Alt 2008-12-16, 15:14:10   #181 (im Thread / einzeln)
Gast
Gast
 
Beiträge: n/a
Re: Wie man OpenGL dennoch zum Sieg gegenüber Direct3d 10 verhilft

http://www.appleinsider.com/articles...n_directx.html



Hat hier jemand den Nerv das dort in den Kommentaren mal richtig zu stellen?
  Mit Zitat antworten Beitrag zum Zitieren auswählen
Alt 2008-12-16, 15:58:56   #182 (im Thread / einzeln)
ScottManDeath
Platinum Member
 
Benutzerbild von ScottManDeath
 
Registriert: 2002-08-13
Beiträge: 1.433
Re: Wie man OpenGL dennoch zum Sieg gegenüber Direct3d 10 verhilft

Noe, sollen sie doch weinen

<gollum> Soft and quick as shadows, we must be. </gollum>

If you give someone a program, you will frustrate them for a day; if you teach them how to program, you will frustrate them for a lifetime.
- Anonymous
ScottManDeath ist offline   Mit Zitat antworten Beitrag zum Zitieren auswählen
Alt 2008-12-16, 16:21:01   #183 (im Thread / einzeln)
Coda
3DCenter
 
Benutzerbild von Coda
 
Registriert: 2003-12-23
Ort: Frankfurt Main
Beiträge: 31.583
Re: Wie man OpenGL dennoch zum Sieg gegenüber Direct3d 10 verhilft

Andererseits wär's ja auch nicht so übel, wenn OpenGL durch OpenCL und den Apple-Hype wieder Schwung bekommt. Bisher sieht man leider nichts davon.

Coda ist offline   Mit Zitat antworten Beitrag zum Zitieren auswählen
Alt 2008-12-21, 12:19:35   #184 (im Thread / einzeln)
Gast
Gast
 
Beiträge: n/a
Re: Wie man OpenGL dennoch zum Sieg gegenüber Direct3d 10 verhilft

Wer von euch hat dort gepostet?
http://forums.appleinsider.com/showt...threadid=93634
  Mit Zitat antworten Beitrag zum Zitieren auswählen
Alt 2008-12-21, 12:50:25   #185 (im Thread / einzeln)
DR.ZEISSLER
Admiral Member
 
Benutzerbild von DR.ZEISSLER
 
Registriert: 2004-12-13
Beiträge: 2.596
Re: Wie man OpenGL dennoch zum Sieg gegenüber Direct3d 10 verhilft

ohne jetzt ALLES gelesen, geschweige denn verstanden zu haben, könnt ihr in 1-2 sätzen mal erläutern, worum es hier geht ?

- verschiedene Retro-Systeme vorhanden -
DR.ZEISSLER ist offline   Mit Zitat antworten Beitrag zum Zitieren auswählen
Alt 2008-12-21, 14:02:13   #186 (im Thread / einzeln)
Krishty
Senior Member
 
Registriert: 2007-05-19
Beiträge: 245
Krishty eine Nachricht über ICQ schicken
Re: Wie man OpenGL dennoch zum Sieg gegenüber Direct3d 10 verhilft

Typ flamed gegen D3D10. Alle steigen drauf ein und diskutieren zum x-ten Mal die Vor- und Nachteile der Grafik- und GPGPU-APIs. Beim Punkt des Entwicklungsaufwandes ist es dann noch auf die Wahl der Programmiersprachen übergeschwappt und jetzt ist es ein Sammelthread für jede Meinung, die irgendwas mit D3D, Compute Shaders, OpenGL oder OpenCL zu tun hat
Krishty ist offline   Mit Zitat antworten Beitrag zum Zitieren auswählen
Alt 2008-12-21, 16:01:33   #187 (im Thread / einzeln)
DR.ZEISSLER
Admiral Member
 
Benutzerbild von DR.ZEISSLER
 
Registriert: 2004-12-13
Beiträge: 2.596
Re: Wie man OpenGL dennoch zum Sieg gegenüber Direct3d 10 verhilft

Zitat:
Zitat von Krishty Beitrag anzeigen
Typ flamed gegen D3D10. Alle steigen drauf ein und diskutieren zum x-ten Mal die Vor- und Nachteile der Grafik- und GPGPU-APIs. Beim Punkt des Entwicklungsaufwandes ist es dann noch auf die Wahl der Programmiersprachen übergeschwappt und jetzt ist es ein Sammelthread für jede Meinung, die irgendwas mit D3D, Compute Shaders, OpenGL oder OpenCL zu tun hat
ah okay.

