PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Jahreswagen beim Händler gekauft, Ausstattung falsch beworben - wie vorgehen?


soLofox
2016-02-22, 14:07:46
Hallo,

meine Freundin hat einen Opel Corsa E mit 13.000km als Jahreswagen für 11.350EUR gekauft. Beworben wurde explizit die Start/Stop-Automatik. Bei der Probefahrt hat man sie nicht bemerkt, ich ging davon aus, dass das normal ist, weil der Motor nicht komplett warm war und ausserdem viele Faktoren erfüllt sein müssen, damit die Start/Stop greift (Batterie min. 75% Ladezustand, elektronische Verbraucher etc.).

Der Wagen wurde inzwischen ca. 1000km gefahren und die Funktion griff nicht ein einziges Mal. Also waren wir beim Opel Händler. Fazit: das Fahrzeug hat keine Start/Stop-Automatik.

Nachher oder morgen wollen wir zum Händler fahren. Wir waren auch schon am 13.02.2016 dort, er wollte zurück rufen. Bis heute warten wir auf den Anruf.


Wie geht man jetzt am besten vor? Nachbesserung fordern? Fahrzeug zurück geben? Einen Teilbetrag zurück verlangen?


Danke vorab für Tipps :)

Ash-Zayr
2016-02-22, 14:14:37
Nachbesserung (steht dem Verkäufer zu) wird technisch nicht möglich sein.
Wandelung/Rücktritt vom Kaufvertrag: wäre das angestrebt von euch, oder lieber mal ins Gespräch gehen, welche Summe zur Gutschrift euch der Händler anbietet, sofern der Sachverhalt eindeutig ist, und der Händler nicht noch ein Schlupfloch hat, vonwegen Aussstattung auf dem Zettel hinter der Scheibe nicht verbindlich, usw.
Wenn das feature aber klar in den Unterlagen zum Kaufvertrag steht, muss er eine Summe erstatten. ist nur fraglich, wie man das anteilig herausrechnet und beziffert. Vielleicht wird es ja von Opel als seperates Extra geführt, dann wäre das ein Anhaltspunkt.

Aber: ihr wisst schon, dass man die Start/Stop Automatik manuell aktiveren/deaktivieren kann? Ist sie bei euch vielleicht nur dauerhaft ausgeschaltet?

GBWolf
2016-02-22, 14:14:42
Schwierig. Normalerweise gekauft wie gesehen. Es müsste schon explizit schriftlich irgendwo was von der Start-Stop Automatik festgehalten sein denke ich, damit man wirklich etwas machen kann.

Was das dann für einen "Wert" hat ka.

KakYo
2016-02-22, 14:14:43
Bei unseren Firmen Opelz funktioniert die Start Stop Automatik nicht wenn die Lüftung auf die Scheibe eingestellt ist (Insignia und Astra). Schonmal probiert?

hesTeR-
2016-02-22, 14:22:01
Also erstmal, was steht im Kaufvertrag ? Ist diese dort angegeben ?

Wenn ja hast du einen Anspruch auf Nacherfüllung oder Kaufpreis Minderung.

Interessant ist hierzu was die kostet:

Außerdem wurde ein Start-Stopp-System für die 75-PS-Version des 1.3 CDTI eingeführt, das seither für 300 Euro Aufpreis angeboten wird. Ab sofort gibt es diese Option auch für das 95-PS-Aggregat.

Lohnt sich nur für Viel- und Stadtfahrer
300 Euro klingen nicht viel, doch lohnt sich der Mehrpreis auch finanziell? Das Start-Stopp-System spart laut Hersteller 0,2 Liter Diesel auf 100 Kilometer. Der Verbrauch sinkt von 3,7 auf 3,5 Liter je 100 Kilometer. Bei einem durchschnittlichen Dieselpreis von 1,34 Euro spart man rund 27 Cent je 100 Kilometer. Mit anderen Worten: Man muss 112.000 Kilometer fahren, um den Mehrpreis wieder hereinzuholen - eine gewaltige Fahrleistung für einen Kleinwagen, denn diese werden oft weniger als 10.000 Kilometer pro Jahr bewegt. Eher rentiert sich der Mehrpreis, wenn man viel in der Stadt unterwegs ist. Denn der innerstädtische Verbrauch sinkt von 4,6 auf 4,2 Liter.

Jetzt musst du noch Rechnen das wir momentan einen Dieselpreis von ca. 0,90 € haben also erhöt sich das noch alles.

Mein Tipp wäre ich würde zu dem Verkäufer fahren und ganz in ruhe mit ihm sprechen, ihn daran erinnern das er ja sagte der Wagen hat Start/Stop und ihm dann im netten sagen das der Wagen kein Start/stop hat. Entweder kann Opel das nachrüsten oder ich würde eine Kaufpreis Minderung um besagte 300 € vorschlagen entweder in Bar oder in Form von Inspektion oder so.

