PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : A Klasse oder A3 Sportsback


Ph03n!X
2016-04-09, 15:56:29
Hallo,

Wie würdet Ihr euch entscheiden und warum?

Ich muss mir nämlich im kommenden Jahr ein neues Töff Töff holen.

Tyrann
2016-04-09, 16:05:33
Dienstwagen?

aus dem Bauch heraus würd ich A-Klasse sagen

SeaEagle
2016-04-09, 16:06:06
Ein paar mehr infos wären dann doch hilfreich...
Die A-Klasse ist mMn. kleiner, enger und schlechter nutzbar als ein A3 Sportsback.

Ph03n!X
2016-04-09, 16:19:04
Was braucht Ihr für Infos? Wäre für privat.
Ca. 20000-25000 Kilometer pro Jahr.
Mag Komfort aber auch ein wenig Sportlichkeit bei Autos

Eco
2016-04-09, 16:26:43
Neuwagen? Bei den dürftigen Infos würd ich zum komfortableren A3 raten, die A-Klasse soll doch recht straff gefedert sein. Dazu mehr Platz im A3.

Ph03n!X
2016-04-09, 16:29:59
Ja schwanke noch zwischen Neu und Jahreswagen . Gerade gesehen vom A3 wird es bald einen 2016 Facelift geben.

Eisenoxid
2016-04-09, 16:58:42
Rein optisch gefällt mir der Merc viel besser. Gut - Geschmackssache...

Beim A3 bekommt man halt "nur" einen aufgemöbelten Golf. Muss jetzt natürlich auch nichts schlechtes sein. Im Moment wäre ich nur bei Autos aus dem VAG-Konzern etwas vorsichtig.

Ph03n!X
2016-04-09, 17:10:10
Wollte mir die A-klasse mal Morgen am Schautag anschauen.

Voodoo6000
2016-04-09, 17:19:09
Einfach sich beide anschauen und sich dann entscheiden. Mir persönlich gefällt der A3 optisch besser. Eigentlich bin ich ein großer Fan vom aktuellen Mercedes Design aber die A Klasse mag mir einfach nich so recht gefallen. Ausreichend sportlich und komfortabel sind beide Autos.(mit der richtigen Ausstattung/Motor)

Ph03n!X
2016-04-09, 17:37:13
Habe aktuell 145 PS und müsste auch nicht viel mehr sein. Den A3 sportsback habe ich mir schon angeschaut

Eisenoxid
2016-04-09, 17:44:55
Diesel, oder Benziner?

Ph03n!X
2016-04-09, 18:17:55
Benziner. Überlegung wäre auch Richtung Automatik wobei das kein Muss ist.
Fand es nur damals toll in einem 5er GTI den Ich ein paar Mal auf der Arbeit fahren durfte.

Feuerpfote
2016-04-09, 18:24:27
Wollte mir erst eine A Klasse holen, nachdem ich einmal drin saß wurde es dann ein Ford Focus Facelift. Auf Bildern fand ich das Innendesign schick, in Realität dann hässlich. Die Sitze haben mir auch nicht gefallen. Und alle anderen Eigenschaften waren dann auch schlechter als beim Ford. Tja, schade eigentlich - optisch gefällt er mir echt super.

Kamikaze
2016-04-09, 18:30:15
a klasse! weil alle audis gleich aussehen :D

mictasm
2016-04-09, 19:19:57
a klasse! weil alle audis gleich aussehen :D
der war gut, da ja nun alle mercedes auch ähnlich aussehen^^

wenn du nur 2 plätze und auch sonst nicht viel platz im auto brauchst, nimm die a-klasse. möglichst nach dem letzten update mit den verstellbaren dämpfern, sonst federt sie recht herb.

Ph03n!X
2016-04-09, 22:04:29
Freundin drängt darauf zukunftsorientiert zu denken. Sprich Platz Für Kind und Kegel

Morale
2016-04-09, 22:10:04
Da wird der A3 aber auch schnell eng.

Der Sandmann
2016-04-09, 22:24:13
Freundin drängt darauf zukunftsorientiert zu denken. Sprich Platz Für Kind und Kegel

Dann vergiß die beiden Autos die du im Blick hast.

Spätestens wenn der Kinderwagen und euer Zeug mit ins Auto muß wenn ihr mal wohin wollt brauchst du was größeres.

Morale
2016-04-09, 22:25:53
A4 Avant oder halt gleich die Pampersbomber ;)

TB1333
2016-04-09, 22:32:13
RS3

Rooter
2016-04-09, 22:38:41
Ich muss mir nämlich im kommenden Jahr ein neues Töff Töff holen.Und dann fragst du jetzt schon!? :confused:

MfG
Rooter

Lethargica
2016-04-09, 23:10:19
Imho beides völlig überteuerte Kompaktwagen.

Lawmachine79
2016-04-10, 01:15:54
Beides Müll, aber nimm den A3.

cartman5214
2016-04-10, 01:40:11
Schon mal über nen Volvo V60 nachgedacht? Sofern möglich nen V60 D4 Modelljahr 2015. Genialer 5 Zylinder Diesel, ausreichend Platz für Familie mit bis zu 2 Kleinkindern und kein klassischer Pampersbomber.

Vom Preis her auch definitiv in der Range von einem vergleichbar ausgestatteten Daimler.

Ph03n!X
2016-04-10, 08:12:59
Ja frage jetzt schon das Ich zumindest mich schon mal ein wenig schlau machen kann.

Voodoo6000
2016-04-10, 08:27:24
Mit Kind macht ein kleiner Kombie wie der(A4,Golf, Volvo V60 etc.) sicherlich mehr Sinn. Alternativ zum Kombi gibt es nur einen SUV oder einen Kompaktvan wie den Toruran 2. Allerdings ist ein Kompaktvan nicht sportlich und ein SUV in der Regel auch nicht.

Ph03n!X
2016-04-10, 09:17:21
Letzten Endes liegt die Entscheidung bei mir.
Das habe Ich auch meiner Freundin gesagt.
Genauso das Ich bis 35 (werde bald 31) keine Kinder möchte.
Das wusste Sie schon seit dem wir uns kennengelernt haben.
Mir ist seit meinem 22. Lebensjahr die Karriere wichtiger als Kinder.
Momentan bin Ich Vertriebsingenieur für einen amerikanischen Hybrid Backup Hersteller.
Aber das soll noch nicht das Ende der Fahnenstange sein.
Daher würde Ich gerne bevor dann irgendwann ein Kind gemacht wird (liest sich komisch) nochmal was für mich ordentliches gefahren werden.

Blackpitty
2016-04-10, 09:51:07
A3, ich halte von der A Klasse nichts

MartinRiggs
2016-04-10, 10:24:19
Sehe ich genau umgekehrt, ein A3 ist doch nun wirklich der langweiligste Kompaktwagen überhaupt.
Dazu alle Gebrechen des VW-Konzerns

Daher A-Klasse:up:

Argo Zero
2016-04-10, 10:37:33
Würde die A-Klasse auch dem A3 vorziehen.
Beim A3 hätte ich immer den faden Beigeschmack eines umgebrandeten VWs.

Godmode
2016-04-10, 11:00:35
Würde die A-Klasse vorziehen: Schönere Optik (relativ) und nicht vom VW-Konzern.

Eco
2016-04-10, 11:10:35
A3, ich halte von der A Klasse nichts
Gibts da irgendeine Begründung für, oder einfach nur VAG-Fanboy? ;)

Sven77
2016-04-10, 11:12:19
Focus ST

Feuerpfote
2016-04-10, 11:28:29
Nächstes Jahr gibt's auch schon den neuen Focus und das A3 Facelift. Von daher würde ich mir "Kaufdatum minus 2 Monate" als Entscheidungszeitraum geben. Und vor allen Dingen die Teile erstmal genau selbst in Augenschein nehmen. Wie gesagt, A Klasse war mein Favorit - bis ich mal drinsaß. Kann dir ja mit Produkt xy genauso gehen.

Schnoesel
2016-04-10, 11:29:31
Ob 1er, A3 oder A-Klasse ist imo reine Frage des persönliche Geschmacks.
Ich persönlich finde die A-Klasse äußerlich am ansprechensten. Vom Innenraum her finde ich den A3 am gelungensten.

Also einfach mal alles Probefahren und Angebote vergleichen. Ein Internetforum zu diesem emotionalen Thema zu befragen kommt imo nix gutes bei raus.

Ph03n!X
2016-04-10, 12:47:35
Haben uns heute die A Klasse angeschaut. Fand das Design OK aber nicht weltbewegend. Zu Freundin schon gesagt das Ich beide mal Probe fahren muss.
Muss mich spätestens kommenden Jahr Februar entscheiden.

