PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Liebste 8Bit Arcade Klassiker?


Avalox
2015-09-03, 12:46:16
Was ist denn euer liebster Arcade Klassiker, der 8Bit Arcade Automaten Zeit.

Man kann den Zeitraum sicherlich eingrenzen zwischen 1978 dem erscheinen von Space Invaders und 1982 dem erscheinen der ersten Automaten mit Motorola 68000er CPU.

In dieser Zeit sind Klassiker wie Pac Man, Asteroids, Defender, Donkey Kong etc. entstanden.

Was sind eure liebsten Spiele dieser Generation.

raumich
2015-09-03, 13:07:49
Dazu, gibt es jedenfalls von mir, nur eine Antwort

GALAGA
https://de.wikipedia.org/wiki/Galaga

Mein All-Time-Favorit überhaupt!

Gefolgt von Rally X
https://en.wikipedia.org/wiki/Rally-X

Lyka
2015-09-03, 13:11:27
Gyruss (Fliege zur Erde mit der Toccata und vernichte Angreifer) und Gauntlet (durchwandere ein Labyrinth... und vernichte Gegner =) :)

Avalox
2015-09-03, 13:16:02
Dazu, gibt es jedenfalls von mir, nur eine Antwort

GALAGA
https://de.wikipedia.org/wiki/Galaga

Mein All-Time-Favorit überhaupt!

Gefolgt von Rally X
https://en.wikipedia.org/wiki/Rally-X


Ich weiß bis heute nicht, wie das mit dem parallelen Doppelschuss funktioniert hat.

Die beiden Schüsse waren ja nicht wirklich getrennt, traff ein Schuss auf ein Ziel, wurde der zweite parallele Schuss auch entfernt. Trotzdem traf man ja mehr und durchaus auch parallel, obwohl das eigentlich mit der Programmierung gar nicht gehen sollte.

Die müssen bei dem Doppelschuss irgend etwas anderes gemacht haben.

Gyruss (Fliege zur Erde mit der Toccata und vernichte Angreifer) und Gauntlet (durchwandere ein Labyrinth... und vernichte Gegner =) :)

Ah, Gyruss. Ich glaube aber Gauntlet war schon 68010 CPU, also 16 Bit Zeit.

Monkey
2015-09-03, 13:22:01
Edit: Arcade überlesen.. :(

Avalox
2015-09-03, 13:28:45
Hab da nicht mehr so viel Erinnerung, aber "The last Ninja", "Bruce Lee" und "ACE" waren Kracher auf dem C64.

Super Mario Land 3 auf dem NES übrigens auch


Arcade, also Spielautomaten. Nicht Homecomputer.

Aber hier für dich, ganz neu.

iUHewyaavys

Lyka
2015-09-03, 13:45:18
Gauntlet 1985, lief auf C64 und stimmt, ja, auf 16bit Arcarde

Rolsch
2015-09-03, 16:32:15
Centipede, Xevious und Star Wars (Atari). Aber im Grunde mag ich alle Spiele dieser Ära.

wollev45
2015-09-03, 17:58:53
defender, bombjack und crazy(donkey)kong

Tyrann
2015-09-03, 18:15:31
Polar Pierre
077pmBITWTE

Avalox
2015-09-03, 19:57:58
Spielautomaten Spiele, nicht Heimcomputer, oder Konsolen.

sowas hier


https://ozcrowd.com/wp-content/uploads/2013/02/Arcade-Games-eGameRevolution-Courtesy-of-The-Strong-Rochester-New-York.jpg


Centipede, Xevious und Star Wars (Atari). Aber im Grunde mag ich alle Spiele dieser Ära.

War halt ungeheuer kreativ. Ich denke mit die besten Computerspiele überhaupt sind in der Ära entstanden.

Lyka
2015-09-03, 20:15:06
als DDR Kind kenne ich nicht wirklich Arcades... -.-
war das überhaupt in Deutschland (BRD) so groß wie z.B. in den USA?

Watson007
2015-09-03, 20:21:19
Wizard of Wor

ein Arcadespiel, ich kenne es aber nur vom C64 ;)

Eine sehr gute Online-Umsetzung gibt es hier:

http://wizardofwor.krissz.hu/

Immer wieder für ein Pausenspiel gut :up:

Gynoug MD
2015-09-03, 20:32:06
@Lyka
@Avalox

Die Automaten-Spielkultur speziell in diesem Zeitraum hat wohl damals fast ausschließlich in Nordamerika stattgefunden, da z.B. in Deutschland Automaten-Videospiele zu 99% in muffigen ab 18-Spielhallen vertreten waren.
Deutsche Kinder/Jugendliche der 80er-Jahre wurden höchstens von Heimcomputern/Konsolen (und den Arcade-Umsetzungen darauf) geprägt.
Vielleicht wärs besser die Frage auf 16bit auszudehnen?