Würde da nicht direkt mit Anwalt etc drohen sondern es auf die nette art versuchen.

Ash-Zayr
2016-02-22, 14:31:51
300 Euro Aufpreis auf den Listenpreis eines Neuwagens. Je nach Rabatt, der beim Kauf noch gegeben wurde und ja nie für den Kunden ausgewiesen ist, mindert sich die 300 euro also noch, wenn das die Basis ist.
Schwierig ist es, wenn das feature eventuell kaufentscheidend war.
Wir haben meiner Frau einen EU-Polo gekauft, damit sie mit unserem Baby allein unterwegs sein kann; also mit Baby-Schale vorn. Wir suchten explizit einen Neuwagen mit deaktivierbarem Frontairbag.
Nach Kaufabschluss für einen Polo und kurz vor Auslierferung kam er an, dass der Polo leider doch keinen deaktivierbaren Airbag hat.
Wir wären fast zurückgetreten, hatten aber schon über 3 Monate geawartet und natürlich alle andere Angebote und Fahrzeugtypen aufgegeben, und das Kind wird ja nicht kleiner, weswegen ein Rücktritt mit Neubestellung eines anderen Wagens keinen Sinn ergeben hätte. Also verhandelt und 150 Nachlass bekommen. Aber fuck auf das Geld, wir hätten lieber das feature gehabt. So wie damals mein gebrauchter Audi A4....nach Kauf und ersten Fahrten...wo zum Geier ist denn nun die Sitzheizung aus der Spec.....auch da etwas Geld zurückbekommen, aber ich wollte extra die verdammte Sitzheizung...!


@GBWolf: sicher nicht bei einem Kauf bei Händler, womit ja noch 1 Jahr Gebrauchtwagengarantie einhergeht. Der Kaufvertrag wird die Spezifikation des Wagens mit der Ausstattung garantiert auflisten, womit es nicht gekauft wie besehen ist...das gilt eher bei privaten Verkäufen/Käufen per ADAC standard Vertragsvorlage.

Monkey
2016-02-22, 14:32:43
Das muss sich doch über die FIN rausfinden lassen.

Evtl gehts hier auch wenn der Corsa E nicht gelistet ist:http://www.ecat24.com/opel/catalog/models/1/

Feuerpfote
2016-02-22, 14:48:55
ich würd die 300€ verlangen, hester hat ja schon aufgezeigt, dass die Spritkostenersparnisse in keinem Verhältnis liegen.
Bringt natürlich nur was, wenns im Kaufvertrag steht. Ich bin kein Anwalt, aber selbst wenn nur damit geworben wurde, hast du gute Chancen. Arglistige Täuschung (k.a. ob das greifen würde):
https://de.wikipedia.org/wiki/Arglistige_T%C3%A4uschung#T.C3.A4uschungshandlung

Commander Keen
2016-02-22, 14:56:38
Was hat der Wagen denn sonst noch für Ausstattung und für eine Motorisierung? Ich finde auf den ersten Blick 11.350 € sowieso nicht besonders günstig für einen Jahreswagen. Da soll er dann ruhig mal einen schönen Nachlass rausrücken.

Unter uns gesagt, kann man auf die SSA aber auch gut verzichten.

Eco
2016-02-22, 15:07:19
Teilbetrag zurückverlangen, wenn sonst alles passt und Ihr Start/Stop nicht unbedingt haben wollt.

Ich würde aber wie schon beschrieben erstmal prüfen, ob diese nicht einfach nur deaktiviert ist (-> Anleitung).

deekey777
2016-02-22, 15:18:20
Hallo,

meine Freundin hat einen Opel Corsa E mit 13.000km als Jahreswagen für 11.350EUR gekauft. Beworben wurde explizit die Start/Stop-Automatik. Bei der Probefahrt hat man sie nicht bemerkt, ich ging davon aus, dass das normal ist, weil der Motor nicht komplett warm war und ausserdem viele Faktoren erfüllt sein müssen, damit die Start/Stop greift (Batterie min. 75% Ladezustand, elektronische Verbraucher etc.).

Der Wagen wurde inzwischen ca. 1000km gefahren und die Funktion griff nicht ein einziges Mal. Also waren wir beim Opel Händler. Fazit: das Fahrzeug hat keine Start/Stop-Automatik.

Nachher oder morgen wollen wir zum Händler fahren. Wir waren auch schon am 13.02.2016 dort, er wollte zurück rufen. Bis heute warten wir auf den Anruf.


