PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Unkrautgarten der Hölle - Schwarze Folie, Vlies...


phizz
2019-06-18, 17:19:11
Nabend,
ich habe die Tage meinen" ex-Garten", jetzt "Unkraut-Wiese" gemäht und war mal wieder angesäuert was da alles für ein Zeugs wächst. Disteln die so groß sind wie die Hausdame usw.

Ich würde diesen Garten (dieses Stück Garten) gerne mal ein Jahr beerdigen. Das Grundstück hat +1800qm, also noch genug grünfläche und auch Stücke nicht gemähter Wiese. Umwelt, Bienen und so :biggrin::wink:

Habt ihr mal einen Garten mit einer Teichfolie oder einem Vlies komplett abgedeckt?
Funktioniert das überhaupt?
Fault das unter einer Teichfolie und stinkt dann?

Im Netz findet man viele Videos von leuten die Unkrautvlies verlegen und dann Kies drüber schütten.
Das möchte ich nicht. Da soll einfach nur das Vließ drauf welches mit paar Backsteinen an einzelnen Stellen beschwert werden soll.
Ich befürchte das Vlies ist zu sensibel und geht durch den Wind kaputt. Daher der gedankt mit der dünnen Teichvolie. Aber da geht ja keine Luft mehr durch, das wird faulen, oder?

Nightspider
2019-06-18, 17:36:13
Eine Teichfolie wird wohl nicht optimal sein weil es darunter staubtrocken wird.

Wenn das pflanzliche Material abgebaut werden soll brauchst du sicherlich Feuchtigkeit, sonst können da keine Regenwürmer und andere Mikroorganismen leben und die Pflanzenüberreste beseitigen.

Plutos
2019-06-18, 18:31:26
Ich würde die Grasnarbe abtragen, im Abstand von ein paar Wochen 2x umackern/-graben und das jeweils aufkommende Unkraut rausrupfen und dann Rollrasen drüberwerfen (sofern das Ziel der Aktion ein "schöner" Rasen sein soll).

phizz
2019-06-18, 18:38:11
Das Ziel ist das ich diesen Teil vom Garten dieses Jahr einfach garnicht mehr bearbeiten will.
Nicht mähen, nicht harken, nicht umgraben, rupfen.... Einfach nichts dran machen ;-)

Effe
2019-06-18, 18:43:53
Schafe.

Knobina
2019-06-18, 18:52:44
https://i.ebayimg.com/00/s/NDU3WDM5Ng==/z/a9sAAOSwkl5XfmLR/$_32.JPG

MadCat
2019-06-18, 20:33:00
Danach wächst da nix mehr... Biologisch verträglich ist anders.

Lass besser die Finger davon.

Blackpitty
2019-06-18, 20:45:08
würde auch Tiere drauf stellen die dein Problem einfach vernaschen:biggrin:

Filp
2019-06-18, 20:52:21
Roundup ohne Glyphosat bringt gar nichts, aber irgendwelche Chemie drauf kippen ist immer scheiße.

phizz
2019-06-18, 20:54:14
ich will ja keine arbeit damit haben:
mit tieren (impfen, wasser geben, scheisse wegmachen, kaufen, zaun bauen, geruchbelastung.....) wirds nicht besser.

roundup ist gut, aber damit 30qm² komplett abtöten wär schon argh pervers.

Effe
2019-06-18, 21:17:42
Eigentum verpflichtet. Du wirst doch fähig sein, alle 4 Wochen mal zu mähen? Dann wächst kein „Unkraut“.

f10
2019-06-18, 21:21:20
Ein Nachbar hat das nach dem Hausbau so gemacht: komplette Grundstück eine Saison mit Unkrautflies abgedeckt und danach war alles platt. Von dem dann gesäten Rasen hätte ich mir allerdings mehr erhofft. Denn mit dem kam auch wieder (etwas) Unkraut. Bei weitem nicht so viel wie vorher aber vielleicht hätte er auch einfach mehr dran bleiben müssen. Fazit: kann man machen aber ich würde vielleicht auch die Kartoffelvariante probieren. Da hat man nach einer Saison wohl auch guten Boden ... und einmal Kartoffeln geerntet.

Plutos
2019-06-18, 23:05:05
Das Ziel ist das ich diesen Teil vom Garten dieses Jahr einfach garnicht mehr bearbeiten will.
Nicht mähen, nicht harken, nicht umgraben, rupfen.... Einfach nichts dran machen ;-)
Ja und was soll in Zukunft daraus werden? :confused: Wenn du (nur) dieses Jahr nix dran machen willst, ja dann lass auf diesen 30 von 1800 (!) Quadratmetern hat wachsen, was da wächst, du "benötigst" die Fläche ja offensichtlich für nix.