Blackpitty
2016-04-10, 12:57:06
Gibts da irgendeine Begründung für, oder einfach nur VAG-Fanboy? ;)

Jo, ein Bekanter von mir war Karosseriebaumeißter bei Mercedes(und da ich bei ihm schon ein Paar dinge machen lassen habe kann ich nur sagen, so jemanden findet man kein zweites Mal in Deutschland)... nun wie er sagt glücklicher Rentner, da er es zum Schluss nicht mehr ausgehalten hat.

Die Karosserien sind einfach nur Schrott, Rost an jeder Ecke, schon weniger als 1 Jahr seit dem es die neu A Klasse auf dem Markt gab wurden Reihenweise die Türen ausgetauscht, weil diese bereits durchgerostet sind.

Generell verbinde ich Rost mit Mercedes, da der meißte sichtbare auf den Straßen an diesen Karren hängt die unverschämt viel Kohle kosten.

Bei BMW könnt ich gleich weiter machen(aber nicht mit Rost sondern anderen Punkten)

Ich hab zwar eine Vorliebe für den VAG Konzern, schraube Privat aber an allen Marken und arbeite für die größten Autokonzerne Deutschlands jeden Tag und kann somit gut vergleichen, was Qualität, Verarbeitung, Konstruktion und Nutzbarkeit der Fahrzeuge betrifft.

Jeder Hersteller hat seine Probleme, auch bei VW und Audi gibt es genug Scheiße, aber das wird immer noch von den anderen getoppt die ne Stange mehr Kohle kosten.....

Lawmachine79
2016-04-10, 13:13:23
Jeder Hersteller hat seine Probleme, auch bei VW und Audi gibt es genug Scheiße, aber das wird immer noch von den anderen getoppt die ne Stange mehr Kohle kosten.....
Was genau meinst Du? Dass es keinen vernünftigen Grund gibt, einen Motor vor die Vorderachse zu setzen und dadurch einen untersteuernden Scheisshaufen zu bauen? Oder dass die Motoren durch wahlweise V-Bauform oder Aufladung, aber beides mit Zahnriemen zig Sollbruchstellen haben, dabei aber mehr verbrauchen und weniger Leistung haben als z.B. BMW-Motoren? Sagt Dir jetzt mal ein Audifahrer.
Klar haben alle Marken ihre Schwachpunkte. Aber konstruktionstechnisch am besten durchdacht (als Auto! --> Fahreigenschaften; Frontmittelmotor, Hinterradantrieb --> 50:50!)) und die besten Motoren (Reihenbauform ohne Ausgleichsgewichte, keine Aufladung, Steuerkette --> die wenigsten Sollbruchstellen; wobei sie ja jetzt leider auch mit Sollbruchstellenmotoren und beschissener Gewichtsverteilung anfangen) sind eben BMW.
Und dass VW-Ingenieure nichts taugen haben sie dadurch bewiesen, dass sie bescheissen müssen ODER - such es Dir aus - sich dabei haben erwischen lassen.

Haarmann
2016-04-10, 13:37:21
Entweder nen MX-5, wenns vernünftig sein soll, nen Boxster in unbedingt nicht neu dafür ohne Turbo, oder, wenns wirklich so ne Gurke sein soll - nimm nen JCW Mini.

Aber die A Klasse sieht imo schrecklich aus von Aussen wie Innen und hat, wie einige Vorredner schon erwähnt haben, viele Makel.

Wozu jemand einen überteuerten Golf mit Ringen kauft, dessen Getriebe, glaube ich den Abschleppdiensten, jämmerlich überfordert ist, weiss ich auch nicht. Dann kann man sich auch gleich das "Original" kaufen.

warmachine79

oder das ein Plasteteil für 1€ besser sein soll, denn der Beschiss ;).

Lawmachine79
2016-04-10, 13:41:10
warmachine79

oder das ein Plasteteil für 1€ besser sein soll, denn der Beschiss ;).
Ja, da habe ich mich auch schlappgelacht.

Hamster
2016-04-10, 13:53:52
Warum ist ein JCW ne Gurke?

Voodoo6000
2016-04-10, 13:54:03
Keine Automarke ist perfekt. Mein Nachbar arbeitet auch bei Benz und würde sich alles nur keinen Benz kaufen.(wobei sich die Qualität bei Mercedes ja in den letzten Jahren wieder etwas gebessert hat) Über VW hört man zwar viel negatives aber meine Erfahrung mit VW sind positiv.

Schnoesel
2016-04-10, 14:33:58
Also ich hab da einen Kumpel der jemanden kennt der ... Alles Schwachsinn ;D. Ich hoffe der TE bildet sich seine eigene Meinung und hört nicht auf die Fanboys. Mercedes nur am durchrosten, VW Ingenieure können nix und Audi is eh nur Golf? Is ja echt peinlich hier.

Argo Zero
2016-04-10, 14:42:08
Warum ist ein JCW ne Gurke?

Wenn ein Auto heutzutage nur 250 km/h fährt ist es eine Gurke. Welcome 2016 :D

Eco
2016-04-10, 14:59:07
Warum ist ein JCW ne Gurke?
Die Gurke bezog sich wohl auf die Turboaufladung.

Also ich hab da einen Kumpel der jemanden kennt der ... Alles Schwachsinn ;D. Ich hoffe der TE bildet sich seine eigene Meinung und hört nicht auf die Fanboys. Mercedes nur am durchrosten, VW Ingenieure können nix und Audi is eh nur Golf? Is ja echt peinlich hier.
Ja, spannend wie immer im 3DC. ;)

Vor allem sind wir mittlerweile bei Focus ST, Mini JCW und Porsche Boxster angelangt. Dauert sicher nicht mehr lang bis zur ersten V8-Empfehlung. ;)

Lawmachine79
2016-04-10, 16:32:29
Vor allem sind wir mittlerweile bei Focus ST, Mini JCW und Porsche Boxster angelangt. Dauert sicher nicht mehr lang bis zur ersten V8-Empfehlung. ;)
Was haben V8-Schönheiten denn mit den zitierten Downsizingmüllkarren gemein?

Monkey
2016-04-10, 16:40:46
Da denk doch mal scharf nach ;)

Was macht eigentlich dein v8? Oder ist dein Thread von damals ins leere gelaufen?

Lawmachine79
2016-04-10, 16:51:33
Da denk doch mal scharf nach ;)

Was macht eigentlich dein v8? Oder ist dein Thread von damals ins leere gelaufen?
Bin noch am sparen, weil ich Bad und Küche in meiner ETW erst neu mache und ich keine Schulden mache. Dann wird es entweder ein Dodge Challenger R/T oder ein Porsche 996 Facelift. Bis dahin muss es der A4 2.8 Quattro richten.

TrigPe
2016-04-10, 17:07:44
@OP

Leg ein bissel was drauf und nimm einen Q3. :) ... wirst es nicht bereuen.

BUG
2016-04-10, 17:17:14
..würde mich aufgrund der Politischen Lage im Moment nicht für einen deutschen/europäischen entscheiden, es sei denn Geld / Wertverlust spielt keine Rolle. Die Benziner sind alles Direkteinspritzer und haben ein Feinstaub Problem und die Diesel ohne SCR Kat haben alle ein massives NOx Problem (da die Abgasreinigung zum "Bauteilschutz" oft deaktiviert wird oder schlicht nicht funktioniert da unterdimensioniert). Die blaue Plakette wird kommen, die Direkteinspritz- Benziner bekommen scheinbar noch eine Schonfrist (ist noch nicht ganz klar), möglicherweise muss später ein Partikel Filter nachgerüstet werden.

Alternativen wäre was "modernes" ala HSD (Hybrid Synergy Drive) oder was älteres mit Saugrohr Einspritzung / MPI.

Ford Mondeo Hybrid (gibts leide nur als Limousine, in den USA heist er Ford Fusion)
Lexus CT200h (Kompaktklasse)
Lexus IS300h (Mittelklasse)
Toyota Auris Hybrid (gibts auch als Kombi)
Toyota Prius Hybrid
Toyota RAV4 Hybrid (gibts auch mit Allrad)

Edit: Die Hybride müssen/können nicht an der Steckdose geladen werden!
*die Franzosen werden ihre Neuwagen mit Direkt-Einspritz-Benziner dieses Jahr Serienmäßig noch mit einem Partikel Filter ausstatten.

Gruß
BUG

Voodoo6000
2016-04-10, 17:22:54
Lexus CT200h
Ein überteuerter Prius, sportlich ist anders.

