PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : WinXP - Wie pdf kleiner machen?


Mr.Fency Pants
2007-04-22, 16:19:27
Hi, ich habe wegen einer Bewerbung mehrere Zeugnisse eingescannt und in ein pdf umgewandelt (mit Freepdf XP). Zwei Zeugnisseiten ergeben ein pdf mit einer Größe von etwa 500KB, was natürlich zu viel ist. Habe auch schon versucht die Qualität beim Pdf writer bzw. die Qualität auf dem "PDF Drucker" runterzusetzen, hat aber nix gebracht. Die eingescannten Dateien liegen als jpeg vor. Gibts ne Möglichkeit das kleiner zu machen( irgendwie muss es gehen, habe ein Zeugnis, das nur 77KB, eine Seite, groß ist, weiss aber nichtmehr wie:redface: )

Also: mit welcher Vorgehnsweise bekomme ich die pdfs sehr klein mit noch relativ guter Bildquali? (wie bei dem mit 77KB)

Black-Scorpion
2007-04-22, 16:26:59
Schon mit OOo probiert?
Dort kannst du auswählen für welchen Zweck das PDF sein soll und danach richtet sich dann auch die Größe.

new_vision
2007-04-22, 16:48:37
Probier mal, die Zeugnisse als SW-TIFs zu scannen. Durch die zwei Bit Farbtiefe hast du sehr kleine Dateien und die daraus resultiernden PDFs dürften sich vielleicht so im Bereich um 150kb bewegen.


nv

Plutos
2007-04-22, 16:58:23
Irgendwer hatte mir hier mal ein Zeugnis gepostet, das er per OCR eingescannt hatte. Problem an der Sache ist natürlich nur, dass gute OCR-Software mit der in diesem Fall unabdingbaren Layout-Erkennung auch was kostet (wenn es nicht gerade dem Scanner beiliegt). Ich habe zumindest noch keine kostenlose OCR-Software inkl. Layout-Erkennung gefunden.

Mr.Fency Pants
2007-04-22, 23:06:36
Danke für die Tips, werde ich mal probieren. @Anonym: was soll OOo sein?
Was mich nur wundert: wie hab ichs mal geschafft ein Zeugnis in Farbe mit insgesamt nur 77KB hinzubekommen?

The_Strip
2007-04-23, 00:33:51
OOo = openoffice.org

Mr.Fency Pants
2007-04-23, 15:46:47
Ah ok, alles klar. Damit hab ichs zuerst probiert, da war es egal bei welcher Einstellung auch zu groß.

Gast
2007-04-23, 16:04:32
wenns original schon groß ist bringt auch kein pdf was.. Dokumente halt als Bild scannen und so klein wie möglich komprimieren (gerade noch lesbar) dann klappts auch so +-

habe eine 10 Seiteige Bewerbung wovon 2 Seiten Text sind (Lebenslauf) und der Rest sind Zeugnisse als Bilder in Word eingefügt.

Ergibt mit Microsoft Word PDF so ca 550 kb.

Klar mit Adobe und anderen KOSTENPFLICHTIGEN kannst noch bissl mehr rausholen da diese auch Kompressionseinstellungen bieten.

Gast
2007-04-23, 16:11:53
am besten direkt als pdf scannen lassen (mittels deines scanprogramms) UND NICHT mit freepdf o.ä. die bilddatei nachträglich als pdf drucken lassen, das wird immer massiv zu groß

danach dann in word deine bewerbung schreiben, pdf drucken...danach mittels freepdf die gewünschten dokumente zusammenführen -> passt das

Kurgan
2007-04-23, 16:12:46
eine bewerbung von mir mit anschreiben, ll (3 seiten) und zeugnissen (14 stück ganzseitig) liegt bei etwa 3mb ... und das verschick ich auch ohne mit der wimper zu zucken. gut, als initiativbewerbung sicher vielleicht etwas ungeeignet .. aber spätestens wenn du auf eine anzeige oder sonstwie auf den text "(oder) per email" reagierst, erwarten die auch keine 50kb-datei. ;)

klitschen mit analogmodem oder isdn kommen auch mit sicherheit maximal einmal auf die idee sowas zu inserieren.

Cyphermaster
2007-04-23, 16:21:50
Wenn direkt als PDF scannen oder OCR nicht gehen sollte, rate ich zu einem Graustufen-Scan, der dann per Bildbearbeitungssoftware auf 2-4Bit reduziert wird; das gibt bessere Bildqualität als direkt 2Bit per Schwellenwert gescannt oder per PDF-Software reduziert. Ebenfalls möglicherweise lohnenswert wäre, bei <256 Farben GIF oder PNG zu benutzen, die werden dann kleiner als JPEG. Und natürlich die dpi-Auflösung so weit wie nur erträglich zu reduzieren! Beim Druck lohnt praktisch nichts über 300dpi, bei einer reinen Online-Bewerbung (die nicht unbedingt druckfähig sein muß) kann es sogar nochmal weniger sein.

