PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Aluminium und Schweiß


Hades11
2016-04-14, 19:23:56
hi

Aluminiumsalze erhöhen wie mittlererweile ja bekannt sein dürfte das Krebsrisiko. In Deo mach das uns Männern wenig Probleme (Brustkrebs betrifft uns ja nicht), Außer ihr Sprüht euch das Zeug sonstwo hin. Salze entstehen - da ist Aluminium auch keine Ausnahme durch reaktionen mit Säuren, und wenn man Google glauben schenkt entstehen die besonders Schädlichen Aluminiumsalze durch eine Reaktion mit Salzsäure. Salzsäure ist natürlich im Magen und sehr gering auch im Urin vorhanden.

Problemstellung: Tiefschutz aus Aluminium (https://www.4fighter.com/twins-tiefschutz-aus-aluminium-all-g-3/schuetzer/tiefschutz/a-90/) ist natürlich viel leichter wie herkömmliche aus Stahl (http://www.amazon.de/Twins-Special-Stahl-Tiefschutz-black-blue-red-m-l-xl/dp/B019HXDQKQ), immernoch Stabiler als der Beckenknochen auf dem er aufliegt und macht keine Braunen Flecken (da glaubt euch sowieso niemand wenn ihr sagt dass ist Rost). Einzig fürchte ich mich vor einer Belastung mit Aluminiumsalzen, die durch evtl im Schweiß vorhandene Säuren mit dem Tiefschutz gebildet wird. Leider konnte ich bei Google keine Antworten dazu finden, der Wikipedia Artikel über Schweiß (https://de.wikipedia.org/wiki/Schwei%C3%9F) schreibt zwar schonmal von Ascorbin, Armino,Fett und Buttersäuren, gibt aber auch nicht an dass diese Liste vollständig wäre. Wenn ihr Quellen kennt die ich übersehen habe oder selbst wisst / herleitet wieso das schädlich ist (oder auch nicht) wäre ich euch sehr Dankbar.

Da das eher ein Chemiches bzw. Biochemisches (Schweißherstellung) Problem ist stelle ich die Frage lieber hier als im Kampfsportforum.

derpinguin
2016-04-14, 19:28:13
Da gibts keine belastbare Studienlage zu.

Hades11
2016-04-14, 19:33:36
Schade, dachte ich hätte was übersehen. Werde ich zur sicherheit wohl doch den aus Stahl verwenden...

derpinguin
2016-04-14, 19:35:21
Du kannst auch Aluminiumteile verwenden.

Hades11
2016-04-14, 19:42:53
Schweiß sollte auch eher selten direkt das Alu berühren, Außen hat er ja eine verkleidung und man Trägt noch was drüber und drunter.

Amarok
2016-04-14, 20:50:37
Bei deinen Aussagen gibt es ein paar Probleme bzw. Richtigstellungen:

1) Es gibt keine einzige seriöse Studie die belegt, dass Aluminium Krebs, insb. Brustkrebs verursacht

2) Wieso sollen Männer nicht betroffen sein? Die bekommen auch Brustkrebs.

3) Die Inzidenz bei Brustkrebs ist in den letzten Jahren gleich geblieben, die Mortalität sinkt deutlich

4) Mit der Nahrung nimmst du wesentlich mehr Aluminium auf als durch Deos....

Lemon Wolf
2016-04-14, 21:12:08
Die Aluminiumchlorid-Hexahydrat Lösungen/Gel gegen übermäßiges Schwitzen sind auch immer noch Bestandteil vom DAC/NRF in Apotheken. (Deutscher Arzneimittel-Codex - Neues Rezeptur-Formularium)
Wenn Aluminium wirklich so extrem schädlich wäre würde es die Rezepturen so nicht mehr im DAC/NRF geben.

