PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : AMD/ATI - Radeon VII - für Profis mit Spielhobby?


antiprodukt
2019-04-14, 12:50:42
Hallo!

Ich spiele vielleicht maximal 25 bis 33% der Rechenzeit in 4K und bin kein High-FPS Fetischist.
Den zeitlichen Rest bin ich arbeitsmäßig am PC - meist Coding, Photoshop & Co.

Wenn ich darüber nachdenke, dass die Preise der VII bald um die 500 bis 600 erreichen könnten, wäre dies doch eine ideale Lösung für Menschen wie mich. Dazu denke ich, dass es sicher einige mit diesem Nutzungsverhalten gibt.

Denkt ihr AMD wird hier weiter entsprechend optimieren von der Treiberseite her?
Ich frage mich deshalb, weil ja Navi bald kommen soll. Und bei der aktuellen Gerüchteküche tendiere ich eher dazu mal nichts zu glauben und auf Erfahrung von früher zu blicken.
Daher frage ich euch mal wie ihr die VII und Navi aus der semi-gaming Sicht seht, mit Blick auf überwiegender Profinutzung.

Daredevil
2019-04-14, 12:55:17
Brauchst du denn wirklich so viel GPU Power und beschleunigt diese Karte denn wirklich deinen Workflow?
Die Vergleiche, die ich gesehen habe bei Videobearbeitung ect. hatten fast immer als Fazit, dass eine "gute" Karte als Unterstützung Klasse ist, die Programme aber nicht die Power einer Highend Karte ausreizen wenn es darum geht, den Prozessor bei der Software zu unterstützen.
Photoshop ist da ja nochmal eine Anforderungsklasse weniger, soweit ich das beurteilen kann.
Weil sonst würde dafür auch locker eine Mittelklasse Karte reichen ( Vega 56 z.B. )

Wenn du das allerdings in Verbindung mit 4k Gaming bei "Low FPS" verbindest, bleibt auf dem Markt nur die Radeon VII über.
Die RTX2080 ist m.M. nach zu schwachbrüstig aufgrund des Speichers, zudem bietet sie nicht so eine hohe Compute Leistung, falls die benötigt wird.
Die VII ist in dem Fall für dich bestimmt eine gute Wahl, obwohl die Kühllösung halt einfach scheiße ist. ( Kühlt nicht ausreichend und ist dabei noch viel zu laut )

Wenn du aber noch warten kannst, warte doch mal ab, was Navi so zu sagen hat. Der Kram wird ja Ende des Monats in irgendeiner Form vorgestellt, so zumindest die Quellen.

antiprodukt
2019-04-14, 13:40:44
Brauchst du denn wirklich so viel GPU Power und beschleunigt diese Karte denn wirklich deinen Workflow?
Die Vergleiche, die ich gesehen habe bei Videobearbeitung ect. hatten fast immer als Fazit, dass eine "gute" Karte als Unterstützung Klasse ist, die Programme aber nicht die Power einer Highend Karte ausreizen wenn es darum geht, den Prozessor bei der Software zu unterstützen.
Photoshop ist da ja nochmal eine Anforderungsklasse weniger, soweit ich das beurteilen kann.
Weil sonst würde dafür auch locker eine Mittelklasse Karte reichen ( Vega 56 z.B. )

Wenn du das allerdings in Verbindung mit 4k Gaming bei "Low FPS" verbindest, bleibt auf dem Markt nur die Radeon VII über.
Die RTX2080 ist m.M. nach zu schwachbrüstig aufgrund des Speichers, zudem bietet sie nicht so eine hohe Compute Leistung, falls die benötigt wird.
Die VII ist in dem Fall für dich bestimmt eine gute Wahl, obwohl die Kühllösung halt einfach scheiße ist. ( Kühlt nicht ausreichend und ist dabei noch viel zu laut )

Wenn du aber noch warten kannst, warte doch mal ab, was Navi so zu sagen hat. Der Kram wird ja Ende des Monats in irgendeiner Form vorgestellt, so zumindest die Quellen.

Es geht jetzt nicht um eine Kaufberatung für mich.
Mir geht es mehr um den Preis und die sehr interessante Nische, in welcher diese Karte ist.
Ich meine für 499 Euro würde wohl jeder Profi zugreifen und hätte das Beste aus beiden Welten.
Ich frage mich wie es Mac-UserInnen geht: diese Karte als eGPU per Thunderbolt 3 wäre doch auch ein ziemlich heißes Eisen unter macOS.
Gibt es dort für die VII eigentlich Treiber?

Sweepi
2019-04-14, 22:59:42
Radeon VII Treiber fuer macOS kommt mit dem nächsten release (10.14.5).

anorakker
2019-04-14, 23:46:48
Wenn ein "Profi" nen halbes Jahr warten kann, um vllt. 100€ an HW zu sparen, dann würd ich einfach mal behaupten es ist kein Profi.
Für die Arbeitsaustattung plant man immer nach Bedarf und Zukunft, so etwas wird dann auch steuerlich abgeschrieben/abgesetzt.
Bei den kleinen Preis/Leitungs Sprüngen der letzten Jahren, wenn nicht sogar Jahrzehnt, kann man eigentlich immer exakt nach Bedarf kaufen ohne gross daneben zu liegen.

TheAntitheist
2019-04-15, 04:59:31
Viele Programme setzen Cuda voraus oder laufen besser mit Cuda, sonst hätte ich mir auch eine RadeonVII geholt aber bringt leider für mich gar nichts.