PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Microsoft Hololens 2


Kennung Eins
2019-01-31, 22:03:51
Mal ein bisschen Spekulatius, was mir in den letzten Wochen beim Lesen diverser Webseiten untergekommen ist.

- wird wohl auf MWC Ende Februar 2019 vorgestellt https://www.digitaltrends.com/computing/next-microsoft-hololens-mwc-2019/
- deutlich größeres Sichtfeld, evtl um ~70 Grad (https://mspoweruser.com/microsoft-found-way-double-hololens-field-view/)
- evtl inkl Eyetracking (auch hier diverse Patente, bspw https://mspoweruser.com/microsoft-patents-waveguide-based-eye-tracking-technology-for-head-mounted-displays/)
- evtl wird das Display ein Laserscanner / LBS MEMS (viele Patente explizit in diese Richtung, bspw http://www.freepatentsonline.com/y2018/0082644.html)
- zur Hand-Interaktion hatte ich auch schon ein paar mal Spekus gesehen, bis hin zu LeapMotion ähnlichem Handmodell-basiertem Tracking

So Sachen wie "allgemein besseres Tracking" schreibe ich hier mal nicht auf.

Das MEMS-basierte Display finde ich neben den evolutionären Weiterentwicklungen am spannendsten. Falls das so kommt. Für meine Diss hab ich bis 2008 mit einem Microvision Nomad (das hatte ein solches MEMS Display) Studien gemacht .. Und noch immer schwärme ich der tollen Bildqualität dieser Brille nach. Wäre echt geil, dadurch wird die HL2 deutlich besser Outdoor-fähig.

Was gibt's sonst noch für bestätigte/plausible Gerüchte?

Monger
2019-02-01, 08:00:29
Ich hab mir mal versucht das Patent von dem vergrößerten Sichtfeld durchzulesen, aber ich raff es nicht wirklich:
https://patentscope.wipo.int/search/en/detail.jsf?docId=WO2017180403&tab=PCTBIBLIO&office=&prevFilter=&sortOption=&queryString=ALLNAMES%3A%28Microsoft%29&recNum=15&maxRec=86060

Ich denke ich verstehe das Problem. In der Hololens benutzen sie so eine Art Lichtwellenleiter, um das Bild auf das Display zu projizieren. Dazwischen kommt nochmal ne Linse, o.ä. . Aufgrund des Brechungsindex können sie das nur bis etwa 35 Grad, sonst wird das Licht nicht umgelenkt, sondern geblockt, bzw. bricht dann seitlich aus.
Aber der Rest der Erklärung ist mir grad zu hoch.

Edit: im Patent steht ein Veröffentlichungsdatum vom 20.2.2019...
Es gibt ja rechtliche Bedingungen, dass ein Patent nur erteilt werden kann, wenn es vorher nicht bereits Allgemeingut war. Könnte mir vorstellen, dass am 20. Februar die Frist abläuft, und MS damit an die Presse kann. Und die Pressekonferenz ist wohl am 24.2. ... passt also zusammen. Wird wohl genau darum gehen.

Kennung Eins
2019-02-01, 18:42:57
Ich denke ich verstehe das Problem. In der Hololens benutzen sie so eine Art Lichtwellenleiter, um das Bild auf das Display zu projizieren. Dazwischen kommt nochmal ne Linse, o.ä. . Aufgrund des Brechungsindex können sie das nur bis etwa 35 Grad, sonst wird das Licht nicht umgelenkt, sondern geblockt, bzw. bricht dann seitlich aus.
Aber der Rest der Erklärung ist mir grad zu hoch.
Im Prinzip kann man sich dass so vorstellen:


Display ()|
|
|
|() Auge

Die () sind im Prinzip* Linsen, die das Licht in c.a. 90° ablenken. Sind etwas weniger/mehr als 90°, sodass damit
- das Licht in dem Glas | eingefangen ist (total inner reflection). Das Licht ist also in der Scheibe drin und kommt nicht raus.
- es ein paar mal im Glas hin und her reflektiert
- und dann genau auf die zweite Linse () trifft, die es dann wieder zum Auge umlenkt

Die Winkel, die man mit den Linsen erreichen kann, sind physikalisch begrenzt. Daher kommt das bisher limitierte Sichtfeld von 35°.
Die Erfindung in den Patent oben beschreibt, wie man doch mehr als 35° erreicht. Ohne es nochmal gelesen zu haben, ich meine mich zu erinnern, dass sie dafür von zwei Displays aus das Licht einkoppeln. (?)

*in Wahrheit ist es keine normales Linse sondern eine holografische Linsenfunktion.
Das ist auch das einzige "holografische" an der Hololens ..

Razor
2019-02-02, 07:24:03
Das ist auch das einzige "holografische" an der Hololens ..
Hast Du schon mal eine Hololens aufgehabt?
Ich kann nur sagen: meine erste "echte" Holografie im Leben!
VR ist ein kalter Schiss dagegen...

Aber es ist eben auch nicht vergleichbar und mit zu wenig Anwendungen, einem exorbitat hohen Preis (IMO sogar gerechtfertigt) auch nicht Consumer-geeignet.

Razor

Kennung Eins
2019-02-02, 09:06:27
Ja ich arbeite täglich mit der Hololens.

Microsoft hat den Begriff "Hologramm" in den Köpfen der Leute verbogen.
Das, was die Hololens macht, sind keine Hologramme. Es sind einfach nur Bilder, die von einem Standard-Display (mittels holografischer Linsen) ins Sichtfeld des Anwenders projiziert werden. Durch das Tracking des Anwenders und angemessen schnelle Bildberechnung können für beliebige Betrachtungsposition neue Bilder eingespiegelt werden.

Bei einem echten (und vollständigen) Hologramm wäre Tracking nicht nötig, um ein Objekt von jeder Seite zu betrachten.

Kennung Eins
2019-02-07, 21:19:20
Hier teilt jemand ähnliche Erwartungen:
https://medium.com/@aranjasyal/hololensvnext-setting-up-the-stage-8a4a8c42b73a

Razor
2019-02-11, 05:56:41
Was meinst Du eigentlich, warum ich "echte" eben in Apostroph gesetzt habe.

Ich formuliere es anders: das, was ich mit der Hololens gesehen habe, kommt einer echten Holografie am nächsten!
Dabei war die Darstellung und die Platzierung der Objekte derart präzise...

Und es gibt eben einen gewaltigen Unterschied zwischen echtem WMR (nicht dieses Billigzeug im Consumerbereich) und VR.

Razor

prinz_valium
2019-02-21, 17:28:28
https://www.youtube.com/watch?v=Y3gZdCIR26M

Kennung Eins
2019-02-21, 19:50:03
Der Vortrag ist super geil. Vielen Dank.
Einiges bzgl Kopplung von Input (Sensoren) und Output (Display) hab ich bisher nur vermutet, aber Slide 77 bspw. zeigt sehr schön, wie beides kombiniert wird. Das passt sehr gut zu deren Patenten. Ich bin mega gespannt auf MWC.

