PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Gin Lovers of 3DC unite


derpinguin
2017-01-06, 17:24:18
Da hier ja auch einige Ginfans unterwegs sind und ich finde, dass nicht nur die Whisk(e)y Fans einen Thread haben sollten, hier einer für uns. :)


Ich bin immer auf der Suche nach passenden Tonic Empfehlungen und vor allem bezahlbaren Bezugsquellen dafür.

Hier stehen in der Parade:
Tanqueray/No Ten/Rangpur
Bulldog
Tann's
Only
Botanist
Koval
Monkey 47

Eisenoxid
2017-01-06, 17:51:27
Hier:
Ebenfalls Tanqueray/No Ten/Rangpur, Bulldog, Bontanist
Beefeater 24 (imo eher nicht so toll für den Preis, sehr zurückhaltend, leicht erdig; finde den normalen fast besser)
Dictador Colombian Aged Gin (hier kommt das Rumaroma aus den Fässern recht deutlich durch)
August dry Gin (sehr kräftig und wacholdrig, mag ich sehr gerne)
The Duke (solider London Dry mit ganz leichter Hopfennote)

Tonics:
- Thomas Henry --> eher kräftig, passt imo gut zu klassischen London Drys wie dem normalen Tanquary und Beefeater
Ist nicht zu teuer. Hier im EDEKA 0,89€/200lm bzw. 2€/1L

- Fever Tree --> zurückhaltendes Tonic, was sehr gut zu "frischeren" und zurückhaltenderen Gins (wie dem No.10, oder dem Rangpur) passt. Leider sehr teuer. Hier im Kaufland gabs mal die 200ml Flaschen für schon vergleichweise günstige 1,3€

- Goldberg --> recht ausgewogen, mMn. nicht ganz so kräftig wie TH. Auch günstig zu haben. Offline hab ichs aber noch nirgends gesehen. Passt recht gut zum Colombian.

- 4 Kings vom Kaufland, wenn es ganz günstig sein soll. Würde ich für größere Runden z.B. i.V.m. dem (ebenfalls günstigen, aber soliden) Beefeater empfehlen.

Hamster
2017-01-06, 17:54:08
Yeah, guter Thread!

Ich mag diesen hier sehr gerne:

http://www.amatogin.de/start/index

Hat einen starken Gurkengeschmack, man kann also die Gurke im GT weg lassen. Eine Scheibe Limette dazu, perfekt!


Dann habe ich mir diesen hier gekauft, aber noch nicht probiert:

http://www.granit-gin.de

Aber am meisten mag ich bisher immer noch den Monkey 47. Den trinke ich sogar am liebsten pur.

Für Mische (bspw. London Buck oder Gin Fizz) eignet sich meiner Meinung nach sehr gut der Beafeater.

Wie trinkt ihr denn am liebsten euren Gin?

NiCoSt
2017-01-06, 18:32:16
Bin auch großer gin fan seit ca 10 Jahren und hab schon sehr viele durch.

[x] on the rocks!

Komme an whisky nicht ran. Bäh.

Meine Referenz für guten gin ist auch der Monkey 47.
Hab etliche auf dem Regal stehen, ich muss mal durchgehen und einzeln bewerten. Sind sehr gute aber auch echte Graupen dabei.

Akkarin
2017-01-06, 18:57:26
Es ist zwar kein klassicher london dry gin (und daher etwas umstritten), aber ich bin ein großer fan von Bombay Sapphire, vor allem dem Sapphire East.

Zusammen mit dem fever tree mediterranean tonic macht der Sapphire East einen ziemlich unorthodoxen, aber einfach nur genialen G&T.

Ansonsten finde ich dass es es bei Gin deutlich weniger Variationen gibt als bspw. bei Whisky. Klar, ein Hendrick’s oder Plymouth schmeckt anders als ein No. Ten, aber der markt wird insgesamt doch von london dry gins dominiert die bis auf ausnahmen sehr ähnlich schmecken.

mMn reicht auch ein Gordons völlig aus, zum glück is gin da auch etwas günstiger als Whisky.

derpinguin
2017-01-06, 19:26:19
Tonics:
- Thomas Henry --> eher kräftig, passt imo gut zu klassischen London Drys wie dem normalen Tanquary und Beefeater
Ist nicht zu teuer. Hier im EDEKA 0,89€/200lm bzw. 2€/1L

- Fever Tree --> zurückhaltendes Tonic, was sehr gut zu "frischeren" und zurückhaltenderen Gins (wie dem No.10, oder dem Rangpur) passt. Leider sehr teuer. Hier im Kaufland gabs mal die 200ml Flaschen für schon vergleichweise günstige 1,3€

- Goldberg --> recht ausgewogen, mMn. nicht ganz so kräftig wie TH. Auch günstig zu haben. Offline hab ichs aber noch nirgends gesehen. Passt recht gut zum Colombian.

