PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Chemiker hier? Essig oder Zitronensäure zum entkalken?


Account
2016-02-14, 06:42:01
salve,
wir haben hier extrem hartes wasser und ich bin neulich über ein paar stellen gestolpert, um die ich mich seit meinem einzug hier vor über 3 jahren nicht gekümmert habe.
google spuckt mir nur empfehlungen aus, was denn schonender für die umwelt, die nase, den granit und das gemüt wäre. mit so einer hippiescheiße komm ich hier nicht weiter. hätte ich ne gasmaske, würde ich kochende salzsäure nehmen und mir dann wünschen, sie wäre stärker.
die pks-werte mit unterschiedlichen löslichkeiten und 1p/3p säure kann ich mangels chemie-knowhow nicht interpretieren. also werte chemiker, amazon stellt mich vor die wahl zwischen 60% essig und zitronensäure im 5kg eimer. womit kann ich den panzerkalk des todes besser wegfressen?

#44
2016-02-14, 06:48:38
Wenn Silikondichtungen in der Nähe sind besser Zitronensäure. Ansonsten nehm' ich immer Essigessenz aus dem Supermarkt.
Draufgießen, Cellophan drüber legen und einwirken lassen.

Account
2016-02-14, 07:17:24
ja für den wasserkocher und leichte kalkschleier ist die 25% essigessenz ganz nett, prallt an dem kalkfels hier aber einfach ab.

#44
2016-02-14, 07:35:00
ja für den wasserkocher und leichte kalkschleier ist die 25% essigessenz ganz nett, prallt an dem kalkfels hier aber einfach ab.
Deshalb das Cellophan, dann hat der Essig auch Zeit zum einwirken und verdunstet nicht innerhalb von kürzester Zeit :wink:

Wenn selbst das nicht hilft, empfehle ich Hammer und Meißel :ugly:

Account
2016-02-14, 07:42:50
ich schmeiß normalerweise nen lappen drüber, kipp kochendes wasser in den lappen und dann die säure. ohne temperatur passiert normalerweise garnichts.

Freakazoid
2016-02-14, 08:15:12
Amidosulfonsäure ist das Standardmittel gegen Kalk. Hat den Vorteil, dass es keinen sauren Geschmack hinterlässt (Kaffeemaschine). Gibts in Deutschland sicherlich unter vielen Handelsnamen, vielleicht kannst du es auch irgendwo bulk bekommen. In kochendem Wasser auflösen und auf den Kalk einwirken lassen.

Account
2016-02-14, 08:22:36
ausgezeichnet, danke.

BlueI
2016-02-14, 10:49:14
Zitronensäure löst die Calcium-Ionen des Kalk (= Calciumcarbonat, CaCO3) besser als Essigsäure. (Stichwort: Komplexbildung)
Wichtig ist, dass heißes Wasser bei Zitronensäure jedoch den Effekt zerstört. Also bei Zitronensäure nur kalt, bestenfalls lauwarm arbeiten!

Eisenoxid
2016-02-14, 14:00:03
die pks-werte mit unterschiedlichen löslichkeiten und 1p/3p säure kann ich mangels chemie-knowhow nicht interpretieren. also werte chemiker, amazon stellt mich vor die wahl zwischen 60% essig und zitronensäure im 5kg eimer. womit kann ich den panzerkalk des todes besser wegfressen?
Je niedriger der pKs-Wert, desto stärker die Säure. Zitronensäure hat drei verschiedene pKs-Werte, weil ein Molekül Zitronensäure bis zu drei H+-Ionen abgeben kann.
Der erste Wert liegt dabei deutlich unter dem von Essigsäure (3,13 vs. 4,75).
Salopp könnte man daher sagen: Zitronensäure ist also "saurer" als Essigsäure.

Zum Entkalten ist Zitronensäure auch top, eben wegen oben erwähnter Komplexbildung. Zudem stinkt sie nicht so heftig wie Essigsäure.
Nur zu warm darf man das Ganze - wie gesagt - nicht machen, da sich sonst schwerlösliche Salze bilden (Calciumcitrat).

Amidosulfonsäure geht noch etwas mehr ab (pKs = 0,99). Bei wirklich harten Fällen imo am besten von den genannten geeignet.
edit: Gibts auch im Eimer: www.amazon.de/gp/product/B00FV0ZTZU/

Starke anorganische Säuren (Salz-, Schwefel-, Salpetersäure) sind sicherheitsbedingt mMn. im Hausgebrauch nicht wirklich zu empfehlen.

deLuxX`
2016-02-14, 14:08:33
Ich finde ja den recht nett:

http://www.amazon.de/3x-Durgol-Universal-Schnell-Entkalker-500ml/dp/B009798P84/ref=sr_1_2?s=kitchen&ie=UTF8&qid=1455455252&sr=1-2&keywords=durgol+universal

Nicht gerade günstig aber sehr ergiebig und effizient und daher mMn preiswert.

maguumo
2016-02-14, 14:11:27
Also nen 10kg Eimer Zitronensäure bekommst du für <15€...

deLuxX`
2016-02-14, 14:16:17
Also nen 10kg Eimer Zitronensäure bekommst du für <15€...

