PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : WinXP - WLAN - DHCP und feste IP "gleichzeitig" möglich?


Kinehs
2007-02-23, 03:34:47
Hallo zusammen,

Ich habe einen Laptop mit Intel WLAN Chipsatz 3945ABG und die entsprechenden aktuellen Intel Treiber & Software.

Nun bewege ich mich öfters zwischen verschiedenen WLAN Netzwerken. Einige verlangen DHCP und bei meinem Heimnetzwerk hätte ich gerne eine feste IP, zwecks Port forwarding (Skype, P2P ...).

Ist das irgendwie gleichzeitig möglich ohne immerwährenden Umstellungsaufwand? Z.B. über eine spezielle Software, Profile usw.?

Danke.

Zool
2007-02-23, 05:41:18
Bei den TCP/IP-Einstellungen für IP, Subnet und DNS "automatisch" anwählen. Dann im Tab "Alternative Konfiguration" die feste IP, Subnet und DNS eingeben.

Mit dieser Konfiguration versucht nun das System sich zuerst automatisch anzumelden, schlägt es fehl, wird die feste IP verwendet.

Momo
2007-02-23, 10:15:19
das ergebnis davon ist dann aber, dass es dort wo die feste ip benötigt wird, ewig dauert bis man verbunden ist... schließlich wartet er erstmal ne minute ob er eine ip zugewiesen bekommt :(

bessere lösung meiner meinung nach: in meinem router kann man einer mac-adresse eine bestimmte ip zuweisen, die dann aber auch automatisch über dhcp vergeben wird. also ich habe alles auf automatisch gestellt ohne alternative konfiguration, bekomme aber daheim trotzdem immer die gleiche ip mit ihren portweiterleitungen :)

Haarmann
2007-02-23, 10:24:00
Kinehs

DHCP Server bei Dir Zuhause konfigurieren, dass Du dort ne fixe IP nach MAC zugewiesen bekommst...
Schon gehts

Zool
2007-02-23, 11:00:52
Kinehs

DHCP Server bei Dir Zuhause konfigurieren, dass Du dort ne fixe IP nach MAC zugewiesen bekommst...
Schon gehts

Yo, das ist eine Altenative. Ist aber abhängig von der Firmware. Bei den Standard-Teilen von der Telekom sieht es eher mau aus.
Meine obengenannte Methode ist wirklich sehr langsam. Dauert dann teilweise bis zu 2min.

Haarmann
2007-02-23, 11:04:17
Zool

Als Schweizer kenne ich die Telekom Teile nicht - selbst Netgear sollte das aber hinkriegen und die sind ja schon schlecht genug.

Kinehs
2007-02-23, 18:06:46
Also ich habe den OpenSource Linksys WRT54GL Router.

Danke für die aufgezeigten Möglichkeiten, mit der IP-Zuweisung nach MAC-Adresse fahre ich besser.

Mit der "alternativen" Konfig im Netzwerkmanager habe ich wie genannt das Problem, dass es erstmal eine Minute dauert, bis er sich dann connected.