PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Low-End-Grafikchips


Tresher
2007-10-21, 01:16:40
Ich habe meine Erfahrungen mit dem PC-Spielen größtenteils mit Einsteigergrafikkarten gesammelt.

1. S3 Savage4 Pro->Unreal = hochauflösende Texturen echt geil
2. nVidia TNT2 M64->Quake, Quake 2 = OpenGL Power
3. Voodoo3 2000-> Glide-Speed
4. nVidia GeForce2MX->DirectX 7 = MaxPayne, Darkreign 2, Battlezone 2, UT, Q3A, CS, HL
5. nVidia GeForceFX 5200->CoD2, Doom 3, Quake 4, CoD, MoHAA, Need for Speed Underground 1 & 2 = erstaunlich was der Krüppel Chip alles mitmacht, natürlich mit max. mittl. Einstellungen bei den neueren Games und ohne AA/AF

Zugegeben ich konnte nie die neuesten Spiel spielen, aber wenn man die Spiele dann für unter 20,00 DM oder 10,00 € kaufen konnte, habe ich zugeschlagen?

Welche Erfahrungen habt Ihr mit den Kleinen gemacht? Wart Ihr auch manchmal überrascht was diese auch nach Jahren unterstützt von einer starken CPU noch leisten können?

Gast
2007-10-21, 01:29:04
Ich habe meine Erfahrungen mit dem PC-Spielen größtenteils mit Einsteigergrafikkarten gesammelt.

1. S3 Savage4 Pro->Unreal = hochauflösende Texturen echt geil
2. nVidia TNT2 M64->Quake, Quake 2 = OpenGL Power
3. Voodoo3 2000-> Glide-Speed
4. nVidia GeForce2MX->DirectX 7 = MaxPayne, Darkreign 2, Battlezone 2, UT, Q3A, CS, HL
5. nVidia GeForceFX 5200->CoD2, Doom 3, Quake 4, CoD, MoHAA, Need for Speed Underground 1 & 2 = erstaunlich was der Krüppel Chip alles mitmacht, natürlich mit max. mittl. Einstellungen bei den neueren Games und ohne AA/AF

Zugegeben ich konnte nie die neuesten Spiel spielen, aber wenn man die Spiele dann für unter 20,00 DM oder 10,00 € kaufen konnte, habe ich zugeschlagen?

Welche Erfahrungen habt Ihr mit den Kleinen gemacht? Wart Ihr auch manchmal überrascht was diese auch nach Jahren unterstützt von einer starken CPU noch leisten können?
Also in der Hinsicht hat mich am meisten die Radeon 9700 beeindruckt. Das ist zwar keine Low End Karte gewesen, hat sich aber wirklich lange gehalten und es ist beeindruckend, welche Spiele mit verringerten Details noch darauf laufen.

=Floi=
2007-10-21, 01:35:44
mitlerweile muß ich sagen "viel hilft viel" und es ist einfach beeindruckend wie gut high end grafik aussieht wenn man die einstellung richtig hoch setzt!

aths
2007-10-21, 01:54:28
Welche Erfahrungen habt Ihr mit den Kleinen gemacht? Wart Ihr auch manchmal überrascht was diese auch nach Jahren unterstützt von einer starken CPU noch leisten können?Im Gegensatz zur CPU-Limitierung kann man bei GPU-Limitierung eigentlich immer noch irgendwie die Framerate erhöhen, es sei denn man spielt bereits in 640x480 und mit minimalen Details.

1. S3 Savage4 Pro->Unreal = hochauflösende Texturen echt geilUnd dank MeTaL auch in annehmbarer Geschwindigkeit.
2. nVidia TNT2 M64->Quake, Quake 2 = OpenGL PowerNaja, Power hatte die M64 nicht. Aber für viele Spiele war sie gut genug.
3. Voodoo3 2000-> Glide-SpeedAllerdings.
4. nVidia GeForce2MX->DirectX 7 = MaxPayne, Darkreign 2, Battlezone 2, UT, Q3A, CS, HLSicherlich. Die GeForce 2 MX dürfte (bezogen auf die jeweilige Zeit) die erfolgreichste Midrange-Karte aller Zeiten sein.
5. nVidia GeForceFX 5200->CoD2, Doom 3, Quake 4, CoD, MoHAA, Need for Speed Underground 1 & 2 = erstaunlich was der Krüppel Chip alles mitmacht, natürlich mit max. mittl. Einstellungen bei den neueren Games und ohne AA/AFSo verkrüppelt ist der Chip gar nicht. Hattest du die Karte mit 64- oder 128-Bit-Speicherinterface?