Backbone
2016-04-10, 17:38:05
Immer diese Uteegangsszenarien. Keine Regierung kann bei langfristigen Investitionsgütern die jeden betreffen, wie eben Autos, mal eben so radikale Änderungen beschließen. Das wird nicht passieren. Natürlich werden wir in 15 oder 20 Jahren keine Diesel mehr in kleinen und mittleren KfZ haben. Na und. Deswegen werden die heute und morgen immernoch in rauen Mengen verkauft. Änderungen und Anpassungen ja, aber nicht von jetzt auf gleich.

(del)
2016-04-10, 17:42:06
Porsche 996 Facelift
Interessante Wahl, halte ich für einen alltagstauglichen, finanziell in überschaubarem Rahmen verbleibenden Funcruiser aber für deutlich zu oll und ausgelutscht. 996'er mit FL sind hübsch anzuschauen, haben aber Kilometer, Kilometer, Kilometer. Nicht zu vergessen der inflationäre Gebrauch von 996'ern unter unseren hochgeschätzten Freunden des hartarbeitenden anatolischen Milieus und zu allem Überfluss ein mehr als bescheiden klingender 3,4l Basismotor, der einen am liebsten wieder aussteigen und Bahn fahren lässt...

Argo Zero
2016-04-10, 18:02:27
Was haben V8-Schönheiten denn mit den zitierten Downsizingmüllkarren gemein?

Zum Glück nichts. Der V8 ohne Aufladung wäre mir auch viel zu träge.

Eco
2016-04-10, 18:12:40
Was haben V8-Schönheiten denn mit den zitierten Downsizingmüllkarren gemein?
Bestandteil einer Liste von Fahrzeugen, die sich immer weiter von den Anforderungen des TS entfernen?

Feuerpfote
2016-04-10, 18:44:04
Bestandteil einer Liste von Fahrzeugen, die sich immer weiter von den Anforderungen des TS entfernen?

#gegenontopicundfrauenfeindlichkeit

Fairy
2016-04-10, 18:55:15
Hallo,

Wie würdet Ihr euch entscheiden und warum?

Ich muss mir nämlich im kommenden Jahr ein neues Töff Töff holen.
Warum fällt der Golf 7 bei dir raus?
Auch, wenn ich mit VW/Audi nicht viel am Hut habe: Imho das zur Zeit schönste Auto der Kompaktklasse.

Haarmann
2016-04-10, 19:02:32
Warum ist ein JCW ne Gurke?

Ist und bleibt ein Kleinwagen mit zu grossem Motor...
Ist für mich nach wie vor nicht sportlich... wie eben auch ein Muscle Car.

Am Ende ergeben sich dann eben Kosten ala - Teile 200€, aber leider zerlegen und zusammenfriemeln 2000€ - schade wars.

Wenn schon sowas, dann eben ein JCW - und kein 400PS Golf ;).
Ist ausgewogener und kostengünstiger im Ankauf und Unterhalt.

Daher wäre für mich der MX-5 eben vernünftig. Säuft wirklich auch in Real sehr wenig - bietet Fahrspass und kostet nicht die Welt.

Ich kann ohnehin nicht gross mehr denn 120km/h fahren - aber Kurven gibts genug - und dort darf ich 80 fahren - kann aber mit dem R53 nichtmals das halten... mit dem MGF kein Problem - und selbst mein NB Miata schafft das.

Was bringen einem viele PS und hohe mögliche Geschwindigkeiten, wenn man die ohnehin nicht nutzen darf?

Ergo mache ichs etwas mehr ala TopGear Track, denn ala BAB - wenn der TS ergo einmal "richtig" fahren können will, bevor er zum Pampersbomber verknurrt wird - warum nicht mit nem bezahlbaren Sportler?

Voodoo6000
2016-04-10, 19:20:05
Was bringen einem viele PS und hohe mögliche Geschwindigkeiten, wenn man die ohnehin nicht nutzen darf?
Ihr armen Schweizer:comfort:

Lawmachine79
2016-04-10, 19:50:02
Zum Glück nichts. Der V8 ohne Aufladung wäre mir auch viel zu träge.
[ ] Du hast verstanden, dass gerade das Ansprechverhalten ein Vorteil eines Saugmotors gegenüber einem aufgeladenem Motor ist.

Bestandteil einer Liste von Fahrzeugen, die sich immer weiter von den Anforderungen des TS entfernen?
[x]

Interessante Wahl, halte ich für einen alltagstauglichen, finanziell in überschaubarem Rahmen verbleibenden Funcruiser aber für deutlich zu oll und ausgelutscht. 996'er mit FL sind hübsch anzuschauen, haben aber Kilometer, Kilometer, Kilometer. Nicht zu vergessen der inflationäre Gebrauch von 996'ern unter unseren hochgeschätzten Freunden des hartarbeitenden anatolischen Milieus und zu allem Überfluss ein mehr als bescheiden klingender 3,4l Basismotor, der einen am liebsten wieder aussteigen und Bahn fahren lässt...
1) Werde ich mir einen suchen, der im Bereich 60-70 Tkm liegt. Da der Motor nicht aufgeladen ist, ist er damit im unteren Fünftel seiner Lebensdauer.
2) Der FL hat einen 3,6l Motor.
3) Also Muchel sehe ich selten in einem 996. Den können die sich doch gar nicht leisten. Die fahren immer dicke Karren mit viel Hubraum und zig Kilometern die auf dem Gebrauchtwagenmarkt selten mehr als 7k wert sind. Oder halt 'nen 3er.
4) Der Porsche ist erschwinglich 911er - mittlerweile auch der 996 bombig im Werterhalt, haltbar, alltagstauglich und schafft es auf dieser Liste immerhin auf Rang 219. Keine Karre vor dem 996 auf dieser Liste - die objektivierten Fahrspaß ausdrückt - hat eine bessere Kombination aus a) Werterhalt b) Haltbarkeit c) Alltagstauglichkeit und d) Anschaffungspreis.
Aber habe mich noch nicht entschieden. Eigentlich will ich den Challenger, der 996 wäre halt ein Vernunftkauf.

Morale
2016-04-10, 20:01:32
Wird der Wagen denn später verkauft wenn Familie ansteht oder soll er da such reichen? Ggf mal den Golf variant angucken? Ist ja sehr ähnlich zum A3 der Golf. Variante ist halt etwas länger und reicht als Familienwagen locker.

Monkey
2016-04-10, 20:04:20
Ich kann ohnehin nicht gross mehr denn 120km/h fahren - aber Kurven gibts genug - und dort darf ich 80 fahren - kann aber mit dem R53 nichtmals das halten... mit dem MGF kein Problem - und selbst mein NB Miata schafft das.


Ich zB will gar nicht viel mehr als 120 fahren! Der für mich angenehme Bereich liegt irgendwo zwischen 40 und 120km/h. Allerdings macht es einfach mehr Spaß wenn man halt auch mal flott an die 120km/h rankommt.

Gestern zB bin ich ne schöne Runde durchs Sauerland gefahren und da gibt es eine Strecke die ziemlich gut Bergauf (oder Hügelauf im Sauerland :) ) geht inkl vieler vieler Kurven und Kehren. Ganz ehrlich, das hätte mir in einem MX5 nur halbsoviel Spaß gemacht, da bin ich mir ganz sicher. Auch wenn das offen fahren sicherlich nochmal was zum Feeling beiträgt - wobei ich absolut kein Cabriofan bin :)

Lawmachine79
2016-04-10, 20:12:47
Ich zB will gar nicht viel mehr als 120 fahren! Der für mich angenehme Bereich liegt irgendwo zwischen 40 und 120km/h. Allerdings macht es einfach mehr Spaß wenn man halt auch mal flott an die 120km/h rankommt.

Gestern zB bin ich ne schöne Runde durchs Sauerland gefahren und da gibt es eine Strecke die ziemlich gut Bergauf (oder Hügelauf im Sauerland :) ) geht inkl vieler vieler Kurven und Kehren. Ganz ehrlich, das hätte mir in einem MX5 nur halbsoviel Spaß gemacht, da bin ich mir ganz sicher. Auch wenn das offen fahren sicherlich nochmal was zum Feeling beiträgt - wobei ich absolut kein Cabriofan bin :)
Das stimmt, Beschleunigung ist wichtiger als Top Speed. Zumal Du den Hobel eh selten ausgefahren kriegst.

Argo Zero
2016-04-10, 20:17:17
[ ] Du hast verstanden, dass gerade das Ansprechverhalten ein Vorteil eines Saugmotors gegenüber einem aufgeladenem Motor ist.