Billiger soll die neue hololens auch werden :-o (das ist nicht in dem Video, es rumort so)


Oh und sehr schön, er jammert auch darüber, dass das Wort "Hologramm" heute falsch (bzw neu) belegt ist .. Und das aus dem Mund eines Microsoft Mannes :-)

prinz_valium
2019-02-21, 20:29:59
Naja das ist doch das selbe wie mit allem anderen auch.
Du brauchst halt einen tollen Begriff, den du vermarkten kannst.

Als "App" plötzlich neu erfunden wurde habe ich mich auch die ganze Zeit aufgeregt.


Er scheint auf jeden Fall sehr angetan zu sein von der neuen Version.
Wenn man bedenkt das die HoloLens quasi Technik von vor über 5 Jahren ist, dann ergibt das Sinn.

Kennung Eins
2019-02-24, 10:54:54
Erste Bilder:
https://www.thurrott.com/hardware/200083/microsofts-next-gen-hololens-leaks-ahead-of-keynote

Live Stream ab 18 Uhr CET:
https://news.microsoft.com/microsoft-at-mwc19/

prinz_valium
2019-02-24, 18:50:23
https://3er1viui9wo30pkxh1v2nh4w-wpengine.netdna-ssl.com/wp-content/uploads/prod/sites/553/2019/02/HoloLens2_ExplodedView_8k.jpg

Monger
2019-02-24, 21:06:33
3500 Dollar. Puh. Aber anscheinend alles drin worüber wir hier spekuliert haben.
Von Gaming kein Wort. Die haben wohl ihren Markt bei den Industriekunden gefunden.

Kartenlehrling
2019-02-24, 21:35:41
eqFqtAJMtYE
Introducing Microsoft HoloLens 2

MSABK
2019-02-24, 22:58:06
3500 Dollar. Puh. Aber anscheinend alles drin worüber wir hier spekuliert haben.
Von Gaming kein Wort. Die haben wohl ihren Markt bei den Industriekunden gefunden.

Laut WPcentral soll Support für die Unreal 4 Engine kommen, aber man soll keine Spiele erwarten. Interessant, dass sie bei einem relativ wichtigen Produkt auf ARM umgestiegen sind. Dann muss ja folglich die Unreal 4 Engine auf ARM portiert werden. Da kann Windows on ARM nur von profitieren.:)

Amidst all of the HoloLens 2 hype at Microsoft's Mobile World Congress 2019 event today, Epic Games' Tim Sweeney took the stage to announce that Unreal Engine support is coming to the HoloLens platform. Specifically, Unreal Engine 4, the same engine that powers games like Fortnite and Gears of War 4, will be used to create 3D objects in augmented reality apps.

Despite its gaming roots, however, don't expect Unreal Engine 4 to be powering any major gaming experiences on HoloLens 2 yet. Sweeney noted that Epic doesn't have any games in the works just yet.

https://www.windowscentral.com/epic-games-bringing-unreal-engine-4-support-hololens

Razor
2019-02-25, 06:28:28
Laut WPcentral soll Support für die Unreal 4 Engine kommen, aber man soll keine Spiele erwarten. Interessant, dass sie bei einem relativ wichtigen Produkt auf ARM umgestiegen sind. Dann muss ja folglich die Unreal 4 Engine auf ARM portiert werden. Da kann Windows on ARM nur von profitieren.:)

https://www.windowscentral.com/epic-games-bringing-unreal-engine-4-support-hololens
Hololens-Support für Enwickler, um das Design mit der Hololens zu ermöglichen.
Und auf ARM besierte auch schon die Hololens 1... das ist nichts "neues".

Und ja, die Hololens hat sich im Industrieumfeld, wie auch der Medizin längst etabliert und bekommt nun die Rev. 2.0
Vollkommen uninteressant für Spieler.

Razor

anorakker
2019-02-25, 07:12:48
Hololens ist weder für Spieler noch die Medizin - Microsoft macht den fetten Deal mit dem Militär ;) ...finden die Mitarbeiter aber auch nicht sooo geil :rolleyes:

https://www.polygon.com/2019/2/23/18237553/hololens-army-contract-microsoft-protest

Monger
2019-02-25, 07:53:10
Und ja, die Hololens hat sich im Industrieumfeld, wie auch der Medizin längst etabliert und bekommt nun die Rev. 2.0
Vollkommen uninteressant für Spieler.

Ist bei mir noch nicht angekommen, aber muss nix heißen.
Ist ja eigentlich ein gutes Zeichen. Auch der PC ist ja nicht als Gaming Maschine geboren, sondern als Plattform für Industriekunden. DirectX startete ursprünglich als API für Grafikprogramme, nicht für Spiele.
Wenn da Industriekunden dahinter stecken, wird das Geld da noch lange fließen, ergo: AR stirbt nicht aus. Anders als die VR Firmen wird die Hololens nicht mehr ums überleben bibbern.

Kennung Eins
2019-02-25, 09:51:41
Hololens-Support für Enwickler, um das Design mit der Hololens zu ermöglichen.
Und auf ARM besierte auch schon die Hololens 1... das ist nichts "neues".
Tatsächlich ist ARM hier was neues.
Hololens 1 hat eine Intel Atom x5-Z8100 1.04 GHz CPU und eine custom HPU.

Vollkommen uninteressant für Spieler.
Die Formulierung würde ich gern etwas verändern: Es ist für den Consumer-Spielermarkt heute noch nicht interessant als Produkt.
Bspw. das Spiel Roboraid, welches mit der Hololens ausgeliefert wird, zeigt schon sehr coole Möglichkeiten. Das finde ich als Spieler mega interessant :)
Aber ja, du hast es aus heutiger Sicht gemeint, da ist die HL einfach nicht für gedacht/gemacht.

Bei der HL1 wusste Microsoft noch nicht so richtig, ob es irgendwann mal einen Consumer Markt geben könnte. Man hatte schon sehr früh auf bilaterale Industrieprojekte gesetzt, sich meines Gefühls nach aber immer einen Fuß im Consumer-Bereich drin gelassen. Man hat offensichtlich gemerkt, dass bei AR momentan das Geld im Business-Sektor zu holen ist und die HL2 entsprechend stark darauf ausgerichtet.
Ist bei mir noch nicht angekommen, aber muss nix heißen.
Ist ja eigentlich ein gutes Zeichen. Auch der PC ist ja nicht als Gaming Maschine geboren, sondern als Plattform für Industriekunden. DirectX startete ursprünglich als API für Grafikprogramme, nicht für Spiele.
Wenn da Industriekunden dahinter stecken, wird das Geld da noch lange fließen, ergo: AR stirbt nicht aus. Anders als die VR Firmen wird die Hololens nicht mehr ums überleben bibbern.
Naja im VR Bereich ist es im Prinzip ähnlich. Das Geld liegt in der Business-Anwendung der VR Systeme. Siehe Einpreisung und Strategie der Varjo Brille oder der (leider toten) StarVR.

