PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Aufruf: öffentliche Diskussionsplattformen gesucht


joe kongo
2016-01-18, 11:14:10
Aus aktuellen Anlass,
Sperrung des Powi Subforums im 3DCenter,
ersuche ich um simple Quellangaben wo man
über politische, gesellschaftliche und wirtschaftliche Themen
reden kann und darf.

Ich ersuche eindringlichst, das keine Meinungen, Wertungen und Erfahrungen beigefügt werden,
da dies als politische Diskussion aufgefasst werden kann.

Surrogat
2016-01-18, 11:18:47
http://www.dasgelbeforum.net

nalye
2016-01-18, 11:20:20
Ich ersuche eindringlichst, das keine Meinungen, Wertungen und Erfahrungen beigefügt werden,
da dies als politische Diskussion aufgefasst werden kann.
Nur nochmal hervorgehoben, damit das auch jeder sieht

M4xw0lf
2016-01-18, 11:24:22
Facebook.

Dorn
2016-01-18, 11:29:35
Für die lange ist denn das powi forum geschlossen?

nalye
2016-01-18, 11:36:56
Für die lange ist denn das powi forum geschlossen?
Bis auf Weiteres

Cyphermaster
2016-01-18, 11:51:54
"Bis auf Weiteres" = mindestens so lange, bis wir genügend moderative Kapazität dafür aufbringen können, um die Beiträge umfänglich und ausreichend zeitnah so moderiert zu bekommen, wie es die Forenregeln und Leonidas vorgegeben haben.

Siehe auch dieses Posting von Leonidas (http://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/showthread.php?p=10917032#post10917032).

byola
2016-01-18, 11:59:40
"Bis auf Weiteres" = mindestens so lange, bis wir genügend moderative Kapazität dafür aufbringen können, um die Beiträge umfänglich und ausreichend zeitnah so moderiert zu bekommen, wie es die Forenregeln und Leonidas vorgegeben haben.

Siehe auch dieses Posting von Leonidas (http://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/showthread.php?p=10917032#post10917032).

Dicht von 22-8 Uhr, damit Suff oder Kiff nicht in der Einsamkeit enthemmen oder nur nach "Mod-fähig" offen. Posting/day-Begrenzung. 3-Strikes. Logarithmisch, steigende Sperrzeiten nur für die PoWi-Schreibberechtigung...da gibts Möglichkeiten. Jeder kapiert, dass 24/7 ein hartes Brot für die Mods ist.

Godmode
2016-01-18, 12:06:27
http://www.dasgelbeforum.net

Dort hätten nur wenige 3DCler eine Chance. Da wird der Account auch schonmal für einen Rechtschreibfehler gesperrt. Teilweise gibt es dort sehr interessante Beiträge, aber in letzter Zeit auch sehr viel Müll.

Dorn
2016-01-18, 12:11:28
Dicht von 22-8 Uhr, damit Suff oder Kiff nicht in der Einsamkeit enthemmen oder nur nach "Mod-fähig" offen. Posting/day-Begrenzung. 3-Strikes. Logarithmisch, steigende Sperrzeiten nur für die PoWi-Schreibberechtigung...da gibts Möglichkeiten. Jeder kapiert, dass 24/7 ein hartes Brot für die Mods ist.hört sich ganz gut an. Mein Tip einfach outsourcen an Bertelsmann. Spass

Cherry79
2016-01-18, 12:31:01
Achja, wie schön wars doch im Usenet vor 15 Jahren... kein Blingbling, keine Moderation, schöne verteilte Serverstruktur...
Ja ich weiß, das wird so nicht wiederkommen, aber ich vermisse es schon ein bißchen.

hadez16
2016-01-18, 12:41:42
4chan.

Facebook.

Wenn er darf, darf ich auch.

Cyphermaster
2016-01-18, 12:51:46
Dicht von 22-8 Uhr, damit Suff oder Kiff nicht in der Einsamkeit enthemmen oder nur nach "Mod-fähig" offen. Posting/day-Begrenzung. 3-Strikes. Logarithmisch, steigende Sperrzeiten nur für die PoWi-Schreibberechtigung...da gibts Möglichkeiten. Jeder kapiert, dass 24/7 ein hartes Brot für die Mods ist.
Selbstbeherrschung in ausreichendem Maß zu bewahren hätte auch geholfen. Wir haben es lange genug versucht, dagegen anzuarbeiten, und es gab auch genug Vorwarnungen. Jetzt also kein Gejammer bitte.

Blumentöpfchen
2016-01-18, 13:23:35
Bei Google "Politik" und "Forum" eingegeben.

Ergebnisse:
http://politik-forum.eu/
http://www.politik-sind-wir.de/
http://politikforen.net/

wobei politikforen.net doch ziemlich weit rechts angesiedelt ist. Ich bin da mal kurz angemeldet gewesen, aber hab mich als AfDler dort sehr links gefühlt *lol*
Was ist von den ersten beiden Foren zu halten? Ist dort einer von euch angemeldet?

EDIT: LEUTE, bitte wieder ON-TOPIC und hier Antworten auf die Frage aus dem Startposting geben. Welche Politikforen sind brauchbar?

Gandharva
2016-01-18, 13:36:00
Dort hätten nur wenige 3DCler eine Chance. Da wird der Account auch schonmal für einen Rechtschreibfehler gesperrt. Teilweise gibt es dort sehr interessante Beiträge, aber in letzter Zeit auch sehr viel Müll.
Früher gab es dort einige gute finanzpolitische Beiträge und Börsentips. Heute ist das ein Sammelbacken für teils völlig durchgeknallte VTler die ihren geistigen Abfall absondern. Natürlich streng nach Duden! stokk z.B. hatt(e) viele gute Börsentips mit denen ich auch schon das ein oder andere Mal was verdient habe. :)

M4xw0lf
2016-01-18, 13:39:08
Früher gab es dort einige gute finanzpolitische Beiträge und Börsentips. Heute ist das ein Sammelbacken für teils völlig durchgeknallte VTler und politische Extremisten die ihren geistigen Abfall dort absondern.
Was ist das PoWi? :ujeopardy:

:freak:

Surrogat
2016-01-18, 13:42:31
Dort hätten nur wenige 3DCler eine Chance. Da wird der Account auch schonmal für einen Rechtschreibfehler gesperrt. Teilweise gibt es dort sehr interessante Beiträge, aber in letzter Zeit auch sehr viel Müll.

eigentlich sollten wir doch keine Beurteilungen hier im Thread schreiben!
Ich hatte persönlich bis jetzt keine Probleme im Gelben....

@Topic: die Kommentierungsfunktion beim Spon, wird leider oft bei brisanten Themen nicht zugelassen

Dorn
2016-01-18, 13:44:59
Was ist das PoWi? :ujeopardy:

:freak: Politik und Wirtschaft

soLofox
2016-01-18, 14:03:03
eigentlich sollten wir doch keine Beurteilungen hier im Thread schreiben!
Ich hatte persönlich bis jetzt keine Probleme im Gelben....

@Topic: die Kommentierungsfunktion beim Spon, wird leider oft bei brisanten Themen nicht zugelassen

soll wohl ein scherz sein?!

in 99% aller flüchtlingsthemen sind gerade keine kommentare zugelassen.

also diskutieren kannst du da null.

Surrogat
2016-01-18, 14:12:34
soll wohl ein scherz sein?!

in 99% aller flüchtlingsthemen sind gerade keine kommentare zugelassen.

also diskutieren kannst du da null.

man munkelt das es auch noch andere politische und wirtschaftliche Themen ausser dem Flüchtlingsthema geben soll ;)

Eventuell wäre es sinnvoll ein reines Wirtschaftsforum im 3DCF aus dem PoWi abzuspalten, dann wäre die Arschkarte nur noch im politischen Teil

Blumentöpfchen
2016-01-18, 15:08:43
Bei Google "Politik" und "Forum" eingegeben.