Timolol
2019-06-18, 23:15:22
Flies ist eigentlich Perfekt. Muss man halt das richtige nehmen. Dieser grob gewebte Kunststoff ist nix. Besser das wo sich anfühlt wie nen Kaffeefilter. Dann kommt da eigentlich ne Steinschicht drüber. Hab ich im Vorgarten gemacht. Ist ein Traum :smile:

MarcWessels
2019-06-19, 00:10:34
Es gibt kein Unkraut. Das hat schon Peter Lustig uns Kindern damals erzählt.Also, Dein Plan, nichts im Garten zu tun, ist super.

medi
2019-06-19, 06:12:56
Das da ansiedeln: https://de.wikipedia.org/wiki/Phacelia
Dann tust du wenigstens noch was für die Umwelt ;)

insane in the membrane
2019-06-19, 06:25:35
edit

Shink
2019-06-19, 08:21:32
Es gibt kein Unkraut. Das hat schon Peter Lustig uns Kindern damals erzählt.Also, Dein Plan, nichts im Garten zu tun, ist super.
Würde auch sagen: Gib dich als Grüner aus, der etwas für die Bienen tun möchte.

Davon ab: Ja, das Vlies funktioniert und ist nicht unglaublich sensibel. Musst halt "engmaschig" beschweren, dann passt das schon.

Cyphermaster
2019-06-19, 08:41:16
ich will ja keine arbeit damit haben
Dann gibt's nur zwei Lösungen:
1.: Garten verkaufen.
2.: Ignorieren.

Die Idee mit dem Vlies kostet ja schon wieder so viel Geld und Arbeitsaufwand, daß du mit dem selben Aufwand den Garten auch auf niedrigem Niveau pflegen kannst... :hammer:

Khaane
2019-06-19, 09:11:20
Ach Leute, man merkt das einige zuviel am PC hocken. ��

Wer alle paar Wochen nicht einmal mähen kann, sollte dann zumindest einen Gärtner ein paar Euro in die Hand drücken oder wenn kein Geld da ist, verkaufen.

Wer Probleme mit Unkraut auf Grasflächen hat, benutzt natürlich kein Glyphosat, sondern Banvel M, das tötet nur die Unkräuter ab und lässt den Rasen unbeschadet.

Danach etwas Dünger samt Nachsaat und man hat einen englischen Rasen.

phizz
2019-06-19, 09:46:00
Manche wollen aber auch falsch lesen oder ?
Ich habe +1800m², davon darf ich min 1100 mähen (dauert knapp 2-4h mit Rasenmäher und Motorsense reinigen auch mal noch länger)... alle 2 Wochen im Sommer. Mähen in einem 4 Wochenintervall kannst du gerne mal versuchen kommen :freak:

Ich verkaufe doch kein Gartenstück welches direkt an meinem Haus liegt :confused:
Ich lasse da auch nicht einfach einen Distelwald wild wachsen, weil das aussieht wie bei den Flodders (es ist direkt am Haus).

Unkraut = Beikraut... ich weiß. Glaub mir, wenn du 4 mal im Jahr "Beikraut" aus alles Ritzen ropfen musst (weil ich die Chemiekeule nicht bemühen möchte)... dann findest du das nicht mehr so lieblich

Ich werde es mal mit 150gr/m Vlies versuchen.

medi
2019-06-19, 10:06:21
Manche wollen aber auch falsch lesen oder ?
Ich habe +1800m², davon darf ich min 1100 mähen (dauert knapp 2-4h mit Rasenmäher und Motorsense reinigen auch mal noch länger)... alle 2 Wochen im Sommer. Mähen in einem 4 Wochenintervall kannst du gerne mal versuchen kommen :freak:


Mein Vater stand damals vor dem selben Problem (und noch mehr Fläche) und hat das folgender Maßen gelöst: Ich hab mit 12 oder so ihn mal gefragt ob ich auch mal Mähen darf und "durfte" ab da an alle 1-3 Wochen mit nem viel zu schwachen Elektromäher und gefühlt 40-50m Verlängerungskabel alles Mähen. :usad:
Aber der Rasen sah immer top aus :uup:

Deswegen habe ich heute ein Rasentrauma und wohne in ner Mietwohnung ohne Garten :freak:
Heute ist der Rasen meist verbrannt weil mein Vater wieder mäht und dann viel zu kurz ...

RaumKraehe
2019-06-19, 10:16:43
Kurzgeschorene Rasen müssen peinlich werden:

https://www.heise.de/tp/features/Kurzgeschorene-Rasen-muessen-peinlich-werden-4443351.html?fbclid=IwAR1c1BgHTRolhQ4kvtS1SrHZhlPKRqizTomKLPUHS4piXHXxGbdppK6vAA U

Schnippa
2019-06-19, 10:35:23
Es gibt da jetzt so moderne kleine Dinger die fahren durch den Garten und mähen den ganzen Tag die Fläche, die brauchen nur Strom (und Wartung). Ein mal kurz machen das Kraut mit etwas Power damit die Robodinger auch da durch kommen. Ich hab nur 40qm, da wird das Beikraut handverlesen ;)

Shink
2019-06-19, 10:52:02
Habt ihr mal einen Garten mit einer Teichfolie oder einem Vlies komplett abgedeckt?
Funktioniert das überhaupt?
Fault das unter einer Teichfolie und stinkt dann?
Intuitiv würde ich sagen: Teichfolie könnte ein rechtliches Problem sein in Sachen Hochwasserprävention. (Also hier zumindest, wo ich wohne.)

