PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : PhysX-Partner für AMD-Grafikkarte im PCIe-Slot


antiprodukt
2019-04-19, 09:51:12
Hallo!

Ich komme derzeit sehr günstig an einige Nvidia-Karten (~40 EUR GT 1030 / ~ 90 EUR GTX 1060) ran und habe selbst aus dem privaten Umfeld eine GTX 970, die niemand will.

Wären die passende PhysX Partner für eine Vega?
Wenn ja, welche wäre denn ideal - die Schnellste?

Wie sieht es mit meinem Board aus?
Ich habe ein ASUS Maximus X Hero (WiFi AC) und da ist im PCIe 16x die Grafikkarte. Wenn ich jetzt in den zweiten PCIe 16 Slot eine andere Karte stecke, nimmt mir dies dann Bandbreite von der eigentlichen Grafikkarte weg?

:confused:

Achim_Anders
2019-04-19, 10:26:30
Phys-x ist doch tot?¡

TheGood
2019-04-19, 10:41:36
Ach man kann doch immer noch mal die alten Games zoggen :) Ich mach das auch noch gelegentlich. Aber wahrscheinlich ist es doch sinnvoller eine Nvidia Graka einzubauen und dann physx einfach dazuzuschalten. da würde ich dann halt rein auf nvidia setzen.

bnoob
2019-04-19, 12:31:56
Um deine Frage zu beantworten:

der zweite Slot ist physisch mit 8x angebunden und nimmt dem ersten nichts weg

antiprodukt
2019-04-19, 13:10:27
Um deine Frage zu beantworten:

der zweite Slot ist physisch mit 8x angebunden und nimmt dem ersten nichts weg

Also beeinflusst dies nicht die Leistung der Karte im 16er Slot bzw. des PCIe 16er Slots?

Lowkey
2019-04-19, 13:18:00
Ich dachte die parallele Nutzung sei nicht mehr möglich?!

HisN
2019-04-19, 13:37:06
Hallo!

Wären die passende PhysX Partner für eine Vega?


Die dickste die Du finden kannst?

Die Sache ist doch die: Wenn Du noch Hardware-PhysX Games findest, dann zieht das aktivieren davon Deine FPS in den Keller. Je dicker die Graka, desto kleiner der FPS-Verlust.
So einfach isses am Ende.

Und natürlich nimmst Du mit der 2. Graka Lanes vom 1. Slot weg. Wie bei jedem Mainstream-Board ohne PLX-Chip.
Sind nun mal nur 16 Lanes da. Werden von einer Bridge zwischen den beiden Slots aufgeteilt, sobald irgendwas (und wenn es nur ne 1x Soundkarte ist) im 2. Slot steckt.

Ein flüchtiger Blick auf die Webseite des Herstellers hätte da auch ohne uns geholfen.

https://www.asus.com/de/Motherboards/ROG-MAXIMUS-X-HERO/specifications/


3 x PCIe 3.0/2.0 x1
1 x PCIe 3.0 x16 (x4 mode) *1
Intel® Z370 Chipsatz
2 x PCIe 3.0 x16 (x16 or dual x8)


Es sei denn Du steckst die Karte in den X4-Slot. Der scheint am Chipsatz zu hängen, und das dürfte eigentlich auch für PhysX ausreichen.


Ich dachte die parallele Nutzung sei nicht mehr möglich?!

Genau das isses.
Um Hardware-PhysX auf einem System zu aktivieren, in dem der Nvidia-Treiber eine AMD-Graka erkennt bedarf es Treiber-Hacking.

Vielleicht sollten wir bei dem ganzen Stress erst mal klären, ob der TE überhaupt Hardware-Beschleunigte PhysX-Software benutzt.

Viel isses nämlich nicht, was es da gibt.
http://www.physxinfo.com/

Rooter
2019-04-19, 14:47:13
habe selbst aus dem privaten Umfeld eine GTX 970, die niemand will.Für €50 nehm ich sie. :biggrin:

MfG
Rooter

antiprodukt
2019-04-19, 14:52:51
Ich versteh jetzt die Sache besser.
Es dürfte also für mich ziemlich sinnlos sein - danke an euch!

Für €50 nehm ich sie. :biggrin:

MfG
Rooter


;)

=Floi=
2019-04-19, 16:45:17
ja, ist sinnlos, aber die zwei karten um den preis kannst du eventuell in nem zweitpc verwerten, wenn du noch ne 970er hast. Die preise sind ok. Ich hoffe es sind auch modelle mit gutem lüfter.