Avalox
2015-09-03, 20:33:48
als DDR Kind kenne ich nicht wirklich Arcades... -.-
war das überhaupt in Deutschland (BRD) so groß wie z.B. in den USA?

Auf jeden Fall unter 18 Jahren nicht zu betreten, gab wohl einige grosse mit Fokus Videospielautomaten, aber alles vor meiner Zeit.

@Lyka
@Avalox

Die Automaten-Spielkultur speziell in diesem Zeitraum hat wohl damals fast ausschließlich in Nordamerika stattgefunden, da z.B. in Deutschland Automaten-Videospiele zu 99% in muffigen ab 18-Spielhallen vertreten waren.
Deutsche Kinder/Jugendliche der 80er-Jahre wurden höchstens von Heimcomputern/Konsolen (und den Arcade-Umsetzungen darauf) geprägt.
Vielleicht wärs besser die Frage auf 16bit auszudehnen?


Na ja in anderen Ländern gab es durchaus auch ausgeprägte Arcade Kultur, in Japan z.B.
In Deutschland hat man es aber sehr gezielt unterdrückt. Die Skepsis Videospielen gegenüber ist ja in Deutschland bis zum heutigen Tag allgemein stark verbreitet.

Aber die großen Titel konnte man in Deutschland auch ausserhalb von Spielcasinos daddeln. Auf Bowlingbahnen, Lokalen, Kneipen, Rummel usw.

drdope
2015-09-03, 20:43:58
@Lyka
@Avalox
Die Automaten-Spielkultur speziell in diesem Zeitraum hat wohl damals fast ausschließlich in Nordamerika stattgefunden, da z.B. in Deutschland Automaten-Videospiele zu 99% in muffigen ab 18-Spielhallen vertreten waren.

Bei "uns" (westliches Ruhrgebiet/linker Niederrhein) standen Arcade-Spielautomaten in nahezu jeder Imbissbude.
Was mir deutlich in Erinnerung geblieben ist ein Star Wars Arcadespiel (iirc zum hineinsetzten) mit Vektorgrafiken, was Anfang der 80er im Panaromapark im Sauerland stand.
Das müßte das erste mal gewesen sein, daß ich "echte" 3D-Grafik gesehen habe.
Google sagt: --> http://jedipedia.wikia.com/wiki/The_Arcade_Game

Gynoug MD
2015-09-03, 20:49:48
Na ja in anderen Ländern gab es durchaus auch ausgeprägte Arcade Kultur, in Japan z.B.
In Deutschland hat man es aber sehr gezielt unterdrückt. Die Skepsis Videospielen gegenüber ist ja in Deutschland bis zum heutigen Tag allgemein stark verbreitet.
Aber die großen Titel konnte man in Deutschland auch ausserhalb von Spielcasinos daddeln. Auf Bowlingbahnen, Lokalen, Kneipen, Rummel usw.

Japan ist klar, große Titel in Deutschland außerhalb von Spielhallen zu sehen, war doch ein eher extrem seltenes Ereignis, so daß man sich als Junge im Urlaub (z.B. NL/F/I etc.) vorkam wie im Himmel, wenn man auf einem Camping-Platz echte Arcade-Automaten zu Gesicht bekommen hat.
Eine flächendeckende, alltägliche und völlig selbstverständliche Arcade-Nutzung gab`s wirklich (westliche Länder) fast nur in Nordamerika (Japan ist eh ein eigenes Thema!:biggrin:).

PS: Es gibt so viele Simpsons-Folgen, in denen US-Arcades und deren Faszination auf Kinder vorkommen:)

Avalox
2015-09-03, 21:01:42
Ich habe gerade diesen Artikel gefunden.

So langsam kann man sich den Ablauf zusammen puzzeln.

http://www.videospielgeschichten.de/arkaden.html


Wizard of Wor

ein Arcadespiel, ich kenne es aber nur vom C64 ;)


Ja, ist ein klasse Spiel. Obwohl so simpel, hat es genau das etwas. Fällt mir schwer zu beschreiben. Es ist einfach ausgewogen.

