PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Sewing sucht einen Rasierer


Sewing
2016-10-05, 20:25:02
Nachdem mein alter Philips von 2008 nun die Biege gemacht hat bin ich auf der Suche nach einem neuen Gerät. Es muss keine Trimmerfunktion haben.

Priorität liegt auf gründlicher und schmerzfreier Rasur. Gerade unter dem Kinn wachsen bei mir die Haare von links nach rechts und da war mein alter Rasierer nie sehr gründlich, so dass ich dort immer noch mal mit dem Nassrasierer nachhelfen musste.

Phlipps beispielsweise hat derart viele Modelle im Angebot, dass man schon die Übersicht verliert.

Aber was könnt ihr so empfehlen?

M4xw0lf
2016-10-05, 20:32:47
Wenn "glatt" dann eindeutig nen Nassrasierer. ;)

Knobina
2016-10-05, 20:39:37
Habe einen Braun Series 5 5090cc und total zufrieden damit. Der packt selbst meine russischen Wildsauborsten mit Leichtigkeit und ohne Schmerzen. Sehr Pflegeleicht, 100% wasserdicht und der Akku hält ewig (zur Not aber auch Netzbetrieb). Klingenblock ist sehr lange haltbar, aber falls du doch mal nach Jahren Ersatz brauchst, ist dieser mit 15-20€ sehr günstig.

Tyrann
2016-10-05, 20:39:55
wenn du dir öfters mal einen 3-Tagebart stehen lässt dann nimm einen Rasierhobel, der verstopft nicht so schnell

Sewing
2016-10-05, 20:50:58
ne trage keine stoppeln, steht mir leider nicht

Korfox
2016-10-06, 07:21:50
Wenn "glatt" dann eindeutig nen Nassrasierer. ;)
Sehe ich genauso.
ne trage keine stoppeln, steht mir leider nicht
Damit beantwortest du eine Frage von mir :).

Ich habe im Gesicht auch Haare, die wie Kraut und Rüben stehen.

Ich habe einen Philips RQ1195/21 und bin damit eigentlich sehr zufrieden. Wenn man damit nass rasiert bleibt kein Haar stehen - grundsätzlich schon nach dem ersten überrasieren. Ich habe oft Duschgel als Rasierschaum benutzt (in der Dusche rasiert), was sogar bei vielen Duschgels noch besser klappt, als gängier Rasierschaum (Rasiergel ist dann so ein Zwischending, das auch sehr gut geht).

Und im Gegensatz zur landläufigen Meinung: Nein. Zumindest bei mir ist eine elektrische Nassrasur mit rotierenden Scherköpfen deutlich gründlicher, als eine manuelle Nassrasuer mit normalen Klingen. Hobel habe ich nicht getestet.

Da ich inzwischen Bartträger bin ist es utopisch geworden, mich damit nass zu rasieren. Selbst trocken ist es schwer, damit Konturen zu schneiden, nass hat man sich inner Millisekunden ein Loch in den Bart geschnitten.
Und dann ist man schließlich bei dem Problem, das du aktuell hast: Für quer stehende Haare muss man recht lange auf der selben Stelle kreisen (wobei ich mich nicht täglich rasiere, womit die Haare dann auch eine gewisse Länge haben - wenn man vorher kurz mit dem Langhaarschneider drüber pflügt kriegt man die dann kurzen queren Haare sehr gut weg).
Bei dem Rasierer lohnt es sich dann auch mal die Scherköpfe zu wechseln (wenn man einen Rasierer für 50€ hat kauft man ja nicht für 35€ Scherköpfe... das ist ja dallert).

Argo Zero
2016-10-06, 09:21:02
Von Massrasierern bekomme ich Pickel on mass.
Geht daher nur mit einem Braun-Rasierer. Von den Philips Rasierern wird mein Gesicht auch rot.

Sewing
2016-10-06, 10:00:29
Rasierschaum ist auch sone Angelegenheit. Hat bei mir noch nie funktioniert. Ich streich mir das ins Gesicht und nach 5 Minuten hat er nichts bewirkt und die Nassrasur ist genau so schmerzhaft und unangenehm wie ohne Schaum...

Korfox
2016-10-06, 10:08:06
Wie oben geschrieben. Versuche halt mal Gel, oder elektrisch mit einem dickflüssigen Duschgel, das sehr feinen Schaum bildet.

Virtuo
2016-10-06, 10:09:44
Panasonic ist eine preiswerte und gute Alternative zu Braun.

Fliwatut
2016-10-06, 10:15:18
Rasierschaum ist auch sone Angelegenheit. Hat bei mir noch nie funktioniert. Ich streich mir das ins Gesicht und nach 5 Minuten hat er nichts bewirkt und die Nassrasur ist genau so schmerzhaft und unangenehm wie ohne Schaum...
Rasier dich mal nach dem Duschen, dann sind die Barthaare aufgeweicht.

Gent Leman
2016-10-06, 10:18:23
Letzter Technikstand bei mir ist der Panasonic ES-LA93. Vorher die jeweils besten Braun-Rasierer, die ihre Arbeit schon gut gemacht haben. Der Panasonic war nochmal eine Stufe besser und bringt es heute noch. Was es an neuen Entwicklungen gibt, weiß ich nicht.
Wenn mal wieder lumberjack-time war, dann nach wie vor Langhaarschneider auf 0 + Nassrasierer. Dort waren mir die Gillette Proglide zu teuer geworden, die Wilkinson Quattro bringen es genauso.

Korfox
2016-10-06, 10:22:20
Rasier dich mal nach dem Duschen, dann sind die Barthaare aufgeweicht.
Und die Haut auch. Entweder man verträgt es, oder man zieht sich das Gesicht vom Schädelknochen. Der erste Test kann schmerzhaft sein.

