PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Horrorpreise im Mediamarkt/Saturn


Seiten : 1 [2]

Alexander
2009-09-04, 18:08:31
als contra kann man aber anführen, dass zubehör deutlich weniger im preis verfällt und der lager-platz ja deutlich geringer ist.
Und? Nochmal: Dieser Kleinkram muss so teuer sein, damit man die Kampfpreise in anderen Bereichen kompensieren kann. Der normale Kunde schaut immer auf die Preise bestimmter Artikel. Dort unterbieten sich die Firmen bis unter den Einkaufspreis. Das gleicht man mit dem Zubehör dann aus. Haben wir nicht anders gemacht.

(R)evolutionconcept
2009-09-04, 18:59:32
Und? Nochmal: Dieser Kleinkram muss so teuer sein, damit man die Kampfpreise in anderen Bereichen kompensieren kann. Der normale Kunde schaut immer auf die Preise bestimmter Artikel. Dort unterbieten sich die Firmen bis unter den Einkaufspreis. Das gleicht man mit dem Zubehör dann aus. Haben wir nicht anders gemacht.


Eben. Irgendwo muss ja auch mal was dran verdient werden.

mapel110
2009-09-04, 19:04:20
Tja, und eigentlich ist es verboten, dauerhaft unter die Einkaufspreise zu gehen.

looking glass
2009-09-04, 19:09:14
Zumal bei Hama wohl noch einiges hinzu kommt - soweit ich das aus einer vorherigen Diskussion mitbekommen habe, stellt sich Hama bei Reklamationen nicht zickig an und bezahlt wohl auch gute Erstpreise für Regalmeter.


Wie dem auch sei, der MM hier in der Stadt hatte jetzt fast 2 Monate Umbau hinter sich, sind nun endlich fertig, also heute mal genauer hingesehen - bei den Mauspads dick ausgedünnt, eigentlich nur noch Hama für die normalen und nur noch Razer für die spiele/alles über M Größen Schiene. Ganz übel sieht es jetzt bei Kopfhörern aus, Sony, Philips und Sennheiser - keine AKGs und Beyer Dynamics mehr :(.

yardi
2009-09-04, 19:49:10
War heute im MM und hab mir eine PS3 mit Zubehör geholt. Preise waren eigentlich ausnahmsweise recht human. PS3 Slim ist klar (299€) aber für ein 1,5m HDMI 1.3b Kabel (Markenware) wollten die 9,99€ haben. Ist noch zu vertreten. Der Logitech Harmony Adapter für die PS3 hat 49.99€ gekostet, bei Amazon kostet der gerade mal 3€ weniger.

Logan
2009-09-04, 19:58:39
Bei DVD Rohlingen: 25 Stück, 15 Euro... 50 Stück 29 Euro.



Letztens auf dem flohmarkt, 50er platinum DVD-rohlinge (verschweisst versteht sich) 7€ :D

Black-Scorpion
2009-09-04, 20:02:17
Letztens auf dem flohmarkt, 50er platinum DVD-rohlinge (verschweisst versteht sich) 7€ :D
Führe mal eine Strichliste wie viele von den "Markenrohlingen" schrott sind und wie lange das gedauert hat. ;)
Wer bei Rohlingen spart ist selbst Schuld.

san.salvador
2009-09-04, 20:02:41
Tja, und eigentlich ist es verboten, dauerhaft unter die Einkaufspreise zu gehen.
Kannst du mir für genau den Sachverhalt eine Quelle zeigen?
Ich hab da nämlich eine Wette laufen. :D
Gern auch per PN. :)

Black-Scorpion
2009-09-04, 20:03:51
Kannst du mir für genau den Sachverhalt eine Quelle zeigen?
Ich hab da nämlich eine Wette laufen. :D
Gern auch per PN. :)
Wettbewerbsrecht
Gesetz gegen unlauteren Wettbewerb

san.salvador
2009-09-04, 20:07:27
Wettbewerbsrecht
Gesetz gegen unlauteren Wettbewerb
Ich bin kein Fachmensch, wenns um das auffinden deutscher Gesetzestexte geht. :redface:

mapel110
2009-09-04, 20:09:10
Kannst du mir für genau den Sachverhalt eine Quelle zeigen?
Ich hab da nämlich eine Wette laufen. :D
Gern auch per PN. :)
http://de.wikipedia.org/wiki/Einstandspreis#Verbot_des_Verkaufs_unter_Einstandspreis_in_Deutschland

san.salvador
2009-09-04, 20:10:34
http://de.wikipedia.org/wiki/Einstandspreis#Verbot_des_Verkaufs_unter_Einstandspreis_in_Deutschland
Danke!
Ich hoffe er akzeptiert das auch - es geht immerhin um Bier! :ugly:

Logan
2009-09-04, 22:00:19
Führe mal eine Strichliste wie viele von den "Markenrohlingen" schrott sind und wie lange das gedauert hat. ;)
Wer bei Rohlingen spart ist selbst Schuld.


Ähhh wie meinst du das ? Werde aus deinem posting nicht schlau.

Black-Scorpion
2009-09-04, 22:07:22
Ähhh wie meinst du das ? Werde aus deinem posting nicht schlau.
Platinum ist keine Marke und dahinter kann alles vertreten sein was gerade billig angeboten wird.
Meistens ist das Moser Baer und die Qualität schwankt stark.

IVI
2009-09-04, 22:09:59
Und? Nochmal: Dieser Kleinkram muss so teuer sein, damit man die Kampfpreise in anderen Bereichen kompensieren kann.

welche kampfpreise denn :confused:

Schwarzmetaller
2009-09-05, 02:34:30
welche kampfpreise denn :confused:
Die aus der Werbung.

IVI
2009-09-05, 09:32:49
Die aus der Werbung.

das sind kampfpreise?:eek:
das sind doch nur lockangebote, in geringer auflage, die noch net mal günstiger als im WWW sind.

Gouvernator
2009-09-05, 09:58:19
Bei guten Kopfhörern ist MM auch Spitze! :D Sennheiser HD595 kostete 199€ im Internet 120€.
Der Kopfhörer Stand ist natürlich nicht benutzbar die meiste Zeit sind die meisten (vor allem teurere?!) KH nicht angeschlossen, und dann wenn sie angeschlossen sind, dann mit so einer niedrigen Lautstärke das man kaum was hört im Geschäftslärm.

Popeljoe
2009-09-05, 10:02:52
Um Monis direkt miteinander zu vergleichen sind sie aber gut und wenn man mal wieder die Pyramide nach günstigen Games durchforsten will. ;)
Dort einen Moni kaufen? Never!
Ich hab mal eine elektrische Zahnbürste bei MM gekauft und war eine Stunde bei Karstadt um dort dieselbe Zahnbürste für 69€ statt wie bei MM für 79€ zu sehen.
Seitdem ist MM gestorben!

