PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ein Stadtmensch zieht aufs Land: Fragen


Florida Man
2019-06-26, 12:38:01
Einige haben es sicher gelesen, ich ziehe von der Stadt aufs Land. Und da werden sich bestimmt immer wieder Fragen ergeben, die ich hier im Thread sammeln werde. Ich fange an mit Fragen zu Rasenmähern:

Am liebsten hätte ich einen Mähroboter. Das wird aber am Anfang nicht sinnvoll sein, da wir noch keinen Plan haben, wie der Garten angelegt werden soll. Außerdem ist der Garten mit ca. 3.800 m² auch relativ groß. Kurz: Ich brauche vorerst einen Aufsitzmäher.

Sehe ich es richtig, dass die preiswerten Geräte im Grunde alle von einem Herstzeller kommen?

Welche Gründe sprechen für und gegen Seitenauswurf vs. Heckauswurf?

Sollte ich ein Gerät mit Mulchfunktion oder mit Auffangkorb kaufen?

Habt ihr irgendwelche Tipps oder Hinweise für mich zum Thema?

EBBES
2019-06-26, 13:01:36
Einige haben es sicher gelesen, ich ziehe von der Stadt aufs Land. Und da werden sich bestimmt immer wieder Fragen ergeben, die ich hier im Thread sammeln werde. Ich fange an mit Fragen zu Rasenmähern:

Am liebsten hätte ich einen Mähroboter. Das wird aber am Anfang nicht sinnvoll sein, da wir noch keinen Plan haben, wie der Garten angelegt werden soll. Außerdem ist der Garten mit ca. 3.800 m² auch relativ groß. Kurz: Ich brauche vorerst einen Aufsitzmäher.

Sehe ich es richtig, dass die preiswerten Geräte im Grunde alle von einem Herstzeller kommen?

Welche Gründe sprechen für und gegen Seitenauswurf vs. Heckauswurf?

Sollte ich ein Gerät mit Mulchfunktion oder mit Auffangkorb kaufen?

Habt ihr irgendwelche Tipps oder Hinweise für mich zum Thema?


Im allg. hängt es von deiner lust aufs Mähen ab ob auffangen oder mulchen wirst.
Wenn Du alle paar Tage mähst, ist mulchen sehr gut für den Rasen.
Durch das häufige Mähen wird der Halm breiter und wächst weniger in die höhe, genau so wie beim Mähroboter und das Mulchen ist quasi wie ein dünger.

Wenn Du weniger oft mähen willst, dann Heckauswurf mit Korb und nen verdammt großen Komposthaufen anlegen.

Argo Zero
2019-06-26, 13:03:22
Ich lass das Gras einfach liegen ohne Korb. Dann wächst der Kram auch weniger.

Butter
2019-06-26, 13:13:18
Warum nicht die Hälfte zu wilde Wiese "verkommenen" lassen?

Florida Man
2019-06-26, 13:19:29
Wird ja, aber ich muss das ja planen, anlegen, aussähen usw. Bis dahin werde ich aber schon Mähen müssen.

Argo Zero
2019-06-26, 13:20:37
Musste nicht. Würde nur direkt an der Grenze mähen damit es nicht zum Nachbarn rüberwächst. Ansonsten wilde Wiese ahoi. Später kannst immer noch mit dem Mäher drüber.

Alkopol
2019-06-26, 13:24:10
Kauf einen mit Seitenauswurf und Mulchfunktion und lass das Gras einfach liegen. Da wo du liegen/laufen willst, kannst du es ja per Hand mit einem Rechen aufsammeln.

Tipps:

Erste zwei Runden nach innen mähen (damit nicht alles zur Strasse oder Nachbarn ausgeworfen wird), dann wenden und nach innen mähen :uup:
Überleg dir auf jedenfall auch einen kleinen Druckluftkompressor zu kaufen. Damit kriegst du das Ding auch schön sauber in den Ecken :D

M3NSCH
2019-06-26, 13:31:23
[x] Mulchfunktion. Aufsammler kannste knicken, ist man ständig am Rohr leermachen.

[x] Husqvarna. Unverwüstlich die Dinger. Habe meinen seit 15 Jahren im Einsatz. Einmal Riemen, Batterie und Messer gewechselt und das wars. Öl ist seit 12 Jahren das selbe drin.