- 4 Kings vom Kaufland, wenn es ganz günstig sein soll. Würde ich für größere Runden z.B. i.V.m. dem (ebenfalls günstigen, aber soliden) Beefeater empfehlen.

Danke dir für deine Meinung.
Ich mag Thomas Henry und Fever Tree (Lemon, Elderflower, Mediterranean, Indian) sehr gerne. Für große Aktionen nehm ich gern die Hausmarke von Real. brauchbar und günstig, aber nicht so lecker wie Henry und Fever.
Nach den großen Flaschen Thomas Henry such ich schon die ganze Zeit. Hat hier scheinbar keiner im Sortiment. Im Real gibts nur 0,2er TH und FT zu den von dir genannten 1,30/Flasche. Auch online gibts den Kram irgendwie nicht günstiger. Selbst wenn die Flaschen einen brauchbaren Preis haben, dann kommt da so viel Versand drauf, dass es wieder nicht lohnt.



Wie trinkt ihr denn am liebsten euren Gin?
Das ist tatsächlich eine verdammt gute Idee. Ich trinke gern G+T, aber ohne irgendwelches Gemüse reinzuwerfen. Zum einen, weil ich zu faul bin irgendwas da rein zu schnippeln, zum anderen, weil ich nicht wüsste was ich wo rein werfen soll.
Pur gehen auch manche. Zum Beispiel der Tann's und der Only oder auch der Bulldog.
Gin and Juice ist auch ganz nett.




Komme an whisky nicht ran. Bäh.

Geht mir auch so, einzelne Whiskys ausgenommen. Meine Frau ist da genau andersrum. Die mag Gin gar nicht, dafür Whisky.


Meine Referenz für guten gin ist auch der Monkey 47.

Der ist auch gut. Aber andere sind auch nicht schlecht. Der Monkey wird bissl gehyped.

Es ist zwar kein klassicher london dry gin (und daher etwas umstritten), aber ich bin ein großer fan von Bombay Sapphire, vor allem dem Sapphire East.
Hab ich früher auch getrunken, mittlerweile mag ich den nicht mehr.


Ansonsten finde ich dass es es bei Gin deutlich weniger Variationen gibt als bspw. bei Whisky. Klar, ein Hendrick’s oder Plymouth schmeckt anders als ein No. Ten, aber der markt wird insgesamt doch von london dry gins dominiert die bis auf ausnahmen sehr ähnlich schmecken.
Es gibt durchaus große Variationen. Florale, zitronige, pfeffrige, wacholderig, kräuterig, besondere andere Botanicals oder Reifung...So eintönig ist die Welt da nicht, aber wenn man sich immer nur im Angebotsregal des Supermarkts bedient, dann schmecken sie tatsächlich alle gleich...mies.


mMn reicht auch ein Gordons völlig aus, zum glück is gin da auch etwas günstiger als Whisky.
Günstiger als gute Whiskys sind sie quasi alle. Aber Gordon's? ;(

Haarmann
2017-01-06, 19:33:13
derpinguin

Kann man einen guten Gin, ich kenn echt keinen, pur trinken und geniessen?

Da wär ich mal gespannt. Gordons geht nicht in dies Kriterium - da bin ich mir ganz sicher. Nichtmals stockbesoffen geht das.

derpinguin
2017-01-06, 19:36:46
Klar kann man Gins auch pur Trinken. Billigkram wie Gordons halt nicht. Aber der Rangpur, Only, Tann's, Bulldog, Koval und Monkey 47 gehen auf jeden Fall auch pur. Vorausgesetzt man mag Gin. Wer mit dem Geschmack nur in Mische klar kommt der wird wohl nie einen pur trinkbaren Gin vor sich haben.

Haarmann
2017-01-06, 19:48:34
Da denke ich bleib ich eher beim Rangpur für den Versuch... Funky Monkey 47 hat ja nen heftigen Preistag... dabei mag ich den Namen irgendwie mehr.

derpinguin
2017-01-06, 19:51:28
Monkey 47 ist halt etwas gehyped, das spiegelt sich im Preis wieder. Er ist in der Tat sehr gut, das bestätigen auch diverse Auszeichnungen. Manche handeln ihn als besten Gin der Welt. Das vermag ich aber nicht zu bestätigen. Ich mag ihn, aber ich mag andere genau so.

