PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Rattenproblem


Surrogat
2018-07-21, 13:11:30
Da es hier in der Gegend ein paar Vollidioten gibt die ihren Müll gerne auch mal einfach in der Gegend verklappen, haben wir nun mittlerweile ein Rattenproblem auf unserer Straße. In den Gärten und auch mal auf der Strasse sieht man die Mistviecher rumwuseln, einfach widerlich, hatten wir früher nie.

Nun wollte ich ein paar Fallen kaufen und auslegen, dabei komme ich aber zu dem Schluß das die meisten Fallen auch freilaufende Katzen oder andere Tiere bedrohen könnten, daher suche ich nach einer Rattenfalle die sauber und schnell tötet, jedoch nur Ratten oder Mäuse, sonst nix. Die üblichen Schnappfallen scheiden da wohl aus. Gift will ich auch nicht legen wenn es für andere Tiere irgendwie erreichbar ist.

Jemand einen Vorschlag was da taugt?

Shink
2018-07-21, 13:32:54
Hunde?

Knobina
2018-07-21, 13:44:30
Skaven wirst du nur los, in dem du ihnen die Futterquellen weg nimmst. Wenn sie sich richtig vermehrt haben, helfen drei Fallen auch nichts. Ratten sind schlauer als manche Menschen und werden ihre Umwege schon finden.

Hilft nur der Fachmann und ein Aufräumtrupp. Wende dich bitte an die Gemeinde damit geklärt wird, wer den Kammerjäger zahlen muss.

Blackpitty
2018-07-21, 14:01:04
Skaven wirst du nur los, in dem du ihnen die Futterquellen weg nimmst. Wenn sie sich richtig vermehrt haben, helfen drei Fallen auch nichts. Ratten sind schlauer als manche Menschen und werden ihre Umwege schon finden.

Hilft nur der Fachmann und ein Aufräumtrupp. Wende dich bitte an die Gemeinde damit geklärt wird, wer den Kammerjäger zahlen muss.

Stimme ich zu,

Ratten sind viel zu schlau und wie willst du am Ende gegen 100 ankommen mit einer Falle usw.

Dazu hast du dann die Entsorgungsarbeit.

Fusion_Power
2018-07-21, 14:04:08
Wurden für sowas nicht Katzen erfunden? :uponder: Ich kenne auch Hunde die auf Mäusejagd gehen wie die bekloppten, sollte dann auch für Ratten gelten.
Vllt. gibts auch Rattenlebendfallen die genau passen und für Katzen zu groß sind.

Surrogat
2018-07-21, 14:31:28
wie gesagt sollte die Falle schnell und radikal töten, ich muss mir keine lebenden Ratten geben die ich dann auch noch selbst eliminieren muss

Korfox
2018-07-21, 14:49:30
In die Falle wird genau eine Ratte gehen, danach wissen die anderen Bescheid und meiden alles, was so aussieht.

Opprobrium
2018-07-21, 15:14:51
Ratten wird man nicht so schnell los. Fallen und Gift bringen wenig bis gar nichts. Mit Fallen gefährdet man auch andere Tiere (vermutlich sogar mehr als die Ratten), für Gift gilt das selbe plus eventuell Gefährdung von Kindern.

Eigentlich hilft nur: Lebensmittel sicher verstauen, Mülltonnen gut verschließen, kein Müll auf die Straßen etc.

Das sind unglaublich zähe und clevere Tiere, die ohnehin in jeder menschlichen Siedlung vorhanden sind. Meist nimmt man sie nur nicht wahr, weil sie recht scheu sind. Wenn die wie bei euch aber auch am hellichten Tage auf der Straße rumlaufen, dann sollte die Gemeinde sich mal zusammensetzen und ein paar grundlegende Dinge klären

Ursachenbekämpfung ist hier viel wertvoller als eine handvoll Ratten zu erledigen.

PatkIllA
2018-07-21, 15:27:59
Wurden für sowas nicht Katzen erfunden? :uponder: Ich kenne auch Hunde die auf Mäusejagd gehen wie die bekloppten, sollte dann auch für Ratten gelten.
Vllt. gibts auch Rattenlebendfallen die genau passen und für Katzen zu groß sind.
An eine ausgewachsene Ratte gehen die nicht ran. Viel zu gefährlich. Hunde habe ich auch schon gesehen.
Es würde vielleicht dämmt man das etwas ein. Aber der Müll muss weg.
Kamera aufstellen, damit du Anzeige machen kannst.