Tresher
2007-10-21, 02:06:19
Ich habe eine FX 5200 mit 128 Bit Speicherbandbreite und 166 MHz DDR. Ich habe auf einem 15" CRT mit 800x600, auf einem 17" CRT mit 1024x768 oder 1152x864 und jetzt mit der o.g. FX auf einem 17" LCD mit 1280x1024. Befeuert von einem Athlon 2000+ laufen selbst D3 und Q4 auf mittl. Details einigermaßen flüssig, zugegeben ich bin kein guter Shooter sodaß mir ca. 30-35 fps reichen, um von flüssig zu sprechen.

BAGZZlash
2007-10-21, 02:46:35
mitlerweile muß ich sagen "viel hilft viel" und es ist einfach beeindruckend wie gut high end grafik aussieht wenn man die einstellung richtig hoch setzt!

Du bist echt unmöglich! (no)

@Topic: Ja, hab' meine 9500 nonPro echt unverhältnismäßig lange genutzt. Einfach geil, im Zweitrechner leistet sie immer noch gute Dienste bei älteren Games!

=Floi=
2007-10-21, 02:57:59
zitat
Ich habe meine Erfahrungen mit dem PC-Spielen größtenteils mit Einsteigergrafikkarten gesammelt.

ich habe nur auf diesen satz geantwortet und nur wenn jemand BEIDE seiten kennt, kann er auch wirklich darüber urteilen! Soll ich mal vergleichsbilder posten wie extrem der unterschied sein kann/ist? Wieso neuere spiele spielen wenn man nur die grafik des vorgängers hat? Teilweise werden echt schöne gimmiks und details weggeschnitten, wenn man die details runterdreht.

edit
DANKE für das kompliment :D

Spasstiger
2007-10-21, 03:35:17
Ich habe eine FX 5200 mit 128 Bit Speicherbandbreite und 166 MHz DDR. Ich habe auf einem 15" CRT mit 800x600, auf einem 17" CRT mit 1024x768 oder 1152x864 und jetzt mit der o.g. FX auf einem 17" LCD mit 1280x1024. Befeuert von einem Athlon 2000+ laufen selbst D3 und Q4 auf mittl. Details einigermaßen flüssig, zugegeben ich bin kein guter Shooter sodaß mir ca. 30-35 fps reichen, um von flüssig zu sprechen.
Doom 3 und Quake 4 laufen mit einer GeForce FX 5200 in 1280x1024 medium sicher nicht mit 30-35 fps. Das packt vielleicht meine alte Radeon 9700 gerade so.

Ich habe Doom 3 mal auf einer GeForce FX 5200 gesehen und das war ziemlich erbärmlich. In 1024x768 die übelste Ruckelorgie. Schlimmer war nur ein IGP in einem Celeron-Komplett-PC, mit dem jemand auf einer LAN mal ankam (er hatte den Rechner frisch gekauft und war ganz stolz drauf, nur lief halt nix gescheit).

aths
2007-10-21, 13:48:29
Ich habe Doom 3 mal auf einer GeForce FX 5200 gesehen und das war ziemlich erbärmlich. In 1024x768 die übelste Ruckelorgie. Schlimmer war nur ein IGP in einem Celeron-Komplett-PC, mit dem jemand auf einer LAN mal ankam (er hatte den Rechner frisch gekauft und war ganz stolz drauf, nur lief halt nix gescheit).Ich hab Doom 3 auf einer 64-Bit-FX 5200 unter Linux gesehen. Lief erstaunlich gut.


Ich habe eine FX 5200 mit 128 Bit Speicherbandbreite und 166 MHz DDR. Ich habe auf einem 15" CRT mit 800x600, auf einem 17" CRT mit 1024x768 oder 1152x864 und jetzt mit der o.g. FX auf einem 17" LCD mit 1280x1024. Befeuert von einem Athlon 2000+ laufen selbst D3 und Q4 auf mittl. Details einigermaßen flüssig, zugegeben ich bin kein guter Shooter sodaß mir ca. 30-35 fps reichen, um von flüssig zu sprechen.Was wird deine nächste Karte – 7600 GS? 8500 GT?