RaumKraehe
2019-04-19, 17:11:04
Die dickste die Du finden kannst?

Die Sache ist doch die: Wenn Du noch Hardware-PhysX Games findest, dann zieht das aktivieren davon Deine FPS in den Keller. Je dicker die Graka, desto kleiner der FPS-Verlust.
So einfach isses am Ende.



Sollte es nicht so sein das wenn ein Game PhysX unterstützt und entsprechende Hardware findet diese automatisch auch genutzt wird? Das macht doch im Grunde der Treiber.
Im VR Bereich gibt es zumindest zig Games die darauf hinweisen das PhysX genutzt wird. Wie im Detail weiß ich leider auch nicht.

HisN
2019-04-19, 18:48:31
PhysX ist ja nicht automatisch eine Hardware-Angelegenheit.
Deshalb hab ich ja PhysXinfo.com verlinkt.
Weite Teile und viele Games nutzen einfach nur die Libraries die auf der CPU laufen.
Ganz wenige Games nutzen eine Bibliothek, die durch die Hardware beschleunigt werden kann, bzw. gar nicht (vernünftig) auf der CPU laufen.

Das sollte man differenzieren.

Kartenlehrling
2019-04-19, 19:23:55
PhysX-Partner für AMD Grafikkarte

Fakt ist, es macht heute kein Sinn mehr, da nur alte Treiber und Spiele unterstützt werden.

Und selbst diese alten Spiele kann man mit einer Leistungstarken AMD Karte auch mit zugeschalten PhysX spielen wenn die CPU hoch getakte ist.
Bei den ersten Batman Teile musste ich es bei bestimmten Szenen dann aber doch ganz deaktivieren weil die FPS von über 60fps auf unter 15fps zusammengebrochen sind.
Bei Batman AK (Gameworks) funktioniert PhysX CPU für AMD Karten sowieso nicht mehr, aber da ist das Lightvolume sowieso mehr der FPS Killer, aber bei den anderen 3 Teile kann man es "genießen".


1.1 Main series

1.1.1 Batman: Arkham Asylum (2009)
1.1.2 Batman: Arkham City (2011)
1.1.3 Batman: Arkham Origins (2013)
1.1.4 Batman: Arkham Knight (2015)



11VgnJ6t4cQ
Batman Arkham Knight PC Gameworks Graphics Frame Rate Analysis

Screemer
2019-04-19, 19:39:04
bombshell dürfte das letzte gpu-physix game sein und das kam 2016. davor gabs zumindest auch schon mind. 1, 2 jahre nix an was ich mich erinnern könnte.

exxo
2019-04-22, 09:33:34
Nvidia war software nett und hat physx schon vor langer Zeit deaktiviert wenn eine AMD Karte im Rechner steckt.

Ich hatte das vor acht Jahren mit einem älteren Treiber hingebastelt und die AMD/Nvidia Kombi lief soweit. Viele Spiele haben leichte Grafikfehler produziert weil sie nach dem Treiber Lock von nvidia veröffentlicht worden sind und daher nicht mit älteren treibern kompatibel waren.

Mit anderen Worten: Du kannst dir die Mühe sparen

TheGood
2020-02-08, 21:52:23
Man sollte mal mit dem Mythos aufhören, dass es einen Treiberhack benötigt. Zumindest hab ich das heute problemlos ohne Treiberhack eingerichtet.

Hauptkarte eine RX 570 und die alte geforce 460 übernimmt den PhysX part. (die hat natürlich nur noch legacy treiber, da out of support)

Die neue RX 570 rein. An jede Karte einen Monitor angeschlossen (Ansonsten kann man im Win10 den "Fake Monitor" nicht anlegen) und dann einen 3. Monitor ("Fake Monitor") über den Button "Erkennen", in den Anzeigeeinstellungen, generieren. Denn das Problem ist, die Nvidia karte lässt sich nur zum Laufen bewegen, wenn auch ein Monitor angeschlossen ist.
Den zweiten Monitor an der Geforce 460 wieder abgestöpselt und nun "hängt" sie am "Fake Monitor". Jetzt nochmals das PhysX in den Nvidia Systemsteuerung dediziert der 460 zuordnen und das ganze funzt problemlos.

Theoretisch müsste das auch mit neueren Treibern klappen, da Nvidia den Kampf dagegen schon 2016 aufgegeben hat. Steht auf der hier bereits verlinkten http://www.physxinfo.com/ seite.