Poook
2018-07-21, 15:29:56
Ratten sind kein Problem, welches du als Einzelperson in den Griff bekommen kannst. Du kannst höchstens dein Grundstück unattraktiv für Ratten machen indem du alle Versteckmöglichkeiten auf deinem Grundstück elimierst. D.h.alle Sträucher weg, keine Paletten, keine Boxen nah an der Hauswand. Weiterhin keine Pflanzen im Garten welche als Nahrung fungieren und keine zugänglichen Wasserquellen.
Angeblich mögen die auch kein Pfeffermizöl, könntest also welches in deinem Garten verschütten. Du musst nur unattraktiver als deine Nachbarn werden.
Aber eigentlich ist es Aufgabe der Gemeinde sich darum zu kümmern.

Poook
2018-07-21, 15:32:57
Kamera aufstellen, damit du Anzeige machen kannst.

Kamera auf öffentlichen Grund gerichtet um damit eine Anzeige zu machen kommt einer Selbstanzeige und Eigenverurteilung gleich.

Screemer
2018-07-21, 15:45:03
ich bezeuge das einfach und führe die aufnahmen nicht als beweis an. ist natürlich eigentlich auch nicht koscher aber wen juckt's in so nem fall?

Simon Moon
2018-07-21, 15:49:47
Die Ratten sind nicht das Problem, sondern nur das Symptom. Mit Gift oder Fallen kannst du das vielleicht (eher zwar nicht) eindämmen, damit wirst du dann aber bis ans Ende deiner Tage ständig neue Fallen aufstellen dürfen.

Da aber auch nicht anzunehmen ist, dass du deine Müllnachbarn erziehen kannst, bleibt eigentlich nur, sie aus der Gegend zu mobben. Handelt es sich bei den Nachbarn zufällig um irgendwelche Minderheiten, die man auf eine generelle Weise drangsalieren kann oder braucht es hier eine tiefere Recherche um ihren wunden Punkt zu finden?

Mortalvision
2018-07-21, 15:54:12
Das soltest du dem zuständigen Gesundheitsamt melden. Die verstehen bei Ratteninvasion genau null Spaß und werden alles weitere in die Wege leiten!

Sven77
2018-07-21, 16:02:19
Gutes Luftdruckgewehr, Nachtsichtgerät et voila ein neues Hobby

Mosher
2018-07-21, 16:03:47
Eine Ratte fangen und mit abgetrenntem Kopf vor der Haustür der Assi-Nachbarn abladen. Den Kopf in den Briefkasten werfen.

Simon Moon
2018-07-21, 16:16:02
Eine Ratte fangen und mit abgetrenntem Kopf vor der Haustür der Assi-Nachbarn abladen. Den Kopf in den Briefkasten werfen.


Zuerst aber bitte noch eine Woche in einer Plastiktüte lagern. Die Eingeweide kann man auch gut um die Türklinke wickeln.

dechosen
2018-07-21, 16:31:55
Unverzüglich dem Ordnungsamt melden!
Und gleich die Verursacher von dem Müll mit angeben.

Je länger man wartet, umso schlimmer wird es!

Bei uns hier im Unterdorf haben auch einige dumme Arschl*cher immer ihren Müll auf der Straße entsorgt. Folge war auch eine Rattenplage.

Helfen tut nur ein Schädlingsbekämpfer, alles andere ist rumdoktern.

Florida Man
2018-07-21, 17:58:03
Ratten wirst Du nur los, wenn Du Ihnen das Futter nimmst. Es ist - theoretisch - also effektiver, wenn Du anstatt der Ratten Deine mülligen Nachbarn umbringst. Das sollst Du aber nicht tun, ich will nur auf das PRoblem hinweisen.

Korfox
2018-07-21, 18:33:09
Bte. Die Stadtverwaltung von Hameln kann man mal noch anrufen, die kennen einen guten Rattenfänger.

Simon Moon
2018-07-21, 18:37:58
Bte. Die Stadtverwaltung von Hameln kann man mal noch anrufen, die kennen einen guten Rattenfänger.


Aktuell würd ich in dem Zusammenhang eher mal bei der AfD anfragen. :tongue:

Poook
2018-07-21, 19:25:53
Ratten wirst Du nur los, wenn Du Ihnen das Futter nimmst. Es ist - theoretisch - also effektiver, wenn Du anstatt der Ratten Deine mülligen Nachbarn umbringst. Das sollst Du aber nicht tun, ich will nur auf das PRoblem hinweisen.

Hast du eine Ahnung wie lange Ratten von einer Leiche leben können :freak:

Lemon Wolf
2018-07-21, 19:44:23
Verstehe ich das richtig? Manche deiner Nachbarn werfen Müll auf die Strasse? Haben die keine Mülltonnen? Wer macht so was? Melde dich auf jeden Fall bei der Gemeinde.

mercutio
2018-07-23, 08:45:55
Stimme ich zu,

Ratten sind viel zu schlau und wie willst du am Ende gegen 100 ankommen mit einer Falle usw.

