PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kurzstreckentransportmittel


Rooter
2019-05-18, 19:55:46
Ich werde ja innerhalb der nächsten Wochen in eine Wohnung ziehen, die nur ca. 1km von meiner neuen Arbeit entfernt ist und da wäre es natürlich Unfug, wenn ich da immer mit dem Auto hinfahre. Zumal der Motor solche Ultrakurzstrecken ja auch nicht gerade toll findet.


Zu Fuß gehen: Da bin ich ja wieder 15 Minuten unterwegs, ist mir zu viel verlorene Zeit.
Fahrrad: Die offensichtlichste Lösung und ich könnte endlich die Frage beantworten, ob man das wirklich nie verlernt (ist 23 Jahre her!). Aber ich habe keinen richtigen Platz in der Wohnung um es abzustellen und will es auch nicht jeden Tag zwei Stockwerke runter und wieder hoch tragen müssen.
Skateboard: :ugly:
Tretroller: X-D

Was gibt es noch für Optionen?
Wie heißen diese Boards mit zwei Rädern an der Seite? Taugen die was?

MfG
Rooter

x-force
2019-05-18, 19:57:13
e-scooter ;)

Worf
2019-05-18, 20:07:49
Elektor-Tretroller (e-scooter)

Trap
2019-05-18, 20:13:13
electric unicycle :tongue:

Knobina
2019-05-18, 20:13:55
Xiaomi M365 (https://de.gearbest.com/scooters-and-wheels/pp_974669.html?wid=1241548)

Oder als Ein-Rad-Version (http://www.southpark.de/clips/153058/besser-als-sich-mit-den-fluggesellschaften-auseinanderzusetze).

Unyu
2019-05-18, 20:18:43
Schneller gehen. 10min für 1km ist machbar. Bei 1km lohnt sich der Aufwand für den ganzen Quark nicht.

Franconian
2019-05-18, 20:19:15
Billige und hässliche Stadt- aka Bahnhofsschlampe (< 100 € Fahrrad) kaufen und draußen abschließen. Klaut keiner und bringt dich zügiger und vermutlich auch sicherer in die Arbeit als ein Roller.

Simon Moon
2019-05-18, 20:21:38
Taxi?

registrierter Gast
2019-05-18, 20:25:56
Billige und hässliche Stadt- aka Bahnhofsschlampe (< 100 € Fahrrad) kaufen und draußen abschließen. Klaut keiner und bringt dich zügiger und vermutlich auch sicherer in die Arbeit als ein Roller.
Word. Billiges Fahrrad draußen abschließen.

blackbox
2019-05-18, 20:30:23
Du bist 23 Jahre lang kein Fahrrad mehr gefahren? :freak:

RLZ
2019-05-18, 20:33:06
Zu Fuß gehen: Da bin ich ja wieder 15 Minuten unterwegs, ist mir zu viel verlorene Zeit.
15 Minuten für 1km? :eek:
Ich würde mal maximal 10 Minuten rechnen.
Fahrrad: Die offensichtlichste Lösung und ich könnte endlich die Frage beantworten, ob man das wirklich nie verlernt (ist 23 Jahre her!). Aber ich habe keinen richtigen Platz in der Wohnung um es abzustellen und will es auch nicht jeden Tag zwei Stockwerke runter und wieder hoch tragen müssen.
Halte ich für die kurze Strecke unpraktikabel. Wegfahren und Ankommen fressen Zeit, da man das Fahrrad ja irgendwo sichern muss. Da kann man alleine 5 Minuten pro Fahrt rechnen und damit ist man nicht mehr schneller als zu Fuß.
Tretroller: X-D
Ein E-Tretroller könnte tatsächlich die kompromissloseste Lösung sein.

Wie heißen diese Boards mit zwei Rädern an der Seite? Taugen die was?
Hoverboards. Es gibt auch One-Wheeler.
Würde ich beides nicht wählen, um morgens verschlafen auf die Arbeit zu fahren.