Gynoug MD
2015-09-03, 21:23:09
Danke für den Link!
Ich glaube, daß die Hauptgründe für den Niedergang der (westlichen) Arcades die immer leistungsfähigeren Konsolen, besonders die PSX, waren.
Dieser enorme Technik-Vorsprung gegenüber den heimischen Geräten (ob Konsole oder Heimcomputer), der auch einen großen Teil der Anziehungskraft ausmachte, verkehrte sich plötzlich fast ins Gegenteil oder es wurde Hardware der damaligen neuen Konsolen für Arcade-Maschinen genutzt; noch ein Grund weniger, dorthin zu gehen.
Nichtsdestotrotz sind viele der angeblich Arcade-perfekten Umsetzungen besonders aus der 16bit-Ära alles andere als perfekt (gab es z.B. jemals eine perfekte Daimakaimura-Umsetzung?), selbst das angeblich perfekte Ridge-Racer PSX hinkt weit hinterher.

Avalox
2015-09-03, 21:35:26
Absolut. Das goldene Zeitalter war irgendwann zwischen Space Invaders als Initialpunkt und Mitte der 80er Jahre, vielleicht bis 90. Danach ging es zurück
Die ersten Videospiel Automaten erschienen Anfang der 70er Jahre, waren aber noch recht freakig. Space Invaders mit komplexer Sprite Grafik, fesselnden Gameplay war ein drastischer Wendepunkt.
Die drei Jahre zwischen 1979 und 1982 waren ja von einer unglaublichen Kreativität geprägt. Was damals alles an Spielkonzepten und spielerisch grandios abgestimmten Spielen erschien ist ja heute kaum nachvollziehbar. Obwohl Arcade als solches natürlich stark reguliert ist, schließlich soll der Spieler bezahlen und nicht wenig für ein Coin daddeln.
Interessanter Weise ist ja der erste Arcade Automat mit 68000er CPU 1982 erschienen. In dem Jahr ist gerade mal der C64 vorgestellt worden. Da gab es mit der 68k CPU gerade mal ein paar Workstations. Der Apple Lisa als einer der ersten 68000er Heimcomputer kam ja erst 1983 in den Markt, der erste Mac ein Jahr später.

Zu der Zeit hatten die Arcadegeräte technisch gigantische Vorteile, gegenüber allen was Zuhause an Videospielen stehen konnte.

Gynoug MD
2015-09-03, 23:01:45
Man klammert vielleicht (zu) viele Spiele aus, wenn man sich lediglich auf die Zeit Ende 70er/Anfang 80er beschränkt, mMn würde ich die interessante/innovative Arcade-Zeit vielleicht noch bis 1992/93/94 ausweiten.
Da wurde noch einmal richtig aufgedreht, mit immer extremeren Hydrauliken/Gehäusen (R360!, Virtual Reality Gedöhns, gekoppelte Renn Hits etc.) und richtig vielen Top Hits, wie z.B. Mortal Kombat, um die sich immer riesige Trauben versammelten.
Sich auf 8bit zu beschränken bedeutet zudem, z.B. das System16 zu ignorieren oder die einmalige Arcade=Home/Home=Arcade-Maschine Neo Geo.
Aber es stimmt natürlich, daß die 8bit-Zeit einmalig prägend+maßgeblich verantwortlich für alles danach Kommende war!

labecula
2015-09-04, 07:28:02
Bei "uns" (westliches Ruhrgebiet/linker Niederrhein) standen Arcade-Spielautomaten in nahezu jeder Imbissbude.
Was mir deutlich in Erinnerung geblieben ist ein Star Wars Arcadespiel (iirc zum hineinsetzten) mit Vektorgrafiken, was Anfang der 80er im Panaromapark im Sauerland stand.
Das müßte das erste mal gewesen sein, daß ich "echte" 3D-Grafik gesehen habe.
Google sagt: --> http://jedipedia.wikia.com/wiki/The_Arcade_Game

Jip, Star Wars kenne ich auch noch, hatte ich im England Urlaub gezockt. Da gab es dass auch im Imbiss. Und in meiner Heimat hatten wir am Strand ein immobiles Festzelt, wo permanent neue Automaten Standen und im Dorfkern war ein Laden, der hatte auch wechselnde Automaten stehen. Da habe ich dann meine Coins versenkt in Frogger, PacMan, Qix und Co. Als dann das Taschengeld irgendwann immer knapper wurde, haben mir meine Eltern einen C64 zu Weihnachten gekauft. Damit fing alles an. Das war dann 1983/1984.