Eine Z06 hat dMn also ein schlechteres Ansprechverhalten als die normale Vette? Äh, nope ;)

Lawmachine79
2016-04-10, 20:20:04
Eine Z06 hat dMn also ein schlechteres Ansprechverhalten als die normale Vette? Äh, nope ;)
Schön, wenn Du bestimmte Ausnahmen - wohl aufwändig konstruiert - nennen kannst, die gibt es immer. Zumal ich Deine Aussage nicht überprüfen kann. Es ist aber eben bauartbedingt so, dass ein Saugmotor zwar - bei gleichem Hubraum (!) - eine schlechtere Drehmomentkurve hat, aber eben das bessere Ansprechverhalten. Du zweifelst also gerade eine mechanische Gesetzmäßigkeit an. Nicht umsonst gehen die Gebrauchtwagenpreise für den aktuellen Boxster Spyder 3.8 durch die Decke. Denn gerade wegen des Ansprechverhaltens versägt der kleine Boxster auf der Strecke den großen, aktuellen 911 - der ist nämlich aufgeladen. Turbos hängen eben nicht gut am Gas.

Argo Zero
2016-04-10, 20:31:28
Glaube du verwechselt das für einen Turbomotor maximal zu erreichende Drehmoment bei niedriger Drehzahl (Ladedruck muss sich aufbauen) mit dem Wort Ansprechverhalten. Dann müsstest du dem Sauger ein ewig langes Ansprechverhalten unterstellen, aus dem Drehzahlkeller heraus, da er erstmal Drehzahl braucht für sein Drehmoment. Nur weil es ein Saugmotor ist, heißt es nicht automatisch, dass sein Ansprechverhalten gut ist. Das sind eher Abstimmungsfaktoren. Sportwagen hängen in der Regel mehr am Gas als Komfortautos.
Der Spyder ist btw. die Speerspitze der Boxter Baureihe. Das heißt das absolute Top-Sportmodell. Der 911 ist das nicht. Das wäre so als wenn du einen "M" mit einem motortechnisch vergleichbaren BMW vergleichst.

Lawmachine79
2016-04-10, 21:58:42
Glaube du verwechselt das für einen Turbomotor maximal zu erreichende Drehmoment bei niedriger Drehzahl (Ladedruck muss sich aufbauen) mit dem Wort Ansprechverhalten. Dann müsstest du dem Sauger ein ewig langes Ansprechverhalten unterstellen, aus dem Drehzahlkeller heraus, da er erstmal Drehzahl braucht für sein Drehmoment. Nur weil es ein Saugmotor ist, heißt es nicht automatisch, dass sein Ansprechverhalten gut ist. Das sind eher Abstimmungsfaktoren. Sportwagen hängen in der Regel mehr am Gas als Komfortautos.
Nein, ich meine die Zeit vom Drücken des Gaspedals bis zur Reaktion des Motors. Ist diese Zeit lang, ist ein Motor träge, also, dass, was Du einem saugenden V8 unterstellst. Ein Turbomotor hat bereits sehr früh sein maximales Drehmoment und hält es dann als Plateau bis die Ventilöffnungszeiten drehzahlbedingt so kurz sind, dass die Füllung nachlässt und dadurch das Drehmoment sinkt. Das frühe Anliegen des maximalen Drehmoments ist ja gerade sein Vorteil. Der Turbo ist aber träge, das ist seine Schwäche. Seine Stärke ist seine Durchzugsstärke (durch das konstante Drehmoment bei steigender Drehzahl).
Typische Drehmomentkurve Turbo:
http://www.oettinger.de/fileadmin/bilddatenbank/332.gif



Der Spyder ist btw. die Speerspitze der Boxter Baureihe. Das heißt das absolute Top-Sportmodell. Der 911 ist das nicht.
Das wäre so als wenn du einen "M" mit einem motortechnisch vergleichbaren BMW vergleichst.
Der Boxster Spyder hat gerade mal 5 Ps mehr als der 991 Carrera Facelift. Und der Vergleich hinkt weil Porsche nur Sportautos baut. Der Boxster ist das Topsportmodell in einer kleinen Modellreihe, der 991 ist ein Sportwagen. Das kann man jetzt nicht z.B. mit M3 vs. 550i vergleichen.

Argo Zero
2016-04-10, 23:07:59
Ich unterstelle dem V8 keine Trägheit. Ich unstelle einem 08/15 V8 Trägheit, wie man sie in vielen Ami Komfortautos findet. Dabei ist es wurst egal ob der Motor aufgeladen wird oder nicht. Ich wüsste auch nicht, was die Verzögerung des Zusammenhangs Drosselklappe + Benzineinspritzung mit der Aufladung zu tun hat.

Weil du das Thema Drehmomentkurve ansprichst.
Mini R56 JCW: http://alekshop.com/images/uploads/gallery/mini_cooper_s_jcw_evolution.jpg
911 Carrera (2013): https://c2.staticflickr.com/6/5546/12181083794_d6db5a637c_b.jpg
Lotus Elise S: http://www.lookautophoto.com/images/tuning-lotus-elise-18-220hp-mt-02.jpg

Ich sehe eine Gemeinsamkeit: Sportlich abgestimmte Autos haben einen sehr ähnlichen Charakter: Kurz vor der Leistungsspitze noch viel Drehmoment.

Zum Porsche. Die Zeiten sind leider vorbei. Der 911 ist sozusagen ein "GT" für längere Reisen geworden. Für die Rennstrecke muss es schon ein GT3 sein oder Spyder bzw. GT4. Letzterer macht sogar den Carrera S auf dem Rundkurs platt.

Lawmachine79
2016-04-10, 23:27:23
Ich unterstelle dem V8 keine Trägheit. Ich unstelle einem 08/15 V8 Trägheit, wie man sie in vielen Ami Komfortautos findet. Dabei ist es wurst egal ob der Motor aufgeladen wird oder nicht. Ich wüsste auch nicht, was die Verzögerung des Zusammenhangs Drosselklappe + Benzineinspritzung mit der Aufladung zu tun hat.

Weil du das Thema Drehmomentkurve ansprichst.
Mini R56 JCW: http://alekshop.com/images/uploads/gallery/mini_cooper_s_jcw_evolution.jpg
911 Carrera (2013): https://c2.staticflickr.com/6/5546/12181083794_d6db5a637c_b.jpg
Lotus Elise S: http://www.lookautophoto.com/images/tuning-lotus-elise-18-220hp-mt-02.jpg

Ich sehe eine Gemeinsamkeit: Sportlich abgestimmte Autos haben einen sehr ähnlichen Charakter: Kurz vor der Leistungsspitze noch viel Drehmoment.

Zum Porsche. Die Zeiten sind leider vorbei. Der 911 ist sozusagen ein "GT" für längere Reisen geworden. Für die Rennstrecke muss es schon ein GT3 sein oder Spyder bzw. GT4. Letzterer macht sogar den Carrera S auf dem Rundkurs platt.
Also die Amis die Du in Deutschland mit V8 bekommst (Camaro, Challenger, Charger) sind gewiss keine Amitkomfortautos. Die Zeiten als ein 7,6l Motor noch mit 180 Ps rumfuhr sind vorbei.

Ph03n!X
2016-04-11, 06:24:40
Finde den Golf7 optisch nicht ansprechend und fand Ihn in der Beschleunigung bei der Probefahrt nunja irgendwie langweilig und bieder.
Fragt mich bitte nicht welcher Motor es war. Das ist schon eine Weile her.

Haarmann
2016-04-11, 06:25:57
Monkey

Solange der für die höhere Beschleunigung nötige Motor nicht vorne ist... hast auch ne Chance auf nen passables Kurvenverhalten.

Deswegen sind für mich beide vorgeschlagenen Fahrzeuge nicht das gelbe vom Ei.

Der MX-5 ist bezahlbar - auch neu - und säuft offenbar wenig. Vernunft eben. Spass macht die Kiste allemal - aber, da gebe ich Dir Recht, nicht jeder will überhaupt je ohne Dach fahren und etwas mehr Power kann man sich gut vorstellen in so ner Kiste (selbst mein MGF Trophy beschleunigt schneller - ab Werk).
Nicht grundlos gibt es für den K16 meines MGF derart viele Motortuningteile... die Versuchung, einer Elise mit 120 PS kurzerhand 240 PS zu verleihen ist natürlich gross ...

Ein ziemlich neuer, aber gebrauchter Boxster oder von mir aus auch 911er bietet bessere Fahrleistungen - aber sprengt imo das Budget. Das hatte ich auch im Auge.