so sehe ich das als Laie:

1. D3D MS Standard und PC-Spielestandard zumal die XBOX360 das wohl auch verwendet.
2. OpenGL Industrie-Standard eher wenig Spielstandard und ausser bei Linux und am Mac im Spielebereich (leider) bedeutungslos.
3. OpenCL wohl der Versuch Routinen die derzeit die CPU erledigt an freie Kapazitäten in den GPU's zu übertragen. Was das für die Spieleplattform Linux,Mac bringen soll ist mir unklar.
4. Zu den individuellen Lösungen Seitens ATI und Nvidia kann ich leider nix sagen.

- verschiedene Retro-Systeme vorhanden -

Geändert von DR.ZEISSLER (2008-12-21 um 16:02:20 Uhr)
DR.ZEISSLER ist offline   Mit Zitat antworten Beitrag zum Zitieren auswählen
Alt 2008-12-27, 00:16:36   #188 (im Thread / einzeln)
TerranigmaX
Junior Member
 
Registriert: 2008-12-27
Beiträge: 7
Re: Wie man OpenGL dennoch zum Sieg gegenüber Direct3d 10 verhilft

moin zusammen,

Ich kann für meinen Standpunkt sagen, dass OpenGL seinen Job sehr gut erledigen kann. Ich sitze (unter Linux und Windows parallel) gerade an einer Engine für Rollenspiele im Stile der SNES-Klassiker und habe nur Positives durch den Umstieg auf OpenGL. Frickeliges Rendering von mehreren Ebenen ist durch den natürlich gegebenen Z-Wert eines Objekts in OpenGL Geschichte, d.h. ich kann beliebig viele Ebenen übereinander scrollen. Transparenz wird dank der guten Blendingmöglichkeiten auch sehr gut implementiert. Und die gesamte Leistung der 2D-Darstellung mit 3D-Objekten als Bauteilen läuft auch auf nicht mehr ganz aktueller Hardware mit wahnsinniger Geschwindigkeit.

Direct3D würde mich unter Linux sofort in WINE oder einer ähnlichen Umgebung zwingen und die Dokumentation ist als kleiner Anwender mit dem Wunsch nach brauchbarer Geschwindigkeit auch nicht wirklich durchschaubar.

MfG,
TerranigmaX
TerranigmaX ist offline   Mit Zitat antworten Beitrag zum Zitieren auswählen
Alt 2008-12-27, 00:20:49   #189 (im Thread / einzeln)
Gast
Gast
 
Beiträge: n/a
Re: Wie man OpenGL dennoch zum Sieg gegenüber Direct3d 10 verhilft

Zitat:
Zitat von TerranigmaX Beitrag anzeigen
moin zusammen,

Ich kann für meinen Standpunkt sagen, dass OpenGL seinen Job sehr gut erledigen kann. Ich sitze (unter Linux und Windows parallel) gerade an einer Engine für Rollenspiele im Stile der SNES-Klassiker und habe nur Positives durch den Umstieg auf OpenGL. Frickeliges Rendering von mehreren Ebenen ist durch den natürlich gegebenen Z-Wert eines Objekts in OpenGL Geschichte, d.h. ich kann beliebig viele Ebenen übereinander scrollen. Transparenz wird dank der guten Blendingmöglichkeiten auch sehr gut implementiert. Und die gesamte Leistung der 2D-Darstellung mit 3D-Objekten als Bauteilen läuft auch auf nicht mehr ganz aktueller Hardware mit wahnsinniger Geschwindigkeit.

Direct3D würde mich unter Linux sofort in WINE oder einer ähnlichen Umgebung zwingen und die Dokumentation ist als kleiner Anwender mit dem Wunsch nach brauchbarer Geschwindigkeit auch nicht wirklich durchschaubar.