Haarmann
2017-01-06, 20:02:23
derpinguin

Hab keinen Bart - und keine angebissenen Äpfel und der Goldesel ist im Urlaub.

Welcher der von Dir genannten hätte ne Ingwernote? Das mag ich eigentlich ganz gerne.

NiCoSt
2017-01-06, 20:07:25
Naja gehypt würde ich nicht sagen. Er hat ein großes geschmacksspektrum, das macht ihn besonders und er schmeckt kein bisschen sprittig. Es ist ein qualitätsgin und ist daher auch beliebt.

Ich trinke alle gins wie gesagt on The rocks, also quasi pur. Klar geht das, manche schmecken eben besser, andere nicht.

Meine top gins sind wie gesagt der monkey 47, blackwoods, beefeater und mein "geheimtip" foxdenton 48, wobei ich den in den shops nicht mehr finde.

Wenn man was trockenes mag finde ich den botanist top.

Sünners und Saxon, zwei deutsche gins, waren eher nieten und recht flach im Geschmack.

Meine Perle ist noch ein fassgereifter und daher gefärbter gin: Citadelle Reserve von 2010. Bleibt aber erstmal zu 😊

Stichwort gehypt: Finde ich z.b. Ist gin mare. Angeblich einer der top gins. Er ist auch gut, aber besser als monkeys finde ich ihn nicht.

derpinguin
2017-01-06, 20:07:58
Von denen keiner. Rangpur ist zitronig, Only und Tanns sind blumig, Bulldog schwach wacholderig, Monkey ist zitrus/floral und koval ist bisschen mit Fenchel/Anis Note.

Akkarin
2017-01-06, 20:39:41
Fever Tree gibts auch in 0.5l Flaschen mit drehverschluss. Die sind aber genauso teuer oder sogar teuerer als die 0.2l Flaschen.

derpinguin
2017-01-06, 20:44:08
Ja, das ist ja das nervige, dass die Brühe in Gold aufgewogen wird.

Schnoesel
2017-01-06, 20:49:55
Weihnachten eine Flasche von geleert und für gut befunden:

Spitzmund Gin

https://www.amazon.de/Spitzmund-8712838336351-Gin-0-5/dp/B00UTK7W8Y/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1483731863&sr=8-1&keywords=spitzmund

Am besten hats mit Fevertree und Rosmarin geschmeckt.

Derzeit bin ich dabei den Jinzu durchzutesten:

https://www.amazon.de/Jinzu-696840-Gin-0-7/dp/B00PA8YFL2/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1483732029&sr=8-1&keywords=%23Jinzu

Schöne Zitrusnote mit etwas Pflaumentaste. Etwas anders als die üblichen Verdächtigen. Bisher nur mit Zitronenzeste und Schwebes Tonic probiert und da ist er schon ganz ordentlich.

PS: Den hier fand ich auch Bombe:

https://www.amazon.de/Gin-Sul-67472-Sul-0-5/dp/B00KB4OSFS/ref=pd_sim_370_7?_encoding=UTF8&psc=1&refRID=4W467VTEDCB381DD1NQW

Muss aber zugeben, dass ich später an dem Tag noch schwer besoffen war und daher nicht genau sagen kann nach was der eigentlich geschmeckt hat ;-)

derpinguin
2017-01-06, 21:12:52
Wie haltet ihrs denn mit Botanicals? Habt ihr was, was ihr in euren Gin werft? Wenn ja, was?

M4xw0lf
2017-01-06, 21:28:58
Eiswürfel!

derpinguin
2017-01-06, 21:33:24
Ich meinte schon außer Eiswürfel.
Sowas wie
Wacholderbeeren
Koriander
Rosa Beeren
Hibiskusblüten
Kradamom
Orangenschalen
Ziotronenschalen
Rosenblüte
Anis
Zimt
Fenchel
Rosmarin
Lavendel
Zitronengras
Nelken
Piment
Ingwer

Cerise
2017-01-06, 21:38:37
Fentimans Tonic ist auch toll!

M4xw0lf
2017-01-06, 21:43:41
Im direkten Vergleich hat mich Fentiman's deutlich mehr begeistert als Fevertree - mag natürlich auch an der Kombination mit dem Gin dazu gelegen haben (der Monkey 47 wars jeweils).

Mosher
2017-01-06, 21:46:28
Wie ist das mit den "Botanicals" gemeint?
Wirft man sich die in seinen Gin pur? Gin Tonic?
Und wie genau?