Morale
2016-04-11, 06:43:59
Finde den Golf7 optisch nicht ansprechend und fand Ihn in der Beschleunigung bei der Probefahrt nunja irgendwie langweilig und bieder.
Fragt mich bitte nicht welcher Motor es war. Das ist schon eine Weile her.
Soweit ich weiß sind das die gleichen wie im a3.
Optisch finde ich den a3 auch etwas besser.ist halt teurer und gibt es nicht in groß

Argo Zero
2016-04-11, 07:43:44
Also die Amis die Du in Deutschland mit V8 bekommst (Camaro, Challenger, Charger) sind gewiss keine Amitkomfortautos. Die Zeiten als ein 7,6l Motor noch mit 180 Ps rumfuhr sind vorbei.

u see.
Das sind amerikanische muscle cars, teilweise sogar richtige Sportwagen (Corvette). Macht also wenig Sinn diese Motoren mit Muttis Turbomotor im 1.4l Golf zu vergleichen. Saugmotoren haben btw. einen ähnlichen Drehmomentverlauf wie Turbomotoren in dieser Kategorie. Früh viel Drehmoment und oben rum säuft er ab. Nicht weil die Hersteller doof sind, sondern damit die Kiste weniger Benzin verbraucht auf Kurzstrecken.

Mir ist am liebsten eine gute Hubraum-Basis mit zusätzlicher Aufladung, wie das beispielsweise BMW macht im 3l R6 oder in der Z06.

Oid
2016-04-11, 08:21:27
Hast du dir als Alternative zum A3 vielleicht mal einen Seat Leon angeschaut? Mehr "emoción" als ein A3 ;). Vom Innenraum her halt wahrscheinlich ne Klasse schlechter, aber auch keine Katastrophe.
Bei A3 vs. A-Klasse würde ich wahrscheinlich zum A3 greifen. Macht immer noch nen schlanken Fuß und wurde über die Jahre nicht so aufgepumpt wie ein Golf oder andere Wagen dieser Klasse.

hesTeR-
2016-04-11, 08:44:45
Hey TS

wie man im anderen Thread lesen kann stand meine Freundin grade vor genau der selben entscheidung.

Golf 7 2.0 TDI 150 PS
Golf 7 GTD 184 PS

Audi A3 2.0 TDI 150 PS

und jetzt Seat LEON FR 2.0 tdi 150 PS


um es kurz zu machen wir sind samstag als letzten Wagen den Seat probegefahren und Sie sitzt jetzt grade beim Händler für den Kauf.

Zu den gründen, ich selber fahre Audi A3 sportback und bin wirklich begeistert, schönes Auto passt alles zusammen aber P/L ist echt scheisse.

Zudem ist der Innenraum beim neuen A3 so extrem gecleant das es schon fast bisschen wenig ist und das Navi sieht aus als stellt man ein Tablet in die Mitte :D

So dann zum Golf 7, Innenraum gefällt sehr gut, alles sehr intiutiv aber halt auch nichts "besonderes" von außen ist der normale Golf 7 ziemlich langweilig. Hat man nicht Die LED rückleuchten vom ( GTI,GTD,R) wirkt er von hinten auch nicht mehr sonderlich Modern zudem gibt es auch noch viele ohne Xenon, Preis liegt unter dem A3 aber man bekommt vom design auch merklich weniger.

Nun zum Leon,

Den Leon als Tageszulassung mit 23 km, Diesel 2.0 TDI 150 PS mit ziemlich guter Ausstatung ( Tempomat,Sitzheizung,Regensensor, Start Stop, Winterpaket bla bla blub) bekommt man momentan bei vielen Seat partnern für 21.000 euro.

vom Innenraum ist eigentlich kein Unterschied zum Golf, Lenkrad, Tacho etc sehen aus wie bei Audi.

Von Außen ist das Auto wesentlich sportlicher als der Golf und von anmutung her fast auf dem niveau vom Audi, klar der Audi hat 4 Ringe und nen Singleframe aber sonst hat der Seat auch sehr schöne Linien.

Vom Fahren her waren wir beide begeistert, guter zug in den 150 PS, sehr Leise, rundum tolles Auto mit sehr sehr geilem P/L :)

also ich kann es dir empfehlen dir den Seat zumindest mal anzugucken :)

Frank
2016-04-11, 08:48:44
Freundin drängt darauf zukunftsorientiert zu denken. Sprich Platz Für Kind und Kegel
Daher würde Ich gerne bevor dann irgendwann ein Kind gemacht wird (liest sich komisch) nochmal was für mich ordentliches gefahren werden.
Nimm es nicht zu persönlich aber mein ernst gemeinter Rat: Dann kauf auch lieber ein Spaßauto als schon (super-)vorsorglich einen Kombi. Denn sollte Deine Freundin im selben Alter sein, würde ich mal vorsichtig davon Abstand nehmen, dass man auch genau dann ein Kind bekommt, wenn man irgendwann schließlich eines haben möchte.

hesTeR-
2016-04-11, 09:03:48
am We stand bei uns im Dorf nen A 45 AMG, als der los gefahren ist, das war chon spektakulär :D soll das eigentlich so mit den ganzen fehlzündungen ? :D

Annator
2016-04-11, 09:27:27
am We stand bei uns im Dorf nen A 45 AMG, als der los gefahren ist, das war chon spektakulär :D soll das eigentlich so mit den ganzen fehlzündungen ? :D

Ja das soll soll. Beim runterschalten wird afaik die Zündung unterbrochen und beim hochschalten zwischengas gegeben. Wenn man im roten Bereich ist und hochschaltet denkt man es zereißt dir das komplette Auto. :)

Macht er afaik aber auch nur im Sportmodus.

Mark3Dfx
2016-04-11, 09:28:35
Seat Leon FR ist auf jeden Fall die optisch schönste und "günstigste" Art Golf 7 zu fahren.
Und der 1.4 TSI mit 150 PS ist spritzig und sparsam
(~6,5L)

Matrix316
2016-04-11, 10:30:10
Wie wäre es mit einem Skoda Octavia? Hat viel mehr Platz, ist preisgünstig und man kriegt die "VW" Qualität.

http://bilder.azkelam.com/wp-content/uploads/2016/03/skoda-octavia3.jpg

Und wenn man ein paar PS mehr will, nimmt man die RS Variante:

http://image1-cdn.n24.de/image/3388200/1/large16x9/yzd/test-skoda-octavia-rs-combi--der-bessere-gti--gallerypicture-1_900x510.jpg

Wenn man aber was "schönes" will, würde ich mal den Mazda 3 ansehen:

http://www.mazda.de/assets/germany/04_images/01_modelle/m3/5-tuerer/mazda3-01.png

Wobei Seat ist eigentlich auch OK. :D

[dzp]Viper
2016-04-11, 10:39:51
Der Seat Leon ist fahrdynamisch der aktivste Teilnehmer der hier vorgeschlagenen Fahrzeuge
Der Mazda 3 ist definitiv der hübscheste (auch innen).
Der Oktavia RS ist der praktischste mit dem größten Stauraum.
Audi A3 und die A-Klasse sind auch absolut in Ordnung.
Wobei der A3 von Aussen schöner ist.. die A-Klasse dafür von Innen :D

GBWolf
2016-04-11, 11:14:09
Was haltet ihr von Alfa Romeo Giulietta http://www.topgear.com/sites/default/files/styles/16x9_640w/public/cars-road-test/image/2015/02/Large%20Image%20(optional)_245.jpg?itok=_f2_c1nq

Rein Optisch finde ich den ja echt schick.

Aonsonsten gefällt mir von den genannten der Mazda 3 am besten.

Brauche auch bald wieder einen guten gebrauchten, da mein alter es nicht mehr lange macht.

Seat Leon und Ford Focus wirken optisch irgendwie klobig auf mich.

Audi, Mercedes und BMW halte ich P/L technisch für fragwürdig, spielt bei mir halt ne Rolle :)

iDiot
2016-04-11, 11:14:49
Also ich würde da einfach nach Geschmack und Geldbeutel entscheiden, spielt geld kein rollo ganz klar A3, er ist am besten gedämmt und am besten verarbeitet.

Persönlich wärs mir den Aufpreis nicht wert und ich würde zum Leon greifen.

*edit*
Die giulietta ist doch deutlich älter, von 2010 und halt eine Generation hinten. Extras wie z.b. LED-SW gibts da nicht.

[dzp]Viper
2016-04-11, 11:26:19
Die Giulietta hat mittlerweile mehrere kleine (und interne) Facelifts hinter sich. Wenn man sich also für ein 2014/2015 oder gar 2016er Model entscheidet, bekommt man da ein absolut ausgereiftes Fahrzeug.
Der Innenraum ist in Ordnung. Ein wenig Hartplastik hier und da aber ingesamt doch "wertig".