Wie geht man jetzt am besten vor? Nachbesserung fordern? Fahrzeug zurück geben? Einen Teilbetrag zurück verlangen?


Danke vorab für Tipps :)

Tipp: Zuerst unter Fristsetzung den Händler auffordern, den Mangel zu beheben. Dann zum Anwalt gehen, wenn die Frist fruchtlos verstrichen wird.

Wenn der Händler meint, irgendwas in die Beschreibung aufzunehmen, ohne dass das Fahrzeug dies auch bietet, dann könnte dies eine zugesicherte Eigenschaft sein. Es gibt ja solche Scherzkeckse, die bei Autoscout irgendwas in der Anzeige beschreiben, was das Fahrzeug gar nicht bietet, und dann wurdern sie sich, warum sie verklagt werden.

derpinguin
2016-02-22, 15:22:48
Teilbetrag zurückverlangen, wenn sonst alles passt und Ihr Start/Stop nicht unbedingt haben wollt.

Ich würde aber wie schon beschrieben erstmal prüfen, ob diese nicht einfach nur deaktiviert ist (-> Anleitung).
Er sagte doch, er sei schon bei Opel gewesen und weiß daher, dass der Wagen keine hat.

Eco
2016-02-22, 15:39:19
Er sagte doch, er sei schon bei Opel gewesen und weiß daher, dass der Wagen keine hat.
Hast Recht, überlesen.

soLofox
2016-02-22, 15:40:44
Also, das Fahrzeug ist ein Reimport aus Spanien und ich hatte im Internet gelesen, dass der Eco-Schalter da wohl fehlen kann.
Und auch andere Fahrzeuge bei mobile.de haben keinen Eco-Schalter, obwohl Start/Stop-Automatik angegeben ist. Ich ging also davon aus, dass das aufgrund des Reimports so sein wird. Wir haben ja auch nochmal bei Vertragsabschluss nachgefragt: "Ja, der Wagen hat Start/Stop-Automatik". Dass sie bei der Probefahrt nicht funktionierte, dabei dachte ich mir wie gesagt nichts. Gerade mal ~10km gefahren, Auto stand vielleicht schon ein paar Wochen beim Händler (Batterie <75% Ladung).

Nach einer Woche waren wir ja daraufhin wieder beim Händler und haben gefragt, was da los ist, dass Start/Stop nicht funktioniert. Er guckte uns fraglich an und meinte, er würde sich wieder melden.

Danach war ich noch beim Chef, weil der Verkäufer es nicht für nötig gehalten hat aus dem Auto auszusteigen und richtig mit uns zu kommunizieren auf Augenhöhe. Wir standen dumm am Beifahrerfenster (er wollte gerade zur Probefahrt aufbrechen) und hat sogar den Motor laufen lassen so dass man nur die Hälfte verstehen konnte. Mir wurd's zu blöd und danach bin ich zum Chef gegangen.

"Am besten direkt mal bei Opel nachfragen" hat der Chef uns da gesagt.

Klar, man kauft einen Jahreswagen beim Händler und der verweist nach einer Woche sofort auf den Hersteller.

Ich bin ziemlich geladen wegen der Sache und hauptsächlich weil der Händler es nicht für nötig gehalten hat sich wieder zu melden. Man hätte ja über die Sache reden können wenn ein Fehler passiert ist in der Beschreibung, aber einfach nicht mehr melden ist eine Unverschämtheit.


Und jetzt sehe ich übrigens gerade, dass der Händler bei allen anderen Modellen die Start/Stop Funktion rausgenommen hat!

http://www.webmobil24.com/web/de/haendler_homepages/auto-horn/detail.htm?showid=122839366
http://www.webmobil24.com/web/de/haendler_homepages/auto-horn/detail.htm?showid=122839387
http://www.webmobil24.com/web/de/haendler_homepages/auto-horn/detail.htm?showid=122839357
http://www.webmobil24.com/web/de/haendler_homepages/auto-horn/detail.htm?showid=122839360


Der Idiot hat sich also gekümmert und geguckt und hofft jetzt, dass wir darüber hinweg sehen. Ich habe die Hasskappe auf!!

Unter uns gesagt, kann man auf die SSA aber auch gut verzichten.

Hallo, geht's noch? Du kaufst also gerne ein Auto gegen Aufpreis mit einer Funktion, die überhaupt nicht vorhanden ist. Sehe ich das richtig?



Teilbetrag zurückverlangen, wenn sonst alles passt und Ihr Start/Stop nicht unbedingt haben wollt.

Ich würde aber wie schon beschrieben erstmal prüfen, ob diese nicht einfach nur deaktiviert ist (-> Anleitung).