Im VR Bereich ist die Konkurrenz aber tatsächlich stärker, das stimmt. Viele Anbieter, viele auch konzeptuell andere Systeme die alle irgendwie ihre Nische suchen.

Im AR Umfeld gibts einfach aktuell nichts vergleichbares zu Hololens und Magic Leap. Strategisch ist Microsoft da in einem riesen Vorteil: Viele große Unternehmen sind eh auf Microsoft-Architektur (Office, Exchange, Azure, usw. .. ganz abgesehen von den harmonierenden Lizenzbedingungen!) und da drin spielt die Hololens als "quasi natürliches Element" mit. Das Ausrollen einer Magic Leap in einem Unternehmen macht da wesentlich mehr Aufwand. (ich spreche aus Erfahrung)
Hololens ist weder für Spieler noch die Medizin - Microsoft macht den fetten Deal mit dem Militär ;) ...finden die Mitarbeiter aber auch nicht sooo geil :rolleyes:

https://www.polygon.com/2019/2/23/18237553/hololens-army-contract-microsoft-protest
Ist schon eine krasse Nummer .. wenn man bedenkt, dass das Militär da 100.000 Stück abnehmen möchte, der jährliche Hololens-Verkauf aber bisher so bei 25.000 Stück pro Jahr (https://www.kguttag.com/2019/02/22/hololens-2-combining-two-bad-concepts/) lag.

Razor
2019-02-26, 07:18:13
Tatsächlich ist ARM hier was neues.
Hololens 1 hat eine Intel Atom x5-Z8100 1.04 GHz CPU und eine custom HPU.
Stimmt, als Microsoft uns vorletztes Jahr in Hamburg die Hololens vorgestellt hat, sprach man allerdings schon davon, die CPU durch eine ARM-Variante zu ersetzen, weil die Akku-Laufzeit von ca. 3h als nicht ausreichend angesehen wird.

Die Vertreter von VW, die auch dort waren, hatten die AR-Brillen schon länger im Einsatz und waren schon damals sehr angetan.
Man hatte halt mehrere davon und wechselte die Brillen einfach, wenn der Akku leer war...
Bei der HL1 wusste Microsoft noch nicht so richtig, ob es irgendwann mal einen Consumer Markt geben könnte. Man hatte schon sehr früh auf bilaterale Industrieprojekte gesetzt, sich meines Gefühls nach aber immer einen Fuß im Consumer-Bereich drin gelassen. Man hat offensichtlich gemerkt, dass bei AR momentan das Geld im Business-Sektor zu holen ist und die HL2 entsprechend stark darauf ausgerichtet.
Das ist so leider nicht ganz richtig... natürlich war man sich durchaus bewusst, dass es einen Consumer-Markt gibt und auch weiter geben würde, die Technologie für dieses Sektor aber noch nicht weit genug "reduziert" werden kann.

Sich frei im Raum zu bewegen und diesen teilweise zu ersetzen, aber eben auch zu ergänzen, erfordert eine ganz andere Art der Sensorik und der visuellen Präsentation. Das ist teuer und im Vergleich zu den "billigen" WMR-Brillen sehr komplex. Auch Anwendungen dafür zu schreiben ist nicht einfach und "lohnt" sich nur im speziellen, industriellen Anwendungsfall.

Aber... nicht von ungefähr behaupte ich, dass ich mein erstes "echtes" Hologramm mit der Hololens gesehen habe :eek:

Razor

Kennung Eins
2019-02-26, 21:13:10
Das ist so leider nicht ganz richtig... natürlich war man sich durchaus bewusst, dass es einen Consumer-Markt gibt und auch weiter geben würde, die Technologie für dieses Sektor aber noch nicht weit genug "reduziert" werden kann.
Nein das ist nicht korrekt. Microsoft war sich zu dem Zeitpunkt nicht klar, ob es für sie einen Consumer-Markt geben wird. Wie gesagt, mit der HL2 gab es eine Entscheidung Richtung Enterprise, bei der HL1 war das noch offener. Können wir uns gern per PM drüber unterhalten.
Sich frei im Raum zu bewegen und diesen teilweise zu ersetzen, aber eben auch zu ergänzen, erfordert eine ganz andere Art der Sensorik und der visuellen Präsentation. Das ist teuer und im Vergleich zu den "billigen" WMR-Brillen sehr komplex.
Die Sensorik der Hololens und der WMR ist sehr ähnlich. Bei der HL sind halt noch Komponenten in der Brille, die beim WMR im PC landen (CPU, GPU, Speicher). Die HPU existiert mWn. nicht gleichwertig in WMR aber einen late latching path gibt es wohl auch dort.

Ein ganz simples Bild der HL Pipeline (Details bspw hier (https://www.tomshardware.com/news/microsoft-hololens-hpu-architecure-28nm,32586.html))

[GPU] -> [ ] -> [Display]
| [HPU]
[CPU] <- [ ] <- [Sensoren]
Beim PC / WMR ist quasi der Performance-fordernde Teil aus dem HMD raus in den Rechner verlagert, late latching gibts aber trotzdem.

[GPU] -> [ ] -> [Display]
| [LateLatch]
[CPU] <- [ ] <- [Sensoren]
Beim Display hast du Recht, das ist in der HL deutlich kostenintensiver, besonders dank der Waveguides.
Auch Anwendungen dafür zu schreiben ist nicht einfach und "lohnt" sich nur im speziellen, industriellen Anwendungsfall.
Wie kommst du darauf, dass es nicht einfach ist? Es ist nicht schwieriger als eine beliebige andere Unity Anwendung zu erstellen. Es wird einem schon sehr einfach gemacht.
Warum sollte es sich nur für die Industrie lohnen? Was ist mit Medizin, Architektur, Training usw. wo sie bereits Anwendung finden?

Monger
2019-02-26, 21:33:02
Wie kommst du darauf, dass es nicht einfach ist?
Ich schätze er meint den Design Aspekt. Wir haben ja bei VR gesehen, wie schwer es ist da etwas zu designen was nicht die Immersion bricht. Wir sind halt sehr tief in unseren 2D+Keyboard+Maus Gewohnheiten drin.

Allerdings brauchen Industrieanwendungen ja erstmal keine tolle Immersion, sondern müssen vor allem nützlich sein. Und da man dort (und vielen anderen Gebieten auch) ständige Taskwechsel zwischen realer und digitaler Welt vollführt, ist das Optimierungspotential gigantisch. Gibt keinen natürlicheren Weg mit der Welt zu interagieren, als durch die Welt hindurch.

Vielleicht bin ich zu geflasht, aber das Fass was MS hier aufmacht, ist riesig. Das könnte das nächste Windows sein. Ein neues Ökosystem für Anwendungen. Etwas, was den Browser irgendwann verdammt alt aussehen lassen könnte.

