PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 3DC-Konsolenspiel des Jahres 2015


Lightning
2015-12-18, 20:23:52
Im Gegensatz zu den letzten Jahren versuche ichs der Einfachheit halber mal ohne vorgeschalteten Nominierungsthread. Stattdessen wird mit einer Umfrage einiger der bekanntesten Titel gestartet.
Wenn das gewünschte Spiel nicht in der Umfrage vorhanden ist, bitte einfach im Thread nennen. Ich füge es dann hinzu und ihr könnt anschließend dafür abstimmen.




Nochmal die Umfragen und Gewinner der letzten Jahre:
2011 (http://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/showthread.php?t=518660&highlight=jahres): Uncharted 3: Drake's Deception
2012 (http://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/showthread.php?t=537067&highlight=jahres): Journey
2013 (http://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/showthread.php?t=549143&highlight=jahres): The Last of Us
2014 (http://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/showthread.php?t=559700&highlight=jahres): The Last of Us Remastered

..sehr Naughty Dog-lastig, wenn ich das anmerken darf. :freak:

John Williams
2015-12-18, 21:22:04
Ori and the blind forest

Sven77
2015-12-19, 00:05:42
Destiny - The Taken King

670h und steigend :ugly:


Runner Up: Bloodborne

GBWolf
2015-12-19, 00:10:11
Mit Abstand Witcher 3

mdf/markus
2015-12-19, 01:13:30
Auf der Konsole würde ich sagen Bloodborne knapp vor Ori an the Blind Forest.

Rente
2015-12-19, 06:25:19
Destiny - The Taken King

Lightning
2015-12-19, 08:16:47
Destiny: The Taken King hätte ich als Außenstehender jetzt als einfachen DLC vermutet, aber scheint ja doch mehr zu sein. Hinzugefügt.


Für mich geht der Titel im Gegensatz zu den letzten beiden Jahren wieder an ein Multiplatform-Spiel: Witcher 3. Hat mich trotz einiger Schwächen sowohl vom Spiel an sich als auch vom Umfang am meisten gefesselt. CDPR hat es bisher nicht geschafft, mich zu enttäuschen. :)

Sven77
2015-12-19, 09:09:54
Taken King ist eine Expansion, vom Umfang her fast so groß wie Vanilla mit den DLCs. Bloodborne hat mich sicher am meisten gefesselt, leider war es zu kurz, deswegen nicht Nr. 1

Wenn ich das beste PC-Spiel wählen müsste wäre es defintiv der Witcher.. die Konsolenversion lief aber so räudig das ich es hier nicht mal unter den Top 5 sehe. Soll ja inzwischen besser laufen, aber als ich es hatte waren 20fps eher die Regel als die Ausnahme. Auf dem PC liefs dagegen wie Butter..

Showtime
2015-12-19, 09:13:32
Splatoon!

Martin K.
2015-12-19, 09:36:33
Batman Arkham Knight

Lightning
2015-12-19, 09:41:16
Wenn ich das beste PC-Spiel wählen müsste wäre es defintiv der Witcher.. die Konsolenversion lief aber so räudig das ich es hier nicht mal unter den Top 5 sehe. Soll ja inzwischen besser laufen, aber als ich es hatte waren 20fps eher die Regel als die Ausnahme. Auf dem PC liefs dagegen wie Butter..

Ich habe Witcher 3 auch auf dem PC gespielt, aber so schlimm hätte ich die Konsolenversion wohl nicht empfunden (kenne ja Performancevideos). Mehr fps sind zwar immer gut, aber ich kann auch mit weniger zurechtkommen, wenn es sein muss.

Splatoon!


Hinzugefügt.

Abnaxos
2015-12-19, 11:13:27
Ich habe für Witcher 3 gestimmt.

Ich schwankte etwas, denn eigentlich müsste es Project CARS sein — zumindest, wenn ich mir ansehe, was ich am meisten gespielt habe und in absehbarer Zukunft am meisten spielen werde. Noch nie habe ich so viel Zeit mit einem Spiel verbracht, wie mit Project CARS, es wird einfach nicht alt. Andererseits sind Racer auch eine andere Kategorie von Spiel: So kann man einen Racer beispielsweise prinzipbedingt nicht durchspielen. Ein guter Racer kann einem auch nicht verleiden, sonst müsste einem gleich das ganze Genre verleidet sein.

