PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : WinXP - Systemplatte tauschen ohne Neuinstallation?


mf_2
2007-03-03, 18:42:34
Hallo,
Ein Kumpel von mir hat momentan eine IDE Platte in seinem Rechner. Diese soll bald auf die neue SATA Platten gespiegelt werden (hat sich 2 gekauft die mittels RAID-Controller als RAID1 laufen). Das kann man ja problemlos unter Windows mit den passenden Programmen machen. Der RAID-Controller ist auch unter Windows installiert (logisch, wie will ich sonst spiegeln?). Startet Windows dann fehlerfrei von den SATA Platten, wenn es 'denkt' es liegt immer noch auf der IDE Platte? Weil der Controllertreiber is ja da, also müsste es *theoretisch* ja auch gehen. Das glaube ich aber bei Windows immer nicht so ganz.
Achja: Nach dem Kopieren aufs RAID1 wird die IDE Platte aus dem System entfernt!

Habt ihr da Tipps, wie ich sicherstellen kann, dass Windows auf den neuen Platten funzt?

Kosh
2007-03-03, 19:30:41
Eventuell könnte das bei dir auftreten.

http://www.mitrax.de/?cont=artikel&aid=25

vad4r
2007-03-04, 04:51:25
Hi,

um eine Systemplatte durch eine gleiche zu ersetzen - welche Software bietet sich denn dafür an?

ciao
Sönke

Kurgan
2007-03-04, 08:32:44
Hi,

um eine Systemplatte durch eine gleiche zu ersetzen - welche Software bietet sich denn dafür an?

ciao
Sönke
acronis true image, drive image, norton ghost ... afaik gibts da noch ein paar.

@mf_2: das portieren einer xp-installation von ide auf s-ata-raid wird höchstwahrscheinlich fehlschlagen. es müssen auf jeden fall in der xp installation die s-ata-treiber (und bei software raid auch die raidtreiber) installiert sein. aber auch dann denke ich wird das furchtbar in die hose gehen.

jorge42
2007-03-04, 08:45:29
Eventuell könnte das bei dir auftreten.

http://www.mitrax.de/?cont=artikel&aid=25

ich weiß dass dieser fehler auftreten kann, aber ich habe ca. 40 Platten gewechselt (nein nicht privat) und dieser Fehler ist mir niemals untergekommen. Ich meine auch wirklich gewechselt nicht eine partition auf der selben platte wieder hergestellt.

Leider konnte (mir) keiner bisher erklären, wann genau dieser Fehler auftreten soll. Also kann er aber er muss nicht!

Gast mit nem Link
2007-03-04, 09:45:42
Damit das kopieren von Windows auf andere Hardware nicht scheitert, gibt es von MS, sysprep. Einfach mal danach suchen, bzw. als Einstieg:

http://support.microsoft.com/kb/302577/de

mf_2
2007-03-04, 11:39:04
@mf_2: das portieren einer xp-installation von ide auf s-ata-raid wird höchstwahrscheinlich fehlschlagen. es müssen auf jeden fall in der xp installation die s-ata-treiber (und bei software raid auch die raidtreiber) installiert sein. aber auch dann denke ich wird das furchtbar in die hose gehen.

Die Treiber sind natürlich installiert.

Danke für die vielen Tipps. Wir werden erstmal versuchen, das einfach so zu kopieren mit TrueImage und sollte das fehlschlagen dann machen wir das mit sysprep.exe. Ich kenne sysprep halt noch überhaupt nicht. Scheint aber so weit ich mir mal die Befehlszeilenparameter in dem KB Artikel durchgelesen habe, ein echt nützliches Tool zu sein.

Kurgan
2007-03-04, 11:41:43
Die Treiber sind natürlich installiert.

Danke für die vielen Tipps. Wir werden erstmal versuchen, das einfach so zu kopieren mit TrueImage und sollte das fehlschlagen dann machen wir das mit sysprep.exe. Ich kenne sysprep halt noch überhaupt nicht. Scheint aber so weit ich mir mal die Befehlszeilenparameter in dem KB Artikel durchgelesen habe, ein echt nützliches Tool zu sein.
ist es auch, meiner erfahrung nach ist das problem immer von single auf raid zu portieren. das haut nur selten hin ...

Dktr_Faust
2007-03-04, 11:59:32
Also ich habe meine Windows-XP-Installation von einer PATA auf ein SATA-RAID 1 mit MaxBlast (http://www.computerbase.de/downloads/software/systemprogramme/festplatten/maxtor_maxblast/) verschoben --> gab keine Probleme, da XP ab SP2 ganz offiziell SATA-Unterstützt und das Intel RAID-Utility hatte ich schon vorher installiert um die Festplatten zu formatieren.

Einziger Hacken: PowerDVD verweigert nach dem Transfer den Dienst.

Grüße

P.S.: Das Programm macht zwar Aufstand, wenn es keine Maxtorplatten sind, aber es funktioniert trotzdem.