er meinte das sei kein Problem, das weniger an Leistung würde durch "neue Innovationen" ausgeglichen. :ulol3:
Habe das Gespräch dann irgendwann einfach beendet, mit dem konnte man nicht vernünftig reden. :rolleyes:

MfG
Rooter

Monkey
2014-08-10, 15:07:01
Wenn man auf einer Party anfängt über Staubsauger zu reden sollte man das Gespräch eh beenden :ugly:

Mir ist es egal, da Staubsauger in der Regel ewig halten (solange es keine Dirt Devil sind) wird unser kleiner Sauger mit weit über 900watt noch lange lange genug laufen als das ich mir darüber Sorgen machen müßte.

Mr.Ice
2014-08-10, 15:08:46
Heute in der Werbung gesehen Dirt Devil 2300W :D

x-force
2014-08-10, 15:11:32
Habe auf einer Party mal einen Typ getroffen der Vertreter bei Vorwerk ist und wir kamen auf das 900W-Limit zu sprechen. Er meinte das sei kein Problem, das weniger an Leistung würde durch "neue Innovationen" ausgeglichen. :ulol3:
Habe das Gespräch dann irgendwann einfach beendet, mit dem konnte man nicht vernünftig reden. :rolleyes:

MfG
Rooter

es ist aber wirklich so, daß gleiche saugleistung mit der hälfte der leistungsaufnahme möglich ist.
solche modelle gibts jetzt schon. bei siemens z.b. compressor modelle mit größerem schaufelrad. nebeneffekt: sie sind leiser.
quasi schnelle laute kleine turbine, gegen ein großes, langsames, leises windrad übertrieben gesagt.
btw vorwerk macht auch wirklich gute teppiche und geräte. ;)

IVI
2014-08-10, 15:38:09
Habe das Gespräch dann irgendwann einfach beendet, mit dem konnte man nicht vernünftig reden. :rolleyes:


Vorwerk ist wie Dyson eine echte Sekte, wenn man mit denen redet, leiern die ihre vorgefertigten Sprüche runter, lassen sich von nix abbringen. Aber: Der Vorwerk'ler hat nicht Unrecht, soviel sei jetzt schon mal verraten.

Unyu
2014-08-10, 16:07:21
es ist aber wirklich so, daß gleiche saugleistung mit der hälfte der leistungsaufnahme möglich ist.Oder die doppelte Saugleistung bei konstanter Leistungsaufnahme. Ups Fortschritt ist verboten. :eek:

x-force
2014-08-10, 17:44:17
wofür doppelte leistung? ich brauch nie mehr als hälfte meiner 1200w kiste und damit "klebt" er schon auf dem teppich.
bei einem anständigen sauger ist das mehr als genug leistung an der düse.

Desti
2014-08-10, 17:52:29
Weg mit dem dreckigen Ökko Abschaum.

esqe
2014-08-10, 18:06:00
Mit 2000 Watt zieht man den Teppich vom Boden.

Regulär ist das Quatsch, in einem Haushalt mit Kindern und/oder Haustieren aber manchmal wirklich hilfreich. Auch wenn man flüchtig glatte Flächen absaugt geht alles Richtung Düse, Ecken brauchen nicht ohne extra gesaugt werden.

Mag sein, das ein Dyson das auch kann, sprengt aber meine Finanzbereitschaft.

Wie ist es bei diesen Saugern eigentlich mit klebrigen Zeug? Sauber gemacht muss der ja schließlich auch...

Rooter
2014-08-10, 18:35:39
Wenn man auf einer Party anfängt über Staubsauger zu reden sollte man das Gespräch eh beenden :ugly:Da hast du Recht. ;D
(Von dem Typ abgesehen war die Party aber super! :uup:)

es ist aber wirklich so, daß gleiche saugleistung mit der hälfte der leistungsaufnahme möglich ist.
Aber: Der Vorwerk'ler hat nicht Unrecht, soviel sei jetzt schon mal verraten.Und, worauf warten die Firmen?