Vader
2015-09-04, 09:37:39
Das meiste Geld hat damals wohl Defender geschluckt, dicht gefolgt von Phoenix.
Als Kind waren mir eigentlich alle Automaten zugänglich, dieses ab 18 kam erst auf als ich Jugendlicher war und da konnte ich auch schon in die Spielhalle.

Zu dem Thema wo die Automaten geblieben sind:
https://www.youtube.com/watch?v=kx70XBX8134&feature=youtu.be

Das tut richtig weh...

Gynoug MD
2015-09-04, 17:05:11
In Nordamerika gibt es heute noch eine vergleichsweise große Hardcore 8bit-Arcade-Szene mit Leuten, die viele Automaten liebevoll erhalten, restaurieren und immer noch Daddeln bis der Arzt kommt, natürlich inklusive Wettbewerben und Entwickler-Helden mit US-Krawatte!:smile:
Es gibt dazu auch schon länger ein Filmchen:
https://www.youtube.com/watch?v=LSUNEcWrRfI

interzone
2015-09-05, 09:58:05
zumindest im westlichen Ruhrgebiet war Anfang der 80'er in fast jedem Imbiss, Kiosk oder Kneipe ein Arcade-Automat.
An manchen Automaten waren permanent (jugendliche) Menschentrauben (Crazy Kong), die Ihr (geklautes?) Taschengeld pulverisierten.
Beliebt waren auch die Arcade-Bereiche in Freizeitparks.

Oh man, ich hatte fast alle Klassiker zumindest mal angezockt oder live gesehen. Habe auch gerne guten Spielern zugesehen.

Das beste Spiel?
Am meisten hatte mich wohl Star Wars (Version, in der man sich reinsetzen konnte) beeindruckt - das war allerdings etwas später.
Mein ersten Suchtspiel war Moon Cresta (Taschengeld ade).

Ich vermute stark, die öffentlichen Automaten wurden aus "Jugendschutzgründen" verbannt.

Terrarist
2015-09-05, 15:37:18
Arcades bzw. klassische Spielhöllen kannte ich damals als Kind aus den Ferien/Urlaub im Süden Europas. Strand oder Spielhölle war da immer angesagt. In Spanien, Italien sowie Südfrankreich gabs hauptsächlich open Air Spielhöllen die autoscootermäßig überdacht waren, mitten im Ort. Oft auch um kleine Kirmesattraktionen ergänzt, z.B. Greifarme, Tischhockey und sonn Kram. Auch stand so gut wie in jeder Bar ein Arcade Automat dem die Peseten zum Opfer fielen :biggrin:

Hier in Deutschland hing man oft in Kaufhäusern ab um an den ausgestellten Konsolen zu zocken. Später dann Gamestores anstatt Schule :freak:

Fusion_Power
2015-09-05, 15:53:43
als DDR Kind kenne ich nicht wirklich Arcades... -.-
war das überhaupt in Deutschland (BRD) so groß wie z.B. in den USA?
Ich hatte das Glück, damals im FDGB Ferienheim einen "Polyplay" vorzufinden und hab daran quasi fast meine gesammte Urlaubszeit verbracht. :D Highlights der Spielesammlung wie "Wasserrohrbruch" oder "Hase und Wolf" sind mir in Erinnerung geblieben.
Im DDR Pionierheim hatten die auch sowas wie ne Konsole mit allen möglichen Pong-Variationen, das war Mitte der 80er wirklich mein erster Kontakt mit Videospielen.

Das meiste Geld hat damals wohl Defender geschluckt, dicht gefolgt von Phoenix.

Ohje, "Defender". Eines der Games wo ich heilfroh war, wenn ich den 2. Level erreicht hatte. :freak: Habs zugegeben aber nur als Emulation erlebt, definitiv eines der schwersten Arcade Games die ich kenne.


Zu dem Thema wo die Automaten geblieben sind:
https://www.youtube.com/watch?v=kx70XBX8134&feature=youtu.be

Das tut richtig weh...
Ich kenne den Ersteller des Videos aus nem Retro-Forum, er und ein paar andere konnten immerhin bissl was davon retten.