Kennung Eins
2019-02-26, 22:09:58
Ich schätze er meint den Design Aspekt.
Ah ok, sorry da bin ich inzwischen ein bisschen betriebsblind :D Das stimmt natürlich absolut! Es ist aus meiner Sicht sogar der Kernfaktor, warum es trotz des unendlich oft nachgewiesenen riesigen Potentials so wenig im praktischen Einsatz ist.

Ich forsche nun seit 16 Jahren an AR/VR .. Auch mit den damaligen Brillen hätten wir Potenziale heben können ... Wie oben schon gesagt, man wäre auch mit schlechterer Performance zufrieden, in bestimmten Fällen.
Aber "der drehende AR-Pfeil auf der Schraube", wo kommt der her? Konstruktionsdaten, Stücklisten usw schön und gut .. Manchmal gibt's auch Ein-/Ausbau Anleitungen. Aber keine idealen Bewegungspfade, Berücksichtigung von Eigenschaften wie Wärmeabstrahlung, Flüssigkeiten usw.
Aber ich schwafel zu viel ;-)
Datenaufbereitung ist eine der großen Themen für AR. Unity MARS (https://youtu.be/OYS05QnmSMM) wird helfen, die Microsoft Systemlandschaft mit integrierter HL2 vielleicht auch.

prinz_valium
2019-04-08, 00:19:10
McCarthy said he expects to begin “fielding it to thousands and thousands of soldiers across the force” as soon as 2022 and 2023.
https://www.cnbc.com/2019/04/06/microsoft-hololens-2-army-plans-to-customize-as-ivas.html

Interessant, was da so bei rumgekommen ist und womöglich noch kommt.
Könnte ein Multimilliarden Markt werden.

Razor
2019-04-08, 07:26:56
Ich schätze er meint den Design Aspekt. Wir haben ja bei VR gesehen, wie schwer es ist da etwas zu designen was nicht die Immersion bricht. Wir sind halt sehr tief in unseren 2D+Keyboard+Maus Gewohnheiten drin.
Vollkommen korrekt!

Allerdings brauchen Industrieanwendungen ja erstmal keine tolle Immersion, sondern müssen vor allem nützlich sein. Und da man dort (und vielen anderen Gebieten auch) ständige Taskwechsel zwischen realer und digitaler Welt vollführt, ist das Optimierungspotential gigantisch. Gibt keinen natürlicheren Weg mit der Welt zu interagieren, als durch die Welt hindurch.
Auch hier 100%'iges dacord!

Es gibt sogar recht viele, interessante Anwendungsgebiete, die uns von den nutzenden Firmen vorgestellt wurden. So hat VW z.Bsp. die Hololens - wer hätte das gedacht? - in der Konstruktion und in der Entwicklung genutzt. So kann man z.Bsp. in eine unfertige, rohe Karosserie schauen und darin einen der Entwürfe für das Cockpit erblicken. Ein Designer für Besprechungsräume kann die Beleuchtung eines Raumes inkl. des Schattenwurfs einer Pflanze auf einem nicht existierenden Tisch "erproben", ohne dass man auch nur einen Pinselstrich getan hat... die Möglichkeiten sind unendlich.

Vielleicht bin ich zu geflasht, aber das Fass was MS hier aufmacht, ist riesig. Das könnte das nächste Windows sein. Ein neues Ökosystem für Anwendungen. Etwas, was den Browser irgendwann verdammt alt aussehen lassen könnte.
Eine Möglichkeit :)

Allerdings ist Windows von einer 3-dimensionalen Oberfläche so unendlich weit weg... da gibt es selbst für Unix/Linux schon deutlich mehr.
Aber das Benutzerinterface war schon recht interessant realisiert... die Blickrichtung für die Auswahl des Bereiches, Hand/Finger für die Selektion.
Nix Touch-Controller oder "Knuckles".

Richtig interessant wird es allerdings, die Umgebung zu "integrieren"... oder eben umgekehrt, die virtuellen Inhalte in die Realität zu projezieren. So wird aus einem Fenster eben flugs ein Bildschirm für grafische Auswahldialoge und die komplette Wand auf der anderen Seite zu einer gigantischen Kinoleinwand... für mich als Konsumenten dann allerdings die Auflösung zu klein wäre :)

Es ist aus meiner Sicht sogar der Kernfaktor, warum es trotz des unendlich oft nachgewiesenen riesigen Potentials so wenig im praktischen Einsatz ist.
"wenig im praktischen Einsatz"?
Sorry, aber da muss ich Dir leider eine sehr unscharfe Kenntnis der Faktenlage attestieren.
In welchen Berechen "forscht" Du, wenn nicht im industriellen Umfeld?

Ganz im Gegenteil ist die Hololens sogar sehr erfolgreich und aus Forschung und Entwicklung, nicht nur in der Automobilindustrie, sondern auch in der Medizin, der Architektur, dem Maschinenbau und vielen, vielen anderen Industriebereichen gar nicht mehr wegzudenken.

Hauptsächliche Kritikpunkte sind dort nicht Auflösung oder FOV... nein, die Akkuleistung wird bemängelt, weil so nach ca. 3,5h das Headset gewechselt werden muss.

...eine der großen Themen für AR
Der Industrie geht es mehr um AR im Sinne von MR, nicht um VR.

Die Virtuelle Realität wird mehr für Präsentationszwecke eingesetzt und weniger in der Forschung/Entwicklung.
Auch eine 0%'ige Transparez ist möglich, aber ganz sicher nicht der Haupteinsatzzweck der Hololens.

Der Übergang von Argumented Reality zu Mixed Reality ist hingegen fließend.

In speziellen Einsatzgebieten ist eine nahezu 100%'ige Transparenz durchaus eine Option und die Hololens muss es "können", für den Einsatz im Feld (auch wortwörtlich gemeint, wie von prinz_valium gezeigt ;-) ist sie jedoch zu empfindlich und bräuchte schon eine ganz erhebliche "Nachbesserung". Die Mixed Reality hingegen ist das eigentliche Zielumfeld der Hololens. Deswegen ja auch "Holo" für Holographie und nochmals meine Erfahung mit meiner ersten Holografie in meinem Leben. Natürlich ist mir klar, dass mit "Holographie" eigentlich etwas anderes gemeint ist...

Und ohne jetzt noch mal detailliert auf Dein vorheriges Kommentar einzugehen:
- WMR "kennt" nur 2 Kameras für die Bestimmung im Raum und zur Erkennung der 6dof der Controller
- Hololens hat wieviel Sensoren?, einen Speziellen Chip für Raum- und Gestenerkennung, ein transparentes Display mit einer 0-100%'igen Occupation, etc, etc, etc.

Die WMR-HMD sind derart weit weg von der Hololens, wie eine Cessna von einer Boing...