Florida Man
2019-06-26, 13:32:32
Ich tendiere auch zu Mulch. Der Stiga Tornado 2098 ist in meiner engeren Wahl, da er relativ bezahlbar ist und mit 98cm eine vernünftige Schnittbreite hat. Ich tendiere sogar zu dem manuellen "Getriebe", damit ich nicht permanent ein Fuß auf dem Pedal haben muss. Wie seht Ihr das?

https://www.stiga.com/media/catalog/product/cache/e602ba3328bbfd52f76ab967fc4b022f/a/s/asset2fc071f4257df2127debc38316618f19998892d6_TORNADO2098_2T0510481ST2_full01.jp g

https://www.stiga.com/de/2t0510481-st2-tornado-2098.html

M3NSCH
2019-06-26, 13:34:37
machst nix verkehrt mit dem ding

SuperHoschi
2019-06-26, 13:37:44
So einen ähnlichen hat mein Vater auch,
er hat anfangs auch mit Korb den Schnitt gesammelt,
ist aber vor vielen Jahren auf mulchen umgestiegen.
Macht weniger Arbeit, sieht auch nicht schlechter aus.

Tipp am Rande, die Batterie ist eine Schwachstelle.
Mein Vater hat sich für die Traktorhütte die keinen Stromanschluss hat,
eine kleine 20W PV Zelle mit Laderegler zugelegt,
daß reicht das die Batterie sich nicht entlädt und über den Winter hinweg stirbt.

Florida Man
2019-06-26, 13:39:57
Gute Hinweis, Danke! Allerdings habe ich tatsächlich eine große Garage (56m²) mit Strom. Batteriewächter hole ich mir, da ich im Winter natürlich eine Räumpflicht habe - wozu gibt es denn Schneeschilde :D

M3NSCH
2019-06-26, 13:44:56
dafür nimmt man die Schneefräse( du willst ja den Schnee weit weg, möglichst beim Nachbarn haben und nicht auf deinem Grundstück). Auf dem Land gilt es so viel Benzingetriebene Motoren wie möglich zu haben. Kettensäge und (Benzin)Rasentrimmer brauchst auch noch.

SuperHoschi
2019-06-26, 13:48:50
dafür nimmt man die Schneefräse( du willst ja den Schnee weit weg, möglichst beim Nachbarn haben und nicht auf deinem Grundstück). Auf dem Land gilt es so viel Benzingetriebene Motoren wie möglich zu haben. Kettensäge und (Benzin)Rasentrimmer brauchst auch noch.

+1
This!

Edith meint noch: Beim Rasentrimmer auch auf gute Arbeitshandschuhe,
Schutzbrille für die Augen und Hut bzw. Kappe für den Kopf achten.
Mann kann auch in kurzen Hosen mähen, ich habe es mir allerdings abgewöhnt.

Zergra
2019-06-26, 13:50:31
Kauf dir bitte einen Mäher mit Frontmähwerk, da macht das mähen jedenfalls Spaß mit. Außerdem kommst du viel besser in die Ecke und alleine die Steuerung ist besser. Ja die sind dafür etwas teurer, aber gibt es auch von Stiga (Park) kann man aber auch gebraucht kaufen, solange die nicht zu alt sind, dann gammelt das Mähwerk schnell mal weg.

Ich finde die Roboter ätzend, erstens zerstörst du damit jede Blume auf dem Rasen und jedes Gänseblümchen, und zweites sind die Dinger einfach nur dumm und teuer.....

Florida Man
2019-06-26, 13:50:56
Oh man Leute, ich wollte eigentlich auf Makita 18v setzen ... :freak: Ehrlich jetzt.

SuperHoschi
2019-06-26, 13:53:27
Oh man Leute, ich wollte eigentlich auf Makita 18v setzen ... :freak: Ehrlich jetzt.
Mach nur, du Stadtmensch
;D

Wie lange liefert so ein Akku Saft?
Ich brauche für ca. 500m2 Wiese rund 1 1/2 bis 2 Stunden. Rasenmäher+Rasentrimmer

Und vergiss nicht, Benzintank min. 20L
Und Öl, sowohl 2T für Trimmer, als auch 4T für Rasentraktor.
Das Zeug hat die Angewohnheit immer mitten drin leer zu werden.

Kompressor zum Aufpumpen bzw. Reinigen wurde ja weiter oben schon erwähnt.

Filp
2019-06-26, 13:58:22
Ich finde die Roboter ätzend, erstens zerstörst du damit jede Blume auf dem Rasen und jedes Gänseblümchen, und zweites sind die Dinger einfach nur dumm und teuer.....
Bei der großen Fläche auch völlig fehl am Platz...

Oh man Leute, ich wollte eigentlich auf Makita 18v setzen ... :freak: Ehrlich jetzt.
Mache ich auch, bei mir ist zwar weniger Fläche (750 +1200 bei meiner Mutter), aber die Akkus halten recht lange bei den Gartengeräten. Solltest aber eher 4 (5Ah und nicht die kleinen) davon haben, dann kannst du das erste Paar immer laden, während du mit dem zweiten weiter arbeitest.