MfG,
TerranigmaX
Kleine Anwender interessieren aber nicht, wenn man über das überleben von OpenGL redet.
Und für große Spieleprojekte ist OpenGL klar im Nachteil.
  Mit Zitat antworten Beitrag zum Zitieren auswählen
Alt 2008-12-27, 00:33:39   #190 (im Thread / einzeln)
dust
Silver Member
 
Registriert: 2007-11-16
Beiträge: 433
Re: Wie man OpenGL dennoch zum Sieg gegenüber Direct3d 10 verhilft

Zitat:
Zitat von Gast Beitrag anzeigen
Und für große Spieleprojekte ist OpenGL klar im Nachteil.
warum?
dust ist offline   Mit Zitat antworten Beitrag zum Zitieren auswählen
Alt 2008-12-27, 00:38:05   #191 (im Thread / einzeln)
Coda
3DCenter
 
Benutzerbild von Coda
 
Registriert: 2003-12-23
Ort: Frankfurt Main
Beiträge: 31.583
Re: Wie man OpenGL dennoch zum Sieg gegenüber Direct3d 10 verhilft

Zum 100. Mal:

- Treibersupport
- Entwicklersupport
- Induestriesupport

Zudem ist die API einfach inzwischen weit hinter D3D gefallen - darüber braucht man nicht diskutieren.

Cross-Platform ist einfach noch nicht als Argument haltbar. Erstens weil die anderen Platformen einen zu kleinen Marktanteil haben und weil OpenGL eben nicht so einfach Cross-Platform ist wie sich das manche vorstellen, wenn man mal in die erweiterte Funktionalität geht.

Man muss auch mal sehen, dass Intel den höchsten Marktanteil an GPUs überhaupt hat durch die IGPs. Und da ist die OpenGL-Treibersituation von ATI dagegen noch sehr sehr gut.


Geändert von Coda (2008-12-27 um 00:41:45 Uhr)
Coda ist offline   Mit Zitat antworten Beitrag zum Zitieren auswählen
Alt 2008-12-27, 00:50:51   #192 (im Thread / einzeln)
TerranigmaX
Junior Member
 
Registriert: 2008-12-27
Beiträge: 7
Re: Wie man OpenGL dennoch zum Sieg gegenüber Direct3d 10 verhilft

moin zusammen,

für kleine Projekte fährt man sicherlich mit OpenGL nach wie vor gut. Wenn es wirklich komplett wegfallen und gestrichen werden würde, dann hätte man denke ich ein großes Problem. Entweder Direct3D und Windows oder Linux/Mac OS mit irgendeiner noch kleineren und frickeligeren Lösung.

MfG,
TerranigmaX
TerranigmaX ist offline   Mit Zitat antworten Beitrag zum Zitieren auswählen
Alt 2008-12-27, 00:52:09   #193 (im Thread / einzeln)
Coda
3DCenter
 
Benutzerbild von Coda
 
Registriert: 2003-12-23
Ort: Frankfurt Main
Beiträge: 31.583
Re: Wie man OpenGL dennoch zum Sieg gegenüber Direct3d 10 verhilft

Zitat:
Zitat von TerranigmaX Beitrag anzeigen
für kleine Projekte fährt man sicherlich mit OpenGL nach wie vor gut.
Hat auch niemand etwas gegenteiliges behauptet.

Coda ist offline   Mit Zitat antworten Beitrag zum Zitieren auswählen
Alt 2008-12-27, 00:52:16   #194 (im Thread / einzeln)
dust
Silver Member
 
Registriert: 2007-11-16
Beiträge: 433
Re: Wie man OpenGL dennoch zum Sieg gegenüber Direct3d 10 verhilft

aha, und zb. hollywood bekommt also keinen industriesupport...

dust ist offline   Mit Zitat antworten Beitrag zum Zitieren auswählen
Alt 2008-12-27, 01:01:40   #195 (im Thread / einzeln)
Coda
3DCenter
 
Benutzerbild von Coda
 
Registriert: 2003-12-23
Ort: Frankfurt Main
Beiträge: 31.583
Re: Wie man OpenGL dennoch zum Sieg gegenüber Direct3d 10 verhilft

Zitat:
Zitat von dust Beitrag anzeigen
aha, und zb. hollywood bekommt also keinen industriesupport...
Das ist etwas anderes, was wir auch schon tausend Mal durchdiskutiert haben. Spiele benötigen völlig andere Features als 3D-Programme und sind auch lange nicht so aufwändig zu handhaben für die Treiber.

Schonmal überlegt, dass es wirklich seinen Grund haben könnte, warum weit über 90% aller Spieleproduktionen Direct3D verwenden?


Geändert von Coda (2008-12-27 um 01:04:49 Uhr)
Coda ist offline   Mit Zitat antworten Beitrag zum Zitieren auswählen
Alt 2008-12-27, 01:07:47   #196 (im Thread / einzeln)
dust
Silver Member
 
Registriert: 2007-11-16
Beiträge: 433
Re: Wie man OpenGL dennoch zum Sieg gegenüber Direct3d 10 verhilft

Zitat:
Zitat von Coda Beitrag anzeigen
Das ist etwas anderes, was wir auch schon tausend Mal durchdiskutiert haben. Spiele benötigen völlig andere Features als 3D-Programme und sind auch lange nicht so aufwändig zu handhaben für die Treiber.