Plutos
2019-05-18, 20:37:07
Schneller gehen. 10min für 1km ist machbar. Bei 1km lohnt sich der Aufwand für den ganzen Quark nicht.
+1

Sparst mit dem Fahrrad…was? 5 Minuten vielleicht? Sei doch lieber froh um die Bewegung, tut dir gut.

xiao didi *
2019-05-18, 20:43:49
Halte ich für die kurze Strecke unpraktikabel. Wegfahren und Ankommen fressen Zeit, da man das Fahrrad ja irgendwo sichern muss. Da kann man alleine 5 Minuten pro Fahrt rechnen und damit ist man nicht mehr schneller als zu Fuß.
:usweet:
Aber ich mein: Für wen 1km Fußweg schon zu viel ist, der mag auch etwas länger an einem Fahrradschloß rumfummeln.

EvilOlive
2019-05-18, 20:55:05
Snakeboard

Voodoo6000
2019-05-18, 21:11:47
1 km kann man doch problemlos gehen. Alternative ein billiges Fahrrad kaufen.
Xiaomi M365 (https://de.gearbest.com/scooters-and-wheels/pp_974669.html?wid=1241548)

Oder als Ein-Rad-Version (http://www.southpark.de/clips/153058/besser-als-sich-mit-den-fluggesellschaften-auseinanderzusetze).
Die sind doch gar nicht legal und damit nutzlos(wenn ich mich nicht täusche)

Gohan
2019-05-18, 21:36:36
Alter, wegen 1km so ein Aufstand? Die läuft man! Das sind nur 1000 Meter. Das sind 2 1/2 Laufbahnen. Zur Not ein billiges älteres Rad.

Und 5 Minuten zum abschließen eines Fahrrads? Ahahaha...

Rooter
2019-05-18, 21:41:40
Taxi?:ucrazy:

Du bist 23 Jahre lang kein Fahrrad mehr gefahren? :freak:Korrekt, seit ich mit 18 den Autoführerschein gemacht habe. :freak:

15 Minuten für 1km? :eek:
Ich würde mal maximal 10 Minuten rechnen.Auch gut. Habe nur geschätzt.

SnakeboardWas ist der Vorteil gegenüber eines Skateboards, außer, dass es noch alberner aussieht?

MfG
Rooter

Monkey
2019-05-18, 21:50:26
Was ist der Vorteil gegenüber eines Skateboards, außer, dass es noch alberner aussieht?

MfG
Rooter

Gibt keinen, aber wer 1km noch laufen will soll sich wenigstens mit einem snakeboard zu Affen machen ;D

Spass!

insane in the membrane
2019-05-18, 22:09:54
Wer sich 1 (!) km Fußweg zur Arbeit nicht zumuten möchte, sollte seinem Unternehmen einen Gefallen tun und mal über Frührente nachdenken.

Heelix01
2019-05-18, 22:22:14
Schrottiger Drahtesel und draußen lassen, schneller gehen :D oder Elektroauto wenn man nen festen Parkplatz direkt vor der Tür hat und es sinnvoll nachladen kann.

Realistisch wird es wohl auf nen Fahrrad hinauslaufen ;) !

Badesalz
2019-05-18, 23:17:29
15 Minuten für 1km? :eek:
Ich würde mal maximal 10 Minuten rechnen.Mittags ja. Das ist aber der erste Gang aus der Bude nach dem Wach werden. Da sind 15min. noch recht gut :tongue:

Blackpitty
2019-05-19, 10:07:24
also für 1km was ja wirklich gar nichts ist würde ich entweder zu Fuß gehen(was aber zu lang dauert laut dir) oder dann eben den standard Cityscooter

Wenn du einen mit größeren Rädern nimmst, hakt er an Kannten und Rillen auch nicht so schnell ein

[dzp]Viper
2019-05-19, 10:19:41
1km zu Fuß dauert keine 10 Minuten...