/edit: Kettensäge haben wir eine Akku von Stihl (meine Mutter hatte schon den Rasenmäher mit zwei Akkus), die hatte ich mit meinem Bruder zusammen angeschafft. Würde ich aber sonst nur für mich auch eine Makita nehmen, es ist halt deutlich günstiger keine Akkus zu kaufen.

EvilOlive
2019-06-26, 13:59:21
Mach nur, du Stadtmensch
;D

Wie lange liefert so ein Akku Saft?
Ich brauche für ca. 500m2 Wiese rund 1 1/2 bis 2 Stunden. Rasenmäher+Rasentrimmer

Und vergiss nicht, Benzintank min. 20L
Und Öl, sowohl 2T für Trimmer, als auch 4T für Rasentraktor.
Das Zeug hat die Angewohnheit immer mitten drin leer zu werden.

Kompressor zum Aufpumpen bzw. Reinigen wurde ja weiter oben schon erwähnt.

Man kann auch gleich drei kaufen.

Filp
2019-06-26, 14:04:36
Man kann auch gleich drei kaufen.

Die laufen eigentlich alle mit zwei 18V Akkus, deswegen 4 und nen Doppelladegerät, so kannst du immer durchgehend arbeiten.

jxt666
2019-06-26, 14:08:17
Mähroboter bei der Größe!? Mal ehrlich, wenn Du schon nen günstigen Aufsitzer suchst, lass das miut dem Roboter sein, da bist Du bei der Fläche bei nem brauchbaren Gerät ein paar Tausender los :D Bekannte haben 2.800 m² Wiese zu mähen, die haben sich einen gekauft nachdem sie zweimal selbst ohne Beratung günstig gekauft hatten.... der schlug jetzt mit 3.500 Euronen zu Buche - und dann noch die ganze Arbeit die man hat bevor das Ding so abfährt wie es soll....

Florida Man
2019-06-26, 14:15:58
Mich warnen viele Leute, dass es nach 3x mähen keinen Spaß mehr auf dem Ding macht. Kann ich mir aber irgendwie nicht vorstellen xD Na mal abwarten, ich werde mir so ein Stiga-Ding kaufen. Muss nur mal gucken, ob mir der Aupreis auf einen Knicklenker passt. Und bei den sonstigen Werkzeugen bleibe ich glaube ich echt bei Makita 18v und kauf ein paar Zusatzakkus.

Cherry79
2019-06-26, 14:18:33
Ich würde ja 4000 m² garnicht erst mähen. Meine Eltern haben das in ähnlicher Größenordnung. Ca. 1500 m² sind "bewirtschaftet" (Beete und regelmäßig gemähte Wiese), der Rest ist Wildnis.
Wenn man die Wildnis ab+zu mal kurz haben will, dann da entweder mal mit dem Balkenmäher drübergehen (dafür muß aber der Untergrund haltwegs eben sein), oder nen Zaun drum ziehen und 2-3 Schafe draufstellen (lassen).
Das ist dann klein genug, daß man das auch mit einem normalen Rasenmäher hinkriegt

Florida Man
2019-06-26, 14:23:10
Natürlich, schon 2x geschrieben: Wir werden einen Luftgewehrstand bauen, eine große Wildwiese für Insekten usw. Aber einen Mäher brauchen ich trotzdem, wir reden hier von einem Bundesliga-Fußballfeld.

taddy
2019-06-26, 15:37:44
Rasenmäherroboter und dann Ruhe. Hast du echt Bock jedes Wochenende auf dem Ding zu hocken?

Filp
2019-06-26, 16:17:10
Rasenmäherroboter und dann Ruhe. Hast du echt Bock jedes Wochenende auf dem Ding zu hocken?
Weißt du eigentlich was ein handelsüblicher Mähroboter so leisten kann? Der brauch mehrere Tage mit vielen Stunden Laufzeit, um überhaupt alle Ecken der Fläche zu schaffen, für die er gemacht ist. Auch bei den Geräten die mit bis 5000m² angegeben sind, werden von den Herstellern für nicht mehr als 3000 - 3500m² empfohlen. Das Ding müsste wahrscheinlich 24/7 jeden Tag laufen.

https://www.maehroboter-guru.de/wissenswertes/wie-lange-braucht-ein-maehroboter-fuer-deinen-garten/

Florida Man
2019-06-26, 16:22:48
Rasenmäherroboter und dann Ruhe. Hast du echt Bock jedes Wochenende auf dem Ding zu hocken?
Ich weiß es nicht, aber ein Roboter ist auch Arbeit. Der Husquarna gibt die Mähzeit mit 20 Stunden an (lol), in dem Garten leben viele Tiere die ich nicht schreddern möchte. Und ich habe den Garten im Grunde schon gekauft, weil ich mich dort aufhalten möchte. Ich möchte etwas weg vom PC kommen. So lange es mir Spaß bringt, werde ich also mit dem Traktor rumgurken!

kmf
2019-06-26, 16:33:18
Ich lass das Gras einfach liegen ohne Korb. Dann wächst der Kram auch weniger.mach ich auch so. 1500m² sind auch mit so'nem Minitraktor eine Menge Arbeit. Unser Grundstück ist leider kein Golfgrün, von daher ist ein Mähroboter nicht geeignet. Außerdem liebt unser Golden Ret Löcher zu buddeln, welche ich in mühevoller Handarbeit wieder zuschippen muss.

