PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Vista - feste IP wird einfach nicht gespeichert!


TitusXP
2007-06-28, 10:47:23
hallo zusammen,

es geht nicht um meinen rechner, sondern um den rechner einer freundin.
sie wählt sich über eine feste ip ins netz ein. leider wird diese und der restliche kram (standardgateway, dns, subnetmaske) nach jedem neustart gelöscht, so dass sie es immer wieder neu eingeben muss.

gibt es da eine lösung?

Gruss Titus

Gast
2007-06-28, 11:11:53
normalerweise bekommt man seine ip (egal ob fest oder dynamisch) erst beim einwählen vom provider zugeteilt.

oder geht es um eine lokale ip, die sie von ihrem router bekommt?

du musst schon mit mehr einzelheiten rausrücken, wenn man dir helfen soll.

TitusXP
2007-06-28, 11:54:01
normalerweise bekommt man seine ip (egal ob fest oder dynamisch) erst beim einwählen vom provider zugeteilt.

oder geht es um eine lokale ip, die sie von ihrem router bekommt?

du musst schon mit mehr einzelheiten rausrücken, wenn man dir helfen soll.

sie wohnt in einem studentenwohnheim und wählt sich über das interne netzwerk ins internet ein.
also die ip, subnetmaske, dns und gateway sind festgelegt und müssen im internetprotokoll manuell eingetragen werden. leider werden diese nach jedem neustart gelöscht!

Gruss Titus

Matrix316
2007-06-28, 12:01:55
Wenns geht, wäre das hier zwar keine Lösung aber eine kleine Hilfe: http://www.heise.de/ct/ftp/06/14/218/

Einfach auf Knopfdruck die Einstellungen in einer Datei speichern und nach dem Booten wiederherstellen.

TitusXP
2007-06-28, 12:46:21
Wenns geht, wäre das hier zwar keine Lösung aber eine kleine Hilfe: http://www.heise.de/ct/ftp/06/14/218/

Einfach auf Knopfdruck die Einstellungen in einer Datei speichern und nach dem Booten wiederherstellen.

ich werde es heute abend testen. unter xp funktioniert das prima!=)

Gruß Titus

TitusXP
2007-06-28, 19:11:31
hab es grad getestet.
an sich ist das programm nicht schlecht, leider speichert es nur die ip. aber auch die subnetmaske, gateway und dns werden gelöscht...:(

any ideas?

Gruß Titus

Matrix316
2007-06-28, 19:54:51
Also bei mir speichert "Netzwerkeinstellungen speichern.cmd" alles ab was im TCP/IP Dialog drinsteht.

Ich hab mal ein paar Testeinstellungen abgespeichert und dann steht im entsprechenden test.cmd folgendes unter anderem drin:


# Schnittstellen-IP-Konfiguration fr ""LAN-Verbindung""

set address name="LAN-Verbindung" source=static addr=192.168.100.1 mask=255.255.255.0
set address name="LAN-Verbindung" gateway=192.168.200.2 gwmetric=0
set dns name="LAN-Verbindung" source=static addr=192.168.1.1 register=PRIMARY
set wins name="LAN-Verbindung" source=static addr=none


Und das wird auch richtig wiederhergestellt, wenn ich die test.cmd ausführe.

TitusXP
2007-06-28, 20:41:57
Also bei mir speichert "Netzwerkeinstellungen speichern.cmd" alles ab was im TCP/IP Dialog drinsteht.

Ich hab mal ein paar Testeinstellungen abgespeichert und dann steht im entsprechenden test.cmd folgendes unter anderem drin:


# Schnittstellen-IP-Konfiguration fr ""LAN-Verbindung""

set address name="LAN-Verbindung" source=static addr=192.168.100.1 mask=255.255.255.0
set address name="LAN-Verbindung" gateway=192.168.200.2 gwmetric=0
set dns name="LAN-Verbindung" source=static addr=192.168.1.1 register=PRIMARY
set wins name="LAN-Verbindung" source=static addr=none


Und das wird auch richtig wiederhergestellt, wenn ich die test.cmd ausführe.

hmm - ich hab das auch getestet, und bei mir gings nicht!

komisch.