Schnippa
2019-06-19, 10:58:17
Mit Teichfolie hätte man vielleicht auch ein Stauwasserproblem...

Tigershark
2019-06-19, 12:14:36
Manche wollen aber auch falsch lesen oder ?
Ich habe +1800m², davon darf ich min 1100 mähen (dauert knapp 2-4h mit Rasenmäher und Motorsense reinigen auch mal noch länger)... alle 2 Wochen im Sommer. Mähen in einem 4 Wochenintervall kannst du gerne mal versuchen kommen :freak:

Ich verkaufe doch kein Gartenstück welches direkt an meinem Haus liegt :confused:
Ich lasse da auch nicht einfach einen Distelwald wild wachsen, weil das aussieht wie bei den Flodders (es ist direkt am Haus).

Unkraut = Beikraut... ich weiß. Glaub mir, wenn du 4 mal im Jahr "Beikraut" aus alles Ritzen ropfen musst (weil ich die Chemiekeule nicht bemühen möchte)... dann findest du das nicht mehr so lieblich

Ich werde es mal mit 150gr/m Vlies versuchen.

Ich kann von diesen Stoffvliesen nur abraten. Hatte ich knapp 2 Jahre bei uns und da wächst Dir nach einer Zeit alles durch und das Vlies zerfällt. Zum einen durch UV-Licht (wenn also nichts draufliegt, so wie Du es vorhast, dann noch viel schneller) und zum anderen ist es so "rissig", dass starke Unkräuter da druchkommen (Disteln zB).

Ich habe jetzt starkes, nicht verrottendes Vlies (fast schon wie eine Plane), das aber noch Wasser in gewissen Maße durchlässt seit Oktober auf einem Hang (gleiches Problem mit Unkraut wie Du) und als ich jetzt im April angefangen habe, da DRAUF Bodendecker zu pflanzen, war untendrunter schönster Humus aus den Unkräutern geworden. Funzt also :biggrin:

phizz
2019-06-19, 12:22:00
@ tiger
Name, Firma oder Link ?
(gern auch pn)

Annator
2019-06-19, 12:26:33
Lass halt mähen wenn du keinen Bock hast. Unkraut sieht aus wie bei die Flodders aber eine Folie ist wunderschön?

Tigershark
2019-06-19, 12:37:19
@ tiger
Name, Firma oder Link ?
(gern auch pn)

Das habe ich lokal beim Baustoffhandel geholt, aber für eine kleine Flächehabe ich dann bei amazon nachgekauft, und zwar das hier:

https://www.amazon.de/GardenMate%C2%AE-2mx10m-Anti-Unkrautgewebe-Unterbodengewebe-B%C3%A4ndchengewebe/dp/B01A2I6530/ref=sr_1_9?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&keywords=unkrautvlies&qid=1560940504&s=gateway&sr=8-9

Das ist zwar nicht ganz so robust und fest gewebt wie das "Offline"-Produkt, aber es erfüllt seinen Zweck. Unbedingt mit Erdnägeln befestigen, auch innerhalb der Fläche, nicht nur am Rand!

Pirx
2019-06-19, 12:50:08
Wird ja wohl kein Problem sein, das mit Rasenmäher, Motorsense, ... im Griff zu behalten oder halt halbwegs kontrolliert wachsen zu lassen, statt solche drakonischen Maßnahmen zu ergreifen. Die Unkraut- und Grassamen sind und bleiben sowieso in der Erde und werden immer wieder keimen.

Fragman
2019-06-19, 14:26:38
Wenn du wenig Arbeit haben willst, einfach 2 mal im Jahr mähen, das zusammen harken, in eine Ecke auf einen Haufen tragen, fertig. Mähen im Frühsommer und dann im Herbst noch einmal. Geht mit dem Rasenmäher ganz gut, im Frühsommer halt ohne Korb hinten dran. Hat den Vorteil, das es Insekten hilft und auf der anderen Seite nicht verwildert. Vielleicht hier und da einen Baum dazu Pflanzen.

Heelix01
2019-06-19, 18:31:11
Ich spiele ernsthaft mit dem Gedanken Garten umgraben, einebnen und hochwertigen Kunstrasen verlegen oO !
Sträucher und kleine bete werden ausgespart und mit Randstein versehen....