Teefilter? Einfach rein und ggfls. mittrinken ? (stelle ich mir Wacholderbeeren weniger prickelnd vor)

Ich frage, weil ich noch nie davon gehört habe, das Konzept aber ansprechend finde.

derpinguin
2017-01-06, 21:47:08
Tonic muss ja auch zum Gin passen.
Fentimans hatte ich noch nie. Wie ist das geschmacklich und preislich?

derpinguin
2017-01-06, 21:48:22
Wie ist das mit den "Botanicals" gemeint?
Wirft man sich die in seinen Gin pur? Gin Tonic?
Und wie genau?

Teefilter? Einfach rein und ggfls. mittrinken ? (stelle ich mir Wacholderbeeren weniger prickelnd vor)

Ich frage, weil ich noch nie davon gehört habe, das Konzept aber ansprechend finde.
Man kann die - ich nenns mal Kräuter - in den G+T mit rein werfen, trink die aber nicht mit. Damit kann man halt nochmal den Geschmack etwas feintunen und es macht halt optisch was her. Letzteres ist vermutlich der größere Effekt.

Mosher
2017-01-06, 21:53:20
Naja ich könnte mir vorstellen, dass durch den Alkohol durchaus merkbar Aromen aus den - wasauchimmer - geholt werden. Klingt spaßig, werd ich mal probieren.

(y)

Hamster
2017-01-06, 21:55:07
Nur Gurke oder Limette.

M4xw0lf
2017-01-06, 21:56:34
Tonic muss ja auch zum Gin passen.
Fentimans hatte ich noch nie. Wie ist das geschmacklich und preislich?
Kackteuer. Die günstigsten Angebote liegen so bei 6-8€/Liter.
Geschmacklich eher herb-säuerlich-"citrusig", nicht sehr süß.

derpinguin
2017-01-06, 21:56:46
Naja ich könnte mir vorstellen, dass durch den Alkohol durchaus merkbar Aromen aus den - wasauchimmer - geholt werden. Klingt spaßig, werd ich mal probieren.

(y)
Das könnte ich mir auch vorstellen, ich glaube nur nicht, dass in einem GT ausreichend Alk ist um relevant was zu lösen und ob es lange genug einwirken kann. Ich mein, den hat man ha relativ flott runter.
Ich habs deshalb bisher noch nicht versucht, aber hoffe auf Erfahrungen von anderen.

derpinguin
2017-01-06, 21:57:41
Kackteuer. Die günstigsten Angebote liegen so bei 6-8€/Liter.
Geschmacklich eher herb-säuerlich-"citrusig", nicht sehr süß.
Die anderen doch auch. Fever Tree und T Henry kosten etwa 6,80€/l

M4xw0lf
2017-01-06, 21:58:52
Die anderen doch auch. Fever Tree und T Henry kosten etwa 6,80€/l
Joa, die meisten Angebote sind halt eher 10€/l.

Hier könnte man aber allerdings direkt schwach werden... http://www.rakuten.de/produkt/fentimans-tonic-water-6x4x02-l-1515697805.html?cid=google_base&utm_source=gshopping&utm_medium=referral&utm_campaign=googlebase-2010-07&portaldv=6&sclid=a_cofinance_de_pe_76886_expert24&gclid=CJeU6Yy1rtECFYMK0wodB48Hug

derpinguin
2017-01-06, 22:25:33
Im Versand sind die andern auch teurer. Bei Amazon sind TH und FT auch über 10€/l. Da ist der Einzelhandel deutlich billiger als Online. Warum auch immer.

http://www.urban-drinks.de/softdrinks/ Hier gehts einigermaßen.

schokofan
2017-01-06, 22:39:47
Gin Tonic finde ich eigentlich wirklich widerlich, schlimmer schmecken mir bei den Schnäpsen eigentlich nur Ouzo/Raki/Grappa. Meine Schwester hat allerdings zuletzt bei ihrer Hochzeit das hier aufgefahren:
https://www.gintlemen.com/niemand-dry-gin/
In genau der zubereiteten Form(Tonic/Apfel/Rosmarin) war das tatsächlich sehr lecker und das erste Mal das mir Gin keinen Ekel bereitet hat. Was in dem Link irgendwie nicht erwähnt wird ist der geradezu extreme Lavendel Geruch, der erstaunlicherweise funktioniert.

M4xw0lf
2017-01-06, 22:48:08
https://www.gintlemen.com/sido-kabumm-gin/
zomg :freak:

derpinguin
2017-01-06, 22:49:57
Ah ja. Nein.

Haarmann
2017-01-07, 06:14:01
Als Schweizer muss ich das fast fragen...