10 min zu Fuß gehen ist dir zu anstrengend?

Ansonsten wirklich für 100 Euro ein gebrauchtes Fahrrad kaufen und fertig.
Aber viel Zeit sparst du dadurch nicht..

Ehrliche Meinung? Tu dir und deinem Körper den Gefallen und Lauf...

Eisenoxid
2019-05-19, 10:29:07
Fahrrad: Die offensichtlichste Lösung und ich könnte endlich die Frage beantworten, ob man das wirklich nie verlernt (ist 23 Jahre her!). Aber ich habe keinen richtigen Platz in der Wohnung um es abzustellen und will es auch nicht jeden Tag zwei Stockwerke runter und wieder hoch tragen müssen.
Longboard wurde noch nicht genannt - afaik etwas einfacher als Skateboard zu fahren. Aber sicher immer noch schwerer zu lernen als beim Fahrradfahren wiedereinzusteigen.

Im Ernst: Hol dir einen billigen, runtergeranzten Drahtesel bei Kleinanzeigen für ein paar € und ein passables Schloss und lass das Teil draußen stehen.
Die Wahrscheinlichkeit für Diebstahl ist bei der Kombi gering - und wenn doch, ists auch kein Weltuntergang bei einem ~50€-Rad.

PS: Oder ein Klapp-/Faltrad, welches auch in die Wohnung passt :D

EvilOlive
2019-05-19, 11:03:36
Rollschuhe?

insane in the membrane
2019-05-19, 11:14:56
Hochrad?

Rooter
2019-05-19, 11:15:11
Oder halt so ein Ding:
https://www.amazon.de/Mega-Motion-Elektro-Scooter-Segway/dp/B07KZPRCHD
Aber sind die in DE auf der Staße überhaupt erlaubt?

Mittags ja. Das ist aber der erste Gang aus der Bude nach dem Wach werden. Da sind 15min. noch recht gut :tongue:Eben. Normal gehe ich ziemlich schnell aber eher nicht morgens.

Viper;11998412']10 min zu Fuß gehen ist dir zu anstrengend?Nein. Wie kommst du darauf?

MfG
Rooter

Plutos
2019-05-19, 11:20:02
Oder halt so ein Ding:
https://www.amazon.de/Mega-Motion-Elektro-Scooter-Segway/dp/B07KZPRCHD

Du bist dir unsicher, ob du noch Fahrradfahren kannst, und dann willst du dich auf so ein Ding stellen? X-D

Da würden mir eher noch Sprungstelzen (https://de.wikipedia.org/wiki/Bouncen_(Sport)) einfallen. Keine Ahnung ob man mit denen ohne sportartigen Körpereinsatz auch einfach nur in großen Schritten gehen kann.

Unioner86
2019-05-19, 11:50:39
Privatchauffeur??? ;-) Also ernsthaft, was gibt es besserres als sich jeden Tag 2 KM zu bewegen. Dein Körper wird es dir danken und im Job bist du auch gleich viel fitter. (wenn du nicht gerade extrem körperliche anstrengende Arbeiten verrichten musst.)

Rooter
2019-05-19, 12:52:02
(wenn du nicht gerade extrem körperliche anstrengende Arbeiten verrichten musst.)Nee, reiner Schreibtischjob... X-D

MfG
Rooter

Corny
2019-05-19, 12:57:41
Dann sei doch froh um die paar Schritte die du vor und nach der Arbeit gehen darfst.

klumy
2019-05-19, 13:05:53
Was wäre denn ein gutes Skateboard Typ,für eine Strecke von 1-2 Km inkl. Bordsteinüberwindung. Es gibt ja zig verschiedene Skateeboardtypen wie Longbard kurz Board...