Kosten sind aber übel ....

phizz
2019-06-19, 18:40:56
Ich spiele ernsthaft mit dem Gedanken Garten umgraben, einebnen und hochwertigen Kunstrasen verlegen oO !
Sträucher und kleine bete werden ausgespart und mit Randstein versehen....

Kosten sind aber übel ....

Wenn die anderen dann verschwitzt Rasenmähen... und der verstopft zum 3. mal.... und die müssen mit dem ganzen Arm reingreifen wie bei einer Kuhbesamung, weil gerade kein Stock in der Nähe ist....

... dann prosten wir uns zu und nicken nur zufrieden :freak::freak::biggrin:

Flyinglosi
2019-06-19, 20:26:57
Wenn du in Österreich Wald erwirbst, muss die Grundverkehrsbehörde prüfen, ob du dafür geeignet bist. Ich hielt das bis zur Lektüre dieses Threads für ziemlich übertrieben. Jetzt bin ich dafür, dass ähnliche Regeln für jegliche Form von Grundbesitz gelten.

Wird eh schon jeder Quadratmeter wenn möglich verbaut und hier träumt das traurige Ergebnis menschlicher Evolution vom Plastikgarten.

Ich habe hier 8000m2 Grund, davon 2000m2 unbewaldet (Blumenwiese, Sträucher etc.). Da wird viermal im Jahr gemäht (dauert ca. 3-4h) und gut ist. Wenn einem sowas keinen Spass macht (die Natur selbst, nicht die Arbeit, die kann man ja outsourcen), sollte man verkaufen und jemand anderen die Freude ermöglichen.

MarcWessels
2019-06-19, 22:15:05
Ich spiele ernsthaft mit dem Gedanken Garten umgraben, einebnen und hochwertigen Kunstrasen verlegen oO !
Sträucher und kleine bete werden ausgespart und mit Randstein versehen....

Traurige Gedanken hegst Du da. ;(

Benutzername
2019-06-19, 22:46:59
Es gibt kein Unkraut. Das hat schon Peter Lustig uns Kindern damals erzählt.Also, Dein Plan, nichts im Garten zu tun, ist super.

Eben. Naturgarten ist super. Muss man nur das Notwendigste tun wie zB Ranken zurückschneiden damit man von A nach B kommt. Aber ansonsten einfach stehen lassen. Man hat die schönsten Blüten, die Eichhörnchen und Igel fühlen sich wohl...

So als Anfang mal den NABU verlinken:
https://www.nabu.de/umwelt-und-ressourcen/oekologisch-leben/balkon-und-garten/grundlagen/index.html

Cyphermaster
2019-06-20, 10:16:38
Wenn die anderen dann verschwitzt Rasenmähen... und der verstopft zum 3. mal.... und die müssen mit dem ganzen Arm reingreifen wie bei einer Kuhbesamung, weil gerade kein Stock in der Nähe ist....

... dann prosten wir uns zu und nicken nur zufrieden :freak::freak::biggrin:Du scheinst aktuell echt entweder was komplett falsch zu machen (in meiner Nachbarschaft sind solche Flächen normal, da bringt sich aber keiner halb um damit, so wie du es beschrieben hast - nicht mal der Nachbar mit seinen 12000qm!), oder du bist wohl eigentlich jemand, der seinen Garten bis auf das minimale Stück am Haus verkaufen sollte, statt sich dauernd drüber zu ärgern...

phizz
2019-06-20, 17:23:49
Wenn einem sowas keinen Spass macht (die Natur selbst, nicht die Arbeit, die kann man ja outsourcen), sollte man verkaufen und jemand anderen die Freude ermöglichen.

Ich würde euch gerne einladen, um die ganze Freude nicht allein zu haben.
Folgende Termine sind noch frei:
KW25 bis KW52
Bitte maximal 5-10 Leute pro KW.
Bitte gründet selbstständig Whatsappgruppen und teilt die Freude mit euren Freunden.

Über den Preis sprechen wir vor Ort. Jeder der das erste mal da ist, darf umsonst mähen. Stadtkinder dürfen auch mal Barfuß durch die Brennesseln laufen (soll gesund sein). Ab dem zweiten mal muss ich für die Freude leider kassieren. Es wird auch noch Upgrades geben wie: Bürgersteig kehren, Auto waschen, Obstbaumschneiden, Maulwurfhügel entfernen, Unkraut rupfen und als Highlight: die Dachfenster vom Wintergarten von innen putzen. Das gibts aber nur im Premiumpaket. ;D
Im Winter können wir über Schneeschippen und Salzstreuen reden, aber das ist dann schon das Ultimatepaket und leider unter 2500€ pro Anwendung nicht möglich.