Gents Tonic zu was gut?

big_lebowski
2017-01-07, 08:47:03
https://www.gintlemen.com/sido-kabumm-gin/
zomg :freak:


Der Kabumm Gin mit seiner außergewöhnlichen Flasche ist das Ergebnis der Zusammenarbeit des Rappers SIDO mit der österreichischen Destillerie Farthofer



https://s14-eu5.ixquick.com/cgi-bin/serveimage?url=http%3A%2F%2Fi.imgur.com%2FmeftV0q.gif&sp=f2fa7b8e45cf95730bc0528479137f3b

Eisenoxid
2017-01-07, 12:38:41
Wie ist das mit den "Botanicals" gemeint?
Wirft man sich die in seinen Gin pur? Gin Tonic?
Und wie genau?

Teefilter? Einfach rein und ggfls. mittrinken ? (stelle ich mir Wacholderbeeren weniger prickelnd vor)

Ich frage, weil ich noch nie davon gehört habe, das Konzept aber ansprechend finde.
Ja, i.d.R. wirft man die einfach rein, wobei man hier ein breiteres Glas (Coppa) verwendet --> "spanischer" G&T. z.B. Pfeffer, Vanilleschoten, Zimt, Cardamon, Wacholder, Anis. Mitgetrunken werden diese natürlich nicht.

Ich haue - wenn überhaupt - eine Zitronen- oder Limettenzeste rein. Das bringt vor allem einen sehr frischen zitronigen Geruch.

Von Gurke bin ich kein so großer Fan. Passt aber mit manchen Gins (z.B. dem Hendricks) recht gut.

'Sebi'
2017-01-07, 14:47:41
Bin normal auf der Monkey 47 Schiene.

Weihnachten habe ich mir einen Gin von Windspiel gegönnt. https://www.rumundco.de/Windspiel-Premium-Dry-Gin-47-05l

Mal sehen wie er ist.

Für die Jahreszeit entsprechend, empfehle ich als Mischung Winter Gin Tonic:

3 cl Gin
2 cl Sloe Gin
Etwas Zimt
Etwas Muskatnuss
Mit Tonic auffüllen

Als normalen und Sloe Gin verwende ich beide von Monkey 47 mit Thomas Henry Tonic.

Hamster
2017-01-07, 16:35:07
Nehmt ihr Granitsteine als Eiswürfelersatz für eure Gin-Experience?

NiCoSt
2017-01-07, 16:49:40
Nein, ich finde es angenehm wie der gin an Anfang stark schmeckt und später immer milder. Dadurch entfalten sich imo viele nuancen. Kann aber auch einbildung sein.

Rancor
2017-01-07, 23:33:14
Ich werde jetzt bestimmt gelyncht aber wo ist der Unterschied zwischen einem Gin und einem Wachholder :freak: :biggrin: ?

Asaraki
2017-01-07, 23:58:19
Meine Favoriten :
Jodhpur Reserve : https://www.rumundco.de/Jodhpur-Gin-RESERVE-43-05l
Sipsmith : http://www.ullrich.ch/shop/spirituosen/detail.php?ID_NR_Art=21751
Dieter Mayer (für Pur meistens) : http://www.spirituosen-journal.de/spirituosen-test-ojo-de-agua-dry-gin-30871/

Gemixt wird mit verschidenen Tonics, aber hauptsächlich :
Aqua Monaco https://aquamonaco.com/portfolio_page/tonic-monaco/
1724 http://www.urban-drinks.de/softdrinks/1724/?av=1

DELIUS
2017-01-08, 00:26:40
Habe schon einige Sorten durch.
Der Beste war bis jetzt der "Blue Bottle Dry Gin".

https://abload.de/img/ginc7sjf.jpg

Werde hoffentlich demnächst den "Monkey 47" testen.
Mal schauen, ob der Hype um den Gin berechtigt ist.

derpinguin
2017-01-08, 01:01:07
Ich werde jetzt bestimmt gelyncht aber wo ist der Unterschied zwischen einem Gin und einem Wachholder :freak: :biggrin: ?
Wacholderschnaps ist, wie der Name sagt, Wacholderschnaps. Gin ist auch mit Wacholder und mit verschiedensten anderen Zutaten angesetzt. Abhängig vom Hersteller mit einer Auswahl aus über 100 verschiedenen sogenannten Botanicals, wie Koriander, Ingwer, Muskat, Zitrusfrüchten, Süßholz, Mandeln, Kardamom, Pfeffer usw.

hansfrau
2017-01-08, 10:28:40
Sünner Dry Gin No. 260

Ein schnörkeloser Gin. Wachholder und Zitrusfrüchte. Mehr als fairer Preis (20€) für das Gebotene. Gute Kritiken.
passendes Tonic: Thomas Henry oder Schweppes

http://www.suenner-brauerei.de/typo3temp/pics/338e9d836c.jpg

und natürlich aus Köln und daher doppelt lecker :)

Eisenoxid
2017-01-09, 11:07:28
Ich werde jetzt bestimmt gelyncht aber wo ist der Unterschied zwischen einem Gin und einem Wachholder :freak: :biggrin: ?
Beim Wacholderschnaps werden normalerweise die Beeren vergoren und anschließend destilliert. Es ist also eine Art "Obstbrand".

