PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Spaßauto gesucht - Brainstorming


dreamweaver
2015-12-01, 16:50:35
Hi,

ich überlege mir, einen Zweitwagen als reines Spaßauto zuzulegen und wollte gerne Anregungen haben, welche Fahrzeuge für die untenstehenden Bedingungen in Frage kommen. Ich habe selbst schon einiges recherchiert und bin momentan quasi bei nur einem Fahrzeuge gelandet, welches wohl in Frage kommt. Ich möchte das aber erstmal noch nicht erwähnen, um hier völlig offen ranzugehen.


Gewünschte Eigenschaften:
- ab 250 PS, gerne mehr
- bis 1500 kg, gerne weniger
- RWD oder AWD.
- Preis bis ca. 10.000 Euro
- Entsprechend sportliches Fahrwerk und Straßenlage
- Geringer Wertverlust wäre wünschenswert


Nutzung:
- Tiefgarage vorhanden
- Fahrzeug bleibt angemeldet
- Fahrleistung ca. 1000 - 2000 km/Jahr
- Wird wahrscheinlich nach 1 - 2 Jahren wieder verkauft


No go:
- Frontantrieb
- Große schwere Schlitten, z.B. 5er oder 7er BMW und Vergleichbares
- Kombi
- Bastelfahrzeug


Was kann ich sonst noch sagen kann...
Endgeschwindigkeit ist für mich uninteressant. Langstrecken und Heizerei auf der Autobahn wird es damit nicht geben. Mich interessiert Beschleunigung und sportliche Straßenlage. Das Auto wird vielleicht alle 1 - 2 Wochen mal bewegt, bleibt dabei aber das ganze Jahr angemeldet. Habe keine Lust das Ding in der Garage stehen zu haben, aber nicht fahren zu können wenn ich will. Wie oben schon angegeben möchte ich kein Schrauberauto. Das Fahrzeug muss Fahrbereit sein und sollte die Zeit ohne (größere) Werkstatteingriffe überstehen.

Da Frontantrieb ausgeschlossen ist, schrumpft das Angebot schon deutlich zusammen. Als typische Anwärter kommen die üblichen Verdächtigen z.B. BMWs. Aber die 3er mit den o.a. PS/Preis Konditionen sind wahrscheinlich abgenudelt und den E36 mag ich eh nicht besonders.

Vielleicht wird ja noch der ein oder andere Typ reingeworfen, den ich noch gar nicht auf dem Schirm hatte.

Emperator
2015-12-01, 17:03:55
Subaru Wrx sti oder ein Mitsubishi Evo
Wobei bei den ganzen Angaben, wohl eher ab und an ein sportliches Auto mieten sinnvoller ist. Denn bei 1-2k km und 28-56 pro Jahr, kommt man auf ~ 17 bis 70 km pro Fahrt, also teilweise so kurze Strecken wo der Wagen nicht mal richtig warm wird. Und Kurzstreckenbetrieb verträgt sich nicht mit dem Wunsch der Wartungsfreiheit während des 1-2 jährigen Besitz ;)

Niall
2015-12-01, 17:09:42
Hmm... Vielleicht nen alten S4 von kurz nach der Jahrtausendwende?
Ansonsten schließe ich mich in weiten Teilen Emperators Aussagen an.

BeetleatWar1977
2015-12-01, 17:35:09
Ein gebrauchter Cossi vielleicht?
http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=218549143&isSearchRequest=true&scopeId=C&minPowerAsArray=110&minPowerAsArray=KW&makeModelVariant1.makeId=9000&makeModelVariant1.modelId=36&pageNumber=1
oder
http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=217543785&damageUnrepaired=NO_DAMAGE_UNREPAIRED&export=NO_EXPORT&isSearchRequest=true&scopeId=C&minPowerAsArray=147&minPowerAsArray=KW&makeModelVariant1.makeId=9000&makeModelVariant1.modelId=11&pageNumber=1

Normalerweise abgesehen vom Rost ziemlich robust - solange man den Motor nicht kalt bis zum Anschlag jagdt.....

