PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Fragen zu Mining - welchen Miner um möglichst flexibel zu sein?


Lawmachine79
2018-02-09, 09:52:58
Hey Leute, da ich nicht wusste, wo ich es idealerweise posten soll, habe ich es mal in diesem Forum gemacht. Gibt ja kein gemeinsames Grafikkarten-Hilfeforum und meine Fragen sind auch eher Software bezogen.

Ich wollte mal ein wenig mit meiner 1080TI hinsichtlich minen rumprobieren, habe mir ein Wallet eingerichtet und frage mich jetzt, welche Software ich zum Minen nutzen soll.

Gibt es eine Software mit graphischer Benutzeroberfläche, mit der ich recht einfach umstellen kann, welche Währung ich mine?

Lohnt es sich als Einzelanwender mit einer einzelnen Graka ohne Pool zu minen?

Welche Währung sollte man mit einer 1080TI minen? Habe mitbekommen, dass das wohl je nach Graka unterschiedlich ist?

Gast
2018-02-09, 10:18:40
Mining in Deutschland ist wirtschaftlicher Schwachsinn

Tyrann
2018-02-09, 10:22:13
Für welche Währung hast du das Wallet eingerichtet?

Lawmachine79
2018-02-09, 10:31:19
Für welche Währung hast du das Wallet eingerichtet?
Ich habe Jaxx installiert, damit kann ich mir für jede Währung (bzw. für eine ganze Menge Währungen) eine Adresse anzeigen lassen.

Lawmachine79
2018-02-09, 10:55:29
Laut dieser Page:
http://jkcrypto.com/what-is-best-gpu-for-mining/

Sollte ich ZCash minen, weil eine 1080TI wohl nicht optimal für ETH ist. Wie meine ich ZCash?

Major J
2018-02-09, 11:14:01
Mit grafischer Benutzeroberfläche gibt es den Nicehash-Client.
Dort wirst du in Bitcoin ausgezahlt, betreibst aber Mining für verschiedene Kryptos. Du kannst dort auch deine GPU Benchmarken und anhand der Leistung den gerade im Moment rentabelsten Coin minen. Im Moment bedeutet allerdings wirklich auch nur nur nach aktuellem Kurs der jeweiligen Coins und der Mining Difficulty (sagt dir der Begriff etwas?). Da du in BTC ausgezahlt wirst (ich glaube neuerdings ist auch BCH möglich) hängt dein Ertrag also nur vom BTC-Kurs ab.

Die Frage nach der Währung die du minen solltest ist relativ leicht zu beantworten: Auf der 1080 Ti Kryptos mit Equihash Algorithmus. Da deine 1080 Ti GDDR5X Speicher hat ist sie leider nicht so gut in zum Beispiel Ethereum, wie sie eigentlich anhand ihrer Leistungsdaten sein sollte. Dort sind Karten mit GDDR5 effizienter (nicht unbedingt schneller!). Also alles bis zur 1070 Ti -> Eine 1080 Ti ist da zwar immernoch etwas schneller, aber das steht in keinem Verhältnis, da sie wesentlich mehr Strom zieht.

Möchtest du Altcoins wie Ethereum (wie gerade erklärt eher nicht), ZCash etc direkt minen und den Ertrag auch in der jeweiligen Währung haben, dann kannst du den jeweils besten Miner für die Währung/Berechnungs-Algorithmus verwenden. Da sich einige Währungen den gleichen Algorithmus teilen, brauchst du nicht für jede Währung einen eigenen speziellen Miner, sondern kannst einen Miner herunterladen und für verschiedene Kryptos einfach verschiedene Bat-Files zum Starten des Miners erstellen. Es gibt für einige Algorithmen mehrere Miner die mehr oder weniger gut sind bzw. weiterentwickelt werden oder auch nicht.
Ich möchte das hier am Beispiel von Kryptowährungen mit Equihash-Mining-Algorithmus mal darstellen:

Das sind also Kryptos wie ZCash, ZenCash, ZClassic, Hush usw.
Für deine Geforce 1080 Ti wäre da meiner Meinung nach der DSTM-Miner der beste (aktuelle Version 0.5.8). Eine grafische Oberfläche ist nicht nötig, da dir das Kommandozeilenfenster alle wichtigen Infos gibt (Temperatur, Ertrag pro Karte, Share-Rate, Connection-Latency). Die Konfiguration ist meißtens nur ein Einzeiler in einer Bat-Datei. Dort ist dann entweder direkt deine Wallet-ID hinterlegt auf die du direkt minest oder ein Pool-Account oder beides. Das hängt vom Pool ab. Und da sind wir auch schon beim Punkt: Ich würde dir auf jeden Fall Pool-Mining (nicht Cloud-Mining! - das ist was anderes) empfehlen, denn da bekommst du regelmäßig deinen Ertrag ausgezahlt, auch wenn du selbst keinen Block gefunden hast. Das ist der Sinn des Pools.

Es gibt für den Equihash-Algorithmus auch den EWBF-Miner der etwas weniger performant ist und auch seit fast einem Jahr nicht mehr weiterentwickelt wird.

Wenn du schnell wissen willst, was gerade im Moment am profitabelsten ist, kannst du bei www.whattomine.com oben bei 1080 Ti eine 1 eintragen und rechts nochmal auf das 1080 Ti klicken, damit es grün wird. -> Es sind als Beispiel auf der Seite immer 3 RX 480 ausgewählt... diese vorher deaktivieren indem du da eine 0 reinschreibst oder auf das rote 480 klickst, damit es grau wird. Dann ist es deaktiviert... ich glaube das System erklärt sich dann von selbst. :) Die Hashraten deiner Grafikkarte für alle Algorithmen wird automatisch unten eingetragen. Bei Cost dann noch deinen Strompreis eintragen und auf "calculate" drücken. Dann bekommst du nach Rentabilität aufgelistet welches Projekt gerade am lohnenswertesten ist.

Falls du Fragen zum Thema Pool hast, dann auch gern als PM, da das hier sonst zu lang wird.

KORE
2018-02-09, 11:25:44
Die 1080TI geht auch gut mit ETH. Mit dem Ryzen System komme ich auf 175-180W bei 36,2 MHs/s

Die Computerbase hat mal einen Artikel dazu geschrieben.
https://www.computerbase.de/2017-07/bitcoin-ethereum-mining-anleitung-installation-gefahren-nutzen/#diagramm-ethereum-mining-leistungsaufnahme-des-gesamtsystems

Vor kurzem gab es auch ein Update dazu.

Mit der 1080TI wirst du mindestens 35-37 MHs/s erreichen wenn du eine Curve zum undervolten nutzt, den GDDR hoch taktest soweit wie es geht, Powertarget auf 60 oder kleiner aber darauf achten das der GPU Takt nicht unter ~1600 fällt sonst bricht dir die Leistung schlagartig weg.

Major J
2018-02-09, 11:31:20
Die 1080TI geht auch gut mit ETH. Mit dem Ryzen System komme ich auf 175-180W bei 36,2 MHs/s

Die Computerbase hat mal einen Artikel dazu geschrieben.
https://www.computerbase.de/2017-07/bitcoin-ethereum-mining-anleitung-installation-gefahren-nutzen/#diagramm-ethereum-mining-leistungsaufnahme-des-gesamtsystems

Vor kurzem gab es auch ein Update dazu.

Mit der 1080TI wirst du mindestens 35-37 MHs/s erreichen wenn du eine Curve zum undervolten nutzt, den GDDR hoch taktest soweit wie es geht, Powertarget auf 60 oder kleiner aber darauf achten das der GPU Takt nicht unter ~1600 fällt sonst bricht dir die Leistung schlagartig weg.
Gut das ichs oben gerade geschrieben habe. Natürlich kann man da mit 35-37 MH/s Ethereum minen ... aber was bedeutet das? Das sind mit 28 Cent/kWh EDIT: ~1,10€ am Tag. Mit Equihash Kryptos kommt da gerade fast 2,00€ raus. Wieso also eine GDDR5X-Karte für ETH "missbrauchen" wenn sie woanders doch viel geeigneter ist - trotz Powertarget?

Ethereum ist sehr populär, aber eine 1070 Ti macht auch 30-31 MH/s und verbraucht dabei ~100 W. Die 1080 und 1080 Ti sind dort einfach nicht so effizient. Und gerade in Good old Germany, wo die Strompreise hoch sind, ist Effizienz gerade wichtiger als pure Hashrate.

Ethash Kryptos sind auf der 1080 Ti noch hinter NeoScrypt und weit hinter Equihash... noch ein Vorteil ist übrigens das der GDDR für den Equihash Algorithmus garnicht hochgetaktet werden muss, da es dort nichts bringt.

EDIT: Erträge waren falsch -> geändert.

KORE
2018-02-09, 11:52:38
Ja du hast ja recht! Die 1080Ti ist aber nicht die schlechteste Karte wollte ich damit sagen.

Meine 1080Ti's meinen

Du meinst sicherlich die 1070 und nicht die 1070Ti?

Major J
2018-02-09, 11:55:58
Doch ich meinte die 1070 Ti ;) Aber das ist ja hier im Thread auch nicht das Thema.
Es ist mir nur aufgefallen das Ethereum enorm in Guides etc. gehyped wird ohne das sich die Leute genau informieren, was eigentlich viel besser für ihre GPU geeignet wäre.

1080 Ti @ Ethereum = Verschwendung... meine Meinung ;)

][immy
2018-02-09, 13:34:02
Laut dieser Page:
http://jkcrypto.com/what-is-best-gpu-for-mining/

Sollte ich ZCash minen, weil eine 1080TI wohl nicht optimal für ETH ist. Wie meine ich ZCash?
Das Problem hierbei. ZCash ist zwar wohl für deine 1080Ti besser geeignet, aber nicht so viel Wert wie Ether. Mit Ether kommst du bei deutsch Strompreisen solange der Wert >500€ liegt mit einem leichten Plus raus.
ZCash ist sehr viel weniger Wert. Ich weiß allerdings nicht wie es da mit der Vergütung aussieht.
Mit meiner RX570 (2Ghz speicher, timings getweakt und 1040Mhz GPU takt) kommt mein rechner beim minen etwa auf 180W. Das läuft so nebenher. Wenn ich den 3,5 tage durchlaufen lasse, bekomme ich etwa 0,01x Ether zusammen. An sich hab ich das aber nur an, wenn ich am PC sowieso was anderes mache.

Mit welcher Hash-rate bekommt man bei zcash den wie viel zusammen? Einfach mal über ein paar stunden laufen lassen und gegenrechnen ob sich das überhaupt lohnen kann. Und beim Pool gucken wann der auszahlt. Dieser Pool hier https://ethermine.org/ zahlt beispielsweise alle 7 Tage ab 0,01, ansonsten ist 0,05 das Minimum was man jederzeit "auszahlen" lassen kann.

Major J
2018-02-09, 13:51:29
[immy;11625828']Das Problem hierbei. ZCash ist zwar wohl für deine 1080Ti besser geeignet, aber nicht so viel Wert wie Ether. Mit Ether kommst du bei deutsch Strompreisen solange der Wert >500€ liegt mit einem leichten Plus raus.
ZCash ist sehr viel weniger Wert. Ich weiß allerdings nicht wie es da mit der Vergütung aussieht.
Mit meiner RX570 (2Ghz speicher, timings getweakt und 1040Mhz GPU takt) kommt mein rechner beim minen etwa auf 180W. Das läuft so nebenher. Wenn ich den 3,5 tage durchlaufen lasse, bekomme ich etwa 0,01x Ether zusammen. An sich hab ich das aber nur an, wenn ich am PC sowieso was anderes mache.
Das hat doch mit dem Wert des Coins nichts zu tun sondern wieviel Coins*Preis = Ertrag du rausbekommst. Das sind mit einer 1080 Ti bei ZCash gerade 3.74$ pro Tag und bei Ethereum 2.56$. Wenn man jetzt den ~1.20$ Strom noch mit reinrechnet, steht Ethereum nochmal schlechter da.

Bitte informiere dich richtig!


Mit welcher Hash-rate bekommt man bei zcash den wie viel zusammen? Einfach mal über ein paar stunden laufen lassen und gegenrechnen ob sich das überhaupt lohnen kann. Und beim Pool gucken wann der auszahlt. Dieser Pool hier https://ethermine.org/ zahlt beispielsweise alle 7 Tage ab 0,01, ansonsten ist 0,05 das Minimum was man jederzeit "auszahlen" lassen kann. Rund 0.009 ZEC sollte er am Tag aktuell rausbekommen. Hashrate sollte Energieoptimiert bei ~4 Sols/W und ~670 Sols mit Powertarget 60-65% liegen.

Daredevil
2018-02-09, 14:15:58
Nicehash ist der einfachste und hübscheste Einstieg momentan mit automatischen Algorithmen Wechsel.
Da kannst du dich als erstmal mit befassen, um ein Gefühl für das ganze zu bekommen.

Als Effizienz Setting nutze ich momentan
60 Power Limit
+107Mhz Core
-300 MHz Ram
Undervolting bringt dabei sehr viel!

][immy
2018-02-09, 14:42:03
Das hat doch mit dem Wert des Coins nichts zu tun sondern wieviel Coins*Preis = Ertrag du rausbekommst. Das sind mit einer 1080 Ti bei ZCash gerade 3.74$ pro Tag und bei Ethereum 2.56$. Wenn man jetzt den ~1.20$ Strom noch mit reinrechnet, steht Ethereum nochmal schlechter da.

Bitte informiere dich richtig!

Sag mal, was soll das denn? Bitte lies mal richtig was andere Schreiben!
Ich habe nichts anderes geschrieben als du, nur das man halt auch den Wert des Coins betrachten muss und ich nicht weiß wie viel er mit seiner Karte am Tag schafft.
Zitat: "ZCash ist sehr viel weniger Wert. Ich weiß allerdings nicht wie es da mit der Vergütung aussieht."

Major J
2018-02-09, 15:21:57
@][immy

Steht immernoch die Frage, was du mit deinem Zitat aussagen willst. ZCash ist viel weniger Wert... 350 ZEC vs 680€ ETH ... und selbst wenn ZEC nur 3€ Wert wäre, solang ich 1.3 davon am Tag minen kann ??? - was hat das alles mit dem Profit zu tun, über den ich geschrieben habe? Und wenn du nicht weißt wie es mit der Vergütung aussieht - wie wäre es, es einfach bei whattomine kurz einzugeben?

Klar muss man den Wert der Coins betrachten ... aber der sagt doch ohne Difficulty, Coin-Ertrag und Hashrate NICHTS aus

][immy
2018-02-09, 15:55:42
@][immy

Steht immernoch die Frage, was du mit deinem Zitat aussagen willst. ZCash ist viel weniger Wert... 350 ZEC vs 680€ ETH ... und selbst wenn ZEC nur 3€ Wert wäre, solang ich 1.3 davon am Tag minen kann ??? - was hat das alles mit dem Profit zu tun, über den ich geschrieben habe? Und wenn du nicht weißt wie es mit der Vergütung aussieht - wie wäre es, es einfach bei whattomine kurz einzugeben?

Klar muss man den Wert der Coins betrachten ... aber der sagt doch ohne Difficulty, Coin-Ertrag und Hashrate NICHTS aus
" Ich weiß allerdings nicht wie es da mit der Vergütung aussieht."
Vergütung = das was du vom Pool für deine Rechenleistung bekommst. Vergütung * Wert = Umsatz

Das schlimme an den Theoretischen Zahlen ist halt, du kannst ne riesen-hashrate haben, bringt dir aber nicht viel wenn es wenig zu tun im Netzwerk gibt. Und da fehlt mir wie geschrieben die Erfahrung mit zcash.

Btw, was könnt ihr eigentlich für cpu-mining empfehlen? Was so nebenbei mitlaufen kann.
Das was ich bisher so gefunden habe war entweder Trojaner-verseucht oder wollte dann doch nur mit der GPU laufen. Hab auch mal versucht die Intel-GPU an den start zu bekommen dafür, aber was soll man sagen... Intel halt.

Lawmachine79
2018-02-09, 18:17:03
So Jungs, bin jetzt am Minen, komme auf 4 Sol/Watt (ZCash).

Mal eine Frage:
http://jkcrypto.com/what-is-best-gpu-for-mining/
Hier werden für die 1080TI noch andere Währungen genannt, die angeblich mehr pro Tag abwerfen (ZCoin/Ore). Weiss jemand was darüber? Deckt sich jdf. nicht mit dem, was Whattomine sagt.

Und noch eine Frage: sind 70°C als Dauertemp bei einer 1080TI in Ordnung?

Major J
2018-02-09, 20:03:35
Das die Coins damals mehr abgeworfen haben, mag bei dem von dir verlinkten Artikel zu dem Zeitpunkt als er geschrieben wurde, der Fall gewesen sein, kann gestern heute oder morgen aber wieder anders aussehen. Was vor einer Woche galt, muss heute nicht mehr so sein...

Auch hier ist whattomine dein Freund. Aktuelle Profit-Tabelle checken und du weißt was los ist.
ZCash ist schon ganz richtig ... im Moment jedenfalls.

Dort tauchen die beiden von dir genannten Coins übrigens nicht mal mehr in der Profittabelle auf, da du bei XZC momentan sogar Verlust machen würdest und ORE ebenfalls nicht gerade gestiegen ist - eher das Gegenteil.

70° klingt doch in Ordnung. Zur Not den Lüfter per Hand oder Lüfterkurve noch etwas schneller drehen lassen.

Jake Dunn
2018-02-09, 21:05:07
Laut Whattomine feuert die GTX 1080TI bei BWK deutlich mehr Ertrag im Monat raus.

Lawmachine79
2018-02-10, 11:41:55
Ich bin etwas verwirrt, was Wallets angeht. Habe mir Jaxx als Chrome-App installiert. Ich habe da auch sofort eine mit "t" beginnende Adresse für ZCash. Jetzt habe ich mir noch ZCash4Win runtergeladen. Jetzt wird da irgendwas großes runtergeladen und dabei meine Systemplatte zugemüllt. Was macht ZCash4Win was Jaxx nicht macht?

Major J
2018-02-10, 12:58:53
ZCash4Win ist dafür eine richtige Wallet, wo du alles bei dir lokal hast.

Das ist zunächst der Proving Key. Das dauert etwas.

Bei ZCash4Win synchroniesiert noch die Blockchain. Auch das dauert eine Weile .. den Status kannst du im Fenster unten rechts sehen bei "Blockchain synchronized". Da wird dann die gesamte Blockchain ab Tag1 "ihrer Existenz" synchronisiert. Du siehst mit hochlaufenden Prozenten wie das Datum immern näher zum heutigen Tag kommt. Es sind also immer alle Transaktionen bis zu dem Datum was synchronisiert wurde in deiner Wallet berücksichtigt.

Heißt wenn du jetzt vom Pool einen Payout machst, der z.B. heute ist (10.02.2018), wir dieser auch sofort ausgeführt - wenn aber die Wallet z.B. erst am 12.10.2017 steht mit synchroniseren, kann deine Auszahlung noch nicht in der Wallet auftauchen ... die Coins sind schon auf deiner Adresse, nur deine Wallet weiß es noch nicht ;) also da keine Panik. Erst muss bei Synchronisieren die 100% stehen... dann hast du Gewissheit, wie dein Kontostand ist.

Das gute ist, diesen Vorgang musst du nur einmal machen und beim nächsten mal Wallet öffnen, beginnt er beim Stand vom letzten mal als du das Programm gestartet hattest. Es ist also nur einmal nötig ganz von Beginn an zu synchronisieren. Du musst das jetzt auch nicht bis 100% hochlaufen lassen sondern kannst zwischenzeitlich die Wallet auch schließen und beim nächsten mal wird der Vorgang fortgesetzt.

Daredevil
2018-02-10, 14:44:27
Kalkulatoren zeigen nur eine ganz grobe Richtung an, den darf man nicht blind vertrauen, ganz egal ob Whattomine oder Nicehash ich oder whatever.

Der Hashspeed mag zwar manchmal grob stimmen, aber die Profitablität werdet ihr nicht anhand von Stock Werten raus bekommen. Durch Optimierungen kann man eben jene ---deutlich--- besser hinbekommen, so das eine vorher schlechte Stock Karte auf einmal weit oben mitspielen kann.

Lawmachine79
2018-02-11, 13:29:23
Wie wandert die Kohle dann von ZCash auf mein Bankkonto? Kann ich mein ZCash-Konto irgendwie in Kraken einbinden?

Wie handhabt Ihr das? Eigentlich ist es ja auch ganz reizvoll, ZCash nicht in Bargeld umzuwandeln sondern es zu behalten, als hätte ich es als Spekulationsinvestment gekauft. Ohne sich festzulegen, ob Kryptowährungen langfristig hohe Kurse erzielen oder nicht, wird es bestimmt noch so manches Hoch geben, von dem auch ZCash mitgezogen wird.

Und noch eine Frage: ich lasse derzeit eine 1080TI und eine 980GTX gemeinsam ZCash schürfen. Würde es Sinn machen, die 980GTX stattdessen Ethereum schürfen zu lassen? Sie hat GDDR5 - klar ist die 1080TI dennoch schneller, aber die 1080TI ist in ZCash profitabler als in Ethereum. Ist die 980GTX in Ethereum profitabler als in ZCash?

Daredevil
2018-02-11, 16:22:03
Da ich Nicehash nutze, werde ich in Bitcoin "Bezahlt" und die kann ich kostenfrei nach Coinbase schicken und dort kann ich für 15c eine Auszahlung in Auftrag geben.

Wenn Kraken ein ZCash Wallet hat, kannst du natürlich auch direkt ZCash auf dortiges Wallet verschicken lassen und dir das ganze dort dann bei Kraken auszahlen lassen. Bedenke aber die Transfer Gebühren.

Ob und was sich in dem Fall mehr lohnt, musst du dir selber ausrechnen. ( Performance - Verbrauch - Profitablität ).
Eine 980 würde ich dem Fall einfach nicht laufen lassen, je nach Stromkosten, da die Stromkosten den "Gewinn" vermutlich so klein drücken, dass es keinen Spaß mehr macht. ( Falls du überhaupt einen erziehlst )

Lawmachine79
2018-02-11, 19:06:54
Da ich Nicehash nutze, werde ich in Bitcoin "Bezahlt" und die kann ich kostenfrei nach Coinbase schicken und dort kann ich für 15c eine Auszahlung in Auftrag geben.

Wenn Kraken ein ZCash Wallet hat, kannst du natürlich auch direkt ZCash auf dortiges Wallet verschicken lassen und dir das ganze dort dann bei Kraken auszahlen lassen. Bedenke aber die Transfer Gebühren.

Ob und was sich in dem Fall mehr lohnt, musst du dir selber ausrechnen. ( Performance - Verbrauch - Profitablität ).
Eine 980 würde ich dem Fall einfach nicht laufen lassen, je nach Stromkosten, da die Stromkosten den "Gewinn" vermutlich so klein drücken, dass es keinen Spaß mehr macht. ( Falls du überhaupt einen erziehlst )
Naja - hat ziemlich genau die halbe Performance der 1080 TI, Stromverbrauch ist etwas geringer in den Settings, in denen sie schürft. Sollte ca. 1$ am Tag Profit machen, vorsichtig gerechnet. Immer noch besser, als dass sie rumliegt ;).

Rolsch
2018-02-11, 19:17:49
Häng sie einfach testweise in den Nanopool Ethereum-only und lass ein paar Tage laufen. Die haben gute Statistiken.

https://eth.nanopool.org/help

Lawmachine79
2018-02-13, 15:20:44
Hey Leute:
https://whattomine.com/coins?utf8=%E2%9C%93&adapt_q_280x=0&adapt_q_380=0&adapt_q_fury=0&adapt_q_470=0&adapt_q_480=0&adapt_q_570=0&adapt_q_580=0&adapt_q_vega56=0&adapt_q_vega64=0&adapt_q_750Ti=0&adapt_q_1050Ti=0&adapt_q_10606=0&adapt_q_1070=0&adapt_q_1070Ti=0&adapt_q_1080=0&adapt_q_1080Ti=1&adapt_1080Ti=true&eth=true&factor%5Beth_hr%5D=35.0&factor%5Beth_p%5D=140.0&grof=true&factor%5Bgro_hr%5D=58.0&factor%5Bgro_p%5D=210.0&x11gf=true&factor%5Bx11g_hr%5D=19.5&factor%5Bx11g_p%5D=170.0&cn=true&factor%5Bcn_hr%5D=830.0&factor%5Bcn_p%5D=140.0&eq=true&factor%5Beq_hr%5D=685.0&factor%5Beq_p%5D=190.0&lre=true&factor%5Blrev2_hr%5D=64000.0&factor%5Blrev2_p%5D=190.0&ns=true&factor%5Bns_hr%5D=1400.0&factor%5Bns_p%5D=190.0&lbry=true&factor%5Blbry_hr%5D=460.0&factor%5Blbry_p%5D=190.0&bk2bf=true&factor%5Bbk2b_hr%5D=2800.0&factor%5Bbk2b_p%5D=190.0&bk14=true&factor%5Bbk14_hr%5D=4350.0&factor%5Bbk14_p%5D=210.0&pas=true&factor%5Bpas_hr%5D=1700.0&factor%5Bpas_p%5D=210.0&skh=true&factor%5Bskh_hr%5D=47.5&factor%5Bskh_p%5D=190.0&n5=true&factor%5Bn5_hr%5D=75.0&factor%5Bn5_p%5D=190.0&factor%5Bl2z_hr%5D=420.0&factor%5Bl2z_p%5D=300.0&factor%5Bcost%5D=0.1&sort=Profitability24&volume=0&revenue=24h&factor%5Bexchanges%5D%5B%5D=&factor%5Bexchanges%5D%5B%5D=abucoins&factor%5Bexchanges%5D%5B%5D=bitfinex&factor%5Bexchanges%5D%5B%5D=bittrex&factor%5Bexchanges%5D%5B%5D=binance&factor%5Bexchanges%5D%5B%5D=cryptopia&factor%5Bexchanges%5D%5B%5D=hitbtc&factor%5Bexchanges%5D%5B%5D=poloniex&factor%5Bexchanges%5D%5B%5D=yobit&dataset=Main&commit=Calculate
was spricht gegen Bullwark?

Major J
2018-02-13, 21:11:58
Die Frage wo du das traden willst ;)

Lawmachine79
2018-02-13, 21:51:17
Die Frage wo du das traden willst ;)
Ah, es ist also noch nicht handelbar sondern ein reiner "Mining-Index" ;).

Major J
2018-02-14, 06:41:04
Offenbar ist BWK auf Cryptopia tradebar sehe ich gerade

Lawmachine79
2018-02-17, 22:32:38
Weiss jemand, ob man die Angaben zum Stromverbrauch im CUDA 0.3.4b Miner irgendwie loggen kann?

][immy
2018-03-12, 13:25:22
Kann es sein das die Vergütung bei Ether-mining stark abgenommen hat?
Wenn ich mir meine Statistik so anschaue hab ich eigentlich 0,01 ether in 4 Tagen geschafft. Jetzt sieht es eher so aus als würde ich 8-10 Tage benötigen. Hab ich verpasst das der Schwierigkeitsgrad angehoben wurde?

Major J
2018-03-12, 15:43:10
[immy;11648814']Kann es sein das die Vergütung bei Ether-mining stark abgenommen hat?
Wenn ich mir meine Statistik so anschaue hab ich eigentlich 0,01 ether in 4 Tagen geschafft. Jetzt sieht es eher so aus als würde ich 8-10 Tage benötigen. Hab ich verpasst das der Schwierigkeitsgrad angehoben wurde?
https://www.coinwarz.com/difficulty-charts/ethereum-difficulty-chart

Die Difficulty hängt doch einfach von der Hashrate ab. Es minen immer mehr Ethereum -> es wird immer schwieriger -> weniger Ertrag pro Rechenleistung.

Schau dir mal ein paar Videos auf Youtube zur Difficulty an.

Botcruscher
2018-03-12, 17:12:42
Difficulty hängt nicht nur von der Menge ab. Die steigt auch pro Monat um X Prozent. Deswegen ja Iceage..

][immy
2018-05-12, 12:36:49
Hab spasseshalber gestern mal Monero angefangen zu minen, scheint sich halbwegs zu lohnen.
(da ich eh grad den Keller etwas aufwärmen wollte (17°C sind einfach zu wenig), lasse ich grad dort den PC ackern statt die Heizung extra wieder einzuschalten ^^).
Mir ist zudem aufgefallen, das es sich durchaus lohnt auf meiner RX570 mehrere Monero Miner zu starten, weil einer Allein weder Speicher noch GPU auszulasten scheint. Mit einem Prozess dümpel ich irgendwo bei ~650 H/s rum, mit 2 Prozessen bin ich bereits über 1,1 KH/s + noch die CPU die noch mal 200 H/s beisteuert. Ich dachte eigentlich immer die Miner würden sich bereits alles schnappen was möglich ist.
Aber die GPU dümpelt relativ ruhig vor sich hin. Zudem ist der Verbrauch im Gegensatz zu Ether doch einiges geringer und die Kühlung dreht auch nicht am Rad.

Ich hab mal versucht nebenbei noch zcash zu minen, aber die zcash rate ist so zusammengesagt zusammen mit Monero das hat sich nicht gelohnt.

Aktuell sieht es so aus als würde ich bei dem derzeitigen niedrigen monero wert etwas mehr als die Stromkosten rausbekommen können. Was natürlich auch noch stark ins negative gehen kann wenn Monero absackt. Aber ich mach das ja eh eher aus Interesse als aus Profit-gier. Zudem hab ich dann später einen etwas wärmeren Keller ^^

Daredevil
2018-05-12, 12:48:32
Man kann in den Settings auch die "Threads", also die Intensität der GPU ändern, das passiert bei vorkonfigurierten Programmen auch, dass mehrere Threads gestartet werden und somit mehr dabei rum kommt. Das mit den 1.1 KH/s kommt mir aber komisch vor, ist das auch wirklich real, oder wird das nur angezeigt?

][immy
2018-05-12, 13:31:42
Man kann in den Settings auch die "Threads", also die Intensität der GPU ändern, das passiert bei vorkonfigurierten Programmen auch, dass mehrere Threads gestartet werden und somit mehr dabei rum kommt. Das mit den 1.1 KH/s kommt mir aber komisch vor, ist das auch wirklich real, oder wird das nur angezeigt?
Also zumindest übermitteln beide prozesse gültige shares. Von daher sollte es zumindest passen.
Mir ist allerdings aufgefallen das nur eine der 4 compute engines komplett ausgelastet ist (wird im task manager ja angezeigt). Bei dem a10 7850 den ich mal getestet hab ist das auch der fall. Sollte sich das nicht aufteilen?

edit: Oh ich glaub ich sehe meinen Fehler. Der Max-Wert bezieht sich wohl nicht auf den letzten Zeitstempel sondern auf die Gesamtzeit.
Nunja, dann bin ich etwa bei 1Kh/s zusammen mit der CPU. Trotzdem schafft die GPU so etwa 100 H/s mehr als wenn ich nur einen Thread starte. immerhin etwas. Der Statistik beim Pool kann man aber nicht trauen. Demnach schwankt es zwischen 1,6 KH/s und etwa 900.

Jemand eine Ahnung wie ich es auf der Intel GPU zum laufen bekomme? Bislang wird die von den OpenCL Applikationen total außen vor gelassen. Auch wenn die HD4000 nicht die beste ist, würde es mich mal interessieren wie viele Hashes diese schafft.

Edit:
So hab es jetzt statt über die Prozesse über die Threads erledigt. Die "Intensität" auf 896 gestellt, noch bemerkt das ich beim Bios-Update nicht die "besten" Timings erwischt hab an der RX 570 und nun bin ich ohne Probleme über 800 H/s bei etwa 80W GPU verbrauch. Leider verbraucht der PC aber schon ohne das was anliegt um die 60-80W und mit CPU Leistung (3 Threads) und monero mining bin ich jetzt bei 1KH/s allerdings bei 205W (+-4).
Lohnt nicht wirklich. Da muss monero noch nen ziemlichen Sprung hinlegen. Nach jetzt ~24h (mit ein paar Unterbrechungen) bin ich ziemlich exakt bei 1€ (aktueller Kurs) angekommen. Damit hab ich etwa 24€cent verbraten ^^ nunja …

Wenn der Kurs zulegt komme ich damit vielleicht ein paar cent ins plus.

Daredevil
2018-05-24, 12:34:28
Mal zum Topic. Deswegen bin ich so ein Fan von Nicehash. :)

Der Weg einer GTX1080ti
Vor 10 Tagen am profitabelsten mit Equihash.
Vor 4-6 Tagen wurde bei Ethereum/Blake2s mehr gezahlt.
Ab gestern klingelt die Kasse mehr bei Lyra2Rev2

http://abload.de/img/unbenannttcsad.png

Der Reward ist beim "Mono Mining" zwar höher, aber dafür muss man halt auch mehr Zeit investieren.
Würde ich heute noch Equihash oder sogar Ethereum schürfen, wär das halt auch Unsinn.

http://abload.de/img/unbenannt92uxe.png

Die Flexibilität gibt dir auch nur ne dicke Nvidia Karte aktuell, da kann Vega echt mal komplett kacken gehen. :D
Glück gehabt, dass sich die Karte so entwickelt hat, ich habe mich ja von meinen Vegas getrennt.

Lawmachine79
2018-06-07, 11:13:00
Hey Leute, mine zur Zeit mit dem ccminer über Suprnova ZCash. Habe mal auf Whattomine geguckt und ZCash ist gerade eher so mittelmäßig und Ethereum räumt ab.

1) Wie kann ich auf Ethereum wechseln?
2) Gibt es eine Möglichkeit, automatisch das Profitabelste zu minen?

Lawmachine79
2018-06-10, 21:02:20
Wenn ich es so mache:
https://eth.suprnova.cc/
Bekomme ich authorization failed.

Was ist der schnellste Weg Eth mit einer 1080Ti zu minen? Am besten auf Suprnova.

Daredevil
2018-06-10, 23:04:23
Mit Ethereum solltest du die OhGodAnETHlargementPill nutzen, damit sind 50 MH/s+ möglich. :)

Lawmachine79
2018-06-11, 00:05:04
Mit Ethereum solltest du die OhGodAnETHlargementPill nutzen, damit sind 50 MH/s+ möglich. :)
Ui - ich habe jetzt 51 (funzt jetzt)! Wie ist das möglich? Die sollte doch irgendwas um 35 rum machen?

Wo ist da der Sweetspot mit der 1080TI? Mit ZCash ist er bei ca. 63% Power Target.

Daredevil
2018-06-11, 10:17:48
Anscheinend wird durch das Programm der Memory Controller mehr ausgelastet, was man zumindest im GPUz nachvollziehen kann. Die Programmierer halten sich da noch bedeckt, weil sie noch mehr Pläne für die Zukunft haben.

Bei 63% bist du quasi im Optimum, ich hab meine bei 65% laufen, damit ich mehr Puffer für das SpeicherOC habe, weil sonst der CoreTakt zu sehr sinkt.
Das ist ein Setting für mich, welches ich für beide Algorithmen verwende, habe bei der 1080ti Aorus 65PT +107 Core und +600Mem, Temp wenns geht unter 50°C halten und dann läuft das.

Lawmachine79
2018-06-11, 13:37:22
Bei 63% bist du quasi im Optimum, ich hab meine bei 65% laufen, damit ich mehr Puffer für das SpeicherOC habe, weil sonst der CoreTakt zu sehr sinkt.

Wieso kannst Du weniger Speicher-OC machen, wenn Du den Coretakt senkst?

Daredevil
2018-06-11, 14:08:05
Andersrum. Ich bekomme den Coretakt höher, wenn ich den Speichertakt senke. :)
Die Karte ist total Power limitiert bei ~60-65PT und je mehr ich den Speicher übertakte, desto mehr geht der Kern Takt in die Knie, weil eben kein extra Saft mehr da ist.

Für Equihash brauchst du aber Kerntakt und dort ist SpeicherOC nicht so sehr wichtig, also könnte man dort die Karte auch auf ~60PT belassen und den Speicher untertakten.

Hier sind meine Equi Testwerte von der 1080ti, ist aber schon 2-3 Monate her.
50PT

Core+000 3,61
Core+100 4,05
Core+152 4,13

Ram-500 4,12
Ram-400 4,20
Ram-300 4,21
Ram-200 4,16
Ram-100 4,15
Ram 000 4,13
Ram+100 4,14
Ram+200 4,10
Ram+300 4,08
Ram+400 4,01
Ram+500 3,89

50PT war aber nur für die schlechten Monate bei mir eingestellt, seit dem die Rate wieder fleißig steigt, gehe ich da offensiver ran.
Ich habe mir ein paar Tabellen gemacht, wie viel Watt bzw. Leistung bei man bei welchem Kurs raushauen kann und aktuell gilt dieser hier für mich:
Beispiel Equihash:
140w = 1.95€ In - 0,88€ Out = 1,07€ Win
150w = 2.08€ In - 0,95€ Out = 1,13€ Win
162w = 2,14€ In - 1,02€ Out = 1,12€ Win
175w = 2,27€ In - 1,10€ Out = 1,17€ Win
182w = 2,36€ In - 1,15€ Out = 1,21€ Win
200w = 2,44€ In - 1,26€ Out = 1,18€ Win
75PT entsprechen hier 182w, das ganze ist aber ebenfalls nur eine Rechnung für Equihash. Bei Ethereum skaliert die Leistung nicht so sehr nach oben weil man beim RAM Oc schnell ein Ende findet, dort hat man mit 50MH/s und ~160w schon den SweetSpot erreicht.

Lawmachine79
2018-07-05, 10:47:36
Hey Leute, dank der "Ethlargement Pill" bin ich mit meinerm 1080TI auf Ethereum umgestiegen. Jetzt schürfe ich knapp 24 Stunden auf Suprnova, bei "Round earnings estimated" steht 0.0005, die beiden anderen Werte (unconfirmed und confirmed balance) stehen aber auf 0. Wie lange dauert das denn, bis da mal was kommt?

Rolsch
2018-07-05, 17:36:18
Hey Leute, dank der "Ethlargement Pill" bin ich mit meinerm 1080TI auf Ethereum umgestiegen. Jetzt schürfe ich knapp 24 Stunden auf Suprnova, bei "Round earnings estimated" steht 0.0005, die beiden anderen Werte (unconfirmed und confirmed balance) stehen aber auf 0. Wie lange dauert das denn, bis da mal was kommt?
Sollte im Payout Plan deines Pools nachzulesen sein. Ist meistens einstellbar, aber unter 0,01 ETH wird nix kommen.