PS.: Spaß beiseite... Unkrautvlies ist bestellt. Ich befinde mich nach der Arbeit und meinem längeren Arbeitsweg Hauptsächlich in der Natur (Hobbyzeugs). Damit ich Zeit in der Natur verbringen kann, möchte ich die Arbeit in meinem Garten reduzieren und nicht beim Rasenmähen und Unkrautrupfen im Garten verbringen. Ich wohne auf dem Land... hier gibt es quadratkilometerweise Land zu kaufen, ich nehm sicherlichen keinem den "Spaß" weg ;-)

Blackpitty
2019-06-20, 18:57:56
na mal gucken, das wird doch auf Dauer nichts, entweder du freundest dich mit der Gartenarbeit an oder ziehst in ne Mietwohnung mit Hausmeisterservice

:freak:

MarcWessels
2019-06-20, 20:06:37
Ab dem zweiten mal muss ich für die Freude Maulwurfhügel entfernen, You're a Monster! :eek:

Flyinglosi
2019-06-20, 20:48:07
Ich wohne auf dem Land... hier gibt es quadratkilometerweise Land zu kaufen, ich nehm sicherlichen keinem den "Spaß" weg ;-)
Du willst Lebensraum zerstören, weil du nicht die Verantwortung für dein Stückchen Grund tragen willst. Du bist also nicht nur ne Spassbremse, sondern einfach ein A****. Aber wer meint er würde seinen Garten lieber abtöten, anstatt diesen einfach sich selbst zu überlassen (weil das sonst so unordentlich aussieht), dem ist ohnehin nicht mehr zu helfen.

phizz
2019-06-20, 20:56:02
Du willst Lebensraum zerstören, weil du nicht die Verantwortung für dein Stückchen Grund tragen willst. Du bist also nicht nur ne Spassbremse, sondern einfach ein A****. Aber wer meint er würde seinen Garten lieber abtöten, anstatt diesen einfach sich selbst zu überlassen (weil das sonst so unordentlich aussieht), dem ist ohnehin nicht mehr zu helfen.

Muahahaha danke, wir haben hart gelacht.;D;D;D

Ich finde es schamhaft, dass du anstatt diesen Post zu schreiben, dich nicht für lokale Tierheime, Armut in Afrika oder Brot für die Welt stark machst. Offline natürlich!
Da möchte ich dir schon mein mittleres befremden mitteilen.

Benutzername
2019-06-20, 20:59:22
Du willst Lebensraum zerstören, weil du nicht die Verantwortung für dein Stückchen Grund tragen willst. Du bist also nicht nur ne Spassbremse, sondern einfach ein A****. Aber wer meint er würde seinen Garten lieber abtöten, anstatt diesen einfach sich selbst zu überlassen (weil das sonst so unordentlich aussieht), dem ist ohnehin nicht mehr zu helfen.

eben ein gut angelegter NAturgarten macht weniger Arbeit als ein konventioneller. die Pflanzen halten sich gegenseitig unter Kontrolle und zB die Brennesslen im Zaum, weil die nicht so sehr hochkommen.

Flyinglosi
2019-06-20, 21:13:45
eben ein gut angelegter NAturgarten macht weniger Arbeit als ein konventioneller. die Pflanzen halten sich gegenseitig unter Kontrolle und zB die Brennesslen im Zaum, weil die nicht so sehr hochkommen.

Setzt aber ein Mindestmaß an (Haus-)verstand voraus und daran dürfte es beim Threadstarter scheitern. Aber solche Leute rasieren sich in ihrem Ordnungswahn auch das Arschloch und wundern sich, wenn die Stoppeln kratzen...

=Floi=
2019-06-20, 22:24:26
ich kapier das problem nicht? kann man dort nicht hinmähen? :ugly:

Dunkeltier
2019-06-21, 02:23:32
Manche wollen aber auch falsch lesen oder ?
Ich habe +1800m², davon darf ich min 1100 mähen (dauert knapp 2-4h mit Rasenmäher und Motorsense reinigen auch mal noch länger)... alle 2 Wochen im Sommer. Mähen in einem 4 Wochenintervall kannst du gerne mal versuchen kommen :freak:

Ich verkaufe doch kein Gartenstück welches direkt an meinem Haus liegt :confused:
Ich lasse da auch nicht einfach einen Distelwald wild wachsen, weil das aussieht wie bei den Flodders (es ist direkt am Haus).

Unkraut = Beikraut... ich weiß. Glaub mir, wenn du 4 mal im Jahr "Beikraut" aus alles Ritzen ropfen musst (weil ich die Chemiekeule nicht bemühen möchte)... dann findest du das nicht mehr so lieblich

Ich werde es mal mit 150gr/m Vlies versuchen.

Und ein Mäh-Roboter, der alle 1-2 Wochen fährt käme nicht in Frage? Den Schnitt kannst du entweder auffangen oder auch einfach liegen lassen (als Dünger).

phizz
2019-06-21, 19:14:21
Ich hab mir noch nie einen Mähroboter von unten angesehen, aber ich glaube nicht das er die Disteln bzw. deren Stumpen noch schafft. Für den Rest vom Garten hätte ich das längst angeschafft, aber der Rasen ist leider zu uneben dafür.