Razor

Kennung Eins
2019-04-08, 07:45:06
Es gibt sogar recht viele, interessante Anwendungsgebiete, die uns von den nutzenden Firmen vorgestellt wurden. So hat VW z.Bsp. die Hololens - wer hätte das gedacht? - in der Konstruktion und in der Entwicklung genutzt. So kann man z.Bsp. in eine unfertige, rohe Karosserie schauen und darin einen der Entwürfe für das Cockpit erblicken. Ein Designer für Besprechungsräume kann die Beleuchtung eines Raumes inkl. des Schattenwurfs einer Pflanze auf einem nicht existierenden Tisch "erproben", ohne dass man auch nur einen Pinselstrich getan hat... die Möglichkeiten sind unendlich.
Das ist genau das, was schon immer bei AR passiert: Die Leute bekommen eine Demo und die Ideen-Maschine geht sofort in den Köpfen los. Man könnte unendlich viel machen. Und dann landet man seit Jahren immer wieder bei den gleichen Problemen (Datenaufbereitung, Ergonomie, Interaktion ...). Nicht umsonst sind die VW-Demos fast ausschließlich Prototypen. Es gibt dort ein paar Anwendungen, die im Serieneinsatz sind, aber das sind nicht diejenigen, die dich vom Hocker hauen.


"wenig im praktischen Einsatz"?
Sorry, aber da muss ich Dir leider eine sehr unscharfe Kenntnis der Faktenlage attestieren.
In welchen Berechen "forscht" Du, wenn nicht im industriellen Umfeld?

Ja, wenig im industriellen Einsatz. Siehe ein Absatz weiter oben: Viel viel mehr wäre möglich.


Der Industrie geht es mehr um AR im Sinne von MR, nicht um VR.

Quatsch. Du kennst das Milgram'sche Realitäts/Virtualitäts Kontinuum? Viele meiner Kollegen, die sich lange im AR/VR Umfeld bewegen regen sich über diesen Wandel im Sprachgebrauch auf, der von der Definition abweicht. Heute ist Hololens MR und Smartphone / Tablet ist AR .. so ein Quatsch. Man sollte schon bei der Definition bleiben. Alles ist am Ende irgendwie MR .. aber AR grenzt sehr genau ein.


Deswegen ja auch "Holo" für Holographie und nochmals meine Erfahung mit meiner ersten Holografie in meinem Leben. Natürlich ist mir klar, dass mit "Holographie" eigentlich etwas anderes gemeint ist...

Ich hab mit dem damaligen Program Manager bei MS über diesen Punkt gesprochen. Ihnen war klar, dass sie den technisch falschen Begriff wählen, sie gingen aber davon aus, dass der Begriff einfach cool ist und deswegen genutzt wird. :freak:


Und ohne jetzt noch mal detailliert auf Dein vorheriges Kommentar einzugehen:
- WMR "kennt" nur 2 Kameras für die Bestimmung im Raum und zur Erkennung der 6dof der Controller
- Hololens hat wieviel Sensoren?, einen Speziellen Chip für Raum- und Gestenerkennung, ein transparentes Display mit einer 0-100%'igen Occupation, etc, etc, etc.

Nein. Die WMR Geräte nutzen ein Subset der Hololens-Sensorik. Weniger Kameras, ja - aber intern mit ähnlicher Verarbeitungskette und Zusatzsensoren.
Late latching funktioniert nur mit IMUs, keine anderen Sensoren sind schnell genug.

Vollkommen korrekt!
- Hololens hat wieviel Sensoren?, einen Speziellen Chip für Raum- und Gestenerkennung, ein transparentes Display mit einer 0-100%'igen Occupation, etc, etc, etc.
Du meinst wahrscheinlich Occlusion? Die Hololens kann Pixel nicht "undurchsichtig" / opak schalten. HL1 kann es nicht und bei HL2 wird es nicht können (technischer Aufbau der Brille lässt das nicht zu, da es keine verdeckenden Elemente gibt, die im Strahlengang an oder aus geschaltet werden können)

Razor
2019-04-09, 06:49:42
Das ist genau das, was schon immer bei AR passiert: Die Leute bekommen eine Demo und die Ideen-Maschine geht sofort in den Köpfen los. Man könnte unendlich viel machen. Und dann landet man seit Jahren immer wieder bei den gleichen Problemen (Datenaufbereitung, Ergonomie, Interaktion ...). Nicht umsonst sind die VW-Demos fast ausschließlich Prototypen. Es gibt dort ein paar Anwendungen, die im Serieneinsatz sind, aber das sind nicht diejenigen, die dich vom Hocker hauen.
Nix Demos...
Hatte auf einer M$-Veranstaltung die Gelegenheit mit den vier Mitarbeitern der Konstruktion und dem Projektleiter bei M$ zu sprechen.

Ja, wenig im industriellen Einsatz. Siehe ein Absatz weiter oben: Viel viel mehr wäre möglich.
Was redest Du?
Es wird schon einiges gemacht und noch viel mehr ist in der Pipe.

Quatsch. Du kennst das Milgram'sche Realitäts/Virtualitäts Kontinuum? Viele meiner Kollegen, die sich lange im AR/VR Umfeld bewegen regen sich über diesen Wandel im Sprachgebrauch auf, der von der Definition abweicht. Heute ist Hololens MR und Smartphone / Tablet ist AR .. so ein Quatsch. Man sollte schon bei der Definition bleiben. Alles ist am Ende irgendwie MR .. aber AR grenzt sehr genau ein.
AR = Augmented Reality = Erweiterte Realität
Insofern hast Du recht, wenn Du sagst: "alles ist irgendwie AR" und nein, eingrenzen tut das gar nichts.

Für mich:
- AR ist "kommentierte Realität"... Informationen zu dem tatsächlich Gesehenen
- MR ist "veränderte Realität"... Gesehenes wird durch Virtuelles überlagert
- VR ist "virtuelle Realität"... Realität wird vollständig durch Virtuelles ersetzt

Ich hab mit dem damaligen Program Manager bei MS über diesen Punkt gesprochen. Ihnen war klar, dass sie den technisch falschen Begriff wählen, sie gingen aber davon aus, dass der Begriff einfach cool ist und deswegen genutzt wird.
Komisch... mir wurde gesagt (und es war nur einer von vielen "Programm-Managern"!), dass man diesen Begriff ganz bewusst gewählt habe, da der Eindruck durch MR am ehesten mit der Wahrnehmung eines Hologramms vergleichbar wäre. Und davon am... Microsoft wählt seine Bezeichnungen nie, weil sie "cool" sind, sondern weil eine Marketing-Abteilung von fast 150 Leuten dies so vorgegeben und das Konsortium der Produktmanager zugestimmt hat.

Nein. Die WMR Geräte nutzen ein Subset der Hololens-Sensorik. Weniger Kameras, ja - aber intern mit ähnlicher Verarbeitungskette und Zusatzsensoren.
Late latching funktioniert nur mit IMUs, keine anderen Sensoren sind schnell genug.
Mehr Infos bitte... hört sich für mich sehr nach "Vermutung" und Theorie an.