IVI
2009-09-05, 10:10:05
MM ist überall spitze ... und wieso?
weil die allein so viel geld für werbung ausgeben, dass dies re-finanziert werden muss. ok, der pocher is billig (jaha, doppeltdeutig), aber der macht nur den kleinsten teil aus.

Hellspinder
2009-09-05, 10:16:05
Man kann schon noch Schnäppchen machen bei Media Markt.

Die haben dort mal alte Festplatten rausgeschmissen, konnte da mal eine 250GB Western Digital AAKS SATA Blue Line ergattern für 29 Euro. Die kostete zu der Zeit überall im Internet über 40 Euro und da kam noch Versand dazu.

.. ich glaub die kostet auch heute noch weit über 29 Euro + Versand.

Schwarzmetaller
2009-09-05, 11:29:08
das sind kampfpreise?:eek:
das sind doch nur lockangebote, in geringer auflage, die noch net mal günstiger als im WWW sind.
*psst* Das war Ironie.;) (OK, hätte ich ranschreiben sollen - aber eigentlich hatte ich dir zugetraut, sowas zu erkennen.)

IVI
2009-09-05, 13:54:31
*psst* Das war Ironie.;) (OK, hätte ich ranschreiben sollen - aber eigentlich hatte ich dir zugetraut, sowas zu erkennen.)

eben weil wie uns schon ne weile kennen und vor äonen bei P3D die diskussion bzgl. "ironie in geschriebener form" die runde machte, sollte mans immer deutlich machen ;)

Schwarzmetaller
2009-09-05, 14:30:15
Ok, in Zukunft werde ich, wenn ich was ironisches schreibe, mir ein Schild mit der Aufschrift "IRONIE!" malen, das fotografieren, das Bild entrauschen und auf 800x600 verkleinern und dann dem Beitrag beifügen.
http://www.abload.de/img/p9050015_filteredwc4o.jpg

IVI
2009-09-05, 18:17:41
sehr schön :) :ulove2:

Alexander
2009-09-05, 18:52:31
Wie lange wollt ihr beiden noch spammen?

IVI
2009-09-05, 18:59:08
Wie lange wollt ihr beiden noch spammen?

solange, bis
[ ] MM & Co. ihre strategie ändern und die teure dumme werbung einstellen
[ ] statt schrott-geräten gescheite preise geboten werden
[ ] jemand einen MM-Blog einrichtet


hmmm, letzteres ist gar keine schlechte idee ... sowas wie "blödpreis der woche" oder so. bei saturn geht das auch super: die beiten ne Sony Plasma glotze an, für 1199€ und drüber n dickes durchgestrichenes 1799€-schildchen. tjo, seit wochen gibt's den für 899€ bei diversen händlern ...
ob dann der pocher vorbeikommt und rumschreit, wenn man sowas blogged? *gg*

Black-Scorpion
2009-09-05, 19:13:28
Wer MM mit dem Netz vergleicht und dann vielleicht auch noch die Geizhals Preise als Argument bringt, sollte dabei nicht vergessen das bei einigen Händlern diese Preise nur für Geizhals gelten.
Geht man direkt in den Shop sieht es deutlich mieser mit den Preisen aus.

AlfredENeumann
2009-09-05, 21:54:07
Platinum ist keine Marke und dahinter kann alles vertreten sein was gerade billig angeboten wird.
Meistens ist das Moser Baer und die Qualität schwankt stark.

Platinum ist die Marke von Bestmedia.
Bei den Preise die die realisieren müssen kann man auch nicht viel erwarten. Wichtige Daten würde ich denen nicht anvertrauen.
Aber die Trödelmarktware von den Türken ist eh nicht koscher.

(R)evolutionconcept
2009-09-06, 20:43:31
Also Software konnt ich bisher immer recht günstig bei MM schießen.
Das ich die Ware dort direkt in die Hand nehmen kann, Fragen dazu los werden kann, bei Problemen einen direkten Ansprechpartner habe, die Ware sofort mit nach Hause nehmen kann, ggf. auch gleich, schnell und unbürökratisch finanzieren kann......das alles ist mir einen Aufpreis wert.
Zumal ich dort einen Menschen vor mir sehe dem es was bringt , dass ich dort kaufe.

Lyka
2009-09-06, 20:51:00
..., Fragen dazu los werden kann, bei Problemen einen direkten Ansprechpartner habe,...

gib mir mal die Adresse deines MM bitte :|

(R)evolutionconcept
2009-09-06, 20:53:32
gib mir mal die Adresse deines MM bitte :|

MM Biesdorf und Eiche. Bedenke aber, dass ich dort als Otto-Normal-Verbraucher hingehe, und nicht als Nerd. Das ist ein riesen Unterschied.
Und im Saturn in Spandau gibt es eine überaus kompetente Fachkraft in Sachen PC. (y) Der ist die CT in Menschengestalt.

Popeljoe
2009-09-06, 21:01:17
MM Biesdorf und Eiche. Bedenke aber, dass ich dort als Otto-Normal-Verbraucher hingehe, und nicht als Nerd. Das ist ein riesen Unterschied.
Und im Saturn in Spandau gibt es eine überaus kompetente Fachkraft in Sachen PC. (y) Der ist die CT in Menschengestalt.
:umassa: Unglaublich! Ich werde immer wieder von so 20 jährigen Schnöseln vollgetextet, die sich nach 30 sek als Nullchecker outen. ;)
Ich wollte mal vor Jahren bei Saturn ein DVD Laufwerk kaufen, Preis im Netz lag bei 20€. Im Saturn umgesehen, "man der Preis für den Brenner ist aber gut. 35€. Moment mal: das ist ein NoName DVD LW!"
Den "Fachverkäufer" gefragt, warum ich für sowas 35€ ausgeben solle.
Die Antwort kam leider nicht, dem Jungen war irgendwie grade die Kinnlade entgleist. :freak:

(R)evolutionconcept
2009-09-06, 21:10:36
:umassa: Unglaublich! Ich werde immer wieder von so 20 jährigen Schnöseln vollgetextet, die sich nach 30 sek als Nullchecker outen. ;)
Ich wollte mal vor Jahren bei Saturn ein DVD Laufwerk kaufen, Preis im Netz lag bei 20€. Im Saturn umgesehen, "man der Preis für den Brenner ist aber gut. 35€. Moment mal: das ist ein NoName DVD LW!"
Den "Fachverkäufer" gefragt, warum ich für sowas 35€ ausgeben solle.
Die Antwort kam leider nicht, dem Jungen war irgendwie grade die Kinnlade entgleist. :freak:


Ja, gibt solche und solche. Was aber oft auch an der Firmenpolitik des Geschäftsführers liegt. Man braucht sich über einen schlechten Ruf nicht wundern, wenn man 70% Praktikanten im Verkauf stehen hat.
Ich hatte aber die Ehre neben einem echten Vollblutnerd zu dienen. :D

Inquisitor
2009-09-28, 08:51:36
Samstag war es mal wieder so weit. Ich stand pünktlich um 10:01 dem etwa 17 jährigen Berater in der Notebookabteilung gegenüber und eröffnete ihm, dass ich gerne bei ihm ein Notebook kaufen würde. Ein "Desktop-Replacement" solle es werden. Man merkte richtig, wie es hinter seiner Stirn anfing zu arbeiten, ob des wahrlich exotischen Fremdwortes, welches ich ihm gerade entgegenschmetterte. Er konterte mit krampfhaft locker überspieltem "Ah, jaja, sicher". Ich fragte ihn darauf, was er mir da anbieten könne. Nachdem er mit mir zielstrebig in Richtung Netbooks/Subnotebooks marschierte, gab ich meine Strategie, ihm gegenüber Vokabeln wie "Desktop-Replacement" nutzen zu können, rasch auf und erklärte ihm, dass ich ein Leistungsstarkes Notebook mit großem Bildschirm suche.

