PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wettervorhersage auffallend schlecht


Florida Man
2018-05-28, 10:26:44
Meinen Kollegen, meiner Partnerin und mir fällt auf, dass seit ca. sechs Wochen die Wettervorhersagen auffallend schlecht sind. Das Wetter ist stets deutlich besser als die Vorhersage. Das betrifft die Vorhersagen für den nächsten oder übernächsten Tag. Das betrifft Regen / Gewitter, beides fällt trotz Vorhersage komplett aus, aber auch die Temperaturen. Diese sind (gelegentlich sogar deutlich) höher als vorhergesagt. Werden z.B. 21°C vorhergesagt, dann hatten wir idR eher 25, 26°C. Am Morgen stimmt dann plötzlich die Vorhersage für den Tagesverlauf.

Ist das nur bei uns im Norde (HH) so oder auch bei Euch?

Cyphermaster
2018-05-28, 10:36:49
In den letzten 2-3 Jahren bilden sich tendenziell auch hier im Süden Wetterlagen aus, die alle 10-15km wechseln. Im Groben stimmt die Wetterlage mit unveränderter Wahrscheinlichkeit, das kleinräumige lokale Wetter kann aber deutlich stärker abweichen.

Ash-Zayr
2018-05-28, 10:37:15
was erwartest Du von einer Pseudowissenschaft, deren Vokabular wie folgt aussieht:

- zwischen (riesige Spanne)
- bis zu
- wahrscheinlich
- kann es kommen
- vorraussichtlich
- sind möglich
- wechselnd
- drehend
- gebietsweise


Im Mittel gesehen gibt es faktisch keine Vorhersage. Es gibt Erhebungen, wonach man immer mit 50% richtig liegt, wenn man einfach das Wetter des Vortages als für den nächsten Tag zutreffend angibt.

Insofern: für eine 50:50 Chance braucht es keine Möchtegern-Wissenschaft, aber es gibt Menschen, die machen sich zum Sklaven der Vorhersagen und machen ihr gesamtes Leben, Kleidung, Vorhaben, usw davon abhängig...

Meteorologie wird auch durch Technik nicht unbedingt besser....Natur ist Chaos und daher nicht in Gänze prognostizierbar...was vielleicht klappt ist die Echtzeit-Beobachtung von Wetter, und dass ich erfahre, was gerade wo wie los ist...aber solche Sachen wie Wochenvorhersagen...?

Oid
2018-05-28, 10:38:18
Also in Südbayern war es gestern deutlich kühler als vorhergesagt. Aber aktuell scheint schon eine schwer vorherzusehende Gesamtwetterlage zu herrschen. Wobei die Tendenz ja nicht so falsch ist.

dreas
2018-05-28, 10:42:02
je mehr strom die grossrechner der wettermodelle verbraten, umso unberechnbarer wird das wetter->klimawandel ahoi! selbsterfüllende prophezeiung

protip: aus dem fenster schaun!

aber ich kann die beobachtung bestätigen.

Daredevil
2018-05-28, 10:43:55
Die Wettervorhersage genießt aktuell ja eh keinen zuverlässigen Ruf, da würde ich als PR Mensch eh lieber ein paar Grad weniger/schlechteres Wetter anzeigen, wenn ich mir nicht sicher bin, als das ich bestes Grillwetter prognostiziere und dank einem spontanen Wetterumschwung meine Glaubwürdigkeit noch mehr verliere.

Die letzten 3 Jahre wurden bei uns an Karneval Regen angesagt und es war jedes mal strahlender Sonnenschein. ( Letztes Jahr ein paar Schauer, aber das hat sich schnell verzogen )

Surrogat
2018-05-28, 10:47:51
Vorhersage für gestern hier im Bergischen: Unwetterwarnung ab 16 Uhr, tatsächlich gabs >20Grad und Sonnenschein :freak:

Schnäppchenjäger
2018-05-28, 10:54:55
Hier hat sich der Regen immer weiter nach hinten verschoben.

Korfox
2018-05-28, 10:56:44
Natur ist Chaos
:unono:
https://de.wikipedia.org/wiki/Chaos

Das Chaos [ˈkaːɔs] (von altgriechisch χάος cháos) ist ein Zustand vollständiger Unordnung oder Verwirrung (Wirrwarr) und damit der Gegenbegriff zu Kosmos, dem griechischen Begriff für die (Welt-)Ordnung oder das Universum.
vs.
https://de.wikipedia.org/wiki/Komplexes_System
Komplexe Systeme sind Systeme, welche sich der Vereinfachung verwehren und vielschichtig bleiben.
Nur so nebenbei...

Timbaloo
2018-05-28, 10:57:51
je mehr strom die grossrechner der wettermodelle verbraten, umso unberechnbarer wird das wetter->klimawandel ahoi! selbsterfüllende prophezeiung
Wetter != Klima

RaumKraehe
2018-05-28, 11:42:38
Vorhersagen die über 24h hinausgehen sind mir eh suspekt und diese irgnoriere ich in der Regel auch. Aber für einen Zeitraum bis 24h sind die Vorhersagen erstaunlich korrekt. Meine Quelle: Google Wetter.

Wenn die schreiben es regnet ab 14.00 Uhr dann passiert das auch wirklich. ;)
Allerdings immer nur für max die nächsten 24 h.

Exxtreme
2018-05-28, 11:46:33
Vorhersagen die über 24h hinausgehen sind mir eh suspekt und diese irgnoriere ich in der Regel auch. Aber für einen Zeitraum bis 24h sind die Vorhersagen erstaunlich korrekt. Meine Quelle: Google Wetter.

