PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Auslandsreise


Ph03n!X
2018-07-19, 14:43:51
Hi,

Ich muss demnächst für mehrere Wochen am Stück nach UK und USA. An Reisestromadapter etc. habe ich schon gedacht was mich aber momentan gedanklich mehr beschäftigt ist, ob ich alles per Kreditkarte zahlen kann / sollte oder ich doch im Vorfeld Euro in GBP
bzw. US Dollar wechseln sollte. Dafür müsste ich der Bank rechtzeitig Bescheid geben. Was würdet Ihr z.B. bei einer Woche Uk und mindestens 2 Wochen USA an Geld mitnehmen?
Lohnt es sich Hardware dort zu kaufen und mit nach Europa und somit Deutschland zu nehmen?

Vielen Dank

Fallback
2018-07-19, 15:02:27
Also heutzutage kann man eigentlich fast überall mit Karte zahlen. Aber es kann halt immer passieren, dass die Lesemaschine gerade mal nicht geht, weil kein Strom/Internet/etc.

Deswegen würde ich schon so $100 / 50 GBP in bar dabei haben.

Visum und so is auch schon durch und bezahlt?

Hardware aus den USA könnte sich lohnen, wenn der Zoll es nicht sieht. ;) Waren in OVP sind immer auffällig.

/dev/NULL
2018-07-19, 15:08:37
Wenn Dich Auslandsentgeld nicht stört.. ich hab das letzte mal in USA immer nur mit Kreditkarte bezahlt, das ging überall - nur im öffentlichen Bus brauchte man 1$ Noten

Eisenoxid
2018-07-19, 15:11:05
Du kannst auch ohne Probleme im Ausland mit der KK Bargeld abheben falls du welches brauchst. Kostet natürlich etwas Gebühr, ist aber auch nicht teurer als bei der Bank zu wechseln.

GGf. vorher den Kreditrahmen der KK checken. Nicht dass du plötzlich eine böse Überraschung erlebst, weil die KK überm Limit ist.

PatkIllA
2018-07-19, 15:12:37
GGf. vorher den Kreditrahmen der KK checken. Nicht dass du plötzlich eine böse Überraschung erlebst, weil die KK überm Limit ist.Evtl. gibt es auch eine Überraschung, weil die Bank die Karte sperrt wenn auf einmal im Ausland abgehoben wird.

Simon Moon
2018-07-19, 15:15:36
Frag am Besten noch mal bei deiner Bank nach, von welcher du die KK hast und gib ihnen allenfalls Bescheid, dass du bald auf Reisen bist. Zu 99% wird das zwar überflüssig sein, aber vielleicht ist die Karte nicht fürs "Roaming" freigeschalten - damit bei einem Betrugsversuch nicht jemand im Ausland deine Limite plündern kann. Denke aber bei den modernen Überwachungssystemen, werden die allenfalls schon von deiner Reise Bescheid wissen - z.b. weil der Flug über die KK gezahlt wurde o.ä.

Ansonsten, etwas Bargeld ist natürlich nie verkehrt - aber in den USA wirst du wohl eher merkwürdig angeschaut, wenn du z.b. 2 Wochen Hotel mit Bargeld bezahlst. Im dümmsten Fall kann die Polizei dort das Geld sogar beschlagnahmen, wenn sie den Verdacht (sic!) hat, dass es was mit Drogen oder sonst was Illegalem zu tun hat.

Mosher
2018-07-19, 18:39:39
Hi,

Ich muss demnächst für mehrere Wochen am Stück nach UK und USA. An Reisestromadapter etc. habe ich schon gedacht was mich aber momentan gedanklich mehr beschäftigt ist, ob ich alles per Kreditkarte zahlen kann / sollte oder ich doch im Vorfeld Euro in GBP
bzw. US Dollar wechseln sollte. Dafür müsste ich der Bank rechtzeitig Bescheid geben. Was würdet Ihr z.B. bei einer Woche Uk und mindestens 2 Wochen USA an Geld mitnehmen?
Lohnt es sich Hardware dort zu kaufen und mit nach Europa und somit Deutschland zu nehmen?

Vielen Dank



Wenn Dich Auslandsentgeld nicht stört.. ich hab das letzte mal in USA immer nur mit Kreditkarte bezahlt, das ging überall - nur im öffentlichen Bus brauchte man 1$ Noten

Bargeld im Gegenwert von paar 100€ würde ich mitnehmen, Rest mit Karte.
Gebühren bei der Firma einreichen.

Am besten vielleicht wirklich vorher bei deiner Bank anrufen, ob deine KK für den Auslandseinsatz freigeschaltet ist.

Ph03n!X
2018-07-19, 19:08:32
Bank meinte geht klar mit Amerika und England.
Nehme für England 250 Britische Pfund mit und für USA 500 Dollar. Kann es nächsten Donnerstag abholen. Rest halt über die KK.

Mosher
2018-07-19, 20:32:07
Bank meinte geht klar mit Amerika und England.
Nehme für England 250 Britische Pfund mit und für USA 500 Dollar. Kann es nächsten Donnerstag abholen. Rest halt über die KK.

Ja, wird schon passen. Je nachdem, wo genau du in UK unterwegs bist, sind 250 GBP schneller weg als 250€, aber mit KK kommst du ja locker weiter.

Ich habe in 3 Tagen Edinburgh 450 GBP gefühlt nur für Bier und verschissenes Fastfood ausgegeben ^^ Aber es gab genug Geldautomaten.

Wenn du deine Gebühren von der Firma wieder haben willst, musst du dir halt im Klaren sein, dass die irgendeinen Nachweis haben wollen und ob auch private Ausgaben zählen etc.

Kläre das am besten vorher mit deiner Firma.

Spasstiger
2018-07-19, 20:43:30
Ich nehme nie ausländische Währung von Deutschland aus mit. Euros kann man fast überall tauschen und wenn die Kreditkarte geht, holt man sich damit sein Geld.
Zwischen 200 € und 400 € nehme ich typischerweise mit. Zur Not gibts auch Western Union o.ä.

Mosher
2018-07-19, 21:13:19
Tauschen ja, aber du kannst halt nicht unbedingt so ohne weiteres mit Euro zahlen.

Wenn's eh eine Geschäftsreise ist, würde ich mir einfach sämtliche Wechsel- und sonstige Gebühren erstatten passen, womit der Kas gessen wäre.

Ph03n!X
2018-07-20, 13:13:41
Das mit den Gebühren an die Firma durchreichen ist der Plan.
Habe heute erneut in der Bank Bescheid gegeben das ich mehrere Wochen am Stück im außer-europäischen Raum unterwegs bin.
Laut denen braucht man nicht Bescheid geben und es würde nur bei ungewöhnlich hohen Transaktionen ggf. gesperrt.

/dev/NULL
2018-07-20, 20:55:39
Bei meiner Firma Zahl ich mit KK mache dann ne Reisekosten Abrechnung, samt Belegen und Ausdruck der KK Rechnung. Da summiere ich dann die "realen" Kosten (Wechselkurs + Auslandsendgeld) zusammen.

Hatte mir da Mal für Kanada entsprechend Bargeld getauscht, das habe ich immer noch 🙄