Cubitus
2016-04-14, 21:30:38
Ich habe zwei Jahre lang Aluminium poliert und eloxiert.. zum Teil ohne Schutz oder sonst etwas. Im Sommer hatten wir in der Halle an die 40 Grad.
Dazu habe ich ich geraucht wie ein schlot, ca 30 Ziggis am Tag,.. Klar gesund war es bestimmt nicht.. Und trotzdem lebe ich noch! Macht euch doch nicht unnötig verrückt :freak:

afk|freeZa|aw
2016-04-14, 21:56:02
Ich habe zwei Jahre lang Aluminium poliert und eloxiert.. zum Teil ohne Schutz oder sonst etwas. Im Sommer hatten wir in der Halle an die 40 Grad.
Dazu habe ich ich geraucht wie ein schlot, ca 30 Ziggis am Tag,.. Klar gesund war es bestimmt nicht.. Und trotzdem lebe ich noch! Macht euch doch nicht unnötig verrückt :freak:


NOCH. :ugly:

gnahr
2016-04-14, 22:48:03
aluminium plus schweiss ist ja nicht gleich krebs. die oberfläche ist von sich aus im alltag ja immer mit einer schützenden oxidschicht übersehen, die die reaktivität herabsetzt.

wenn man so viel angst vor dem metall hat, könnte man das "bauteil" auch mit einem kunststoff oder harz überziehen aber ich fürchte dass die mehrzahl aller weichmacher das echte und belegbare krebsrisiko eher potenzieren als verringern.^^

No.3
2016-04-14, 23:31:58
aluminium plus schweiss ist ja nicht gleich krebs. die oberfläche ist von sich aus im alltag ja immer mit einer schützenden oxidschicht übersehen, die die reaktivität herabsetzt.

eben, Aluminiummetall, das in der Regel mit einer ("unlöslichen") Aluminoxidschicht "geschützt" ist, ist im Vergleich zu einem (wasserlöslichen) Aluminiumsalz in etwa so wie der Unterschied von Uran zu Urin...

nordic_pegasus
2016-04-15, 06:51:13
ich hatte das Problem mit den Aluminiumsalzen in Deos so verstanden, dass die Al-Salze nicht toxisch oder kanzerogen sind, sondern durch ihre Wirkungsweise problematisch sind. Denn die Salze bilden eine Schicht auf den Hautporen, welche das Schwitzen unterbinden bzw. vermindern. Jedoch ist Schwitzen wichtig für den Körper, da analog zu Urin auch über Schweiß Schadstoffe ausgesondert werden. Wer also regelmäßig Deo mit Al-Salzen nutzt, reichert Schadstoffe im Körper an. Und das führt dann zu erhöhten Gefahr von Krebs.

Die Gestis Datenbank gibt hier auch keinen Hinweis, dass AlCl3 bei Hautkontakt giftig wäre:
http://www.dguv.de/ifa/GESTIS/GESTIS-Stoffdatenbank/index.jsp
Haut:
Es sind keine substanzspezifischen Angaben verfügbar.[99983]
Allgemein wird für Al-Verbindungen eine Resorbierbarkeit über die intakte Haut als wenig wahrscheinlich erachtet.[00083]
Bei massivem Kontakt mit A. kann jedoch durch den korrosiven Effekt eine Resorption nicht völlig ausgeschlossen werden.[99999]

derpinguin
2016-04-15, 08:45:20
Über den Schweiß werden keine Schadstoffe ausgesondert. Dieses Gerücht hält sich hartnäckig, aber es ist Unsinn.

Amarok
2016-04-15, 12:52:40
@Sleipnir

Selbst wenn das mit den Schadstoffen stimmen würde (dem ist nicht so) schwitzt du nur unter den Achseln?

Eisenoxid
2016-04-15, 13:55:34
Da die Säuren im Schweiß nicht derart stark, und auch nicht sehr hoch konzentriert sind, würde ich mir da keine Gedanken machen.
Problematischer sind da eher Laugenbrezeln vom Alublech, oder in Zitronensaft marinierter Fisch in Alufolie gegart. Hier ist die Aufnahme von Al3+-Ionen in den Körper deutlich höher - wobei nicht gesagt ist, dass dies auch gesundheitliche Auswirkungen hat. Eine belastbare Studienlage dazu gibt es - wie schon erwähnt wurde - nicht.

Hades11
2016-04-15, 14:37:23
Danke für die Vielen Antworten, mein entschluss hier zu Posten war wohl doch richtig!