Ergebnisse:
http://politik-forum.eu/
http://www.politik-sind-wir.de/


Hab mich da mal kurz durchgeklickt.
Das macht beides auf den ersten Blick einen ganz guten Eindruck.

Klickt euch bitte mal durch und sagt mir, welchen Eindruck diese beiden Foren auf euch machen!
Das Dritte (politikforen.net) lasse ich aus der Diskussion raus, weil das eine rechtsextreme Plattform ist.

Lyka
2016-01-18, 15:11:16
einfach in ausländischen Foren surfen... gerade im englischsprachigen Bereich trifft sich alles :)

www.PoliticalForum.com
www.debatepolitics.com

Dicker Igel
2016-01-18, 15:41:48
Ich bin der Meinung, dass man gewisse Dinge nur "Reallife" diskutieren sollte, da es online eben viel einfacher ist, Dinge "zu sagen", die man sich in einer "Reallife"-Situation zweimal überlegen würde. Möglich ist es sicherlich, nur braucht das dann die entsprechende Aufsicht, welche Spreu vom Weizen trennt - aber das ist dann auch nicht allzu einfach, vor allem in Anbetracht der Tatsache, dass diese Personen es unentgeltlich machen. Ich meine, wer tut sich sowas freiwillig an?

Finch
2016-01-18, 15:53:48
Diese Art der Diskussion ist dann aber leider nur auf einen sehr kleinen Raum beschränkt UND alle die nicht gerade sehr extrovertiert sind, werden ausgeschlossen.

byola
2016-01-18, 15:56:21
.... vor allem in Anbetracht der Tatsache, dass diese Personen es unentgeltlich machen. Ich meine, wer tut sich sowas freiwillig an?

Na ja, wer das aber nur macht, um das "Grün" in der sig zu haben, steht halt mehr auf den Status, als auf die damit verbundene Arbeit. Ist das echt so schwer, die Po zu betreuen, wenn einer der MODs dafür Zeit hat? Dann ist es halt auf und sonst dicht. Ein Anspruch auf 24/7 hat ja keiner. Und die Wi zu betreuen fällt doch nur schwer, wenn die dortigen Meldungen politisch untermauert oder verursacht sind.

nalye
2016-01-18, 15:59:53
Der Gruene meint, dass das wieder in die Richtung der Diskussion ueber moderative Entscheidungen abdriftet... Leute, bleibt beim Thema und verlagert das nicht hier rein, bei akutem Redebedarf gibt es das Kontaktforum

Dicker Igel
2016-01-18, 16:03:34
Diese Art der Diskussion ist dann aber leider nur auf einen sehr kleinen Raum beschränkt UND alle die nicht gerade sehr extrovertiert sind, werden ausgeschlossen.
Nah, das hat imo nix mit Intro- und Extraversion zu tun, sondern mit bloßer Toleranz. Wer in einer Diskussion derartige Schwächen anderer ausnutzt, ist da am falschen Platz und sollte vorher paar Runden um den Block rennen.

Lyka
2016-01-18, 16:05:15
ich empfehle hier explizit englischsprachige Foren. Gerade in den USA gibt es zu jeder noch so abgedrehten Meinung ein dankbares Klientel von Dankbarnickern :)

#44
2016-01-18, 16:06:17
Eventuell wäre es sinnvoll ein reines Wirtschaftsforum im 3DCF aus dem PoWi abzuspalten, dann wäre die Arschkarte nur noch im politischen Teil
Ich denke nicht, dass das Funktioniert. Wenn Wirtschaftsthemen nicht absolut seicht sind, wird es sofort politisch.

Sortier doch mal für dich die Threads der letzten Monate in Po und Wi. Bei den meisten ist's schon im Titel ein Politikthema, der Rest zeigt dann recht schnell in den Beiträgen seine politische Dimension.

Dicker Igel
2016-01-18, 16:09:29
Lyka,

joar, oder man macht auf G+ odA 'ne Community auf, die man dann selber moderieren kann.

Lyka
2016-01-18, 16:17:20
Lyka,

joar, oder man macht auf G+ odA 'ne Community auf, die man dann selber moderieren kann.

das dann aber nicht 3DC nennen... aber eine eigene Powi-Community, wo alle sich versammeln aus dem Unterforum hier, das hätte doch was :)

Butter
2016-01-18, 16:23:06
www.reddit.com

Lyka
2016-01-18, 16:24:13
da finde ich das Layout unübersichtlich, aber besser als Telepolis, wo man jedes Posting händisch öffnen muss -.-

Philipus II
2016-01-18, 16:32:52
www.ngb.to
Ist eine Neugründung der ehemaligen Gulli-Crew und vieler alter User.

Blumentöpfchen
2016-01-18, 16:41:29
www.ngb.to
Ist eine Neugründung der ehemaligen Gulli-Crew und vieler alter User.

Seit wann gibt es das Board?
Noch nicht viel los dort, aber was noch nicht ist, kann noch werden! Und das tolle: Hardware- und Softwareforum inkl.

Und ich als ehemaliger Gulli-Veteran :biggrin::smile:

Kundschafter
2016-01-18, 17:09:22
Ich bin auch ein wenig enttäuscht über die Schliessung.
Kommt mir irgendwie bekannt vor (ComputerBase lässt grüssen), wird aber respektiert.

Bei den verlinkten Foren würde ich "Politik sind wir" vorziehen, scheint mir übersichtlicher.
Anmelden werde ich mich nicht, es reicht langsam mit Foren und Foren...und Foren.

Philipus II
2016-01-18, 17:54:23
Das NGB Brett ist gut ein Jahr alt und wurde gegründet, nachdem das gulli:board verkauft wurde. Die Moderatoren haben im Zuge der Übernahme das Amt niedergelegt, der freiwillige Admin ein neues Brett aufgesetzt und die verbleibenden User sind mit umgezogen.

Der Hardwarebereich ist aber nur ein Anhängsel und fachlich bei weitem nicht vergleichbar.

rmdd53
2016-01-18, 18:10:24
http://www.allmystery.de/

aber keine Erfahrungen damit

Dicker Igel
2016-01-18, 19:13:27
Das NGB Brett ist gut ein Jahr alt und wurde gegründet, nachdem das gulli:board verkauft wurde.
Hatte Kronkorken nicht schon viel eher einen Ersatz zum alten G:B gebracht? Jedenfalls waren die Diskussionen im alten G:B(alte Crew, Kurupt etc) episch und wurden aber auch entsprechend moderiert und geschlossen ; ) In den alten AOL Chats(frühe 90'er) war's auch immer nice, während man keine Urlaubsbilder über 28.8k gezogen hatte :smile:

Philipus II
2016-01-18, 19:18:56
CorenkorkN's Brett kam zeitlich wohl einfach zu früh. Erst NGB konnte dann auf eine breite Abwanderungsbewegung zählen.

(del676)
2016-01-18, 19:36:24
4chan.org/pol

Blumentöpfchen
2016-01-18, 20:01:34
Ich bin auch ein wenig enttäuscht über die Schliessung.
Kommt mir irgendwie bekannt vor (ComputerBase lässt grüssen), wird aber respektiert.

Bei den verlinkten Foren würde ich "Politik sind wir" vorziehen, scheint mir übersichtlicher.
Anmelden werde ich mich nicht, es reicht langsam mit Foren und Foren...und Foren.
Man müsste sich für eines dieser Foren entscheiden und dort dann eine Kolonie aufschlagen :biggrin:

3DC Refugees ;D

lumines
2016-01-18, 20:12:56
Ich bin der Meinung, dass man gewisse Dinge nur "Reallife" diskutieren sollte, da es online eben viel einfacher ist, Dinge "zu sagen", die man sich in einer "Reallife"-Situation zweimal überlegen würde.