Wenn die schreiben es regnet ab 14.00 Uhr dann passiert das auch wirklich. ;)
Allerdings immer nur für max die nächsten 24 h.
Wettervorhersagen sind nichts anderes als Extrapolationen. Für die ersten 24 Stunden haben sie eine Trefferwahrscheinlichkeit von 90%, danach sinkt diese um 10 - 15% pro Tag. Deshalb gehen die meisten auch nicht über drei Tage hinaus. Denn bei 50% Wahrscheinlichkeit kann man auch eine Münze werfen.

EvilOlive
2018-05-28, 11:46:59
Vernünftig ist diese App, sie zeigt die Windrichtung mit einem Zeitfenster etc. aktualisiert alle 5 Minuten und ist zuverlässig.

https://play.google.com/store/apps/details?id=com.chsoftware.regenvorschau&hl=de

https://lh3.ggpht.com/sdQCkKWWTHORC8CsH8U4XmwbIcdV0qtTW7xDO6GPRBwSB-rGmK6VxFTpyuZuAGEi6TM=w1920-h1113-rw

Colin MacLaren
2018-05-28, 12:16:14
Ich nutze immer die Vorhersage der MeteoGroup und imho liegen die doch recht nahe. Vielleicht mal 2h daneben, aber im Groben hat es bisher fast immer gestimmt.

Dino-Fossil
2018-05-28, 12:22:07
Darüber habe ich mir in letzter Zeit auch schon so einige Gedanken gemacht.

Dank verschiedener Apps kann man sich inzwischen das Wunschwetter aber auch schon fast aussuchen (ob man's bekommt ist wieder eine andere Frage :ugly:)

Alles in allem hat, nach meinem subjektiven Eindruck, die Verlässlichkeit der Wettervorhersage in den letzten Jahren wieder abgenommen.
Evtl. eine Folge des Klimawandels, da die Modelle nicht mehr zu den sich ändernden Begebenheiten passen.
Oder auch wieder nur subjektiv, da man durch Smartphone und Desktop-App ständig die Wetterprognose vor Augen hat, statt wie früher teils nur mal am Abend in der Tagesschau oder morgens in der Zeitung.

maximum
2018-05-28, 12:34:59
Genau das ist mir die letzten Wochen auch aufgefallen. Woran es liegt: Keine Ahnung. :confused: Selbst explizierte Wetterwarnungen treten nicht ein. Temperaturen/Regen/Wind eigentlich passt davon nichts mehr besonders gut.

Annator
2018-05-28, 13:27:57
Das die Wettervorhersage ist derzeit wirklich ziemlich ungenau. Egal wann ich schaue sind es immer Wahrscheinlichkeitsrechnungen von 40-60%. Z.B. steht jetzt für 16 Uhr Gewitter in Hamburg mit einer Wahrscheinlichkeit von 60% an ich bin gespannt. :)

frankkl
2018-05-28, 14:04:11
Weis auch nicht was bei den los ist bisher konnten die für 2 bis 3 Tage einen Wettertrend vorhersagen in Norddeutschland,
inmomend ist der nächste Tag eine 50:50 vorhersage letzte Woche hatten sie schon mehrmals Regen und eine Abkühlung vorhergesagt
und dann doch nichts genaues weis man nicht ... ;D

frankkl

Lowkey
2018-05-28, 14:24:25
Es gab weitere Einsparungen beim Wetterdienst. Und damit wird er kostengünstiger, aber ohne Anspruch auf Genauigkeit. Nur haben die Flughäven einen sehr genauen Wetterbericht, den man irgendwie anzapfen müßte.

doublehead
2018-05-28, 16:04:37
Gewitter sind ein lokales Ereignis. Deswegen sind mir Vorhersagen z.B.in der Tagesschau oder der heute-Sendung zu ungenau.

Im Regional-TV ist die Vorhersage deutlich präziser, weil es näher an einem dran ist. Und trotzdem kann ein angekündigtes Gewitter immer noch an einem vorbeiziehen, weil es wie gesagt ein lokales Ereignis ist.

Im grossen und Ganzen bin ich mit den Vorhersagen in den Lokalnachrichten sehr zufrieden. Meistens trifft es genau so ein.

maximum
2018-05-28, 16:11:32
Von so einem Quark wie Tagesschau rede ich nichtmal, sondern von Apps/Webseiten, wo man explizit eine PLZ eingibt. Selbst da stimmt es seit Wochen hinten und vorne nicht. Bis vor ca. 2 Monaten hat es eigentlich relativ gut gepasst.

Argo Zero
2018-05-28, 16:12:16
...kommt drauf an. Letztens sagt die wetter.info App "20% Regen Wahrscheinlichkeit". Mein Hund wollte aber keine Pfote vor die Tür setzen, weil es wie aus Eimern schüttete.
Ich schau mir lieber selbst die Karten auf der Radar-App an. Die Wettervorhersage ist mehr so eine Tendenz.

Der Sandmann
2018-05-28, 16:21:13
Vernünftig ist diese App, sie zeigt die Windrichtung mit einem Zeitfenster etc. aktualisiert alle 5 Minuten und ist zuverlässig.

https://play.google.com/store/apps/details?id=com.chsoftware.regenvorschau&hl=de

https://lh3.ggpht.com/sdQCkKWWTHORC8CsH8U4XmwbIcdV0qtTW7xDO6GPRBwSB-rGmK6VxFTpyuZuAGEi6TM=w1920-h1113-rw

Habe ich mir jetzt auch mal installiert und gleich die Premiumversion abonniert.

Djudge
2018-05-28, 16:40:05
Barometer in analog, zuverlässig aber leider nur kurzfristig.