Die Diesel und Benziner der Giulietta sind alles sehr zuverlässig. Da gibt es keine Beschwerden oder bekannte Probleme.
Was mir an der Giulietta leider gar nicht gefällt ist das Lenkrad. Was die sich dabei gedacht haben.. :ugly:

Aber das QV Model mit 235-245PS (je nach Modeljahr) soll schon sehr lustig sein :D
Das Model mit dem 1.4 Liter Turbo und 170PS ist aber auch sehr sportlich (7,7 Sekunden auf 100)

GBWolf
2016-04-11, 11:32:36
Viper;10999311']
Was mir an der Giulietta leider gar nicht gefällt ist das Lenkrad. Was die sich dabei gedacht haben.. :ugly:




Was genau meinst du beim Lenkrad? Mir ist da auf Bildern bisher nichts aufgefallen.

[dzp]Viper
2016-04-11, 11:37:08
Was genau meinst du beim Lenkrad? Mir ist da auf Bildern bisher nichts aufgefallen.
Das Lenkrad (das Innenteil) ist extrem groß und präsent. Dazu kommt, dass es ziemlich billig ist (großes Hartplasteteil in der Mitte).

http://images.presse24.com/5246/Alfa_Giulietta14TW_02_600.jpg

(del)
2016-04-11, 13:37:51
Viel mehr würden mich an der Giulietta die bis ins Dach ragenden Seitenfenster stören. Sieht total schräg aus - aus jeder Perspektive... :freak:

[dzp]Viper
2016-04-11, 14:28:51
Viel mehr würden mich an der Giulietta die bis ins Dach ragenden Seitenfenster stören. Sieht total schräg aus - aus jeder Perspektive... :freak:
Interessant. Das war mir noch nie aufgefallen bzw. hat mich noch nie gestört. So unterschiedlich sind die Wahrnehmungen :ugly:

Ph03n!X
2016-04-11, 15:24:25
Fahre aktuell einen Seat Leon 5F Fr mit 150 PS. Schönes Auto keine Frage. Aber wird Zeit für was neues.

Annator
2016-04-11, 15:30:13
Fahre aktuell einen Seat Leon 5F Fr mit 150 PS. Schönes Auto keine Frage. Aber wird Zeit für was neues.

Finde den 3F eigentlich noch sehr aktuell wirkend. Rein optisch.

Geächteter
2016-04-11, 15:33:21
Fahre aktuell einen Seat Leon 5F Fr mit 150 PS. Schönes Auto keine Frage. Aber wird Zeit für was neues.
Naja, ob du dann mit nem Audi mit gleichem Motor was Neues bekommst, halte ich für äußerst fraglich.
Interieur ist bei deinem 5F ja auch das aktuellste.
Außer das extrem leichtere Gefühl der Geldbörse und das gute Gefühl, die Gutverdiener bei Audi zu versorgen, wird nicht viel über bleiben.
Wenn du mal ein richtig anderes Auto fahren willst, bevor du ein Kind an der Backe hast, hol dir einen BMW, am besten einen gut gebrauchten E46 330Ci oder gleich den M3. Oder halt einen M135i.
Hinterradantrieb, 6-Zylinder, das ist das, für was sich Geld ausgeben lohnt. Ansonsten bleib bei deinem Seat oder wechsel auf einen Cupra.

hesTeR-
2016-04-11, 15:53:17
der 5F ist doch top aktuell, grade durch das LED licht, im golf 7 muss man ja schon suchen bis man mal einen mit xenon findet, vom Audi A3 kommt dieses Jahr wohl ein Facelift...

Also wenn du schon ein 150 PS seat hast, würde ich auch nicht in der Golf klasse gucken für ein boost.

da musst du schon richtung 240 ps+

selbst der gtd oder das seat bzw audi gegenstück mit 184 ps wird da kein spürbarer WOW effekt.

[dzp]Viper
2016-04-11, 16:06:38
der 5F ist doch top aktuell, grade durch das LED licht, im golf 7 muss man ja schon suchen bis man mal einen mit xenon findet, vom Audi A3 kommt dieses Jahr wohl ein Facelift...
Naja den 5F gibt es seit 2012... also schon seit knapp 4 Jahren. Alt nicht.. aber top Aktuell auch nicht :D

Aber wieso man den jetzt schon wechseln muss? Nicht zufrieden?

Bzgl. LED Licht.. den 5F gab es auch auch LED Licht. Ausserdem ist das LED Licht im Leon 5F nicht besonders gut. Wurde mehrfach kritisiert. Vorteil gegenüber guten Xenon kaum vorhanden.

hesTeR-
2016-04-11, 16:18:06
Das stimmt schon mit 2012, trotzdem sieht er noch sehr aktuell/Modern aus und das LED Licht macht schon was her, besser als halogen im Golf 7...

Einen Audi A3 8PA gibt es auch seit 2003 trotzdem sieht selbst der noch ziemlich aktuell aus da er erst 2013 das große Facelift zum 8V bekommen hat. Finde einige Autos sehen halt länger "Modern" aus als andere.

Geächteter
2016-04-11, 16:29:00
Viper;10999588']
Bzgl. LED Licht.. den 5F gab es auch auch LED Licht. Ausserdem ist das LED Licht im Leon 5F nicht besonders gut. Wurde mehrfach kritisiert. Vorteil gegenüber guten Xenon kaum vorhanden.
Das ist deutlich schlechter als Xenon, das Ding hat nen schmalen Leuchtkegel, was sich doch im Dunkeln und auf kurvigen Landstraßen negativ bemerkbar macht. Muss man das Tempo anpassen.
Wäre ausreichend, wenn er Kurvenlicht hätte. So fühlt es sich doch ein bisschen an wie ne LED-Fahrradlampe deluxe. ;D
Aber es ist halt der günstigste und gleichzeitig sportlichste Einstieg in die VW-Technikwelt, ohne die vollen Jenseits-IGM-Gehälter über astronomische Listenpreise für die Karosserie und Anbauteile bei VW und Audi finanzieren zu müssen. :cool:
Bei Skoda gibts ja nix außer der RS-Kutsche.

hesTeR-
2016-04-11, 17:11:15
Das ist deutlich schlechter als Xenon, das Ding hat nen schmalen Leuchtkegel, was sich doch im Dunkeln und auf kurvigen Landstraßen negativ bemerkbar macht.

Dafür hat er ja die fernlicht Automatik die laut vielen Tests sehr gut funktioniert.

https://www.youtube.com/watch?v=24CI0Usf4ik&nohtml5=False

Möchte den Wagen hier jetzt auf keinen Fall schön reden oder Hypen aber Sie kommt zb. von nem Golf 5 mit halogen und da ist das LED licht schon deutlich schöner :)

Haarmann
2016-04-11, 18:35:37
Fahre aktuell einen Seat Leon 5F Fr mit 150 PS. Schönes Auto keine Frage. Aber wird Zeit für was neues.

Willst Du wirklich sowas langweiliges kaufen?

Ich denke einige hier dachten an 300+ PS Kisten - Spassfaktor ahoi.

180 PS A3? Da pennen mir die Socken ein...

Es gibt viele alltagstaugliche Spassmobile.

Ich fahr 4 davon und meine Frau hat das "Familienmobil" - isn R53 Cooper S - Gewindefahrwerk und blablabla.

In den Mini passt - ein 2 jähriges Kind mit Sitz. Eine Deutsche Dogge in 70kg und ein Kinderbuggy - Mami und Papi dazu.

Ich fahr tausende km mit der Kleinen in meinen Roadstern - die sieht raus - hat ne heiden Freude.

Daher mein Tip - kauf was für Dich. Nicht unter 150 PS pro Tonne.

Filp
2016-04-11, 18:38:10
Ich dachte immer dieses "Ich kaufe mir nen Auto zum Spaß haben" hört auf, wenn man das Erwachsenenalter erreicht ;)

Ph03n!X
2016-04-11, 18:45:11
In jedem Erwachsenen steckt noch ein Kind :D

Argo Zero
2016-04-11, 18:47:29
Das beginnt doch da erst, auch wegen finanzieller Gründe.

Florida Man
2016-04-11, 19:16:25
Das ist deutlich schlechter als Xenon
Das ist absoluter Bullshit, was ich Dir nach 33.000 km attestieren kann. Die LED-Scheinwerfer sind besser als die meisten mir bekannten (und das sind nicht wenige) Xenon-Scheinwerfer. Das Licht ist gleichmäßiger verteilt, die Farbe ist fast absolut neutral und der Lichtkegel auch für das Sauerland ausreichend. Das Fernlicht ist sogar gelegentlich zu hell (Blendung durch gewaschene Verkehrszeichen).