MfG
Rooter

Eisenoxid
2014-08-10, 18:52:10
Wie ist es bei diesen Saugern eigentlich mit klebrigen Zeug? Sauber gemacht muss der ja schließlich auch...
Du meinst, wenn man einen Kaugummi einsaugt, oder wie?
Man kann den Staubbehälter problemlos auswaschen, den Motorfilter ebenso.

Grundsätzlich mag ich das Beutellose Konzept lieber. Immer viel Leistung; man kann auch mal etwas gröberes Zeug einsaugen (Laubteilchen in Auto z.B.), ohne, dass der Beutel gleich voll ist.
Außerdem fangen Beutelsauger gerne mal zu müffeln an, wenn sie wenig verwendet werden (z.B. unser Drittstaubsauger im Keller).

Muselbert
2014-08-10, 19:06:37
Da hast du Recht. ;D
(Von dem Typ abgesehen war die Party aber super! :uup:)


Und, worauf warten die Firmen?

MfG
Rooter

Warum sollten die das freiwillig machen? Der Durschnitts-Kunde glaubt ja mehr Watt = mehr Saugleistung. Und wenn das etwas effizientere Gerät in der Herstellung dann auch noch 5€ mehr kostet (willkürliche Zahl...) und sich wegen geringerer Wattzahl trotz gleicher Saugleistung schlechter verkauft, macht man ja weniger Gewinn...

esqe
2014-08-10, 19:20:07
Sachen mit Sauce oder Katzenkotze z.B.

Vorgehensweise: Grob: Zewa, dann: saugen, dann: feucht, nass, zum Schluss: volle Pulle saugen.

Die billigen Beutellosen verkleben halt, bzw. kommt der Siff mangels Power nichtmal bis zum Behälter.

Jedenfalls empfinde ich einen Beutel bei solchen Sachen als Luxus.

Für diejenigen, bei denen Standzeiten entstehen, ist Beutellos ganz sicher besser.

Eisenoxid
2014-08-10, 19:31:49
Sachen mit Sauce oder Katzenkotze z.B.

Vorgehensweise: Grob: Zewa, dann: saugen, dann: feucht, nass, zum Schluss: volle Pulle saugen.

Gesaugt wird da höchsten ganz am Schluss. Sauce mit dem Staubsauger entfernen? Hab ich noch nie gehört. Das wird nass gewischt.
Auch bei einem Beutelsauger hast du ja dann alles im Schlauch usw. hängen.

Wenns auf dem Teppich ist:
Das Gröbste mit einem Tuch wegnehmen. Gescheit Teppichreinigungsschaum drauf, Rest ausbürsten. Wenns dann trocken ist, evtl. nochmal drübersaugen.

Wenn du das Maschinell machen willst, brauchst du einen sog. "Waschsauger".

Normale Haushaltsstaubsauger sind eigentlich nicht für Flüssigkeiten/Nasses Zeug gedacht.

Zephyroth
2014-08-10, 19:46:19
Und, worauf warten die Firmen?

Der Kunde ist darauf konditioniert, die Motorleistung als Äquivalent für die Saugleistung zu sehen. So wie damals die Taktfrequenz bei den Prozessoren das Synonym für Geschwindigkeit war.

Wieso sollte man zu einem doppelt so teuren Sauger mit nur 1300W greifen, wenn man für's halbe Geld satte 2200W beim Chinesen seines Vertrauens bekommt?

Grüße,
Zeph

Rooter
2014-08-10, 19:49:52
Warum sollten die das freiwillig machen? Der Durschnitts-Kunde glaubt ja mehr Watt = mehr Saugleistung. Und wenn das etwas effizientere Gerät in der Herstellung dann auch noch 5€ mehr kostet (willkürliche Zahl...) und sich wegen geringerer Wattzahl trotz gleicher Saugleistung schlechter verkauft, macht man ja weniger Gewinn...
Der Kunde ist darauf konditioniert, die Motorleistung als Äquivalent für die Saugleistung zu sehen. So wie damals die Taktfrequenz bei den Prozessoren das Synonym für Geschwindigkeit war.