Du meinst wahrscheinlich Occlusion? Die Hololens kann Pixel nicht "undurchsichtig" / opak schalten. HL1 kann es nicht und bei HL2 wird es nicht können (technischer Aufbau der Brille lässt das nicht zu, da es keine verdeckenden Elemente gibt, die im Strahlengang an oder aus geschaltet werden können)
Ich selber habe die HL1 benutzt und ich kann Dir sagen, dass NICHTS durch die Pixel scheint.
Steht man vor einem Fester (und diese sind durchaus Transparent ;-), wird dieses vollständig durch einen Bildschirm ersetzt.
Deswegen ist der Begriff "Mixed Reality" auch durchaus zutreffend...

Für mich hören sich Deine Argumente äußerst theoretisch an.

Bist Du sicher, dass Du eine Hololens überhaupt schon mal aufehabt und längere Zeit ausprobiert hast.
Extrem wichtig wäre wären dann auch Anwendungen auf dem MR-Umfeld (nach meiner "Definition" ;-), denn AR ist eher Handy-Spielkram ;D
(im Ernst: HeadUp-Displays funktionieren ähnlich... haut heute keinen mehr vom Hocker ;-)

Razor

Kennung Eins
2019-04-09, 22:43:23
Für mich:
- AR ist "kommentierte Realität"... Informationen zu dem tatsächlich Gesehenen
- MR ist "veränderte Realität"... Gesehenes wird durch Virtuelles überlagert
- VR ist "virtuelle Realität"... Realität wird vollständig durch Virtuelles ersetzt

Es gibt bestehende Definitionen an die sollte man sich halten. Ich denke mir ja auch nicht irgendwas aus und sage dann "jetzt muss jeder bitte meine Meinung als Tatsache ansehen".

Komisch... mir wurde gesagt (und es war nur einer von vielen "Programm-Managern"!), dass man diesen Begriff ganz bewusst gewählt habe, da der Eindruck durch MR am ehesten mit der Wahrnehmung eines Hologramms vergleichbar wäre. Und davon am... Microsoft wählt seine Bezeichnungen nie, weil sie "cool" sind, sondern weil eine Marketing-Abteilung von fast 150 Leuten dies so vorgegeben und das Konsortium der Produktmanager zugestimmt hat.

Kennst du Alex Kipman persönlich? Wenn der sagt, dass etwas cool ist und deswegen gut ankommt, dann hat das Gewicht.

Mehr Infos bitte... hört sich für mich sehr nach "Vermutung" und Theorie an.

Ich hatte es oben doch schon beschrieben.
Einen kleinen Hinweis (außerhalb nda) findest du hier: https://docs.microsoft.com/en-us/windows/mixed-reality/ensure-optimal-user-experience

Ich selber habe die HL1 benutzt und ich kann Dir sagen, dass NICHTS durch die Pixel scheint.
Steht man vor einem Fester (und diese sind durchaus Transparent ;-), wird dieses vollständig durch einen Bildschirm ersetzt.
Deswegen ist der Begriff "Mixed Reality" auch durchaus zutreffend...

Auch wenn es unbequem sein mag: Die Hololens hat keine opaken/intransparenten Pixel. Sie kann Pixel nicht undurchsichtig machen.
Der Grund ist ganz einfach: Licht ist additiv in unserem Auge.

Die Hololens strahlt Licht ab, dass landet in unserem Auge. Die Umwelt reflektiert Licht (Lampe, Sonne) und das landet ebenfalls in unserem Auge. Da es über ein transparentes Element ins Auge gelangt, vermischen/addieren sich die Licht Mengen. Ist die Licht Menge, die von außen eintrifft, größer als diejenige, die von der Brille kommt, überstrahlt die Umwelt das virtuelle Bild - und dies erscheint je nach Helligkeit der Umwelt transparent oder ist gar nicht mehr zu sehen.

Letzten Sommer auf einer Rennstrecke in Portugal hab ich mit der Brille nach 10 Uhr morgens draußen kein virtuelles Bild mehr gesehen. (Viel Sonne .. Hololens unbrauchbar)

Für mich hören sich Deine Argumente äußerst theoretisch an.

Bist Du sicher, dass Du eine Hololens überhaupt schon mal aufehabt und längere Zeit ausprobiert hast.
Extrem wichtig wäre wären dann auch Anwendungen auf dem MR-Umfeld (nach meiner "Definition" ;-), denn AR ist eher Handy-Spielkram ;D
(im Ernst: HeadUp-Displays funktionieren ähnlich... haut heute keinen mehr vom Hocker ;-)

Razor
Warum versuchst du die Glaubwürdigkeit eines Diskussionspartners zu diskreditieren, wenn du keine sachlichen Argumente hast?
Nur weil du die Hololens mal auf den Kopf hattest weißt du doch nicht über alles Bescheid. Ich übrigens auch nicht aber ich beschäftige mich seit vielen Jahren beruflich damit.

Monger
2019-04-10, 07:19:23
Eine Möglichkeit :)

Allerdings ist Windows von einer 3-dimensionalen Oberfläche so unendlich weit weg... da gibt es selbst für Unix/Linux schon deutlich mehr.

Das meinte ich nicht. Ich meinte damit, das Toolset um die Hololens herum könnte ähnliche Bedeutung erreichen wie Windows für die PC Entwicklung. Die Hololens ist de facto ne neue Plattform, und momentan sehe ich da keine ernsthafte Konkurrenz im selben Feld.

Und ich sehe es als relativ unproblematisch an, 2D Anwendungen in eine 3D Umgebung einzubetten. Je nachdem wie gut die Fingererkennung ist, müsste ja sogar ne virtuelle Tastatur einigermaßen gehen.

Jetzt mal ausm Industrieumfeld gedacht:
Angenommen ich bin Maschinenbauingenieur o.ä. , warum sollte ich die Hololens überhaupt noch absetzen? Wozu sich wieder an den PC setzen, wenn alle Anwendungen (Kommunikation, Mails, CAD Software...) auch in der Hololens laufen?
Aktuell ist das natürlich Käse, weil die Akkulaufzeit noch gering und der Tragekomfort beschränkt ist. Aber denken wir doch mal ne Generation weiter.

RLZ
2019-04-10, 13:12:39
Für mich:
- AR ist "kommentierte Realität"... Informationen zu dem tatsächlich Gesehenen
- MR ist "veränderte Realität"... Gesehenes wird durch Virtuelles überlagert
- VR ist "virtuelle Realität"... Realität wird vollständig durch Virtuelles ersetzt

Selbst umdefinierte Vokabeln sind immer toll :)

https://wiki.mq.edu.au/download/attachments/132089141/AR%20mixed%20reality%20continuum.png?version=1&modificationDate=1373427126000&api=v2
(Milgram, Paul, and Fumio Kishino. "A taxonomy of mixed reality visual displays." IEICE TRANSACTIONS on Information and Systems 77.12 (1994): 1321-1329.)