Dazu hast du dann die Entsorgungsarbeit.

Also dass Ratten schlau sein sollen, kann ich nicht bestätigen.
Hatte im Keller eines Altbau-MFH mal eine "Invasion".
Klassische Schnappfalle hat bestens funktioniert. Mit einer Falle habe ich über mehrere Tage bis zu 10 Ratten getötet. Die haben da nix markiert oder so. Auch das Blut eines Vorgängers hat die folgenden Ratten offenbar nicht gestört.
Auch wenn man an den Laufwegen saß und sich nicht bewegte, sind die einfach an einem vorbeigelaufen. Mit handlichem Besenstiel einen Genickschlag verpasst - und das wars. Mit der Methode habe ich über 20 Stk. selbst erledigt.
Man konnte mit dem Besenstiel auch auf den gelben Sack kloppen, wenn da eine drin war => erledigt.
Dann haben die 3-4 Minuten gewartet und kamen wieder aus ihren Löchern. Wenn man sich nicht bewegte, war man aber quasi unsichtbar. Ratte in Reichweite - zack ins Genick, wieder eine weniger.

Nach etwa 1 Woche war die Epidemie gestoppt - ohne Gift aber mit Fallen und auch Handarbeit.

Ja, da war ich noch jung und habe sehr viel negatives Karma gesammelt. Und ich war wütend, weil praktisch überall Rattenkot drauf war. Auch auf Lampenschirmen, Schlagzeugbecken...

Heute würde ich das aber auch eher "humaner" lösen.

Palpatin
2018-07-23, 09:14:37
Heute würde ich das aber auch eher "humaner" lösen.
War doch eh sehr "Human" gelöst. Gift, verhungern lassen oder auch Katzen töten die Ratten nicht so "Human".

Shink
2018-07-23, 14:07:54
Hunde habe ich auch schon gesehen.
Naja, prinzipiell hat man kleine Hunde in Städten genau dafür gezüchtet. Mag sein, dass sich eine Dogge vor Ratten fürchtet aber ein Spitz, Terrier o.ä. hat seine Freude an der Rattenjagd...

Philipus II
2018-07-23, 19:59:25
Ein Bekannter hat die Ratten erfolgreich mit der Mistgabel bekämpft. Das ist aber eine ziemliche Sauerei. Auch die Zulässigkeit mag man bestreiten.

Surrogat
2018-08-02, 14:06:10
Verstehe ich das richtig? Manche deiner Nachbarn werfen Müll auf die Strasse? Haben die keine Mülltonnen? Wer macht so was? Melde dich auf jeden Fall bei der Gemeinde.

Nun ja, es handelt sich halt um eine gewisse ähm Klientel die ich hier nicht näher beschreiben will, da ich ansonsten einen Ban riskiere :rolleyes:
Die neutralste Umschreibung wäre wohl noch "Großfamilie"

Crazy_Bon
2018-08-02, 18:53:33
Vielleicht sollte man ihnen erläutern wie die Müllentsorgung in Deutschland funktioniert, das ist von Land zu Land unterschiedlich. Es gibt auch in Europa noch Länder, in denen der Hausmüll nicht an der Haustür abgeholt wird, sondern einen Sammelplatz für die ganze Strasse haben. In anderen Ländern wirft man seinen Müll wahrscheinlich noch vor die Haustür oder gleich in einen Fluss, aber manchmal tut das auch der eigene deutsche Nachbar. :D

frankkl
2018-08-02, 22:32:44
Ich würde einfach Fallen nehmen sowas zum beispiel scheinen eine gute arbeit zumachen !

https://www.amazon.de/Rattenfalle-Mausefalle-6er-Set-GIVERNY-GELD-ZUR%C3%9CCK-GARANTIE/dp/B0786H39QF/ref=sr_1_4?ie=UTF8&qid=1533241606&sr=8-4&keywords=rattenfalle

https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/61NBAph4oqL.jpg


frankkl

Sumpfmolch
2018-08-03, 00:32:38
Im Sommer stehen die Chancen gut, dass man die lebend gefangenen Ratten dem Verursacher durch das offen stehende Fenster werfen kann.

Fusion_Power
2018-08-03, 00:58:10
Für sowas wäre dann vermutlich das Ordnungsamt zuständig, die stehen ja sonst auch bei jeder Kleinigkeit auf der Matte. Die sollten in so einem Fall mal ein Wörtchen mit dem Verursacher des Rattenproblems reden. Was Strafen und Bußgelder angeht ist man bei uns ja nicht knausrig.