PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wärmepumpe, Krach, Nachbar


Blackpitty
2018-02-08, 21:47:09
Ich habe seit ein Paar Wochen ein ernstes Problem und bevor ich zum Nachbarn renne wollte ich mich mal etwas informieren.

Ich wohne im Erdgeschoss zur Miete, seit ein Paar Wochen nervt mich beim einschlafen und auch des öfteren Nachts oder eigentlich immer wenn ich Zuhause bin ein abartiges Brummgeräusch den letzten Nerv.
Ich schlafe schon mit fenster zu und Rollo ganz unten, an ein Fenster öffnen ist gar nicht zu denken, das ist lauter als 10cm neben einem laufenden Ventilator zu schlafen....

Erst dachte ich der Nachbar hat weil er seit Monaten am gekauften Haus rumsaniert einen Luftentfeuchter aufgestellt, doch wenn ich nun richtig geschaut habe handelt es sich um eine fest im Garten installierte Wärmepumpe von Mitsubishi.

Das Teil steht grob angepeilt 10-12 Meter vom Haus wo ich wohne entfernt und läuft nicht die ganze Zeit sondern geht immer grob für 15 Minuten aus und ist dann wieder längere Zeit an.
Allerdings ist es draußen auch aus 30 oder 40 Metern entfernung sofort zu hören dass es läuft.

Der Geräuschpegel scheint je nach Lastzustand unterschiedlich zu sein, ist es kälter(wie gerade) ist das Ding doppelt so laut wie sonst, jedoch höre ich das Brummen sogar in der Wohnung auch wenn ich normal laut Musik höre.

Sobald das Gerät läuft ist es in jedem Raum der Wohnung zu hören außer im Wohnzimmer(das genau gegenüber vom Haus, also am weitesten entfernt ist nicht)

Wie kann man sowas nur produzieren und für Wohngebiete frei geben? das ist einfach nur abartig, jedes laufende Auto ist dagegen flüsterleise......

Was kann ich aus eurer Sicht nun tun, außer rüber zu gehen und eine Stahlstange in beide Lüfter zu rammen?

Gelesen habe ich bisher dass man das Gerät nicht direkt auf eine Nachbarhauswand ausrichten darf bzw. ein Mindestabstand zum Nachbarn von 3 oder 5 Metern eingehalten werden muss.
Das Ding zeigt zwar nicht direkt auf unsere Hauswand, jedoch geht unsser weg von der Straße zum Haus auch nicht in Lüfterrichtung und aus dieser Richtung ist das Ding wie oben geschrieben aus 50 Metern Entfernung schon laut zu hören....

Vader
2018-02-08, 22:04:05
Ich würde mir erst einmal das Datenblatt im Netz suchen, dort sollte ja drin stehen, wie laut die angeblich sind. Weicht es zu stark ab, freundlich mit dem Nachbarn reden - der hat ja auch Kohle dafür bezahlt und will sicherlich, das alles i.O. ist.

Pinoccio
2018-02-08, 22:09:30
Rechtliche Situation z.B. hier (https://www.nuernberg.de/imperia/md/umweltamt/dokumente/laerm/merkblatt_luftwaermepumpen.pdf) oder da (http://www.onanwalt.de/rechtsthemen/Zivilrechtliche_Beseitigungsansprueche_Luftwaermepumpen.pdf).
Kurz: zu laut -> muss weg.

Nur: wie laut ist es denn wirklich? Das müsstest du mal messen. Ein Ansatzpunkt wäre schonmal ein billiges Schallpegelmessgerät. Geht ab unetr 20 Euro los und liefert erstmal eine Einschätzung.

Sind noch andere betroffen?

Achso: Als Mieter hats du Minderungsanspruch gegen deinen Vermieter bei Lärm, nicht gegen den anderen. Je nach Vermieter bringt dir das also keine bis wenig Linderung. Ich würde daher auch Vaders Vorschlag unterstützen.

mfg

AtTheDriveIn
2018-02-08, 22:15:47
Die Dinger sind eigentlich so laut wie Kühlschränke. Scheint etwas nicht in Ordnung zu sein, wenn man sie in der Entfernung von ~40m hören kann.

ilPatrino
2018-02-08, 22:38:06
hörst du das brummen überall gleich laut? ist es draußen leiser oder lauter?

klingt nach einer resonanz...

Blackpitty
2018-02-08, 22:38:48
Danke euch,

Also laut Datenblatt haben die Dinger grob 28db,

Ich hab mal mein Handy genommen und eine db app genutzt.

Aus den 12Metern Entfernung kann ich draußen vor der Haustür ohne sonstige Fremdgeräusche 25db messen.