_DrillSarge]I[
2007-10-21, 14:00:53
also meine erfahrungen mit low-end: hatte mal nen pcs mit tnt2 m64. überall las man wie schnell der tnt2 war etc.. nur hab ich mich gewundert warum alles über 800x600@16bit ruckelte wie sau. dann bemerkte ich: m64.
die gf2mx hat mich durchaus beeindruckt, da sie für wenig geld relativ viel leistung lieferte.
sonst hatte ich keine low-end karten, minimal mid-range (9600xt, auch beeindruckend).

zu doom3/quake4: ich bezweifle stark, dass man mit ner fx5200 doom3 ordentlich spielen kann, selbst meine 9800xt hat sich da gequält wie sau (ja die r3x0-architektur war nicht das ideale für d3).
und quake4 war an manchen stellen extrem zäh aufm r360. mit shadows off bei doom3 gehts vielleicht, aber wer willdas ? ;)

Tresher
2007-10-21, 14:41:12
Meine nächste Karte wird sehr wahrscheinlich eine 8500 GT von Gainward mit 600MHz Core und 600(1200)MHz Speicher.

Meine GF2MX hat auch mich bis jetzt am meisten beeindruckt. Mein Bruder hatte damals eine GF2Ti (er hat sie heute noch, da er seitdem nur noch mit Konsolen spielt; die GF war aber nicht schuld). Die Ti war schon schneller nur nicht doppelt so schnell, aber mehr als doppelt so teuer, vielleicht lag der geringe Unterschied ja auch am Prozessor (ich: Duron 600, mein Bruder: Athlon 900).

Vielleicht sollte ich die Leistungen der GFFX 5200 unter DOOM 3 und Quake 4 etwas ausführlicher erläutern. Die 30 bis 35 fps sind maximal Werte und im Schnitt sind es so um die 20 fps, es ruckelt aber eben nicht (persönliches Empfinden), nur in extremen Situationen mit vielen Gegnern ruckelt es, aber das kann auch am Prozessor (AthlonXP 2000+) oder Speicher liegen (512MB PC 333).

Falls einige das denken sollten, ich bin kein AMD oder nVidia Fanboy (siehe Signatur). Ich kaufe häufig nur das beste Produkt in meinem finanziell beschränkten Bereich. Sodass ich auch Intel oder ATI(nun AMD) kaufen würde, nur haben die mich in der Vergangenheit seltener überzeugt. Aber mein nächster Prozessor wird wahrscheinlich ein Pentium DualCore E2180.:D

aths
2007-10-21, 14:57:56
Meine nächste Karte wird sehr wahrscheinlich eine 8500 GT von Gainward mit 600MHz Core und 600(1200)MHz Speicher.Sowas gibts? Standardmäßig taktet die ja mit 400 // 450.

Warum keine 8600 GT? Die taktet mit 560 // 700 und hat ja eine doppelt so breite Pixelarchitektur. Oder ist die schon zu teuer?

Meine GF2MX hat auch mich bis jetzt am meisten beeindruckt. Mein Bruder hatte damals eine GF2Ti (er hat sie heute noch, da er seitdem nur noch mit Konsolen spielt; die GF war aber nicht schuld). Die Ti war schon schneller nur nicht doppelt so schnell, aber mehr als doppelt so teuer, vielleicht lag der geringe Unterschied ja auch am Prozessor (ich: Duron 600, mein Bruder: Athlon 900). Ja, für ihren Preis war die GF2 MX trotz ihrer Schwäche bei 32 Bit sehr gut.

Spasstiger
2007-10-21, 15:05:48
Ich hab Doom 3 auf einer 64-Bit-FX 5200 unter Linux gesehen. Lief erstaunlich gut.
Aber ich halte es für mehr als unwahrscheinlich, dass es so schnell wie auf einer Radeon 9700 läuft. Die hat in Doom 3 immerhin noch die GeForce FX 5700 Ultra übertroffen und auf der E3 2002 wurde Doom 3 auch auf einer Radeon 9700 Pro gezeigt. Also so schlecht kanns wohl nicht auf diese Karte optimiert sein.

Zur GeForce 2 MX: Es war damals sicher nicht die Low-End-Karte schlechthin, da gabs von anderen IHVs schlimmere Vertreter. Die GF 2 MX war zu ihrer Zeit eigentlich sehr gut auf die damals aktuellen Spiele abgestimmt.

laser114
2007-10-21, 15:07:58
Meine nächste Karte wird sehr wahrscheinlich eine 8500 GT von Gainward mit 600MHz Core und 600(1200)MHz Speicher.

Das nenne ich mal ordentlich übertaktet und nicht nur so ein bisschen Werbeeffekt. =)
Nett ist auch diese 2600 Pro (http://geizhals.at/deutschland/a263361.html) mit GDDR3 auf 700 MHz.