Ich empfehle dem Threadersteller abhängig von der Geländeformation also auch einen Aufsitzmäher.

SuperHoschi
2019-06-26, 16:34:57
Ich habe seit kurzem einen Husquarna Automower.

Erst einmal ist es ein bisserl Arbeit bis der Draht verlegt, installiert ist. (2-3 Stunden)
Dann ist es viel mehr Arbeit den Garten auch Robo-tauglich zu machen (ca. 1 Woche)
Dann ist es eine schei.. Arbeit den Draht nochmal aber richtig zu verlegen, bzw. zu flicken.
Und das aller schlimmste ist, ihm bei der Arbeit zu zu sehen!

Aber dann... praktisch keine Arbeit mehr.
Immer schön gemähter Rasen, die Vögel kommen und picken sich die Käferl raus.
Die Katzen laufen fröhlich herum.
Der darf bei mir von Mo-Sa 08:00-12:00 und 13:00-18:00 Uhr mähen.
Damit sind unsere Igel nicht gefährdet, weil schon hell, bzw. noch nicht dunkel.
Die Nachbarn haben Mittagsruhe, bzw. keinen Lärm in der Früh bzw. am Abend

Er arbeitet und ich chille ;D

Einmal richtig zum laufen gebracht willst du nie wieder händisch rasen mähen.

jxt666
2019-06-27, 10:06:48
Ich habe seit kurzem einen Husquarna Automower.

Erst einmal ist es ein bisserl Arbeit bis der Draht verlegt, installiert ist. (2-3 Stunden)
Dann ist es viel mehr Arbeit den Garten auch Robo-tauglich zu machen (ca. 1 Woche)
Dann ist es eine schei.. Arbeit den Draht nochmal aber richtig zu verlegen, bzw. zu flicken.
Und das aller schlimmste ist, ihm bei der Arbeit zu zu sehen!

Aber dann... praktisch keine Arbeit mehr.
Immer schön gemähter Rasen, die Vögel kommen und picken sich die Käferl raus.
Die Katzen laufen fröhlich herum.
Der darf bei mir von Mo-Sa 08:00-12:00 und 13:00-18:00 Uhr mähen.
Damit sind unsere Igel nicht gefährdet, weil schon hell, bzw. noch nicht dunkel.
Die Nachbarn haben Mittagsruhe, bzw. keinen Lärm in der Früh bzw. am Abend

Er arbeitet und ich chille ;D

Einmal richtig zum laufen gebracht willst du nie wieder händisch rasen mähen.

Und wie groß ist das zu mähende Grundstück dazu?

taddy
2019-06-27, 10:24:45
Ich weiß es nicht, aber ein Roboter ist auch Arbeit. Der Husquarna gibt die Mähzeit mit 20 Stunden an (lol), in dem Garten leben viele Tiere die ich nicht schreddern möchte. Und ich habe den Garten im Grunde schon gekauft, weil ich mich dort aufhalten möchte. Ich möchte etwas weg vom PC kommen. So lange es mir Spaß bringt, werde ich also mit dem Traktor rumgurken!

Der Mäher macht bei uns insgesamt 4000m2 (Mein Rasen und der von Schwiegereltern in spe) das ist kein Fulltimejob für ihn.

Und auf gehacktes kannst du auch nicht vertrauen, der Mäher ist so laut (nichts im vergeich zu einem großen Rasenmäher aber eben nicht lautlos) da kommt kein Tier unters Messer...

Vorsicht aber vor der Wäscheleine. Dem Schneidwerk sind schon einige Shirts und Schlüpper zum Opfer gefallen

SuperHoschi
2019-06-27, 10:39:18
Und wie groß ist das zu mähende Grundstück dazu?
Ca. 800m2 wobei davon nur ca. 500m2 Garten.