Also mehr als zu Opel fahren und die das prüfen lassen kann man ja nicht machen. Der Mitarbeiter hat ja heute angerufen und gesagt, dass aus keinen Unterlagen hervor geht, dass der Wagen diese Funktion hat. Und auch durch die kleine Batterie würde er schließen, dass das Fahrzeug keine Start/Stop Funktion hat.

deekey777
2016-02-22, 15:45:57
Teilbetrag zurückverlangen, wenn sonst alles passt und Ihr Start/Stop nicht unbedingt haben wollt.



Warum schreibst du das?

Die Reihenfolge bei Mangehaftung ist immer:


Aufforderung zur Mängelbeseitigung (Nacherfüllung) unter Fristsetzung.
Rücktritt oder Minderung und Schadensersatz.


Bei 1 kann man hinzufügen, dass man sich einigen könnte, so erspart man sich 2. Aber ohne eine Aufforderung zur Nacherfüllung (Nachbesserung oder Nachlieferung), gibt es keinen Rücktritt oder Minderung. Und ohne Fristsetzung auch keinen Verzug.

Eco
2016-02-22, 15:50:25
Also mehr als zu Opel fahren und die das prüfen lassen kann man ja nicht machen. Der Mitarbeiter hat ja heute angerufen und gesagt, dass aus keinen Unterlagen hervor geht, dass der Wagen diese Funktion hat. Und auch durch die kleine Batterie würde er schließen, dass das Fahrzeug keine Start/Stop Funktion hat.
Wie gesagt, habs überlesen, dass Du schon beim OH warst.

Warum schreibst du das?

Weil ich es erstmal so machen würde. Also zum Händler gehen und das fordern. Ohne irgendwelche Paragraphenreiterei.

127.0.0.1
2016-02-22, 16:06:41
Seid ihr denn ansonsten zufrieden mit dem Wagen? Wenn ja, behalten und das maximal mögliche an Minderung rausholen. Wenn nein auf Wandlung hinarbeiten.

Eine Nachrüstung kann möglicherweise ganz schön teuer (und damit unwirtschaftlich) werden, deutlich mehr als die Differenz im Listenpreis, weil möglicherweise die Anlasser, Elektrik, Batterie etc. bei den Modellen unterschiedlich sind.

Paran
2016-02-22, 16:09:40
Der Mitarbeiter hat ja heute angerufen und gesagt, dass aus keinen Unterlagen hervor geht, dass der Wagen diese Funktion hat. Und auch durch die kleine Batterie würde er schließen, dass das Fahrzeug keine Start/Stop Funktion hat.
Im Kaufvertrag ist sollte eigentlich alles aufgeführt sein. Bei meinen bisherigen Wagen wurde an den Kaufvertrag ein Anhang aller Ausstattungsmerkmale beigefügt.
Steht die SSA bei euch explizit im Kaufvertrag?

hesTeR-
2016-02-22, 16:10:07
Zitat:
Unter uns gesagt, kann man auf die SSA aber auch gut verzichten.
Hallo, geht's noch? Du kaufst also gerne ein Auto gegen Aufpreis mit einer Funktion, die überhaupt nicht vorhanden ist. Sehe ich das richtig?

hallo wie bist du denn drauf ? Wir wollen dir hier helfen! Lies doch mal was er schreibt, das der Händler nen guten Rabatt machen soll. Zu meinen Infos hast du dich garnicht geäußert.

Der Mitarbeiter hat ja heute angerufen und gesagt, dass aus keinen Unterlagen hervor geht, dass der Wagen diese Funktion hat.

jetzt verstehe ich auch deinen Rage post.... ;) glaube du hast einfach nichts in der Hand und bist sauer darüber, vllt auch ein stück auf dich selbst ? ....

Danach war ich noch beim Chef, weil der Verkäufer es nicht für nötig gehalten hat aus dem Auto auszusteigen und richtig mit uns zu kommunizieren auf Augenhöhe. Wir standen dumm am Beifahrerfenster (er wollte gerade zur Probefahrt aufbrechen) und hat sogar den Motor laufen lassen so dass man nur die Hälfte verstehen konnte. Mir wurd's zu blöd und danach bin ich zum Chef gegangen.

also da hat ein Kunde einen Termin gemacht zu dem er aufbrechen möchte, du kommst da ohne Anmeldung an und verlangst obwohl er schon aufm weg ist und am los fahren das er den anderen Kunden versetzt um mit dir zu reden (ohne Termin) ....

soLofox
2016-02-22, 16:12:56
Seid ihr denn ansonsten zufrieden mit dem Wagen? Wenn ja, behalten und das maximal mögliche an Minderung rausholen. Wenn nein auf Wandlung hinarbeiten.

