PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Rechner nach Fehlkonfiguration im Eimer


PEBCAK
2017-03-17, 20:00:15
Hallo Leute,

bin momentan etwas entsetzt über die derzeitige Situation. Nachdem ich dem Ratschlag eines Youtube Videos gefolgt bin, das empfiehlt die Anzahl der Prozessor-Kerne auf ein Maximum in Windows 10 zu stellen, um schneller zu booten, startet mein Rechner nun stets neu ohne dabei hochzufahren. Ich komm nicht mal ins Bios, weil er vorher schon neustartet....

Bisher probiert: Festplatte abgehängt; Biosbatterie ausgebaut; Ram ausgebaut....Kein Erfolg....

Hab ichs versemmelt?

ein Gast
2017-03-18, 02:15:36
Normal erfolgt nach dem 3. Failboot automatisch, ein Boot im Default-Modus.

Sollte dies nicht gelingen, Jumper nach Anleitung unterhalb der Batterie setzen.

Haarmann
2017-03-18, 06:17:46
Du hast fast sicher ein UEFI und nun kommst ned mehr rein... je nach Gerät gibts da Tricks, wie das geht. Ergo - was für ein Gerät ists?

PEBCAK
2017-03-18, 11:18:32
Es handelt sich um einen i7 2600k mit nem Gigabyte P67A-D3-B3 Mainboard.

Einen Jumper zum Bios löschen hab ich leider nicht gefunden. Der PC startet für ca 3 sekunden, um dann wieder neu zu starten...und das in Endlosschleife...

PEBCAK
2017-03-18, 11:54:56
Problem gelöst. Hab die Clear Cmos Pins gefunden und mit ner Pinzette für 3 Sekunden überbrückt. Jetzt geht wieder alles. Danke für die Hilfe Leute! Bin wirklich erleichtert!

Daredevil
2017-03-18, 12:00:52
Das mit dem auf Maximum stellen ist aber auch quatsch so nebenbei. Aber gut, dass es wieder geht :)

PuppetMaster
2017-03-18, 12:11:52
https://www.3dcenter.org/blog/sephiroth/demyth-alle-kerne-schon-beim-start-von-windows-nutzen

:wink:

PEBCAK
2017-03-20, 19:04:48
Okay. Hab mich wohl zu früh gefreut. Nachdem der PC jetzt 2 Tage funktionierte das selbe Problem....Ist da jetzt hardwaretechnisch was kaputt? :(

PEBCAK
2017-03-21, 08:34:59
So hab die Bios-Batterie kurz raus und wieder reingesteckt; Jetzt gehts wieder....die Frage ist wie lange. Sollte ich Windows nochmal neu aufsetzen? Irgendwas scheint auf Dauer Fehler zu Verursachen....

#44
2017-03-21, 08:39:15
Hast du nach dem Reset im Bios die Defaults geladen und dann alles von Grund auf sauber konfiguriert?

Annator
2017-03-21, 09:14:46
So hab die Bios-Batterie kurz raus und wieder reingesteckt; Jetzt gehts wieder....die Frage ist wie lange. Sollte ich Windows nochmal neu aufsetzen? Irgendwas scheint auf Dauer Fehler zu Verursachen....

Bootloops bei den Sandy Gigabyte Boards passieren meistens wenn der Ram falsch eingestellt ist. Das hat erstmal nichts mit Windows zu tun sondern mit den Bios Einstellungen.
Bios Version F6 soll Startprobleme beheben. Ist das neuste Bios drauf (F7)?

http://www.gigabyte.com/Motherboard/GA-P67A-D3-B3-rev-10#support-dl

Evtl. ist auch was defekt. Würde mal in der Reihenfolge versuchen den Fehler auszuschließen. Ram -> Netzteil -> Mainboard.

PEBCAK
2017-03-21, 16:28:10
Bootloops bei den Sandy Gigabyte Boards passieren meistens wenn der Ram falsch eingestellt ist. Das hat erstmal nichts mit Windows zu tun sondern mit den Bios Einstellungen.
Bios Version F6 soll Startprobleme beheben. Ist das neuste Bios drauf (F7)?

http://www.gigabyte.com/Motherboard/GA-P67A-D3-B3-rev-10#support-dl

Evtl. ist auch was defekt. Würde mal in der Reihenfolge versuchen den Fehler auszuschließen. Ram -> Netzteil -> Mainboard.