Amarok
2018-05-28, 16:48:08
Wenn es es genauer haben wollt kann man nur auf Einrichtungen zurück greifen die das Flugwetter ausgeben, die passen recht gut.

Da man aber dafür meistens für die Registrierung einen Pilotenschein braucht ist das gar nicht so leicht, es gibt aber eine App die diese Daten auch der Allgemeinheit für die Flugplätze zur Verfügung stellt.

Avia Weather (https://play.google.com/store/apps/details?id=com.mytowntonight.aviationweather&hl=de_AT)

Poook
2018-05-28, 17:21:33
Ungenau war es noch immer. In den Neunzigern war ein Bericht im Fernsehen, in dem gezeigt wurde dass wenn man einfach sagen würde "Morgen wird es wie heute" eine höhere Trefferquote hätte als der Wetterdienst.

ilPatrino
2018-05-28, 18:00:49
funny, ist mir auch aufgefallen, daß sich seit geraumer zeit meine beiden wetterquellen (wetter.com und foreca) auffällig oft widersprechen. außerdem ändert sich die vorhersage von foreca ziemlich sprunghaft. selbst der ist-zustand stimmt auffällig oft nicht mit dem blick aus dem fenster überein...bis jetzt hatte zumindest foreca recht gute übereinstimmung für die nächsten paar tage

Cubitus
2018-05-28, 18:25:10
Für mich ist es meistens nur wichtig ob es regnet, dass Regen Radar ist quasi Echtzeit mit ziemlich genauer Vorhersage.

https://play.google.com/store/apps/details?id=de.wetteronline.regenradar

Monkey
2018-05-28, 18:45:42
Kenne ich, aber bei mir ging das schon letzten Sommer los. Mussten viel bei Sonne fotografieren und die Prognosen war irgendwie alle nur noch morgens für den Tag nutzbar. Mittlerweile ist das einzig sinnvolle fast nur noch der Regenradar der knapp 1,5h im voraus zeigt. Gestern Abend war für hier die Prognose Gewitter und heute Mittag wechselte das dann zu sonnig...

insane in the membrane
2018-05-28, 18:53:12
Wetter ist nunmal sehr komplex. Daher versucht man sich ja auch erst einmal an Klimavorhersagen. Und das kann man immerhin schon für ein halbes Jahrhundert so treffsicher vorhersagen, dass man hastig bis überstürzt seine gesamte Politik darauf ausrichtet.

-Scud-
2018-05-28, 19:39:13
Die Vorgänge in unserer Atmosphäre sind nunmal hochkomplex. Anhand der geringen Echtzeit-Datendichte über Synoptik und mittlerweile auch numerischen Modelle eine zuverlässige Prognose zu erstellen ist und bleibt schwierig.

Nicht meckern, sondern lieber mal mit der Materie beschäftigen! ;)

deekey777
2018-05-28, 20:15:29
Komischer Thread: Es gibt nicht die Wettervorhersage. Es gibt zig Anbieter, aber nur wenige erstellen eigene Vorhersagen mit verschiedenen Modellen un noch weniger verfügen über lokale Wetterstationen.

Es gibt guten Grund, wenn Kachelmann auf Twitter immer wieder gegen die gleichen Gesichter trollt, die gerne irgendwas von der Russenpeitsche oder Schwedenhammer erzählen, aber eigentlich Werbung für ihr Angebot machen, wo die Vorhersage deutlich von der Übertreibung abweicht.


Wer sich auf de Tagesschau verlässt, so bekommt er überregional eine gute Vorhersage, nicht aber regional oder lokal. Da muss man zumindest Ländermagazine schauen.


Was die Vorhersagen selbst angeht:

Die Wetter-App von Windows 10 ist brutal ungenau, oft wird Regen angezeigt, obwohl die Sonne scheint und kaum Wolken in Sicht sind. Warum? Weil der eigentliche Anbieter anscheinend keine Wetterstation vor Ort hat und das lokale Wetter errechnet. Auch die App auf dem iPhone liegt gern daneben, hinzu kommt, dass zB die Niederschlagswahrscheinlichkeit (was auch gern täuscht) nicht selten im Minutentakt geändert wird.


Darum schätze ich die Warnwetter-App (gut angelegte 1,99): Es wird keine Regenwahrscheinlichkeit vorhergesagt, sondern Regenmenge.

ilPatrino
2018-05-28, 20:32:51
das komische ist, daß ich bis vor kurzem ziemlich zufrieden mit den vorhersagen war und sich arbeiten draußen recht gut planen ließen...

sun-man
2018-05-28, 21:00:46
Naja,Warnwetter ist schon ziemlich gut. Steht ja hier in Offenbach. Hat ein Kollege mit dran rumgebaut
https://www.dwd.de/DE/derdwd/it/_functions/Teasergroup/datenverarbeitung.html

Zumindest vor kurzem gab es ne interessante Aussage. Die konnet dan aktuell NICHTS vorhersagen da es so gut wie keinen Wind/Strömung gab. Deswegen konnten sich die Gewitterzellen an einem Ort unvorhersehbar bilden und dort auch komplett abregnen. Normal zieht das ja in irgendeine Richtung und verteilt sich.

Dino-Fossil
2018-05-28, 22:53:22
...kommt drauf an. Letztens sagt die wetter.info App "20% Regen Wahrscheinlichkeit". Mein Hund wollte aber keine Pfote vor die Tür setzen, weil es wie aus Eimern schüttete.