Nachdem er mich in die entsprechende Ecke geführt hatte und mir ein Gerät zeigte, fragte ich ihn, ob auf dem Gerät ein Vista in 32Bit-Version oder in 64Bit-Version vorinstalliert sei. Da er dies nicht genau wusste, verriet uns ein Blick in die Arbeitsplatzeigenschaften flott, dass es sich um eine 32Bit-Version handelte. Ich erklärte ihm, dass ich gerne eine 64Bit-Version installieren wöllte und fragte ihn, ob der Hersteller die nötigen Gerätetreiber auch alle für die 64Bit-Version anbieten würde. Daraufhin meinte er, dass das nicht nötig sei, da alle 32Bit Treiber auch im 64Bit Betriebssystem laufen würden, dass es nur umgekehrt Probleme geben könne. Ah jaa.

Schlauer wie ich nun war, gab ich die Hoffnung auf, von ihm iregendetwas zu erfahren, was ich noch nicht wusste und fragte ihn, ob das Gerät noch originalverpackt auf Lager wäre. Er bejahte dies, worauf ich ihn bat, mir bitte ein solches Paket aus dem Lager zu holen. Er marschierte los und kam nach etwa 10 Minuten mit leeren Händen zurück und erklärte mir, dass es sich doch leider um das letzte Gerät handeln würde, er es mir aber gerne einpacken könne.

Daraufhin fragte ich ihn, welcher Preis denn für den Aussteller zu zahlen sei. Wieder machte sich dieser verwirrte Blick auf seinen Augen bemerkbar. Er nannte mir abermals den vollen Gerätepreis. Mit einem Blick auf das verdatschte Display und die Kratzer rund um die Tastatur, bedankte und verabschiedete ich mich bei ihm, fuhr schnurstracks nach Gießen-Linden, um mir bei Alternate das ausgesuchte Gerät (in neuerer Revision mit 2,53er statt 2,4er CPU) originalverpackt und für einen Hunderter weniger einzupacken. Ich glaube, ich gebe es einfach auf, und versuche es erst gar nicht mehr beim großen roten Markt. :wink:

centurio81
2009-09-28, 09:04:46
Ich hab jetzt gekündigt bei Media Markt, was mal Zeit wurde..
Lieber schraube ich in nem kleinen PC Laden an PCs rum, als Fertig PCs zu verticken.
Und meine Kollegen waren auch keine Helden was PC Wissen anging, bis auf 1-2 maximal, die zufällig Informatik studieren..

bleipumpe
2009-09-28, 13:11:42
Richtig schlimm wirds ja noch, wenn der Mitarbeiter im "Servicebereich" nicht einmal die eigenen AGB bzw. Unternehmenserklärung zum Datenschutz kennt. Dummdreist gegenüber den Kunden werden und gleich auf einen Anwalt verweisen - Saturn? Nein, danke! Ich bin auf ewig geheilt.......

mfg b.

KinGGoliAth
2009-09-28, 16:18:39
Samstag war es mal wieder so weit. Ich stand pünktlich um 10:01 dem etwa 17 jährigen Berater in der Notebookabteilung gegenüber und eröffnete ihm, dass ich gerne bei ihm ein Notebook kaufen würde. Ein "Desktop-Replacement" solle es werden. Man merkte richtig, wie es hinter seiner Stirn anfing zu arbeiten, ob des wahrlich exotischen Fremdwortes, welches ich ihm gerade entgegenschmetterte. Er konterte mit krampfhaft locker überspieltem "Ah, jaja, sicher". Ich fragte ihn darauf, was er mir da anbieten könne. Nachdem er mit mir zielstrebig in Richtung Netbooks/Subnotebooks marschierte, gab ich meine Strategie, ihm gegenüber Vokabeln wie "Desktop-Replacement" nutzen zu können, rasch auf und erklärte ihm, dass ich ein Leistungsstarkes Notebook mit großem Bildschirm suche.

Nachdem er mich in die entsprechende Ecke geführt hatte und mir ein Gerät zeigte, fragte ich ihn, ob auf dem Gerät ein Vista in 32Bit-Version oder in 64Bit-Version vorinstalliert sei. Da er dies nicht genau wusste, verriet uns ein Blick in die Arbeitsplatzeigenschaften flott, dass es sich um eine 32Bit-Version handelte. Ich erklärte ihm, dass ich gerne eine 64Bit-Version installieren wöllte und fragte ihn, ob der Hersteller die nötigen Gerätetreiber auch alle für die 64Bit-Version anbieten würde. Daraufhin meinte er, dass das nicht nötig sei, da alle 32Bit Treiber auch im 64Bit Betriebssystem laufen würden, dass es nur umgekehrt Probleme geben könne. Ah jaa.

Schlauer wie ich nun war, gab ich die Hoffnung auf, von ihm iregendetwas zu erfahren, was ich noch nicht wusste und fragte ihn, ob das Gerät noch originalverpackt auf Lager wäre. Er bejahte dies, worauf ich ihn bat, mir bitte ein solches Paket aus dem Lager zu holen. Er marschierte los und kam nach etwa 10 Minuten mit leeren Händen zurück und erklärte mir, dass es sich doch leider um das letzte Gerät handeln würde, er es mir aber gerne einpacken könne.