Wie genau das ist kann ich allerdings nicht sagen.

Das Wohngebiet hier ist halt absolut ruhig sonst.

Die Nachbarn hier im Haus(gibt noch 2 Stockwerke) hören es nicht, bzw habe ich nur die unterm Dach gefragt weil die über mir unbrauchbar sind(Arschl***er).

Ich muss mal noch welche im Nachbarhaus fragen die direkt nebenan wohnen, ob die das auch hören, allerdings schlafen die alle im 1. und 2. Stock wo man es wohl nicht so hört wie bei mir unten...

Der Ton ist einfach so nervig dass man es durch alle anderen Geräusche immer raus hört selbst wenn was anderes mal vom Pegel lauter ist.

Poook
2018-02-09, 00:10:00
Also 25dB ist nichts, aber ich würde mich auch nicht auf das Smartphone hierfür verlassen. Das ist selbst für die meisten semiprofessionelen Geräte unterhalb der Spezifikationsgrenze, welche normalerweise ab 40dB beginnt.

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Schalldruckpegel

blackbox
2018-02-09, 01:03:24
Naja, selbst wenn das Samrtphone nur 25 db (so laut ist das Atmen!) anzeigt, die Wahrnehmung von Pitty ist eine andere. Er hört er ja schon aus 30-40m. Und die Nachbarn scheinen auch nichts zu hören. Vielleicht hat Pitty einfach ein zu gutes Gehör.

Poook
2018-02-09, 01:16:58
Mir ging es eher darum, dass er sich etwas gescheites leihen soll*. Die Lautstärke von technischen Anlagen misst man nebenbei in einem Abstand von 1m, wenn nicht anders angegeben. Da kann man dann auch feststellen, ob das nur ein Bauteil ist, oder die gesamte Pumpe das Geräusch verursacht.

Ich hab mit Geräuschmessung manchmal für Maschinen/Anlagenabnahmen zu tun. In den meisten Fällen ist einfach irgendwas nicht richtig montiert. Vermutlich fehlt eine Abdeckung, die schwingungsdämpfenden Füße oder in der Anleitung steht, dass die Pumpe fest mit einem Podest/Wand verschraubt sein muß.

*Am Ende geht er zur Polizei und beschwert sich über eine Lärmbelästigung von 25dB ;)

Edit: Um welches Modell handelt es sich denn? Hab gerade mal gegoogelt und alle die ich gefunden habe, werden mit 69dB oder höher angegeben.

BlacKi
2018-02-09, 03:39:42
mich würde das geräusch interessieren, kann man es mit dem handy aufnehmen?

Ash-Zayr
2018-02-09, 07:39:28
db ist keine geeignete Maßeinheit zur Abbildung der empfundenen Lautsärke. Hinzu kommt die Fletcher-Munson-Kurve
Daher ist es auch höchst zweifelhaft, dass solche Fälle von Rechtswegen mit einer simplen db Grenze geregelt werden, die Betroffenen aber dennoch krank werden über die Dauerlast der Schall-Emission...gerade nachts bei sonstiger Stille ist es dann immer zu hören.
Meine bester Freund und sein Frau sind seit einem Jahr im Rechtsstreit mit dem Eigentümer des Nachbarhauses...Wärmepumpen Generatoren 15m entfernt...sie können nicht schlafen...Anwälte hin und her, vom Eigentümer bestellter Gutachter...schon zwei mal versetzt...hilft nichts...wollten sogar selbst Geld geben, damit die Vents auf eine anderen Hausseite verlegt werden können....nun ist aber Streit....unklare Rechtslage....
Als Mieter hast du es gut...bevor Du krank wirst, kansnt Du ausziehen...sie haben aber Eigentum.

Ash

noid
2018-02-09, 09:06:57
Blackpitty,

kann das jemand anders bestätigen? Bei dir in der Wohnung?
Ich frage nur, weil mir bei deinem Beitrag sofort die Stöckelschuhe der Nachbarin eingefallen ist. "Nachbar zu laut" war doch schon einmal bei dir ein Thema?

Klar, das subjektive Empfinden ist wichtig - aber was kannst du vielleicht machen, wenn du empfindlicher als die Richtlinien bzw andere Personen bist?

Poook
2018-02-09, 11:01:26
db ist keine geeignete Maßeinheit zur Abbildung der empfundenen Lautsärke. Hinzu kommt die Fletcher-Munson-Kurve


Kenn mich da im Zivilrecht nicht aus, aber im Arbeitsschutzrecht werden dB verwendet. Ab 80dB müssen z.B. Kopfhörer zur Verfügung stehen, ab 85dB müssen diese verwendet werden. Die meisten internationalen Unternehmen haben dies intern allerdings schon auf 75dB abgesenkt.