Gast
2007-04-23, 17:22:24
eine bewerbung von mir mit anschreiben, ll (3 seiten) und zeugnissen (14 stück ganzseitig) liegt bei etwa 3mb ... und das verschick ich auch ohne mit der wimper zu zucken. gut, als initiativbewerbung sicher vielleicht etwas ungeeignet .. aber spätestens wenn du auf eine anzeige oder sonstwie auf den text "(oder) per email" reagierst, erwarten die auch keine 50kb-datei. ;)

klitschen mit analogmodem oder isdn kommen auch mit sicherheit maximal einmal auf die idee sowas zu inserieren.gerade im it sektor würde ich eine vernünftige bewerbung als form schon sehen...und da sind 3 mb bewerbungen einfach schlechter stil

Rooter
2007-04-23, 19:35:01
Welche Auflösung hat der Scan eigentlich ?
MfG
Rooter

Gast
2007-04-23, 19:59:52
eine bewerbung von mir mit anschreiben, ll (3 seiten) und zeugnissen (14 stück ganzseitig) liegt bei etwa 3mb ... und das verschick ich auch ohne mit der wimper zu zucken. gut, als initiativbewerbung sicher vielleicht etwas ungeeignet .. aber spätestens wenn du auf eine anzeige oder sonstwie auf den text "(oder) per email" reagierst, erwarten die auch keine 50kb-datei. ;)

klitschen mit analogmodem oder isdn kommen auch mit sicherheit maximal einmal auf die idee sowas zu inserieren.

3MB wenn ichs bei 8 Seiten Bild + 2 Text auf 500kb bringe?

Selbst 8+8 sind bei mir +- 1,4 Mb ..wie kommst du da auf 3 MB ?

Kurgan
2007-04-23, 20:15:51
gerade im it sektor würde ich eine vernünftige bewerbung als form schon sehen...und da sind 3 mb bewerbungen einfach schlechter stil
3MB wenn ichs bei 8 Seiten Bild + 2 Text auf 500kb bringe?

Selbst 8+8 sind bei mir +- 1,4 Mb ..wie kommst du da auf 3 MB ?
ich verkleiner da nix großartig. die .jpg-scans der zeugnisse werden als bild in oo importiert und dann per pdf-creator als pdf ausgegeben.
der kram landet eh immer in der personalabteilung, da weiss kein schwein den unterschied zwischen 3mb und 3000kb ;) .. und firmen, wo der download zu langsam ist, kreigen von mir eh den stempel "klitsche" und sind per default uninteressant.


ist natürlich auch immer eine frage aus welcher position herraus man sich bewirbt.

Mr.Fency Pants
2007-04-24, 11:58:30
So, hab jetzt hin und hergescannt und alle verschiedenen Einstellungen probiert. Habe jetzt mit Anschreiben, Lebenslauf mit Foto und sieben Seiten Zeugnissen etwa 1,7MB, es ginge sicher noch weniger, aber dann müsste ich alles nochmal komplett neu einscannen, aber die Größe ist ok, oder?

Mr.Fency Pants
2007-04-24, 12:01:52
am besten direkt als pdf scannen lassen (mittels deines scanprogramms) UND NICHT mit freepdf o.ä. die bilddatei nachträglich als pdf drucken lassen, das wird immer massiv zu groß

danach dann in word deine bewerbung schreiben, pdf drucken...danach mittels freepdf die gewünschten dokumente zusammenführen -> passt das

Guter Tip, nutze nur leider das Scannprogramm von XP, da kann mans nur als Bild einscannen, nicht als pdf. Kennt jemand ein gutes Freeware Scannprogramm. Da gibts ja tausende, aber welches ist gut?

Matrix316
2007-04-24, 13:08:50
Ich hab 11 Zeugnisseiten auf ca. 1,3 MB PDF File gebracht. Allerdings mit Word und Word to PDF. Erst Bilder als jpeg gescannt (etwas mit einem Grafikprogramm die Qualität nachbearbeitet), dann in Word importiert und dann das Dokument in PDF umgewandelt. Open Office komprimiert IMO nicht so gut wie word to pdf.

Gast
2007-04-24, 13:42:14
ich verkleiner da nix großartig. die .jpg-scans der zeugnisse werden als bild in oo importiert und dann per pdf-creator als pdf ausgegeben.
der kram landet eh immer in der personalabteilung, da weiss kein schwein den unterschied zwischen 3mb und 3000kb ;) .. und firmen, wo der download zu langsam ist, kreigen von mir eh den stempel "klitsche" und sind per default uninteressant.


ist natürlich auch immer eine frage aus welcher position herraus man sich bewirbt.in manchen betrieben schauen sich auch die "fachabteilungsleiter" bzw auch die künftigen kollegen die neuen an...inkl deren bewerbung...

nicht überall ist die it völlig ausgeschlossen von personalfragen...so z.b. auch bei meinem aktuellen arbeitgeber...und da würden mir z.B. 3mb als bewerbung schon recht kritisch aufstossen wenn sie nicht entsprechend umfangreich wäre

Gast
2007-04-24, 17:29:51
Die eingescannten Dateien liegen als jpeg vor. Gibts ne Möglichkeit das kleiner zu machenJa, indem man das Bild im PNG-Format speichert. JPEG ist für Bilder mit großen einfarbigen Flächen völlig ungeeignet.