Die 30 bis 35 fps sind maximal Werte und im Schnitt sind es so um die 20 fps, es ruckelt aber eben nicht (persönliches Empfinden)

Das Problem kenne ich auch. Für mich sieht es einwandfrei aus, aber andere sehen ein Ruckeln. Flüssig ist eben doch irgendwie von der Person abhängig... ;)

Das Auge
2007-10-21, 16:21:22
Ich hatte übergangsweise mal ne 7600GS (@GT) verbaut und war erstaunt wie gut die Karte auch in aktuellen Spielen performt, wenn man auf den letzten Kick bei den Qualitätseinstellungen verzichtet. Selbst a bisserl AA & AF war meist noch drin, je nach Alter des Games.
Allerdings ist die Karte nachwievor imho eher midrange als low-end.

In meinem Schleppi hatte ich ne FX5200 (eigene 64MB,128bit), auch die war für das Display (1024x768) und mit etwas OC (200/200 -> 250/250 X-D) durchaus zu gebrauchen. Natürlich muß man seine Ansprüche mehr oder weniger stark zurückschrauben.

Ansonsten nutze ich seit gut 5 Jahren ausschließlich Karten aus dem High-End Bereich, wenn man alle Games @max Details und AA/AF (sofern möglich, AA geht ja in aktuellen Spielen immer seltener, imho eine Unsitte) kommt man um eine aktuelle High-End Karte halt kaum herum.

aevil
2007-10-21, 19:27:46
Nutze zur Zeit auch eine 8500GT, passiv gekühlt. Reicht für Quake Wars noch 1280x1024 mit "normaler" Detailstufe :)

Wobei sogar eine 8600gt gerade dabei enorm schneller ist, aber für ab und an zocken tut die 8500 es auch, und von passiver Kühlung hat man permanenten Nutzen :)

seba86
2007-10-22, 22:10:58
Falls einige das denken sollten, ich bin kein AMD oder nVidia Fanboy (siehe Signatur). Ich kaufe häufig nur das beste Produkt in meinem finanziell beschränkten Bereich. Sodass ich auch Intel oder ATI(nun AMD) kaufen würde, nur haben die mich in der Vergangenheit seltener überzeugt. Aber mein nächster Prozessor wird wahrscheinlich ein Pentium DualCore E2180.:D

Das Zitat könnte von mir stammen :tongue:

Also ich hatte eine FX5200 64Bit 64MB und war etwas überrascht Rogue Spear3 auf vollen Details mit mind. 25fps flüssig spielen zu können (auf 640x480). Eher waren es evtl. die DX9 Bodenglitzereffekte sind mir halt ins Auge gesprungen.
Dafür hat diese Karte bei HL² recht jämmerlich versagt; subjektiv kaum besser als die Gef2MX. Die Gef2MX konnte übrigens auf MaxPayne2 fast alle Details am Anschlag flüssig rendern aufn PIII 900 :up:
Meine letzte Grafikkarte, die Gef MX440SE (64MB 128Bit, aber leicht heruntergetaktet) hat mich bei HL² enorm positiv überrascht; da ich auf 1024x768 @all full + 2AF + 2 AA + 32Bit auf einem PIII 650 sehr angenehm spielen konnte. Bis auf CoD und Mafiahabe ich allerdings keine anderen Spiele mit der gespielt (mit der hätte DX9 Sinn gemacht, was letzendlich die relativ (!) gute Leistung der FX5200 128bit erkören würde).
Die onboard Savage4DDR hatte ich auch länger: Q3A und Unreal-Engine waren kein Problem für sie (neben einen 2000+ XP :)
Als absolutes LowEnd sei nochmal die RagePro genannt, Gothic und NFS4 gingen da ab wie Schmidts Katze :)

Momentan zocke ich alle alten HL-/Quake2 GAmes auf der G400. Und werde vermutlich auf eine DX10 Karte @ Radeon X2600 upgraden (wegen besserer HDTV-Beschleunigung als die Geforce)

DR.ZEISSLER
2007-10-23, 14:44:26
Ich zocke meine Games auch unter "erschwerten Bedingungen",
allerdings ist die GMA950 einer FX5200 wohl nicht gewachsen,
aber dass es läuft ist schon erstaunlich.

ich hoffe auf die x3100 mit schätzungsweise 50% mehr Power.

gruß
doc

http://imghigh.com/uploads/Bild%201.1189971802.png
http://imghigh.com/uploads/Bild%203.1189972310.png
http://www.imagestuff.de/069cc177a319e4dbcfafe8fea7d4428b.png
http://www.imagestuff.de/dca14d9342e32a907d28b7171810e873.png
http://www.imagestuff.de/a609b20b24b1cba7716a665bab953c32.png