Dass es keine Studie darüber gibt wundert mich, bin ich wohl auf den Marketing gag von Axe reingefallen "Frei von schädlichen Aluminiumsalzen"...
An die Aluminiumoxidschicht habe ich garnicht gedacht, hab ich doch auch schonmal wo gehört.
Eine Beschichtung an der Innenseite kam mir auch schon, aber damit würde ich vom Regen in die Traufe Springen.
Werde jetzt die Aluminiumversion bestellen.
Laugenbrezeln vom Alublech und Zitronenfisch in Alufolie schieb ich mir aber auch nicht zu den wichtigsten Körperteilen in die Hose, daher sehe ich das nicht ganz so kritisch.

derpinguin
2016-04-15, 14:42:17
Es gibt Studien. Aber sie zeigen keine Korrelation.
Du hast komische Vorstellung von Krebsrisiken. Das hat doch nichts damit zu tun ob du dir was in die Hose steckst.

kdvd
2016-04-15, 14:47:44
1) Es gibt keine einzige seriöse Studie die belegt, dass Aluminium Krebs, insb. Brustkrebs verursacht
.

Doch gibt es.

https://youtu.be/4k_zQzk7CCI?t=13m0s

derpinguin
2016-04-15, 14:49:48
A) youtube ist keine Studie
B) Amarok ist Onkologe.

minos5000
2016-04-15, 14:49:57
Es gab mal einen Beitrag im Fernsehen, wo es darum ging, dass die Aufnahme von Aluminium etwa durch Deos die Gefahr erhöht an Alzheimer zu erkranken.
Dort meinte ein Mediziner, bei einem gesunden Menschen sei das kein Problem, man könnte allerdings darüber nachdenken, bei Erkältung oder anderen Erkrankungen auf aluminiumfreie Deos zurückzugreifen, weil in dem Fall die Blut-Hirn-Schranke durchlässiger hierfür sei.

Als Laie kann ich das natürlich nicht beurteilen.
@Amarok Ist an der Argumentation was dran?

kdvd
2016-04-15, 14:57:30
A) youtube ist keine Studie
B) Amarok ist Onkologe.

Ich verlinke auf einen Beitrag mit Dr. Philippa Darbre, die zudem Zeitpunkt seit einem Jahr Brustzellen, mit und ohne AL Kontakt vergleichen hat.

Das er Onkologe ist schön, ändert aber nichts an der Aussage von einer Professorin für Biochemie.

Palpatin
2016-04-15, 15:00:06
Es gibt auch Genitalschutz aus Carbon und Titan.

Tigershark
2016-04-15, 15:03:52
Es gibt sogar welche aus Kunststoff, habe ich jahrelang benutzt und nicht einmal ein Problem wegen mangelnder Stabilität gehabt, auch nicht bei direkten Treffern durch Tritte (wenn dann höchstens Schmerz durch den Rand des Schutzes, der am Beckenknochen aufschlägt). Also wieso so einen Kopf machen welches Metall wenn man auch einfach einen ohne Metall nehmen kann? :wink:

Amarok
2016-04-15, 15:09:25
Doch gibt es.

https://youtu.be/4k_zQzk7CCI?t=13m0s

Nochmals, nein, gibt es nicht...

Ich weiß auch nicht warum immer wieder auf Youtube verlinkt wird wo es doch wirklich gute Quellen gibt.

(z.B: bei www.cancer.gov) Da kann man auch einiges über diese Mythen lesen, auch über die Aluminiumsalze in den Deos.

Edit: Hab euch da einen Link rausgesucht.

Link (http://www.cancer.org/cancer/cancercauses/othercarcinogens/athome/antiperspirants-and-breast-cancer-risk)

derpinguin
2016-04-15, 15:21:23
Nochmals, nein, gibt es nicht...

Ich weiß auch nicht warum immer wieder auf Youtube verlinkt wird wo es doch wirklich gute Quellen gibt.

(z.B: bei www.cancer.gov) Da kann man auch einiges über diese Mythen lesen, auch über die Aluminiumsalze in den Deos.
Aber da spricht doch eine BC Prof'in...:rolleyes:

Nochmal ausführlich: natürlich kann es sein, dass es einen Zusammenhang gibt. Bisher konnte das keiner stichhaltig nachweisen. Auch nicht die Frau im verlinkten Video. Bis zum Nachweis ist die Behauptung, dass Alu Krebs auslöst unzulässig.

dreas
2016-04-15, 15:28:33
Brustkrebs betrifft uns ja nicht.

leider doch, die fallzahlen steigen.

kdvd
2016-04-15, 15:50:52
Nochmals, nein, gibt es nicht...

