PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Bettwäsche, warum wird mir der Reißverschluss als Fortschritt verkauft?


looking glass
2018-11-04, 13:58:14
Hab mir vor kurzem eine neue Bettdecke gekauft, bin da leider etwas temperaturempfindlich und habe schon einige die letzten 3 Jahre ausprobiert.

Diesmal habe ich mir allerdings mal Extralarge gegönnt, sprich statt 135x200 eben 155x220. Das ist einfach nur entspannend, man kann die Beine ausstrecken, ohne das ich mir die Decke oben weg ziehe oder die Beine raus schauen, mich einfach drin umdrehen, ohne das entweder Rücken oder Brustbereich nen Spalt aufweisen wo es kalt rein luschert.

Wie dem auch sei, jedenfalls passte halt die alte Bettwäsche nicht mehr und zu meinem erstaunen musste ich feststellen, das es unendlich schwer wurde Bettwäsche mit Knöpfen zu bekommen. Mit Reißverschlussbettwäsche wird man zugeschissen, warum zur Hölle?

Nein ernsthaft, was ist der verdammte Vorteil außer 30 Sekunden beim auf und zuknöpfen zu sparen? Man hat was über die ganze Länge hartes, potentiell kaltes am Fußende, das sich nicht so einfach zum Kokon einknautschen lässt. Bei qualitativ mieser Ware reißt der Reißverschluss und mal ehrlich, es ist Bettwäsche, wer glaube da wirklich er bekommt Qualität, vor allem weil wir über wenigsten 135cm Länge reden, von 155 oder 200cm will ich gar nicht anfangen. Selbst beim Kissenteil will ich das nicht haben, kann doch nicht der einzige sein, der sein Arm auch mal unters Kissen schiebt, will ich da wirklich wieder was potenziell kaltes und hartes haben?

Ich mein Druckknöpfe hätte ich jetzt noch so halbwegs verstanden, aber was zum Fick soll das mit den Reißverschlüssen?

Rooter
2018-11-04, 14:20:39
Etwas kaltes, etwas hartes? :confused:
Bei meiner Bettwäsche ist es gar nicht möglich mit dem Fuß an den Reißverschluss zu kommen weil der verdeckt ist von einer überstehenden Stoffkante (sowas hat sicher einen Namen, oder!? X-D).

Vor daher:
[x] Reißverschluss

MfG
Rooter

looking glass
2018-11-04, 14:25:53
Wer sich ein Kokon baut, liegt aber drauf, das gleiche wenn ich die Beine unten raus strecke und die Bettdecke falsch herum liegt, das bisschen Stoffüberzug zum abdecken ist ja auch nicht festhaltend ;).

Mosher
2018-11-04, 14:26:23
[x] Reißverschluss.

Bei meinen Bettwäschen leiern oft die Löcher aus, d.h. nachts gehen dann immer ein paar Knöpfe auf und die Decke wird "verwurschtelt"

Reißverschluss + abdeckende Stofflippe ftw

Eisenoxid
2018-11-04, 14:36:38
Etwas kaltes, etwas hartes? :confused:
Bei meiner Bettwäsche ist es gar nicht möglich mit dem Fuß an den Reißverschluss zu kommen weil der verdeckt ist von einer überstehenden Stoffkante (sowas hat sicher einen Namen, oder!? X-D).
Genau das. Deswegen ist mir der Reißverschluss auch am liebsten. Eine Stoffkante zum abdecken haben die meisten. Etwas blöd beim RV ist dessen "Anfälligkeit". Bei ~20€ Bettwäsche aber auch zu verschmerzen. Knöpfe können auch abreißen, Knopflöchen ausfransen.

Bei Knöpfen hast noch mehr "harte Teile". Was mich aber nicht so sehr stört.

Was ich gar nicht haben kann, sind Decken- und vor allem Kissenbezüge mit "Hotelverschluss". Sprich: Nix außer ner schmalen Stofflippe. Nach der halben Nacht hat sich bei mir dann der Bezug halb "abgeschält".

Meine Reihenfolge daher:
Reißverschuss > Knöpfe >>>>>>>>> Hotelverschluss

Timolol
2018-11-04, 14:59:50
Die Knöpfe legt man ja auch nach oben. Da kann man dann die ganze Nacht dran rummspielen.