In dieser Beziehung hat Project CARS natürlich alles richtig gemacht, denn andere Racer sind mir durchaus verleidet. Dadurch, dass Project CARS einem die totale Freiheit lässt, geschieht das hier nicht. Ich muss nicht Erster werden (um mir etwas freizuspielen oder so) und habe einen happigen Schwierigkeitsgrad eingestellt, sodass ich bereits stolz bin, wenn ich das Rennen überhaupt abschliessen konnte (gewinnen finde ich ehrlich gesagt langweilig, ein Hinweis darauf, dass der Schwierigkeitsgrad zu einfach eingestellt war). Der Weg ist das Ziel.

Deswegen spielt Project CARS für mich in einer anderen Liga und ist in dieser Umfrage irgendwie nicht wirklich teilnahmeberechtigt … :biggrin:

Schokokettensäge
2015-12-19, 12:56:40
Für mich: Splatoon, danach vll. Bloodborne, Yoshis Wooly World (einfach so), ..
Witcher bzw. sonstige Multiplattformer intressieren mich nur selten.

mdf/markus
2015-12-19, 12:58:27
Ich habe für Witcher 3 gestimmt.




Eigentlich hätte ich auch, wie im schon im GOTY Thread im PC-Forum, The Witcher 3 nehmen müssen.
Allerdings habe ich bei dem Spiel das Gefühl, das man es in der bestmöglichen Technik erleben sollte, die verfügbar ist. Auch wenn es mittlerweile ganz rund laufen soll auf den Konsolen.

Aber generell will ich nur nochmals anmerken, dass mir die PC-Konsolen-Unterteilung in dem Forum auf den Nerv geht. Da werden Gräben geschaffen, wo keine mehr notwendig sind aus meiner sicht.
Und für den allgemeinen Umgangston & das Klima in den künstlich geschaffenen "Fraktionen" halte ich das auch für eher wenig förderlich.

urpils
2015-12-19, 13:23:39
muss es konsolen-exklusiv sein? sonst würde ich gerne Life is Strange darin sehen - das wäre es dann nämlich für mich ;)

Abnaxos
2015-12-19, 14:29:19
Aber generell will ich nur nochmals anmerken, dass mir die PC-Konsolen-Unterteilung in dem Forum auf den Nerv geht. Da werden Gräben geschaffen, wo keine mehr notwendig sind aus meiner sicht.
Und für den allgemeinen Umgangston & das Klima in den künstlich geschaffenen "Fraktionen" halte ich das auch für eher wenig förderlich.
Das Problem ist, dass die Spiele-Threads im PC-Forum durch völlig unnötige und uninteressante Technik-Diskussionen praktisch unlesbar werden. Das müsste man irgendwie verhindern. Vielleicht statt einer Unterteilung in PC und Konsolen eine Unterteilung in Spiel und Technik?

Ich jedenfalls will keine seitenlangen INI-File-Tweaks und Grafik-Schwanzvergleiche in den Spiele-Threads. Aber die Spiele sind schlussendlich dieselben, daher ist die Unterteilung in PC und Konsole auch nicht wirklich ideal.

M4xw0lf
2015-12-19, 15:21:39
Das Problem ist, dass die Spiele-Threads im PC-Forum durch völlig unnötige und uninteressante Technik-Diskussionen praktisch unlesbar werden. Das müsste man irgendwie verhindern. Vielleicht statt einer Unterteilung in PC und Konsolen eine Unterteilung in Spiel und Technik?

Ich jedenfalls will keine seitenlangen INI-File-Tweaks und Grafik-Schwanzvergleiche in den Spiele-Threads. Aber die Spiele sind schlussendlich dieselben, daher ist die Unterteilung in PC und Konsole auch nicht wirklich ideal.
Ich sehe, die Trennung ist doch zu was gut. :|

Lightning
2015-12-19, 15:45:58
muss es konsolen-exklusiv sein? sonst würde ich gerne Life is Strange darin sehen - das wäre es dann nämlich für mich ;)

Natürlich nicht konsolenexklusiv. Die Bedingung für den Thread ist nur, dass das Spiel 2015 auf mindestens einer Konsole erschienen ist. Trifft zu, daher: Hinzugefügt.