Auch die ganzen Normen (DVI / DIN / ISO / Maschinenrichtlinie / CE Verifizierung) verwenden noch dB für die Lautstärke, auch wenn es inzwischen Vorschläge gibt auf andere Systeme zu wechseln, passiert aber frühestens in 20Jahren. Deswegen steht das auch immer mit dB im Datenblatt.

Ich gehe mal davon aus, daß sich das Privatrecht keine eigenen Messmethoden ausgedacht hat.

Ben Carter
2018-02-09, 11:15:37
Grundsätzlich sind Luft-Luft-Wärmepumpen nicht gerade leise. Bei uns in der Nähe steht auch eine (ca. 60m entfernt) und ich kann sie draußen hören. Nicht störend, aber hörbar. Ebenso ist eine in der Nähe meines Großvaters und auch die ist deutlich hörbar.

Grundsätzlich sollte es aber "nur" der Ventilator sein, der zu hören ist und die Wärmepumpe selbst nicht. Wir selbst haben eine Erdwärmepumpe (Fläche) und wenn die läuft, ist sie im Keller kaum durch die geschlossene Alu-Tür zu hören. Die Vibrationen am Gerät selbst halten sich auch stark in Grenzen.

Gegen Lärm vom Ventilator sollte sich was machen lassen, wenn die Nachbarn bereit sind, zu kooperieren.

lg Ben

Gent Leman
2018-02-09, 11:51:41
Da hilft nur Sabotage. Auf Recht und Gesetz brauchst du da nicht hoffen, weil die so schwammig sind, am Ende nichts aussagen. Das was du denkst zu hören, muß auch messbar sein und da wird tatsächlich dB heran gezogen, dazu Tageszeit, offene Fenster, geschlossene Fenster. Eine Brummfrequenz z.B. macht dich alle, aber ist kaum messbar.
Wir hatten hier mal in einem Sommer so einen Irren, der hat seine Kreissäge über ein Dieselnotstromaggregat befeuert, weil er sich mit der eigenen Familie verkracht hat und so nicht mehr an den Kraftstromanschluß kam. Lärmprotokoll, Ordnungsamt, Tage, Wochen. Am Ende Umweltamt. Und das mit Koordinierung von recht vielen Nachbarn. Am Ende war das Aggregat kaputt und wir hatten unsere Ruhe.

Jupiter
2018-02-09, 11:59:22
Ein Nachbar baute einen Pool und installierte eine Wärmepumpe, welche von der Laustärke mit einen Rasenmäher vergleichbar ist, direkt (ca. 1,5m) an der Grundstücksgrenze und sie war jeden Tag für zirka sechs Stunden an (8-12 Uhr 14/15 bis 18 Uhr) an. Da würde ich überall im Garten Kopfschmerzen bekommen. Der gepflegte Erholungsraum war zerstört. Ich sagte bescheid. Zuerst wollte er sie nur zu bestimmten Uhrzeiten nutzen aber ich sagte das dies nicht funktionieren würde. Ich ließ eine Vereinbarung unterschreiben bis wann sie entfernt werden soll und dann ließ er sie erst einmal aus und später weit weg installieren und seitdem ist für mich alles in Ordnung.

Das ist ein weiter Grund warum ich keine Wärmepumpe als Heizung für das Haus haben will. Gerade wenn es sonst in der Umgebung sehr ruhig ist. Da würde mir zu viel Lebensqualität durch die hohe Lautstärke verloren gehen.

Cubitus
2018-02-09, 12:44:43
Glaube der Nachbar hat einfach versagt bei der Auswahl des Standorts.

Ich würde das Gespräch suchen, wirklich freundlich anfragen ob er denn kurz Zeit hätte rüber zu kommen, eventuell nen Kaffee anbieten etc.

Dann ihn auf das Geräusch in der Wohnung hinweisen, dann schauen wie er reagiert.
Vielleicht lässt er sich auf einen anderen Standort für die Pumpe ein, soweit ich weiß hast du es doch handwerklich drauf?

Eventuell kannst du ihm sogar beim versetzen der Pumpe helfen :freak:

bzw.

s83iHVKzbcs

Poook
2018-02-09, 13:08:49
Absolut, immer erst freundlich nachfragen. Vll wird das euer Wochenendprojekt.