Daraufhin fragte ich ihn, welcher Preis denn für den Aussteller zu zahlen sei. Wieder machte sich dieser verwirrte Blick auf seinen Augen bemerkbar. Er nannte mir abermals den vollen Gerätepreis. Mit einem Blick auf das verdatschte Display und die Kratzer rund um die Tastatur, bedankte und verabschiedete ich mich bei ihm, fuhr schnurstracks nach Gießen-Linden, um mir bei Alternate das ausgesuchte Gerät (in neuerer Revision mit 2,53er statt 2,4er CPU) originalverpackt und für einen Hunderter weniger einzupacken. Ich glaube, ich gebe es einfach auf, und versuche es erst gar nicht mehr beim großen roten Markt. :wink:

X-D
ja man muss schon wissen was man haben will bevor man sich da in den beratungsdschungel wagt. und wenn man eh weiß was man will kann man auch gleich online bestellen...
dein verkäufer muss wohl noch das wesentliche beim kundenumgang lernen: die eigene unwissenheit verbergen. ;D

siegemaster
2009-09-28, 17:35:23
Samstag war es mal wieder so weit. Ich stand pünktlich um 10:01 dem etwa 17 jährigen Berater in der Notebookabteilung gegenüber und eröffnete ihm, dass ich gerne bei ihm ein Notebook kaufen würde. Ein "Desktop-Replacement" solle es werden. Man merkte richtig, wie es hinter seiner Stirn anfing zu arbeiten, ob des wahrlich exotischen Fremdwortes, welches ich ihm gerade entgegenschmetterte. Er konterte mit krampfhaft locker überspieltem "Ah, jaja, sicher". Ich fragte ihn darauf, was er mir da anbieten könne. Nachdem er mit mir zielstrebig in Richtung Netbooks/Subnotebooks marschierte, gab ich meine Strategie, ihm gegenüber Vokabeln wie "Desktop-Replacement" nutzen zu können, rasch auf und erklärte ihm, dass ich ein Leistungsstarkes Notebook mit großem Bildschirm suche.

Nachdem er mich in die entsprechende Ecke geführt hatte und mir ein Gerät zeigte, fragte ich ihn, ob auf dem Gerät ein Vista in 32Bit-Version oder in 64Bit-Version vorinstalliert sei. Da er dies nicht genau wusste, verriet uns ein Blick in die Arbeitsplatzeigenschaften flott, dass es sich um eine 32Bit-Version handelte. Ich erklärte ihm, dass ich gerne eine 64Bit-Version installieren wöllte und fragte ihn, ob der Hersteller die nötigen Gerätetreiber auch alle für die 64Bit-Version anbieten würde. Daraufhin meinte er, dass das nicht nötig sei, da alle 32Bit Treiber auch im 64Bit Betriebssystem laufen würden, dass es nur umgekehrt Probleme geben könne. Ah jaa.

Schlauer wie ich nun war, gab ich die Hoffnung auf, von ihm iregendetwas zu erfahren, was ich noch nicht wusste und fragte ihn, ob das Gerät noch originalverpackt auf Lager wäre. Er bejahte dies, worauf ich ihn bat, mir bitte ein solches Paket aus dem Lager zu holen. Er marschierte los und kam nach etwa 10 Minuten mit leeren Händen zurück und erklärte mir, dass es sich doch leider um das letzte Gerät handeln würde, er es mir aber gerne einpacken könne.

Daraufhin fragte ich ihn, welcher Preis denn für den Aussteller zu zahlen sei. Wieder machte sich dieser verwirrte Blick auf seinen Augen bemerkbar. Er nannte mir abermals den vollen Gerätepreis. Mit einem Blick auf das verdatschte Display und die Kratzer rund um die Tastatur, bedankte und verabschiedete ich mich bei ihm, fuhr schnurstracks nach Gießen-Linden, um mir bei Alternate das ausgesuchte Gerät (in neuerer Revision mit 2,53er statt 2,4er CPU) originalverpackt und für einen Hunderter weniger einzupacken. Ich glaube, ich gebe es einfach auf, und versuche es erst gar nicht mehr beim großen roten Markt. :wink:

Nach deinem Posting fällt mir eine situation im örtlichen MM ein wo ich mich in der Car-Hifi abteilung aufhielt um eine Radioblende zu kaufen. Nebenbei bekam ich ein beratungsgespräch mit. Ein LKW fahrer suchte ein Navigationssystem für seinen LKW. Zu der Zeit (ist schon etwas her) gab es meines wissens 2 Mobile Navis (von Blaupunkt und Becker) die Routen nach LKW spezifischen vorgaben (Gewicht, Abmessungen, Achsanzahl etc.) erstellen konnten. Der Verkäufer sagte dem LKW fahrer aber dass es kein Navi auf dem Markt gibt das Routen nach diesen Vorgaben erstellen kann und auch keins geplant ist. Der LKW fahrer wusste dies aber besser da er dieses Navi von Becker bei einem Kollegen inspiziert hatte. Nachdem er das dem Verkäufer mitteilte wurde dieser pampig und meinte dass das nicht stimmen kann und dass sein Kollege ein Lügner sei (!) und dass er sich verguckt hat. Ich dachte nur so "WTF??" und so wie der LKW fahrer dann geschaut hat dachte er wohl das gleiche :ulol:.

Grey
2009-09-28, 17:36:18
/del. Scheiß cookies.

Rotti
2009-09-28, 19:59:08
noch n Horrorbeispiel

http://geizhals.at/deutschland/a337370.html

Mediamarkt östlich München wo das gute Bier herkommt ;)

599 EURO :eek:

SaschaW
2010-01-04, 17:52:37
Ich grab den Thread mal dreist wieder aus. Ich war auch grad im MM in der "Nähe" (30km) und wollt mir Darksiders holen. Und was seh ich da? Das Spiel ist in rauen Mengen vorhanden, soll aber 69,99€ kosten! Ne ganz normale Version, kein Bonus, keine limitierte Edition, kein nix.

Bin dann zum SW-Heini gelaufen und ihn darauf aufmerksam gemacht dass man das Spiel woanders (Amazon, Spielegrotte, etc.) schon für 20€ weniger bekommt. Und seine dumme Antwort "Ja, die haben ja keine Mitarbeiter, da können wir nicht mithalten". Essen wohl alle MM-Beschäftigten Kavier zum Frühstück, oder wie?

Und aus obigem Grund zitier ich mal deren doof-nervenden Werbespot mit dem Tpyen die ich absolut nicht lustig finde (der iss doch "Comedian", oder?) : "Dassss iss NICH mein Laden...".

Habs jetzt bei der Grotte bestellt und bin mit Versand und Pauschale für eigenhändige Zustellung immernoch 16€ billiger. Mit Posident wärens fast 20€, sollt ich evtl. mal machen.

fdk
2010-01-04, 17:58:19
Die Horrorpreise bei den Digicams kann ich bestätigen. Besonders Krass ist aber die Tatsache das die schlussendlich gekaufte DSLR im Foto-Fachgeschäft in der Innenstadt(!) mit richtiger Beratung und Crashkurs für die Bedienung der Cam immernoch um >20% billiger günstiger war als im MM im 0815 Gewerbegebiet.

Wombel
2010-01-04, 18:01:01
Ich würde fast wetten das MM die Preise aufgrund der jeden 10.Einkauf umsonst Aktion erhöht hat :rolleyes: War doch klar oder ?