MartinRiggs
2016-04-11, 19:23:58
Das ist absoluter Bullshit, was ich Dir nach 33.000 km attestieren kann. Die LED-Scheinwerfer sind besser als die meisten mir bekannten (und das sind nicht wenige) Xenon-Scheinwerfer. Das Licht ist gleichmäßiger verteilt, die Farbe ist fast absolut neutral und der Lichtkegel auch für das Sauerland ausreichend. Das Fernlicht ist sogar gelegentlich zu hell (Blendung durch gewaschene Verkehrszeichen).

Nur weil es dir reicht heißt es nicht das es gut ist. Beim Test von LED-Leuchten war der Leon schon mehrfach der schlechteste.
Du schreibst selbst "ausreichend" das ist umgerechnet eine 4 :tongue:

Florida Man
2016-04-11, 19:41:57
Der schlechteste LED-Scheinwerfer. Und damit noch besser als die meisten Xenon-Scheinwerfer. Das Ergebnis ist doch keine Überraschung, Seat hat die Scheinwerfer "drosseln" lassen um die Renigungsanlage einsparen zu können, die aufgrund der Ausführung ohne Projektionslinsen recht schnell erforderlich wird. Es ist ein Seat ;)

bleipumpe
2016-04-11, 20:57:24
Ich habe ja auch den direkten Vergleich LED vom FR und Xenon vom Sharan - und letzteres ist um Welten besser. Das Kurvenlicht beim Sharan ist natürlich das i-Tüpfelchen.

Hamster
2016-04-11, 21:00:41
Werde nie verstehen was alle an Kurvenlicht so toll finden.
Imho ein absolut verzichtbarex Extra (und das obwohl mein Fahrzeug eins besitzt).

bleipumpe
2016-04-11, 21:02:58
Wie bitte? Das ist doch genial, wenn man die Kurven, inbesondere auf Landstraßen, wunderbar ausleuchten kann. Oder meinst du evtl Abbiegelicht?

Hamster
2016-04-11, 21:03:03
Viper;10999311']Die Giulietta hat mittlerweile mehrere kleine (und interne) Facelifts hinter sich. Wenn man sich also für ein 2014/2015 oder gar 2016er Model entscheidet, bekommt man da ein absolut ausgereiftes Fahrzeug.
Der Innenraum ist in Ordnung. Ein wenig Hartplastik hier und da aber ingesamt doch "wertig".

Die Diesel und Benziner der Giulietta sind alles sehr zuverlässig. Da gibt es keine Beschwerden oder bekannte Probleme.
Was mir an der Giulietta leider gar nicht gefällt ist das Lenkrad. Was die sich dabei gedacht haben.. :ugly:

Aber das QV Model mit 235-245PS (je nach Modeljahr) soll schon sehr lustig sein :D
Das Model mit dem 1.4 Liter Turbo und 170PS ist aber auch sehr sportlich (7,7 Sekunden auf 100)

Ich mochte die Giulietta auch immer... Bis ich so ein Teil als Mietwagen hatte...
Obwohl die Kiste gerade mal 20TKm auf dem Buckel hatte, sind alle möglichen Teile abgefallen.
Das war schlicht schockierend. Auch für Mietwagenverhältnisse.

Eco
2016-04-11, 21:42:15
Und damit noch besser als die meisten Xenon-Scheinwerfer.
Leider nicht. Die meisten Tests geben dem LED-Licht des Leon schlechte Noten, primärer Kritikpunkt ist die schlechte und insgesamt zu schwache Ausleuchtung.
Beim Leon soll sogar das Halogen-Licht besser sein.

Florida Man
2016-04-11, 22:22:43
Ja genau ;D ;D ;D
Ich habe ja auch den direkten Vergleich LED vom FR und Xenon vom Sharan - und letzteres ist um Welten besser. Das Kurvenlicht beim Sharan ist natürlich das i-Tüpfelchen.
Dann war die LWR im Leon kaputt, was im ersten Baujahr oft vorgekommen ist. Im AB-Test schlägt der Leon das dynamische VW-System mit 13,5 zu 11,5 Punkten (von 15).

Hamster
2016-04-11, 22:33:17
Wie bitte? Das ist doch genial, wenn man die Kurven, inbesondere auf Landstraßen, wunderbar ausleuchten kann. Oder meinst du evtl Abbiegelicht?

Ich meine schon Kurvenlicht.
Keine Frage, der Effekt ist da. Jedoch nicht in dem Ausmaße, dass es mich in Begeiserungsjubel ausbrechen läßt.
Da gibt es sinnvollere Features (Fernlichtautomatik bspw.).

Meine Erfahrungen beruhen auf einem 2011er BMW 3er Touring.
Mag sein, dass das Kurvenlich bei anderen Fahrzeugen besser gelöst ist...

bleipumpe
2016-04-11, 22:46:50
Ja genau ;D ;D ;D

Dann war die LWR im Leon kaputt, was im ersten Baujahr oft vorgekommen ist. Im AB-Test schlägt der Leon das dynamische VW-System mit 13,5 zu 11,5 Punkten (von 15).
Vom dynamisch Lichtmodus war nie die Rede und was die AB schreibt, ist natürlich die Wahrheit und in Stein gemeißelt. Der Leon ist übrigens gute 5 Monate alt, der Sharan knapp 24 Monate. Da ist auch nichts kaputt oder falsch eingestellt.

Eco
2016-04-11, 22:50:46
Beim Leon dagegen lohnen sich die knapp 1.200 Euro teuren LED-Scheinwerfer nicht. Während die Halogen-Strahler die Fahrbahn überraschend hell und gleichmäßig ausleuchten, wirkt das LED-Licht insgesamt zu schwach und hat eine ungünstige, nur schmale Lichtverteilung.


http://www.auto-motor-und-sport.de/news/schweinwerfer-test-led-xenon-laser-halogen-vergleich-10328022.html

Edit: Aus dem AB-Test:
Passat (http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/6/1/7/1/8/VW-CC-729x486-4b4b117f07d62e63.jpg)
Leon (http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/6/1/7/1/8/Seat-Leon-729x486-3409898226edc624.jpg)

Edit 2: http://www.motor-talk.de/bilder/voll-led-scheinwerfer-beim-neuen-leon-g72380497/h7-vs-led-1-i208289485.html

bleipumpe
2016-04-12, 06:52:29
Ja, die Artikel und Berichte habe ich auch alle gelesen, bevor ich den Leon gekauft habe. Trotzdem fahre ich ihn immer wieder gerne - auch nachts. Preis-Leistung ist einfach super und man sieht auch genug. Und die LED Scheinwerfer sehen tagsüber einfach stylischer aus :biggrin:

deepmac
2016-04-12, 07:12:55
Letzten Endes liegt die Entscheidung bei mir.
Das habe Ich auch meiner Freundin gesagt.
Genauso das Ich bis 35 (werde bald 31) keine Kinder möchte.
Das wusste Sie schon seit dem wir uns kennengelernt haben.
Mir ist seit meinem 22. Lebensjahr die Karriere wichtiger als Kinder.
Momentan bin Ich Vertriebsingenieur für einen amerikanischen Hybrid Backup Hersteller.
Aber das soll noch nicht das Ende der Fahnenstange sein.
Daher würde Ich gerne bevor dann irgendwann ein Kind gemacht wird (liest sich komisch) nochmal was für mich ordentliches gefahren werden.


Seat Leon Cupra 265 DSG , was Spass macht und sportlich, aber auch komfortabel ist!

Iceman346
2016-04-12, 08:06:46
Ich mochte die Giulietta auch immer... Bis ich so ein Teil als Mietwagen hatte...
Obwohl die Kiste gerade mal 20TKm auf dem Buckel hatte, sind alle möglichen Teile abgefallen.
Das war schlicht schockierend. Auch für Mietwagenverhältnisse.

Na jo, weiß ja nicht was du da fürn Mietwagen bekommen hast :ugly:

Fahre selbst seit 5 Jahren ne (ganz ohne Facelift) Giulietta mit dem 170PS Multiair Motor und kann absolut nicht klagen. Es gibt im Innenraum ein paar Stellen die absolut billig wirken (z.B. Haltegriffe der Vordertüren innen, wurde in den Facelifts immer noch nicht geändert) und Ablageraum ist eher begrenzt aber der Motor macht absolut Spaß, technische Probleme hatte ich bisher Null und optisch gefällt mir der Wagen immer noch bestens. In der Kompaktklasse aktuell imo nur vom Mazda 3 erreicht.

