PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Crowdfunding


Ph03n!X
2019-09-25, 17:55:16
Hallo,

Investiert jemand von euch regelmäßig in Crowdfunding?

Und wenn ja in was?

Was sind eure Erfahrungen mit Crowdfunding?

Gerne positive als auch negative Beispiele erzählen.

Welche Möglichkeiten hat man als Investor in Crowdfunding in Deutschland von Gesetzwegen wenn eine Kampagne komplett schief läuft und IGG oder Kickstarter nicht helfen mögen?

Haben wir so etwas wie die FTC in America?

Oder solche Consumer Gesetze wie in England?

Freue mich auf regen Austausch mit euch.

Semmel
2019-09-25, 19:15:53
Grundsätzlich ein interessantes Thema, wenn man gerne sowas wie die Höhle der Löwen schaut. ;)
Ich hab mir schon diverse Croudfunding-Portale angeschaut und hab mich dann doch dagegen entschieden, dort irgendwas zu investieren.
Ich gehe gerne ein höheres Risiko ein, aber nicht für so eine oftmals lächerliche Renditeaussicht.
Man merkt halt, dass das Konditionen für "dumb money" sind.

Man darf nicht vergessen, dass gerade Startups extrem riskant sind. Da kann man damit rechnen, dass von 10 Investmens nur eins wirklich Geld einbringt und das muss dann soviel sein, dass es die anderen 9 mitträgt.

Dann hat man noch diverse andere Nachteile wie z.B. nahezu keine Liquidität und Flexibilität.

Insgesamt finde ich gibt es an der Börse lukrativere Angebote mit einem besseren Chance-/Risiko-Verhältnis.

sei laut
2019-09-26, 08:11:42
Regelmäßig ist übertrieben, wenn mir ein Projekt zusagt, investiere ich. (aber Geld, um das es mir nicht Schade ist) Einige davon gehen in die Hose, aber manche haben mich auch persönlich bereichert. Und mehr sehe ich darin nicht, kein realer Gegenwert. (wie Semmel erwartet)

Wobei man auch immer unterscheiden muss. Reden wir hier von echten Investitionen wie z.B. hier:
https://www.gls-crowd.de/
Oder von sowas wie "wenn ich 15€" gebe, erhalte ich ein Musikalbum (wie z.B. bei Startnext)
(und ja, ich hab in beides schon erfolgreich investiert - auch zum Beispiel in krautreporter.de, welches immer noch guten Journalismus produziert - als das Geld noch aus der Kampagne da war, gabs die Artike auch kostenfrei für alle zu lesen)

Von den großen internationalen Crowdfunding Plattformen halte ich aber nichts, da ist zuviel Müll drin und die Perlen schwer auszumachen,

Semmel
2019-09-26, 08:49:26
Reden wir hier von echten Investitionen wie z.B. hier:
https://www.gls-crowd.de/

Ich hoffe doch, dass wir von echten Investitionen sprechen. :)
In deinem Link findet man gleich gute Negativbeispiele.


Wärmepumpen Queienfeld

Chancen & Risiken

Die Energieversorgung MZ Queienfeld GmbH setzt mit den Wärmepumpen von Novelan bewährte Technik eines namhaften Herstellers zur Wärmeversorgung der DEKO Messezentrum AG ein. Der zugehörige Vertrag wurde mit fester Laufzeit bis Dezember 2025 abgeschlossen. Durch den möglichen Ankauf der Photovoltaikanlagen besteht Potential, eine zusätzliche Ertragsquelle zu erschließen. Aufgrund der lokalen Bindung an einen Wärme-Abnehmer ist der Erfolg dieser Finanzierung abhängig vom wirtschaftlichen Erfolg der DEKO Messezentrum AG.

Dieses Wärmepumpenprojekt ist an sich schon lächerlich bei einer Rendite von nur 5%, wenn man die Risiken betrachtet, die man tragen muss.
Messen sind sowas von out. Alle bestehenden Messestandorte tun sich extrem schwer irgendwie zu überleben und dann wird da ein neues Messezentrum in der Thüringer Pampa aufgebaut? ;D;D;D

Wahrscheinlich verdient sich nur das Management an diesem Projekt eine goldene Nase. Dumm-Schafe, die "grün" anlegen wollen, sollen hier geschoren werden.



Von den großen internationalen Crowdfunding Plattformen halte ich aber nichts, da ist zuviel Müll drin und die Perlen schwer auszumachen,

Nunja, das gilt aber für sämtliche Geldanlagen abseits vom Tagesgeldkonto.
Bei Aktien ist es nicht anders. Viel Müll und nur wenige Perlen, die schwer zu finden sind.

Ph03n!X
2019-09-27, 07:00:06
Und wie schaut es bei euch mit Crowdfunding bei Kickstarter und IndieGogo aus?

Was habt Ihr als Backer mitgenommen?

Was waren eure Erfahrungen?

Höhnangst
2019-09-27, 08:02:57
Investiert jemand von euch regelmäßig in Crowdfunding?
Nein. Star Citizen als größter Scam der Crowdfunding Geschichte reicht mir als Warnung.

Ph03n!X
2019-09-27, 08:15:30
Okay mit Star Citizen habe ich gar nichts am Hut. Nicht mein Genre.
Investier viel in Tech Crowdfunding. Bevorzugt Dinge die mir das viele Reisen komfortabler machen. Als Technical Sales Engineer bin Ich sehr sehr viel unterwegs auf Messen, Events, bei Kunden / Partnern vor Ort.
Ab und an in Amerika und England.

Habe u.a. Stackable Travel Charger für 3 Geräte zum Wireless Qi charging.
Als Apple Jünger besitze ich fast alles von denen.

Firmen die ich u.a. als auch Beta Tester unterstütze sind AmpereTech, Genki etc.

Monger
2019-09-27, 10:39:23
Ich hab auf Kickstarter folgende Projekte gebacked:
Dreamfall Chapters (Erwartungen erfüllt)
Giana Sisters (Erwartungen erfüllt)
Broken Age (Enttäuschung)

Außerdem über eigene Plattformen:
Achron (herbe Enttäuschung)
KSP (positive Überraschung)

Und ein paar Titel im Steam Early Access. Richtige Kracher waren bisher also nie dabei, aber dafür empfindliche Tiefschläge.

Butter
2019-09-27, 12:30:05
Ich habe für die Legends of Grimrock 2 TV Serie Geld geben, dort stand, man erhält zusätzlich den Key zum Spiel weit vor der Veröffentlichung.

Ende vom Lied war, Serie kam nie und Key kam zeitgleich mit der Veröffentlichung.

Ich persönlich werde nicht noch mal Geld für sowas ausgeben.

Monger
2019-09-27, 12:33:05
Ich halte mittlerweile Kickstarter für Betrug. Als Backer bist du quasi rechtelos, trägst aber fast das gesamte Risiko. Informationspflicht gibt es nicht, oft genug wird etwas als Beteiligung verklärt, was eigentlich eine Spende ist. Ohne Steuervorteil, versteht sich.
Andere Plattformen wie Steam aber auch Fig machen es besser, aber so richtig das wahre vom Ei ist da nicht dabei. Was ich von Crowdfunding gelernt habe, ist dass es gute Gründe für die Existenz von Publishern gibt.