GBWolf
2015-12-01, 17:46:28
Mazda MX5

Tyrann
2015-12-01, 17:49:55
Alfa Romeo Brera
ist leider als schwer verschriehen

Niall
2015-12-01, 18:18:53
Mazda MX5

Ab 250 Pesen..! ;)

Niall
2015-12-01, 18:23:40
http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=217543785&damageUnrepaired=NO_DAMAGE_UNREPAIRED&export=NO_EXPORT&isSearchRequest=true&scopeId=C&minPowerAsArray=147&minPowerAsArray=KW&makeModelVariant1.makeId=9000&makeModelVariant1.modelId=11&pageNumber=1

Was eine Bastelbude inklusive Spoileralert. :freak:

Der erste ist nice, der zweite für den Preis echt zu verbastelt. :D

Blackpitty
2015-12-01, 18:25:50
meinst du das mit den km ernst?

das ist ja gar nix, ich habe auch 2 Fahruezge und fahre mit dem einen nur von 4-10 und nur wenn schönes Wetter ist und nur zum spaß.

Ich komme auf eine Fahrleistung von rund 6000-8000km im Jahr


Bei so wenig km kannste echt einen Mieten und eigentlich muss ich sagen, bekommt man für 10.000€ nicht viel gutes was über 250PS hat, keinen Wertverlust und Spaß macht.

:D

:edit:

oder du kaufst dir nen Porsche Boxster aus der 1. Generation. Da bekommste unter 10.000€ eigentlich nen gutes fahrbares Gerät(fangen glaube bei etwas über 5000€ an) und hast dann nen V6 mit knapp über 200PS. Ist halt optisch nicht so schick und kostet in der Werkstatt viel

Kamikaze
2015-12-01, 18:41:33
z4 e85 3.0 si:

265ps, <1,5t, heckantrieb, klassische roadster proportionen, ganz gutes fahrwerk von haus aus, macht sehr viel spass auf der landstraße :D

BeetleatWar1977
2015-12-01, 18:55:19
Was eine Bastelbude inklusive Spoileralert. :freak:

Der erste ist nice, der zweite für den Preis echt zu verbastelt. :D
Der Spoiler ist Serie:biggrin: aber definitiv ne andere Front......

Emperator
2015-12-01, 18:56:14
z4 e85 3.0 si:

265ps, <1,5t, heckantrieb, klassische roadster proportionen, ganz gutes fahrwerk von haus aus, macht sehr viel spass auf der landstraße :D
Tja, aber nicht für max. 10k zu haben ;)

Oid
2015-12-01, 19:05:53
Warum unbedingt Heck? Zum Querfahren? Ich frage, weil so ein Mini Cooper S auch extrem Spaß macht ;)

Sonst vielleicht was älteres von Porsche, 968 CS zum Beispiel. Da muss man aber Glück haben und sich gut auskennen.

Dann gäbe es noch den Nissan 350Z. Normalerweise würde ich sagen NUR zweites Facelift (313 PS, ~15k€), aber wenn du ihn eh in zwei Jahren wieder verscherbelst, gibt's die 280PS Variante für um die 10k€. Bei der 280 PS Maschine unbedingt auf Ölverbrauch achten. Ist halt etwas schwerer der Kollege (1600kg). Hat aber Heckantrieb und ein Differenzial was auch wirklich sperrt (ist bei vielen BMWs nicht so).

Wenn man weiß, worauf man sich beim Wankel-Motor einlässt: Mazda RX-8?

Jaguar XK8?

Älterer M3 (E36)?

Eco
2015-12-01, 19:06:52
Wie wäre es mit einem MB C 350 Sportcoupe oder einem SLK?

Oid
2015-12-01, 19:11:01
z4 e85 3.0 si:

265ps, <1,5t, heckantrieb, klassische roadster proportionen, ganz gutes fahrwerk von haus aus, macht sehr viel spass auf der landstraße :D

Der 3.0si ist das Facelift, den dürfte es kaum für 10k€ geben. Der 3.0i fällt, mit Glück, in diesen Preisbereich hat aber "nur" 231 PS.