Fliwatut
2019-06-27, 11:28:54
Freu dich schonmal auf die frische Landluft :biggrin:

Gent Leman
2019-06-28, 10:44:53
Nachteil beim Mulchen mit dem Rasentraktor --> dir bleibt bei feuchter Wiese alles an den Schuhen hängen, da man nicht wirklich alle 3 Tage mulcht, wie empfohlen sondern doch nur alle 7-10 Tage. Dann ist es oft schon Grasschnitt. Hund, Katze schleppen es natürlich auch durch die Tür. Sollte nur erwähnt werden.
Ich sammle im Aufenthaltsbereich des Gartens und auf dem Weg zum Haus mit dem Korb. Allerdings klebt nasses Gras wie Sau und verstopft oft genug den Tunnel zum Auffangbehälter, also nur rel. trockene Rasen mähen. Vorteil: Hund und Besitzer haben nix mehr an den Haxen, wenn man vor der Tür steht. Rest wird gemulcht oder sich selbst überlassen, je nach Wetterbedingung. Also ich mag diese Kombigeräte (Mulchstopfen in den Auswurfkanal), mit denen man die Optionen halt hat.

Yggdrasill
2019-06-28, 14:37:38
Oh man Leute, ich wollte eigentlich auf Makita 18v setzen ... :freak: Ehrlich jetzt.
Alternativ schaue dir mal das Stihl Kombigerät (https://www.stihl.de/STIHL-Produkte/01478/KombiSystem-und-MultiSystem.aspx) als Vielseiter für viele Einsatzzwecke im großen Garten/Grundstück an. Dann aber mit dem 131 R-Motor. Ich habe leider keinen Vergleich zu den Makita 18V aber würde für solche großen Grundstücke nie Akkus in Betracht ziehen. Wenn ich meine 2700 m² mähe und Hecken schneide ist danach ein 5-Liter-Kanister leer.

Filp
2019-06-28, 15:13:41
Alternativ schaue dir mal das Stihl Kombigerät (https://www.stihl.de/STIHL-Produkte/01478/KombiSystem-und-MultiSystem.aspx) als Vielseiter für viele Einsatzzwecke im großen Garten/Grundstück an. Dann aber mit dem 131 R-Motor. Ich habe leider keinen Vergleich zu den Makita 18V aber würde für solche großen Grundstücke nie Akkus in Betracht ziehen. Wenn ich meine 2700 m² mähe und Hecken schneide ist danach ein 5-Liter-Kanister leer.

Ich habe nen guten Bekannten, der ist seit etwa 15 Jahren selbstständig im Gartenbau tätig, wobei er die letzten 10 Jahre eigentlich fast ausschließlich Baumpflege betreibt und teilweise riesen Aufträge von naheliegenden Großstädten bekommt, die ihm Arbeit für den ganzen Sommer bringen. Der hat hauptsachlich Stihlgeräte mit Akku im Einsatz. Für die Fälle, wo er lange draußen ist ohne, dass es eine Stromquelle zum Nachladen gibt, nutzt er natürlich Geräte.it Verbrennungsmotor. Die Akkugeräte stehen denen mit Verbrennungsmotor in nichts nach die haben richtig Power und der Akku ist schneller wieder geladen, als du ihn leer bekommst (bei meiner Oberfräse im Dauerbetrieb bekomme ich ihn evtl schneller leer, muss ich noch testen)

Florida Man
2019-06-28, 17:28:13
Nachteil beim Mulchen mit dem Rasentraktor --> dir bleibt bei feuchter Wiese alles an den Schuhen hängen, da man nicht wirklich alle 3 Tage mulcht, wie empfohlen sondern doch nur alle 7-10 Tage. Dann ist es oft schon Grasschnitt. Hund, Katze schleppen es natürlich auch durch die Tür. Sollte nur erwähnt werden.
Ich sammle im Aufenthaltsbereich des Gartens und auf dem Weg zum Haus mit dem Korb. Allerdings klebt nasses Gras wie Sau und verstopft oft genug den Tunnel zum Auffangbehälter, also nur rel. trockene Rasen mähen. Vorteil: Hund und Besitzer haben nix mehr an den Haxen, wenn man vor der Tür steht. Rest wird gemulcht oder sich selbst überlassen, je nach Wetterbedingung. Also ich mag diese Kombigeräte (Mulchstopfen in den Auswurfkanal), mit denen man die Optionen halt hat.
Gute Hinweise, Danke! Ich werde mir aufgrund Deiner Tipps den Stiga Estate 4092 H (https://www.motorland.de/de-DE/Rasentraktor/Stiga-Estate-4092-H) kaufen.

Yggdrasill
2019-06-29, 02:43:57
Ich habe nen guten Bekannten, der ist seit etwa 15 Jahren selbstständig im Gartenbau tätig, wobei er die letzten 10 Jahre eigentlich fast ausschließlich Baumpflege betreibt und teilweise riesen Aufträge von naheliegenden Großstädten bekommt, die ihm Arbeit für den ganzen Sommer bringen. Der hat hauptsachlich Stihlgeräte mit Akku im Einsatz. Für die Fälle, wo er lange draußen ist ohne, dass es eine Stromquelle zum Nachladen gibt, nutzt er natürlich Geräte.it Verbrennungsmotor. Die Akkugeräte stehen denen mit Verbrennungsmotor in nichts nach die haben richtig Power und der Akku ist schneller wieder geladen, als du ihn leer bekommst (bei meiner Oberfräse im Dauerbetrieb bekomme ich ihn evtl schneller leer, muss ich noch testen)
Klingt ganz gut, danke für die Info. Mir fehlen wie gesagt die Vergleichsmöglichkeiten.

