PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Filmskript an ein Studio geben?


Feuerpfote
2015-12-17, 21:37:14
hai!

Zu aller erst: nein, ich möchte euch nicht als Google-Suche mißbrauchen, das kann ich auch selber leisten =)

Viel mehr interessiert mich, ob es schonmal Jemand getan hat, welche Erfahrungen er dabei sammelte und ob er es auch bei Schauspielern probierte. Oder ob er Jemanden kennt, der Jemanden kennt, der solche Sachen auch gerne mal querliest.

Zum Hintergrund: Ich arbeite gerade an 2 Skripts, eins in einer frühen Phase, das andere quasi abgeschlossen.
Es sind beides Tragimödien:
Stan - "Cats, Drugs, And No Rock'n'Roll"
Stan 2 - "Nuts"

Es handelt von Stan, einer Polizeibeamtin in New York, die vom gefeierten Cop zum Trinker wurde. Dann bekommt sie einen Fall in die Hände der sich anders entwickelt als gedacht..
In Teil 2 ist sie undercover in einer Psychatrie, da eine Insassin dort verschwunden ist.
Für Teil 3 habe ich dann eine 2 Stunden-Komaphantasie geplant :freak:

Ash-Zayr
2015-12-18, 08:09:43
warst Du schon mal in New York?

GBWolf
2015-12-18, 08:46:04
Gestern Menschen 2015 gesehen?

Feuerpfote
2015-12-18, 09:11:41
Nein und nein. Was gab's denn in der Sendung zu sehen?

GBWolf
2015-12-18, 09:15:54
Die Dame die Honig im Kopf geschrieben hat war da. Hatte aber gute Kontakte zu Till Schweiger.

Mehr hab ich nicht gesehen, da ich kotzen muss, wenn ich Lanz länger reden höre ...

Ash-Zayr
2015-12-18, 11:47:41
meine Frage bezog sich darauf, dass ich annehme, Du redest von einem US-Studio, und Dir schwebt kein Deutsch produzierter Film vor.
Das Problem dabei, und das betrifft im Grunde auch die Schriftstellerrei: wenn Du Romane schreibst oder Geschichten erzählst, die an Orten, in anderen Kulturen spielen, die Du nie selbst gesehen hast, dann ist das per se zum scheitern verurteilt, da es niemals glaubwürdig und authenthisch sein wird, da man schnell merkt, ob der Author weiss, wovon er redet, oder ob seine Recherchen sich auf ein bissel Wikipedia beschränken.
Dann schreibe lieber ein in Hamburg spielendes Skript für einen Deutschen Film. Und selbst wenn Du einen deutschen Filmverlag meinst, wird sich der kein Skript einkaufen, um einen in New York spielenden Film zu produzieren.

Konkurriere also lieber mit den deutschen Schreiberlingen und nicht mit den Horden von US-Drehbuchautoren, die Dir in Sachen Authentizität haushoch überlegen sein werden.

Feuerpfote
2015-12-18, 12:09:21
Die Drehbücher sind nicht wirklich Realitätsnah, die Locations könnten genau so überall auf der Welt sein - nur das Drumherum ist NY. Es ist eine Welt, die an der Realität nur vage angelehnt ist. Es gibt z.b. eine Katze, die sich um das Amt des Bürgermeisters bewirbt. Oder das in Teil 2 ist die Psychiatrie wie ein Gefängnis angelegt ist. Es soll wie eine Karikatur der echten Welt wirken.

@warmachine: ja, das liegt überall sichtbar unsichtbar rum.

Demirug
2015-12-18, 12:20:41
Ein großes Problem bei sowas ist überhaupt jemanden dazu zu bewegen es zu lesen. Viele Firmen in diesen Bereichen haben die Regel das unaufgeforderte Einsendung sofort in den Müll wandern. Der Grund dafür ist das gerne mal auf Ideenklau geklagt wird weil jemand glaubt das Teile seines Werks trotz Ablehnung dann doch verwendet wurden.

-|NKA|- Bibo1
2015-12-18, 13:30:54
Es ist auch nie gut die Handlung seines Buches in Foren zu veröfentlichen ;)

Disconnected
2015-12-18, 13:34:20
Poste die Drehbücher doch einfach mal hier. Die professionelle Zunft der 3DC-Filmkritiker kann Dir dann bestimmt weiterhelfen. :D

Mosher
2015-12-18, 14:09:07
Oder dreh' schon mal einen Trailer mit Sexszenen. Kommt immer gut.

Butter
2015-12-18, 14:30:48
Versuch es doch einfach bei so einem Verlag wo man selbst veröffentlichen kann, oder bring es als Kindle Buch raus.

Wenn es gut ist, kann es ja so laufen wie bei dieserln 50 Shades of grey Büchner, die waren auch erst Fanfiction zu Twilligt.

Fusion_Power
2015-12-18, 14:54:18
Hab mal ne Doku drüber gesehen. Zumindest in den USA ist da die Konkurenz geradezu gigantisch. Und in Hollywood hat quasi jeder Taxifahrer ein Drehbuch im Handschuhfach. ;) Da mal irgend wo Fuß zu fassen ist wohl für nen Europäer fast unmöglich. Dort drüben gibts Leute, die verdienen ihr Geld mit Drehbuchschreiben auch wen nnoch nie eines ihrer Bücher verfilmt wurde, das hat mich echt überrascht.
Ich denke mal die besten Chancen hat man hier wenn man erst mal kleine Brötchen backt. Muss ja nicht gleich ne billige Doku-Soap sein. Ich könnte mir vorstellen, erst mal zu ner Filmhochschule zu gehen, vllt. findet sich ne "Mannschaft" die nur noch ein Drehbuch braucht?

Lyka
2015-12-18, 15:04:29
Ich empfehle auch eine Veröffentlichung über Ebook via Amazon oder andere Ebook-Anbieter.

Du kannst es ja "unverfilmtes Drehbuch" untertiteln :)

Feuerpfote
2015-12-21, 16:16:49
Poste die Drehbücher doch einfach mal hier. Die professionelle Zunft der 3DC-Filmkritiker kann Dir dann bestimmt weiterhelfen. :D

Das mach ich dann, wenn Teil 1 mMn fertig ist. Damit rechne ich im April. Der Leser sollte hart im Nehmen sein, da ich ja alles andere als ein Profi bin :freak:

Morale
2015-12-22, 19:42:25
wenn Du Romane schreibst oder Geschichten erzählst, die an Orten, in anderen Kulturen spielen, die Du nie selbst gesehen hast, dann ist das per se zum scheitern verurteilt
Karl May?

EvilOlive
2015-12-22, 20:02:32
Karl May?

Der war im Orient unterwegs, in Sumatra und ist quer durch die USA gereist.

Morale
2015-12-22, 20:09:01
Joa, aber alles* erst nach seinen Romanen und dann hat er einen Schock bekommen wie es da wirklich zugeht ;)

PS:
Ok, ein paar Bände hat er auch noch nach seinen Reise geschrieben.

maximAL
2015-12-22, 22:20:34
Karl May?
Der ist in den USA selbst aber nicht gerade bekannt. Und war hier erfolgreich, als noch keiner wirklich etwas über den wilden Westen wusste.

Morale
2015-12-22, 22:36:15
Also ich hab seine Werke als Junge gerne gelesen. :)

Stanger
2015-12-22, 23:47:30
Katze als Bürgermeister...war gestern im Tv...