Ich weiß auch nicht warum immer wieder auf Youtube verlinkt wird wo es doch wirklich gute Quellen gibt.

(z.B: bei www.cancer.gov) Da kann man auch einiges über diese Mythen lesen, auch über die Aluminiumsalze in den Deos.

Edit: Hab euch da einen Link rausgesucht.

Link (http://www.cancer.org/cancer/cancercauses/othercarcinogens/athome/antiperspirants-and-breast-cancer-risk)

Zu dem Punkt, dass Alu, Zellen in Krebszellen verändern kann, gibt mir deine Link auch keinen Gegenbeweis.

derpinguin
2016-04-15, 15:53:23
Du sagst es. Es gibt keine Beweise für irgendwas, es gibt nur Vermutungen. Solange da keiner etwas stichhaltiges bringt kann man nicht behaupten, dass Alu krebserregend ist.

Amarok
2016-04-15, 15:58:56
Zu dem Punkt, dass Alu, Zellen in Krebszellen verändern kann, gibt mir deine Link auch keinen Gegenbeweis.

Muss er auch nicht.

Es liegt an denen die behaupten, dass Aluminium Brustkrebs verursacht. Die müssen beweisen, dass dem so ist.

Die Gegenthese muss man nicht beweisen...

Du solange es nicht bewiesen ist, ist es reine Spekulation.

@ dreas:

Stimmt, Fallzahlen steigen, aber nicht die Inzidenz, die ist in den letzten Jahren relativ stabil geblieben.

derpinguin
2016-04-15, 16:00:28
Liegt wohl an der vermehrten Aufmerksamkeit für das Thema. Gehen einfach mehr Männer zum Arzt damit.

kdvd
2016-04-15, 16:29:16
@Amarok

Achso verstehe, dann ist die Aussage von Dr. Philippa Darbre für dich kein Beweis, trotz ihrer eigene Untersuchungen.

Überzeugt mich aber nicht, bis nicht weitere vergleichbare Untersuchungen das Gegenteil beweisen.

derpinguin
2016-04-15, 16:32:38
Ihre Untersuchung ist kein Beweis. So funktioniert Forschung nicht.

Amarok
2016-04-15, 16:43:24
@Amarok

Achso verstehe, dann ist die Aussage von Dr. Philippa Darbre für dich kein Beweis, trotz ihrer eigene Untersuchungen.

Überzeugt mich aber nicht, bis nicht weitere vergleichbare Untersuchungen das Gegenteil beweisen.

Nein', das ist kein Beweis. Moderne Wissenschaft funktioniert nicht so. Sie stellt eine Theorie auf, die muss dann aber auch in diversen Studien verifiziert werden.

Ich sage ja nicht, dass sie eventuell nicht recht hat, aber eine Behauptung ist kein Beweis. Und anhand der Studien die uns derzeit vorliegen ist es eben nicht bewiesen.

Krebs ist ein viel zu ernstes Thema als dass man sich auf Einzelmeinungen / Theorien beruft.

Mosher
2016-04-15, 16:54:55
Ihre Untersuchung ist kein Beweis. So funktioniert Forschung nicht.
Nicht nur Forschung.
Eigentlich funktioniert keine erkenntnisgewinnende Tätigkeit so.

Lernt man auf (fast) jeder Schule, lernt man im Leben und im Beruf.

Es schockiert mich, was manche Leute als "Beweis" akzeptieren.

hansfrau
2016-04-15, 19:51:15
Es gibt, laut Studientage,kein Beweis für die Kanzerogenität von Aluminium. Wie schon erwähnt wurde wird ein Großteil unserer Aluminiumbelastung über die Nahrung aufgenommen. Da würde ich zusätzliche Belastungen wie Kosmetikprodukte oder Deos meiden. Zum mindest ist eine Neurotoxizität bewiesen (hohe Dosen) und ein erhöhtes Risiko an Demenz vom Alzheimertyp zuerkranken zeichnet sich ab. Obwohl es auch noch nicht bewiesen ist.
Gruß!