Wieso sollte man zu einem doppelt so teuren Sauger mit nur 1300W greifen, wenn man für's halbe Geld satte 2200W beim Chinesen seines Vertrauens bekommt?

Grüße,
ZephNaja, dann bin ich mal gespannt was da kommen wird.

MfG
Rooter

Shink
2014-08-10, 20:09:13
Mit 2000 Watt zieht man den Teppich vom Boden.
Nicht unbedingt. Hatte schon 2 Mal ein 2000 Watt-Gerät (ein mal China-Böller, ein kaum besserer AEG). Laut waren sie ja, aber die Saugleistung war fürn Arsch.

esqe
2014-08-10, 20:43:26
Gesaugt wird da höchsten ganz am Schluss. Sauce mit dem Staubsauger entfernen? Hab ich noch nie gehört. Das wird nass gewischt.
Auch bei einem Beutelsauger hast du ja dann alles im Schlauch usw. hängen.

Wenns auf dem Teppich ist:
Das Gröbste mit einem Tuch wegnehmen. Gescheit Teppichreinigungsschaum drauf, Rest ausbürsten. Wenns dann trocken ist, evtl. nochmal drübersaugen.


Ich will den Dreck ja nicht reinreiben, sondern raushaben. Und ein gescheiter 2000 Watt Sauger macht das auch.

Und @Shink: Mit Volldampf bleibt auch geschwindend gering was in der Sauganlage hängen.

Ist natürlich ein Ausnahmefall. Lass so einen Sauger im Normallfall auf 1/4 seine 500Watt ziehen, alles gut. Staubsauger <100€ sind und bleiben Schrott, da wird sich nix ändern...

basti333
2014-08-10, 21:07:56
[X] Sehr gut


Und an alle Hater: Anders gehts nicht mit der Energiewende, und Effizienz ist Volkswirtschaftlich immer gut.

Unyu
2014-08-10, 21:30:35
wofür doppelte leistung? ich brauch nie mehr als hälfte meiner 1200w kiste und damit "klebt" er schon auf dem teppich.
bei einem anständigen sauger ist das mehr als genug leistung an der düse.
Damits schneller geht und sauberer wird. Nicht jeder hat einen Teppich oder Tiere zum einsaugen. Da rennt man doch lieber 5min mit 4000W durch die Bude, zeigt den Rüssel kurz überall hin und verstaut das Ding wieder. Nicht jeder möchte fröhlich stundenlang mit seiner 900W Gurke saugen. Nur um am Ende festzustellen, das doch wieder nicht alles sauber geworden ist.

Ach wär das toll, ein echter Fortschritt, die Verbesserung der Saugers. Naja zum Glück sind die Wohnungen eh dunkel, da sieht man die schlechtere Saugleistung nicht.

Und an alle Hater: Anders gehts nicht mit der Energiewende, und Effizienz ist Volkswirtschaftlich immer gut.60min Saugen mit 2kW entsprechen 24sec SUV fahren mit 300kw. ;D

Argo Zero
2014-08-10, 21:44:49
Das sich Männer über das Staubsaugen unterhalten finde ich gerade ... beängstigend.

esqe
2014-08-10, 22:01:59
Es geht um Power!

Knobina
2014-08-10, 23:12:12
Das sich Männer über das Staubsaugen unterhalten finde ich gerade ... beängstigend.
So lange sie nicht über Erfolgserlebnisse berichten, wie sie mit ihren 2200W Saugern vertrocknete Spermareste aus dem Teppich saugen, ist noch alles in bester Ordnung!

basti333
2014-08-11, 02:06:32
60min Saugen mit 2kW entsprechen 24sec SUV fahren mit 300kw. ;D


Also man wird damit sicherlich nicht das ultimative mittel gegen den Klimawandel haben. Aber bei über 300mio EU-Bürgen kommt da schon was zusammen. Und die tief hängenden Äpfel sind ja schon gepflückt.