An der Stelle möchte ich nochmal kurz darauf hinweisen das wir +1100m² Garten bewirtschaften. 30m² davon, das sind 2,72% (in Worten: zwei komma sieben zwei Prozent) würde ich gerne einfach mal ein Jahr lang nicht mähen müssen! (https://youtu.be/PeILyGs-ySs?t=50)

Wake
2019-06-21, 19:58:14
Zu uneben selbst für dieses Ungetüm (https://www.husqvarna.com/uk/products/robotic-lawn-mowers/automower-awd/)?
https://i.imgur.com/mHnBDXa.jpg
Ist aber auch nicht günstig der Spaß ;).

bleipumpe
2019-06-21, 20:00:09
Was bedeutet denn uneben? Unsere Wiese ist auch mehr Stoppelfeld als eben aber der Robomow RS schafft das locker und Dank Stahlklingen hackt der auch Apfel, Birnen und Sandkastenförmchen schön klein. Sind eben nicht diese Rasierklingendingens aus dem Baumarkt.

Lokadamus
2019-06-21, 20:14:03
... aber der Robomow RS schafft das locker und Dank Stahlklingen hackt der auch Apfel, Birnen und Sandkastenförmchen schön klein. Sind eben nicht diese Rasierklingendingens aus dem Baumarkt.*Urgs*
https://robomaeher.de/blog/igelschutz-apfelschutz-fuer-maehroboter-rasenroboter/

Menace
2019-06-21, 20:28:27
Weicheier: :wink:

https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/718tBc5h%2B2L._SY606_.jpg

Ich bin ein Lauch und alt und schaffe das bei meinem Garten auch. 2-3x mal im Jahr - wird bei mir auch nicht alles an einem Tag gemacht sondern immer nur stückchenweise, damit die Tiere entsprechend noch ihren Teil haben. Ich habe mindesten 7 unterschiedliche Schmetterlingsarten, diverse Wildbienen, Hummeln, Blindschleichen, Ringelnattern, Vögel und einen absolut hinreißende Blumenwiese in der zu jeder Zeit andere Wildblumen blühen. Und natürlich auch Brennnesseln. Auch wichtig für die Artenvielfalt. Brennnesseln sind aber ein Stickstoffzeiger. Deshalb Mähgut in einem Eck sammeln (dann magert der großteil aus und nur dort wo die Mahd hingeschmissen wird, entwickeln sind Brennnesseln).

Aber betoniert nur alles zu oder lasst jedes Tier kleinhäckseln.
Edit: Ich vergaß, natürlich habe ich auch Igel und ab und an einen Fuchs in meinem Garten. :D

phizz
2019-06-21, 21:06:59
Robomow RS schafft das locker...
der Robomow bleibt nach 20sek in einem Loch stecken befürchte ich. Das Führungsrädchen ist viel zu klein. Der Maulwurf hier (bzw er und seine Gang, das müssen mehrere sein) hat meine komplette Wiese zerstört. Da sind Löcher in denen mein halber Fuß drin verschwindet, dank diesen Herren.
Der Husqvarna sieht allerdings fieß aus, der könnte es schaffen.

Wir haben ein Brennnesselfeld in dem gerade hunderte Raupen zu Schmetterlingen gedeien und in meinem Briefkasten durften dieses Jahr 5 Vogelbabys zur Flugreife heran wachsen. Da der Briefkasten südlich ausgerichtet ist und die Sonne daraus eine Bratröhre machte, haben wir ihn mit nassen Handtücher und Kühlakkus gekühlt, einen Sonnenschirm davor gestellt und Mutti und Vaddi eine Wasserschüssel hingestellt.
Ich trinke jetzt einen Cocktail mit einem wiederverwendbaren Strohhalm.... also kniet nieder ;D

Lokadamus
2019-06-21, 21:09:13
Ich trinke jetzt einen Cocktail mit einem wiederverwendbaren Strohhalm.... also kniet nieder ;DPics or it didn't happen. :| Kommen jetzt Bilder, kommen die richtigen Bilder oder die falschen oder macht er gar keine ...

bleipumpe
2019-06-21, 22:33:50
Den Roboter kann man auch tagsüber fahren lassen und damit Igel & Co schützen. Für dem Robomow gibt es übrigens auch breitere Räder. Aber Riesenlöcher sind immer ein Problem.
Wir haben jeden Menge Steinhaufen, wilde Ecken und gefühlt 50m2 Brennnessel. Dazu Bereiche mit anderen Pflanzen inkl. einheimischen Hecken. Da fährt kein Roboter und die Natur kann machen, was sie will. 1800m2 kann man bei voller Berufstätigkeit und 3 Kindern auch nicht wirklich sinnvoll pflegen.