Beim Gin hat man eine Grundspirituose (z.B. aus Weizen gebrannt), in die die Botanicals - darunter eben auch Wacholder - eingelegt werden (Mazeration). Das Ganze wird danach erneut destilliert.
Alternativ kann der Dampf beim Destillieren der Grundspirituose durch einen Korb mit den Gewürzen geleitet werden.

Allerdings gibt es anscheinend auch durch Mazeration hergestellten "Wacholderschnaps" (er nennt sich jedenfalls so). Hier liegt der Unterschied dann im Grunde in der Anzahl der aromatisierenden Gewürze.
Bei den meisten Gins werden über zwei Dutzend verschiedene Botanicals verwendet (wie von Pinguin beispielhaft aufgeführt). Daher unterscheiden diese sich teilweise sehr deutlich voneinander.


Ich habe mir auch schon überlegt selbst einen "richtigen" Gin herzustellen. Einen Compound Gin habe ich schonmal angesetzt - mit durchaus trinkbarem Ergebnis (wenn auch nicht brilliant :freak:). Jedoch müsste man diesen schon nochmal destillieren...filtern allein reicht nicht.

lipp
2017-01-09, 12:26:33
1 sehr naiser thread, so vong ginhaltigkeit her :uup:

bei mir gibts eigentlich immer den Bombay Sapphire (https://www.amazon.de/Bombay-Sapphire-London-Dry-Gin/dp/B00BBTIONE/ref=sr_1_4?s=grocery&ie=UTF8&qid=1483961144&sr=1-4&keywords=bombay+sapphire), mit Schweppes Tonic und einer Scheibe Gurke oder Zitrone und Eiswürfeln.

Aktuell habe ich offen: Berliner Brandstifter Dry Gin (1 x 0.7 l) (https://www.amazon.de/Berliner-Brandstifter-Dry-Gin-0-7/dp/B00H9DTRSC)

Den in Verbindung mit Indi & Co. Botanical Tonic Water (https://www.belvini.de/indi-und-co-botanical-tonic-water-0-2l.html?SID=4unavtqv0iiakg757jbtk2thsvo6k9j5)

Ist ein absolutes Gedicht! Aber das Tonic auch sehr teuer (war ein geschenk). Den habe ich nur mit Eiswürfeln getrunken.

Ansonsten habe ich auch noch einen Citadelle Gin (https://www.belvini.de/citadelle-gin.html) stehen, welchen ich aber noch nicht geöffnet habe.


Und so ergibt am Ende alles einen Gin! :D

Rancor
2017-01-09, 12:28:55
Danke für die Informationen :) Hat mich wirklich mal interessiert.
Ich habe bisher gedacht das wäre ein und dasselbe

derpinguin
2017-01-09, 13:09:15
Probier dich mal beim Gin durch. Du wirst etliche Geschmacksvariationen finden

M4xw0lf
2017-01-09, 13:10:12
1 sehr naiser thread, so vong ginhaltigkeit her :uup:
;D
bei mir gibts eigentlich immer den Bombay Sapphire (https://www.amazon.de/Bombay-Sapphire-London-Dry-Gin/dp/B00BBTIONE/ref=sr_1_4?s=grocery&ie=UTF8&qid=1483961144&sr=1-4&keywords=bombay+sapphire), mit Schweppes Tonic und einer Scheibe Gurke oder Zitrone und Eiswürfeln.
Den Bombay Sapphire hab ich quasi als Standard im Haus.

derpinguin
2017-01-09, 13:12:12
Ich weiß nich, der Bombay ist für mich quasi der Inbegriff des mittelmäßigen Supermarkt Gin. Es gibt so viele tolle Sorten, warum der?

M4xw0lf
2017-01-09, 13:14:45
Genau deshalb. Kann man halt gut einfach mal so trinken. :)

Das Gin-Äquivalent zu Dosenbier, quasi. :uup:

derpinguin
2017-01-09, 13:17:41
Das ist dann wohl eher beefeater oder gordons.

M4xw0lf
2017-01-09, 13:20:14
Okay, dann ist er eben die nicht-gammlige Einstiegsvariante.

derpinguin
2017-01-09, 13:20:45
Darauf können wir uns einigen.
16k Posts. Ich Spammer.