Gruß Titus

Xanthomryr
2007-06-28, 21:29:11
Kann mir gar nicht vorstellen, dass die TCP/Ip Konfiguration fest eingestellt werden muß. :|
In einem Studentenwohnheim sollte sowas über DHCP gemanagt werden.

TigerAge
2007-06-28, 23:06:06
Kann mir gar nicht vorstellen, dass die TCP/Ip Konfiguration fest eingestellt werden muß. :|
In einem Studentenwohnheim sollte sowas über DHCP gemanagt werden.
In dem Wohnheim, in dem ein Freund von mir wohnt, wird auch alles über DHCP eingestellt. Daher stimme ich dir zu, was deine Annahme angeht. Allerdings können wir nicht wissen, wie es im Wohnheim von Titus Freundin aussieht.



@Titus:
Was den Rechner deiner Freundin angeht: Wenn sich irgendwas auf geheimnisvolle Weise immer wieder verstellt, würde ich den Rechner zuerst auf Viren- und Trojaner-Freiheit testen. Allerdings denke ich, dass du dies sowieso schon gemacht hast. Eventuell bringt es auch etwas, das TCP/IP-Protokoll zu reinstallieren. Vielleicht hat sich in der Registry ja irgendwas verhakt, dass durch diese Reinstallation wieder in Ordnung gebracht wird.

Grüße

TitusXP
2007-06-29, 00:52:12
Kann mir gar nicht vorstellen, dass die TCP/Ip Konfiguration fest eingestellt werden muß. :|
In einem Studentenwohnheim sollte sowas über DHCP gemanagt werden.

also du kannst mir ruhig glauben, dass alles nur über die tcp/ip-config läuft. es ist ein extra provider vom studentenwerk. es gibt auch einen extra clienten, mit dem man sich einwählen muss. ;)
wenn man im WH einzieht, bekommt man einen zettel mit den logindaten: ip, subnetmaske, gateway, dns.

das problem ist nur das ich selber kein vista habe, um es selbst zu testen.

Gruß Titus

new_vision
2007-06-29, 01:12:12
Ist das Benutzerkonto, unter dem sich deine Freundin dort anmeldet, mit Adminrechten ausgestattet? Wenn nämlich nicht, speichert Vista die Netzwerkdaten nur in einer virtuellen Umgebung, die wird beim runterfahren gelöscht. Check das mal nach!

Xanthomryr
2007-06-29, 12:22:46
also du kannst mir ruhig glauben, dass alles nur über die tcp/ip-config läuft. es ist ein extra provider vom studentenwerk. es gibt auch einen extra clienten, mit dem man sich einwählen muss. ;)
wenn man im WH einzieht, bekommt man einen zettel mit den logindaten: ip, subnetmaske, gateway, dns.

Ich glaube dir das, ich finde es nur unnötig kompliziert.

Dr.Doom
2007-06-30, 16:47:07
Mein Nachbar hat ein ähnliches Problem mit Vista.

Sein PC ist an einen kleinen Router angeschlossen, welcher angeschlossenen Rechnern automatisch IPs zuweist.
In WinXP braucht rein gar nichts(!) konfiguriert werden, Windows findet über die Netzwerkkarte alleine ins Internet. ;)
Vista Home aber schafft nichtmal eine Verbindung zum Router (192.168.0.1/24) herzustellen. Feste Ip, Standard-Gateway, etc einstellen bringt alles nichts, und nach einem Reboot steht alles wieder auf "Automatische Zuweisung". Entweder wird gar kein Netzwerk gefunden oder es besteht "Eingeschränkte Konnektivität" (zum Router bzw ins Internet kommt man aber nicht wie oben erwähnt).

Vista scheint nicht so anwenderfreundlich zu sein wie es vorgibt zu sein. ;)

HeldImZelt
2007-06-30, 17:09:57
Ich benutze immer statische IP, Subnetz und Gateway und hatte auf Anhieb keine Probleme mit Vista. Du müsstest mal detailliert beschreiben wo Du die IP änderst und in welcher Umgebung (Adminrechte, UAC Status,...). Reagiert das UAC überhaupt beim Wechsel der IP?