Naja, 20% heißt ja nur, dass es an 2 von 10 Tagen mit ähnlicher Wetterlage regnet, nicht ob es dann auch wirklich passiert (und strenggenommen auch nicht, wie viel Regen es dann wird).

insane in the membrane
2018-05-29, 07:22:03
https://www.google.ch/amp/s/www.cicero.de/joerg-kachelmann-wetter-schnee-fruehlingsanfang-meteorologisch-bildung%3famp
Sehr lesenswertes Interview.
„Es gibt nichts Schlechteres als diese Wetter-Apps für eine Vorhersage. Die haben zum Niedergang des Rufs der Meteorologie geführt.“(y)

registrierter Gast
2018-05-29, 08:39:28
Leider führt Herr Kachelmann das nicht aus. Wenn die Daten der Apps zeitnah und regelmäßig von offiziellen Wetterinstituten kommen, wie können diese so oft derart falsch liegen?

Es gibt nichts Schlechteres als diese Wetter-Apps für eine Vorhersage. Die haben zum Niedergang des Rufs der Meteorologie geführt. Vor 10 bis 15 Jahren war die Meteorologie noch relativ gut beleumdet. Die Apps aber liegen leider so oft derart falsch, dass es mit dem guten Ruf wieder vorbei ist.

Das klingt für mich nun so, dass die Vorhersage in den letzten 10 bis 15 Jahren derart schlecht geworden ist.
Oder das die Vorhersagen schon vor 10 bis 15 Jahren schlecht waren, es nur kaum jemandem ausgefallen ist, weil es keine solchen Apps gab.

sun-man
2018-05-29, 08:45:42
Naja, "die Leute" verifizieren die Quellen ja nicht. Da wird geglaubt was da steht und dann gemeckert. Da ist ne App kostenlos zu haben und sie wird installiert. Mein Widget hat als Quelle Openweathermap oder Foreca oder Met.to. Warnwetter hat Offenbach als Quelle und das ist IMHO safe, kostet aber.

Haarmann
2018-05-29, 09:01:37
Es war noch nie besser, aber dank dem Internet kann man auf derart viele Wetterdienste zugreiffen, dass man sich das "Wunschwetter" quasi zusammenklicken kann. Früher schaute man uU in die Zeitung und kriegte diese typische Wetterkarte, die wohl kaum mehr einer lesen könnt, oder es kam im TV - das wars dann auch.
Und Ortsgenaues Wetter gabs somit gar nicht erst ...

deekey777
2018-05-29, 14:03:56
https://www.google.ch/amp/s/www.cicero.de/joerg-kachelmann-wetter-schnee-fruehlingsanfang-meteorologisch-bildung%3famp
Sehr lesenswertes Interview.
„Es gibt nichts Schlechteres als diese Wetter-Apps für eine Vorhersage. Die haben zum Niedergang des Rufs der Meteorologie geführt.“(y)
Kachelmann hat im Grunde Recht, auch wenn er doch polemisiert.

Aber:
Auch er bzw. sein Unternehmen bietet Wetterdaten an und steht somit in Konkurrenz zu anderen Anbietern. Zwar ist er sachlich, aber indem er den Unsinn mancher Redationen, die wiederum auf Daten der Konkurrenz zugreifen und daraus ihre Wettervorhersagen dichten, so macht er Werbung in eigener Sache.

AnnoDADDY
2018-05-29, 18:03:42
Ich habe WetterOnline und das ist auf die nächsten 2 bis 3tage oft brauchbar, bei stabilen Wetterlagen noch besser, bei sehr instabilen Wetterlagen passt der nächste Tag trotzdem gut ;) Man sollte eben keinen Schrott sich installieren, dann passt das auch mit der Vorhersage ;)

maximum
2018-05-29, 18:05:42
Ich habe WetterOnline und das ist auf die nächsten 2 bis 3tage oft brauchbar, bei stabilen Wetterlagen noch besser, bei sehr instabilen Wetterlagen passt der nächste Tag trotzdem gut ;) Man sollte eben keinen Schrott sich installieren, dann passt das auch mit der Vorhersage ;)

WetterOnline ist eine der Apps/Webseiten, die bei mir überhaupt nicht mehr passen.

N0rG
2018-05-30, 09:16:40
Ich benutze WeatherPro von meteogroup und bin hochzufrieden. Die ganzen anderen apps taugen nichts.

sun-man
2018-05-30, 09:17:54
Die ganzen anderen apps taugen nichts.
Wenn wir das mal alle eher gewusst hätten. Jetzt hab ich Warnwetter ganz umsonst gekauft. Mist

Rooter
2018-05-30, 13:38:13
Ich nutze das Messnetz von Meteomedia mit der 4-Tage-Vorschau, habe mir im Browser den Direktlink zur .png-Grafik abgespeichert, diese wird stündlich aktualisiert.
http://wetterstationen.meteomedia.de/

Bin damit immer sehr zufrieden, stelle aber in den letzten Wochen auch fest, dass es öfter mal daneben liegt. :| Für Montagvormittag war z.B. Sonne angekündigt, bis Mittag war es aber neblig und bewölkt. :confused:

Liegt es evt. einfach nur an der Jahreszeit, zu der Gewitter schwer vorherzusagen sind? :uponder:

MfG
Rooter

Der Sandmann
2018-05-30, 13:43:13
Mir geht es ja nicht nur um Gewitter. Die lassen sich seid je her schon schwer vorhersagen da sie meistens sehr lokal begrenzt sind.

Aber schon so einfache Sachen wie scheint morgen die Sonne oder nicht haut ja schon oft nicht hin.

deekey777
2018-05-30, 13:50:34
Gestern war ein gutes Beispiel, dass die Niederschlagsvorhersage kompliziert ist. Beispiel: iPhone mit der Wetter-App.