Hades11
2016-04-17, 12:45:37
Also wieso so einen Kopf machen welches Metall wenn man auch einfach einen ohne Metall nehmen kann? :wink:
Weil ich vorher zu viel recherchiert hab was passiert wenn die durch verschleiß doch mal brechen... Zu Carbon, naja ich habe Pfeile (Recurve) aus Carbon und weiß wie viele kleine nadelspitze Fragmente entstehen und alles dahinter durchbohren wenn das Zeug mal bricht. Mit der Strohzielscheibe kann´s das gerne machen, aber nicht mit mir. Warscheinlich bräuchte ich keinen, trainiere in dem Dojo seit ich 8 bin und habe noch nie einen Zwischenfall gesehen der einen Tiefschutz notwendig gemacht hätte, aber es ist einfach angenehmer seine Genitalien sicher zu wissen, auch für den Trainingspartner der sich dann auch mehr traut.

derpinguin
2016-04-17, 12:52:40
Glaubst du, dass ein Trainingspartner genug Kraft aufbringt um ein Carbon Teil zu zertrümmern? :ulol:

Hades11
2016-04-17, 13:14:50
Natürlich nicht jeder, die jugendlichen und Hausfrauengymnastikfraktion sicherlich nicht, aber einige auch auf Wettkämpfen aktive oder ähnlich wie ich zusätzlich noch Krafttraining betreibende (nur deutlich weiter fortgeschritten) traue ich das durchaus zu.

Freakazoid
2016-04-17, 14:15:23
Stark wie gelassen Ihr hier alle seid.

@Amarok

Achso verstehe, dann ist die Aussage von Dr. Philippa Darbre für dich kein Beweis, trotz ihrer eigene Untersuchungen.

Überzeugt mich aber nicht, bis nicht weitere vergleichbare Untersuchungen das Gegenteil beweisen.

Ich dreh halb durch wenn ich sowas lese :(

derpinguin
2016-04-17, 14:18:36
Natürlich nicht jeder, die jugendlichen und Hausfrauengymnastikfraktion sicherlich nicht, aber einige auch auf Wettkämpfen aktive oder ähnlich wie ich zusätzlich noch Krafttraining betreibende (nur deutlich weiter fortgeschritten) traue ich das durchaus zu.
Man baut Felgen und monocoques aus Carbon. Das ist doch blödsinn.

Flyinglosi
2016-04-17, 14:42:09
@hades: wenns dir den aufwand wert ist, kann ich dir von einem Arbeitskollegen einen Tiefenschutz aus CFK laminieren lassen, wo du mit einem Kleinlastwagen drüber rollen könntest, ohne ihn zu zerstören.Über Splitter müsstest dir da also keine Gedanken machen.

kdvd
2016-04-17, 15:32:12
Nein', das ist kein Beweis. Moderne Wissenschaft funktioniert nicht so. Sie stellt eine Theorie auf, die muss dann aber auch in diversen Studien verifiziert werden.

Und bei all der Kohle die in die Krebsforschung fließt und dem alltäglichen Umgang mit AL, gibt es diese Studien noch nicht?!
AL wäre dann zwar immernoch ein Kandidat für Hirnschäden/Alzheimer und Allergien,
aber die Pharma und Kosmetikaindustrie müsste doch ein reges Interesse an belastbaren, für sie positive Studien haben, wenn AL so ungefährlich ist.

Komisch, nö da meide ich weiterhin AL haltige Produkte und geh davon aus, dass hier was im argen liegt.

derpinguin
2016-04-17, 18:10:02
Ja. SIE wollen dich vergiften. Mit den ganzen Aluminium chemtrail sind den HAARP Programmen.

Amarok
2016-04-17, 18:40:59
Und bei all der Kohle die in die Krebsforschung fließt und dem alltäglichen Umgang mit AL, gibt es diese Studien noch nicht?!
AL wäre dann zwar immernoch ein Kandidat für Hirnschäden/Alzheimer und Allergien,
aber die Pharma und Kosmetikaindustrie müsste doch ein reges Interesse an belastbaren, für sie positive Studien haben, wenn AL so ungefährlich ist.

Komisch, nö da meide ich weiterhin AL haltige Produkte und geh davon aus, dass hier was im argen liegt.

Ich glaube du verstehst mich nicht:

Warum soll man eine hier eine Studie machen die beweist, dass Alu NICHT gefährlich ist?