Ich habe es mir das Kombisystem in der Akkuausführung deswegen auch angesehen und finde aber das die Preise für den Privatanwender in keinem Verhältnis zu den Laufzeiten und Nutzen stehen. Bei gewerblichen Arbeiten sieht das sicher anders aus, ganz besonders wenn man die geringere Geräuschentwicklung der Akkumodelle mit in Betracht zieht.
Der größte Akku der noch in das Gerät passt hält laut Stihl ~38 min (Rasentrimmer) bis 180 min (Heckenschere) und kostet 329€. Der beste der rückentragbaren Akkus hält ~4 h (Trimmer) und kostet 1399€ und dann schleppt man ein Gewicht von bis zu 6,8 kg auf dem Rücken die ganze Zeit umher. Alle halbe Stunde den Akku zu wechseln wäre noch akzeptabel oder alternativ der kleinste rückentragbare Akku und der langt auch nur 2h als Trimmer, also braucht man da ab gewisser Grundstückgröße also ebenfalls zwei wenn man durcharbeiten möchte.
Finanziell macht das dann ~1100€ (2x329€-größter Einsteckakku) oder ~2300€ (2x949€-kleinster rückentragbarer Akku) gegen 600€+jährliche Spritkosten.

Finde ich in der Summe jetzt leider nicht so überzeugend wenn man nur relativ wenig Einsatzzeit gegenrechnen kann oder nur sinnvoll wenn man die geringe Geräuschentwicklung braucht weil man auch zu sensiblen Zeiten arbeiten will.

Interessant finde ich die krassen Zeitunterschiede je nach verwendeten Aufsatzgerät. Der Trimmer schneidet am schlechtesten ab, selbst der Freischneider hält deutlich länger und die Heckenschere ist ja gleich nochmal doppelt so lange mit der gleichen Akkuladung betreibbar.

bleipumpe
2019-06-29, 08:50:53
Und wie groß ist das zu mähende Grundstück dazu?
Bei uns gut 1500m2 und das klappt problemlos. Ich sehe das ebenso - Nie wieder Traktor.

Filp
2019-06-29, 09:24:26
Stihl ist auch nicht unbedingt für Privatanwender gemacht, bei den Preisen. Lohnen tut es sich auch nicht bei nur einem Akkugerät, sondern halt nur dann, wenn man mehrere Geräte hat.
Meine Mutter wollte damals nen Laubbläser der auch was schafft, weil ihr immer der halbe Wald in den Garten fällt und hatte einige Geräte aus dem Baumarkt durch. Mein Bekannter war dann mal da und hatte mit mir die Bäume geschnitten und ihr nen Stihl in die Hand gedrückt zum testen. Da wir nen Ort weiter nen großen Handler für Landwirtschaftsbedarf haben, dessen Inhaber sie kennt, hat sie da recht günstig gekauft und etwas später den Rasenmäher dazu. Die Kettensäge haben wir gemeinsam mit meinem Bruder gekauft, lohnt sich nicht wenn jeder eine hat. Wenn ich nur für mich eine angeschafft hätte, wäre es Makita geworden, aber die Sihl (MSA 200 C-B mit 35cm Schwert) ist echt der Hammer. Einfach Einschalten und loslegen, da ist nichts mit rumgefummel und ärgern, weil sie nach dem langen Winter nicht anspringen will, die Kette steht immer still und du musst nichts nachstellen etc. Man muss eigentlich nur immer mal drauf achten das Kettenöl aufzufüllen und wenn du fertig bist, pustest du einmal schnell mit Druckluft alles ab.
Ich hab in meiner Werkstatt alles 18V Makitageräte und daher auch im Garten passend angeschafft und spare mir bei jedem neuen Gerät Akku und Ladegerät, was es deutlich günstiger macht. Ich hatte mir auch gleich nen Doppelladegerät geholt, damit ich immer zwei Akkus gleichzeitig laden kann, denn die größeren Gartengeräte nutzen zwei Akkus. Auf den Vorteil überall ohne Kabel sofort loszulegen und dabei auch noch verhältnismäßig wenig Krach zu machen, will ich nicht mehr verzichten, weder in der Werkstatt noch im Garten. Die Pflege beim Akkugerät ist auch deutlich einfacher und schneller als beim Verbrenner.

sun-man
2019-07-03, 10:13:00
Sollte man sich mit nem Pool/Schwimmteich beschäftigen ist mulchen nicht die Ideallösung.
Das zeug trägst Du permanent ins Wasser. das ist bei nem Aufstellpool schon nervig.