Eine Nachrüstung kann möglicherweise ganz schön teuer (und damit unwirtschaftlich) werden, deutlich mehr als die Differenz im Listenpreis, weil möglicherweise die Anlasser, Elektrik, Batterie etc. bei den Modellen unterschiedlich sind.

Ja, meine Freundin ist sonst top zufrieden. Es geht auch gar nicht darum dass sie die Funktion braucht. Es geht darum dass man beschissen wird und ich so eine Scheisse nicht mit mir machen lasse. Meiner Freundin wäre das überhaupt nicht aufgefallen. Frauen eben :biggrin:

Aber ich lasse so etwas nicht mit mir machen.

Alleine weil der Händler sich nicht gemeldet hat um die Sache zu regeln. Man hätte dann über alles reden können! Fehler passieren!

Es fing auch schon an dass das Fahrzeug von innen NICHT aufbereitet wurde, obwohl man uns das zugesagt hat. Gut, konnte ich mit leben, scheiss Autohändler und gut. Aber dass eine Funktion fehlt die ordentlich Geld kostet, das geht gar nicht.

soLofox
2016-02-22, 16:13:30
Im Kaufvertrag ist sollte eigentlich alles aufgeführt sein. Bei meinen bisherigen Wagen wurde an den Kaufvertrag ein Anhang aller Ausstattungsmerkmale beigefügt.
Steht die SSA bei euch explizit im Kaufvertrag?

Muss ich noch prüfen, aber zu 99% ja, weil vorher bei allen Corsa E Modellen bei dem Händler Start/Stop beworben wurde.

hallo wie bist du denn drauf ? Wir wollen dir hier helfen! Lies doch mal was er schreibt, das der Händler nen guten Rabatt machen soll. Zu meinen Infos hast du dich garnicht geäußert.

jetzt verstehe ich auch deinen Rage post.... ;) glaube du hast einfach nichts in der Hand und bist sauer darüber, vllt auch ein stück auf dich selbst ? ....

Alles nicht böse gemeint, ich rege mich nur gerade tierisch auf über diese Dreistigkeit! :-)

Freundin holt mich in 15 Minuten ab und wir fahren zum Händler. Ich berichte danach.


also da hat ein Kunde einen Termin gemacht zu dem er aufbrechen möchte, du kommst da ohne Anmeldung an und verlangst obwohl er schon aufm weg ist und am los fahren das er den anderen Kunden versetzt um mit dir zu reden (ohne Termin) ....

Ich bitte dich. Der Verkäufer sollte sich einen 1er BMW anschauen den er in Zahlung nehmen sollte für einen X3. Die Kunden waren gerade vom Hof. Und da kann er nicht 5 Minuten mit uns vernünftig reden?

Eine Unsitte ist das.

derpinguin
2016-02-22, 16:15:29
Jetzt mal langsam und von vorne. Guck in deinen Kaufvertrag. Steht die SSA dort drin, dann gehst du mit Auto und Vertrag zum Händler und Diskutierst aus, wie es weiter geht. (-> Nachlass, Wandlung etc.)
Steht von der SSA in deinem Kaufvertrag nichts drin hast du leider verloren.

hesTeR-
2016-02-22, 16:16:17
ja und am besten beruhige dich vorher mal etwas, sonst führt das da zu Garnichts außer zu Hausverbot ;)
Ich arbeite auch im Vertrieb und bin netten Menschen wesentlich wohlgesonnener als Leuten die mir mit Hass begegnen :D

soLofox
2016-02-22, 16:17:16
Ich bin ein netter Mensch! Solange man mich auch nett behandelt. Das ist hier nicht der Fall bzw. bei meiner Freundin. Und da kotze ich X-D

Natürlich bleibe ich erstmal ruhig. Mit Wut kommt man überhaupt nicht weiter, das ist mir klar.

Backbone
2016-02-22, 16:21:23
Würde mich nicht wundern wenn der Händler selbst davon überrascht war, dass da keine SSA verbaut ist. Du schriebst ja das es ein Reimport aus Spanien ist. Bei solchen Dingen kann man sowieso die lustigsten Sachen erleben weil die Austattungen bei ansonsten identlischen Autos von Land zu Land teils deutlich abweichen. Als ich 2007 nen Kombi suchte gabs überall dasselbe Modell (Ford Focus) auch als ReImport aus Spanien...mit Trommelbremsen hinten...und nem leeren Din-Schacht als Standardausstattung.

Durchatmen, mit dem Händler das Gespräch suchen und ne Lösung finden. Und mach dir bitte klar, dass 1. aller Wahrscheinlichkeit nach gar keine böse Absicht war, und das 2. der entstandene Schaden sehr sehr übersichtlich ist wie andere hier schon vorgerechnet haben.