GBWolf
2016-04-12, 16:31:35
Na jo, weiß ja nicht was du da fürn Mietwagen bekommen hast :ugly:

Fahre selbst seit 5 Jahren ne (ganz ohne Facelift) Giulietta mit dem 170PS Multiair Motor und kann absolut nicht klagen. Es gibt im Innenraum ein paar Stellen die absolut billig wirken (z.B. Haltegriffe der Vordertüren innen, wurde in den Facelifts immer noch nicht geändert) und Ablageraum ist eher begrenzt aber der Motor macht absolut Spaß, technische Probleme hatte ich bisher Null und optisch gefällt mir der Wagen immer noch bestens. In der Kompaktklasse aktuell imo nur vom Mazda 3 erreicht.


Da ticken wir wohl ähnlich vom Geschmack. Wobei ich beim Mazda zumindest bei den älteren Modellen die Rückleuchten sehr breit finde.

Wieviel PS hast du im Giulietta?

[dzp]Viper
2016-04-12, 16:35:06
Wieviel PS hast du im Giulietta?
170PS hat er. Steht da :)

Meine Freundin liebt die Giulietta. Wenn sie das Geld hätte würde sie sich eine kaufen. Aber meinen 159ti 1.8 TBI werde ich auf keinen Fall für eine Giulietta verkaufen :D :D

Tyrann
2016-04-12, 16:57:08
sind die Automatikgetriebe bei Alfa ausgereift?
interessant sind die letzten 5-10 Jahre

KakYo
2016-04-12, 18:11:02
Das Getriebe selbst war ok, hatte aber mal Probleme mit dem Wandler (hat mal nicht geschlossen, mal hat er ruckartig zu gemacht)
159SW Diesel, Automatik

Die Frage sollte nicht lauten “ist ein Alfa problemlos?“ sondern “kann ich mit kleinen Problemen leben wenn ich durch Flair und Fahrspass entschädigt werde?“

Argo Zero
2016-04-12, 18:58:28
Das gehört imo auch irgendwo zum Flair des Fahrzeuges - das Imperfekte.
Ansonsten ist es fast schon eine Beleidigung des Fahrers, denn dieser ist auch nie perfekt ;)

iDiot
2016-04-13, 16:24:33
Naja, Fahrspaß... der 159er ist in erster Linie ein schwerer Kombi mit Frontantrieb - rein vom fahren her macht da der A3 sicher mehr her, auch schon mit 150PS.

richtig lustig sind sie aber alle nicht (bis auf S3 und RS3).

Commander Keen
2016-04-13, 16:46:36
Also wenn Fahrspaß > praktischer Nutzen (& Kosten), dann würde bei mir das BMW 2er Coupe ganz oben stehen ;)

hesTeR-
2016-04-13, 16:55:28
etwas OT aber gibt es eine Art hitliste die die ganze Nordschleifen zeiten von Golf klasse Autos vergleicht ? man findet immer mal wieder test und zeiten wie diese heir zb vom M4

http://www.bimmertoday.de/2014/06/13/bmw-m4-f82-nuerburgring-rundenzeit-7-52-minuten-supertest/

aber gibt es für sowas auch ne Übersicht/Rangliste ?

und nein ich möchte den m4 nicht in die Gold klasse stecken, es gilt nur als Bsp. :)

Mr.Ice
2016-04-13, 19:00:07
Also wenn Fahrspaß > praktischer Nutzen (& Kosten), dann würde bei mir das BMW 2er Coupe ganz oben stehen ;)

Wo ist den da bitte der Praktische Nutzen ?

Die Kiste ist Teurer als ein 3er bmw:freak:

GBWolf
2016-04-14, 11:57:51
P/L bei den 1ern scheint ja auch garnicht so übel zu sein und das Design find ich auch nett.

Rush
2016-04-14, 12:51:26
Megane RS?

250 Turbopferdchen, sehr gutes Fahrwerk, Kofferraum ist auch recht geräumig.

hesTeR-
2016-04-14, 14:18:40
davon kommt ende 2016 das facelift

http://cdn-5.motor1.com/p/static/img/mglr/600000/600000/606000/606400/606475/s8/wcf-2017-renault-megane-rs-render-2017-renault-megane-rs-render.jpg

Eco
2016-04-14, 14:35:01
Wo ist den da bitte der Praktische Nutzen ?

Hattest Du das Größer-Zeichen nicht in der Schule?

MartinRiggs
2016-04-14, 20:28:25
davon kommt ende 2016 das facelift

]

Soweit ich weiß ist der Megane komplett neu, nicht nur ein Facelift.

Commander Keen
2016-04-14, 20:42:49
davon kommt ende 2016 das facelift

http://cdn-5.motor1.com/p/static/img/mglr/600000/600000/606000/606400/606475/s8/wcf-2017-renault-megane-rs-render-2017-renault-megane-rs-render.jpg

Gehts nur mir so, oder findet noch jemand, dass der Wagen ohne diesen bescheuerten extra-Schnörkel im Scheinwerfer besser aussehen würde? Die Franzosen müssen einfach alles verunstalten. Hier mal mit MS Painttm illustriert:

http://s21.postimg.org/bm7vsr10n/wcf_2017_renault_megane_rs_render_2017_renault_m.jpg (http://postimage.org/)
upload foto (http://postimage.org/)

dargo
2016-04-14, 20:44:08
Falls ein Seat Leon in Frage kommt kann ich dir den 1.4 TSI mit 150PS und ACT empfehlen. Aktuell gibt es bei APL einen Preisnachlass von 27,51%.

Voodoo6000
2016-04-14, 20:49:23
^^troll;)
Fahre aktuell einen Seat Leon 5F Fr mit 150 PS. Schönes Auto keine Frage. Aber wird Zeit für was neues.

dargo
2016-04-14, 21:04:42
Lol... ich hab nur den ersten Post und die letzte Seite gelesen. ;D

Edit:
Darf ich fragen warum man ein Fahrzeug bereits nach einem Jahr wieder loswerden möchte? Afaik kam der 150PS Motor erst April 2015 in den Leon. Oder war das 2014? :uponder:

hesTeR-
2016-04-14, 21:13:03
@ dargo was ist apl ?

Mr.Ice
2016-04-14, 21:32:13
@ dargo was ist apl ?

https://apl.de/

dargo
2016-04-14, 21:40:53
@ dargo was ist apl ?
Ein Vermittler für Neufahrzeuge mit für Deutschland vorgesehenden Ausstattung, keine EU-Fahrzeuge. Meinen hatte ich auch dort letztes Jahr bestellt... damals ein Preisnachlass von 29,5%.

MartinRiggs
2016-04-14, 21:44:03
Vermutlich will er ihn loswerden weil es ein Seat ist ;D:freak:

dargo
2016-04-14, 21:49:28
Gehts nur mir so, oder findet noch jemand, dass der Wagen ohne diesen bescheuerten extra-Schnörkel im Scheinwerfer besser aussehen würde? Die Franzosen müssen einfach alles verunstalten. Hier mal mit MS Painttm illustriert:

http://s21.postimg.org/bm7vsr10n/wcf_2017_renault_megane_rs_render_2017_renault_m.jpg (http://postimage.org/)
upload foto (http://postimage.org/)
Also ich finde den neuen Megane von außen richtig schick, hätte ich den Franzosen gar nicht zugetraut. Was ich bei den Franzosen aber überhaupt nicht leiden kann ist das Cockpit. Das ist echt zum Weglaufen. Übrigens sehen die Scheinwerfer so wie sie sind bei Nacht schon imho stark aus.

http://ecdnig.com/wp-content/uploads/2015/12/left-front-view-of-white-led-on-head-lamp-light-to-blue-color-Renault-Megane-2016-and-chrome-wheel-gt.jpg

http://ecdnig.com/wp-content/uploads/2015/12/led-lamp-light-on-head-lamp-front-of-Renault-Megane-2016.jpg

Ich mag diese durchgehende glatte Linie sehr.

Vermutlich will er ihn loswerden weil es ein Seat ist ;D:freak:
Genau, deshalb schreibt der auch.

Fahre aktuell einen Seat Leon 5F Fr mit 150 PS. Schönes Auto keine Frage. Aber wird Zeit für was neues.
:facepalm:

Also bei Autos schlägt der Trollobarometer bei dir immer stark aus, merke ich. :D

Edit:
Übrigens... hier schlägt der Leon FR mit dem älteren, etwas schwächeren Motor den Mercedes A200 AMG Sport.
http://www.auto-motor-und-sport.de/vergleichstest/seat-leon-fr-und-mercedes-a-200-amg-duell-der-kompakten-sportler-6391405.html

So schlecht kann der Seat also nicht sein. ;)