Opprobrium
2018-02-09, 13:14:25
Eventuell stört es ihn ja selbst. Das Ding steht immerhin in seinem Garten, er könnte also durchaus auch Interesse daran haben, daß es innerhalb der Spezifikationen läuft (falls es das nicht tut)

Poook
2018-02-09, 17:12:24
Wenn das ein 400Volt Gerät sein sollte, sollte er auch die Seriennummer überprüfen, ob das für den europäischen Markt gedacht war. Da gibt es manchmal Unterschiede in der internen Verschaltung. Wir hatten das zweimal mit Industrieventilatoren, welche hierdurch ungewöhnlich laut waren. Nachdem zwei Kabel getauscht wurden war es wieder normal.

Blackpitty
2018-02-09, 18:43:55
danke euch für die vielen Antworten

Also das Geräusch kommt von den 2 Kästen in denen je ein großer Lüfter ist, somit nicht von einer Pumpe sondern von den Lüftern.

hörst du das brummen überall gleich laut? ist es draußen leiser oder lauter?

klingt nach einer resonanz...

Das Geräusch außen wenn ich vor unserer Eingangstür stehe ist am lautesten, da hört man richtig extrem das Lüfterrauschen(man erschrickt richtig wenn man abends raus geht)
In der Wohnung hört man dagegen(bei geschlossenen Fenstern) nicht das Lüfterrauschen von der Luft sondern ein echt fieses brummen, das ist bei Rollo oben oder unten immer gleich laut, daran ändert sich nichts.

Naja, selbst wenn das Samrtphone nur 25 db (so laut ist das Atmen!) anzeigt, die Wahrnehmung von Pitty ist eine andere. Er hört er ja schon aus 30-40m. Und die Nachbarn scheinen auch nichts zu hören. Vielleicht hat Pitty einfach ein zu gutes Gehör.
Ich höre schon sehr gut, das stimmt, aber es ist einfach so lästig, Autos, Flugzeuge oder die idiotischen Nachbarn über mir sind da echt ein Witz dagegen und stören mich nicht im geringsten und schon gar nicht nachts


mich würde das geräusch interessieren, kann man es mit dem handy aufnehmen?
hab ich schon versucht, das funktioniert nur nicht, weil man es nicht so aufgenommen bekommt wie man es selbst hier hört


Blackpitty,

kann das jemand anders bestätigen? Bei dir in der Wohnung?
Ich frage nur, weil mir bei deinem Beitrag sofort die Stöckelschuhe der Nachbarin eingefallen ist. "Nachbar zu laut" war doch schon einmal bei dir ein Thema?

Klar, das subjektive Empfinden ist wichtig - aber was kannst du vielleicht machen, wenn du empfindlicher als die Richtlinien bzw andere Personen bist?

ja, das hört hier bei mir jeder der da ist. Ja die Nachbarn von oben drüber haben es einige Jahre auf die spitze getrieben mit absichtlichem Lärm nur um zu ärgern, nachdem ich dann aber ordentlich zurückgelärmt habe wenn die gepennt haben morgends ist es nun erträglich geworden.



Das Gerät, ich sehe nur die Aufschrift Mitsubishi und eben wie es aussieht scheint sowas hier zu sein

http://www.mitsubishi-klima.de/img/artikel_bearb.jpg

da steht z.B. 53db.

ich hab hier mal aufgezeichnet wie meine Wohnung aussieht, und wo das Teil steht, ist jetzt nicht Maßstabsgetreu aber vor der Garage sind es die 40-50m und da hört man es schon.

Die Straße ist eine Sackgassenstraße, somit gibts hier auch keinen Durchgangsverkehr

http://fs1.directupload.net/images/180209/temp/ckqhvtyf.jpg (http://www.directupload.net/file/d/4993/ckqhvtyf_jpg.htm)

Ash-Zayr
2018-02-09, 20:01:41
tja, was ist aus unserem schönen Atomstrom und Fernwärme geworden...seitdem solche Öko-Ideen an der Grenze der Effizienz und Wirtschaftlichkeit staatlich gefördert werden, setzt sich jede junge Rama-Werbe-Familie eine hippe Wärmepumpe in ihre Neubau-Stadtvilla oder Friesenhäuschen...das Thema Lärm-Emission wird gar nicht betrachtet, weil nicht bilanzbierbar...man will ja mit der Öko-Quote glänzen...bin da echt bei jedem Betroffenen....bin selbst in amtliche Depression verfallen damals in meiner ersten Single-Wohnung...AWO Neubau...oben tolle tip-top moderne Mietwohnungen, unten AWO Pflegebetrieb...das dort dann aber Schwerstfälle untergebracht wurden, die eine eine Anstalt gehören, stand nicht im Mietvertrag...1,5 Jahre eine alte Frau im Zimmer unter meiner Wohnung, die ca. alle 3-5 Minuten geschrien hat mit grausigem Sound, als würde sie gefoltert...Tag und Nacht...alle 3-5 Minuten! Ich habe gebetet, dass sie stirbt, die Pfleger sie stumm-spritzen, und eines Nachts war ich runtergegangen und stand im Pflegetrakt vor der Zimmertür....ich war fertig...ich hörte die Schreie, die immer gleich waren, die ich tausende Male hören musste, selbst wenn sie nicht da waren..kam ich von der Arbeit, wurde mir beklommen...wann kommt der erste....