127.0.0.1
2016-02-22, 16:26:37
Ich denke der meiste Ärger beim TS resultiert aus der Tatsache dass der Händler sich, trotz Versprechen, nicht mehr gemeldet hat. Zeit genug um das Online-Angebot zu korrigieren war ja offensichtlich...

hesTeR-
2016-02-22, 16:30:18
die Angebote von dem Händler sind aber Freibleibend.

Alle Angaben ohne Gewähr, Änderungen, Irrtümer und Zwischenverkauf vorbehalten!


und klar ist das alles ärgerlich aber da er offensichtlich nichts im Vertrag stehen hat, welches das bindende Dokument ist hat er auf gut Deutsch gesagt einfach Pech gehabt.
Da er dann also nur auf Kulanz hoffen kann wäre ich eher Freundlich aber dafür isses wohl schon zu spät.
Wenn mich einer beim Chef anschwärzen würde wie unfreundlich ich bin etc obwohl ich grade zu einem Kunden Termin fahre wäre es bei mir mit entgegenkommen eh schon zu ende.

Paran
2016-02-22, 16:37:34
Deswegen:
Jedwede Diskussion erledigt sich, wenn er nicht in den Kaufvertrag schaut. Dort sollte drin stehen, um welches Modell es sich handelt und welche Ausstattung es hat.

Commander Keen
2016-02-22, 16:47:06
Hallo, geht's noch? Du kaufst also gerne ein Auto gegen Aufpreis mit einer Funktion, die überhaupt nicht vorhanden ist. Sehe ich das richtig?

Nein, das siehst du falsch. Die Aussage des gesamten Postings war, dass du selbstverständlich einen Nachlass raushandeln solltest, aber - das muß man natürlich dem Händler so nicht sagen - letztlich nicht auf Nachbesserung bestehst, weil die Funktion imho sowieso fragwürdig ist.

Btw. finde ich den Preis immer noch relativ teuer. Der Wagen hat zwar ein bischen Ausstattung, die Frage ist aber natürlich ob man in einem Kleinwagen unbedingt z.B. einen Tempomat braucht...
Zudem hat der noch den zwar zuverlässigen, aber uralten und nicht mehr gerade modernen 1.4i als Motor drin...der bessere, weil sparsamere und agilere Motor wäre bei Opel derzeit der 1.0l Turbo mit 115 PS.

Zum Vergleich: Hab im Ende August / Anfang September für meinen Seat Ibiza 1.2 TSI (105 PS) als Neuwagen (Reimport aus Tschechien mit Tageszulassung) 11.790 € bezahlt.

Commander Keen
2016-02-22, 17:20:40
Ach ja, nochwas zu dem #Kundenservice @ #Händler-Rant

Das ist normal. Es geht sogar noch viel schlimmer, dort wo ich mein Auto gekauft habe, habe noch abenteuerlicheres mitgemacht. Das ist ein Händler, der rein über die Masse kalkuliert. D.h. super Preise, aber beschissener Service.

Ich bin da an einem Montag in meiner zweiten Urlaubswoche hin, weil die in der Zeitung am WE (wie jeden Samstag) den halben Anzeigenteil mit ihren Angeboten zugepflastert haben. Da stand er eben drin, 20x der Ibiza 1.2 TSI in diversen Metallicfarben für 11.790 €.

Ich also da hin, in der Absicht den Wagen, wenn soweit alles passt, gleich zu kaufen, weil ich dringend ein neues Auto brauchte (das alte wurde die Woche zuvor von einem LKW wirtschaftlich total geschrottet). Also wirklich nur hinfahren, anschauen, Kaufvertrag unterschreiben, fertig. Das ganze zog sich dann über geschlagene 5 Stunden, weil...

- der Verkäufer - ein Ägypter - erstmal umständlich einen der Wagen im System raussuchen musste. Da hab ich schon blöd geschaut, weil er in meiner gewünschten Farbe dort für 11.990 € drin stand. Ausstattung etc. aber genau gleich, also war das einer der 20 Stück zumal auch die anderen noch verfügbaren Farben zum gleichen Preis drinstanden

- wir dann 15 Minuten zu einem der beiden externen Lagerflächen latschen mussten. Dort angekommen, hat der gute Ayman erstmal weitere 15 Minuten den Schlüssel gesucht (man muß sich das so vorstellen: riesiges Schiebetor, sehr beeindruckend, vorm Parkplatz. Ayman geht zu einer Limousine direkt hinterm Tor, der ganze Kofferraum voller Schlüssel...)