Menace
2019-06-21, 23:04:52
1800m2 kann man bei voller Berufstätigkeit und 3 Kindern auch nicht wirklich sinnvoll pflegen.

Gut, meiner hat nur 1600 m². Aber unter Laubbäumen und Hecken (Schlehe, Weißdorn, Kreuzdorn, Haselnuss, Sanddorn, ...) muss man weniger mähen.

Was auch noch geht um weniger hohes Gras dafür mehr Wildblumen zu haben wären semiparasitische Pflanzen wie z.B. Klappertopf. Allerdings ist die Anzucht auch etwas langwierig. Bei mir wächst der auch nicht so richtig. Immerhin 3 Exemplare Momentan. :freak::biggrin:

Timolol
2019-06-21, 23:15:53
1800m2 kann man bei voller Berufstätigkeit und 3 Kindern auch nicht wirklich sinnvoll pflegen.

Kommt immer drauf an wie er angelegt ist. Nur Wiese ohne Bäume ist doch Pipifax.
Man kann aber auch kleine Gärten so komplex anlegen das man ständig hinterher sein muss, ist ganz klar. Muss jeder selber wissen.

Lokadamus
2019-06-22, 00:12:29
Den Roboter kann man auch tagsüber fahren lassen und damit Igel & Co schützen. Für dem Robomow gibt es übrigens auch breitere Räder. Aber Riesenlöcher sind immer ein Problem.Igel sind hin und wieder auch tagsüber aktiv. Hatten damals bei uns im Garten einen Igel mitten am Tag gesehen und mit etwas Apfel gefüttert. Wenn ich mich richtig erinnere, wollte er den Apfel nicht.
Ich würde mir allerdings auch so ein Robomäher holen, wenn ich einen Garten hätte.

Wegen den Riesenlöcher, kann man die nicht auffüllen? Wäre wohl wirklich sinnvoll alles einmal umzugraben und dabei zu begradigen.

Menace
2019-06-22, 08:33:46
Igel gehören zu den Insektenfressern (https://de.wikipedia.org/wiki/Insektenfresser). Nächstes mal einfach Katzenfutter hinstellen.

phizz
2019-06-22, 13:08:04
Pics or it didn't happen. :| Kommen jetzt Bilder, kommen die richtigen Bilder oder die falschen oder macht er gar keine ...

https://s17.directupload.net/images/190622/temp/hxn6za79.jpg (https://www.directupload.net/file/d/5491/hxn6za79_jpg.htm), https://s17.directupload.net/images/190622/temp/qdsnsqat.jpg (https://www.directupload.net/file/d/5491/qdsnsqat_jpg.htm)
Vogel 2016, Vogelbabys dieses Jahr
https://s17.directupload.net/images/190622/temp/q5b5ea89.jpg (https://www.directupload.net/file/d/5491/q5b5ea89_jpg.htm),https://s17.directupload.net/images/190622/temp/436gfohv.jpg (https://www.directupload.net/file/d/5491/436gfohv_jpg.htm)
Highend Glas/Trinksportler Strohhälme aus Edelstahl. Endlich kein Saugverlust mehr für Leute die hart am Glas sind :freak:
https://s17.directupload.net/images/190622/temp/6ctw84tx.jpg (https://www.directupload.net/file/d/5491/6ctw84tx_jpg.htm), https://s17.directupload.net/images/190622/temp/vj9e4q3s.jpg (https://www.directupload.net/file/d/5491/vj9e4q3s_jpg.htm)
Nicht gemähtes "Blumenfeld". Voll Öko... Maulwurf zerstörung
https://s17.directupload.net/images/190622/temp/7la7sjr5.jpg (https://www.directupload.net/file/d/5491/7la7sjr5_jpg.htm), https://s17.directupload.net/images/190622/temp/rm4sh2ll.jpg (https://www.directupload.net/file/d/5491/rm4sh2ll_jpg.htm)
Brennnesselparadies
https://s17.directupload.net/images/190622/temp/vmmloyhi.jpg (https://www.directupload.net/file/d/5491/vmmloyhi_jpg.htm), https://s17.directupload.net/images/190622/temp/arh49bm8.jpg (https://www.directupload.net/file/d/5491/arh49bm8_jpg.htm)
Brennnesselbewohner
https://s17.directupload.net/images/190622/temp/le2o9zex.jpg (https://www.directupload.net/file/d/5491/le2o9zex_jpg.htm)
So genannter Naturgarten, aka einfach ungepflegt...
https://s17.directupload.net/images/190622/temp/qudqh75u.jpg (https://www.directupload.net/file/d/5491/qudqh75u_jpg.htm)
Und hier ist der Grund der Empörung...