InsaneDruid
2015-12-01, 19:13:08
Der Thread wird genau so zum Kauf führen wie der entsprechende Muscle Car Thread, in dem mittlerweile schon Opel Astra vorgeschlagen werden.

Mein Tipp: alter, originaler Mini. Und ja es ist ein Fronttriebler, aber die im Startposting angegebenen Rahmenbedingungen sind eh völlig hinrissig und nebulös zusammengereimt. Von da her...

Hamster
2015-12-01, 19:17:42
Tja, da gibt es gefühlt einiges und in dann in der Praxis doch eine recht überschaubare Auswahl.
Vielleicht solltest du dich nicht so auf Autos ab 250PS beschränken, sondern ab 225PS suchen.

Da ergibt sich dann eine recht ordentliche Vielfalt. Mal ein paar Autos ab BJ 2000:

BMW Z3 3.0 231PS
BMW Z4 3.0 231PS
Audi TT (1.8T Quattro mit 225PS oder als 3.2 mit 250PS - letztere ist wohl etwas stärker "kopflastig")
Mazda RX 8 (231PS)
Nissan 350z (280PS)
Porsche Boxster (je nach Modell 204 - 252PS)

Dann natürlich 3er BMWs und A4/S4 von Audi. Aber ich denke mal die sind dir bereits zu schwer. Allerdings gibt es für knappe 10k Euro auch bereits E46er M3s. Die Suche nach einem passenden Modell wird aber vermutlich nicht einfach.

Und auch wenn du Frantantrieb nicht magst, einen Mini John Cooper Works würde ich mir definitiv auch mal anschauen.
Hatte selbst Anfang des Jahres einen Spaßwagen gesucht und definitiv im JCW auch gefunden! Trotz Frontantrieb und "nur" 211 PS eine reine Spaßmaschine.

Shink
2015-12-01, 19:18:31
Auch von mir Mazda RX8. Billig, luxoriös, tolle Straßenlage. OK, er hat nur 231PS, aber leicht genug isser. Wertverlust: Naja, weniger wird es nicht mehr. Immerhin ist er ja ziemlich exotisch und eigentlich auch hochwertig. Nur blöd, dass sich keiner mit den Motoren auskennt.

€: Wenn ich mir's recht überlege: N Moped (https://de.wikipedia.org/wiki/Suzuki_Hayabusa_1300) wäre natürlich die billigere Lösung. So viel Beschleunigung und Straßenlage bekommst du um kein Geld der Welt.
0 auf 200 in 7,3 Sekunden in brauchbarem Zustand sind da problemlos drin für unter 10.000€

Eco
2015-12-01, 19:23:20
@Hamster: Der 350Z fängt bei 1,6t an.

Hamster
2015-12-01, 19:26:55
@Hamster: Der 350Z fängt bei 1,6t an.

Gehört dennoch definitiv in die Liste! P/L ist einfach unschlagbar.

Commander Keen
2015-12-01, 19:31:43
Opel GT

Hier mit 311 PS
http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=216305303&isSearchRequest=true&scopeId=C&zipcode=&makeModelVariant1.makeId=19000&makeModelVariant1.modelId=13&pageNumber=2

und hier normal mit 264 PS
http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=217539491&isSearchRequest=true&scopeId=C&zipcode=&makeModelVariant1.makeId=19000&makeModelVariant1.modelId=13&pageNumber=2

Eisenoxid
2015-12-01, 19:35:18
Mazda MX5
Hätte ich jetzt auch vorgeschlagen. Hat zwar nicht die angepeilte Leistung; dafür aber entsprechend leicht, womit bei Leistung/kg auf keinen so viel schlechteren Wert kommt (160PS/1100kg), als die angepeilten 250PS/1500kg. Und ziemlich wertstabil ist er auch noch.