Wäre das Gleiche eine Studie zu initiieren die beweist, dass es keine Einhörner im Wald gibt.

Aber wenn du eine Studie hast, die beweist, dass es dort doch Einhörner gibt ist das ein ganz anderes Vorgehen.

Nach deiner Aussage würdest du aber derzeit in keinen Wald mehr gehen weil es dort vielleicht doch Einhörner gibt.

Ich hoffe, du weißt was ich meine, mir ist dieses Beispiel halt jetzt so gerade eingefallen.

hansfrau
2016-04-17, 18:44:32
SIE wollen in erster Linie Geld verdienen. Und das geht mit billigen und wirksamen (!) Aluminium am besten.
Und wirklich trauen tue ich der Kosmetikindustrie bestimmt nicht. Da muss man sich nur mal die Werbung von denen reinziehen... :freak:

kdvd
2016-04-17, 19:40:15
@Amarok

Man sollte solche Studien zu allem machen, mit dem Menschen alltäglich zutun haben, insbesondere da AL normalerweise nichts im menschlichen Körper zusuchen hat.

Man kann natürlich jedesmal warten bis das "Kind in den Brunnen gefallen ist", wie bei Asbest, Contergan oder zuletzt mit den neuen Antibaby Pillen von Bayer.

Ja. SIE wollen dich vergiften. Mit den ganzen Aluminium chemtrail sind den HAARP Programmen.

Echt jetzt? ... man man, du machst deinem Forentitel alle Ehre, Respekt! :massa:

derpinguin
2016-04-17, 20:18:51
Es gibt Studien zu dem Thema. Sie liefern keinen Beweis für eine Problematik. Das wurde dir jetzt mehrfach von Amarok und mir dargelegt. Wenn dir die Ausführungen von zwei Ärzten zu dem Thema nicht genügt, dann guck doch einfach weiter Kram bei youtube und glaub an was du willst. Ich bin raus.

Fusion_Power
2016-04-17, 20:29:30
Ja. SIE wollen dich vergiften. Mit den ganzen Aluminium chemtrail sind den HAARP Programmen.
Und man kann jetzt wohl nicht mal mehr Aluhüte aufsetzen, weil die so gesundheitsgefährdend sind, wa? :usad:
Bevor man jedenfalls Alu in Deos verbietet müßte man doch eigentlich erst mal Alu in der Nähe von Lebensmitteln verbieten, oder?

Amarok
2016-04-17, 22:05:10
@Amarok

Man kann natürlich jedesmal warten bis das "Kind in den Brunnen gefallen ist", wie bei Asbest, Contergan oder zuletzt mit den neuen Antibaby Pillen von Bayer.



Zu Asbest:

Dass Asbest ein Problem ist wusste man schon sehr früh. Schon vor über 100 Jahren gab es den Begriff "Asbestose". In den 40ern erkannte man den Zusammenhang mit Lungenkrebs (wobei hier wohl das Mesotheliom im Vordergrund steht).

Und mal ehrlich: Die Kriterien einer Studie kann man damals mit heute nicht vergleichen

zur Antibabypille:

Das wusste man schon lange, auch durch Studien, ist also kein Argument von deiner Seite. Frauen musste / sollte man schon immer über die höhere Rate an Embolien / Thrombosen aufklären.

Lieblingsthema Contergan:

Ist von dir ein ganz schlechtes Beispiel:

Contergan (Thalidomid) wurde damals als ganz tolle Medikament bei Schlafstörungen beworben. Damals gab es kaum Studien, es wurden Medikamente einfach an den Markt geworfen. Du kannst somit den Vergleich nicht anstellen, Heutzutage würde für diese Indikation kein Medikament die Marktreife erlangen.

Und:

Contergan hat in den letzten Jahren eine Renaissance erlebt: (Wobei es mittlerweile auch Weiterentwicklungen wie Lenalidomid oder gibt Pomalidomid gibt)

Man erkannte, dass es eine sehr potente Substanz für verschiedenen Erkrankungen ist (multiples Myelom, MDS).

Aber, und das ist der entscheidende Unterschied: Es ist belegt, dass es wirkt

Bei Aluminium ist es eben nicht belegt, dass es schädlich ist.


Und genau das macht den Unterschied aus....