Irgendwann war die weg....3 Monate später kam in dieses Zimmer dann ein alter Mann, wie ich später erfahren habe uralt, quasi blind...und er schrie alle paar Minuten, als würde er aus seinem Shell-Shock Alptraum aus WW I aufwachen....ich ging, wie male zuvor, an die Verwaltung, drohte mit sonstwas...die können keine Wohungen frei vermieten, wenn unten ein Irrenhaus ist...oder aber solche Fälle in geeigneten Anstalten unterbringen....Dauer-Lärm zermartert!

Sumpfmolch
2018-02-09, 20:17:37
Ein Flyer vom Staat, der sich mit Lärmvermeidung bei Wärmepumpen beschäftigt:
https://www.bestellen.bayern.de/application/applstarter?APPL=eshop&DIR=eshop&ACTIONxSETVAL(artdtl.htm,APGxNODENR:1351,AARTxNR:lfu_lae_00054,AARTxNODENR:34759 4,USERxBODYURL:artdtl.htm,KATALOG:StMUG,AKATxNAME:StMUG,ALLE:x)=X

In einem reinen Wohngebiet wird für ein 50db Gerät ein Mindestabstand von 13 Metern zu anderen Gebäuden vorgeschlagen. Außerdem sollen die Geräte so aufgestellt werden, dass sie nicht auf Gebäude ausgerichtet sind.
http://www.wegatech.de/ratgeber/waermepumpe/grundlagen/lautstaerke-von-waermepumpen/
https://www.mdr.de/nachrichten/ratgeber/laerm-durch-waermepumpen-100.html

Alles nur Richtwerte, keine ordentlichen Normen.

Wärmepumpen sind also wunderbare legale Lärmbeschallungsgeräte um unliebsame Nachbarn los zu werden.

Cubitus
2018-02-09, 20:39:25
Also in dem Video was ich gepostet hatte, wird von einer Din Norm gesprochen.
So wie ich das Bild deute, wird der Schall reflektiert und wandert dann an der Hauswand runter Richtung Garage.

Ich verstehe zudem nicht warum man solche Geräte, ohne Abnahme, einfach aufstellen darf, aber für jeden noch so kleinen Anbau brauchst eine Genehmigung von der Behörde.

Wie gesagt, würde mit dem Nachbarn erstmals das Gespräch suchen.

IceKillFX57
2018-02-09, 20:44:34
also ich habe auch so ein Mitsubishi Ding und man hört 0...nichts.
Es gab zu Anfang hier auch Stress als ich mir das hier installieren ließ.
Es würde etwas brummen..bla bla bla...
Gab viel ärger.
Dann habe ich die Nachbarn den Kopf an das Gerät halten lassen....0.....nichts....Ok gut, das ist jetzt evtl. etwas übertrieben aber es war garantiert nicht lauter als ein Kühlschrank in den eigenen Wänden.
Man hört es im Grunde im selben raum kaum und im anderen überhaupt nicht.
Und was war es am ende?

Draußen, in der Garage war ein Herr immer mit dem Kompressor zu gange...
Was er da gemacht hat, keine Ahnung.. aber es war relativ weiter weg und war so nicht zu Orten, erst als sich mehrere Anwohner beschwert haben ist man da nachgegangen und konnte es von einem Hochhaus sehen.

Total dumme Story aber ist so.

Gent Leman
2018-02-09, 20:52:02
Wenn die das Ding nicht entkoppelt einfach auf ein Betonfundament geschraubt haben, dann gibts da womöglich auch noch Resonanzen über den Boden, die im nächsten erdnahen Hohlraum - deine EG-Wohnung - ein nettes Brummen erzeugen. Ist es im Keller ähnlich laut?

Ash-Zayr
2018-02-09, 20:59:25
entkoppelt? Sorry...das ist ein Wort aus dem Jargon von uns PC-Basterln was Pumpen in der Wasserkühlung angeht, Lüfter mit Gummiverbindern statt Schrauben, Gummi-Rahmen, Shaggy-Sandwhich-Sockel, usw....aber so ein 2-Vent-Stahlschrank wird wohl gnadenlos auf das Fundement gesetzt...