Was wäre für einen Anfänger gut geeignet?

big_lebowski
2019-05-19, 13:25:03
https://s14-eu5.startpage.com/cgi-bin/serveimage?url=https:%2F%2F1funny.com%2Fwp-content%2Fuploads%2F2009%2F04%2Ffat-cart.jpg&sp=fabd1753e57c9a07782a8ada8e35ec71

Kann man sogar jemanden mitnehmen. :biggrin:

Ne, ernsthaft:

+1 für gehen. 1 km ist nix.

DerNostalgiker
2019-05-19, 13:25:13
Zu Fuß gehen: Da bin ich ja wieder 15 Minuten unterwegs, ist mir zu viel verlorene Zeit.
Fahrrad: Die offensichtlichste Lösung und ich könnte endlich die Frage beantworten, ob man das wirklich nie verlernt (ist 23 Jahre her!). Aber ich habe keinen richtigen Platz in der Wohnung um es abzustellen und will es auch nicht jeden Tag zwei Stockwerke runter und wieder hoch tragen müssen.
Skateboard: :ugly:
Tretroller: X-D


"Verlorene Zeit" wer so denkt gehört bald zum Kreis der Burn-Out gefährdeten:frown:
Falls man beruflich stundenlang Autobahnverkehr ertragen muss, ok. Aber gerade wegen 10 Minuten kon*tem*p*la*tiven Spaziergang:confused:

Und wer für diese Strecke ernsthaft E-Scooter empfiehlt, dem ist auch nicht mehr zu helfen.

P.S. ich bin ja auch ne faule Sau. Aber bei den heutigem Wetter verabschiede ich mich demonstrativ auf eine Radtour.

Rooter
2019-05-19, 13:29:18
https://www.aldi-sued.de/de/angebote/angebote-ab-mo-205/detailseite-kw21-mo20052019/ps/p/crane-alu-scooter-mit-federung-20052019 :freak:

"Verlorene Zeit" wer so denkt gehört bald zum Kreis der Burn-Out gefährdeten:frown:Sicher nicht. Ich meine doch verlorene Freizeit.

MfG
Rooter

Blackpitty
2019-05-19, 13:32:20
genau son 30€ Ding, da biste in 3Minuten gefahren und fertig, kostet kein Strom und wenns regnet läufste mit nem Schirm zu fuß

DerNostalgiker
2019-05-19, 14:06:29
https://www.aldi-sued.de/de/angebote/angebote-ab-mo-205/detailseite-kw21-mo20052019/ps/p/crane-alu-scooter-mit-federung-20052019 :freak:

Sicher nicht. Ich meine doch verlorene Freizeit.

MfG
Rooter
Optimierst du eventuel vielleicht zu viel? :rolleyes:

Ich hab ja auch einen großen Freizeitfetisch und meine Teilzeitstelle(z.Z. vollberuflich) ist zu meinem Glück auch nur 900 Meter entfernt.

Ich empfinde das schon als großes Privileg einen so kurzen Arbeitsweg zu haben und bin nie auf die Idee gekommen das als Verlust meiner Freizeit zu sehen.
Neige morgens eher dazu zum trödeln, da es ja so nah ist oft so lang das ich dann doch den Drahtesel rausholen muss;D

Denke mal die Optionen sind hier klar: Fahrrad/Tretroller für eilige bzw. zu Fuß mit Regenschirm.

Rooter
2019-05-19, 14:53:33
Was wäre denn ein gutes Skateboard Typ,für eine Strecke von 1-2 Km inkl. Bordsteinüberwindung. Es gibt ja zig verschiedene Skateeboardtypen wie Longbard kurz Board...

Was wäre für einen Anfänger gut geeignet?Skateboard wäre auch noch eine Möglichkeit. So schnell wie der Tretroller aber weniger albern, man hat die Hände frei und das Ding braucht quasi Null Platz.. :uponder:

Optimierst du eventuel vielleicht zu viel? :rolleyes:Bei Dingen, die tagtäglich stattfinden versuche ich zu optimieren, ja.