Schafe oder so mieten :D. Die Leute bieten auf Kleinanzeigen Ihre Wiesen schon ab 1000qm an weil sie mit der Rasenpflegen nicht mehr hinter her kommen.

Florida Man
2019-07-22, 20:06:19
Schlüsselübergabe ist erst in gut 5 Wochen, aber um den Garten muss ich mich schon kümmern. War letztes WE an beiden Tagen dort und hab angefangen, den Dschungel etwas zu lichten. Der Rasentraktor ist sehr praktisch, allerdings muss ich mir noch ein effizientes Mähmuster aneignen. Im Vorgarten werde ich vermutlich die größte Arbeit haben, da hier alles großflächig mit Wackersteinen gestaltet wurde, welche von meterhohen Büschen übertwuchert werden.

Es hat aber krass Spaß gemacht, auch wenn ich vor lauter Blasen, Brennesselstichen etc. kaum noch laufen kann :freak: Sehr cool auch die ganzen Tiere, die ich gefunden habe: Von abenteuerlichen Spinnen über gewaltige Hirschkäfer bis zu zwei augenscheinlich verlassenen Katzenbabys hab ich alles mögliche gefunden. Toll!

Corny
2019-07-22, 20:50:09
Na dann hast du ja auch gleich Haustiere, sowas gehört ohnehin zu einem ordentlichen Haus am Land! =)

Plutos
2019-07-22, 22:49:31
Insbesondere vor dem Hintergrund des gesuchten "effizienten Mähmusters" hört sich "gefunden" aber nicht gleichzeitig nach "aufgesammelt", "umfahren" oder sonstwie "vor dem Rasentraktor" gerettet an!? :frown::(;(

Florida Man
2019-07-23, 09:57:42
Nö, die waren so klein da nimmt das Messer noch keinen Schaden :rolleyes:

Natürlich kamen sie in einen Korb, ich hab mit einer Spritze ein paar Tropfen Wasser aufs Maul getropft und ich hab 5 Stunden gewartet, ob noch die Mutter kommt. Jetzt sind die beiden im Tierheim Hamburg, weil ich in Mecklenburg Vorpommern am Sonntag keine einzige zuständige Anlaufstelle erreichen konnte.

Florida Man
2019-07-28, 20:41:50
https://abload.de/img/img_20190726_214657s0joc.jpg

Noch keine halbe Sekunde auch nur näherungsweise bereut :)


Florida Man bei der Arbeit:

https://abload.de/img/2224cjl2.jpg

taddy
2019-07-28, 20:57:11
https://abload.de/img/img_20190726_214657s0joc.jpg

Noch keine halbe Sekunde auch nur näherungsweise bereut :)


Florida Man bei der Arbeit:

https://abload.de/img/2224cjl2.jpg

Sieht sehr idyllisch aus!!! ;)

Jupiter
2019-07-28, 21:22:04
Wenn man viel gießen muss, würde ich eine gesonderte Wasseruhr für draußen empfehlen. Da wird nicht mehr für das Abwasser gezahlt. Wie oft die erneuert werden muss, hängt vom Ort ab.

Beim Poolwasser (wer so etwas hat [ich nicht]) muss je nach Chlorgehalt und Region nicht zwingend Abwasser bezahlt werden. Außerdem verdunstet das Chlor und das Brauchwasser kann je nach Chlorgehalt und Region (beim Wasserverband anfragen) zum Gießen verwendet werden (sofern nichts Anderes dem Poolwasser beigesetzt wurde).

sun-man
2019-07-28, 22:08:31
Wasseruhr? Brunnen bohren und gut.

Florida Man
2019-07-29, 08:06:33
Brunnen ist vorhanden, Wasser also kein Problem.

Rancor
2019-07-29, 08:14:43
Also ich hätte das nicht gegen eine 100 Mbit Leitung getauscht :scnr: :D

sun-man
2019-07-29, 08:49:45
Dachte ich mir . Alles andere macht bei der Größe kaum Sinn. Pumpe würde ich mal prüfen. Ich halte viel von den Tiefbrunnenpumpen. Viel Druck und wenig Lärm. Die die oben stehen haben gerne Mal Probleme und oft eben zu wenig Druck

skanti
2019-07-29, 10:21:34
Was ein Ausblick, genial!!!!!