Schon am Montag wurde für Dienstag ab spätem Vormittag Niederschlagswahrscheinlichkeit von 30% steigend angezeigt. Und Dienstagmorgen hat sich die Niederschlagswahrscheinlichkeit weiter und weiter nach hinten verschoben, bis sie so gegen 20:00 Uhr gänzlich verschwand, obwohl die Gewitterfront gegen 21:00 Uhr Südniedersachsen erreichen sollte und auch erreicht hat. Und gegen 21:00 Uhr wurde die Regenwahrscheinlichkeit für die nächsten Stunden anhand des stattfindenden Gewitters angepasst.

Ärgerlich? Nun ja, ich musste die Regenjacke mitnehmen und hab mir Sorgen gemacht, ob die Regenjacke mich trocken hält. Tatsächlich war ich nass, als ich nach Hause kam - es waren 30° und sonnig.

Mosher
2018-05-30, 14:00:35
Über's Wetter diskutieren :facepalm:
Sich vom Wetterbericht abhängig machen :facepalm: :facepalm:

Knobina
2018-05-30, 14:15:04
Über's Wetter diskutieren :facepalm:
Sich vom Wetterbericht abhängig machen :facepalm: :facepalm:
Ich schaue aus dem Fenster, bevor ich das Haus verlasse. Im Roller immer ne Regenjacke und Handschuhe dabei, falls es mal unerwartet regnen sollte.:freak: Ist das wirklich so schwer?

Wolfram
2018-05-30, 14:17:52
https://www.google.ch/amp/s/www.cicero.de/joerg-kachelmann-wetter-schnee-fruehlingsanfang-meteorologisch-bildung%3famp
Sehr lesenswertes Interview.
„Es gibt nichts Schlechteres als diese Wetter-Apps für eine Vorhersage. Die haben zum Niedergang des Rufs der Meteorologie geführt.“(y)

Tolles Interview, danke!


Liegt es evt. einfach nur an der Jahreszeit, zu der Gewitter schwer vorherzusagen sind? :uponder:


Soweit ich weiß, sind Vorhersagen bei instabilen Wetterlagen, die sich täglich ändern (zB solchen, bei denen Gewitter auftreten können) prinzipiell ungenauer als Vorhersagen bei stabilen Wetterlagen, die über Wochen gleich bleiben...:udevil:

Über's Wetter diskutieren :facepalm:
Sich vom Wetterbericht abhängig machen :facepalm: :facepalm:

Zum Glück wird ja hier nur über den Wetterbericht diskutiert.:biggrin: Aber es ist schon eine Seuche geworden, vor allem diese Handy-Apps, wie die Leute darauf starren und darüber reden. Siehe das Kachelmann-Interview.

Turiz
2018-05-30, 15:16:01
Ich schaue aus dem Fenster, bevor ich das Haus verlasse. Im Roller immer ne Regenjacke und Handschuhe dabei, falls es mal unerwartet regnen sollte.:freak: Ist das wirklich so schwer?
Wenn man z. B. als Kletterer in eine Felswand einsteigt ist es schon ganz interessant wie das Wetter in den nächsten Stunden wird. Oder auf unseren Seen in Ösiland. Da kommt ein lokales Gewitter ohne großartige Anzeichen hinter eine Bergkette hervor. Da ist es auch ganz angenehm wenn man nicht weit zum Ufer hat weil man durch eine Wetter App vorgewarnt wird. Nur Regen tut natürlich nicht wirklich weh.

Knobina
2018-05-30, 17:14:41
Wenn man z. B. als Kletterer in eine Felswand einsteigt ist es schon ganz interessant wie das Wetter in den nächsten Stunden wird. Oder auf unseren Seen in Ösiland. Da kommt ein lokales Gewitter ohne großartige Anzeichen hinter eine Bergkette hervor. Da ist es auch ganz angenehm wenn man nicht weit zum Ufer hat weil man durch eine Wetter App vorgewarnt wird. Nur Regen tut natürlich nicht wirklich weh.
Wenn man wetterbedingten Sport betreibt, kann man die nächst gelegene Wetterstation direkt abfragen und braucht keine werbefinanzierte Wetterapp für. Gilt besonders für Österreich.:wink:

Was ich beschrieben habe, also mit dem aus dem Fenster gucken, ist für den Alltag vollkommen ausreichend.

Wolfram
2018-05-30, 17:35:39
Was ich beschrieben habe, also mit dem aus dem Fenster gucken, ist für den Alltag vollkommen ausreichend.

An sich ja, aber es ist halt das Clockwork Orange-Syndrom:

"Komisch, dass die Farben der wirklichen Welt erst wirklich echt aussehen, wenn man sie auf dem Screen sieht.":biggrin:

FeuerHoden
2018-05-31, 09:49:27
Gute Meteorologie kostet und bezahlen will keiner.

Ich erinnere mich an ein Formel 1 Rennen bei dem ein Regeneinbruch bereits vor dem Rennen auf die Minute genau vorhergesagt wurde.
Wer Meteorologie als Pseudowissenschaft bezeichnet trägt nur sein mangelndes Wissen nach außen.

sun-man
2018-05-31, 09:58:26
Ja, gut. Da stehen Scouts im Umkreis von 20-50 um die Rennstrecke und saufen Bier :D

Speznaz
2018-05-31, 11:50:32
Am wichtigsten ist zu verstehen: die Prozentangaben beim Niederschlag geben nicht die Warscheinlichkeit an, zu der es regnen wird, sonder die Wahrscheinlichkeit, zu der das vorausgesagte Wetter in der Vergangenheit bei gleichen/ähnlichen Wetterumständen eingetroffen ist. Das macht manchmal dann durchaus einen kleinen, aber feinen Unterschied aus.