Außerdem sagen ja sogar die Hersteller das 1600 Watt bei modernen Geräten ausreichend sind und es garnicht mehr sein müssen. Leider wissen das die Verbraucher nicht.

Bei der 900Watt Grenze soll es ja kritisch werden, da müssen die Hersteller wohl noch ein paar Innovationen hervorbringen mit kein Saugkraftverlust einhergeht. Hier verstehe ich dann auch die EU nicht. Warum bei Staubsaugern mit 110% Geschwindigkeit für Effizienz sorgen, aber nicht bei Geräten wo dies Mehr bringen würde? (Halogen Lampen, strengere Labels bei Kühlschränken...)

Bei der Sache mit den Autos hast du natürlich recht, total sinnlos das überhaupt jemand SUVs oder Porsches mit mehreren Hundert PS fährt, aus Ökologischer Sicht wäre hier richtig viel zu machen, aber das wird kaum passieren, nicht weil die EU dies nicht will, sondern weil VDA/Merkel...

Ferengie
2014-08-11, 02:29:11
Wohnung heizen geht mit 2000W Staubsaugern? :cool:

Es gibt auch die Korrelation das Staubsauger laut sein müssen, weil dann meint der schlaue VerbrauchIN, dass auch Kraft/Saugleistung dahinter steht.
Das hat mal ein Staubsaugerhersteller (Miele?) in einer Sendung gesagt und den schlechten Absatz von leisen Geräten begründet.

Die EU könnte alle Geräte eine max dB Pegel festschreiben, dass wäre 10x sinnvoller. -> Drecks Laubbläser

Impia
2014-08-11, 07:07:00
Sinnfrei ... die nächsten 20Jahre+ bin ich aber noch gerüstet mit meinem S8 Premium Saugkraftmonster. Der läuft zwar in der Regel in den untersten beiden Stufen aber bei meinen Langflor muss schon gut die Kirmes abgehen.
Dyson und Vorwerk habe ich durch und bin davon wieder weg. Beim Dyson war nach dem Saugen Staubputzen angesagt und dann noch dieses aufwändige Reinigen des Behälters wobei man dann den ganzen Staub am Reinigungsplatz wieder aufwirbelt. Paradox - Nicht mein Ding. Und der Vorwerk hatte trotz Motorbürste zu wenig bumms.

Zephyroth
2014-08-11, 08:52:45
Wenn man es schon hart will, dann hätte ich mal mit einem Verbot für konventionelle Wäschetrockner angefangen. Nur die Wärmepumpentrockner haben einen annehmbaren Wirkungsgrad.

Oder bei den Kaffeemaschinen, die im Warmhaltebetrieb laufen. Da gehen 100erte kWh raus.

Die Staubsauger sind imho einfach zu früh an der Reihe, da dieser Stromverbrauchsanteil relativ gering sein dürfte. Da gibt's eben ganz andere Geräte die man beschneiden könnte/sollte. Nur die EU will halt das der Verbraucher auch merkt das sie was tut. Und sie wird sich hüten bei der Industrie sparen zu wollen, die der größte elektrische Verbraucher ist.

Grüße,
Zeph

basti333
2014-08-11, 08:58:10
Wenn man es schon hart will, dann hätte ich mal mit einem Verbot für konventionelle Wäschetrockner angefangen. Nur die Wärmepumpentrockner haben einen annehmbaren Wirkungsgrad.

Oder bei den Kaffeemaschinen, die im Warmhaltebetrieb laufen. Da gehen 100erte kWh raus.