- weitere 10 Minuten das Auto suchen, weil natürlich kein Mensch weiß wo der Stand

- ich mich reingesetzt, alles gecheckt und dem Verkäufer gesagt, dass ich den Wagen nehm, allerdings selbstverständlich für den Preis der Annonce.

- es folgte eine ewige Diskussion mit dem guten Ayman, der Preis sei nicht mehr verhandelbar etc., was ich auch einsah, ich wollte ja auch nur den Preis, für den der Wagen beworben wurde

- Ende vom Lied war, dass der Ägypter meinte "da musst du mit Chef sprechen", was mir herzlich egal war, wir also gemeinsam zurück zum HQ. Dort angekommen bin ich gar nicht erst zum Chef gekommen, weil Ayman reinging und innerhalb von 10 Sek wieder rauskam und meinte "das geht klar". Wozu wir dann vorher diskutiert haben und warum der Wagen überhaupt auf einmal teurer sein sollte - ich weiß es nicht

- bis dahin waren schonmal locker 1,5 vergangen, nun wollte ich einfach nur den Vertrag unterschreiben und fragen, wann ich den Wagen abholen kann

- bei der Eingabe meiner Daten kackte mehrfach das System ab, bis schließlich serverseitig gar nix mehr ging, der gesamte Laden quasi tot

- ums kurz zu machen: ich bin dann noch weitere 2 Stunden dort rumgegammelt, hab sämtliche O-Saft und Kaffeevorräte geleert etc.pp. und irgendwann konnte ich doch tatsächlich den Vertrag unterschreiben, nachdem ich meinen Verkäufer Ayman zwischenzeitlich mehrfach von anderen Kunden loseisen musste

- der Brief usw. sollte mir zugeschickt werden, natürlich klappte das auch erst nach mehrfacher Nachfrage

- am Tag der Abholung klappte dann sogar alles ganz gut, OK, man hätte schon alle Windkanalstreifen entfernen können und auf die Bedienungsanleitung des Radios, die nur in Tschechisch dabei war und die man mir nachsenden wollte, warte ich noch bis heute, aber insgesamt dann am Betriebsgelände keine größeren Katastrophen mehr

- als abschließende Krönung verreckte mir dann jedoch das Auto auf der Autobahn mangels Sprit nach ca. 10 gefahrenen Kilometern (bis zur nächsten mir bekannten Tanke wärens ca. 20 km gewesen). Ich dachte eigentlich schon, dass man 20 km weit käme und die Tankanzeige mangels Erfahrung natürlich auch nicht richtig gedeutet habe, also eigentlich mehr selbst Schuld, aber trotzdem eine Frechheit irgendwie da nichtmal 2-3l reinzuhusten, damit man 20 km weit kommt oder den Kunden explizit drauf hinweist, wo im nächsten Umfeld die nächste Tanke ist

tl;dr
Es gibt Autohändler, da kann man nur kaufen, beten, und schnellstmöglich mit dem Auto abhauen. Dank Neuwagengarantie bin ich zum Glück nicht auf den Händler angewiesen.

edit, falls es wen interessiert (für Oberfpälzer und Niederbayern evtl. nicht uninteressant):
https://auto-seubert.de/Home/

soLofox
2016-02-22, 18:37:50
So, wir sind wieder da.

Deswegen:
Jedwede Diskussion erledigt sich, wenn er nicht in den Kaufvertrag schaut. Dort sollte drin stehen, um welches Modell es sich handelt und welche Ausstattung es hat.

Und genau da habe ich einen Fehler gemacht, ich bin nämlich nicht mit gefahren als meine Freundin den Vertrag unterschrieben hat.

Im Kaufvertrag steht NICHTS von SSA! Das hat mir der Chef eben gezeigt und fing dann auch direkt damit an:

die Angebote von dem Händler sind aber Freibleibend.

Alle Angaben ohne Gewähr, Änderungen, Irrtümer und Zwischenverkauf vorbehalten!

Tja, als er damit dann anfing, ging ich innerlich schon wieder hoch.

- mit dem Verkäufer (war nicht der Chef, der Verkäufer Herr B. war vorhin nicht anwesend) haben wir uns über die SSA unterhalten, er sagte noch dass das natürlich in die Steuern für den PKW mit einfließt.
- im Angebot wird explizit mit SSA geworben, ich habe die Anzeige Gott sei Dank ausgedruckt und vorliegen
- der Verkäufer sagte uns, der Wagen muss nicht zwingend einen SSA-Schalter haben (was übrigens falsch ist)

Der Verkäufer hat danach ja sogar alle anderen Angebote angepasst und sich NICHT mehr bei meiner Freundin gemeldet. Was für ein Unding ist das? Er hat klar gesagt dass er das prüfen will und sich meldet. Und er hat es ja auch geprüft und darauf hin seine Angebote angepasst.