Du denkst mehr nach, wenn du redest, als wenn du schreibst? Ich würde mal behaupten, dass es für die meisten Leute genau andersrum ist.

Bei den meisten „Reallife“-Diskussionen wird mehr mit Rhetorik als mit Argumenten gearbeitet. Komplexe Argumente kann man sowieso nur schriftlich verfolgen.

M4xw0lf
2016-01-18, 21:03:13
Du denkst mehr nach, wenn du redest, als wenn du schreibst? Ich würde mal behaupten, dass es für die meisten Leute genau andersrum ist.

Bei den meisten „Reallife“-Diskussionen wird mehr mit Rhetorik als mit Argumenten gearbeitet. Komplexe Argumente kann man sowieso nur schriftlich verfolgen.
Die Grundzüge der guten Kinderstube lässt man trotzdem im Gespräch Angesicht zu Angesicht nicht so schnell fahren, was der adipöse Stachelhäuter mMn sagen wollte.

interzone
2016-01-18, 21:29:50
Topic: Berlin Reichstag.
Ich hoffe, dass ich bis dahin noch zu Fuß hinkomme.

Surrogat
2016-01-18, 21:51:41
Man müsste sich für eines dieser Foren entscheiden und dort dann eine Kolonie aufschlagen :biggrin:

3DC Refugees ;D

gabs in der Vergangenheit schon mehrere, z.b. für gesperrte User die warten mussten bis sie hier wieder posten durften

Dicker Igel
2016-01-18, 22:02:11
Die Grundzüge der guten Kinderstube lässt man trotzdem im Gespräch Angesicht zu Angesicht nicht so schnell fahren, was der adipöse Stachelhäuter mMn sagen wollte.
Exakt. Davon ab erkennt man Rhetoriker im RL relativ einfach und stoppt deren "Monologe" eben mit dem nötigen Fingerspitzengefühl. Zeit zum Nachdenken kann man sich auch im RL schaffen. Man kann halt nix nachschlagen, aber dann hat man's ja eh nicht kapiert ...

Dorn
2016-01-19, 08:01:13
Man müsste sich für eines dieser Foren entscheiden und dort dann eine Kolonie aufschlagen :biggrin:

3DC Refugees ;D

Dann mach mal:smile:

SirCum_A_Lot
2016-01-19, 08:12:15
Gibts doch schon alles:

http://www.planet3dnow.de/vbulletin/threads/1662-Wo-ist-3DCenter/page38

http://ht4u.net/forum/index.php?topic=31282.3495

sun-man
2016-01-19, 08:46:52
Holt Euch ne 08/15 Domain. PhpBB als Forensoftware und legt los. Aber dann muss einer von Euch die Verantwortung übernehmen die so gerne an die Betreiber abgegeben wird. Das ganze ist nach 30 Minuten erledigt.

Blumentöpfchen
2016-01-19, 12:38:02
Holt Euch ne 08/15 Domain. PhpBB als Forensoftware und legt los. Aber dann muss einer von Euch die Verantwortung übernehmen die so gerne an die Betreiber abgegeben wird. Das ganze ist nach 30 Minuten erledigt.
Macht keinen Sinn, weil es ausreichend bestehende Alternativen gibt.

Dann mach mal:smile:
Das sollte eine Entscheidung des 3DC-Kollektivs sein.

Gibts doch schon alles:

http://www.planet3dnow.de/vbulletin/threads/1662-Wo-ist-3DCenter/page38

http://ht4u.net/forum/index.php?topic=31282.3495

p3d und ht4u sind tot.
Das ngb-Forum macht aber auch einen recht toten Eindruck. Nicht viel los dort.

Blumentöpfchen
2016-01-19, 12:39:34
http://www.allmystery.de/

aber keine Erfahrungen damit
:freak:
Da musst Du aber schon 'ne Menge trinken um Allmystery zu ertragen. Von Echsenmenschen-Verschwörungstheorien bis hin zu "hohle Erde"-Theorie findest Du da wirklich jeden Schrott. Der letzte Lacher war für mich dort die "kalte Sonne" Theorie ;D

Philipus II
2016-01-19, 19:30:52
Wenn man die 30, 40 Stammuser des PoWi irgendwo aufschlagen kommt da schon Leben rein, da mache ich mir keine Sorgen. Auch hier im 3dc ist es ja doch eine eher kleine Stammbelegschaft, die den Großteil der Beiträge schreibt.

Blumentöpfchen
2016-01-21, 16:22:13
Einfach die Anzahl der Beiträge pro User pro Tag im PoWi auf 3 begrenzen und das Problem ist gelöst :cool:

Exxtreme
2016-01-21, 16:28:44
Einfach die Anzahl der Beiträge pro User pro Tag im PoWi auf 3 begrenzen und das Problem ist gelöst :cool:
Sowas Ähnliches hatte das Politikforum schon. Sorgte dafür, dass sich die Leute massiv Zweitaccounts besorgt haben um diese Hürde zu umgehen.

Blumentöpfchen
2016-01-21, 16:43:07
Sowas Ähnliches hatte das Politikforum schon. Sorgte dafür, dass sich die Leute massiv Zweitaccounts besorgt haben um diese Hürde zu umgehen.

Zweitaccounts kann man sanktionieren *hrhr*

EDIT: Zusätzlich könnte man noch eine minimale Zeichenanzahl pro Beitrag einführen. Das würde die inhaltslosen Einzeiler und "Du bist blöd"- Flames reduzieren...

PHuV
2016-01-21, 17:04:17
Das scheint aber aktuell überall auf allen deutschen Foren ein Thema sein. Nicht ohne Grund haben viele Zeitungen ihre Foren und Kommentarfunktionen geschlossen halten. Der adminstrative Aufwand ist einfach zu groß geworden, und man will halt eben nicht alles von Volkes Stimme hören und wissen.

Cyphermaster
2016-01-21, 17:05:10
Das hat nicht einmal was mit "nicht wissen wollen" zu tun.

So lange User nicht bereit sind, die notwendige Selbstbeherrschung beim Schreiben walten zu lassen und sich damit innerhalb der Regeln einer Plattform zu bewegen, läuft eine größere Menge solcher eskalierender *denkteuchwas* am Ende immer auf das gleiche Problem hinaus (Gemeldete Posting-Menge > moderative Kapazitäten), was auch immer auf die zwei gleichen, grundlegenden Lösungsmöglichkeiten -abseits einer völligen Nicht-Moderation, was für einen Betreiber kaum praktikabel sein dürfte- hinausläuft: Entweder so viel mehr Moderatoren, daß trotzdem die Menge an zu bearbeitenden Postings sehr schnell und rund um die Uhr bearbeitet wird (was sich je nach Umfang eine Plattform schnell nicht mehr leisten will/kann), oder eine Schließung.

Ohne eine Verhaltensanpassung der User wandert das Problem, das wir hier hatten, lediglich eine Haustüre weiter.

x-force
2016-01-21, 17:05:45
ich finds ja einfach nur krass, wie die angeblichen demokraten hier die redefreiheit (nicht) hoch halten.

definitiv us amerikanische foren. meinungsfreiheit ist da noch mehr als ein wort.