Ich war die letzten Tage in der Oberlausitz unterwegs. Trockene Hitze mit 25°C+. Mehrmals waren Hitzegewitter vorhergesagt. Die waren auch beobachtbar. Aber mit ein wenig Erfahrung und Gefühl für den Wind konnte man/ich sehr treffsicher die Regen-/Gewitterfronten herauspicken, welche dann an uns vorbeizogen. Und wenn es nur ~1000m waren. (Ok, bei solchen Entfernungen ist es eher ein Tippspiel; Regenklamotten bereithalten!)
Über all die Tage haben zwei Wetterapps drei verschiedene Vorhersagen gemacht. -> Richtwert, aber Blick ins Gelände ist durch nichts zu ersetzen!

Colin MacLaren
2018-05-31, 12:10:41
Eigentlich kann man sich eins merken, wenn die Wetterlage irgendwie instabil oder unklar erscheint: "Die Hitze setzt sich immer durch."

Mosher
2018-05-31, 12:14:41
Am wichtigsten ist zu verstehen: die Prozentangaben beim Niederschlag geben nicht die Warscheinlichkeit an, zu der es regnen wird, sonder die Wahrscheinlichkeit, zu der das vorausgesagte Wetter in der Vergangenheit bei gleichen/ähnlichen Wetterumständen eingetroffen ist. Das macht manchmal dann durchaus einen kleinen, aber feinen Unterschied aus.



Das ist etwas, das viele an der Statistik nicht verstehen. Die Würfel sind bereits gefallen, das Universum weiß bereits, ob es regnen wird oder nicht.
Für viele mag das irrelevant im Endergebnis sein, ich sehe das anders.

Wenn du zB eine schwere Krankheit hast und dein Arzt dir aufgrund deiner Daten eine 50%-ige Heilungschance verspricht, dann ist das das gleiche Szenario. (inb4 Pingu: Mag jetzt sicher nicht auf alle Krankheiten zutreffen)



Stichwort "statistischer Determinismus"

deekey777
2018-05-31, 12:47:16
Am wichtigsten ist zu verstehen: die Prozentangaben beim Niederschlag geben nicht die Warscheinlichkeit an, zu der es regnen wird, sonder die Wahrscheinlichkeit, zu der das vorausgesagte Wetter in der Vergangenheit bei gleichen/ähnlichen Wetterumständen eingetroffen ist. Das macht manchmal dann durchaus einen kleinen, aber feinen Unterschied aus.


Dann braucht man eine solche Vorhersage erst gar nicht, oder?

Oder fehlt da der Zusatz, dass aus der Erfahrung der letzten 10 Jahre bei ähnlicher Wetterlage an 2 von 10 Tagen geregnet hat, so dass mit 20 %iger Wahrscheinlichkeit auch heute um xx.xx Uhr regnen kann.

Oder verstehe ich dich falsch?

Eigentlich ist es so:
Wenn ich im Trockenen sitze, dann regnet es auch 80% nicht. Wenn ich aber unterwegs bin, dann regnet es selbst bei 20%, damit ich schön nass werde.

Mosher
2018-05-31, 13:09:20
Dann braucht man eine solche Vorhersage erst gar nicht, oder?

Oder fehlt da der Zusatz, dass aus der Erfahrung der letzten 10 Jahre bei ähnlicher Wetterlage an 2 von 10 Tagen geregnet hat, so dass mit 20 %iger Wahrscheinlichkeit auch heute um xx.xx Uhr regnen kann.

Oder verstehe ich dich falsch?


Doch, du verstehst das genau richtig. Mit Sicherheit ist es etwas komplizierter, aber die Grundidee besteht eben genau darin, die Statistik zu bemühen.

Warum auch nicht? Bietet sich bei komplexen System mit schier endlosen Variablen ja auch an, da die Chance, bei einem rein deterministischen Ansatz durch Ungenauigkeiten oder limitierte Rechenkapazitäten sogar einen größeren Fehler zu machen, durchaus gegeben ist.

Rooter
2018-05-31, 13:31:40
Warum auch nicht? Bietet sich bei komplexen System mit schier endlosen Variablen ja auch an, da die Chance, bei einem rein deterministischen Ansatz durch Ungenauigkeiten oder limitierte Rechenkapazitäten sogar einen größeren Fehler zu machen, durchaus gegeben ist.Also weil es vor 365,25 Tagen geregnet hat ist es wahrscheinlich, dass es heute auch regnet? :|
Du schreibst doch selber was für ein komplexes System das Wetter ist, warum sollte das also so sein?

MfG
Rooter

Djudge
2018-05-31, 13:33:12
Ich schaue aus dem Fenster, bevor ich das Haus verlasse. Im Roller immer ne Regenjacke und Handschuhe dabei, falls es mal unerwartet regnen sollte.:freak: Ist das wirklich so schwer?

Darum geht's imo nicht, eher darum, ob man sich zum Stelldichein am WE lieber im Rosengarten oder Museum verabredet.

Mosher
2018-05-31, 13:43:15
Also weil es vor 365,25 Tagen geregnet hat ist es wahrscheinlich, dass es heute auch regnet? :|
Du schreibst doch selber was für ein komplexes System das Wetter ist, warum sollte das also so sein?

MfG
Rooter
Nein, natürlich nicht. Deswegen ja: Deterministische Statistik, korrigiere: Statistischer Determinismus. Da geht's nicht um Koinzidenzen, sondern um Zusammenhänge.