Timolol
2019-06-22, 13:29:35
Ist das Edelstahl geschlitzt und dann geknickt? Da ist doch innen noch Kunststoff drin?

phizz
2019-06-22, 14:30:49
https://www.ebay.de/itm/8x-Edelstahl-Trinkhalm-Strohhalm-Metall-Halm-Getr%C3%A4nke-wiederverwendbar-waschbar/192846991121?ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT&var=492980257637&_trksid=p2057872.m2749.l2649

Ich glaube die sind gebogen und dann zusammengeschweißt. Ich hatte schon getippt das sie keinen Schlitz haben... habe dann nochmal nachgesehen. Von außen sieht man garnichts, aber innen sieht man etwas das wie ein Schlitz bzw eine Verbindungskante aussieht. Nehme an das wurde gerollt und dann geschweißt.
Plastik ist keins drin.

Ich muss auch sagen, die sind viel! besser als sie auf den Bildern aussehen.
Ich dachte die Kanten wären scharf und unangenehm am Mund. Oder sie wären vom Biegen verkratzt. Aber ich muss sagen, die sind top und für den Preis voll in Ordnung.

Es waren 3 Bürsten dabei, aber ich stelle sie einfach in die Spülmaschine.

Edit: die gibts auch aus Glas, das ist allerdings noch cooler.
https://www.ebay.de/itm/10-25-50-x-Glas-Trinkhalm-Strohhalm-Getranke-Halm-wiederverwendbar-waschbar/264314714211?_trkparms=aid%3D555018%26algo%3DPL.SIM%26ao%3D1%26asc%3D58650%26mei d%3Db220a794c1704da18ff7d9517e90e9e7%26pid%3D100008%26rk%3D4%26rkt%3D12%26sd%3D1 92846991121%26itm%3D264314714211&_trksid=p2047675.c100008.m2219

MarcWessels
2019-06-22, 18:46:51
der Robomow bleibt nach 20sek in einem Loch stecken befürchte ich. Das Führungsrädchen ist viel zu klein. Der Maulwurf hier (bzw er und seine Gang, das müssen mehrere sein) hat meine komplette Wiese zerstört. Da sind Löcher in denen mein halber Fuß drin verschwindet, dank diesen Herren.
Die pöhse Natur aber auch. :frown:

Timolol
2019-06-22, 20:45:15
https://www.ebay.de/itm/8x-Edelstahl-Trinkhalm-Strohhalm-Metall-Halm-Getr%C3%A4nke-wiederverwendbar-waschbar/192846991121?ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT&var=492980257637&_trksid=p2057872.m2749.l2649

Ich glaube die sind gebogen und dann zusammengeschweißt.

Müsste man ja Laserschweißen mit nem Roboter, das ist unbezahlbar. So nen einfachen Bogen kann ich dir Perfekt ohne schweißen machen...
Sieht irgendwie auf deinem Bild aus wie im Auspuffbau "segmentiert".

Und ich glaubs echt nicht das jemand so verrückt ist Trinkhalme so herzustellen...

Übrigens ist dein Garten ein Traum zum mähen. Grabs einfach um und mach neuen Rasen rein. Das ist 1 Tag arbeit... Oder auch gut sind diverse Bodendecker... dann musst auch nix mehr machen...
Was soll ich sagen, du machst dir Probleme wo keine sind. Ist doch ein Traumhaft einfacher Garten.

NiCoSt
2019-07-22, 17:48:46
Hallo,

Ich würde gern mal den Thread kapern.
Wir haben auf unserem Grundstück, nachdem die Baufirma unmittelbar vor der letzten Hitzewelle Rasen ausgesät hat, ca 150qm Unkraut. Nach Beteuerungen der Firma, nochmal nachzuarbeiten, passiert nichts.scheinbar muss ich selbst ran.

Problem: das Unkraut ist mittlerweile Knie bis Hüfthoch. Mit nem einfachen Rasenmäher kommt man da nicht durch. Ich könnte jetzt ein paar Freunde zusammentrommeln und alles ausreißen. Wäre das sinnvoller? Da es teilweise eine Böschung zu einer öffentlichen Straße betrifft, wäre ein befestigter Boden schon wichtig, sprich, erstmal eine feste Grasnarbe als Grundlage. Später kommen oben Hecken drauf.

Das Unkraut hat den Boden bisher fast garnicht gefestigt. Es lässt sich relativ leicht rausziehen. Danach sähe die Fläche wahrscheinlich wie eine Mondlandschaft aus. Also doch lieber einfach abmähen oder Sensen? Was würdet ihr machen?

Plutos
2019-07-22, 18:43:41
Das Unkraut hat den Boden bisher fast garnicht gefestigt. Es lässt sich relativ leicht rausziehen.
Dann würde ich das Zeug einfach mit der Grabegabel rausholen, anschließend zusammenrechen, entsorgen, und Rollrasen auf die Fläche werfen.