Der Opel GT ist natürlich auch sehr schick.

Knobina
2015-12-01, 19:50:50
Mazda RX-8 kostet wenig Geld und macht Spaß.

Winnie
2015-12-01, 20:04:01
Könnte man vielleicht als Bastelfahrzeug bezeichnen, aber wenn nicht viele Kilometer im Jahr gefahren werden und das Fahrzeug technisch gut in Schuss ist:

http://ww3.autoscout24.de/classified/274968771?asrc=st|as

Corrado VR6 Turbo :-)

dreamweaver
2015-12-01, 20:18:19
Der Thread wird genau so zum Kauf führen wie der entsprechende Muscle Car Thread, in dem mittlerweile schon Opel Astra vorgeschlagen werden.

Mein Tipp: alter, originaler Mini. Und ja es ist ein Fronttriebler, aber die im Startposting angegebenen Rahmenbedingungen sind eh völlig hinrissig und nebulös zusammengereimt. Von da her...

Hirnrissig und nebulös...
Vielen Dank!


Ansonsten, FWD scheidet aus, auch wenn noch so spektakulär.
Abgesehen davon, würde ich den Mini auch nicht als RWD fahren. Ist überhaupt nicht mein Geschmack. Das Auge fährt mit.

Den Z4 E89 E85 finde ich leider den am wenigsten gelungenen Roadster von BMW. Der Z3 würde es eher treffen, aber die Brauchbaren sind zu teuer.

Der Cosworth ist doch nicht RWD, oder? Außerdem mit der doppelten Biertheke hinten mir zu prollig und insgesamt einige Jahre zu alt.

MX5 hatte ich natürlich auch im Visir, aber die normalen haben mir zu wenig Leistung. Die mit mehr PS sind wieder zu teuer.

MX8 wäre eventuell.... kann ich mich aber noch nicht richtig mit anfreunden.



Tja, und die erste Antwort brachte tatsächlich gleich auch das Auto, welches ich momentan favorisiere, ein WRX / STI. Gibt aber wohl nur wenige, die noch brauchbar sind zu dem Preis. Hat da jemand Erfahrung zu den älteren Imprezas (1999 etc.)?


Ja, das Auto wird wenig gefahren, sprich pro Runde vielleicht 50+ km. Das sollte eigentlich auch in der kühleren Jahreszeit fürs Warmfahren reichen.


Auto mieten!?
Wo, und was? Bei den bekannten (sixt etc.)?
Das bringts nicht. Ich möchte ein Auto bereitstehen haben. Wenn ich Lust und Zeit habe, möchte ich fahren. Nicht erst Planen, mieten, abholen, hinbringen etc.
Ich möchte entspannt mit meinem Fahrzeug, das ich kenne (und kennengelernt habe), in meiner lokalen Umgebung auf den mir bekannten Straßen fahren. Das ist mit Mietwagen so nicht möglich.

#44
2015-12-01, 20:24:52
@Hamster: Der 350Z fängt bei 1,6t an.
Irgend einen Tod wird der TS sterben müssen.

In Summe sind die Anforderungen nicht weniger als die eierlegende Wollmilchsau...
Ein Auto, das in der Vergangenheit viel Wert verloren hat (Leistungsklasse!) und das zukünftig nicht mehr tut? Hell yeah, wer würde das nicht wollen?

Gut abgerudeten Sportler für wenig Geld und ohne viel Pflegeaufwand? FUCK YEAH.