Gent Leman
2018-02-09, 21:07:48
Das hab ich selbst nachträglich mit meiner (vom Vorgänger) WW-Wärmepumpe im Haus gemacht, weil mich nicht das Lüftergeräusch störte, sondern die Übertragung der Vibrationen auf den Fussboden. Schwerlastdübel raus, Tagebauförderband drunter, Schwerlastdübel rein, Ruhe. Mittlerweile aber komplett entsorgt, weil Gas einfach billiger ist.

Ash-Zayr
2018-02-09, 21:17:48
.....weil Gas einfach billiger ist.

your're the man! This!
Haben in unserem Haus eine moderne Brennwert-Gastherme, Fußbodenheizung und ganjährig wohliges Klima zu günstigem Gas-Tarif....und das seit Jahren, während die Hipster noch warten, dass sich nach 5 Jahren überhaupt erstmal das tief gebuddelte Loch der Wärme-Pampe armortisiert, in den weiteren 5 dann die Aggregats-Installation an sich...;)

Gent Leman
2018-02-09, 21:22:29
your're the man! This!
Haben in unserem Haus eine moderne Brennwert-Gastherme, Fußbodenheizung und ganjährig wohliges Klima zu günstigem Gas-Tarif....

Und es darf auch jeder im Haus nacheinander im eigenen Badewasser baden, weil man nicht erst warten muß, bis sich der Ventilator genug Energie aus der Umgebung gelärmt hat. :biggrin:

Woodmaniac
2018-02-09, 21:26:29
entkoppelt? Sorry...das ist ein Wort aus dem Jargon von uns PC-Basterln was Pumpen in der Wasserkühlung angeht, Lüfter mit Gummiverbindern statt Schrauben, Gummi-Rahmen, Shaggy-Sandwhich-Sockel, usw....aber so ein 2-Vent-Stahlschrank wird wohl gnadenlos auf das Fundement gesetzt...

Nö, die haben Schwingungsdämpfende füsse.
Was meinst du was los wäre wenn die Kälte/Klimageräte auf den Flachdächern einfach nur plump draufgestellt würden.
Sind zwar nicht nur einfache gumminupsis sondern Federn, haben aber eine enorme Dämpfung.

Ash-Zayr
2018-02-09, 22:36:43
Und es darf auch jeder im Haus nacheinander im eigenen Badewasser baden, weil man nicht erst warten muß, bis sich der Ventilator genug Energie aus der Umgebung gelärmt hat. :biggrin:

also da muss ich sagen, würde ich aus Erotikgründen mir weiterhin ein Vollbad mit meiner Frau teilen, bzw. aus Familiengründen mit meiner 3-jährigen Tochter...;)
Aber gut zu wissen, dass wir alle unser eigenes, warmes Bad nehmen könnten hintereinander...!
Aber klar...auch Gas-Therme hat Grenzen, die aber ein Wärmepumpen-Haushalt noch mehr hat. Orgastisches Duschen jenseits von 20 Minuten...dann wird das Wasser kalt! Nichts Warmes, Vorgehaltenes mehr da...aber wer duscht so lange außer mir, wenn ich krank bin mit Schüttelfrost. Zudem gibt es die sogenannte Party-Taste an solchen Gas-Thermen...dann wird direkt befeuert das Wasser..wie ein Durchlauferhitzer....

Gent Leman
2018-02-09, 22:54:26
Aber klar...auch Gas-Therme hat Grenzen....

Da fällt mir doch glatt der Vorzug dieser WW-Wärmepumpe ein. Die hatte einen Pufferspeicher, den ich jetzt als erweiterten WW-Speicher für die Gastherme mißbrauche. Das reicht dicke für alle und dank Gas hat der geräuschlos und preiswert in kurzer Zeit seine sifffreien 55°C. Im WP-Betrieb mußte ich aller Woche per Zusatzheizung (4kWh) den "Entkeimungsvorgang" starten lassen, damit man keine Legionellen im Tank züchtet.

HanSolo78
2018-02-09, 23:14:23
Wir (ich) haben im Moment übrigens fast das gleiche Problem.
Aber... dummerweise haben wir Eigentum und die Nachbarn vis a vis sind später gekommen und haben nun ihre tolle Lutwärmepumpe auf unser Haus ausgerichtet (Wir haben viele Fenster zur Straße). Nun höre ich abends immer dieses nervige Brummen im Wohnzimmer :mad:

Ash-Zayr
2018-02-09, 23:26:49
Wir (ich) haben im Moment übrigens fast das gleiche Problem.
Aber... dummerweise haben wir Eigentum und die Nachbarn vis a vis sind später gekommen und haben nun ihre tolle Lutwärmepumpe auf unser Haus ausgerichtet (Wir haben viele Fenster zur Straße). Nun höre ich abends immer dieses nervige Brummen im Wohnzimmer :mad:

sorry...aber Verzweifelung und Depri incoming...jetzt und sofort einschreiten...der Thread gibt ja schon ein stimmiges Bild, dass diese Dinger im Grunde nur auf einem abgelegenen Hof nutzbar sind ohne Kollateralschäden...