MfG
Rooter

fake1955
2019-05-19, 14:58:54
Skateboard wäre auch noch eine Möglichkeit. So schnell wie der Tretroller aber weniger albern, man hat die Hände frei und das Ding braucht quasi Null Platz.. :uponder:

Bei Dingen, die tagtäglich stattfinden versuche ich zu optimieren, ja.

MfG
Rooter

Ja, du hast die Hände frei. Aber denk nicht mal dran da auch nur irgendwas anderes mit tun zu wollen.
Wenn du Angst hast nach 23 Jahren nicht mehr Radfahren zu können, ist ein Skateboard nicht die klügste Wahl.
Denn so banal ist es nicht, gerade nicht mit Ü40. Und dann bist du wirklich zu Fuß schneller.

Ich seh nur drei Optionen, wobei
1. zu Fuß - klar der Favorit ist
2. billiges Rad
3. Tretroller

Rooter
2019-05-19, 15:03:41
Ja, du hast die Hände frei. Aber denk nicht mal dran da auch nur irgendwas anderes mit tun zu wollen. Ich will ja nicht am Handy rumspielen oder sowas. :D Aber man kann z.B. noch ne Flasche mitnehmen. Wobei man die ja auch in eine Tasche am Lenker oder in einen Rucksack tun kann.

Als Kind hatte ich ein Skateboard.

MfG
Rooter

Alexander
2019-05-19, 15:03:56
1 km in 10 Minuten ist schon sehr flott. Er will morgens in Ruhe zur Arbeit gehen und nicht marschieren.

Ich würde mir ein altes Fahrrad besorgen. Meinst kostete ganze 30 Euro. Und wird nur für solch kurzen Fahrten genutzt. Bei gutem Wetter würde ich laufen und bei schlechterem Radeln.

DaReal
2019-05-20, 08:41:00
https://www.cdn.renault.com/content/dam/Renault/DE/personal-cars/twizy/twizy-entdecken/renault-twizy-charge-00131463.jpg.ximg.l_6_m.smart.jpg
Renault Twizy :-)

Monkey
2019-05-20, 08:43:15
Bei Real gibt's atm nen eScooter für ~200€ ;)

maximum
2019-05-20, 08:49:28
Warum mietet man eine Wohnung ohne Kellerparzelle? Ich hab einen ähnlichen Arbeitsweg, fahre meistens mit dem Rad und im Winter und bei Regen laufe ich. Ist doch wirklich nicht lange zu laufen. Notfalls Kopfhörer rein und Podcast hören dann ist die Zeit auch nicht verplempert. Ein Fahrrad dauerhaft draußen anschließen würde ich nicht dauerhaft machen, das ist schon fast ne Einladung und wird relativ sicher irgendwann beschädigt oder geklaut, egal wie oll das Gefährt ist. Habt ihr eventuell nen Innenhof, wo du es abstellen kannst?

phizz
2019-05-20, 21:19:03
Der Weg von meinem Parkplatz zu meinem Arbeitsplatz ist 780m.
Ganz ehrlich, ich bin froh um den Weg, sonst hock ich den ganzen Tag nur rum.

Colin MacLaren
2019-05-21, 07:52:09
Was ich nicht ganz unerheblich finde ist, wenn man im Klimawandelsommer bei Schwüle und Hitze in Hemd und langen Hosen 1km geht, dann ist man schon durchgeschwitzt, bevor man auf Arbeit ankommt.

Palpatin
2019-05-21, 08:04:34
Um 7-8 Uhr morgens ist es auch im Hochsommer morgens meist noch halbwegs erträglich. Ist aber ein gutes Argument die Sommerzeit beizubehalten und nicht auf ganzjährige Winterzeit zu wechseln.

