PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Netzwerkumgebung - PCs verstecken


Gast
2007-01-30, 17:49:57
Hallo,
wie kann ich einen PC so konfigurieren, das er in der Netzwerkumgebung nichtmehr auftaucht, und man ihn nur noch per IP erreichen kann um an die shares zu kommen?

Warum das ganze:
Ein Virus auf meinem pc könnte auch die anderen infizieren, denn er müsste ja nur die netzwerkumgebung durchbrowsen

redfalcon
2007-01-30, 18:09:59
http://www.admintalk.de/viewtips.php?id=13

#44
2007-01-30, 18:13:51
Hallo,
wie kann ich einen PC so konfigurieren, das er in der Netzwerkumgebung nichtmehr auftaucht, und man ihn nur noch per IP erreichen kann um an die shares zu kommen?

Warum das ganze:
Ein Virus auf meinem pc könnte auch die anderen infizieren, denn er müsste ja nur die netzwerkumgebung durchbrowsen

Er könnte sich auch durch die IPs Pingen, oder diese beim abbrowsen der Shares abfangen...

Wenn du den NLA Dienst oder den Netzwerklistendienst abschaltest könnte das klappen. Kann aber genausogut sein das dann Probleme mit dem Netzwerk auftreten (das ist sehr warscheinlich der Fall). siehe über mir

Ich würds nicht tun! Der Nutzen ist minimalst bis nicht vorhanden! (Denn aktuelle Viren wollen ja eher Daten sammeln denn Schaden anrichten... Was bringt da ein Offline-Rechner, der nicht senden kann?)

Joe
2007-01-30, 18:22:22
Ein Virus würde nicht die Netzwerkumgebung browsen, viel zu umständlich er würde eher deinen DNS und WINS Cache abfragen.

KillerCookie
2007-01-30, 19:50:42
Ein Virus würde nicht die Netzwerkumgebung browsen, viel zu umständlich er würde eher deinen DNS und WINS Cache abfragen.

Darauf würde ich auch eher tippen. Dein Vorhaben wäre maximal gegen irgendwelche Pseudo-Experten, die deine Shares einfach nicht sehen sollen nützlich (und selbst das nur sehr begrenzt).

MfG Maik

xenomat
2007-01-31, 11:49:32
Du kannst die Shares zumindest unsichtbar machen, indem du an den Sharenamen ein $ anhängst, wenn dir das hilft...

The Cell
2007-01-31, 12:18:55
Dinge zu verstecken hat sich noch nie als probates Mittel für IT-Sicherheit bewiesen.

Gruß,
QFT

xenomat
2007-01-31, 12:26:58
Ich kenn ja die Umgebung nicht.

Zum Begrenzen kann er auch einen eigenen "Besucher" Account mit Passwort anlegen, und die Daten dann nur an Leute geben, die sich der Risiken bewusst sind. Oder generell Filesharing ausschalten...