Rooter
2015-09-06, 16:59:11
Habe in meinem Leben nur an zwei Arcadeautomaten gespielt.

Im Schwimmbad, wo wir Schulschwimmen hatten, habe ich zwar nie Schwimmen gelernt aber dafür stand dort ein "Le Mans"-Automat rum, in den ich vor der Abfahrt die eine oder andere Mark versenkt habe... :D

Auf der Kirmes gab es mal einen Automaten mit einem Flugzeugspiel, müsste aber schon 16bit gewesen sein!? Man flog mit seinem Kampfjet quasi in den Monitor hinein in die Wolkenschichten. Um Feinde aufs Korn zu nehmen gab es über den Jet iirc noch ein Zielkreuz. Habe aber den Namen vergessen, weiß noch jemand wie das Spiel hieß?

MfG
Rooter

Fusion_Power
2015-09-06, 17:17:08
Im Urlaub Anfang der 90er auf Malle hab ic h dann auch das erste mal richtige Arcade Automaten kennen gelernt. Die standen amals ja überall rum, unter andere m2 in unserem Hotel. Einer war wohl Hang On wenn ich mich recht erinnere. Der andere "Fighting Hawk", ein Vertikal-Shooter. Damit hab ich auch viel Zeit verbracht und die Musik hat sich regelrecht in mein Hirn gebrannt. Erst Jahre später hab ich das Spiel wiederentdeckt per MAME.

CfFEkpMbEAI

(So gut war ich selbstverständlich nicht in dem Spiel.) :freak:

DeusExMachina
2015-09-06, 17:31:04
Habe in meinem Leben nur an zwei Arcadeautomaten gespielt.

Im Schwimmbad, wo wir Schulschwimmen hatten, habe ich zwar nie Schwimmen gelernt aber dafür stand dort ein "Le Mans"-Automat rum, in den ich vor der Abfahrt die eine oder andere Mark versenkt habe... :D

Auf der Kirmes gab es mal einen Automaten mit einem Flugzeugspiel, müsste aber schon 16bit gewesen sein!? Man flog mit seinem Kampfjet quasi in den Monitor hinein in die Wolkenschichten. Um Feinde aufs Korn zu nehmen gab es über den Jet iirc noch ein Zielkreuz. Habe aber den Namen vergessen, weiß noch jemand wie das Spiel hieß?

MfG
Rooter

Klingt schwer nach After Burner. Das Ding ist der absolute Hammer. Gab es auch als seltenes brechreizinduzierendes R360-Cabinet. Das steht noch auf meinem Wunschzettel für die Zukunft. Nur werden die Dinger verdammt teuer gehandelt.


https://youtu.be/eSJG5e0s43c

Der Sandmann
2015-09-06, 17:34:15
Hmmmm. 8Bit Arcade war vor meiner Zeit. Wir durften als Kinder in einer typischen Kneipe im Hinterzimmer Golden Axe und Afterburner spielen :) Da ratterte das Taschengeld nur so durch.

Gibt es die klassischen Arcadespielhallen überhaupt noch?

Rooter
2015-09-06, 20:28:38
Klingt schwer nach After Burner.Grundprinzip und Flugrichtung passen aber ich kann mich nicht erinnern, dass man da die Erdoberfläche sah... :uponder: Und man flog iirc in Wolkenschichten rein.

MfG
Rooter

doublehead
2015-09-06, 22:51:38
Das ist für mich unmöglich auf ein Spiel herunterzubrechen.
Ich habe diese Zeit in den 80ern aktiv erlebt. Hier in Deutschland durften wir ja nicht in Arcadehallen, wegen des "Jugendschutzes". Aber jedes Jahr im Italienurlaub habe ich dort jede Menge Geld verprasst, und als ich 14-17 war auch oft in Holland. Die ganze Ära der 8- und 16bit Arcadetitel habe ich aktiv erlebt, also gezockt was das Zeug hielt.

Aber hier geht es ja um 8bit.

Geliebt habe ich vor allem Phoenix, aber auch Pacman, Lady Bug, The Pit, Space Invaders, Frogger, Spy Hunter (so richtig mit "Auto zum reinsetzen, Lenkrad, Gas und Bremse), Bomb Jack, Mario Bros und Super Mario Bros, Donkey Kong, 1942, Ikari Warriors, Rastan, Konami's Track & Field, Qbert, Arkanoid, Bubble Bobble, Kung Fu Master.