@Dreamweaver den E89 hat doch niemand vorgeschlagen? Preislich dürfte der eh zu weit weg sein.

ilPatrino
2015-12-01, 20:34:10
Tja, und die erste Antwort brachte tatsächlich gleich auch das Auto, welches ich momentan favorisiere, ein WRX / STI. Gibt aber wohl nur wenige, die noch brauchbar sind zu dem Preis. Hat da jemand Erfahrung zu den älteren Imprezas (1999 etc.)?
ich hab grade einen hochgerüsteten wrx (den mit den glubschaugen) gegen einen serienmäßigen 98er gt kombi getauscht, weil der mehr spaß macht. ist langsamer, aber man hat mehr von der landstraße...noch ne nummer schärfer (imho die ultimative spaßmaschine abseits von trackdays) wäre ein rechtsgelenkter, aus japan importierter sti bis baujahr 98. im idealfall hohlraumversiegelt und originalbelassen mit revidiertem motor (mal die einschlägigen foren nach verkäufen abklappern) - das sollte noch im budget machbar sein.

mit evos kenn ich mich nicht so aus, aber die sind abseits des motors wohl pflegebedürftiger.

die jdm haben seit jeher eine ganz andere technik unter der haube. in jeder hinsicht eine klasse oberhalb der europäischen modelle. fahrwerk, lenkung, leichtbau, motor, getriebe...

dreamweaver
2015-12-01, 20:34:14
Meinte den E85, der E89 ist in der Tat ausser Reichweite aber dafür auch gleich viel Ansprechender.


Der Wertverlust war jetzt keine Riesenbedingung, aber wie gesagt, wäre wünschenswert.
Als Beispiel mit dem Impreza, wenn ich da 15 Jahre alte WRX (130.000 km) sehe die recht gepflegt scheinen und jetzt noch um die 10.000 kosten. Dann denke ich mal, daß die nach ein oder zwei Jahren nicht plötzlich nur noch die Hälfte oder weniger "Wert" sein werden (bei entsprechender Pflege und geringer Fahrleistung)

#44
2015-12-01, 20:39:38
Der BMW 130i fällt mir gerade noch als Auto ein, das in's Raster passt.

Haarmann
2015-12-01, 20:45:55
dreamweaver

Gibt sehr schöne Subarus vor 2000. Einfach die hinteren Radläufe sehr, sehr genau ansehen ... gammeln Dir quasi unterm Hintern weg.

Bis 1995 sind zwar nicht so stark, aber wesentlich leichter gebaut - kann auch was sein. Aber ob man sowas findet und bezahlen kann?

Commander Keen
2015-12-01, 21:00:30
Aha, der TS will wenig Aufwand für Wartung und Pflege und dann sollen Autos mit knapp 20 oder mehr Jahren auf dem Buckel die Lösung sein? :ulol:

Viel Spaß.

PatkIllA
2015-12-01, 21:13:21
Aha, der TS will wenig Aufwand für Wartung und Pflege und dann sollen Autos mit knapp 20 oder mehr Jahren auf dem Buckel die Lösung sein? :ulol:Viel Spass für wenig Geld ist da aber auch nicht drin.
Er kann meinen Focus RS kaufen wenn der Wert gefallen ist ;) Bis auf den Preis erfüllt der alle Anforderungen...

Commander Keen
2015-12-01, 21:20:30
Viel Spass für wenig Geld ist da aber auch nicht drin.
Er kann meinen Focus RS kaufen wenn der Wert gefallen ist ;) Bis auf den Preis erfüllt der alle Anforderungen...

Bei den genannten Anforderungen aus dem Eingangsposting wirds halt schwierig. Die eierlegende Wollmilchsau die nix kosten darf. Seid's mir ned bös, aber da kommt der popelige Opel noch am ehesten hin, der erfüllt nunmal alle Anforderungen des TS. Insbesondere der zweite scheint mir ganz OK zu sein, viele Verschleißteile neu, 100tkm, der wird schon 2 Jahre halten.

Bei einem 20 Jahre alten Hobel (Sportwagen noch zudem!) ist das Risiko halt schon ein wenig größer. Im Grunde sind solche alten Autos nur was für Leute, die eben auch Geld ausgeben wollen oder sich selber helfen können.

KakYo
2015-12-01, 21:21:05
Honda S2000? Gibt's die für 10k?