Kladderadatsch
2010-01-04, 18:02:10
ich verstehe den thread nicht. jeder mensch hat im internet die möglichkeit, die preise zu vergleichen und dort zu kaufen, wo es am billigsten/angemessensten erscheint. außerdem kommt es nicht selten vor, dass saturn und media markt (wobei die eh dem gleichen konzern angehören) wirklich gute angebote haben (fernseher z.b.). und wenn das gerät nur 100 euro mehr kostet, kaufe ich das lieber dort, wo ich es bei einem defekt einfach abliefern kann, anstatt bei irgend einem internet-händler, bei dem das teure paket erst einmal auf reise geht und mir persönlich keine ansprechperson gegenüber steht- großer unterschied. da gibts natürlich auch ausnahmen- amazon, alternate und so große dinger sind genau so sicher, dafür aber auch nicht wirklich billiger.
tja, und wer netzwerkkabel o.ä. in diesen läden kauft, der hats nicht anders gewollt..

ps.: dass sich ausgerechnet die 3dcenter-profis im media markt beraten lassen, ist natürlich auch ne lustige nummer.

SaschaW
2010-01-04, 18:03:52
Ich geb zu ich war nicht nur wegen dem Spiel da. Aber in diversen Foren hab ich gelesen dass einige MM-Märkte das Spiel wohl für 44€ anbieten, da war der in meiner "Nähe" wohl leider nicht dabei.

Peleus1
2010-01-04, 18:04:47
Ich würde fast wetten das MM die Preise aufgrund der jeden 10.Einkauf umsonst Aktion erhöht hat :rolleyes: War doch klar oder ?
Naja, wer beim MediaMarkt Laptops oder sonst was ausserhalb der Angebote kauft dem gehörts net anders.

Wombel
2010-01-04, 18:28:57
Stimmt schon. Nur sollte man diese Kundenverarsche unterbinden.
In unserem Saturn ist es jedesmal so das vor solchen Angeboten die Preise kräftig nach oben gehen. Beim letzen Datenträger 19% billiger Angebot war es wieder der selbe Scherz. Preis einer Blu-Ray vorher 22 Euro und dann am Tag des Angebots 30 Euro. Da sollte man einen Riegel vorschieben und fertig

Sentionline
2010-01-04, 18:43:04
Schon Lustig das alles zu lesen hier. Hab den Thread ma so überflogen.

MM oder Saturn geh ich selten hin. Kaufe Elektronik ausschliesslich online. Karstadt war mal lustig. Eine Kyro 2 Grafikkarte (ich glaub das war die Prophet 4500) sollte Aug 2008 stolze 119,99€ kosten. :freak:

Oder dieser Brumberg (redZack). Eine 40GB Festplatte für 59€. Oder doch eine 120GB für 89€? (stand: Dez 2009). Als ich lautstark meinem Kollegen aus Spaß im Laden die echten Preise auf Geizhals diktiert habe, waren die Mitarbeiter sichtlich nicht amüsiert. ;D

Khaane
2010-01-04, 18:46:03
Niemand wird gezwungen im Mediamarkt/Saturn zu kaufen, würde ich in einer der Filiale arbeiten und son Vollpfosten würde ankommen und fragen warum der Artikel in der Filiale 35 € und online 20 € zzgl. Versand kostet, dem würde ich sagen: "Bestell online - Schönen Tag noch!".

Ist doch völlig logisch, dass die hohen Logstik-, Arbeits- und kalkulatorischen Kosten in den VK-Preis einfließen.

Der Thread hier ist absolut lächerlich und zeigt nur die Unwissenheit auf.

Bandit_SlySnake
2010-01-04, 18:47:39
Stimmt schon. Nur sollte man diese Kundenverarsche unterbinden.
In unserem Saturn ist es jedesmal so das vor solchen Angeboten die Preise kräftig nach oben gehen. Beim letzen Datenträger 19% billiger Angebot war es wieder der selbe Scherz. Preis einer Blu-Ray vorher 22 Euro und dann am Tag des Angebots 30 Euro. Da sollte man einen Riegel vorschieben und fertig

Warum?
Wer nicht vergleicht und sofort kauft nur weil Angebot drüber steht ist doch selber Schuld.

Meist ein wirkliches Angebot ist in den Prospekten eh nur die Seite 1, das gilt für MM genauso wie Saturn und Konsorten. Die restlichen Produkte sind entweder normaler Preis oder sogar überteuert, um nur die Kunden zu informieren das sie solche Produkte auch führen.

Ich war selber in so einem Markt beschäftigt, kein MM oder Saturn aber gleiche Riege, und die Prospektpreise der Seite 2+ wurde meist nach oben verändert.

Warum auch nicht ehrlich gesagt, wer nicht vergleicht ist doch wirklich selber Schuld, zur heutigen Zeit zählt die Wirtschaftlichkeit eines Ladens und den Kunden ist es egal ob sie in einem MM, Saturn, MegaCompany, Expert oder dergleichen kaufen, hauptsache sie werden bestätigt vom Verkäufer ein "tolles" Produkt gekauft zu haben um es eh nach spätestens einer Woche zu verachten weil es nicht so ist wie sie es sich vorstellten.
Aber auch wenn viele Meckern, es gibt sie auch trotzdem die Angebote in MM oder Saturn, zwar sind sie rar aber die Nachfrage nach überteuertem Plunder ist doch anscheinend gross genug sonst würden die Läden nicht exestieren.

-Sly

Feuerpfote
2010-01-04, 18:48:19
äh, jein. Durch ihr "Billigimage" können sie noch was draufschlagen, der Normalkunde merkts ja eh nicht.
@Khaane

Bandit_SlySnake
2010-01-04, 18:53:23
äh, jein. Durch ihr "Billigimage" können sie noch was draufschlagen, der Normalkunde merkts ja eh nicht.

Wer glaubt denn sowas?
Jetzt sag nicht wegen der Werbung, denn das ist kein Image sondern Marketing.
Image ist der weitergegebene Eindruck der Verbraucher und der ist doch anscheinend ok da sie wiederkommen.

Oder gibt es tatsächlich Menschen die diese "Fachmärkte" immer billig finden? Die haben dann aber auch selber Schuld.

-Sly

radi
2010-01-04, 18:54:04
Was MediaMarkt angeht hab ich auch was:

Von meinem Drucker war eine Farbe leer. Zum MM und gleich von jeder eine mitgenommen, da die anderen ja auch leer gehen. warum sollte ich für jede extra fahren.
Ein halbes Jahr später war meine Gelb leer, Packung auf, Hände voll! Die Versiegelung war entfernt, die Plastiktüte mit Tesa unzureichend verpackt. Über all war die Farbe ausgelaufen.
Da frag ich mich: Wie geht das? Als ich mal ne falsch gekaufte und geöffnete aber unbenutzte Patrone umtauschen wollte haben sie mir das zurecht verwehrt.
Ich fahr hin und konfrontiere den "Service"-Mitarbeiter der entsprechenden Abteilung wie das denn sein könne und ob sie ihre Ware nicht kontrollieren wenn sie jmd umtauscht. Er lehnt nur jede Hilfe ab da ich nach nem halben Jahr logischer Weise keinen kaufbeleg mehr habe...