Eher: Immer wenn diese 5 von den eigentlich 31732179382173982173 Wetterfaktoren zutrafen, hat es in der Vergangenheit an 5 von 10 Tagen geregnet. --> 50% Regenwahrscheinlichkeit.

Man geht den Kompromiss ein und tauscht eine deterministische Rechnung (="Weil diese 32189123982137981 Variablen so und so sind, regnet es um 13:23:13, das zeigt unsere Simulation am Supercomputer, dem Quantisierungsfehler ein Fremdwort sind und der auch all die Zusammenhänge kennt, die unsere Wissenschaftler noch gar nicht in eine Gleichung formulieren konnten") gegen eine Wahrscheinlichkeitsangabe.


Das heutige Wetter hat nichts mit dem Wetter von vor 365,25 Tagen zu tun. Man stellt nur eben 5 dieser 34893274329874 Variablen fest und sieht in seiner Lookup-Table nach.

Du kennst dich doch mit Datenbanken aus:

SELECT HAT_ES_GEREGNET FROM WETTERDATEN WHERE WIND=.... AND LUFTFEUCHTE=... AND .... und dann wahrscheinlichkeit = anzahl(hat_es_geregnet=1)/ anzahl(alle Datensätze)

Das Ganze kann man ja beliebig kombinieren und rastern und mit anderen Berechnungen verheiraten. Ich gehe davon aus, dass das in der Praxis auch so gemacht wird.

Speznaz
2018-06-01, 00:44:49
Dann braucht man eine solche Vorhersage erst gar nicht, oder?

Oder fehlt da der Zusatz, dass aus der Erfahrung der letzten 10 Jahre bei ähnlicher Wetterlage an 2 von 10 Tagen geregnet hat, so dass mit 20 %iger Wahrscheinlichkeit auch heute um xx.xx Uhr regnen kann.

Oder verstehe ich dich falsch?

Eigentlich ist es so:
Wenn ich im Trockenen sitze, dann regnet es auch 80% nicht. Wenn ich aber unterwegs bin, dann regnet es selbst bei 20%, damit ich schön nass werde.
Wie viele Datensätze aka Tage da verglichen werden kann ich dir nicht sagen. Das wird wohl jeder Wetterdienst anders handhaben.
Ich habe die Info über die richtige Deutungsweise der Prozentangabe auch nur aus einem Lehrgang, genauer wurde da nicht drauf eingegangen.

Und Deine Beobachtung ist natürlich vollkommen richtig. In der Regel wird jeder Regenschauer mitgenommen. :D

Annator
2018-06-01, 12:28:35
Morgen Samstag der 02.06.2018 in meinem Ort

höchst Temperatur:

wetter.com 18°C :confused:
wetter-online.de 27°C
wetter.de 24°C
mein-wetter.com 28°C
meteovista.de 29°C
wetter24.de 24°C
t-online.de 28°C
meteoblue.com 20°C

deekey777
2018-06-04, 12:11:00
ER hat wieder zugeschlagen: https://twitter.com/Kachelmann/status/1003583017624002560

Wetteronline erfindet systematisch fast weltweit "Wetter-Radar"-Bilder, indem sie Satellitenbilder frei Schnauze zu "Radar" umtürken. Das ist besonders lustig, wenn die Gewohnheitsfälscher aus Bonn einen Vulkanausbruch
(link: https://twitter.com/Kachelmannwettr/status/100352256462132838)
twitter.com/Kachelmannwett… zum Grossgewitter umdichten.

sun-man
2018-06-04, 12:56:55
Tja, die Pimmelzwerge von Wetteronline. Wurde direkt nach der Klage gegen Warnwetter deinstalliert und nie wieder angefasst.

Dein Link geht auf ne nicht existente Seite. Weiß nicht? Ist der hier besser?
https://twitter.com/Kachelmann/status/1003583017624002560

FeuerHoden
2018-06-04, 13:11:31
Morgen Samstag der 02.06.2018 in meinem Ort

höchst Temperatur:

wetter.com 18°C :confused:
wetter-online.de 27°C
wetter.de 24°C
mein-wetter.com 28°C
meteovista.de 29°C
wetter24.de 24°C
t-online.de 28°C
meteoblue.com 20°C

Und was war jetzt die Höchsttemperatur?

deekey777
2018-06-04, 13:25:04
...

Dein Link geht auf ne nicht existente Seite. Weiß nicht? Ist der hier besser?
https://twitter.com/Kachelmann/status/1003583017624002560
Er hat den Thread wohl gelöscht und den gleichen Tweet nochmal gesetzt.

Es gab dort den Einwand, dass Vulkanwolken Niederschläge und Gewitter verursachen können. Ergibt ja richtig Sinn...

Annator
2018-06-05, 09:05:51
Und was war jetzt die Höchsttemperatur?

18°C :rolleyes:

deekey777
2018-06-05, 09:43:30
18°C :rolleyes:
Wo? Bei dir oder einer Wetterstation, wo die Temperatur usw. für Wetterdienste gemessen wird?

Viele "Wetterdienste" sind eigentlich ein Anbieter unter verschiedenen Namen. Oder Onlineportale greifen auf die Daten eines Anbieters zu. Und wenn dieser keine Wetterstationen vor Ort hat, dann wird das lokale Wetter errechnet. Wetter.com scheint eigene Wetterstationen zu haben, daher stimmt deren Wetter mit dem Blick aus dem Fenster.

Die Vorhersage für Göttingen war, dass es schon morgens 20° war wird, tatsächlich sind derzeit nur 16°.