#44
2019-05-21, 08:24:59
Bei Dingen, die tagtäglich stattfinden versuche ich zu optimieren, ja.
Bei 1000m Arbeitsweg. :| Viel besser wird's nur, wenn du dann auch im Büro schläfst. :tongue:

[dzp]Viper
2019-05-21, 09:02:36
Ich will ja nicht am Handy rumspielen oder sowas. :D Aber man kann z.B. noch ne Flasche mitnehmen. Wobei man die ja auch in eine Tasche am Lenker oder in einen Rucksack tun kann.

Als Kind hatte ich ein Skateboard.

MfG
Rooter
Du willst uns doch jetzt veräppeln... ehrlich?
Du hast Angst nach 23 Jahren nicht mehr Fahrradfahren zu können aber überlegst dir ernsthaft nach +30 Jahren ein Skateboard anzuschaffen und das Fahren neu zu lernen? Dazu kannst du im Regen nicht wirklich Skateboard fahren oder wenn ein wenig Schnee liegt. Fahrradfahren geht da ohne Probleme...

Ich sehe wirklich nicht wohin du willst... hast du Angst vor dem Fahrradfahren aber vor dem Skateboardfahren nicht?
Oder willst du nur kein Fahrrad kaufen weil du zu faul bist das Fahrrad anzuschließen oder ggf. in den Keller zu tragen?

Rooter
2019-05-25, 21:38:01
Warum mietet man eine Wohnung ohne Kellerparzelle?Weil ich nach 3 Monaten Suche endlich einen Zuschlag bekam.

Habt ihr eventuell nen Innenhof, wo du es abstellen kannst?Nein, Vermieter hat nur eine Garage, die aber schon ziemlich zugestellt ist.

Viper;12000049']Oder willst du nur kein Fahrrad kaufen weil du zu faul bist das Fahrrad anzuschließen oder ggf. in den Keller zu tragen?Welcher Keller? Thread gelesen?

MfG
Rooter

Lyka
2019-05-25, 21:48:56
bei nem Kilometer kann man gemütlich nach Hause latschen, nachdenken, sinnieren, die Welt ansehen :)

Marodeur
2019-05-25, 23:18:21
Laufen und gleich noch einen Kaffee in einem großen Isolierbecher mitnehmen. :D

Opprobrium
2019-05-26, 00:26:45
Elektrischer Rollstuhl. Am besten mit Ausklapptisch, damit Frühstück und Kaffee unterwegs eingenommen werden können. Wenn dann der Arbeitsplatz noch barrierefrei ist kannst Du direkt an den Schreibtisch rollen :rolleyes:

+1 für Laufen, tut Körper und Seele gut ;)

Reaping_Ant
2019-05-26, 10:32:55
bei nem Kilometer kann man gemütlich nach Hause latschen, nachdenken, sinnieren, die Welt ansehen :)
Da stimme ich Dir vollends zu. Ich habe knapp 2 km zur Arbeit, zu Fuß brauche ich dafür etwas mehr als 20 Minuten, mit dem Fahrrad ca. 7.
Allerdings sind mir 7 Minuten mit dem Fahrrad eigentlich zu kurz um nach der Arbeit runter zu kommen, zumal man sich beim Radfahren in der Stadt auch mehr konzentrieren muss. Beim Laufen kann man nach der Arbeit noch mal die Gedanken sortieren und dann entspannt zu Hause ankommen.
Ich habe aber auch vier ungefähr gleich lange Routen zur Auswahl, wovon eine durch die Shopping Arcade und eine andere über den Markt führt, so kann ich ab und zu etwas durchwechseln und es gibt immer was zu sehen. Außerdem kann ich so gleich ein paar Onigiri fürs Mittagessen kaufen.

KrisNeme
2019-05-26, 11:24:50
Ganz ehrlich bei der Strecke bin ich auch pro gehen.
Sie ist zu kurz um mit dem Fahrrad groß einen Vorsprung raus zu fahren.