Ob das ganze jetzt was bringt, steht auf einem anderen Blatt, aber bei Sacred 2 läufts super.

RaumKraehe
2020-02-08, 22:19:23
Die Frage ist eher: Bringt das noch was? Denn ich dachte dank modernen X-Kern Architektur der CPUs läuft das dort nicht alles eh besser als auf einer so alten Grafikkarte?

aufkrawall
2020-02-08, 23:15:46
Die Frage ist eher: Bringt das noch was? Denn ich dachte dank modernen X-Kern Architektur der CPUs läuft das dort nicht alles eh besser als auf einer so alten Grafikkarte?
Nein, weil

Ganz wenige Games nutzen eine Bibliothek, die durch die Hardware beschleunigt werden kann, bzw. gar nicht (vernünftig) auf der CPU laufen.

Das sollte man differenzieren.
In den (wenigen) Spielen, wo die extra PhysX-Effekte gut aussehen (z.B. Mirror's Edge oder Batman), dürfte es mit jeder CPU absolut grottig laufen.

Es sieht zugegebenermaßen auch heute noch teilweise unerreicht aus. In Mirror's Edge wirkt es richtig gut integriert.

TheGood
2020-02-09, 09:58:43
Nein, weil

In den (wenigen) Spielen, wo die extra PhysX-Effekte gut aussehen (z.B. Mirror's Edge oder Batman), dürfte es mit jeder CPU absolut grottig laufen.

Es sieht zugegebenermaßen auch heute noch teilweise unerreicht aus. In Mirror's Edge wirkt es richtig gut integriert.

Bei Mirrors Edge kann ich das bestätigen, das war immer top :)

DAs gleiche gilt auch bei Sacred2. Aus meiner Sicht gibt es wohl PhysX effekte ohne GPU Beschleunigung aber die sind deutlich reduziert.

Alles in allem lohnt es sich imho nicht, aber seien wir doch ehrlich, warum sollte ich die Graka wegwerfen ? Viel Strom braucht sie im Leerlauf nicht und der PCI 8X fallback, bei meinem Motherboard, für die beiden Grafikkarten hat jetzt auch keinen Rieseneinfluss. Dazu hat die RX 570 8 GB RAM, da sollte so schnell unter FUll HD nicht der Speicher ausgehen.

Mir gings nur drum darzustellen, wie einfach es heute wohl geht. Das war, wie dieser und viele andere Threads im Internet zeigt, früher nicht so.

Ausserdem hab ich meine Methode hier bisher auch nirgends gelesen. Die Aussage war immer, entweder einen echten zweiten Monitor anschliessen oder den modifizierten DVI-D Stecker zu nutzen. Alles bezogen rein auf Win 10. Auf WIN 8.1 geht meine Methode ohne das vorherige anstecken eines zweiten Monitors, die habe ich dementsprechend einfach nur modifiziert. Warum da aber bisher niemand anders draufgekommen ist erschliesst sich mir auch nicht. Oder ich habe nicht gut genug gesucht.

Air Force One
2020-02-09, 12:53:22
Zwecks Fake Monitor, gibt es auch ein HDMI Kabel das einen angeschlossen Monitor vorgaukelt. Muss Mal schauen ob ich den Link noch habe.

HisN
2020-02-09, 12:54:39
die meisten Monitore haben doch mehr als einen Eingang.
Einfach zwei Kabel zu einem Monitor legen, wenn man nicht sowieso schon zwei Monitore nutzt^^

TheGood
2020-02-09, 20:51:05
Zwecks Fake Monitor, gibt es auch ein HDMI Kabel das einen angeschlossen Monitor vorgaukelt. Muss Mal schauen ob ich den Link noch habe.

Kostet aber wie das fake dvi-d kabel 10 euro, die schlichtweg nicht notwendig sind, da es ja ohne geht :)

TheGood
2020-02-09, 20:52:32
die meisten Monitore haben doch mehr als einen Eingang.
Einfach zwei Kabel zu einem Monitor legen, wenn man nicht sowieso schon zwei Monitore nutzt^^

Hatte ich mir auch überlegt, aber nicht ausprobiert. Denn in der regel liegt das signal nur auf einem port am monitor an. Die frage ist ob es reichen würde, wenn nur das kabel gesteckt ist. Nach der ganzen internetrecherche wohl eher nicht.