Das wird seit Jahrzehnten genau so benutzt.

prinz_valium
2019-05-09, 14:38:30
https://mybuild.techcommunity.microsoft.com/sessions?t=%257B%2522from%2522%253A%25222019-05-06T08%253A00%253A00-07%253A00%2522%252C%2522to%2522%253A%25222019-05-08T19%253A31%253A00-07%253A00%2522%257D&q=hololens#top-anchor

https://www.youtube.com/watch?v=SI7kO1sRxZU

Kartenlehrling
2019-06-26, 09:33:47
Was bei Pokémon Go und Harry Potter Wizards Unite (AR-Mobil) schon funktioniert, macht verstaubtes Museum lebendig.

https://twitter.com/catchar_io/status/1143097780115791877
lebendige Dinosaurier

:eek:

Kennung Eins
2019-08-29, 22:05:33
Es scheinen sich die Gerüchte um den September-Start zu bewahrheiten:
https://www.nasdaq.com/article/microsoft-says-new-augmented-reality-headset-to-go-on-sale-in-sept-20190828-01061/amp

Bojo
2019-08-30, 00:02:37
Es scheinen sich die Gerüchte um den September-Start zu bewahrheiten:
https://www.nasdaq.com/article/microsoft-says-new-augmented-reality-headset-to-go-on-sale-in-sept-20190828-01061/amp
Wurde uns auch so in Aussicht gestellt.

Habe die 2 inzwischen in den USA testen können. Das größere Blickfeld im Vergleich zur ersten Version macht sich massiv bemerkbar. Auch der Tragekomfort ist enorm erhöht. Den größten Sprung in der Nutzung macht für mich aber das Eyetracking aus. Die Bedienung ist dadurch ganz anders. Fokussieren auf einen Punkt ist blitzschnell und sehr präzise. Durch die Kombination mit dem größeren Blickfeld ergibt sich damit ein sehr viel "natürlicheres" Gefühl in der Nutzung.

Bojo
2019-09-05, 19:07:04
Wurde uns auch so in Aussicht gestellt.

Habe die 2 inzwischen in den USA testen können. Das größere Blickfeld im Vergleich zur ersten Version macht sich massiv bemerkbar. Auch der Tragekomfort ist enorm erhöht. Den größten Sprung in der Nutzung macht für mich aber das Eyetracking aus. Die Bedienung ist dadurch ganz anders. Fokussieren auf einen Punkt ist blitzschnell und sehr präzise. Durch die Kombination mit dem größeren Blickfeld ergibt sich damit ein sehr viel "natürlicheres" Gefühl in der Nutzung.
September wird es bei uns schon einmal nicht. Angeblich kriege ich für mein Team Geräte im Dezember. Werde dann berichten, falls es stimmt.

Kennung Eins
2019-09-22, 17:48:29
Ist irgendjemand aus Zürich oder der Schweiz hier, hat Lust hier hin zu gehen und erzählt hinterher mal, was so gesagt wurde?

https://ethz.ch/en/the-eth-zurich/global/eth-global-news-events/2019/09/eth-global-lecture-series-hololens-2-unpacked.html

Alex Kipman kommt in die Vorlesung von Marc Pollefeys und erzählt über die HL2.

Ich würde hin fahren aber bin Dank Family verplant ..

Nazar
2019-09-23, 16:28:29
Die Virtuelle Realität wird mehr für Präsentationszwecke eingesetzt und weniger in der Forschung/Entwicklung.
Auch eine 0%'ige Transparez ist möglich, aber ganz sicher nicht der Haupteinsatzzweck der Hololens.



Woher hast du diese Erkenntnis?

Gerade in der Forschung und Entwicklung ist VR nicht mehr wegzudenken. Und auch hier gilt dassselbe was schon beim Gamer galt, je leichter das Produkt zugänglich ist, umso besser wird es angenommen und genutzt.
Lass einen Entwickler VR erleben und er explodiert danch geradezu an neuen Ideen.
Viele komplizierte und oder komplexe Geräte, Fahrzeuge, Bedienungen, etc. werden erst durch VR bezahlbar, weil die Entwicklungskosten um ein vielfaches reduziert werden (können).

Diese Aussage von dir ist definitiv falsch! :wink:

Razor
2019-09-24, 07:28:18
Wir hatten das Thema schon... hier sprachen wir über AR/MR vs. VR.

Die Hololens ist kein "geschlossenes" System, sondern projiziert seine Inhalte in die Realität (nach meiner Auffassung AR bzw. MR ;-).
Die VR-Headsets blenden die Realität aus und ersetzen sie durch eine eigene (auch wenn M$ dies MR nennt ;-).

Geräte wie die Hololens werden viel in der Entwicklung/Forschung, aber auch im Service sowie im Militär eingesetzt.
Die im Consumer-Umfeld bekannten VR-Headsets meist zu Präsentationszwecken und nur selten in der Entwicklung (mir persönlich ist da nichts bekannt).

Jetzt klarer?

@KennungEins: hoffe, dass es zu der Veranstaltung einen Bericht geben wird!

Razor

Bojo
2019-09-25, 12:59:17
Ist irgendjemand aus Zürich oder der Schweiz hier, hat Lust hier hin zu gehen und erzählt hinterher mal, was so gesagt wurde?

https://ethz.ch/en/the-eth-zurich/global/eth-global-news-events/2019/09/eth-global-lecture-series-hololens-2-unpacked.html

Alex Kipman kommt in die Vorlesung von Marc Pollefeys und erzählt über die HL2.

Ich würde hin fahren aber bin Dank Family verplant ..
Danke für den Hinweis! Kann zwar selbst nicht, aber möglicherweise eine Mitarbeiterin hinschicken, die den Tag zuvor eh in der Schweiz ist. Falls das klappt, werde ich berichten.

Kennung Eins
2019-10-03, 21:33:19
Hab den Vortrag zwar nicht besuchen können, aber: Es gab ein lustiges Bild zu sehen, in dem die Prototypen HL1 und HL2 nebeneinander zu sehen sind :)

Bild (https://m.imgur.com/a/8Kn31vF) Quelle (https://mobile.twitter.com/kusito/status/1179705026794668032)

(Hab das auch nur im Netz gefunden, hab keine weiteren Infos)


Ah, und der Vortrag soll im ein paar Tagen komplett online (Video) sein. Cool.
[Edit]
Hier ist das Video:

Klick (https://ethz.ch/en/the-eth-zurich/global/eth-global-news-events/2019/09/eth-global-lecture-series-hololens-2-unpacked.html)

Bojo
2019-11-05, 21:52:53
Mal eine Frag an die unter euch, die schon Geräte bestellt haben:
Welche Edition habt ihr gekauft und wann soll geliefert werden? Kauft ihr Unity Pro einzeln?