Kopfhörer mit Podcast drauf z.B. die Zeit Was jetzt? gehen 10 min und dann los laufen. 2km an einem Tag tuen keinem weh, ganz im Gegenteil.

FeuerHoden
2019-05-28, 19:53:39
Fahrgemeinschaft oder Taxi.

Kundschafter
2019-05-29, 07:01:47
Geht alles viel günstiger.

1. Lösung
https://s17.directupload.net/images/190529/svnn24rd.jpg (https://www.directupload.net)

2. Lösung
https://s17.directupload.net/images/190529/jk9ocvjj.jpg (https://www.directupload.net)
.
.
.
Also ehrlich, 1000 Meter ? Keine Beine mehr oder watt ? :D

Roadrunner3000
2019-05-29, 07:55:48
Und hier direkt noch ein paar Tipps, wie du das Ganze optimieren kannst:
https://lauftipps.ch/lauftechnik/der-optimale-laufstil/
:wink:

Eco
2019-05-29, 08:04:57
[x] E-Scooter.

bollex
2019-05-29, 08:39:41
Vielleicht wäre das noch eine Option
https://www.amazon.de/Micro-Kickboard-Compact-Black-Changeable/dp/B07GWT26NM
Mischung aus Skateboard und Roller...

Filp
2019-05-29, 09:25:42
Geht alles viel günstiger.


Ich hatte ja noch den vorgeschlagen:
https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/811aM-XsJlL._AC_SL1500_.jpg
Da macht dann die spätere Umstellung nicht so große Probleme.

joe kongo
2019-05-29, 13:42:14
[x] https://www.youtube.com/watch?v=Y6G_sgdU4b8

Palpatin
2019-05-29, 13:50:28
[x] Sänfte
die Lohnkosten für Träger sind bei der kurzen Strecke überschaubar, müsste mit 2-4 (je nachdem wie schwer du bist) 450€ Jobbern getan sein. ;)

Rooter
2019-05-30, 12:25:35
.
.
.
Also ehrlich, 1000 Meter ? Keine Beine mehr oder watt ? :D
Ich hatte ja noch den vorgeschlagen:
https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/811aM-XsJlL._AC_SL1500_.jpg
Da macht dann die spätere Umstellung nicht so große Probleme.Nochmal: Laufen schliesse ich nicht aus weil es "so anstrengend" ist, sondern wegen der Zeit, die ich damit nicht einspare.

Die Idee mit dem Skateboard kriege ich ja nicht aus meinem Kopf... :biggrin:

MfG
Rooter

NiCoSt
2019-05-30, 13:05:46
Sei doch froh, dass du diesen festen Entschleunigungspunkt im Alltag hast.

Rooter
2019-05-30, 13:07:48
Ich brauche aber keine Entschleunigung nach der Arbeit.

MfG
Rooter

Simon Moon
2019-05-30, 14:27:56
Wurde Sackhüpfen schon genannt? Evtl. wär ja so ein schicker Jutesack gut für einen neuen Trend.

denjudge
2019-06-04, 17:38:00
[x] Sänfte
die Lohnkosten für Träger sind bei der kurzen Strecke überschaubar, müsste mit 2-4 (je nachdem wie schwer du bist) 450€ Jobbern getan sein. ;)

Einzige realistische Möglichkeit, sehe ich auch so.

Cyphermaster
2019-06-04, 18:06:24
Die Gehwarzen einfach flott bewegen. 6km/h = 10min Arbeitsweg sind nicht mal Rennen, und alleine das Fahrrad parken und abschließen, Helm auf/ab kostet von den vielleicht dem gegenüber gesparten 5 Minuten schon wieder Minimum 2, heißt, du holst pro Tag vielleicht fünf Minuten raus - und die Zeit steckst du dann in das eine oder andere Stündchen Fahrrad-Wartung und -Pflege, das gelegentlich fällig ist. Effektiv also wohl kaum ein fühlbarer Zeitgewinn, wenn überhaupt.