NiCoSt
2015-12-20, 12:48:35
[X] Rocket league

Kaum ein indy spiel wurde in so kurzer Zeit so schnell gehypt. Suchtfaktor gegen unendlich. Sowas gab es zuletzt bei Tetris ;) das verdient imo Anerkennung, auch wenn es kein Coregame ist.

Schokokettensäge
2015-12-20, 16:52:36
[X] Rocket league

Kaum ein indy spiel wurde in so kurzer Zeit so schnell gehypt. Suchtfaktor gegen unendlich. Sowas gab es zuletzt bei Tetris ;) das verdient imo Anerkennung, auch wenn es kein Coregame ist. Hab ich zb. direkt wieder gelöscht. Kam nicht bei mir an.

tobife
2015-12-20, 22:34:22
Für mich: Splatoon



tobife

00-Schneider
2015-12-20, 22:45:59
Black Ops 3. Zumindest was den MP angeht, der SP war eher schwach.

Zuletzt hat mich Destiny bis zu BO3 so sehr gefesselt. Ich will seit Release nichts Anderes mehr spielen.

Rizzard
2015-12-21, 08:05:06
Richtig gut fand ich dieses Jahr Bloodborne, TW3 und MGS5.
Da ich bei Bloodborne mittlerweile beim dritten Durchlauf bin, hat dieses meinen Vote bekommen.

DeMarco
2015-12-21, 13:45:02
DER Überraschungshit war für mich auf jeden Fall Until Dawn,, welches sich meinen GOTY Platz mit Divinity Original Sin teilen muss, dem geistigen Nachfolger der Baldur´s Gate Reihe.

Den zweiten Platz teilen sich der Witcher 3 -trotz Schwächen im Kampf-und Levelsystem- und Fallout 4 -trotz Kastrierung der RPG Elemente-

Der 3. Platz geht an Wasteland 2.

Am längsten gezockt jedoch habe ich dieses Jahr (wieder) Fallout New Vegas. ^^

Abnaxos
2015-12-21, 14:59:19
Den zweiten Platz teilen sich der Witcher 3 -trotz Schwächen im Kampf-und Levelsystem- und Fallout 4 -trotz Kastrierung der RPG Elemente-

Inwiefern sind Deiner Meinung nach die RPG-Elemente in Fallout 4 beschnitten?

Es fehlt etwas an Geschichten (sowohl in Quests als auch in Dialogen oder Terminal-Einträgen), das sind aber für mich nicht wirklich RPG-Kernelemente. Trotzdem, hier hat Fallout 4 gegenüber den Vorgängern klar Rückschritte gemacht, schade.

Das Perk-System ist anfangs etwas gewöhnungsbedürftig, unter dem Strich erlaubt es einem aber eine sehr viel feinere Spezialisierung des Charakters, als das alte System. Das sehe ich als RPG-Kernelement und ist bei Fallout 4 durchaus gut gelungen.

Etwas schade finde ich, dass man die Dinge nicht mehr lernt, indem man sie macht (z.B. dass sich der Schleich-Skill erhöht, indem man viel schleicht). Das System hat aber auch seine Nachteile.

DeMarco
2015-12-21, 20:21:49
Das wird jetzt off topic. :)

Ich habe erst ca. 40 Std hinter mir & habe auch echt Spaß mit dem Spiel, vor allem das Erkunden, die Feuergefechte, Waffencrafting und auch die Story und einige Quests gefallen mir bisher gut bis sehr gut, ebenso das environmental story telling und der Humor.

Das neue Perksystem erlaubt eine feinere Spezialisierung, das stimmt. Aber wieso haben die Skills (bisher) kaum Auswirkungen auf Gespräche und die Quests? Damit haben sie imo die Seele von Fallout auf Kosten der Massentauglichkeit und evtl. zugunsten des neuen und zugegebenermaßen sehr komplexen, aber für mich mich belanglosen Baumodus geopfert.