Cyphermaster
2016-01-21, 17:15:33
Auch in US-Forensystemen kann man nicht beliebig jegliche Grütze ablassen.
Es gibt einen Unterschied bezüglich Redefreiheit im Inhalt und Redefreiheit in der Form, den man kennen und machen sollte.

derpinguin
2016-01-21, 17:16:09
ich finds ja einfach nur krass, wie die angeblichen demokraten hier die redefreiheit (nicht) hoch halten.

definitiv us amerikanische foren. meinungsfreiheit ist da noch mehr als ein wort.
Meinungsfreiheit hört da auf, wo man andere beleidigt. War hier ja nicht drin.

Exxtreme
2016-01-21, 17:26:55
ich finds ja einfach nur krass, wie die angeblichen demokraten hier die redefreiheit (nicht) hoch halten.
Das sehen Staatsanwälte halt bissl anders, sry. Wenn die Leute im PoWi nicht so ausflippen würden dann wäre es ja noch offen.
definitiv us amerikanische foren. meinungsfreiheit ist da noch mehr als ein wort.
Dafür werden dort andere Sachen wegzensiert.

x-force
2016-01-21, 17:29:20
ich dachte immer erwachsene menschen stehen da drüber und man bräuchte eine etwas eigenartige "ehrauffassung" um sich an beleidigungen derartig zu stören. lässt den verfasser zwar nicht in einem besseren bild erscheinen, aber jeder hat hier eine (halbwegs) funktionierende ignorelist. :freak:

das leben wäre einfach enorm müßig, würde man konsequent den anspruch vertreten, der hier an das powi gestellt wird.

Dafür werden dort andere Sachen wegzensiert.
was denn z.b.?

Pirx
2016-01-21, 17:29:25
Dann sanktioniert doch strenger, oder ist sperren nur für das Powi nicht möglich?

Blumentöpfchen
2016-01-21, 18:02:12
Dann sanktioniert doch strenger, oder ist sperren nur für das Powi nicht möglich?

was hältst Du von der 3-Beiträge Begrenzung?

nalye
2016-01-21, 18:18:17
Das Thema ist NICHT "Warum ist das PoWi dicht?"

M4xw0lf
2016-01-21, 18:21:44
was denn z.b.?
Titten.

x-force
2016-01-21, 18:25:41
Titten.
haha, guter einwurf...

aber darauf kann man wohl in einem politikforum verzichten.

jedoch würde ich trotzdem niemandem vorschreiben wollen, was, oder ob er was anzuziehen hat.
man sollte die bilder daher an geeigneter stelle posten dürfen.

derpinguin
2016-01-21, 18:28:26
haha, guter einwurf...

aber darauf kann man wohl in einem politikforum verzichten.


Und in einem 3D Center kann man wohl auf eine Politikecke gut verzichten.

just my 2 cents.

x-force
2016-01-21, 18:33:22
könnte man sicherlich drüber nachdenken, ich finde es jedoch sinnvoll, weil leo sich auf seiner hauptseite ebenfalls nicht nur blind mit pc und computerthemen beschäftigt.

Djudge
2016-01-21, 18:36:46
Kann man wohl, mir fehlt jedoch ein Stück des täglichen Wahnsinns und es ist ja auch nicht nur Grütze geschrieben worden.
Hypothetisch, wenn ein wirkliches einschneidendes politisches Ereignis in der Eu und oder De passieren sollte, reden wir weiter nur über FPS, Moin und Käsekuchen?

ABIDAR
2016-01-21, 19:35:55
Lasst es doch so wie es ist. Einen Versuch ist es doch wert? Wenn die Leute merken, dass sämtliche deutsche Platformen den Artenschutz konsequent durchziehen, dann bewegen wir vielleicht unseren Hintern notgedrungen nach draussen, weil das Überdruckventil des Gehörtwerdens per Diktat nicht mehr funktioniert. Den Mund zu verbieten ist immer die letzte Verzweiflungstat vor dem Knall.

Lowkey
2016-01-21, 19:55:10
Das PoWi hier ist aktuell für mich alternativlos. Ich finde noch keinen passenden Ersatz.

Disconnected
2016-01-21, 20:29:07
Wir gründen 3DCUGIDA.

DELIUS
2016-01-21, 20:35:42
Das PoWi hier ist aktuell für mich alternativlos. Ich finde noch keinen passenden Ersatz.

+1 (habe euch alle lieb)

arcanum
2016-01-21, 20:36:39
würde mich freuen, wenn man einige powi-teilnehmer für eine andere plattform mobilisieren könnte. würde daher vorschlagen, dass man ein voting über eine auswahl von geeigneten foren macht, wo die powi-ikonen weiterdiskutieren könnten.

Blumentöpfchen
2016-01-21, 20:44:05
würde mich freuen, wenn man einige powi-teilnehmer für eine andere plattform mobilisieren könnte. würde daher vorschlagen, dass man ein voting über eine auswahl von geeigneten foren macht, wo die powi-ikonen weiterdiskutieren könnten.

Ein paar Vorschläge sind ja bereits gepostet worden. Wir können ja noch weitere sammeln und dann eine Abstimmung (Umfrage) durchführen.
p3dnow?

bleipumpe
2016-01-21, 20:46:50
Das PoWi hier ist aktuell für mich alternativlos. Ich finde noch keinen passenden Ersatz.
Geht mir auch so. Das PoWi war für mich der Grund, hier fast täglich reinzuschauen. Mal sehen, wie sich das auf die Besucherfrequenz auswirkt.

arcanum
2016-01-21, 20:57:44
Ein paar Vorschläge sind ja bereits gepostet worden. Wir können ja noch weitere sammeln und dann eine Abstimmung (Umfrage) durchführen.
p3dnow?

du hattest schon http://politik-forum.eu/ genannt. scheint einigermaßen gut besucht zu sein, und die themenauswahl ist auch nicht so weit vom hiesigen (powi-)forum entfernt. stimme deshalb für eine aufnahme in die auswahlliste.

rmdd53
2016-01-21, 21:01:24
Sogar in der Lounge ist ziemlich tote Hose seit ein paar Tagen.

Blumentöpfchen
2016-01-21, 21:19:08
du hattest schon http://politik-forum.eu/ genannt. scheint einigermaßen gut besucht zu sein, und die themenauswahl ist auch nicht so weit vom hiesigen (powi-)forum entfernt. stimme deshalb für eine aufnahme in die auswahlliste.

wobei ich zugeben muss, dass politik-sind-wir einen optisch schöneren Eindruck machte :biggrin:

Knobina
2016-01-21, 21:32:32
Jetzt ist das 3DC zu und /pol/ ist gerade offline.:mad: Verfassungsschutz-Online politikforen.net ist mir am Abend zu anstrengend. Auf Efukt ist gerade fast nichts los und auf dem Freigeist-Forum dreht der Admin gerade durch. Habe nach langer Zeit sogar den Fernseher eingeschaltet und schaue "Wölfe" auf Arte.:freak:

rokko
2016-01-22, 18:51:44
Ich hege ja die Hoffnung das die Sperrung mal wieder aufgehoben wird.

x-force
2016-01-22, 21:25:52
Das sehen Staatsanwälte halt bissl anders, sry.

interessiert einen deutschen staatsanwalt wirklich, was die whitianga marketing ltd auf den britischen jungferninseln treibt?

glaubst du wirklich, er könne, selbst wenn es ihn interessiert, dagegen vorgehen?

Tomislav
2016-01-22, 21:57:31
Hallo

glaubst du wirklich, er könne, selbst wenn es ihn interessiert, dagegen vorgehen?

Er könnte gegen die in Deutschland wohnhaften Moderatoren und Forenmitglieder vorgehen.

Grüße Tomi

Djudge
2016-01-22, 22:03:15
Wie erhält er die IP-Adressen? Durch die whitianga marketing ltd?

x-force
2016-01-22, 22:03:39
Hallo

Er könnte gegen die in Deutschland wohnhaften Moderatoren und Forenmitglieder vorgehen.