Die Staubsauger sind imho einfach zu früh an der Reihe, da dieser Stromverbrauchsanteil relativ gering sein dürfte. Da gibt's eben ganz andere Geräte die man beschneiden könnte/sollte. Nur die EU will halt das der Verbraucher auch merkt das sie was tut. Und sie wird sich hüten bei der Industrie sparen zu wollen, die der größte elektrische Verbraucher ist.

Grüße,
Zeph

Eine Verordnung für kaffeemaschinen tritt auch bald in kraft. Trockner hast du zwar recht, aber die bequemlichkeit ist für die meisten wohl zu hoch.

Zephyroth
2014-08-11, 09:07:01
Es geht eher darum, den ganzen Staubsaugerherstellern in die Hände zu spielen. Denn diese Firmen haben genug Erfahrung um mit 900W eine sehr gute Saugleistung zu erzielen. Ein Nachbau-Chinese der sich bis jetzt auf groß prangende Wattzahlen verlassen hat, wird zumindest kurzfristig Probleme haben.

Grüße,
Zeph

Exxtreme
2014-08-11, 09:21:25
[X] Sozialistische Zwangsbeglückung durch den Staat

Gut, ich habe zwar einen Dyson, der recht sparsam ist aber dafür brauche ich keine Bürokraten, die mir vorschreiben einen sparsamen Staubsauger zu kaufen.

basti333
2014-08-11, 09:50:25
[X] Sozialistische Zwangsbeglückung durch den Staat
Sozialistisch? Ich glaube das Wort ist hier fehl am Platze. Aber wir leben nun mal in einer regulierten Marktwirtschaft. Ich glaube in Somalia gibt es die nicht, versuch doch dort mal dein Glück.

[Gut, ich habe zwar einen Dyson, der recht sparsam ist aber dafür brauche ich keine Bürokraten, die mir vorschreiben einen sparsamen Staubsauger zu kaufen.

Tja, nur offensichtlich kriegen die meisten das nicht hin.

Wurschtler
2014-08-11, 11:10:52
Ich hab mir vor kurzem schnell noch einen 2200W Staubsauger von Miele gekauft. War deutlich runtergesetzt, da alles über 1600W Auslaufmodelle sind. Eine gute Zeit für Schnäppchen.

iDiot
2014-08-11, 11:32:43
Das Problem ist dass viele kein Geld haben um sich was ordentliches zu kaufen. Eine Teufelsspirale.

Zephyroth
2014-08-11, 11:45:56
Tja, nur offensichtlich kriegen die meisten das nicht hin.

Das ist doch klar. Die wenigsten kennen sich mit den Feinheiten der Technik aus. Der nicht versierte Mensch hat gelernt, je größer Zahlen desto typischerweise besser. Ebenso wird Kraft seit Urzeiten mit Lärm gleichgesetzt. Das ist erlerntes Verhalten, das nun Ottonormalverbraucher auf die Staubsauger ebenfalls anwendet.

Ich bezweifle übrigens nicht, das man 900W-Geräte bauen kann, die heutigen Saugern in Leistung in nichts nachstehen.

Dyson gibt an, an der Düse 300W zu haben, bei einer Motorleistung von 1300W. Das sind ungefähr 25% Wirkungsgrad. Bei einem 900W-Motor müßte man diesen auf 33% steigern. Das liegt deutlich im Bereich des Möglichen, allerdings werden diese Geräte (egal welcher Hersteller) nicht billig sein und ein Beutel im Weg des Luftstroms wird dem ebenfalls nicht zuträglich sein.

Grüße,
Zeph

esqe
2014-08-11, 14:11:39
Der Beutel ist nicht das Problem. Ein ordentlichen Sauger bekommt mit 2kw kaum vom Fleck, das tut sich keiner an. Die arbeiten auch weit unter 1kw sehr gut.

Wenn die Regelung als China-Bremse fungiert, ist doch alles gut.