Ich habe einfach nicht mehr das "alte" Fallout Gefühl, dass ich mit meinen Entscheidungen und dem Charakter die Quests und die Welt um mich herum beeinflussen kann.

Dazu kommt das "Mass Effect" Dialograd, das ich als herben Rückschritt empfinde, eine vollständige Vertonung hätte ich nicht gebraucht. Ich fand das Dialogsystem und die abgefahrenen und komplexen quests von New Vegas ziemlich perfekt und mich nervt es tierisch, dass sich NPCs hier einfach wegdrehen und ich sie oft mehrmals ansprechen muss, um die recht spärlichen Dialoge zu führen und quests zu erfüllen, bei denen ich (bisher) kaum Lösungsvarianten habe.

Das alles macht für mich ein gutes RPG aus und daher sprach ich von Kastration.

Ich nenne Fallout 4 daher scherzhaft "FallCryout 4" und komischerweise mögen in meinem Umfeld hauptsächlich die Leute das Game sehr, die vorher mit Fallout nie etwas am Hut hatten, aber solche Sandbox Spielpätze wie Far Cry, GTA und Just Cause toll finden. Ebenso verzichten diese Leute auch auf V.A.T.S., was für mich bei Fallout undenkbar wäre. :)

Es ist ein tolles Spiel und vlt. war meine Erwartungshaltung einfach zu groß bzw. durch die alten Teile und New Vegas eine andere.

Dafür gab es bisher keine bugs, stimmungsvolle Grafik/Sound und ich habe ja auch noch Einiges vor mir. :)

M4xw0lf
2015-12-21, 20:55:25
Das Perk-System ist anfangs etwas gewöhnungsbedürftig, unter dem Strich erlaubt es einem aber eine sehr viel feinere Spezialisierung des Charakters, als das alte System. Das sehe ich als RPG-Kernelement und ist bei Fallout 4 durchaus gut gelungen.

Etwas schade finde ich, dass man die Dinge nicht mehr lernt, indem man sie macht (z.B. dass sich der Schleich-Skill erhöht, indem man viel schleicht). Das System hat aber auch seine Nachteile.
Von welchem alten System reden wir hier? Das echte S.P.E.C.I.A.L. bot deutlich mehr Tiefe und Möglichkeiten zur Personalisierung, gerade weil man auch mit Maximallevel nicht alle Stats maximieren konnte. Oder vergleichst du F4 mit Skyrim/Oblivion/Morrowind? :confused:

PH4Real
2015-12-21, 23:14:15
Schwierig... Rein von gespielten Stunden und Nervenkitzel: Destiny TTK

Könnte mir aber vorstellen, dass Witcher die noch toppt... Das habe ich gerade erst angefangen und ist einfach Wahnsinn. :eek:

Trotzdem erstmal Destiny... Die Freudenschreie vom ersten Oryx Kill klingeln mir immer noch in den Ohren. :freak:

Finch
2015-12-22, 00:02:40
MGS:V

gnomi
2015-12-22, 06:59:32
Bei mir fallen die meisten Multititel schon mal raus, da es die in besser auf PC gibt. (sonst wäre der Witcher natürlich ganz vorne)
Wii U habe ich nicht und japanische Entwicklungen wie MGS V oder Bloodborne kaufe ich auch zumeist ungern, da oft nicht mein Fall.
Sachen wie Uncharted Collection & Gears Ultimate sind zudem ja nicht neu.
Somit bleiben eigentlich nur Halo 5, Rise of The Tomb Raider und Forza 6.
Ich nehme mal Tomb Raider, denn es bietet mir SP mäßig dann doch ein wenig mehr als das auf hohem Niveau etwas enttäuschende Halo 5.