Ansonsten auf jeden Fall ein offenes Auto, hatte auch mit einem 90PS MX5 (dem alten mit Klappscheinwerfern) schon viel Spass. Hab auch Motorräder, von 27 bis 164PS....Spass macht auch das kleine, man muss dann halt die Strasse entsprechend zum Gefährt wählen.

Würde mich jedenfalls nicht an den 250PS festklammern, Spass kann man mit deutlich weniger Leistung haben

Pirx
2015-12-01, 21:27:43
...
Der Cosworth ist doch nicht RWD, oder? Außerdem mit der doppelten Biertheke hinten mir zu prollig und insgesamt einige Jahre zu alt....
nö der hat Allrad, wiegt nicht so viel, ist auf Beschleunigung ausgelegt - also was du haben willst
Den Escort gab es auch mit weniger großem Spoiler, aber ich würde immer den großen nehmen (ist einfach Kult und nicht prollig).
Jedenfalls sind der Sierra 4x4 und der Escort Cosworth der absolute Oberhammer, würde ich jedem Focus RS vorziehen, aber bei dem begrenzten Budget (und Ahnung?) wohl doch nicht realisierbar.

BeetleatWar1977
2015-12-02, 06:33:12
nö der hat Allrad, wiegt nicht so viel, ist auf Beschleunigung ausgelegt - also was du haben willst
Den Escort gab es auch mit weniger großem Spoiler, aber ich würde immer den großen nehmen (ist einfach Kult und nicht prollig).
Jedenfalls sind der Sierra 4x4 und der Escort Cosworth der absolute Oberhammer, würde ich jedem Focus RS vorziehen, aber bei dem begrenzten Budget (und Ahnung?) wohl doch nicht realisierbar.
vor allem Hecklastiger Allrad - 40/60 wenn ich mich richtig erinnere....


Edit : oder das erste Modell (ich glaub bis 90) müsste Heckantrieb haben......

Kundschafter
2015-12-02, 07:27:00
Du erinnerst dich richtig. Hatte auch mal 'n Cossie, als ich noch jung war. Allerdings nur für 3 Monate. :D

Damals mit eines meiner besten Autos...von insgesamt 26. Hm...wird eh Zeit für was Neues.
Nr. 27: jemand ne Empfehlung ? Bin ich auf dem Mustang Trip, finde aber einfach nichts passendes...zu billig, zu teuer, zu viel KM, ich zu pingelig usw.

Monkey
2015-12-02, 07:51:01
Budget etwas erhöhen und nen Opel gt nehmen, den dann direkt mappen lassen auf 330ps und gut ist. Wenn man schon soo wenig fahren will dann ist was offenes wohl angenehm.

Der z4 3.0si ist btw völlig scheiße. Geht zwar richtig flott voran aber das Fahrwerk oder der kurze Radstand ist eine Katastrophe! Ich belaber schon immer meinen Kumpel das der den Hobel endlich abstößt.

Beim wrx müsstest du gucken, wenn du nen wrx (non sti) nimmst hast du halt circa 218ps auf 1450 kg. Den mappen zu lassen kostet knapp 1100€, imho zuviel für die paar Ausfahrten. Nen sti für 10000€ ist dann entweder ein Rechtslenker (hab auch einen Rechtslenker und komm damit klar ) oder nah am Ende seines lebens angekommen :)

Alternativ halt wirklich mal bei den gt's gucken :) Oder nen prodrive wrx erwischen!

Florida Man
2015-12-02, 08:23:45
Würde einen BMW 328i aus den 90ern nehmen.

HAL
2015-12-02, 08:34:19
Sonst vielleicht was älteres von Porsche, 968 CS zum Beispiel. Da muss man aber Glück haben und sich gut auskennen.
In dem Budget kriegst Du glaub ich keinen 968... 928 ziehen anscheinend auch grade richtig heftig an (die bekam man vor ein paar Jahren noch nachgeschmissen).
Mit viel Glück kriegt man vielleicht einen brauchbaren 944 S2/Turbo oder Boxster. Der hat dann allerdings auch schon einige km drauf und etwas weniger Leistung. Ansonsten passen die aber vielleicht noch mit am Besten zu dem Anforderungsprofil.