Annator
2016-10-06, 11:11:27
Rasierschaum ist auch sone Angelegenheit. Hat bei mir noch nie funktioniert. Ich streich mir das ins Gesicht und nach 5 Minuten hat er nichts bewirkt und die Nassrasur ist genau so schmerzhaft und unangenehm wie ohne Schaum...

Kann mir das echt nicht vorstellen. Machst du irgendwas falsch?

Ich rasier mich immer Nass. Ich habe nie schmerzen. Ich warte auch keine 5 Minuten. Wird sofort rasiert nach dem einschäumen. Brauch allgemein nur 2-3 Minuten. Muss aber zwingend nach dem Duschen sein.

Shaft
2016-10-06, 11:19:46
Braun Series 7, bin sehr zufrieden mit dem Gerät.

M4xw0lf
2016-10-06, 11:21:03
Kann mir das echt nicht vorstellen. Machst du irgendwas falsch?

Ich rasier mich immer Nass. Ich habe nie schmerzen. Ich warte auch keine 5 Minuten. Wird sofort rasiert nach dem einschäumen. Brauch allgemein nur 2-3 Minuten. Muss aber zwingend nach dem Duschen sein.
Auch mein Vorgehen. Je nach Tagesform kanns trotzdem mal angenehmer und man weniger angenehm sein.

EBBES
2016-10-06, 12:41:11
Ich habe die 7000er serie von Philips im letzten als produktester bekommen die meinen 6jahre alten Philips damit ablöste und bin mehr als positiv überrascht von dem gerät, weil ich extrem empfindliche haut habe und der 7000er sehr sanft ist.
der trimmer ist klasse und der "normale" rasierkopf ist troz starkem und festen bartwuchs sehr gründlich

und wo ich mich als fauler mensch sehr dran gewöhnt habe ist die reinigungsstation:biggrin:

dieses set habe ich da

https://preisvergleich.check24.de/rasierer/philips-s7780-64-series-7000-wet-und-dry.html?utm_medium=cpc&wpset=google_pla_shopping_01&gclid=CNPv4on-xc8CFUIq0wodnl0ILw

Fairy
2016-10-06, 14:28:41
Bei Philips muss man aufpassen. Die haben für die RQ11/12-Geräte (SensoTouch 2D und 3D) irgendwann mal neue Scherköpfe auf den Markt gebracht. Qualitativ schlecht, Rasurergebnis schlechter als bei den alten Köpfen, lassen sich schlechter reinigen. Sind glaub diese hier: https://www.amazon.de/Philips-RQ12-60-Schereinheit-Rasierer/dp/B00C2T4KBC/
Die alten, die man aufklappen kann, sind dagegen top.

Aber eigentlich gibts nichts besseres als Hobel + Rasierseife. Gerade, wenn man Probleme mit der Haut hat nach der Rasur.

Korfox
2016-10-06, 14:38:12
Die Scherkopf-Probleme scheint es nich tnur da zu geben.
Bei meinem Rasierer hat der Original-Hersteller auch Ersatzköpfe produziert, die nur halbsoviele Klingen haben, was natürlich Rasur und Abnutzung verschlechtert.
Die werden - zumindest bei Amazon - als Original-Philips-Artikel verkauft und der Kunde sieht es dann erst, wenn das Teil im Hause ist (steht irgendwo dann drauf 'produced for Philips... blahblah' oder so).

Dorn
2016-10-06, 18:11:32
Nachdem mein alter Philips von 2008 nun die Biege gemacht hat bin ich auf der Suche nach einem neuen Gerät.

Was ist denn genau kaputt gegangen. Akku?

Gent Leman
2016-10-06, 19:40:14
Aber was macht das eigentlich im OT?
Darf ich auch? Bekomme ein paar 100W Solarmodule geschenkt. Was brauche ich, um eine Autobatterie damit zu laden und per billigstem KFZ-Wechselrichter 230V abzuzapfen?

Sewing
2016-10-07, 19:54:20
in welchem Bereich gefällt dir der Thread denn besser Hotshot?


b2t: Ja der Akku. Konnte das Gerät die letzten beiden Jahre sowieso nur noch jumpstarten indem ich es an die Steckdose anschloß, aber jetzt hilft nicht mal mehr das

Döner-Ente
2016-10-08, 15:52:06
Habe mir, nachdem ich mit meinem Panasonic nicht so recht zufrieden war , jetzt den Braun 5030s gekauft.

Hatte vorher schon diverse Braun und Panasonics, nicht die High-End-Teile, aber auch nicht die günstigsten, diese runden Phillips-Dinger auch mal ausprobiert und der 5030s ist der beste Trockenrasierer, den ich je hatte.

Zwar ist Nassrasur immer noch besser, aber das Ergebnis ist für einen Trockenrasierer sehr gut und vor allem ohne zigmal durchs Gesicht zu schwurbeln.
Und dabei noch sehr schonend...wenn ich früher in den ersten paar Stunden nachm Rasieren Sport gemacht habe, hatte ich danach durch die Kombination gereizte Haut + Schweiß nen brennenden Hals...heute morgen 2 Stunden nachm Rasieren eine Stunde Laufen gewesen und keine Spur von Brennen am Hals.

Akku-Laufzeit soll lt. diversen Berichten auch sehr gut sein, das Ladekabel ist angenehm flexibel und Reinigen unter fließendem Wasser ist eh einfach.

Einziger "Kritikpunkt": Der Motor ist so kräftig, dass das ganze Teil in der Hand vibriert :eek:.