Fusion_Power
2018-11-04, 15:14:00
Reißverschluss wäre mal ne Idee. Ich hab nur Knöpfe in der Bettwäsche. Die kann man aber elegant kaschieren indem man sie "nach innen" knöpft, also rumdreht beim zumachen. Damit sind keine harten Knöpfe außen sichtbar oder fühlbar. ;)

M4xw0lf
2018-11-04, 15:25:48
Diese Reißverschlüsse sind doch oft aus Plastik, und damit weder besonders kalt noch hart. Ich finde die in der Tat einen Fortschritt, solange sie intakt sind. Sobald beschädigt sind sie natürlich noch schlimmer als ein fehlender Knopf.

big_lebowski
2018-11-04, 15:30:01
Gibt´s auch welche mit Klettverschluss?

Der Sandmann
2018-11-04, 15:50:40
Gibt´s auch welche mit Klettverschluss?

Noch nie gesehen. Sehe aber auch keinen Vorteil gegenüber dem Reisverschluss.

Eco
2018-11-04, 15:55:23
Es gibt auch Bettwäsche mit innenliegenden Stofftaschen, wo man das jeweils untere Ende der Decke bzw. des Kissens reinsteckt. Das halte ich für die beste Lösung, zumal da wenig kaputt gehen kann und trotzdem nix rausrutscht.
Ansonsten Reißverschluss ftw., Knöpfe sind doof, weil sie irgendwann zwangsläufig abreißen.

Opprobrium
2018-11-04, 16:00:59
Klettverschluss stelle ich mir schwierig vor, weil je nach Beschaffenheit der eigentlichen Decke das Beziehen recht frustrierend werden könnte ;D

War ob meines ersten Reißverschlussbezugs auch skeptisch, funktioniert aber tadellos. Anlaß war ebenfalls eine XXL Decke in Verbindung mit 220cm Matratze. Eine Offenbarung :up:

Eisenoxid
2018-11-04, 16:33:33
Es gibt auch Bettwäsche mit innenliegenden Stofftaschen, wo man das jeweils untere Ende der Decke bzw. des Kissens reinsteckt.
Das ist der sog. "Hotelverschluss".
Das halte ich für die beste Lösung, zumal da wenig kaputt gehen kann und trotzdem nix rausrutscht.
Also zumindest bei mir klappt das - wie oben erwähnt - nicht. Ich knülle und drehe aber auch das Kissen relativ oft.

John Williams
2018-11-04, 16:35:41
Was für ein geniales Thema. Man merkt das wir sonst keine andere Sorgen haben. ;D

big_lebowski
2018-11-04, 16:36:46
Sehe aber auch keinen Vorteil gegenüber dem Reisverschluss.

Die Vorteile liegen ganz klar auf der Hand: Ein Klattverschluss ist warm, weich und haarig:biggrin:
Und welcher Mann kann sich nicht an die Schmerzen erinnern, wenn sich sein bestes Stück in einem Reissverschluss verfängt. Sowas prägt sich im Unterbewusstsein ein. Weswegen ich die diffuse Aversion Einiger, gegen Reissverschlüsse schon verstehen kann.:D

jk. Ich sehe auch keine Vorteile. Ich wollte nur eine weitere Möglichkeit vorschlagen.

Blackpitty
2018-11-04, 17:36:17
ich find Reißverschluss besser, das knöpfen nervt, dann können die auch mal ab gehen und je nach Knopfabstand kann auch mal die Decke mit einem Zipfel rausgucken

hab den Reißverschluss noch nie gemerkt an den Füßen obwohl ich die Decke immer um die Füße rum rolle

Knobina
2018-11-04, 17:45:01
Reißverschluss!

der_roadrunner
2018-11-04, 19:17:06
@TS

Schon mal über einen Schlafsack nachgedacht? ;)

Reißverschluss ist bis jetzt für mich das beste Konzept um die Decke oder das Kissen im Bezug zu halten. Und beim Schlafen merkt man davon nichts.

der roadrunner

taddy
2018-11-04, 19:18:54
Reißverschluss.. gibt es auch in Plastik und alles andere geht auf, nervig..
Ich komm mit den Füßen nicht unten an die untere Kante. Habe auch 155*220 und bin im Winter eine Mumie :)

Eco
2018-11-04, 20:36:33
Das ist der sog. "Hotelverschluss".

Ok, wieder was gelernt. :)

Also zumindest bei mir klappt das - wie oben erwähnt - nicht. Ich knülle und drehe aber auch das Kissen relativ oft.
Funktioniert hier sehr gut (wir haben einige solcher Bezüge). Evtl. hängt das auch mit der Tiefe der Taschen zusammen und der Passgenauigkeit der Bezüge. Bei unseren sind die Taschen relativ groß.
Aber wenn man nachts viel "arbeitet", hilft das womöglich auch nicht.

M4xw0lf
2018-11-04, 20:48:04
Das ist der sog. "Hotelverschluss".