Ich würde aber wirklich mal nach Japan schauen (Mazda RX7 Turbo oder RX8, Toyota Supra, Nissan 200SX oder 300ZX).

Oid
2015-12-02, 08:44:09
Jo, ein Supra geht sicher günstig her. Aber dann hat man wahrscheinlich den Saug-Motor und vielleicht noch rechtsgelenkt. Ich weiß nicht, ob man damit viel Freude hat.

Monkey
2015-12-02, 09:04:28
Bin mal mit einem Mitsubishi GT 3000 als Sauger gefahren, sollte ähnlich wie der Supra sein. Sonderlich flott war der nicht!

Florida Man
2015-12-02, 16:49:06
Ein Alpina B3 wäre auch im Budget, allerdings liegt der leicht über 1,5t.

Spasstiger
2015-12-02, 18:57:52
Bei den Anforderungen vielleicht doch besser ein Zweirad und nötigenfalls den Führerschein Klasse A nachholen.

Fusion_Power
2015-12-02, 19:21:37
Ein Alpina B3 wäre auch im Budget, allerdings liegt der leicht über 1,5t.
Da kommt mir doch sponten der Renault Alpine (https://de.wikipedia.org/wiki/Alpine_(Automobilhersteller)) in den Sinn, den gibts offenbar sogar in bezahlbar! :eek:

http://www.mobile.de/modellverzeichnis/renault/alpine.html

Die Karre hat mir zumindest in Neon Genesis Evangelion gut gefallen... :D

Godmode
2015-12-02, 19:47:46
Dafür werde ich jetzt sicher getötet aber:

http://4.bp.blogspot.com/-93R-TVyp734/TcRJH_-aTHI/AAAAAAAEY7c/cssyYm2pdEI/s1600/Opel-Corsa-OPC-Nurburgring-Edition-33.JPG

Das Ding ist ein Fronttriebler, aber mit dem mechanischen Sperrdifferential ist das doch eine andere Welt, verglichen mit dem normalen Corsa OPC oder anderen leistungsgesteigerten kleinen Fronttrieblern. Leider hat die NRE ca 50kg mehr auf dem Buckel, der normale OPC wiegt ja auch schon 1200 Kg. Das ESP lässt sich bei den OPC Corsas übrigens komplett deaktivieren. Leistungstechnisch lässt sich auch noch einiges machen. Verbrauch ist aber auch relativ hoch, aber wer bei so einem Auto auf den Verbrauch achten muss, sollte sich besser was normales kaufen.

Wahrscheinlich ist für dich aber wirklich ein STI WRX die beste Lösung, auch wenn der deutlich mehr Gewicht hat. Ansonsten könntest du ja mal eine Probefahrt buchen und vergleichen.

Shink
2015-12-02, 20:02:32
Dafür werde ich jetzt sicher getötet aber:

https://popehat.com/wp-content/uploads/2011/09/HE-SAID-JEHOVA.jpg

Emperator
2015-12-02, 20:48:00
Wahrscheinlich ist für dich aber wirklich ein STI WRX die beste Lösung, auch wenn der deutlich mehr Gewicht hat. Ansonsten könntest du ja mal eine Probefahrt buchen und vergleichen.
Die in seiner Preisklasse in Frage kommenden Baureihen des STI WRX liegen trotz Allrad und richtigen Motor in der gleichen Gewichtsklasse +/-50 Kg deines Vorschlags!

Godmode
2015-12-02, 21:27:43
Die in seiner Preisklasse in Frage kommenden Baureihen des STI WRX liegen trotz Allrad und richtigen Motor in der gleichen Gewichtsklasse +/-50 Kg deines Vorschlags!

Oha? Ich dachte der STI WRX wiegt um die 1400 kg? Ja dann ist die Wahl wohl ziemlich klar.

Monkey
2015-12-02, 21:40:30
Er meinte den GT/Sti.