Wolfram
2014-08-11, 14:32:41
Ist technisch gesehen ziemlicher Blödsinn, denn der Stromverbrauch der Staubsauger ist nicht wirklich relevant. Wie lange saugt man mit den Dingern? Selbst wenn man jeden Tag saugen muß, ist Ottonormalverbraucher in unter einer Stunde fertig. Für die meisten wird alle 3 Tage mal gesaugt, macht in der Woche bei einem 2000W-Gerät grad mal 1.5kWh. Da brauchen Boiler, Kühlschrank oder Herd mehr.

Ich glaube, das ist noch deutlich zu hoch angesetzt. Brauche mit meinem 20 Jahre alten 1100W-Sauger ganz sicher nicht eine Stunde für meine 64qm. Wäre ja rund ein eine volle Minute pro Quadratmeter. Die hätte ich auch nicht gebraucht, als ich noch einen Kind- und Katzenhaushalt zu saugen hatte, und da fällt schon ein bißchen mehr Gedöns an...:biggrin:

Mit 2000 Watt zieht man den Teppich vom Boden.

Regulär ist das Quatsch, in einem Haushalt mit Kindern und/oder Haustieren aber manchmal wirklich hilfreich. Auch wenn man flüchtig glatte Flächen absaugt geht alles Richtung Düse, Ecken brauchen nicht ohne extra gesaugt werden.

Was dann wieder Zeit und Energie spart und in eine realistische Gesamtbetrachtung mit einbezogen werden müßte.

Exxtreme
2014-08-11, 14:40:14
Tja, nur offensichtlich kriegen die meisten das nicht hin.
Wahrscheinlich ist so ein 2 kW-Teil eben doch genau das was sie haben wollen. Ich unterstelle nie Leuten, dass sie Dinge kaufen, die sie eigentlich nicht wollen.

Vikingr
2014-08-11, 14:58:49
Ich unterstelle nie Leuten, dass sie Dinge kaufen, die sie eigentlich nicht wollen.Ist Manipulation und nennt sich Werbung.:D

[X] Geht nicht weit genug, ich will gleich maximal-effiziente Sauger! :freak::D

Letztes Jahr erst noch 'nen 2000er (https://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/showpost.php?p=9690609&postcount=10330) gekauft und zufrieden.

Crushinator
2014-08-11, 17:53:03
[x] Mir ist's vollkommen egal

... hab einen mindestens 10 Jahre alten 1300 Watt Rowenta mit einem Schalter für weniger Leistung. Wenn der irgendwann mal übern Jordan geht, gibt's einen Dyson.

Paran
2014-08-11, 17:55:42
Sind eigentlich auch zentrale Staubsaugeranlagen betroffen?

x-force
2014-08-11, 18:11:41
Und, worauf warten die Firmen?

MfG
Rooter

wie gesagt meiner hat mit 1200w die gleiche leistung. der 900w sauger war mir damals den aufpreis nicht wert. also gibt es schon lange :)

x-force
2014-08-11, 18:15:05
Damits schneller geht und sauberer wird. Nicht jeder hat einen Teppich oder Tiere zum einsaugen. Da rennt man doch lieber 5min mit 4000W durch die Bude, zeigt den Rüssel kurz überall hin und verstaut das Ding wieder.


für solche spezis gibt es hausanlagen ;), damit kannst dann auch ne windhose in der wohnung erzeugen.
da hast du dann einen anschluß in der wand und kannst das rohr ranklemmen. gibts häufiger in den usa.

4kw saugleistung... lol normale sauger haben 150-300w an der düse. ich wette mit 4kw saug ich dir die haare inklusive wurzeln aus der haut.
das ist schon recht gefährlich.

IVI
2014-08-11, 19:49:47
Sind eigentlich auch zentrale Staubsaugeranlagen betroffen?

Nein, ebenso wenig Nass/Trocken-Sauger, Industriesauger, Sauger mit Wasserfilter, Akkusauger, Saug-Roboter und Sauger für den Außenbereich (Laubsauger etc.)