Also zumindest bei mir klappt das - wie oben erwähnt - nicht. Ich knülle und drehe aber auch das Kissen relativ oft.
Wir haben auch eine Garnitur solcher Bettwäsche, bei mir ist da morgens auch das halbe Kissen draußen.

phizz
2018-11-04, 20:51:09
Ich hab diesen Winter eine der besten Investitionen des ganzen Jahres getätigt.... Eine 150x220cm Bettdecke für 45€.
Der Performancezuwachs bei der Fußtemperatur ist enorm und das ohne Wärmeleitpaste oder Delid ;-)
Seit dem schlafen wir auch mit offenem Fenster (gekipptem Fenster), was dazu führt das ich mich ausgeschlafener fühle.

Was ich viel schlimmer als das "Knöpfe oben oder unten" Thema finde ist, dass es kaum noch Frottee/Frottier? Bettwäsche in den Läden gibt und das viel Polyester scheiss angeboten wird, anstatt gescheiter Baumwolle.
Es gibt nichts besseres als ein komplett, ohne Weichspüler gewaschenes, Luftgetrocknetes neuer Bettbezug.

Zum Thema: Ich bin eher pro Reißverschluss, aber mir ist es egal. Hart und rau muss der Bezug sein :-D

taddy
2018-11-04, 21:10:20
Was ich viel schlimmer als das "Knöpfe oben oder unten" Thema finde ist, dass es kaum noch Frottee/Frottier?

Ohja, dass Problem kenne ich.. mittlerweile bekommt man Frottee wirklich nur noch als Handtuch. Ist ziemlich deprimierend.. ich bin immer auf der Suche nach dieser Bettwäsche, aber vor allem in Größe 155*220 ist nix zu bekommen

M3NSCH
2018-11-04, 21:25:56
Es gibt Bettwäsche mit Reißverschluss :eek::eek:??

(x) habe nur Marke Hotel.

phizz
2018-11-04, 22:16:50
Ohja, dass Problem kenne ich.. mittlerweile bekommt man Frottee wirklich nur noch als Handtuch. Ist ziemlich deprimierend.. ich bin immer auf der Suche nach dieser Bettwäsche, aber vor allem in Größe 155*220 ist nix zu bekommen

Ich habs mir zu Weihnachten gewüscht. Finanziell ein erträgliches Geschenk... aber find mal was. Echt schwierig.

Opprobrium
2018-11-04, 22:58:38
Was ich viel schlimmer als das "Knöpfe oben oder unten" Thema finde ist, dass es kaum noch Frottee/Frottier? Bettwäsche in den Läden gibt und das viel Polyester scheiss angeboten wird, anstatt gescheiter Baumwolle.
Eine der Segnungen des Kapitalismus, besonders seit die Propagandasubventionen und Kartellwächter vor ca. 30 Jahren aufgehört haben zu greifen ;)

Hochqualitative Produkte werden teurer, verschwindem aus dem Mainstream und werden zu Exklusivitäten. Da muss man dann halt etwas abseits der üblichen Verdächtigen suchen und auf Spezialisten auf die Traditionsunternehmen und Mittelständler zurückfallen. Curt Bauer und wie sie alle heißen.

Davon abgesehen heißt Frottee bei Bettwäsche glaub ich "Biber"

foobi
2018-11-04, 23:07:45
Hmm, Baumwolle-Bettwäsche wie Biber, Flanell oder Jersey gibts doch überall?!

Unter dem erwähnten "Extralarge" verstehe ich übrigens Bettdecken in 240x155cm. Die kann man sich auch mal um den Hals wickeln oder aufgestaucht auf sich liegen haben und trotzdem noch am anderen Ende seine Füße darin einschlagen.

Ash-Zayr
2018-11-05, 08:31:33
mal zurück auf den TS kommend....was für eine Schweinerei umschreibt "sich einen Kokon bauen"??

Ansonsten "Hotelprinzip" ftw...!

looking glass
2018-11-05, 13:09:24
Kokon, oder eben Mumie, wie Du willst, das ist halt einmummeln. man schlägt die Bettdecke am Fußende um, an den Seiten tut man das selbe, oben zieht man die Decke bis zum Kinn - voila, im Winter bei offenem Fenster und 16°C Zimmertemperatur trotzdem gut schlafen können.

GBWolf
2018-11-05, 14:28:39
Reißverschluss ist überall besser

Kampf-Sushi
2018-11-05, 15:08:39
Ich lass sowohl den Reißverschluss als auch die Knöpfe einfach immer offen. Ain't nobody got time for that.
Hat mich aber beides nie gestört. Egal ob sie jetzt offen oder geschlossen waren.
¯\_(ツ)_/¯