So, und jetzt höre ich auf, obwohl mir noch mehr Titel einfallen, mit denen ich damals sehr viel Spass hatte.

Der Super Mario Bros-Automat war Schuld daran, dass ich mir dann ein NES gekauft habe. Ein Freund von mir liess sich vom Wonderboy-Automat zum Erwerb eines Sega Master Systems inspirieren.

Watson007
2015-09-07, 00:41:53
wo bleibt denn der 60hz-Freak Hallo? :)

Gynoug MD
2015-09-07, 02:58:33
Gab es auch als seltenes brechreizinduzierendes R360-Cabinet.
https://youtu.be/eSJG5e0s43c
Kann ich bestätigen, ich habe damals eine Woche lang fast jeden Tag in diesem Ding gesessen, der wohl aufwendigste Automat aller Zeiten, zudem waren immer 1-2 Sicherheitspersonen erforderlich.
Das Lustige daran war, daß das Spiel (G-Loc wars,glaub ich) als solches technisch eher mittelmäßig und mit einem stinknormalen Kabinet wesentlich einfacher und besser zu spielen war.
Eine nette Anekdote ist zudem, daß es öfters zu grundlosen Notfallabschaltungen kommen konnte und zwar meistens, wenn man kopfüber in den Gurten hing, daher ist dringend vor einer Alleinnutzung im Hobbykeller abzuraten!:freak:
Ein Spiel kostete damals 3 Britische Pfund (London 1993).

PS: Hallo ruht sich bestimmt gerade von irgendeinem 48Std.-SCUDRace@60fps-/VirtuaRacing@60fps-Marathon aus...:)

n00b
2015-09-07, 23:01:32
Mein absoluter Liebling war Bubble Bobble. In der Eisdiele, in die wir damals nach den Theorie-Fahrschulstunden immer noch reingingen, hatten sie so einen Uraltautomaten stehen. Wahnsinn was wir da Geld reingetan haben :D

War doch noch 8 Bit, oder? :uponder:

wA89xLQknKA

Avalox
2015-09-08, 10:06:22
Kennt jemand noch Mr. Do? Klasse Spiel. Dig Dug fand ich dagegen nie spaßig.

Es gab dann noch Grafikblender, wie Zaxxon. Nicht halb so gut zu spielen, wie es aussah.
Scramble faktisch Gradius 0. Mit seinem Clone Super Cobra. Obwohl ich Vanguard besser fand, den Automaten habe ich einmal erst viel später gesehen.
Ach ja, Moon Patrol, Jungle Hunt.

Asteroids war auch klasse, ist wohl schon 1979 erschienen. Battlezone habe ich als Automat auch mal gesehen, sehr progressiv. Centipede ist glaube ich 1980 erschienen.

Das ging so schnell fix voran, wenn man sich im Nachgang mal die Zeiten ansieht.

Mr.Magic
2015-09-08, 16:04:06
Mein absoluter Liebling war Bubble Bobble. In der Eisdiele, in die wir damals nach den Theorie-Fahrschulstunden immer noch reingingen, hatten sie so einen Uraltautomaten stehen. Wahnsinn was wir da Geld reingetan haben :D

War doch noch 8 Bit, oder? :uponder:

http://youtu.be/wA89xLQknKA

Das hängt von der Rechnung ab. Macht man einen auf NEC oder Atari, und zählt alle vier 8bit CPUs zusammen, kommt man auf 32bit. :tongue:

Sven77
2015-09-08, 16:19:53
Galaga, Moon Patrol, Green Beret... im Sommerurlaub in Italien immer das komplette Taschengeld für die Arcades auf den Kopp gehauen...

Palpatin
2015-09-08, 16:46:02
Mein absoluter Liebling war Bubble Bobble. In der Eisdiele, in die wir damals nach den Theorie-Fahrschulstunden immer noch reingingen, hatten sie so einen Uraltautomaten stehen. Wahnsinn was wir da Geld reingetan haben :D

War doch noch 8 Bit, oder? :uponder:

Hmm bei den Automaten war schon fast alles auf 16 bit was dann bei den Konsolen auf 8 bit kam von daher recht schwer zuzuordnen. 8 bit arcade war devinitiv vor meiner Zeit. Bin mit 8 bit Konsolen Amiga C64 und 16 bit Arcade Automaten groß geworden.

raumich
2015-10-02, 10:34:03
Bei meinem Recalbox-"Projekt" sind mir wieder ein paar längst vergessene 8bit Klassiker untergekommen. Nach heutigen Maßstäben sind die Games wahrscheinlich nur noch schwer erträglich aber mit dem eigenen Background doch noch gut spielbar.