Ich weiß selber was anderes Zeug kostet. Zahle hier aber gern mehr weil ich ungeduldig bin und damit der Kalk innerhalb von ein paar Sekunden passé ist.

Eisenoxid
2016-02-14, 14:23:08
Ich finde ja den recht nett:

http://www.amazon.de/3x-Durgol-Universal-Schnell-Entkalker-500ml/dp/B009798P84/ref=sr_1_2?s=kitchen&ie=UTF8&qid=1455455252&sr=1-2&keywords=durgol+universal

Nicht gerade günstig aber sehr ergiebig und effizient und daher mMn preiswert.
Das Zeug ist im Grunde nur o.g. Amidosulfonsäure in Wasser gelöst mit einem Emulgator (Ether - nichtionisches Tensid) dabei.

n00b
2016-02-14, 14:41:03
Eben. Einfach nach dem MSDS googeln. Ist auch nix anderes als sehr teuer verpackte Amidosulfonsäure :D

deLuxX`
2016-02-14, 14:54:03
Eben. Einfach nach dem MSDS googeln. Ist auch nix anderes als sehr teuer verpackte Amidosulfonsäure :D

Danke für den Tipp. Hab mich nicht wirklich mit den Inhaltsstoffen befasst.:smile:

Account
2016-02-14, 15:30:38
Je niedriger der pKs-Wert, desto stärker die Säure. Zitronensäure hat drei verschiedene pKs-Werte, weil ein Molekül Zitronensäure bis zu drei H+-Ionen abgeben kann.
Der erste Wert liegt dabei deutlich unter dem von Essigsäure (3,13 vs. 4,75).
Salopp könnte man daher sagen: Zitronensäure ist also "saurer" als Essigsäure.
ja, soweit konnte ich noch folgen, allerdings ist zitronensäure ja ein viel größeres molekül und es löst sich so wie ich verstanden habe nur 40g/100ml von dem zeug. komm ich da auf nen besseren ph-wert als mit 60% essigsäure? keine ahnung ;)

Amidosulfonsäure geht noch etwas mehr ab (pKs = 0,99). Bei wirklich harten Fällen imo am besten von den genannten geeignet.
edit: Gibts auch im Eimer: www.amazon.de/gp/product/B00FV0ZTZU/
ja, so einen nehm ich. löslichkeit angeblich 20g/100ml @ 20°, wollts erstmal mit 15g/100ml @ 100° versuchen. das ganze gelöste zeug muss ja auch getragen werden. mehr? weniger?

Freakazoid
2016-02-14, 15:44:14
ja, soweit konnte ich noch folgen, allerdings ist zitronensäure ja ein viel größeres molekül und es löst sich so wie ich verstanden habe nur 40g/100ml von dem zeug. komm ich da auf nen besseren ph-wert als mit 60% essigsäure? keine ahnung ;)


ja, so einen nehm ich. löslichkeit angeblich 20g/100ml @ 20°, wollts erstmal mit 15g/100ml @ 100° versuchen. das ganze gelöste zeug muss ja auch getragen werden. mehr? weniger?

Frei nach Dr Cox. Reinwerfen, was sich löst ist die richtige Menge. Keine Wissenschaft draus machen.

http://www.youtube.com/watch?v=UlzEJ-GdQfY

x-force
2016-02-14, 16:11:29
zitronensäure heiß geht am besten, damit habe ich wegbekommen, was amidosulfon nicht gepackt hat.

wenn es wirklich hartnäckig ist, handschuhe, brille und phosphorsäure.

Eisenoxid
2016-02-14, 16:15:26
ja, soweit konnte ich noch folgen, allerdings ist zitronensäure ja ein viel größeres molekül und es löst sich so wie ich verstanden habe nur 40g/100ml von dem zeug. komm ich da auf nen besseren ph-wert als mit 60% essigsäure? keine ahnung ;)
Fix ausgerechnet:
Kaltgesättigte Zitronensäurelösung (überschlagsmäßig - nur für das erste Proton):
pH = ~1,4

60 massen%ige Essigsäurelösung:
pH = ~1,9

ja, so einen nehm ich. löslichkeit angeblich 20g/100ml @ 20°, wollts erstmal mit 15g/100ml @ 100° versuchen. das ganze gelöste zeug muss ja auch getragen werden. mehr? weniger?
Bei heftigen Verkrustungen und unempfindlichen Oberflächen kannst du ruhig reinhauen.

Freakazoid
2016-02-14, 16:23:06
zitronensäure heiß geht am besten, damit habe ich wegbekommen, was amidosulfon nicht gepackt hat.

wenn es wirklich hartnäckig ist, handschuhe, brille und phosphorsäure.

Schreib bitte sowas nicht unkommentiert im Internet. Phosphorsäure (und so wie du es schreibst, implizierst du konzentrierte Säure) hat NICHTS zuhause zu suchen. Genau wie Schwefelsäure. Ihr habt keinen echten Laborunfall gesehen...