SaschaW
2010-01-04, 18:55:48
@Khaane :
Komisch nur dass der selbe Artikel in der einen Filiale 44€ und in der anderen 69€ kosten soll, gell? Und auch immer toll wenn hier direkt persönlich angegriffen wird. Obwohl du micht nicht kennst betitelst du mich doch direkt als Vollpfosten, nur weil ich den Verkäufer gefragt hat ob man was am Preis machen kann, da es den Artikel sonstwo billiger gibt. Feilschen ist ja inzwischen im Einzelhandel erlaubt. Bin ich deshalb also ein Vollpfosten?

Feuerpfote
2010-01-04, 19:00:30
Wer glaubt denn sowas?
Jetzt sag nicht wegen der Werbung, denn das ist kein Image sondern Marketing.


mit Marketing formt man ein Image. Und "Ich bin doch nicht blöd!" und "Geiz ist geil" sind nunmal echt geniale Kampagnen, die sich nicht nur beim Bildleser ins Hinterstübchen einbrennen. Den Werbefachleuten, die darauf gekommen sind, kann ich nur gratulieren. Selbst "Vorsprung durch Technik" würde ich dahinter einordnen. Top Arbeit!

Wombel
2010-01-04, 19:02:58
Klar gibts auch gute Angebote im MM oder Saturn das bestreite ich nicht.

Bandit_SlySnake
2010-01-04, 19:05:35
mit Marketing formt man ein Image. Und "Ich bin doch nicht blöd!" und "Geiz ist geil" sind nunmal echt geniale Kampagnen, die sich nicht nur beim Bildleser ins Hinterstübchen einbrennen. Den Werbefachleuten, die darauf gekommen sind, kann ich nur gratulieren. Selbst "Vorsprung durch Technik" würde ich dahinter einordnen. Top Arbeit!

Nichts anderes wird behauptet nur etwas daraus formen heisst nicht eines zu sein.
Und ich geb dir Recht, die Werbekampagnen sind gelungen.

-Sly

Khaane
2010-01-04, 19:06:07
@Khaane :
Komisch nur dass der selbe Artikel in der einen Filiale 44€ und in der anderen 69€ kosten soll, gell? Und auch immer toll wenn hier direkt persönlich angegriffen wird. Obwohl du micht nicht kennst betitelst du mich doch direkt als Vollpfosten, nur weil ich den Verkäufer gefragt hat ob man was am Preis machen kann, da es den Artikel sonstwo billiger gibt. Feilschen ist ja inzwischen im Einzelhandel erlaubt. Bin ich deshalb also ein Vollpfosten?

Wer sagt denn das du damit gemeint bist - Als ich mein Posting verfasst haben, hatte ich dein Posting noch nicht mitbekommen. ;)

Feilschen ist völlig ok, aber Geizhals-Preise wirst du in keinem Ladengeschäft erreichen. (Ausnahmefälle evtl

Mich regt nur auf, dass alle auf Geizhals-Preise verweisen - Der Garagenshop hat weder ein Gebäude mit integrierter Tiefgarage im Wert von mehreren 10 Millionen Euro, muss nicht 50-100 Mitarbeiter bezahlen, hat keine Ausstellungsräume, muss keine Ladenhüter listen um eine Auswahl zu garantieren etc. etc. etc.

Obendrauf wird niemand gezwungen dort zu kaufen, oder?

Es gibt immer wieder sehr gute Angebote bei MM/Saturn, vergleichen hilft.

jorge42
2010-01-04, 19:19:52
hey wollte letztens ne Logitech Tastatur kaufen, bei Amazon INKL Porto für 69 EUR bei Saturn für 89 EUR!

Ganz ehrlich, auch Amazon braucht ne Logistik ;D
und ja ich kauf dann lieber online ein, denn mein Geld scheisse ich nicht

Sentionline
2010-01-04, 19:22:53
Niemand wird gezwungen im Mediamarkt/Saturn zu kaufen, würde ich in einer der Filiale arbeiten und son Vollpfosten würde ankommen und fragen warum der Artikel in der Filiale 35 € und online 20 € zzgl. Versand kostet, dem würde ich sagen: "Bestell online - Schönen Tag noch!".
Aus diesem Grund kaufe ich höchstens Pfennigartikel in solchen "Kompentent billigen" Läden.:D

Komisch nur dass der selbe Artikel in der einen Filiale 44€ und in der anderen 69€ kosten soll, gell?
Ist doch völlig logisch, dass die hohen Logstik-, Arbeits- und kalkulatorischen Kosten in den VK-Preis einfließen.
Essen wohl alle MM-Beschäftigten Kavier zum Frühstück, oder wie?
:ucoffee:

ps.: dass sich ausgerechnet die 3dcenter-profis im media markt beraten lassen, ist natürlich auch ne lustige nummer.
3DCenter <- :uidea: ->MM

Ich finds GEIL!

Feilschen ist völlig ok, aber Geizhals-Preise wirst du in keinem Ladengeschäft erreichen. (Ausnahmefälle evtl
Ach, alle Läden bekommen die Ware für Appel und Ei, nur MM oder Saturn das die Ware in Massen einkauft und gehörig Rabatt kriegt bekommts natürlich mit den "Mitarbeitern" (oder doch eher Rumhängern?) zu tun oder wie?

Alternate oder K&M kauft nicht die Massen ein wie MM und bekommen auch humane Preise hin. Und beide Läden haben auch Filialen. MM Braucht keine 30.000 Filialen um sich mit solch Argumenten raus zu reden. Wenn die so weiter machen und kräftig in Werbung investieren, Noobs als "Berater" haben und die Preise sowie Service Mies ist, dann passiert sowas wie bei Quelle / Karstadt & Co. Denn sowas spricht sich auf dauer rum. ;)

Naja, ich lehn mich nicht weiter ausm Fenster. Wahrscheinlich hab ich keine Ahnung. :upara:

Metzger
2010-01-04, 19:23:26
Von mir aus können die Ladengeschäfte wie MM und Saturn pleite gehen! Ich raff's nicht - gerade in der jetzigen Zeit, wo jeder halbwegs gebildete Kunde im Internet Preise vergleichen kann, ist der Service und die Kundenzufriedenheit oberstes Gebot. Ich bin gern bereit für guten Service und Beratung beim Händler um die Ecke paar Euro mehr auszugeben. Aber genau da ist IMO Fehlanzeige! Bei der Apotheke MM oder Saturn kann man echt nur einzelne Angebote holen, der Rest ist maßlos überteuert.

Im Fehlerfall sind die guten Online-Shops genauso gut wenn nicht gar besser und schneller als die etablierten Elektronikmärkte. Warum also soll ich denen mehr hart erarbeitetes Geld in den Rachen schieben. Hab ich meine Ware per Versand halt 2 Tage später - who cares?!