Kennung Eins
2019-11-05, 22:56:57
Mal eine Frag an die unter euch, die schon Geräte bestellt haben:
Welche Edition habt ihr gekauft und wann soll geliefert werden? Kauft ihr Unity Pro einzeln?

Welche gekauft: Aktuell kann man noch nicht offiziell kaufen. Man kann sich nur registrieren. Microsoft kontaktiert den Besteller dann, wenn er an der Reihe ist. Dann bekommt man ein Angebot und kann bestellen.
Liefertermin: Ich hab gleich am Anfang vor ein paar Monaten ein paar für mein Lab registriert (Kauf) aber noch keine bekommen. Es gerüchtet, dass derzeit ein Silent-Rollout passiert und die großen und wichtigen Kunden bereits handverlesene Anzahlen von Brillen erhalten haben. Irgendwo bei reddit hatte ich gelesen, dass die Fertigung Qualitätsprobleme hat und sich daher das Datum der Auslieferung auf November 2019 verschiebt. Hey, es ist November ;)
Unity: Kaufe ich separat. Ist ja sowieso schon eine jährliche Subscription, die ich bereits nutze - brauch ich nicht doppelt.

Bojo
2019-11-05, 23:51:00
Welche gekauft: Aktuell kann man noch nicht offiziell kaufen. Man kann sich nur registrieren. Microsoft kontaktiert den Besteller dann, wenn er an der Reihe ist. Dann bekommt man ein Angebot und kann bestellen.
Liefertermin: Ich hab gleich am Anfang vor ein paar Monaten ein paar für mein Lab registriert (Kauf) aber noch keine bekommen. Es gerüchtet, dass derzeit ein Silent-Rollout passiert und die großen und wichtigen Kunden bereits handverlesene Anzahlen von Brillen erhalten haben. Irgendwo bei reddit hatte ich gelesen, dass die Fertigung Qualitätsprobleme hat und sich daher das Datum der Auslieferung auf November 2019 verschiebt. Hey, es ist November ;)
Unity: Kaufe ich separat. Ist ja sowieso schon eine jährliche Subscription, die ich bereits nutze - brauch ich nicht doppelt.

Mit der Formulierung hast du recht - ich meinte die Vorbestellung. Dennoch sollten wir da schon das gewünschte Modell (Kauf, Leasing, Developer) vorgeben.

Mir wurde zur Auslieferung nur gesagt, dass die Streitkräfte in den USA so große Mengen erworben haben, dass Europa nun hinterherhinkt. November wurde mir auch mal genannt, ich gehe inzwischen aber von Q2-3 aus. Nicht so dramatisch, da einige der extern entwickelten Software auch nicht früher so weit sein wird. Dennoch nervig. Die Geräte, die ich in den USA dieses Jahr testen konnte, funktionierten Hardwareseitig einwandfrei. Software war noch etwas buggy.

Razor
2019-11-07, 21:43:05
https://www.notebookcheck.com/Die-Auslieferung-der-Microsoft-HoloLens-2-beginnt-heute.441526.0.html

Die Auslieferung der Microsoft HoloLens 2 beginnt heute
Die zweite Generation der HoloLens richtet sich vor allem an professionelle Anwender.

Die zweite Generation von Microsofts Mixed Reality Headset, die HoloLens 2, wird ab heute in einigen Ländern ausgeliefert, Deutschland ist zum Start auch mit dabei.
Der Preis macht aber sehr klar, dass sich das Gerät vor allem an professionelle Anwender richtet.
by Hannes Brecher, 07.11.2019

Kennung Eins
2019-11-08, 10:43:16
Wobei das nicht viel zu heißen scheint (https://mobile.twitter.com/cesarberardini/status/1192507468603113472) :|

Naja, mal abwarten, wird schon irgendwann.
Was mich daran nervt: Man macht ja eine Budget-Jahresplanung (üblicherweise). Aber wie soll ich mein Budget planen bei so einer blöden Release-Politik?
Ich verstehe ja, dass sie Qualitätsprobleme haben (und dank des ETHZ-Vortrags kann man nachvollziehen, warum das so ist), aber ein bisschen bessere öffentliche Kommunikation wäre schon schön. :uwave:

Kennung Eins
2019-12-04, 21:58:17
Ich hatte ja oben schon auf das ETHZ Video verwiesen und darauf, dass sich aus dem neuen Verfahren Qualitätsprobleme ergeben.

Das sieht wirklich nicht gut aus :( (https://www.kguttag.com/2019/12/03/hololens-2-hl2-scan-lines-making-text-hard-to-read-and-quality-issues-with-waveguides/)

Kennung Eins
2020-03-12, 22:14:17
Hab gerade mal mit dem MS Support telefoniert, wann den nun endlich mal ne Lieferung kommt. "Nicht innerhalb der nächsten 2 Monate" .. meh ..

Razor
2020-03-13, 08:21:03
Militär geht vor, gell?
:D

Razor

Kennung Eins
2020-03-13, 08:57:06
IVAS und Großindustrie zieht alle Kapazitäten .. Damn ;)

Razor
2020-03-13, 20:56:50
Verkehrsanlagen? Habe ich jetzt noch nicht sooo viel von gehört.
Wir sind ja auch eher Mittelstand (600MA) im produzierenden Gewerbe... und müssen uns noch gedulden :(

Razor

Kennung Eins
2020-03-13, 21:27:57
Was meinst du mit Verkehrsanlagen? Dazu kenne ich auch nichts.

Kennung Eins
2020-05-18, 19:53:57
Hololens 2 Teardown:
https://youtu.be/OmiQvjQuFqQ

Flusher
2020-05-19, 23:43:38
Hololens 2 Teardown:
https://youtu.be/OmiQvjQuFqQ

Na da hoffe ich mal, dass er die 7 kUSD wieder durch YouTube Ads reinholt :freak:

Razor
2020-05-20, 20:21:08
Na da hoffe ich mal, dass er die 7 kUSD wieder durch YouTube Ads reinholt :freak:
Nun übertreib' mal nicht... grad' mal die Hälfte oder hat's 2 zerlegt?
https://www.microsoft.com/de-de/hololens/buy

@Kennung1: :up:

Razor

Kennung Eins
2020-05-20, 23:10:32
Er hatte zum zerlegen ne Trimble XR10 geholt, weil die aktuell besser zu bekommen sind .. 7700 $CAD :ueye:
Naja, wer schön sein will muss leiden :D

Hab übrigens gerade bei nem Lieferanten in Deutschland das Signal bekommen, dass ich auch endlich bestellen darf. So langsam dürfen anscheinend auch die unwichtigen Kunden beliefert werden ..

Flusher
2020-05-21, 11:05:23
Nun übertreib' mal nicht... grad' mal die Hälfte oder hat's 2 zerlegt?

Razor

Er hat selber diesen Wert im Video genannt :confused:

Edit: siehe Kennungs Post