Lightning
2015-12-22, 08:03:04
Bei mir fallen die meisten Multititel schon mal raus, da es die in besser auf PC gibt. (sonst wäre der Witcher natürlich ganz vorne)

So ist das aus meiner Sicht eigentlich nicht gedacht. Es geht um das beste Spiel, das 2015 auf Konsolen erschienen ist. Dazu gehören natürlich auch Multititel, unabhängig davon, wo man sie gespielt hat.

gnomi
2015-12-23, 11:11:08
Das sehe ich eben anders.
Ich kann ja schlecht was bewerten, was ich dort gar nicht gespielt habe.:confused:
Inhaltsgleich heißt für mich noch lange nicht das selbe Spielerlebnis.
PC speziell kommt es zudem wieder sehr auf das Equipment an.
Schon alleine aus dem Grund sind viele auf Konsolen basierende Vorreviews oder Berichte zu Bugs und Performanceproblemen, von denen man gar nicht betroffen ist, da mit anderer Hardware ausgestattet, völlig unbedeutend für mich.

ravage
2015-12-23, 11:25:05
[x] Tomb Raider
Dicht gefolgt von MGS V. Halo 5 fand ich irgendwie sehr schwach. Witcher und Fallout habe ich noch nicht gespielt. Wäre das Jahr noch etwas länger hätte wahrscheinlich Xenobalde Chronicles X noch eine Chance auf den sieg.

THEaaron
2015-12-23, 11:55:40
Definitiv MGSV. :)

Lightning
2015-12-23, 12:43:06
Das sehe ich eben anders.
Ich kann ja schlecht was bewerten, was ich dort gar nicht gespielt habe.:confused:
Inhaltsgleich heißt für mich noch lange nicht das selbe Spielerlebnis.
PC speziell kommt es zudem wieder sehr auf das Equipment an.
Schon alleine aus dem Grund sind viele auf Konsolen basierende Vorreviews oder Berichte zu Bugs und Performanceproblemen, von denen man gar nicht betroffen ist, da mit anderer Hardware ausgestattet, völlig unbedeutend für mich.

Ok, jeder wie er will. :)

Ich für meinen Teil weiß, dass Witcher 3 (für meinen Geschmack) das beste Spiel ist, was man dieses Jahr für Konsolen kaufen konnte (und um diese persönliche Einschätzung geht es ja). Dazu muss ich nicht explizit die Konsolenversion durchgespielt haben.

MonTanA
2015-12-23, 13:21:46
Mit großem Abstand Batman AK

wankman
2015-12-23, 13:24:20
Für mich persönlich ganz klar Star Wars Battlefront
Zu einem da ich mit Star Wars praktisch aufgewachsen bin und zum anderen
ich bei keinem anderen Spiel in diesem Jahr 75Std. gespielt habe (Und das seit Release) Letztes Spiel bei dem ich das hatte war Diablo III

Knobina
2015-12-23, 16:13:13
Definitiv MGSV. :)
THIS! Habe Hunderte Stunden mit dem Game zugebracht.:redface:

http://abload.de/img/metalgearsolidv_thephfzsdo.png

Zethos
2015-12-24, 19:33:03
Bloodborne!!

DinosaurusRex
2015-12-25, 11:48:02
Bloodborne ist auch meine Wahl. Es war das Spiel, zu dem ich immer wieder zurück gekehrt bin, wenn mich andere Spiele enttäuscht haben und mit jedem Durchlauf gab es neue Dinge zu entdecken. Das Gameplay ist perfekt, die Atmosphäre setzt neue Maßstäbe und die ganze Lore ist wortwörtlich der pure Wahnsinn. Alleine das abwechslungsreiche Gegenerdesign... Einzig die Chalice Dungeons waren eine Enttäuschung.

Witcher 3 war für mich die Enttäuschung des Jahres. Speichersystem, Kampfsystem, Crafting-System und Reisesystem waren allesamt altbacken und nervig. Und warum kann ich in einem Spiel, das zur Hälfte aus Cutscenes besteht, die Cutscenes nicht pausieren? Technisch war es zudem nicht besonders gut, womöglich das schlechteste Shading in einem 2015er AAA Game, dazu sehr lange Ladezeiten für jeden Dialog, Texturen wurden nicht geladen, Framerate war nicht stabil usw. CD Projekt hat eine schöne Geschichte erzählt, aber sie waren in vielen Bereichen total überfordert.