Sentionline
2010-01-04, 19:28:03
Hab ich meine Ware per Versand halt 2 Tage später - who cares?!
Ein Freund von mir wollte zum erscheinen der 8800GTS 320 unbedingt am gleichen Tag bei MM für 329€ kaufen. Ich sagte dass das Ding bei Alternate für 259€ inkl Versand gibt.

Er wollte nicht warten und ich hab meine Hardwareberatung bei ihm eingestellt. Hopfen und Malz bei manchen dahin...:rolleyes:
So werden wohl viele unterwegs sein. Ich hab aber etwas mehr Grips und warte lieber 2 Tage. Haut mich nicht um und Alternate verdient dazu. Zurecht! Denn deren Service ist wirklich Perfekt. Hab schon 3 mal Ware eingesendet und 3 mal hab ich was anderes Verlangt. Geld zurück, selbe Ware nochmal, andere Ware. Alles war kein Problem und mich kostete nix Extra.

looking glass
2010-01-04, 19:31:12
Manchmal, stimmt - so wie bei der letzten Werbung vom WE (nicht auf Seite 1):

360 Bundle für 259 €
120 GB Elite mit wireless controller und Headset + 4 Spielen (Lego Batman, Pure, Forza 3, PES 2010)


Die Frage ist dabei, wie oft kommt das vor? Bei den Spielepreisen kann ich den MM auch nur noch auslachen - 70 € für Konsolenware, lächerlich, bei meinem MM liegt Demigod immer noch für 54 € rum, die haben noch so ein paar Scherze auf Lager.

Und ja, das mit dem teurer machen vor Aktionstagen, das habe ich nun schon mehrfach beobachten können (genauso wie das es dann manches nicht mehr zu kaufen gibt, pünktlich zu Aktionstagen und nach Aktionstagen natürlich prompt wieder drin steht).

san.salvador
2010-01-04, 19:31:37
Das ist doch das Tolle an MM/Saturn. Sie machen die Kunden zufrieden. Egal was es kostet, egal was für einen Stuss die Hanseln dort erzählen (ich warte heute noch auf meine CD+R Rohlinge) - die Kundschaft fühlt sich gut beraten und glaubt, günstig eingekauft zu haben. Ob das stimmt ist letztlich shiceegal.

Sentionline
2010-01-04, 19:32:59
Und ja, das mit dem teurer machen vor Aktionstagen, das habe ich nun schon mehrfach beobachten können (genauso wie das es dann manches nicht mehr zu kaufen gibt, pünktlich zu Aktionstagen und nach Aktionstagen natürlich prompt wieder drin steht).
Villeicht ist das mit Logistikkosten gemeint. Hört sich aufwendig an...:freak:

KinGGoliAth
2010-01-04, 19:49:03
Das ist doch das Tolle an MM/Saturn. Sie machen die Kunden zufrieden. Egal was es kostet, egal was für einen Stuss die Hanseln dort erzählen (ich warte heute noch auf meine CD+R Rohlinge) - die Kundschaft fühlt sich gut beraten und glaubt, günstig eingekauft zu haben. Ob das stimmt ist letztlich shiceegal.

japp. man kriegt von den "profis" was "gutes" aufgeschwatzt und kann gleich damit nach hause gehen.
gutes gefühl...wenn man dämlich genug ist das zu glauben. (y)

Aus diesem Grund kaufe ich höchstens Pfennigartikel in solchen "Kompentent billigen" Läden.:D
gerade die pfennigartikel kosten ein vermögen. guck da mal nach einem 3,5mm klinke kabel, usb kabel für drucker oder lan kabel. allgemein kabel, adapter und anderer kleinkram. die kosten ein vermögen und im internetz bekommst du zu dem preis gleich mehrer davon inkl. versandkosten.
aber sowas wird halt eingeplant. wer einen usb drucker kauft wirft sich auch noch schnell ein usb kabel in den einkaufswagen. dass das kabel dabei 500% mehr als normal kostet fällt da erstmal nicht weiter auf. wenn zuhause ein wichtiges kabel am heimkino fehlt hast du als einzige chance auf soforthilfe die möglichkeit zum nächsten elektromarkt zu fahren und dir da so ein kabel für 10 euro zu kaufen, welches im netz für 1,50 angeboten wird....aber eben erst nach 3 tagen ankommt.

Ein Freund von mir wollte zum erscheinen der 8800GTS 320 unbedingt am gleichen Tag bei MM für 329€ kaufen. Ich sagte dass das Ding bei Alternate für 259€ inkl Versand gibt.

Er wollte nicht warten und ich hab meine Hardwareberatung bei ihm eingestellt. Hopfen und Malz bei manchen dahin...:rolleyes:
So werden wohl viele unterwegs sein.

ist definitiv so. das gute gefühl einen artikel ganz schnell zu bekommen und gleich damit nach hause zu gehen ist vielen einen überdeutlichen aufpreis wert. das schlechte gefühl zuviel bezahlt zu haben fällt da komplett weg.

erst kürzlich hatte ein freund (dau) probleme mit seinem pc und was macht er? statt mir das ding in die hand zu geben rennt er damit sofort zur örtlichen pc apotheke im städtchen und läßt sich da für 300 euro (!!) am rechner rumschrauben. und das obwohl er auf die alte hardware noch garantie hatte! am ende haben sie ihm die ganze kiste von intel auf amd umgerüstet, nur das billigste vom billigsten eingebaut, die alte hardware ist dabei auch auf wundersame weise bei denen verschwunden und am ende konnten sie ihm gar nicht mal genau sagen woran es denn nun gelegen hat und was überhaupt kaputt war. aber den halben rechner haben sie trotzdem umgebaut und den rest behalten. und davon war mit sicherheit nur eine sache oder vielleicht sogar gar nichts wirklich kaputt.
als ich ihn damit konfrontiert habe, dass er a) noch 1 1/2 jahre anspruch auf kostenlose garantie hatte, b) viel zu viel geld für das zeug ausgeben hat und ich ihm c) viel besseres zeug für die hälfte des preises hätte beschaffen können meinte er nur dumm "ja aber das dauert ja auch ein paar tage mit versand und so. ich wollte es aber sofort haben".
sagt er als ständig abgebrannter hartz4 könig!
das war auch der moment meines gedanklichen :facepalm: und geistigen abschaltens.
einfach nur strunzdumm und spass dabei.

Alexander
2010-01-04, 20:03:08
Wer glaubt, dass die Kosten von einem Onlineversand genauso hoch sind wie die von einem richtigen Laden, der hat sie einfach nicht mehr alle. Und wer auch noch Geizhalspreise zum Vergleich heranzieht, dem ist gar nicht mehr zu helfen.

Und das schreibe ich, obwohl ich heute völlig umsonst zu Saturn gefahren bin, da die Lockangebote aus dem Prospekt innerhalb einer Stunde ausverkauft waren.