Bagman
Berzerk
Blueprint
Congo Bongo
Psychic5
Zaxxon

Wahrscheinlich finde ich noch mehr. Irgendwie kommen jeden Tag neue Titel hinzu, die ich damals in Spielhallen (vornehmlich im Urlaub im Ausland) bestaunt hatte

Gynoug MD
2015-10-02, 22:03:02
Das hängt von der Rechnung ab. Macht man einen auf NEC oder Atari, und zählt alle vier 8bit CPUs zusammen, kommt man auf 32bit. :tongue:

Diese Zahlen-Spielchen waren anscheinend so wichtig, daß es oft sogar riesengroß auf der Konsolen-Hardware stand ("16-bit", "64-bit") bzw. Rumgeprotze bei jedem Startvorgang (SNK NG).:biggrin:

sakul
2015-10-02, 23:47:36
Hmm bei den Automaten war schon fast alles auf 16 bit was dann bei den Konsolen auf 8 bit kam von daher recht schwer zuzuordnen. 8 bit arcade war devinitiv vor meiner Zeit. Bin mit 8 bit Konsolen Amiga C64 und 16 bit Arcade Automaten groß geworden.

Reine 8 Bit Arcade Automaten gab es recht wenige viele waren eine Mischung aus 8 Bit CPU und 16 Bit GPU änlich wie die PC Engine.

Gynoug MD
2015-10-03, 02:41:23
Reine 8 Bit Arcade Automaten gab es recht wenige viele waren eine Mischung aus 8 Bit CPU und 16 Bit GPU änlich wie die PC Engine.
Weshalb ich mich frage, wieso NEC/Hudson ihre Konsole nicht einfach mit der "leistungsfähigsten 8bit-Konsole aller Zeiten" beworben haben.
Das wäre nicht nur cool sondern auch ehrlich gewesen.
Übrigens gab es recht viele 8bit-Automaten...:wink:

sakul
2015-10-03, 11:25:52
Weshalb ich mich frage, wieso NEC/Hudson ihre Konsole nicht einfach mit der "leistungsfähigsten 8bit-Konsole aller Zeiten" beworben haben.
Das wäre nicht nur cool sondern auch ehrlich gewesen.
Übrigens gab es recht viele 8bit-Automaten...:wink:

Wenn mans genau nimmt war die PC Engine.
- Leistungsfähigsten 8bit-Konsole aller Zeiten
- Einzige 8bit und erste weltweit mit CD Addon
Es sind 417 licensed games auf CD Veröffentlicht worden, was Sie auch in dieser Disziplin zur erfolgreichsten Konsole Ihrer Zeit macht.

Zum Vergleich Sega Mega-CD etwa 210 Spiele

Zurück zum Thema ich mochte aus der 8bit Arcade Zeit Spiele mit Vektor Grafik wie z.B. Star Wars waren es doch die vorboten der 3D Technik.

derchemiker
2015-10-09, 14:16:57
Also...UN-AN-GE-FOCH-TEN ist und bleibt der SNES-Klassiker

Secret of Mana
http://i2.cdnds.net/14/18/300x225/gaming-secret-of-mana-screenshot-7.jpg

Beste (zu der Zeit) Engine, superniedlich dargestellte Character, die einzelnen Levels/Welten/Gegner sind so mit Liebe kreiert worden, das ich selbst heute, 20 jahre später immer noch gern in diesem Game umherdüse...und sei es nur, um mich an eine Zeit zu erinnern, in der meine Zukunft noch VOR mir lag. Nichts destotrotz ist das Über-Plus der OST dieses Games:
Secret of Mana OST (https://www.youtube.com/watch?v=mGK3usiX31s)
Fast jede Midi-Melodie bewirkt in mir ein aufwallen einer mega-Gänsehaut. Die nur noch durch diese , von einem Orchester nachgespielten Version, übertroffen wird:
Secret of Mana - Orchester Version (https://www.youtube.com/watch?v=etm28Ubj_-o)

Wer dabei keine Gänsehaut XXL bekommt, hat eindeutig was nicht mitgeschnitten!!!!! Ich sitz hier grad und mir kommen fast die Tränen....:redface:

Sven77
2015-10-09, 16:09:09
Und voll OT