Blackpitty
2018-02-09, 23:36:46
Ich find es echt krank in D, jedes lautere Auto als serie wird behandelt wie ein Schwerverbrecher oder schlimmer aber jeder Hugo darf sich so eine abartige Lärmbelästigung aufs Grundstück stellen ohne Probleme.

Die Welt ist einfach nur kaputt und voll mit bekloppten.

Ich werd in den nächsten Wochen mal zuerst andere Nachbarn fragen ob die was hören, eventuell traute sich bisher auch nur noch keiner was zu sagen.

drdope
2018-02-10, 00:31:16
Die Welt ist einfach nur kaputt und voll mit bekloppten.

Willkommen in der Realität!
:(
Das doofe ist:
-> man (besser du, ich, wir) ist selbst einer der Bekloppten und hat zu 1/Weltbevölkerung eine Teilschuld daran, daß die Welt so ist, wie sie ist.
;)

Steffko
2018-02-10, 01:18:49
tja, was ist aus unserem schönen Atomstrom und Fernwärme geworden...seitdem solche Öko-Ideen an der Grenze der Effizienz und Wirtschaftlichkeit staatlich gefördert werden, setzt sich jede junge Rama-Werbe-Familie eine hippe Wärmepumpe in ihre Neubau-Stadtvilla oder Friesenhäuschen...das Thema Lärm-Emission wird gar nicht betrachtet, weil nicht bilanzbierbar...man will ja mit der Öko-Quote glänzen...bin da echt bei jedem Betroffenen....bin selbst in amtliche Depression verfallen damals in meiner ersten Single-Wohnung...AWO Neubau...oben tolle tip-top moderne Mietwohnungen, unten AWO Pflegebetrieb...das dort dann aber Schwerstfälle untergebracht wurden, die eine eine Anstalt gehören, stand nicht im Mietvertrag...1,5 Jahre eine alte Frau im Zimmer unter meiner Wohnung, die ca. alle 3-5 Minuten geschrien hat mit grausigem Sound, als würde sie gefoltert...Tag und Nacht...alle 3-5 Minuten! Ich habe gebetet, dass sie stirbt, die Pfleger sie stumm-spritzen, und eines Nachts war ich runtergegangen und stand im Pflegetrakt vor der Zimmertür....ich war fertig...ich hörte die Schreie, die immer gleich waren, die ich tausende Male hören musste, selbst wenn sie nicht da waren..kam ich von der Arbeit, wurde mir beklommen...wann kommt der erste....

Irgendwann war die weg....3 Monate später kam in dieses Zimmer dann ein alter Mann, wie ich später erfahren habe uralt, quasi blind...und er schrie alle paar Minuten, als würde er aus seinem Shell-Shock Alptraum aus WW I aufwachen....ich ging, wie male zuvor, an die Verwaltung, drohte mit sonstwas...die können keine Wohungen frei vermieten, wenn unten ein Irrenhaus ist...oder aber solche Fälle in geeigneten Anstalten unterbringen....Dauer-Lärm zermartert!

Nur nebenbei... nicht Wärmepumpen werden staatlich riesig gefördert, sondern Gas und Öl.

x-force
2018-02-10, 02:51:47
da steht z.B. 53db.

die brummfrequenz wäre interessant. die kann auch ein handy mit einem fft analyser rausfinden. da siehst du dann bei sonstiger stille den größten ausschlag bei der frequenz.

53db(a!) enthält eine gewichtete kurve. d.h. ein 50hz ton darf 30db lauter sein, als ein ton bei 1000hz, ein 20hz ton schon 50db.
das ganze soll das hörverhalten bei unterschiedlichen lautstärken abbilden.(isophone)
ich schätze mal du wirst irgendwo zwischen 50hz und 100hz den quälgeist finden.

dein ansprechpartner ist das ordnungsamt, alternativ der anwalt, oder willst du erstmal einschätzen, ob das überhaupt zu laut nach vorschrift ist?

um einfach mal die situation einzuschätzen, kannst du auch mit dem auto vergleichen. wenn deine abgasanlage ordentlich ist, sollte der kfzschein ja einen vergleichswert für den leerlauf liefern.

bleipumpe
2018-02-10, 07:10:58
Nur nebenbei... nicht Wärmepumpen werden staatlich riesig gefördert, sondern Gas und Öl.
Und der Strom der Wärmepumpe kommt woher? Zu 100% Öko ist der auch nicht. Und ohne die günstigeren Tarife gäbe es diese Form der Wärmeerzeugung deutlich seltener.