Kartenlehrling
2019-08-29, 12:06:47
https://scontent-dus1-1.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/68992245_1136741743380823_1116594714166951936_o.jpg?_nc_cat=102&_nc_oc=AQkMe1XFB1otSeWwtL_AYAj3QO5q2grwB_ZYZCPUoFCQHXSQg9CqjBZ1qqRMtB8gPz8Cf8oJA-JuWiUdl9cWCG2X&_nc_ht=scontent-dus1-1.xx&oh=ddb34452fc49f9a8c4bc0750334f620a&oe=5DCDE3DC

:rolleyes:

Filp
2019-08-29, 12:42:09
https://scontent-dus1-1.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/68992245_1136741743380823_1116594714166951936_o.jpg?_nc_cat=102&_nc_oc=AQkMe1XFB1otSeWwtL_AYAj3QO5q2grwB_ZYZCPUoFCQHXSQg9CqjBZ1qqRMtB8gPz8Cf8oJA-JuWiUdl9cWCG2X&_nc_ht=scontent-dus1-1.xx&oh=ddb34452fc49f9a8c4bc0750334f620a&oe=5DCDE3DC

:rolleyes:
Da gibt es den sehr sehr seltenen Steinhonig, der wird von toten Bienenvölkern, die in der Steinvorgartenwüste angesiedelt wurden, nicht gewonnen...

Gymnopédies
2019-08-29, 13:25:37
https://scontent-dus1-1.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/68992245_1136741743380823_1116594714166951936_o.jpg?_nc_cat=102&_nc_oc=AQkMe1XFB1otSeWwtL_AYAj3QO5q2grwB_ZYZCPUoFCQHXSQg9CqjBZ1qqRMtB8gPz8Cf8oJA-JuWiUdl9cWCG2X&_nc_ht=scontent-dus1-1.xx&oh=ddb34452fc49f9a8c4bc0750334f620a&oe=5DCDE3DC

:rolleyes:

Biologie 6, setzen!

Heelix01
2019-08-29, 13:27:22
Es ist aber auch ungemein praktisch... Unkraut Fliess, Steine drauf und fertig sieht immer gut aus, muss man sich 0 kümmern.

taddy
2019-08-29, 14:05:09
Es ist aber auch ungemein praktisch... Unkraut Fliess, Steine drauf und fertig sieht immer gut aus, muss man sich 0 kümmern.

Stimmt, die ersten 3-4 Jahre, danach hat sich trotzdem soviel Humus gebildet, dass die ersten Pioniere wieder da sind. Zum Glück fangen nun einige Städte an, diesen Scheiß zu verbieten. Genauso sinnfrei wie die "Steinhecken"

Mortalvision
2019-08-29, 14:39:17
macht doch TerraCotta Steinhänge mit viel Spiel für Bewuchs, sieht nach ein paar Jahren aus wie der Dschungel in Reinform ;D

https://www.missesbackpack.de/wp-content/uploads/2016/11/P1020995-1.jpg

Screemer
2019-08-29, 15:19:00
macht doch TerraCotta Steinhänge mit viel Spiel für Bewuchs, sieht nach ein paar Jahren aus wie der Dschungel in Reinform ;D

https://www.missesbackpack.de/wp-content/uploads/2016/11/P1020995-1.jpg
Das wäre mein Garten.

Frag grad meine Frau: 1 oder 2
Und sie sagt: 1 :facepalm:

Florida Man
2019-08-29, 19:50:19
Heute ist das Geld geflossen und der Kasten mit Scholle gehört offiziell uns :)

Popeljoe
2019-08-30, 04:21:18
Gratulation! Für den Rasen könntest du dir auch eine Ziege holen. :lol:
Und sei nett zu den Nachbarn.

Florida Man
2019-08-30, 13:02:46
Danke! Ziegen sind super, angeblich fressen die sogar Brombeersträucher mit Dornen :usad:

Nett ist kein Problem, bin nur online unfreundlich.

sun-man
2019-08-30, 15:43:27
Wird Zeit sich umzubennenen. DorfMensch vielleicht :D

Kiwibäume/-hecken tuns auch. Wuchern wie Sau.

Florida Man
2019-10-10, 14:00:21
Wir haben mittlerweile unsere Obstbäume beschnitten und insbesondere auch begradigt, teilweise lagen die quasi auf dem Boden. Im Garten kehrt jetzt die "Herbstruhe" ein, eine Katzenfamilie mit 4 Jungkatzen ist in unserem Kaminholzstapel eingezogen und auch ein paar Igel richten sich auf den Winter ein. Wir kommen aus dem Grinsen quasi nicht mehr raus, wenn wir unser Haus und Grundstück sehen und die Fahrerrei zur Arbeit stört auch nicht, dank einiger richtig guter Podcasts (Tipp: Stayforever. Geht um alte PC Spiele, gesprochen von Gunnar Lott und Christian Schmidt (ex Gamestar).