Komm trotz Reset (pins überbrücken) nicht mehr rein. Lüfter drehen sich für drei Sekunden und es geht wieder aus, um dann neu zu starten. Man ich hoffe es liegt nicht am Mainboard. Hab ehrlich gesagt keine starke Motivation mir ein Mainboard für nen 5 Jahre alten Rechner zu kaufen. Wenn die CPU nur nicht noch so flott wäre...Aber die zu tauschen lohnt sich noch nicht meiner Meinung nach.

Tigershark
2017-03-21, 16:58:22
Jedenfalls ist es sicher kein Problem mit Windows, sondern etwas hardwareseitiges.

Annator
2017-03-21, 18:27:20
Komm trotz Reset (pins überbrücken) nicht mehr rein. Lüfter drehen sich für drei Sekunden und es geht wieder aus, um dann neu zu starten. Man ich hoffe es liegt nicht am Mainboard. Hab ehrlich gesagt keine starke Motivation mir ein Mainboard für nen 5 Jahre alten Rechner zu kaufen. Wenn die CPU nur nicht noch so flott wäre...Aber die zu tauschen lohnt sich noch nicht meiner Meinung nach.

Bei mir geht es dann nur wenn ich die Batterie raus nehme.

Exxtreme
2017-03-21, 18:32:51
Es könnte auch das Netzteil sein.

minos5000
2017-03-21, 20:13:39
Komm trotz Reset (pins überbrücken) nicht mehr rein. Lüfter drehen sich für drei Sekunden und es geht wieder aus, um dann neu zu starten. Man ich hoffe es liegt nicht am Mainboard. Hab ehrlich gesagt keine starke Motivation mir ein Mainboard für nen 5 Jahre alten Rechner zu kaufen. Wenn die CPU nur nicht noch so flott wäre...Aber die zu tauschen lohnt sich noch nicht meiner Meinung nach.

Ich hatte mal das gleiche Problem mit der Neustartschleife.

Dieses Prozedere hat bei mir geholfen, musste ich allerdings mehr als einmal anwenden.

Shut off the power supply(by turning off the main switch). Wait for 10 seconds.
Press and hold PC Power On button and then turn on the power supply.
Release the PC Power On button once the PC starts.
Shut off the power supply as quickly as possible thereafter.
Turn the power supply back on
Start PC as usual using Power on button

PEBCAK
2017-03-22, 07:59:49
Danke für die Antworten. Hab leider bereits alle empfohlenen Maßnahmen erfolglos probiert. Werd heute mal ein anderes Netzteil testen. Wenn der Fehler dann immer noch besteht muss es wohl das Mainboard sein...Dann würde ich mir ein neues bestellen. Gibt es (noch irgendwo bestellbare) Empfehlungen diesbezüglich?....und wenns dann nicht geht bleibt nur die CPU übrig....Dann weiß ich auch nicht weiter, weils dann zu teuer wird.

kunibätt
2017-03-22, 09:41:06
Klingt nach RAM Problem. Zieh mal alle Riegel raus und setze sie jeweils einzeln rein und mach das bis du den Übeltäter hast. BTW das nächste mal Asrock kaufen.

PEBCAK
2017-03-22, 09:43:59
Ich denke es ist da Mainboard. Hab jetzt ein anderes Netzteil sowie anderen RAM angeschlossen. Gleiches Problem.....werd jetzt mal auf Amazon schauen was es für den sockel noch gibt. Hat jemand vielleicht ne Empfehlung für Marke und Chipsatz? Danke euch allen.

minos5000
2017-03-22, 11:44:43
Ich denke es ist da Mainboard. Hab jetzt ein anderes Netzteil sowie anderen RAM angeschlossen. Gleiches Problem.....werd jetzt mal auf Amazon schauen was es für den sockel noch gibt. Hat jemand vielleicht ne Empfehlung für Marke und Chipsatz? Danke euch allen.

Bevor du dir was neues kaust, würde ich hiervon noch Method4 testen. Kaputtmachen kann man ja nix (mehr).

http://skyjuiceiswater.blogspot.de/2016/07/how-to-reset-gigabyte-motherboard-bios.html

Annator
2017-03-22, 14:07:49
Ich denke es ist da Mainboard. Hab jetzt ein anderes Netzteil sowie anderen RAM angeschlossen. Gleiches Problem.....werd jetzt mal auf Amazon schauen was es für den sockel noch gibt. Hat jemand vielleicht ne Empfehlung für Marke und Chipsatz? Danke euch allen.

Guck mal auf Ebay. Sind aber auch teuer. P67 oder Z68.