Sven77
2015-12-25, 12:02:06
Bloodborne war imho viel zu kurz. Mag am hochwertigen Content liegen, aber nach 50h hat man das Spiel platiniert und alles gesehen. NG+ Durchgänge sind enttäuschend, das hat From bei Dark Souls besser hin bekommen. Finde ich schade da mir das Setting so viel besser gefallen hat als bei Dark Souls.

DinosaurusRex
2015-12-25, 13:48:11
Ich hab beim ersten Durchlauf leider sehr viel ausgelassen. Der zweite Durchlauf war dagegen eine Offenbarung. Beim dritten Durchlauf gab es immer noch neuen Content zu entdecken, bspw der Kannibale in den Forbidden Woods oder Patches the Spider. Das Spiel hat so viel versteckten Content und jedesmal wenn ich es starte, höre ich nicht auf zu spielen, weil das Gameplay so gut ist.

Ich hoffe das Kampfsystem in DS3 wird ganz viel Bloodborne-DNA enthalten.

Danbaradur
2015-12-25, 15:58:58
Bloodborne

starfish
2015-12-25, 20:25:05
Bloodborne oder Super Mario Maker

Senaca
2015-12-26, 13:25:29
Metal Gear. Besitze aber auch viele der anderen Spiele gar nicht um das beurteilen zu können

Eidt: Wobei runner-up natürlich Rocket League :D

lola
2015-12-26, 14:38:13
Bloodborne ist für mich das Konsolen Spiel des Jahres.

Witcher 3 hat OpenWorld und die Geschichte gut hinbekommen jedoch nervte mich, wie bereits in 1 & 2, das unsägliche Kampf- und Crafting-System.

krötenfresse
2015-12-27, 16:36:26
warum schneiden halo 5 und Xenobalde Chronicles X denn so schlecht ab? haben hier alle nur ne ps4?

Ori and the blind forest
derzeit bei steam für 12 euro. sollte man das angebot nutzen?

00-Schneider
2015-12-28, 10:48:23
derzeit bei steam für 12 euro. sollte man das angebot nutzen?


Da kommt bald eine erweiterte Version von raus.

krötenfresse
2015-12-29, 23:38:21
Da kommt bald eine erweiterte Version von raus.
das heißt?
ich hab keine aussagekräftigen infos gefunden.
auch nicht zum preis

Sven77
2015-12-29, 23:42:05
warum schneiden halo 5 und Xenobalde Chronicles X denn so schlecht ab? haben hier alle nur ne ps4??

Halo 5 war eher enttäuschend und Xenoblade ist eben ein Nischenprodukt.. kann mit dem japanophilen Zeugs auch nix anfangen

ravage
2015-12-30, 12:24:26
Xenoblade ist auch zu spät erschienen für die Umfrage. Um das Spiel zu bewerten muss man zudem eine ganze menge Zeit investieren. Das ist ja kein 6h CoD

DinosaurusRex
2015-12-31, 08:56:25
haben hier alle nur ne ps4?


Die Frage kannst du dir selbst beantworten, wenn du dir mal die Nachfrage nach den neuen Konsolen in Deutschland ansiehst:

http://abload.de/img/hardfacts_spielekonso1gsz0.png
http://abload.de/img/nachfrageverteilung-kwwskv.jpg
http://abload.de/img/beliebteste_spiele_20h1sl8.jpg
http://abload.de/img/preisentwicklung_spiepfski.jpg
http://abload.de/img/nachfrage-spiele-playbvsoh.png
http://abload.de/img/nachfrage-spiele-xboxsjs1w.png

Quelle (http://www.idealo.de/blog/20518-konsolenkrieg-liegt-die-playstation-4-weiterhin-klar-vor-der-xbox-one/)

Ich für meinen Teil hatte mir schon zum Launch der Wii U vorgenommen, mir eine zu kaufen, einfach weil Nintendo traditionsgemäß ein hervorragendes 1st-Party Line-Up aufweisen kann. Aber irgendwie ist es nie dazu gekommen und ich denke das lag in erster Linie am Preis. Für diese Hardware ist der nämlich eine absolute Unverschämtheit! Die PS4 dürfte doch mittlerweile sogar günstiger sein als eine Wii U... Xbox ist klar: Ich besitze eine PS4 und einen PC. Eine Xbox wäre da Geldverschwendung.

xxxgamerxxx
2016-01-01, 02:58:40
Als XBO Gamer fand ich Forza Horizon 2 und HALO 5 hervorragend.