M4xw0lf
2017-01-09, 13:22:07
Prost dazu, derspamguin.

Darauf anzustoßen ist der Bombay Sapphire eindeutig gut genug. ;)

Lawmachine79
2017-01-09, 13:46:57
Auf der Suche nach dem Gin des Lebens bin ich auf den 21 Bodensee gestoßen. Sehr geiles Zeug.

lipp
2017-01-09, 14:15:12
Ich weiß nich, der Bombay ist für mich quasi der Inbegriff des mittelmäßigen Supermarkt Gin. Es gibt so viele tolle Sorten, warum der?

joa, ich sag mal so, der geht halt wirklich immer. Was halt gar nicht geht, ist der 5,99,- (gordons?) ausm supermarkt. absolutes schädelgesöff!

das Feld "Gin-Tonic" überfordert mich zum teil wirklich schon etwas, weil es halt zich verschiedene sorten und kombinationsmöglichkeiten gibt.

streng genommen muss man sich ja im vorfeld informieren, welches obst/gemüse/whatever man in welchen gin tut.

Eisenoxid
2017-01-09, 14:42:26
Probier mal den Tanquary. Ist mein Wald-und-Wiesen-Gin. Kostet auch nicht viel mehr als der blaue Bombay London Dry.
Der Beefeater ist mir vom Aroma her etwas zu "erdig".

lipp
2017-01-09, 14:47:45
Probier mal den Tanquary.

welchen denn genau? Den London Dry oder den No.10?

Eisenoxid
2017-01-09, 14:55:50
Den London Dry.
Der No.10 ist eher ein extravaganter Gin mit starker Zitrusnote.

NiCoSt
2017-01-09, 15:14:09
Sünner Dry Gin No. 260

Ein schnörkeloser Gin. Wachholder und Zitrusfrüchte. Mehr als fairer Preis (20€) für das Gebotene. Gute Kritiken.
passendes Tonic: Thomas Henry oder Schweppes

http://www.suenner-brauerei.de/typo3temp/pics/338e9d836c.jpg

und natürlich aus Köln und daher doppelt lecker :)

Schnörkellos trifft es ziemlich gut. ich fand ihn dadurch langweilig. Würde ich nicht nochmal kaufen.

Zu den anderen genannten:
Citadelle (der normale, nicht Reserve) ist einer der mildesten gins überhaupt. Geht fast in Richtung vodka. Das muss nicht schlecht sein, aber er ist das krasse gegenteil vom monkey 47 was blumigkeit angeht.

Beim Bombay muss man aufpassen: In den läden gibt es oft nur die 40% Version. Besser ist die 47% Version, die es oft nur online gibt. Vom label her sind sie absolut identisch (zumindest war das bis vor ein paar Jahren so), nur die % unterscheiden sich.

No. 10: Wird zwar laut Hersteller nur mit besten Zutaten hergestellt (hatte mal gelesen, dass sie 90% der gekauften zutaten nicht verwenden), aber die Zitrone überwiegt stark. Ein sehr sehr trockener gin. Mir hat das nicht so sehr gefallen. Wenn ich einen trockenen gin möchte, greife ich zum Botanist.
Bei Tanquarry finde ich daher den London Dry auch ganz gut. Eher Mild aber schön trinkbar.

M4xw0lf
2017-01-09, 15:43:53
Beim Bombay muss man aufpassen: In den läden gibt es oft nur die 40% Version. Besser ist die 47% Version, die es oft nur online gibt. Vom label her sind sie absolut identisch (zumindest war das bis vor ein paar Jahren so), nur die % unterscheiden sich.

Freakig, hatte ich keine Ahnung davon:

https://www.rumundco.de/media/image/product/3947/lg/bombay-sapphire-gin-40~3.jpghttps://www.rumundco.de/bilder/produkte/gross/Bombay-Sapphire-Gin-47-10l_b2.jpg

NiCoSt
2017-01-09, 16:32:47
Ja, ich finde das auch merkwürdig. Der 47%ige ist etwas trockener, schmeckt aber irgendwie 'richtiger' für einen London dry. Ich meine London dry fängt per Definition eh erst ab 47% an.

NiCoSt
2017-01-17, 17:34:10
der fred ist schon wieder an sterbem vong postins her;(

M4xw0lf
2017-01-17, 18:12:26
Kommt Zeit komm Suff. :)

Eisenoxid
2017-01-17, 19:19:12
Letztens den Jinzu Gin probiert. Das Sake-Aroma kommt recht stark durch; ist mal was anderes.

derpinguin
2017-01-18, 12:20:31
Letztens den Jinzu Gin probiert. Das Sake-Aroma kommt recht stark durch; ist mal was anderes.
Das klingt interessant. Kostet?

