PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : TUI will Reiseunterlagen unterschrieben zurück


Mr.Fency Pants
2016-06-07, 11:42:47
Habe eine Pauschalreise gebucht und vorher jetzt nochmal in die Unterlagen geguckt, da steht, ich soll die Reiseunterlagen unterschreiben und zurück schicken. Das Geld wurde bereits abgebucht und ich habe meine Reiseunterlagen, wobei man mit TUI auch ohne Unterlagen reisen kann.

Ich habe bei der Hotline angerufen und so wirklich konnte mir die gute Dame nicht erklären, weshalb eine Unterschrift notwendig ist.

Hatte das schon jemand von euch und kann einen Grund nennen? So was hatte ich bei einer online Buchung bisher noch nie. :confused:

Fliwatut
2016-06-07, 12:20:58
Ich würde mal darauf tippen, dass man bei TUI einen unterschriebenen Vertrag möchte. Den müsstest du dann aber auch von TUI unterschrieben bekommen.

da Vinci
2016-06-07, 16:14:18
TUI sichert sich da bestimmt nur doppelt ab.
Vielleicht hatten die mal schlechte Erfahrungen mit stornierenden Kunden o.ä.
Wenn das gleiche drinnsteht wie in der Onlinebuchung:
Unterschrieben zurückschicken und gut.

hesTeR-
2016-06-07, 16:27:08
wir buchen auch immer über TUI, bisher nur gute Erfahrungen gemacht.

du erkennst mit deiner Unterschrift wohl folgendes an:

HINWEIS: Wegen der Leistungsbeschreibung sowie der Rechte, Obliegenheiten und Pflichten des Kunden, insbesondere
bei Stornierungen, Leistungsmängeln und Versicherungsfällen wird auf die Ausschreibung / Beförderungsrichtlinien bzw. die
Reisebedingungen des Veranstalters verwiesen.
ERKLÄRUNG: Ich erkenne, zugleich für alle angemeldeten Teilnehmer, die Reisebedingungen/Beförderungsrichtlinien
und, soweit ich Versicherungsschutz in Anspruch nehme, die Versicherungsbedingungen, die mir jeweils vollständig
übermittelt wurden und die Beförderungsbedingungen der beteiligten Verkehrsträger als verbindlich an. Ich weise mein
Kreditinstitut (durch Bankleitzahl bezeichnet) unwiderruflich an, bei Nichteinlösung der Lastschrift oder bei Widerspruch
dem genannten Unternehmen auf Aufforderung meinen Namen und meine Anschrift mitzuteilen, damit die Ansprüche
gegen mich geltend gemacht werden können,
- Ich erkenne an, den Gesamtpreis zu schulden.
- Ich erkläre ausdrücklich, auch für die vertraglichen
Verpflichtungen aller von mir angemeldeten Teilnehmer
einzustehen


deswegen musst du trotz "unterlagem Losen Reisen" noch ne Unterschrift leisten.

Bei unserer Reise im September hat ich nur das Zug zum Flug Tiket ausgedruckt, alles andere ging dann mit dem Ausweis.

Mr.Fency Pants
2016-06-08, 11:29:38
wir buchen auch immer über TUI, bisher nur gute Erfahrungen gemacht.

du erkennst mit deiner Unterschrift wohl folgendes an:

HINWEIS: Wegen der Leistungsbeschreibung sowie der Rechte, Obliegenheiten und Pflichten des Kunden, insbesondere
bei Stornierungen, Leistungsmängeln und Versicherungsfällen wird auf die Ausschreibung / Beförderungsrichtlinien bzw. die
Reisebedingungen des Veranstalters verwiesen.
ERKLÄRUNG: Ich erkenne, zugleich für alle angemeldeten Teilnehmer, die Reisebedingungen/Beförderungsrichtlinien
und, soweit ich Versicherungsschutz in Anspruch nehme, die Versicherungsbedingungen, die mir jeweils vollständig
übermittelt wurden und die Beförderungsbedingungen der beteiligten Verkehrsträger als verbindlich an. Ich weise mein
Kreditinstitut (durch Bankleitzahl bezeichnet) unwiderruflich an, bei Nichteinlösung der Lastschrift oder bei Widerspruch
dem genannten Unternehmen auf Aufforderung meinen Namen und meine Anschrift mitzuteilen, damit die Ansprüche
gegen mich geltend gemacht werden können,
- Ich erkenne an, den Gesamtpreis zu schulden.
- Ich erkläre ausdrücklich, auch für die vertraglichen
Verpflichtungen aller von mir angemeldeten Teilnehmer
einzustehen


deswegen musst du trotz "unterlagem Losen Reisen" noch ne Unterschrift leisten.

Bei unserer Reise im September hat ich nur das Zug zum Flug Tiket ausgedruckt, alles andere ging dann mit dem Ausweis.

Danke schon mal für euer Feedback. Mir ist nur nicht ganz klar, was TUI mit
"Ich erkläre ausdrücklich, auch für die vertraglichen Verpflichtungen aller von mir angemeldeten Teilnehmer einzustehen" genau meint und die Dame am Telefon konnte mir das auch nicht erklären anhand eines Beispiels. Was habe ich denn genau für Pflichten? :confused:

Da ich den Betrag bereits voll bezahlt, würde ich diesen Punkt dann streichen mit dem Hinweis, dass TUI das Geld schon hat. Das müsste dann ja passen.

Knobina
2016-06-08, 11:50:57
Danke schon mal für euer Feedback. Mir ist nur nicht ganz klar, was TUI mit
"Ich erkläre ausdrücklich, auch für die vertraglichen Verpflichtungen aller von mir angemeldeten Teilnehmer einzustehen" genau meint und die Dame am Telefon konnte mir das auch nicht erklären anhand eines Beispiels. Was habe ich denn genau für Pflichten? :confused:

Da ich den Betrag bereits voll bezahlt, würde ich diesen Punkt dann streichen mit dem Hinweis, dass TUI das Geld schon hat. Das müsste dann ja passen.
Das heißt das wenn einer der Reiseteilnehmer z.B. nicht mehr mitfliegen will, du nicht bei der TUI anrufen kannst und denen sagen das sie sich die Stornokosten von der anderen Person holen sollen. Den einbehaltenen Stornokosten darfst also du bei deinen Mitreisenden hinterherrennen. Als unterschreibender Reiseanmelder kommst du im ersten Moment für evtl. Mehrkosten auf u.a. wenn einer der Mitfliegenden separat zum Flughafen anreist und den Flug verpasst. Die Mehrkosten für den Anschlussflug werden im ersten Moment dir angelastet, weil es ja deine Buchung ist. Du musst als Reiseanmelder einfach dafür Sorge tragen, dass alle ihren Pass dabei haben, am Check In nüchtern sind und generell nicht vergessen an welchem Tag denn genau der Abflug geht.

Mr.Fency Pants
2016-06-08, 13:58:35
Ok, danke für die Info. Dann wird ich unterschreiben und das noch zurück schicken mit dem Hinweis, dass die TUI das Geld schon hat.