Argo Zero
2016-01-01, 08:25:50
Wii U: Affordable Space Adventures

Imo sogar innovativstes Spiel der letzten 5 Jahre.

Lightning
2016-01-03, 20:18:19
Interessant, dass Bloodborne jetzt letztlich doch noch zu Witcher 3 aufgeschlossen (bzw. es aktuell sogar überholt) hat.

Halo 5 war eher enttäuschend und Xenoblade ist eben ein Nischenprodukt.. kann mit dem japanophilen Zeugs auch nix anfangen

Glaube nicht, dass man japanophil sein muss, um Xenoblade zu mögen. Das müsste dann ja fast auf sämtliche Reviewer zutreffen. :D

Sven77
2016-01-03, 22:37:23
Glaube nicht, dass man japanophil sein muss, um Xenoblade zu mögen. Das müsste dann ja fast auf sämtliche Reviewer zutreffen. :D

Reviewer sind ja auch der Objektivität verpflichtet.. meistens zumindest :D Meine damit das Xenoblade bestimmt ein klasse Spiel ist aber in unseren Breitengraden einen schweren Stand hat. Die Verbreitung der Wii U hilft nicht gerade.. bei Twitch ist es nach 2 Wochen auf schon wieder geradezu verschwunden

Lightning
2016-01-03, 22:50:48
Reviewer sind ja auch der Objektivität verpflichtet..

Naja. Gerade Spiele, die "nur für Genrefans" zu empfehlen sind, kriegen ja oftmals auch schlechtere Wertungen verpasst.

meistens zumindest :D Meine damit das Xenoblade bestimmt ein klasse Spiel ist aber in unseren Breitengraden einen schweren Stand hat. Die Verbreitung der Wii U hilft nicht gerade.. bei Twitch ist es nach 2 Wochen auf schon wieder geradezu verschwunden

Da hast du natürlich recht. Verwundern sollte die geringe Popularität hier daher auch kein Stück.

Ich spiele es gerade und finde es ziemlich fesselnd, obwohl mir einige Punkte klar missfallen. Das Charakterdesign empfinde ich z.B. als Fehlgriff - und das ist kein Widerspruch dazu, dass man mir durchaus ein wenig Japanophilie nachsagen könnte. :D Writing und Charaktere sind okay, aber weit weg vom Niveau eines Witcher 3 (was das Setting aber kaum weniger interessant macht). Das pure Gameplay macht mir dann aber tatsächlich mehr Spaß und kitzelt den Suchtfaktor-Nerv einfach besser.

beats
2016-01-04, 11:46:24
Xenoblade Chronicles X hätte ich auf die zwei gesetzt. Für mich zumindest, nach MGS5.

Xenoblade ist, bis auf die Gestaltung welche nunmal Geschmackssache ist, wirklich gut. Das Kampfsystem ist richtig fordernd zum Teil! Viele Tiere erwecken schon fast den Drang, wie in Monster Hunter notwendig, einzelne Gliedmaßen zu trennen um sich einen Vorteil zu verschaffen! Zumal je nach Gliedmaßen auch mehr Gegenstände dadurch "rausfallen". Das ist so ein Titel bei dem mir ein langer Grind nichts ausmacht, zumal man freier Entfaltung nachgehen weil man Klassen jederzeit einfach wechseln kann. Passt zum Zwang des forschens und erforschens.

Die Menüs und die Handhabung sind schon eher sperrig, die online Komponente typisch und auch sonst hat es seine Haken und Ösen. Finde eher das es dem Spiel gut steht es anders zu machen als die meisten heutigen Spiele. Es ist einfach von vorne bis hinten anders und wirkt deshalb unverbraucht auf mich. Deshalb auch auf der richtigen Konsole zuhause.