Annator
2016-04-18, 08:38:49
Die entscheidende Frage ist doch welches Deo derpinguin und Amarok verwendet. :)

Amarok
2016-04-18, 10:30:20
Die entscheidende Frage ist doch welches Deo derpinguin und Amarok verwendet. :)

Unterschiedlich, manches Mal ist Alu drinnen, manches Mal nicht.

Von dir hätte ich mir aber eher die Frage erwartet, ob wir ein Deo verwenden...:freak::freak:

Annator
2016-04-18, 11:21:06
Unterschiedlich, manches Mal ist Alu drinnen, manches Mal nicht.

Von dir hätte ich mir aber eher die Frage erwartet, ob wir ein Deo verwenden...:freak::freak:

Davon gehe ich im gepflegtem 3DC Forum eigentlich aus. Hier wird ja wohl jeder auf seine Körperpflege achten. Besonders die 3DC Ärzte. :)

Haarmann
2016-04-18, 12:24:19
Bei uns in der Schweiz wurde seitens einer Mitarbeiterin vom Bundesinstitut für Risikobewertung vor dem Einsatz von solchen Deos bei rasierten Achseln, ergo aufgescheuerter Haut, abgeraten. Da es aber keine Alternativen gebe und echte Studien zu der Problematik einige Zeit benötigen werden, wurde ebenfalls erwähnt, das Panik verfrüht ist.

Ergo - keiner fällt deswegen gleich tot um.

Hades11
2016-04-23, 12:44:44
Man baut Felgen und monocoques aus Carbon. Das ist doch blödsinn.
Mein Verstand sagt mir dass auch die ganze Zeit, nur Fühle ich mich mit Metall sicherer. Das Liegt auch daran dass das Schnür-System der Thai-Tiefschützer am sichersten sitzt, auch wenn´s etwas aufwändiger ist als der normale Supporter. Und die Thai Tiefschützer sind nunmal Metallisch. Wenn ein Supporter verrutscht gabs auch bei Hobbysportlern schon ersthafte Verletzungen, wie dieser arme Typ (http://www.kampfkunst-board.info/forum/f37/1-4-hoden-abgestorben-105346/) feststellen musste.

btw: Der Alu-Cup soll gegen Montag per DHL geliefert werden.

Butter
2016-04-29, 05:32:50
Deos mit Aluminium sollen besser gegen Schweiß schützen. Solche Antitranspirantien schneiden in unserem Test von Achselsprays auch tatsächlich besser ab als Deos ohne. Fünf der acht getesteten Antitranspirantien für Männer schützen gut. Das Aluminium verengt die Poren, sodass weniger Schweiß fließt. Doch ist das Leichtmetall nicht schädlich?

Viele Verbraucher verteufeln Aluminium in Kosmetikprodukten, doch bislang gibt es keine wissenschaftlichen Anhaltspunkte dafür, dass solche Produkte bei täglicher Verwendung die Gesundheit schädigen.

Trotzdem rät das Bundesinstitut für Risikobewertung von einer zu hohen Aluminiumaufnahme ab - hierbei müssen Verbraucher jedoch ihre Lebensweise insgesamt betrachten. Über manche Lebensmittel wie Backwaren nehmen Menschen wohl weitaus mehr Aluminium auf.

Wer dennoch auf Aluminium verzichten möchte, findet unter den acht getesteten klassischen Deos zwei gute, die sogar besser schützen, als die aluminiumhaltigen Antitranspirantien von Adidas, duschdas und L'Oreal Men Expert. Den gesamten Test mit 16 Achselsprays gibt es hier: https://www.test.de/deo/


Zitat von Test.de

Hades11
2016-04-29, 15:24:39
Der ganzen guten Beratung zum trotz musste ich den Alu Tiefschutz zurückschicken, da diese nur in einer Einheitsgröße erhältliche Variante nicht in der Lage war alle zu schützenden Weichteile aufzunehmen.:devil: Ich dachte zuerst ich hätte es falsch positioniert oder geschnürt, aber da lässt sich nichts dran ändern. War aber am Restkörper sehr bequem und gut verarbeitet, werde mir daher vom selben Hersteller die übergröße bestellen, - die es nur aus Stahl gibt.

Aber wenigstens wissen wir jetzt dass Aluminium nicht Schädlich ist:up: