PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Fährt hier jemand Roller?


Florida Man
2018-04-26, 21:38:07
Seit Tagen stehe ich auf dem Weg zur Arbeit bzw. auf dem Weg zu Kunden stundenlang im Stau. Heute war ich bei einem Kunden: Zwei Stunden vor Ort (kann ich abrechnen) plus jeweils 2 Stunden An- und Abfahrt (kann ich nicht berechnen). Ich bin also sechs Stunden weg (+ Pause, also quasi fast den ganzen Arbeitstag) und bekomm am Ende lächerliche paar hundert Euro. Dabei habe ich die Stadt nicht verlassen .... Das kann so nicht weitergehen.

Vor ein paar Tagen habe ich mir einen Elektroroler gemietet, die stehen in Hamburg in der Innenstadt rum und können über eine App gemietet werden. Ich habe für den Weg dann nur 18 Minuten statt einer Stunde (inkl. Parplatzsuche) gebraucht. Die Kosten dafür waren irgendwas um 2,50 Euro ( lol ) pro Richtung. Dafür habe ich aber ca. 12 Euro Parkgebühren und gut 1,5 Stunden gespart.

Das Problem ist: Die gibts nur direkt in der Innenstadt. Mein Büro ist ca. 500 Meter außerhalb des Geltungsbereichs. Am besten wäre es, wenn die Ihr Geschäftsgebiet ein Strückchen erweitern. Aber immer erst ein paar Kilometer zum Roller und dann wieder ein paar Kilometer vom Roller zum Büro ist auch Mist. Also muss irgendwie ein Roller her! Elektrisch fand ich total super, weil es so leise war. Ich konnte problemlos das Handy-Navi am Lenker hören. Aber die Preise von 3-5.000 Euro finde ich hart, weil ein klassischer Roller erheblich günstiger ist. Ne gebrauchte Vespa ET2 soll hier um 1.500 Euro kosten. Auf der anderen Seite haben unsee Parkplätze sogar Steckdosen ...

Könnt Ihr einen Hersteller / Modell empfehlen? Worauf achten bei Probefahrt? Tipps, Hinweise? Da ich nur Autos fahren darf, muss ich was mit 45er-Zulassung nehmen :freak: Wobei das auf einer 60er oder 70er Straße vermutlich Irrsinn ist, oder?

Freu mich auf Eure Meinungen.

PatkIllA
2018-04-26, 21:52:21
Da ich nur Autos fahren darf, muss ich was mit 45er-Zulassung nehmen :freak: Kannst ja A nachmachen. Dann ist dein Budget aber im Eimer. Auf dem Motorrad tun die mir ein wenig leid und mit dem Auto sind sie schon in der Stadt zu lahm.
Wobei das auf einer 60er oder 70er Straße vermutlich Irrsinn ist, oder? Mit nem Fahrrad hast du fast immer größere Geschwindigkeitsdifferenzen und noch weniger Schutz.
Noch eben die Moralkeule. Das durschlängeln durch den Stau oder dichten Verkehr ist nicht erlaubt.

Plutos
2018-04-26, 21:53:29
Aber die Preise von 3-5.000 Euro finde ich hart
Sollte sich bei deinem implizierten Stundenlohn und 3h+ Zeitersparnis pro Tag doch innerhalb eines Monats locker amortisiert haben?

Knobina
2018-04-26, 22:17:00
Habe seit 2015 einen Peugeot Kisbee 4T (neu für 1300€ gekauft) und bald 7000km drauf. Bisheriger Wartungsaufwand: 2x Ölwechsel und ne Metallscheibe gewechselt. Solltest du über 1,8m groß sein, würde ich von den 50ccm Italienern abraten, weil sie alle so klein sind. Siehst dann aus wie ein Riesenbaby aufm Holzrad.

Wenn du dir einen (legalen) "Sportauspuff" für das Teil holst, erübrigt sich auch der überkrasse Lärm.

downforze
2018-04-26, 22:36:38
Ich fahre nur Simson. Ganz einfach aus dem Grund, weil die alle mindestens 60 km/h fahren. Unter 1000€ geht leider gar nichts. Nicht mal in Ostdeutschland bekommt man noch was für weniger. So eine 45 km/h Krücke würde ich mir nicht antun.

Monkey
2018-04-26, 22:44:15
Ich hatte damals während meiner Ausbildung nen Yamaha Roller der auch ca 55-60 km/h fuhr. Kostete 300€ und brauchte in 3 Jahren und ca 6000km nur einen neuen Auspuff. Würde definitiv nen älteren Roller nehmen, gucken ob er gut anspringt und gleichmäßig durchzieht.

Roller ist geil, hab immer wieder Mal Bock drauf. Macht einfach Spaß damig zu fahren und auch zu parken... wobei 125er sicherlich noch spaßiger ist :)

Knobina
2018-04-26, 22:54:09
Ich fahre nur Simson. Ganz einfach aus dem Grund, weil die alle mindestens 60 km/h fahren. Unter 1000€ geht leider gar nichts. Nicht mal in Ostdeutschland bekommt man noch was für weniger. So eine 45 km/h Krücke würde ich mir nicht antun.
Übertreib mal nicht, wenn man innerorts 49,9km/h fährt (was alle neuen 50ccm Roller fahren), wird man nicht zur Krücke. Vor allem nicht wenn eh immer Stau ist. Hamburg ist ein ganz anderes Pflaster als deine 40k Ew. Kleinstadt. Der Comfort der Simson ist jetzt für Stadtfahrten, wie Pana sie fährt auch nicht unbedingt das Wahre.

KakYo
2018-04-27, 06:44:15
Hatte diese Woche das Vergnügen zwei mal Roller zu fahren als Werkstattersatzfahrzeug. Außer das es lächerlich lustig war mit einteiliger Lederkombi auf diesem Klo rumzugurken kann ich diesem Erlebnis nix positives abgewinnen.

Bin Stadt und Schnellstraße damit gefahren. In der Stadt hat es noch halbwegs funktioniert, wobei ich mich auch da als Hindernis gefühlt habe. Am Stau vorbei fahren halte ich für gefährlicher als auf dem Motorrad, da die Leute eher Mal die Bahn zu machen wenn sie so ein hässliches Plastik Klo im Spiegel sehen und auf der Schnellstraße hatte ich nur noch Angst um mein Leben :s

Unter 125er würde ich nicht fahren wollen. Bin mal eine Zero (Elektro Motorrad) gefahren die ne 125er Zulassung hatte aber trotzdem um die 80Nm Drehmoment gedrückt hat. War halt auch bei 100 Schluss, aber der Weg dahin hat zumindest für ein Grinsen gesorgt. Kostenpunkt sind da allerdings 10.000 aufwärts

Florida Man
2018-04-27, 07:33:58
125ccm wären natürlich wesentlich besser. Aber extra dafür einen Schein machen? Vermutlich muss man den dann auf einem Motorrad machen, oder?

Semmel
2018-04-27, 07:46:37
Es gibt doch NEUE Roller (Benziner) ab 600€:
https://www.idealo.de/preisvergleich/ProductCategory/9492F714413-762317.html?param.resultlist.sortKey=minPrice

Okay, die sind vermutlich totaler Schrott, aber wenn der 2 Jahre hält, dann hat er doch seinen Dienst getan. Da kann man sich auch die Wartung sparen. 2 Jahre kaputtfahren, dann verkaufen und den nächsten Schrott-Roller holen. :freak:

PatkIllA
2018-04-27, 08:04:42
125ccm wären natürlich wesentlich besser. Aber extra dafür einen Schein machen? Vermutlich muss man den dann auf einem Motorrad machen, oder?
Leichtkraftrad heißt das. Habe noch keine Fahrschule mit Roller gesehen.

Es gibt doch NEUE Roller (Benziner) ab 600€:
https://www.idealo.de/preisvergleich/ProductCategory/9492F714413-762317.html?param.resultlist.sortKey=minPrice

Okay, die sind vermutlich totaler Schrott, aber wenn der 2 Jahre hält, dann hat er doch seinen Dienst getan. Da kann man sich auch die Wartung sparen. 2 Jahre kaputtfahren, dann verkaufen und den nächsten Schrott-Roller holen. :freak:
Bei der einzelnen kleinen Bremsscheibe muss man wenigstens keine Sorgen haben, dass der Reifen wegen zu starken Bremsens blockiert ;)

Sven77
2018-04-27, 09:13:13
125ccm wären natürlich wesentlich besser. Aber extra dafür einen Schein machen?

http://www.de.piaggio.com/piaggio/DE/de/alle-modelle/modelle/gt/mp3-lt/version-LT-300-Sp-my17.html

PatkIllA
2018-04-27, 09:26:36
http://www.de.piaggio.com/piaggio/DE/de/alle-modelle/modelle/gt/mp3-lt/version-LT-300-Sp-my17.html
Da kriegt man ja schon fast ein Auto für. Oder ein richtiges Motorrad (braucht halt nen Schein). Letzteres macht wenigstens noch Spass.

Wuzel
2018-04-27, 09:36:22
Diese Dreiräder sind kompletter Dünnpfiff, da sie nicht die eigentlichen Vorteile der kleinen Klo Schüsseln inne haben.

Würde auch immer empfehlen den Mopedschein zu machen, der kleine 125er ist genauso teuer wie der große A.
Und dann ein 150'er von z.B. Honda, weil die unterm Strich günstiger sind :freak:

http://www.honda.de/motorcycles/range/scooter/sh150i/overview.html

maximum
2018-04-27, 09:46:03
Mir wäre ein Roller bei täglicher Benutzung einfach zu gefährlich.

Wuzel
2018-04-27, 09:49:51
Mir wäre ein Roller bei täglicher Benutzung einfach zu gefährlich.

Die 'Fahrzeug-Kategorie' mit den wenigsten Unfällen sind bei mir die Kloschüsseln :freak:

Ich wurde nur einmal abgeräumt, da ich aber immer mit Panzerjacke fahre ist nix passiert (außer Prellung ahoi).

downforze
2018-04-27, 10:47:49
Mit 50ccm darf man halt auf keine zweispurige Bundesstraße. Letztendlich alles mit dem blauen Autoschild. Hier am Rhein ist die rechte Spur für die Brückenüberfahrt freigegeben. Wenn dann eine Spur weiter Autos mit 80 km/h mehr vorbeifahren, ist das nicht wirklich sicher. Im Notfall würde ich mir ein Quad holen. Das geht auch ohne Motorradführerschein.

blackbox
2018-04-27, 10:55:50
Pedelec oder S-Pedelec!

Argo Zero
2018-04-27, 10:56:19
Elektroroller gibt es schon für 1.800 EUR. Weil du von dem Elektroroller angetan warst, ist das dann keine Alternative?

https://unumotors.com/de/product

Rush
2018-04-27, 10:58:30
Im Notfall würde ich mir ein Quad holen. Das geht auch ohne Motorradführerschein.

Und bringt ihm im Stau genau was?

Würde definitiv den Motorradführerschein machen.

Kenne viele, die mit dem kleinen Roller angefangen haben und dann letztendlich zu Motorradfahrern wurden (haben ist besser als brauchen).

Dann am besten einen 250/300er Roller (bspw. Kymco X-Town 300i ~4k neu), damit kann mans auch laufen lassen bzw. am Wochenende schön Tour fahren.

Florida Man
2018-04-27, 11:05:01
Finde Motorräder leider fürchterlich. Ich würde sofort den Schein machen, wenn ich das auf einem Roller tun könnte. Auf ein Motorad setze ich mich nicht.

Rush
2018-04-27, 11:39:25
Finde Motorräder leider fürchterlich. Ich würde sofort den Schein machen, wenn ich das auf einem Roller tun könnte. Auf ein Motorad setze ich mich nicht.

Den A2 Schein kann man auch als "Automatik" erwerben!
Bieten allerdings wohl nicht alle Fahrschulen an, wobei ich davon ausgehe, dass es in Hamburg sicherlich eine geben wird.

Joe
2018-04-27, 11:40:42
Hab zwar nur ein Motorrad, war aber auch mit dem KTM E-Motorrad und mit dem E-Roller von BMW unterwegs.

Meine Erfahrung ist: Wenn du lautlos und elektrisch unterwegs bist gelten andere Regeln. Du kannst Dir VIEL mehr rausnehmen, ohne das es wen stört.
Auch wenn es kein Gesetzt dazu gibt, zumindest in München wird es so gelebt: Wenn Du langsam tust und vorsichtig bist kannst mit nem E-Roller überall lang, wo auch ein Fahrrad lang kann und überall parken, wo auch ein Fahrrad parken könnte.

Hier noch noch mal eine professionelle Meinung zu dem Thema

https://youtu.be/d_jCt70o33M?t=8m24s

[dzp]Viper
2018-04-27, 11:45:59
Eindeutig.. kleinen Motorradführerschein machen.
Ist, 50ccm Roller geht auch und ist schon praktisch wenn man nur Auto gewöhnt ist. Aber so eine 125 oder oder 250er ist schon was ganz anderes

Vader
2018-04-27, 12:36:21
Alle die einen 50er Roller als Selbstmordmaschine verschreien, sind wohl selbst nie Roller gefahren.
Fahre seit vielen Jahren Vespa und da laufen einige nur offizielle 40km/h - und ich lebe immer noch :freak:

Der Witz am Rollerfahren ist doch, das man sich überall durchschlängeln kann/ könnte. Da wird auch mal ein Auge zugedrückt und bei einer Abkürzung über den Fahrradweg wird man auch nicht gleich erschossen. Das sieht auf einem Motorrad gleich ganz anders aus, damit ist man in der Stadt wesentlich unflexibler - und wenn man mit einem Roller auf ne 6spurige Hauptverkehrsstraße kurvt - hat selbst schuld.

@TS: Ebay Kleinanzeigen, paar Roller aus der Umgebung raussuchen, auf Marke achten und darauf, das der nicht von einem Pickelgesicht oder Alki runtergeritten wurde.
Probefahrt machen und ich wette, das die meisten mind. 55 fahren....
Alternativ sollte auch der Händler um die Ecke gebrauchte Roller stehen haben...

downforze
2018-04-27, 13:02:40
Mich kotzt in der Hinsicht an, daß die Regelung mit 125 ccm nach 3 Jahren Führerschein nicht umgesetzt wird. Mit 45 km/h ist man nur als Selbstmörder unterwegs und Freiwild für jeden LKW in der Stadt.

Screemer
2018-04-27, 13:14:42
Bin mehrere Jahre fast ausschließlich Roller gefahren. Mein Honda hatte nach 6 Jahren 17000 Kilometer. Längste Strecke war von Bamberg nach München, was ne Tagestour mit nem 50er ist. Mich hat niemals auch nur ein Pkw oder Lkw abgeräumt. 2 Mal hat's mich durch eigenvefachulden gelegt. Ich kann die Selbstmordtheorie auch nicht stützen.

Worf
2018-04-27, 15:37:20
Im Notfall würde ich mir ein Quad holen. Ein Quad verbindet die Nachteile eines Autos mit den Nachteilen eins Zweirades. Vorteile? Keine.
Der elektrische Unu-Roller gefällt :)

Florida Man
2018-04-27, 18:27:53
Wie handhabt Ihr das so mit der Schutzkleidung auf nem Roller? Ich bin normal mit Sneaker, Hoodie und Jeans (also Arbeitskleidung) gefahren und habe mich dabei nicht unsicher gefühlt. Ich könnte natürlich noch die Spezialjacke anziehen, aber ... wenn mich jemand von Euch sieht!

Wie macht Ihr das?

[dzp]Viper
2018-04-27, 18:52:54
Auf dem Roller sollte man wenigstens festes Schuhwerk (Knöchel geschützt), abriebfeste Handschuhe und eine abriebfeste Jacke tragen. Das ist Imho das Minimum.
Auch wenn es nur ein Roller ist, wenn du dich bei 45-50 Sachen hin legst oder in ein Auto krachst (oder ein Auto in dich) bist du über jedes Stück Schutzkleidung froh.
Schon nur mit 40-50 Sachen über den Asphalt zu rutschen und dabei nur Jeans und eine normale Jacke an zu haben reicht, um mit extrem schweren Abschürfungen und Verbrennungen im Krankenhaus zu landen.

Und es gibt so tolle Schutzjacken denen man gar nicht ansieht, dass es Schutzjacken sind... Sehen eher aus wie Freizeitjacken

Das ist auch der Grund wieso ich auf dem Motorrad, selbst wenn ich nur mal kurz die 1000m zur Tankstelle oder zum Kino fahre, immer genau dieses Minimum anziehe.. selbst wenn es sich dabei um langsamen Stadtverkehr handelt.

Joe
2018-04-27, 18:59:05
Fest sitzende Schuhe, Handschuhe und Jacke / Hose etwas, dass bei Reibung nicht schmilzt.

Im Sommer ist obenrum IMHO son Motocross Protector das Beste, weil Du drunter nicht schwitzt wien Affe.

Dann kannst auch einfach im T-Shirt, Hemd oder ggf. Maßanzug rumdüsen

http://www.figawaservicegmbh.de/images/fc-Leatt-de24/Leatt-45-Pro-Chest-Protector-0001.jpg

PatkIllA
2018-04-27, 19:14:09
Viper;11682478']Schon nur mit 40-50 Sachen über den Asphalt zu rutschen und dabei nur Jeans und eine normale Jacke an zu haben reicht, um mit extrem schweren Abschürfungen und Verbrennungen im Krankenhaus zu landen.Schon mal mit dem Fahrrad gemacht. Krankenhaus zwar nicht aber es hat doch einiges gedauert bis ich wieder schmerzfrei sitzen konnte.

Vader
2018-04-27, 21:24:08
https://abload.de/img/mimiminismw.gif

Helm + Handschuhe, wenn´s kalt ist.

Joe
2018-04-27, 23:30:12
https://abload.de/img/mimiminismw.gif

Helm + Handschuhe, wenn´s kalt ist.

http://seriable.com/wp-content/uploads/2014/10/two-face-700x400.jpg

Vader
2018-04-28, 01:21:41
Bis jetzt ca. 40.000km auf 2takt Mopeds zurück gelegt und sehe immer noch gut aus :)

Zieht ihr denn solche Sachen auch an, wenn ihr mit dem Fahrrad durch die Stadt fahrt?

Joe
2018-04-28, 08:32:48
Zieht ihr denn solche Sachen auch an, wenn ihr mit dem Fahrrad durch die Stadt fahrt?

Komm ja vom Motorrad und mein Fahrrad geht nicht von 0-100 in 3 Sek :rolleyes:
Außerdem wiegt mein Fahrrad nicht mehr als ich und mit dem Fahrrad nimmt man meistens nicht aktiv am Verkehr teil.

[dzp]Viper
2018-04-28, 10:15:55
Man ist mit dem Fahrrad auch selten über 35 kmh in der Stadt unterwegs. Dazu noch meist auf Radwegen.
Und nur weil du 40000km ohne Unfall geschafft hast, heißt das nicht, dass das Glück alle anderen auch haben. Das Argument von dir ist einfach Quatsch und sinnlos @ vader

PatkIllA
2018-04-28, 10:40:15
Viper;11682846']Man ist mit dem Fahrrad auch selten über 35 kmh in der Stadt unterwegs. Dazu noch meist auf Radwegen.Ich widerspreche. Gerade in Städten sind die Radwege lebensgefährlich. Und 35 ist auch nicht so viel.
Komm ja vom Motorrad und mein Fahrrad geht nicht von 0-100 in 3 Sek :rolleyes:
Außerdem wiegt mein Fahrrad nicht mehr als ich und mit dem Fahrrad nimmt man meistens nicht aktiv am Verkehr teil.Dito. Fährst du denn auch Roller?

Vader
2018-04-28, 12:11:21
@Joe: wir reden hier aber über Roller & Schutzbekleidung und nicht über Motorräder.
@Viper: Ich hab auch schon Unfälle gehabt und bin über Motorhauben abgestiegen, Idioten gibt es überall. Man kann aber vernünftig mit einem Roller durch die Stadt fahren, ohne sich vorher anzuziehen, als ob man in den Krieg zieht. Eine Motorradjacke mit integrierten Protektoren sehe ich ja noch als sinnig an. Aber einen ganzen Oberkörperpanzer?
Nicht wie der letzte Henker, passiv und vorrausschauend fahren, dann überlebt man auch ohne Probleme. Wenn irgendein Rentner einen auf die Hörner nimmt, helfen einem knöchelhohe Schuhe auch nicht mehr.
Wichtiger finde ich die Helmwahl und würde immer zu einem Integral- statt Jethelm raten. Sonst ist, wenn man mal seitlich in ein Auto brettert, ratzfatz die Kauleiste weg.

Der TS fragt nach einem Roller, ihr erzählt was von Motorrad und der ganzen Schutzbekleidung. Mit dem Roller knattert man durch die Stadt und jagt nicht über die Landstraße. Ich sehe keinen großen Unterschied zwischen städtischen Radfahren und Rollerfahren. Viele Straßen in der Stadt sind ohne Fahrradweg und dann fährt man auch auf der Straße. Will man mit dem Fahrrad etwas zügiger fahren, fährt man auch auf der Straße.
Wie machen es denn die ganzen Jugendlichen, die mit 16 endlich mobil werden und Roller fahren - erreichen dort nur 50% den Autoführerschein?

Straßenverkehr ist immer gefährlich, nur sollte man die Kirche im Dorf lassen....

Joe
2018-04-28, 13:23:44
Fährst du denn auch Roller?

Hab keinen. Gelegentlich im Urlaub, wenn ich kein Bike bekomme.

Shink
2018-04-28, 13:35:18
Wie handhabt Ihr das so mit der Schutzkleidung auf nem Roller? Ich bin normal mit Sneaker, Hoodie und Jeans (also Arbeitskleidung) gefahren und habe mich dabei nicht unsicher gefühlt. Ich könnte natürlich noch die Spezialjacke anziehen, aber ... wenn mich jemand von Euch sieht!

Wie macht Ihr das?
Ich hab zwar ein 125er Motorrad (Yamaha YS125), aber das liegt optisch irgendwo zwischen einem alten Motorrad und einem Fahrrad...

Motorradjeans und Motorradjeansjacke oder Lederjacke. Natürlich sieht das nicht doof aus. Es gibt sogar aramidverstärkte Hoodies mit Protektoren, die mehr oder weniger wie Baumwollpullis aussehen. Und stellt nicht sogar BMW Motorradsneakers her?

Leder ist natürlich in vielerlei Hinsicht besser, aber dass man auf der 50er Vespa keinen hautengen Dainese Einteiler ohne was drunter tragen will, leuchtet mir auch ein.

Vader
2018-04-28, 14:01:17
Sneakers gehen immer auf einer 50er ;D
https://abload.de/thumb/01lmugz.jpg (http://abload.de/image.php?img=01lmugz.jpg)

Botcruscher
2018-04-28, 15:09:24
Vom Sozialismus lernen, heißt siegen lernen. Jede brauchbare Sime macht auf dem platten Land mindestens 60.

Florida Man
2018-04-28, 17:17:17
Ich bin heute mit einem E-Roller ca. 60 km durch Hamburg gefahren. Ich war dabei auch auf zweispurigen Straßen unterwegs, auf denen man 60 km/h fahren darf und auch auf einer Landstraße, wo man 70 und teilweise 100 km/h fahren darf.

Das war alles sehr entspannt und problemlos (gut, ist auch Samstag). Im Grunde hatte ich nur ein Problem: Mir war kalt :) Ich muss mich als wärmer anziehen.

Dann habe ich einen schnieken 50er Roller über eBay Kleinanzeigen gefunden, allerdings fährt der 60 km/h (Tacho) und da habe ich echt Schiss auf Probleme mit der Polizei :redface:

Philipus II
2018-04-28, 18:02:17
Miss den mal mit GPS.

Florida Man
2018-04-28, 18:03:49
del

Rush
2018-04-28, 19:00:53
Dann habe ich einen schnieken 50er Roller über eBay Kleinanzeigen gefunden, allerdings fährt der 60 km/h (Tacho) und da habe ich echt Schiss auf Probleme mit der Polizei :redface:

Tacho hat immer Abweichungen und 5-10 Kmh drüber ist in der Regel innerhalb der Polizeikulanz.

Wie es natürlich im Falle eines Unfalls bezüglich Versicherungsschutz und Fahren ohne Fahrerlaubnis gehandhabt wird, kann ich nicht beurteilen.

Dass er schneller fährt, kann allerdings auch ein Indiz dafür sein, dass entweder der Drosselring entfernt wurde oder dieser sich ins Lüfterrad bzw. in die Variomatik frisst (technischer Mangel).

Geh doch einfach zum Händler. :redface:

Timolol
2018-04-28, 23:57:09
Tacho hat immer Abweichungen und 5-10 Kmh drüber ist in der Regel innerhalb der Polizeikulanz.



Habe mal für nen Verwandten nen Roller deutlich modifiziert. Hat den dann irgendwann als Original weiterverkauft :freak:

Mosher
2018-04-29, 07:13:47
Ohrenbetäubend laut und 45km/h. Asozialer geht es nicht. Als Rollerfahrer sähe ich mich in der Pflicht, demütig alle anderen Verkehrsteilnehmer um Verzeihung zu bitten und ihnen auf Verlangen die Füße zu küssen.
Deswegen habe ich kein solches Gefährt.

Tunen auf 50 wäre das mindeste.

@Elektroroller: An sowas wäre ich auch interessiert. Allerdings würde ich nur einen nehmen, der mindestens 110 fährt (Führerschein würde ich machen). Falls jemand Erfahrungsberichte hat,immer her damit.

Hier in China fahre ich öfter mit sowas rum, aber die sind auch zu lahm.

Karümel
2018-04-29, 08:38:24
@Elektroroller: An sowas wäre ich auch interessiert. Allerdings würde ich nur einen nehmen, der mindestens 110 fährt (Führerschein würde ich machen).

Also so etwas?
https://www.bmw-motorrad.de/de/models/urban_mobility/cevolution.html
vsCXPq6BArI

Mosher
2018-04-29, 09:46:19
Also so etwas?
https://www.bmw-motorrad.de/de/models/urban_mobility/cevolution.html
http://youtu.be/vsCXPq6BArI

Geht in die richtige Richtung, aber bei 16k€ käme ich mir vor wie ein betatestender Backer eines nicht ausgereiften Produkts.

drdope
2018-04-29, 10:30:32
Geht in die richtige Richtung, aber bei 16k€ käme ich mir vor wie ein betatestender Backer eines nicht ausgereiften Produkts.

Für 16k€ bekommt man auch ein SUV...
:biggrin:

Die Vernunft liegt irgendwo dazwischen.... und preislich eher darunter.

Florida Man
2018-04-29, 11:02:30
Also so etwas?
https://www.bmw-motorrad.de/de/models/urban_mobility/cevolution.html
http://youtu.be/vsCXPq6BArI
Das ist so ziemlich das Gegenteil von dem, was in meinen Augen ein Roller ist (knieschlüssiges fahren, leicht, klein, wendig, günstig). Das BMW-Ding ist ein absurd teures, überschweres Ärgernis.

Florida Man
2018-04-29, 14:42:15
Fazit meiner bisherigen Suche: eBay Kleinanzeigen ist das Klo der Menschheit.

Megamember
2018-04-29, 14:48:51
Ich hatte früher einen Gilera Runner 180 und das war so ziemlich das geilste Teil was ich jemals unter dem Arsch hatte. Zweitakt, richtig böser tiefer sound und laut Tacho 150 schnell. Sogar die Abgase haben gut süsslich gerochen statt eklig beissend wie andere 2Takter. ;D Ich bereue heute noch das ich es damals verkauft habe aber da war ich auf Motorrad gehyped. Kann ich nur jedem empfehlen mit Motorradführerschein der einen richtig geilen Roller haben will.

x-force
2018-04-30, 15:46:19
s-pedelec?

Shink
2018-04-30, 21:06:00
s-pedelec?
Wenn Geld keine Rolle spielt: Warum nicht?
Ich denke aber, dass ein 900€ Baumarktroller zuverlässiger und schneller ist (auch wenn natürlich mehr kaputt werden kann).

Florida Man
2018-04-30, 21:28:45
s-pedelec?
Ne, ist nichts für mich.

Edit:
Wenn in einer Anzeigen für einen 50ccm Roller steht "mit 50 km/h Zulassung", dann werde ich den mit meinem PKW-Schein nicht versichern und fahren können, oder?

Erdbeermann
2018-04-30, 21:59:58
Versichern darfst du alles auch Motorräder, du darfst aber mit deinem Schein nur bis 45km/h Zugelassenen Fahrzeuge selber fahren. Wenn aber ein altes Vor 2002? angemeldet war darf das 50km/h fahren.

Btw, Knieschluss ist Knie am Tank, ein Roller ist ohne Knieschluss.