Grüße Tomi

wie denn?

ohne log des forums inkl ip adressen dürfte das schwer werden.

die moderatoren sind außerdem nicht betreiber. da könnten wenn dann maximal der betreiber und der verfasser für belangt werden.

Tomislav
2016-01-22, 22:16:06
Hallo

wie denn?

ohne log des forums inkl ip adressen dürfte das schwer werden.

Die Adresse von Leonidas (der Administrator und somit Mitverantwortlicher ist) kannst du ganz einfach googlen.


die moderatoren sind außerdem nicht betreiber. da könnten wenn dann maximal der betreiber und der verfasser für belangt werden.

Dann google mal nach Moderatoren Haftung in Internet Foren, wenn die Moderatoren etwas mitbekommen und nicht reagieren/löschen dann sind die mit in der Haftung (Stichwort Haftung der Erfüllungsgehilfen (Moderatoren)).

Grüße Tomi

Pirx
2016-01-22, 22:30:46
Dazu müsste dieses Etwas erstmal nicht nur nicht politisch korrekt, sondern sogar nicht von der Meinungsfreiheit gedeckt und strafrechtlich relevant sein.

Krümelmonster
2016-01-24, 10:04:04
https://www.reddit.com/r/de/

Gibt hier ziemlich viele Meldungen zu aktuellen Themen wie der Flüchtlingskrise auf Basis dessen sich Diskussionen entwickeln. Kenne kein Board mit einer ähnlich großen Reichweite.
Darüber hinaus gibt es auch noch eine Vielzahl internationaler Unterforen in denen man diskutieren kann.

Dorn
2016-01-25, 14:48:32
Aus dem Politik forum EU
Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland
BeitragSa 23. Jan 2016, 22:59
[MOD] - der Strang ist gesperrt bis Aufräumungsarbeiten, bzw. interne Klärungen abgeschlossen sind!

Surrogat
2016-01-25, 14:55:51
Aus dem Politik forum EU
Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland
BeitragSa 23. Jan 2016, 22:59
[MOD] - der Strang ist gesperrt bis Aufräumungsarbeiten, bzw. interne Klärungen abgeschlossen sind!

hat halt zu viel Zündstoff das Thema...

nalye
2016-01-25, 15:31:25
Wiederholt hier aufgeraeumt... Bleibt beim Thema, sonst faehrt der Punktezug hier durch. Der naechste Halt wird >=5-Punkte-Stadt sein

blackbox
2016-01-25, 15:36:37
Hier eine sehr interessante Lektüre zum Thema:
http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/filterblase-radikalisierung-auf-facebook-a-1073450.html

Übertragt das auf jedes x-beliebige Forum und dann wird klar, dass jedes öffentliche Forum so ein Thema (Ausländer, Flüchtlinge etc.) irgendwann schließen muss.
Die Lösung kann nur sein, dass diese Art Leute unter sich bleiben im Darknet.
Fände ich auch begrüßenswert. Denn zu diskutieren gibts da ja eh nichts mehr.

Cyphermaster
2016-01-25, 16:36:09
hat halt zu viel Zündstoff das Thema...
Hier eine sehr interessante Lektüre zum Thema:
http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/filterblase-radikalisierung-auf-facebook-a-1073450.html

Übertragt das auf jedes x-beliebige Forum und dann wird klar, dass jedes öffentliche Forum so ein Thema (Ausländer, Flüchtlinge etc.) irgendwann schließen muss.

Ich denke nicht, daß das -zumindest nicht alleine- am Thema liegt. Es ist ja beileibe nicht das erste Thema mit Zündstoff, das auf solchen Plattformen behandelt wird, und trotzdem hat man keine Notbremse ziehen müssen. Wie ich schon sagte, hängt das imho im Wesentlichen von den Usern ab.

Soziale Medien, Fora, etc. hängen allesamt am Anteil ihrer Benutzer, die nicht (oder nicht mehr) bereit sind, die notwendige Selbstreflexion und damit Selbstbeherrschung bei der Wortwahl walten zu lassen und/oder ein Minimum an argumentativem Inhalt liefern. Je mehr derartige User, desto eskalativer verlaufen die "Diskussionen" - bis sie von der vorhandenen Menge an Moderatoren nicht mehr beherrschbar sind. Um welches Thema es sich dabei dreht, welche Positionen inhaltlich vertreten werden, ist dabei im Endeffekt egal.

Deshalb würde ich von vorn herein Plattformen meiden, wo sich solche User sammeln, weil die Chancen auf Schließung entsprechend hoch sind.

Surrogat
2016-01-25, 16:37:34
Fände ich auch begrüßenswert. Denn zu diskutieren gibts da ja eh nichts mehr.

Wenns da nix zu diskutieren gäbe, würden die entsprechenden Threads, nicht nur im 3DCF, nicht so schnell explosionsartig an Größe gewinnen, oder meinst du das ist alles nur rechte Meinungsmache?

Cyphermaster
2016-01-25, 16:50:54
Ich denke, er zielt dabei auf den Punkt der mangelnden Fähigkeit (so ähnlich wie ich bezüglich dem Willen) vieler Teilnehmer zu einer echten Diskussion. Oder wie es so schön heißt: Bei Manchem ist der geistige Horizont ein Kreis mit Radius Null = der eigene Standpunkt. Da erübrigt sich jegliche ernsthafte Diskussion, diese Leute suchen nur eine Plattform zur digitalen Manifestation und Missionierung ihres persönlichen Glaubensbekenntnisses.

Surrogat
2016-01-25, 16:53:55
Ich denke, er zielt dabei auf den Punkt der mangelnden Fähigkeit (so ähnlich wie ich bezüglich dem Willen) vieler Teilnehmer zu einer echten Diskussion. Oder wie es so schön heißt: Bei Manchem ist der geistige Horizont ein Kreis mit Radius Null = der eigene Standpunkt. Da erübrigt sich jegliche ernsthafte Diskussion, diese Leute suchen nur eine Plattform zur digitalen Manifestation und Missionierung ihres persönlichen Glaubensbekenntnisses.

sieht mir nicht so aus, denn er sagt ja ausdrücklich das es nix mehr zu diskutieren gibt, nicht das es hauptsächlich Leute sind die eigentlich gar nicht diskutieren wollen, weil sie ihren Standpunkt eh nicht in Frage stellen
Im übrigen habe ich noch nie eine Diskussion gesehen die ausschließlich von Beton-Meinungsvertretern bestritten wird, irgendwer ist da immer diskussionsbereit

Topha
2016-01-28, 20:15:54
sieht mir nicht so aus, denn er sagt ja ausdrücklich das es nix mehr zu diskutieren gibt, nicht das es hauptsächlich Leute sind die eigentlich gar nicht diskutieren wollen, weil sie ihren Standpunkt eh nicht in Frage stellen
Im übrigen habe ich noch nie eine Diskussion gesehen die ausschließlich von Beton-Meinungsvertretern bestritten wird, irgendwer ist da immer diskussionsbereit

Ich für meinen Teil kann die (sämtliche) Mods verstehen. Bin ja eh recht neu hier, und habe das PoWi meist nur kurz angelesen, aber Diskussion gab es da eher weniger. Es sei denn man versteht unter Diskussion das, was in den Polit-Talkshows meist stattfindet, nämlich ein Haufen Leute die nicht miteinander Reden sondern nur versuchen ihre Meinung möglichst oft und möglichst laut zu sagen :rolleyes:

Das Problem liegt meiner Meinung nach auch und vor allem an allgemein explodierten Nutzerzahlen. Foren sind halt inzwischen nichts exotisches mehr wie noch um die Jahrtausendwende. Und durch Masse sinkt nunmal fast immer das Niveau.

Ganz davon abgesehen, dass durch die Anonymität, die fehlende Sicht auf den Gegenüber und die Nutzung von Schrift im Gegensatz zum gesprochenem Wort mit allem was damit einhergeht (Mimik, Intonation, direkte Interaktion) nochmal einiges an Missverständnissen hinzukommt und Sachen gesagt und verstanden werden die "offline" so nicht gesagt und verstanden würden.

Öffentliche Diskussionsplattform: Die nächste Kneipe :ubeer:

Geächteter
2016-01-28, 20:30:25
Wenns da nix zu diskutieren gäbe, würden die entsprechenden Threads, nicht nur im 3DCF, nicht so schnell explosionsartig an Größe gewinnen, oder meinst du das ist alles nur rechte Meinungsmache?
Diskutieren bringt eh keine Änderung, höchstens seelische Erleichterung wie ne Sitzung beim Psychodoc. Alle müssen einfach an der Wahlurne konsequent handeln, sich auch als Wahlzähler engagieren, um möglichen Schmuh von den Volksparteien bei der Auszählung zu unterbinden. Und dann hoffen, dass es noch nicht zu spät ist und der Politikwechsel auch vollzogen wird. Ansonsten ist eh gute Nacht angesagt oder der Konflikt wird auf der Straße ausgetragen.

Lowkey
2016-01-29, 13:48:07
Wenn es in einer demokratischen Gesellschaft sowohl zu einem Vertrauensverlust in die Politik als auch die Medien kommt, wenn große Volksparteien immer mehr Wähler verlieren, wenn die Anzahl der Nichtwähler gewaltig ist, wenn radikale Parteien, die bis vor Kurzem noch nicht mal existiert haben, plötzlich zur drittstärksten Kraft bei Landtagswahlen werden können, wenn Medien Foren schließen müssen, weil sie den Unmut der Leserschaft nicht mehr in den Griff kriegen, und schließlich: Wenn Journalisten verbal und körperlich angegangen werden, dann sind Zustände erreicht, die auf gewaltige Spannungen im Innern eines Landes hinweisen.

Trifft zu

Cyphermaster
2016-01-29, 14:40:25
Diskutieren bringt eh keine Änderung, höchstens seelische Erleichterung wie ne Sitzung beim Psychodoc.Eine Änderung der persönlichen Einstellung (und damit später auch die Umsetzung) ist bei einer Diskussion im Sinne eines echten Austauschs von Meinungen und Argumenten absolut möglich - dafür ist sie auch da. Digitales Auskotzen als mehr oder minder Einwege-Kommunikation ist hingegen mit "Diskutieren" völlig falsch betitelt. Genau wie im Text von Lowkey "Unmut" mit "Umgangsformen" vermischt wird, obwohl das sehr unterschiedliche Dinge sind.

Das macht auch langsam schwierig, überhaupt noch zu diskutieren. Auf den Plattformen, die inhaltlich beschneiden, geht es nicht. Auf denen, die alles einfach laufen lassen, geht es auch nicht, weil Relevantes im "Geplärre" untergeht. Und die, die versuchen, lediglich das Geplärre auszufiltern, scheinen reihenweise vor dem Umfang der Unflätigkeiten zu kapitulieren. Ich hab mich deshalb auf RL und Diskussionen in maximal kleinen Gruppen verlegt, ähnlich wie Topha.

Unyu
2016-01-29, 18:55:47
Öffentliche Diskussionsplattform: Die nächste Kneipe :ubeer:Kaum vergleichbar. Finde erstmal Jemanden, um über das Wunschthema zu reden. Im Forum ist das wesentlich einfacher, man sucht sich den passenden Thread und los gehts. Genauso schnell kann man auch wieder aufhören.
Dann wäre da noch der Unterschied zwischen mündlicher spontaner und schriftlicher überlegter Ausdrucksweise. Mal ganz davon zu schweigen wie schwer es ist, mal eben digitale Zeitungsartikel am Tresen weiterzureichen. Soll dann der Partner 10min Still sein, während man in Ruhe liest?

Die Bar ist doch eher praktisch um sich warm zu reden und hinterher auf die Straße zu gehen. Das wird natürlich zunehmen.

Es muss doch irgendwo ein polnisches Forum existieren, das Deutschen Asyl gewährt.

Nakai
2016-01-31, 01:30:05
Ich finde es mittlerweile unerträglich, dass hier das PoWi geschlossen wurde.
Sind wir hier SPOn?

Ich würde es mir wünschen, wenn die Moderation das konsequenter durchzieht. Ergo, wenn die Stimmung zu heiß wird, den Thread schließen (für einen Tag), aufräumen, rote Karte verteilen, und dann wieder öffnen. Und ich bin mir bewusst, dass das viel Arbeit ist. Dementsprechend mehr "Personal" hinzuziehen.

Konsequenz ist das Stichwort.

x-force
2016-01-31, 01:44:23
Ich würde es mir wünschen, wenn die Moderation das konsequenter durchzieht. Ergo, wenn die Stimmung zu heiß wird, den Thread schließen (für einen Tag), aufräumen, rote Karte verteilen, und dann wieder öffnen. Und ich bin mir bewusst, dass das viel Arbeit ist. Dementsprechend mehr "Personal" hinzuziehen.

Konsequenz ist das Stichwort.

nach mehr personal besteht hier definitiv keine nachfrage:rolleyes:

imo wäre das aber auch die beste lösung

Eidolon
2016-01-31, 09:16:04
Tja und ich finde es sehr erfrischend, erst Recht da man einige jetzt hier gar nicht mehr im Forum liest, wie überraschend.. :rolleyes:

derpinguin
2016-01-31, 10:09:01
Ich finde es mittlerweile unerträglich, dass hier das PoWi geschlossen wurde.
Sind wir hier SPOn?

Ich würde es mir wünschen, wenn die Moderation das konsequenter durchzieht. Ergo, wenn die Stimmung zu heiß wird, den Thread schließen (für einen Tag), aufräumen, rote Karte verteilen, und dann wieder öffnen. Und ich bin mir bewusst, dass das viel Arbeit ist. Dementsprechend mehr "Personal" hinzuziehen.

Konsequenz ist das Stichwort.
Das haben wir gemacht, und es hatte keinen Effekt.

Kartenlehrling
2016-01-31, 10:30:00
Ich finde es mittlerweile unerträglich, dass hier das PoWi geschlossen wurde.


Ich habe hin und wieder gern reingeschaut und mitgelesen, aber ich befürworte die Schliessung.
In den letzten Tagen hat die Regierung auch mit vielen Falsch Meldunge die auch über solche Forums wie das 3DCenter "verbreitet" wurden zukämpfen.
Ausserdem wie willst du sicherstellen das sich Gruppen egal ob Links oder Rechts das Forum nicht nutzte ihre Propaganda zu verbreiten, die Moderator haben nicht die Zeit alles zu kontrollieren auf deren Wahrheit und Richtigkeit.

Unyu
2016-01-31, 11:32:10
Die Moderation muss nicht prüfen ob Aussagen falsch oder richtig sind. Das ist Aufgabe der Diskussionspartner. Hinter den Türen gab es offenbar Druck auf Leonidas, aber sowas wird nie ans Tageslicht kommen (dürfen).

Sumpfmolch
2016-01-31, 11:57:36
Das macht auch langsam schwierig, überhaupt noch zu diskutieren.

Die zunehmende Radikalisierung in beide Richtungen spiegelt ja auch nur die Überforderung in der Gesellschaft wieder.



Ich hab mich deshalb auf RL und Diskussionen in maximal kleinen Gruppen verlegt, ähnlich wie Topha.
Dabei muss man allerdings höllisch aufpassen, dass man am Ende nicht in einer Abnickrunde landet, die nur eine winzige Bandbreite der Meinungsvielfalt abdeckt.
Das sind dann auch die besonders schlimmen Zusammentreffen in Foren, wenn mehrere plötzlich aus dem privaten Bestätigungsumfeld herausgerissen werden und ungewohnt mit völlig gegensetzlichen Meinungen konfrontiert werden.

Anadur
2016-01-31, 12:02:44
Das haben wir gemacht, und es hatte keinen Effekt.


Ich finde es halt sehr schade, weil das Forum aus mehr als nur Flüchtlingen besteht. Macht halt den Thread dicht, aber doch nicht den ganzen Bereich.

Es ist einfach sehr Schade, weil man ja doch auf ganz unterschiedliche Meinungen im Forum trifft. In seiner Arbeits- Freunde- und Bekanntenwelt trifft man doch immer auf die gleichen Meinungen. Zumindest in die grobe Richtung. Deshalb hat mir das Powi hier immer sehr gefallen. Weil man eben auch mal die Meinung komplett konträr zur seiner eigenen Lesen konnte. Und ich bin mir auch sicher, dass man, auch wenn das vielleicht niemand zugeben würde, doch so einiges in sein Weltbild mit übernimmt.

Erhöht die Zugangsbeschränkung, schließt gewisse Themen konsequent, werft die Trolle aus dem Forum, aber lasst es offen.

Der_Korken
2016-01-31, 12:22:51
Es ist relativ schwer ein einzelnes Thema auszugrenzen. Neben dem offiziellen Flüchtlingsthread gab es ja noch einen dedizierten Thread für die Sylvesterereignisse in Köln. Außerdem kann das Thema auch anderweitig angeschnitten werden. Ein Beispiel dafür war der Thread, ob wir als Zivilisation schon unseren Zenit überschritten haben. Da kommt man um das Flüchtlingsthema nicht herum und wenn der offzielle Thread zu ist, geht der Spaß in den anderen Threads weiter und die Mods dürfen da ständig ausmisten.

@Mods: Auch wenn meine Antwort selbst OT war: Die Beiträge über das Powi sollten vielleicht nach hier (http://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/showthread.php?t=570557) verschoben werden. Ihr wolltet hier ja keine Powi-Diskussion, aber Gesprächsbedarf scheint es ja trotzdem zu geben.

Nakai
2016-01-31, 15:06:49
Das haben wir gemacht, und es hatte keinen Effekt.

Es ist ja nicht so, dass andere Foren nicht damit zu kämpfen haben. Im 3DC ist mir die Schließung einiger Threads selten aufgefallen. Ja, es ist passiert. Genauso wurden bestimmte User zur Rechenschaft gezogen. Im Vergleich zu anderen Foren, empfand ich das Vorgehen hier als sehr "halbherzig".

Andere Foren schließen die Threads teilweise einmal am Tag, um auszumisten und Karten zu verteilen, vor allem wenn die Stimmung sehr "hart" wird.

Die Moderation muss nicht prüfen ob Aussagen falsch oder richtig sind. Das ist Aufgabe der Diskussionspartner. Hinter den Türen gab es offenbar Druck auf Leonidas, aber sowas wird nie ans Tageslicht kommen (dürfen).

Das denke ich auch. Und es ist verständlich. Was hier teilweise abgegangen ist, ist bar jeder Beschreibung gewesen.

Unyu
2016-01-31, 15:37:20
Das denke ich auch. Und es ist verständlich. Was hier teilweise abgegangen ist, ist bar jeder Beschreibung gewesen.Das war ein wenig anders gemeint. Es ist doch absurd, das nur bei diesem Thema die Diskussion aus dem Ruder laufen soll, anstonsten immer alles moderiebrar ist. Bei CB wird im "Politik" Forum wird munter geschlossen, wenn irgendwas nicht passt. Viel Meinungsaustausch ist bei dem Vorgehen nicht möglich, sollen die es doch gleich ganz dicht machen. Wenn das Alle Plattformen so machen, weiß man wo man dran ist.

Philipus II
2016-01-31, 16:49:06
Das CB-Forum ist personell stärker besetzt. Ich kenne ein paar PG-Mods von dort auch privat - das ist trotzdem für die harten.

x-force
2016-01-31, 22:09:37
Das denke ich auch. Und es ist verständlich. Was hier teilweise abgegangen ist, ist bar jeder Beschreibung gewesen.

ist man bei der endlösung und vergasung angekommen?
hat man sich gegenseitig bezichtigt mikropenisse zu haben?

kann mir ehrlich gesagt grade nicht die zustände vorstellen....

alle reden von sodom und gomorra, aber augenzeugenberichte oder infos, die über hörensagen hinausgehen, gibts keine.

Lowkey
2016-01-31, 23:48:40
Ich wünsche mir auch ein wenig Klarheit über die Sperrung.

BesenWesen
2016-02-01, 00:07:35
http://politikforen.net/

wobei politikforen.net doch ziemlich weit rechts angesiedelt ist. Ich bin da mal kurz angemeldet gewesen, aber hab mich als AfDler dort sehr links gefühlt *lol*


Uff, ja in der Tat ganz schön harter Tobak, dagegen ist so ziemlich alles, was zumindest ich hier im Powi je gelesen habe, weitesgehend harmlos.

Auf Das Gelbe Forum bin ich auch kürzlich mal gestossen, da wurde (augenscheinlich ernsthaft) darüber diskutiert, ob die Erde nicht doch eine Scheibe ist und die Kugelgestalt nicht nur eine Lüge ist... ein Ufo-Thread war auch nicht weit weg. Tja, da kann dann auch Gouvernators 100MT-Torpedo an Absurdität nicht mehr mithalten :freak:

Grivel
2016-02-01, 00:44:46
Ich habe hin und wieder gern reingeschaut und mitgelesen, aber ich befürworte die Schliessung.
In den letzten Tagen hat die Regierung auch mit vielen Falsch Meldunge die auch über solche Forums wie das 3DCenter "verbreitet" wurden zukämpfen.

Man muss dazu aber leider sagen, wer hat zuerst falsche Meldungen verbreitet oder Meldungen unterschlagen und genau deswegen ist das Thema doch so am explodieren.


Ausserdem wie willst du sicherstellen das sich Gruppen egal ob Links oder Rechts das Forum nicht nutzte ihre Propaganda zu verbreiten, die Moderator haben nicht die Zeit alles zu kontrollieren auf deren Wahrheit und Richtigkeit.
Das gilt aber für jeden Bereich!


Die Moderation muss nicht prüfen ob Aussagen falsch oder richtig sind. Das ist Aufgabe der Diskussionspartner. Hinter den Türen gab es offenbar Druck auf Leonidas, aber sowas wird nie ans Tageslicht kommen (dürfen).
Ich hoffe nicht, dass Leonidas druck bekommen hat. Es bringt auch gar nichts dieses Forum "lahm" zu legen. Dafür ist die Thematik viel zu gross und gefährlich inzwischen.

blackbox
2016-02-01, 00:46:18
Uff, ja in der Tat ganz schön harter Tobak, dagegen ist so ziemlich alles, was zumindest ich hier im Powi je gelesen habe, weitesgehend harmlos.


Machen wir uns nicht vor, viele Menschen sind dumm. Und wenn im Internet sich viele Dumme versammeln in einem Politikforum, dann ist das bestes Anschauungsunterricht dafür, warum es keine direkte Demokratie geben sollte.
Und noch etwas: Über Politik in Internetforen zu diskutieren ist imo sinnfrei. Da ist sogar Facebook geeigneter.

Grivel
2016-02-01, 00:48:52
Machen wir uns nicht vor, viele Menschen sind dumm. Und wenn im Internet sich viele Dumme versammeln in einem Politikforum, dann ist das bestes Anschauungsunterricht dafür, warum es keine direkte Demokratie geben sollte.
r.
Und das kleine Land im Süden von D beweist dir, dass es doch ganz gut klappen kann. Aber dort gibt es auch wenige Politiker die Politik studiert haben.


Und noch etwas: Über Politik in Internetforen zu diskutieren ist imo sinnfrei. Da ist sogar Facebook geeigneter.
Wieso? Weisst du wie schwer es heutzutage ist einfach mal über Themen zu diskutieren? Die Politikverdrossenheit ist so hoch. Ich kennen niemanden(!) ausser meine Ex-Freundin mit dem ich je stundenlang und intensiv diskutieren konnte, und mal überzeugt wurde oder überzeugen konnte.
Ein Forum ist da ein einfacher Hafen und kann wesentlich mehr Meinungen und auch krassere lesen. Mir hilft das in der Regel.

Hellspinder
2016-02-01, 04:01:08
Öffentliche Diskussionsplatformen werden weitgehend dicht gemacht, erst in den großen Medien, nun sogar auf eigtl.(!) politsch unabhängigen Spartenforen. Die Bundesregierung versucht mit viel Druck, Platformen, die sich die Meinungsfreiheit auf die Fahnen geschrieben haben, wie Facebook, juristisch unter Druck zu setzen, genau diese Meinungsfreiheit zu untergraben. In den Rundfunkanstalten wird seit Jahren schon bei bestimmten Themen Meinungskonformität verbreitet, statt kritischer Reflektion. Die etablierten Parteien weigern sich, sich mit der AFD in eine öffentliche Diskussionsrunde zu setzen. Ich finde diese ganze Entwicklung höchst bedenklich.

Es gibt nichts gefährlicheres, als einen gesellschaftlichen Topf, aus dessen Ventil kein Dampf mehr abgelassen werden kann, weil der Chefkoch der Meinung ist, er könne den Geschmack der Suppe nicht ertragen.

Kartenlehrling
2016-02-01, 08:34:55
Das hat ja auch seinen Grund wenn man nicht mit AFD vor der Kamera stehen will, sie äussern ohne skrupel falsche Aussagen,
und wenn seriöse Sender und Zeitunge das senden oder drucken wird daraus "Wahrheit".
Und das entsteht durch die Forums wo diese "Zitate", Videos und Links verteil werden auch,
das muss gestoppt werden, wenn man das nicht kontrollieren kann.

Argo Zero
2016-02-01, 08:41:38
Wenn ich mir die FB Kommentare auf diversen Hetz-Seiten so anschaue, erweckt das schwer den Eindruck, dass sich dort fast nur bildungsferne Menschen gegenseitig aufschaukeln mit Links zu externen Hetz-Seiten, die natürlich von den Klicks profitieren.
Unabhängig zu berichten ist in der aktuellen politischen Situation eine große Herausforderung, bisher bildeten sich aber nur zwei extreme Pole.

Cyphermaster
2016-02-01, 08:51:53
Ich hoffe nicht, dass Leonidas druck bekommen hat.Hat er nicht.

Ich bitte ein LETZTES Mal darum, hier beim Thema zu bleiben.

Die PoWi-Entscheidung und ihre Begründung (entgleisender Tonfall) sind klar kommuniziert, und nicht weiter hier zu verspekulieren o.ä.. Falls Bedarf besteht, euch allgemein über eventuell anderen Umgang im/mit dem PoWi auszutauschen, bitte, dann macht das aber in einem anderen Thread.

Sven77
2016-02-01, 09:40:24
Imho scheitert eine anständige Diskussion an der meist fehlenden Pflicht zu Klarnamen.. Meinungsfreiheit beinhaltet auch zu seiner Meinung zu stehen. Auffällig z.B. auf Facebook das die grossen Hetzer meist Fantasienamen haben und Profile die keinerlei Rückschlüsse auf eine reale Person zulassen. Dann wird in den Full-Retard-Mode geschaltet und alles rausgeschissen was nur so geht.

M4xw0lf
2016-02-01, 09:50:54
Imho scheitert eine anständige Diskussion an der meist fehlenden Pflicht zu Klarnamen.. Meinungsfreiheit beinhaltet auch zu seiner Meinung zu stehen. Auffällig z.B. auf Facebook das die grossen Hetzer meist Fantasienamen haben und Profile die keinerlei Rückschlüsse auf eine reale Person zulassen. Dann wird in den Full-Retard-Mode geschaltet und alles rausgeschissen was nur so geht.
Ja, sehe ich auch so. In der wahrgenommenen Anonymität wütet es sich viel leichter.

Pirx
2016-02-01, 10:07:37
Ich nicht, (relative) Anonymität gehört zum Internet wie zum öffentlichen Leben dazu. Jeder soll selbst entscheiden, welche persönlichen Angaben er wann wo preisgibt.

(Es nervt übrigens, daß gerne ehemalige Internetausdrucker (keine hier Anwesenden), die das Internet erst spät als ernstzunehmendes Medium entdeckt haben, nun seine Veränderung mit ihrer Ausdruckermentalität vorantreiben wollen, hin zu z.B. Klarnamen, was nie im Sinne des Netzes mit seiner Freiheit war. Sie entlarven sich dadurch u.a. als Menschen, die Meinungen nicht losgelöst von der Person akzeptieren können, die hinter allem ein persönliches Interesse vermuten.)

Der_Korken
2016-02-01, 13:28:41
Dass die wenigsten ihren echten Namen nennen, finde ich völlig nachvollziehbar. Schließlich ist diese Information im Gegensatz zu einer Diskussion in der Kneipe bis in alle Ewigkeit einsehbar und kann demjenigen immer wieder vorgehalten werden.

Auf den ersten Blick könnte man meinen, dass doch jeder gefälligst zu seiner Meinung stehen sollte, aber wie bereits hier formuliert, gibt es in vielen Bereichen eine vorherrschende Meinungsdiktatur, die abweichende Meinungen ächtet. Und wenn die Meinung einen Namen hat, wird die Person gleich mitgeächtet. Bei Plattformen wie Facebook kann ein politisch unkorrekter Post für den Verfasser handfeste Konsequenzen haben. Zum Beispiel wenn ein künftiger Arbeitgeber nachforscht - das Internet vergisst nichts.

hesTeR-
2016-02-01, 14:55:45
Die Diskussion scheitert weil ihr euch einfach nicht an regeln halten könnt !

Cyphermaster schreibt in post #125 Ich bitte ein LETZTES Mal darum, hier beim Thema zu bleiben. und Falls Bedarf besteht, euch allgemein über eventuell anderen Umgang im/mit dem PoWi auszutauschen, bitte, dann macht das aber in einem anderen Thread.


und was sind post #126 von Sven77 OT! #127 von M4xw0lf OT! #18 con Pirx OT! #129 von Der_Korken OT!....

und ihr wundert euch noch.... alle 4 Posts nach einer "letzen" Ansage ... alles OT

BTT: versuche doch über Facebook mit freunden zu diskutieren, mir hat das sehr viel gebracht da man sich im Privaten und bei Leuten die man kennt evtl auch selber nochmal hinterfragt. In der Anonymität lassen sich viel leichter "extreme" positionen vertreten als wenn man die leute wirklich kennt. Zur selbstreflexion also absolut zu empfehlen!

Cyphermaster
2016-02-01, 15:07:58
Besser als den ersten Satz hätte ich's auch nicht formulieren können.