Blackpitty
2018-02-10, 08:56:18
Hab gerade nochmal geschaut, das Ding steht mit dem Rücken zu seiner Hauswand und steht ohne Entkoppler direkt auf 2 Stück 20cm hoch gegossenen Betonklötzen.

Die Stahlfußlaschen stehen direkt auf dem Beton.

Und genau mittig hinter dem Gerät kommt das Fallrohr von der Regenrinne runter.

Steffko
2018-02-10, 12:42:02
@Blackpitty Habt ihr vielleicht einen Energieberater in eurer Stadt? Vielleicht könntest du den mal freundlich zu nem Kaffee einladen. Der ist zumindest hier bei mir hier in der Stadt ziemlich auf Zack und würde auch erkennen, ob das Ding so angebracht ist, wie es sein soll (sofern der Fehler halbwegs sichtbar ist).


Und der Strom der Wärmepumpe kommt woher? Zu 100% Öko ist der auch nicht. Und ohne die günstigeren Tarife gäbe es diese Form der Wärmeerzeugung deutlich seltener.

Das ist ein genauso zweifelhaftes Argument, wie das bezüglich der E-Autos. Ja, der Strom entspricht grob dem deutschen Strommix. Ändert nichts an der Bilanz, die bei Wärmepumpen weitaus besser ist.
Es stimmt schon, dass es ohne die günstigeren Tarife deutlich weniger Wärmepumpen gäbe. Nur wie viele Gas- oder Ölheizungen gäbe es, wenn man dort den Brennstoff nicht massiv subventionieren würde? Ich mutmaße mal: ~0. Es wäre m.E. Zeit z.B. die EEG Umlage Stück für Stück (im Bereich von ~0,1 Cent pro kwh pro Jahr) auf Öl und Gas zu übertragen, um langfristig das wünschenswerte (null Gas und Ölheizungen) zu erreichen.

Ex-Sunny
2018-10-21, 11:05:04
Ich hol das Thema mal wieder hoch, weil ich seit April / Mai auch verstärkt Schwingungen im gesamten Haus spüre, die scheinbar über meinen Keller von einer Rotex-Luft-Wasser-Wärmepumpe des Nachbarn aufgenommen werden. Dieses externe Gerät steht nur ca. 20m entfernt hinter einer Hecke und dessen Ventilator ist manchmal auch nur mit bloßem Ohr zu hören. Dieses Splitgerät soll ca. 8 Jahre alt sein und ist noch nie gewartet worden - so die Aussage des Nachbarn. Allerding steht dieses Gerät NICHT vibrationsentkoppelt auf 2, ca. 50cm hohen Betonstützen, weil nach unten heißes Wasser "entfleuchen" könnte.
Wie ist denn die Sache bei Euch weiter gegangen?

Blackpitty
2018-10-21, 12:39:08
hallo,

also bei mir ist es nun so dass es sobald es wärmer draußen wird bzw im Frühjahr wurde, das Gerät keine Geräusche mehr von sich gibt bzw. wohl gar nicht läuft.

Somit waren bzw. sind die Störgeräusche erst unter 10° außentemperatur da und je kälter um so lauter und öfter ist es zu hören.

Somit war den sommer über totenstille und nun denke ich kommen wir wieder so langsam in den Bereich, wo es anfängt.

Der Nachbar ist aber noch immer nicht eingezogen in die Hütte und hat jetzt im Sommer nur einen 1 Meter hohen Holzbalkon begehbar vom Wohnzimmer aus in den Garten gebaut.

Ob sich das positiv oder negativ äußert werde ich bald sehen.


Allerdings habe ich mein Schlafzimmer versetzt in einen anderen Raum aus mehreren Gründen und natürlich als Hauptgrund wegen diesem Gerät und Lärm.

Nun Schlafe ich im vorherigen abstellraum(Bild Seite 2) und habe auch keinen Treppenhaus Lärm mehr, kein oder viel leiseres Partygeschrei von den Grundstücksnachbarn und mit Sicherheit auch am wenigsten Geräusche von der Wärmepumpe.

Sollte der Krach aber demnächst wieder unerträglich werden(auch tagsüber in den anderen Zimmern) dann werde ich den Nachbarn drauf ansprechen dass hier irgendwas schief läuft