Annator
2018-06-05, 11:16:36
Wo? Bei dir oder einer Wetterstation, wo die Temperatur usw. für Wetterdienste gemessen wird?

Beides. Aktuelle Temperatur stimmt eigentlich immer überall mit +-1°C.

meteoblue.com finde ich interessant, weil man sich dort viele verschiedene Wettermodelle anschauen kann.

z.B. hier von Hamburg:

https://www.meteoblue.com/de/wetter/vorhersage/multimodel/hamburg_deutschland_2911298

deekey777
2018-06-06, 11:36:32
Langsam werden Gewitter vorhergesagt und schon heißt es, dass Gewitter (etwas) Abkühlung bringen. Und dann heißt es, dass die Gewitter und Schauer doch keine Abkühlung gebracht haben.

Rooter
2018-06-10, 00:34:44
Meteomedia meldete für heute kaum Regen aber heute Nachmittag waren es schwüle 28°C.
Gegen 17 Uhr kam ein Gewitter runter, wobei es am Anfang vorm Haus sonnig war aber der Himmel völlig schwarz. :freak: Binnen weniger als 2 Stunden ist die Temperatur von 28 auf 18°C gefallen. ;(
Gegen 19 Uhr kam noch ein Gewiiter runter, dabei regnete es kaum, nieselte nur ein wenig, und die Blitze waren weit weg aber der Donner brachte hier die Decke zum beben! :eek:

MfG
Rooter

Mosher
2018-06-10, 04:38:53
Der Lottobericht meldete eine Wahrscheinlichkeit von 1 zu Drölfmillionen, dass eine Frau aus Berlin 90 Mio. Euro gewinnt. Doch sie tat es! Scheint eine Strähne zu sein.

Dafür ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie jetzt nochmal gewinnt, deutlich geringer, oder?

Nein

:D

Worauf ich hinauswill: Der Mensch hat durch eine subjektive Erwartungshaltung ein objektiv falsches Bild von stochastichen Vorgängen.

Rooter
2018-06-10, 10:22:15
Dafür ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie jetzt nochmal gewinnt, deutlich geringer, oder?Die Wahrscheinlichkeit, dass sie jetzt nochmal spielt ist geringer. :D

MfG
Rooter

Mosher
2018-06-10, 11:33:42
Die Wahrscheinlichkeit, dass sie jetzt nochmal spielt ist geringer. :D

MfG
Rooter
:D

DAS ist eigentlich philosophisch sehr interessant.

tobife
2018-06-10, 11:35:24
Langsam werden Gewitter vorhergesagt und schon heißt es, dass Gewitter (etwas) Abkühlung bringen. Und dann heißt es, dass die Gewitter und Schauer doch keine Abkühlung gebracht haben.

Hier hat das Gewitter letzte Nacht keine Abkühlung gebracht. 23 Grad, Wolken, 87% Luftfeuchtigkeit.

Man schwitzt beim Nichtstun.

Korfox
2018-06-11, 07:56:29
Der Lottobericht meldete eine Wahrscheinlichkeit von 1 zu Drölfmillionen, dass eine Frau aus Berlin 90 Mio. Euro gewinnt. Doch sie tat es! Scheint eine Strähne zu sein.

Dafür ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie jetzt nochmal gewinnt, deutlich geringer, oder?

Nein

:D

Worauf ich hinauswill: Der Mensch hat durch eine subjektive Erwartungshaltung ein objektiv falsches Bild von stochastichen Vorgängen.
Lustige Sache... stochastisch gesehen hast du recht.
Die Wahrscheinlichkeit, dass sie jetzt nochmal spielt ist geringer. :D

MfG
Rooter
Noch lustigere Sache...


Wenn man nach mehrfachen hohen Lottogewinnen googelt, dann trifft man doch auf recht viele davon - auch dreifach.
Berücksichtigt man, wie viele Lotterien es gibt und wie lange es die bereits gibt - und schätzt dann einfach Mal die Anzahl der bisherigen hohen Gewinne ab...
Kann ich mir gut vorstellen, dass die Chance, nach dem ersten hohen Gewinn nochmal zu gewinnen statistisch steigt und nicht fällt oder gleich bleibt.

Gerechnet habe ich freilich nicht...

Von daher: Wetter.com sagt heute (Geld-)Regen voraus.

Rooter
2018-06-16, 21:55:23
Wenn man nach mehrfachen hohen Lottogewinnen googelt, dann trifft man doch auf recht viele davon - auch dreifach.
Berücksichtigt man, wie viele Lotterien es gibt und wie lange es die bereits gibt - und schätzt dann einfach Mal die Anzahl der bisherigen hohen Gewinne ab...
Kann ich mir gut vorstellen, dass die Chance, nach dem ersten hohen Gewinn nochmal zu gewinnen statistisch steigt und nicht fällt oder gleich bleibt.Warum sollte sich die Chance ändern? :confused:

MfG
Rooter

Amarok
2018-06-16, 22:34:01
Berücksichtigt man, wie viele Lotterien es gibt und wie lange es die bereits gibt - und schätzt dann einfach Mal die Anzahl der bisherigen hohen Gewinne ab...
Kann ich mir gut vorstellen, dass die Chance, nach dem ersten hohen Gewinn nochmal zu gewinnen statistisch steigt und nicht fällt oder gleich bleibt.


Nein, da liegst du falsch: Wenn ein neues Spiel beginnt ist die Wahrscheinlichkeit genau so hoch wie vor 5, 10 oder 100 Jahren. egal wie oft du spielst und egal wie oft du gewonnen hast.

Korfox
2018-06-18, 08:12:49
Ihr überlest das Wort "statistisch" bewusst?