Der WiiU.

Im übrigen sehe ich bloodborne nach dem durchspielen des DLC auch vor Witcher 3. Verstehe nicht weshalb der Titel überhaupt soviel Lob bekommt. Die Teile zuvor waren bereits ähnlich und in der offenen Welt hat man die Qualität gehalten. Überraschend? Andererseits, das in vielen Belangen schwache Fallout 4 hat ja auch überall abgeräumt.

Zephyroth
2016-02-11, 10:33:39
Bin zwar ein Neuling, was Konsolen angeht, dennoch denke ich das Witcher III den Titel durchaus verdient hat. Ich kenne es vom PC und mittlerweile von der PS4. TW3 ist einfach ein Ausnahme-Game, egal ob PC oder Konsole.

Weil's schon auf der ersten Seite angesprochen wurde, ich verstehe die Unterteilung zwischen PC-Spiele und Konsolen-Spiele ebenfalls nicht. Es gibt einfach eine zu große Schnittmenge an Spielen, die sowohl auf Konsole als auch am PC herauskommt. Einziger Unterschied ist dann die Technik. Der PC stemmt höhere Auflösungen und auch mehr Effekte. Dinge, die für das Spielerlebnis mittlerweile (durch das allgemein hohe Niveau) vollkommen egal ist.

Grüße,
Zeph

Sven77
2016-02-11, 10:41:26
TW3 hat imho auf den Konsolen technisch versagt, die PS4 Version ist ja erst nach ein paar Monaten wirklich spielbar gewesen.. ich habs auch auf der PS4 angefangen und musste dann in den Sumpfleveln abbrechen da die Framerateeinbrüche dermassen nervig waren das auch Kämpfe zum Glücksspiel wurden.. Death March konnte man sich abschminken.

GBWolf
2016-02-11, 10:52:28
Die Trennung ist eventuell doch Sinnvoll. Geht es im pcspiele Forum Seitenweise um Grafikeinstellungen wird im Konsolenforum eher über das eigentliche Spiel gesprochen.

Zephyroth
2016-02-11, 13:40:24
TW3 hat imho auf den Konsolen technisch versagt, die PS4 Version ist ja erst nach ein paar Monaten wirklich spielbar gewesen.. ich habs auch auf der PS4 angefangen und musste dann in den Sumpfleveln abbrechen da die Framerateeinbrüche dermassen nervig waren das auch Kämpfe zum Glücksspiel wurden.. Death March konnte man sich abschminken.

Gut, das kenne ich nicht. Ich hab's immer mit dem großen Patch gespielt und hier merke ich kaum irgendwelche störenden Slowdown, auch kämpfen funktioniert ausgezeichnet. Das war am PC schlimmer, da war ich immer irgendwie davon getrieben, die Grafiksettings so weit wie möglich hochzuschrauben, so das die Framrate grad noch erträglich war.

Die Trennung ist eventuell doch Sinnvoll. Geht es im pcspiele Forum Seitenweise um Grafikeinstellungen wird im Konsolenforum eher über das eigentliche Spiel gesprochen.

Das stimmt. Und irgendwie bin ich zu alt, um mich noch um Grafiksettings zu sorgen. Da ist eine Konsole deutlich sorgenfreier (sofern die Framrate von Anfang an passt). Wie Sven77 geschildert hat, war TW3 anfangs nicht gut zu spielen. Hätte mich auch gewaltig gestört, hier hätte ich mit dem PC mehr Freiheiten gehabt.

Grüße,
Zeph

Mr_Snakefinger
2016-02-11, 13:59:49
Hab jetzt lange überlegt, von der obigen Liste kommen für mich eigentlich nur Batman Arkam Knight und Rise of the Tomb Raider in Frage, wobei Lara für mich definitiv die Nase vorn hat.

Mein eigentlicher Knaller 2015 war aber tatsächlich Dying Light, was im Gegensatz zu allen anderen gespielten Spielen nach wie vor installiert ist und (gerade in Anbetracht des aktuell erschienenen AddOns) nach wie vor gespielt wird.