Klar, das können wir nur nicht beweisen. Und die Beweislage zählt.

Btw. finde ich den Preis immer noch relativ teuer.

Bitte, keine Preisdiskussion, der Preis ist völlig in Ordnung für das Fahrzeug. Wegen 200EUR fahre ich nicht durch halb Deutschland. So oder so, das soll hier keine Preisdiskussion werden. Und ja, Tempomat habe ich meiner Freundin angeschnackt, sie hätte es sonst nicht genommen. Und ja, inzwischen findet sie es toll. Anderes Thema ;)


Also, wie ging die Sache jetzt aus:

Sie hat 150EUR in bar zurück bekommen und einen Gutschein für eine Aufbereitung innen und außen inkl. kostenlosem Leihwagen.

Der Chef gab zum Ende sogar noch zu, dass sein Verkäufer ihm die Sache mitgeteilt hat inkl. dass die Autos alle keine SSA haben. Warum auch immer er das getan hat, damit hat er sich nur noch mehr in die Scheisse geritten, weil wir ja dann sogar von ihm die Tatsache haben, dass auch er sehr wohl wusste dass das Fahrzeug mit SSA beworben wurde und die Fahrzeuge aber keine SSA haben.

Unglaublich.

Mortalvision
2016-02-22, 18:46:37
Seid froh um die fehlende SSA. Solche Sachen sind bei uns in der Lagerindustrie nicht beliebt, weil die Anlasser ein freischwingendes Lager antreiben :D Das geht schon in Richtung geplant obsolet :freak:

Commander Keen
2016-02-22, 19:22:41
Also, wie ging die Sache jetzt aus:

Sie hat 150EUR in bar zurück bekommen und einen Gutschein für eine Aufbereitung innen und außen inkl. kostenlosem Leihwagen.

Der Chef gab zum Ende sogar noch zu, dass sein Verkäufer ihm die Sache mitgeteilt hat inkl. dass die Autos alle keine SSA haben. Warum auch immer er das getan hat, damit hat er sich nur noch mehr in die Scheisse geritten, weil wir ja dann sogar von ihm die Tatsache haben, dass auch er sehr wohl wusste dass das Fahrzeug mit SSA beworben wurde und die Fahrzeuge aber keine SSA haben.

Unglaublich.

In der Tat schon ziemlich dreist vom Verkäufer, aber da im Kaufvertrag nichts von SSA steht und ihr den Wagen außerdem probegefahren seid, sind die 150 € + Aufbereitung "auf Kulanz" in Ordnung. Da kannst du quasi nicht mehr rausholen, als das, was er von sich aus bereit ist zu geben.

Seid froh um die fehlende SSA. Solche Sachen sind bei uns in der Lagerindustrie nicht beliebt, weil die Anlasser ein freischwingendes Lager antreiben :D Das geht schon in Richtung geplant obsolet :freak:

Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass dieses ständige an/aus wirklich gut für den Motor + Anbauteile ist, aber die Diskussion gabs glaube ich schon öfters im Auto-Thread...

Mortalvision
2016-02-22, 19:50:57
Das ist doch voll das "Ich kaufe mir ein ökologisches Gewissen"-Feature. Die einzigen Motoren, bei denen SSA Sinn macht sind Bauart bedingt Elektromotoren, bzw Hybridantriebe, wo während der Fahrt mal von Öl zu Akku Energie verschoben wird (aber imho auch Doofsinn, es sei denn es ist ein miniaturisierter Benzinmotor).

Zum Thema: Trau schau wem. Lass dir bei Angeboten von Verkäufern immer ALLES SCHRIFTLICH geben! Ich habe mal 3/4 Jahr bei der post gearbeitet, und was hatten wir nicht alles an Sonderkonditionen und achso besonderen Sonderbar-Angeboten. Das war alles Pustekuchen. Genauso vor einem Jahr beim Optiker " 2 Gläser zum Preis von einem". Als er mir das ganz toll beworben hat, schaute ich ihn gelangweilt und sprachlos an => seine Antwort: "Naja, der normale Preis für zwei Gläser" :D

soLofox
2016-02-22, 20:24:22
Ach, liebe Forums-Kollegen, bitte auch keine Diskussionen über Extras ;)

Der Eine findet Tempomat toll, der Andere nicht. Der Eine braucht Klima, der Andere nicht. Der Eine findet SSA Spielerei, der Andere findet es gut. Sitzheizung, Panoramadach, Soundpaket, Alufelgen, jeder wie er mag!

Der Händler hat mit sich reden lassen und wir bzw. meine Freundin kann relativ zufrieden sein.

Ich lerne daraus jedenfalls.


Danke für eure Unterstützung!