Eisenoxid
2017-01-18, 12:51:19
ca. 32€/0,7l
http://gin-nerds.de/jinzu-gin/
Obgleich der japanischen Aufmachung kommt der aus GB :freak:

Schnoesel
2017-01-18, 13:49:42
Ein echter japanischer Schotte :biggrin: Hab schon fast die Hälfte leer und finde den sehr lecker. Ein wenig anders eben.

Vader
2017-01-30, 10:04:08
Hallo,

ein Familienbesuch steht an, mein Schwager trinkt gerne Gin und ich hab keine Ahnung davon.
Könnt ihr mir einen empfehlen?
-sollte leicht zu beschaffen sein
-sollte kein 08/15 sein
-sollte bis 20€ kosten, wenn es sich lohnt, auch bis 30

Falls es hilft: Schwager ist 50, Sportler, Nichtraucher :D

Palpatin
2017-01-30, 10:27:29
Mein Favorit:
https://www.amazon.de/Penninger-Granit-Bavarian-Gin-0-7/dp/B00IE97JCQ/ref=sr_1_53?s=grocery&ie=UTF8&qid=1485768379&sr=1-53&keywords=gin
da er aus der Gegend kommt gibt es ihn hier auch in jedem Supermarkt.

Eisenoxid
2017-01-30, 13:24:45
ein Familienbesuch steht an, mein Schwager trinkt gerne Gin und ich hab keine Ahnung davon.
Könnt ihr mir einen empfehlen?
-sollte leicht zu beschaffen sein
-sollte kein 08/15 sein
-sollte bis 20€ kosten, wenn es sich lohnt, auch bis 30
Man kann sich nun streiten, was jetzt 0815 ist.

Ganz solide, nicht zu teuere Dry Gins sind mMn. z.B.:
The Duke
Tanquary London Dry (wobei der schon sehr gängig ist)
Bulldog
der schon erwähnte Granit

Alle jetzt nicht zu exklusiv, so dass man diese auch in einem gut sortierten Laden bekommen sollte. Bis auf den Duke habe ich die alle sogar schon im Supermarkt gesehen.


Falls es hilft: Schwager ist 50, Sportler, Nichtraucher :D
Ehm...hilft nicht wirklich :biggrin:

MooN
2017-01-30, 13:53:05
Ich kann Mare (http://ginspiration.de/Gins-and-cocktails/gin-mare/) oder Ungava (http://ginspiration.de/Gins-and-cocktails/ungava-gin/) sehr empfehlen.

lipp
2017-01-30, 14:04:22
Alternativ könnte hier auch ein Bombay Sapphire reichen.

Vader
2017-02-24, 08:00:10
Hallo,
Danke für die Tipps. Habe einen Bombay Sapphire gekauft, da ich die Flasche ansprechend fand und er leicht zu besorgen war.
Der Beschenkte kannte den und hat sich gefreut = alles gut :)

derpinguin
2017-02-24, 08:31:47
Hallo,
Danke für die Tipps. Habe einen Bombay Sapphire gekauft, da ich die Flasche ansprechend fand und er leicht zu besorgen war.
Der Beschenkte kannte den und hat sich gefreut = alles gut :)
Um das mal in Bier zu übersetzen:
Mein Schwager trinkt gern Bier und ich würd ihm da gerne ne gute Sorte schenken.
[...]
Hab jetzt Veltins gekauft, die Flasche war ansprechend und das kannte er auch.

;(

Asaraki
2017-02-24, 09:50:33
Bombay ist doch nicht das Veltins. Wenn dann ein jever, unspektakulär gut ;-) kann man auch einem Biersommelier servieren.

On topic : letzte Woche probiert, verdammt gut
https://goo.gl/images/WQxeks

M4xw0lf
2017-07-28, 20:28:07
http://cdn2.spiegel.de/images/image-1171199-860_galleryfree-fuzy-1171199.jpg

http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/aldi-gin-gehoert-zu-den-besten-der-welt-a-1160180.html

:ulol:

Opprobrium
2017-07-29, 10:37:02
Wurd noch gar nicht erwähnt:

Hendrick's Gin

Geht sehr gut zusammen mit einer Scheibe Salatgurke und je nach Geschmack etwas frisch gemahlenem Pfeffer

Was das Tonic Water angeht: Thomas Henry ist doch im Grunde die gleiche Zuckerplörre wie Schweppes, nur halt mit einem stylischeren Logo und in kleineren Flaschen...

Die Fever Trees sind da schon besser