BlacKi
2015-12-02, 22:35:55
edit:

naja m3 e36 /46 könnte passen

ilPatrino
2015-12-02, 22:43:11
Oha? Ich dachte der STI WRX wiegt um die 1400 kg? Ja dann ist die Wahl wohl ziemlich klar.
die "alten" wrx (hierzulande bekannt als impreza gt) und damit auch die entsprechenden sti wogen zwischen 1250 und 1300kg. dazu gabs jeweils eine leichtbauversion (type-r, type-ra), die nochmal ~50kg leichter war, deutlich kürzer übersetzt (teilweise bei 210km/h im letzten gang ausgedreht, standardmäßig aber bei 180 abgeregelt). die hatten auch ne ultrakurz übersetzte lenkung.

AngelDust 32
2015-12-06, 20:25:51
http://ww3.autoscout24.de/classified/265057483?asrc=st|as

SLK 320

218 PS / 1400 kg

Sauger = kein warm/kalt fahren des Turbos
Ersatzteile relativ günstig da größtenteils C-Klasse teile

oder

http://ww3.autoscout24.de/classified/266954464?asrc=st|as

SLK 350

272 PS / 1485 kg allerdings VB 12900

mehr PS wird dann teuer

SLK 55

360 PS /1540 kg
http://ww3.autoscout24.de/classified/264350977?asrc=st|as

drexsack
2015-12-07, 18:07:50
Der SLK 320 in günstiger wäre dann der Chrysler Crossfire, nur so zur Info. Der stammt aus der DaimlerChrysler Ära und ist schon von Haus aus besser ausgestattet. Das Design muss man natürlich mögen.

Eco
2015-12-07, 18:25:44
SLK und C 350 Sportcoupe wurden schon auf Seite 1 vorgeschlagen, hat offenbar keinen Anklang gefunden.

Emperator
2015-12-07, 19:04:28
Ein SLK der ersten Generation (R170) wie der vorgeschlagene SLK 320 oder der Chrysler Crossfire passen aber überhaupt nicht zu den Anforderungen nach sportliches Fahrwerk und Straßenlage ;)
Und ein SLK 350 der zweiten Generation (R171) sowie das C 350 Sportcoupe gibt es bei dem Budget nur Modelle aus den Problemjahrgängen 2004-2006 --> http://www.autobild.de/artikel/mercedes-probeme-mit-v6--v8-benzinern-1868124.html
http://www.mbslk.de/modules.php?op=modload&name=Forums&file=viewtopic&topic=57680&forum=4&highlight=%D6lverbrauch%20350er

(del676)
2015-12-07, 19:15:54
Corvette C4
http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=213011071&zipcode=&isSearchRequest=true&scopeId=C&makeModelVariant1.makeId=6325&pageNumber=1&action=eyeCatcher

Jaguar XKR
http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=215777813&damageUnrepaired=NO_DAMAGE_UNREPAIRED&scopeId=C&isSearchRequest=true&makeModelVariant1.makeId=12400&makeModelVariant1.modelId=22&pageNumber=1

CokeMan
2015-12-07, 22:55:18
Ich denke die Vorschläge sind nicht ganz im Preisrahmen, da man auch an die Folgekosten denken sollte.
Wartung, Ersatzteile, Versicherung usw.

Die Reifen vom z.B. 245er 18 Zoll auf dem Jaguar sind etwas anderes als 215er 16 Zoll auf einem BMW Z3

Die Fragen ist ob bei dem angegebenen 10.000€ noch viel Luft nach oben ist für Wartung und Teile.
Ich denke lieber etwas im Bereich um die 8000 kaufen und noch etwas Reserve für Reparaturen

Emperator
2015-12-07, 23:14:49
Bei der gewünschte Haltedauer von 1-2 Jahre und einer Fahrleistung von 1-2000 Km pro Jahr, sind solche Kosten wie Wartung, Ersatz - und Verschleißteile doch eher uninteressant.