Schonmal überlegt, dass es wirklich seinen Grund haben könnte, warum weit über 90% aller Spieleproduktionen Direct3D verwenden?
ja, unfähigkeit längerfristig zu agieren!
dust ist offline   Mit Zitat antworten Beitrag zum Zitieren auswählen
Alt 2008-12-27, 01:08:55   #197 (im Thread / einzeln)
Coda
3DCenter
 
Benutzerbild von Coda
 
Registriert: 2003-12-23
Ort: Frankfurt Main
Beiträge: 31.583
Re: Wie man OpenGL dennoch zum Sieg gegenüber Direct3d 10 verhilft

Nein, Gewinnmaximierung und optimaler Support für die maximale Breite der Kundschaft.

Es ist sowieso kein Problem an einer modernen Engine von D3D auf OpenGL zu wechseln, abgesehen von fehlenden Features ggü. D3D10.


Geändert von Coda (2008-12-27 um 01:09:20 Uhr)
Coda ist offline   Mit Zitat antworten Beitrag zum Zitieren auswählen
Alt 2008-12-27, 01:30:50   #198 (im Thread / einzeln)
Tesseract
Moderator
 
Benutzerbild von Tesseract
 
Registriert: 2003-09-01
Beiträge: 8.431
Re: Wie man OpenGL dennoch zum Sieg gegenüber Direct3d 10 verhilft

Zitat:
Zitat von Coda Beitrag anzeigen
Man muss auch mal sehen, dass Intel den höchsten Marktanteil an GPUs überhaupt hat durch die IGPs. Und da ist die OpenGL-Treibersituation von ATI dagegen noch sehr sehr gut.
die sind aber auch für den d3d-spiele-markt vollkommen irrelevant weil sowieso nix drauf läuft abgesehen von ein paar lustigen desktop-effekten vielleicht.
Tesseract ist gerade online   Mit Zitat antworten Beitrag zum Zitieren auswählen
Alt 2008-12-27, 01:34:48   #199 (im Thread / einzeln)
Coda
3DCenter
 
Benutzerbild von Coda
 
Registriert: 2003-12-23
Ort: Frankfurt Main
Beiträge: 31.583
Re: Wie man OpenGL dennoch zum Sieg gegenüber Direct3d 10 verhilft

Zitat:
Zitat von Tesseract Beitrag anzeigen
die sind aber auch für den d3d-spiele-markt vollkommen irrelevant weil sowieso nix drauf läuft abgesehen von ein paar lustigen desktop-effekten vielleicht.
Das ist Unsinn. Es gibt mehr als genügend Leute die "The Sims" o.ä. auf einer Intel-IGP spielen. Und das sind die Spiele die sich mit am besten verkaufen.

Coda ist offline   Mit Zitat antworten Beitrag zum Zitieren auswählen
Alt 2008-12-27, 01:45:24   #200 (im Thread / einzeln)
Gast
Gast
 
Beiträge: n/a
Re: Wie man OpenGL dennoch zum Sieg gegenüber Direct3d 10 verhilft

Zitat:
Zitat von dust Beitrag anzeigen
ja, unfähigkeit längerfristig zu agieren!
Aha, also sind 99% aller kommerziellen Spieleentwickler unfähig, aber du hast die Weisheit mit Löffeln gegessen?

Kann jemand diesen Troll endlich mal bannen? Seit seiner Registrierung macht der hier nichts anderes, als gegen DirectX und MS zu bashen.
  Mit Zitat antworten Beitrag zum Zitieren auswählen
Antwort

Lesezeichen
  • Dieses Thema bei Mister Wong speichern
  • Dieses Thema bei YiGG.de speichern
  • Dieses Thema bei Google speichern
  • Dieses Thema bei del.icio.us speichern
  • Dieses Thema bei Digg speichern
  • Dieses Thema bei My Yahoo speichern
  • Dieses Thema bei StumbleUpon speichern
  • Dieses Thema bei Technorati speichern
  • Dieses Thema bei VZ Netzwerke speichern
  • Dieses Thema bei Twitter speichern
  • Dieses Thema bei Facebook speichern

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:10:22 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.