Sentionline
2010-01-04, 20:38:54
Wer glaubt, dass die Kosten von einem Onlineversand genauso hoch sind wie die von einem richtigen Laden, der hat sie einfach nicht mehr alle.
Und wer meint die "Caviarfressenden Vollpfosten" auf MM würden ihr Geld zurecht verdienen, der hat sie erstrecht nicht alle.

Irgendwie immer die gleichen Argumente. Wetten das ich 10 Internetläden ohne Geizhals finde, das den selben Artikel billiger verkaufen als MM? Werd nicht albern...

Manche können mit Fakten kontern, die anderen allerdings nicht. Wer kennt denn schwarz auf weiss die Einkaufs-/Verkaufspreise von MM und die prozentualen Abweichungen? Nicht bloss theoretisch, sondern unabhängig? Im gegenzug bin ich bereit 2 Artikel des MM auf 10 verschiedenen Online Läden zu vergleichen.

Black-Scorpion
2010-01-04, 21:49:09
Und weil du so viel Ahnung hast weißt du natürlich auch das es Den MM nicht gab, nicht gibt und nicht geben wird.
Vielleicht sollten sich einige mal richtig darüber informieren wie MM strukturiert ist.

gisbern
2010-01-04, 22:02:13
Fast alle, die wir hier im Forum unterwegs sind, stellen schlichtweg nicht den Otto-Normal-Verbraucher dar, was Elektronikartikel anbelangt. Für Leute wie uns, in der Internetzeit angekommen, ergibt es schlichtweg keinen Sinn, Dinge bei MM oder Saturn zu kaufen. Das einzige, was ich dort seit Jahren mache, ist mir die Dinge mal anzugucken. Ich würde jedoch nie auf die Idee kommen, dort zu kaufen. Dem Fernabsatzgesetz, und tollen Inethändlern wie Amazon, HOH, Mindfactory, etc. sei Dank, macht kaufen so eh mehr Spass.
Was die Normalouser anbelangt, die sollen weiter zu den Abzockmärkten gehen. Ich lass mich in der Autowerkstatt ja auch nach Strich und Faden verarschen.

Vertigo
2010-01-04, 22:07:34
Fast alle, die wir hier im Forum unterwegs sind, stellen schlichtweg nicht den Otto-Normal-Verbraucher dar, was Elektronikartikel anbelangt. Für Leute wie uns, in der Internetzeit angekommen, ergibt es schlichtweg keinen Sinn, Dinge bei MM oder Saturn zu kaufen. Das einzige, was ich dort seit Jahren mache, ist mir die Dinge mal anzugucken. Ich würde jedoch nie auf die Idee kommen, dort zu kaufen. Dem Fernabsatzgesetz, und tollen Inethändlern wie Amazon, HOH, Mindfactory, etc. sei Dank, macht kaufen so eh mehr Spass.
Was die Normalouser anbelangt, die sollen weiter zu den Abzockmärkten gehen. Ich lass mich in der Autowerkstatt ja auch nach Strich und Faden verarschen.
Full ack! Wobei ich sagen muss, dass manchmal Mediamarkt und Saturn bei Aktionsware sogar preiswerter sind als alles, was auf geizhals zu finden ist. Dieses Jahr habe ich mir z.Bsp. eine neue Kamera gekauft - 30€ günstiger als beim billigsten Online-Versender und kurz vor Weihnachten dank Neueröffnungsangeboten einen 32" LCD-TV, der knapp 60€ preiswerter war. Wenn man also schon Preise vergleicht, sollte man durchaus auch mal in die Prospekte der örtlichen Märkte schauen - die sind nämlich nicht bei geizhals zu finden. Auch wenn das sicher eher die Ausnahme als die Regel ist.

(R)evolutionconcept
2010-01-04, 22:19:04
Und wer meint die "Caviarfressenden Vollpfosten" auf MM würden ihr Geld zurecht verdienen, der hat sie erstrecht nicht alle.

Irgendwie immer die gleichen Argumente. Wetten das ich 10 Internetläden ohne Geizhals finde, das den selben Artikel billiger verkaufen als MM? Werd nicht albern...

Manche können mit Fakten kontern, die anderen allerdings nicht. Wer kennt denn schwarz auf weiss die Einkaufs-/Verkaufspreise von MM und die prozentualen Abweichungen? Nicht bloss theoretisch, sondern unabhängig? Im gegenzug bin ich bereit 2 Artikel des MM auf 10 verschiedenen Online Läden zu vergleichen.


Also ich war 3 Jahre bei Saturn und hab Einkaufspreise und Verkaufspreise gesehen. Mit Abzocke ist da nichts. Computer und so werden quasi mit Null Profit verkauft und Zubehör dafür mit deutlicher Spanne. Insgesamt also sehr ausgeglichen. ;)

Alexander
2010-01-05, 00:06:35
Und wer meint die "Caviarfressenden Vollpfosten" auf MM würden ihr Geld zurecht verdienen, der hat sie erstrecht nicht alle.

Irgendwie immer die gleichen Argumente. Wetten das ich 10 Internetläden ohne Geizhals finde, das den selben Artikel billiger verkaufen als MM? Werd nicht albern...

Manche können mit Fakten kontern, die anderen allerdings nicht. Wer kennt denn schwarz auf weiss die Einkaufs-/Verkaufspreise von MM und die prozentualen Abweichungen? Nicht bloss theoretisch, sondern unabhängig? Im gegenzug bin ich bereit 2 Artikel des MM auf 10 verschiedenen Online Läden zu vergleichen.
Wie billig ist das denn......

Also ich war 3 Jahre bei Saturn und hab Einkaufspreise und Verkaufspreise gesehen. Mit Abzocke ist da nichts. Computer und so werden quasi mit Null Profit verkauft und Zubehör dafür mit deutlicher Spanne. Insgesamt also sehr ausgeglichen. ;)
Diese Erfahrung kann ich aus meiner Arbeit in einem anderen Laden bestätigen. Je teurer die Computerhardware war, desto weniger haben wir verdient. Der Kleinkram musste zum Ausgleich für den Gewinn sorgen. Mit Kabeln, Adaptern verdiente man am meisten. Bei CPUs, Grafikakarten, und Speicher haben wir manchmal nicht 1 Cent verdient.

Kladderadatsch
2010-01-05, 08:43:13
Fast alle, die wir hier im Forum unterwegs sind, stellen schlichtweg nicht den Otto-Normal-Verbraucher dar, was Elektronikartikel anbelangt. Für Leute wie uns, in der Internetzeit angekommen, ergibt es schlichtweg keinen Sinn, Dinge bei MM oder Saturn zu kaufen. Das einzige, was ich dort seit Jahren mache, ist mir die Dinge mal anzugucken. Ich würde jedoch nie auf die Idee kommen, dort zu kaufen. Dem Fernabsatzgesetz, und tollen Inethändlern wie Amazon, HOH, Mindfactory, etc. sei Dank, macht kaufen so eh mehr Spass.
Was die Normalouser anbelangt, die sollen weiter zu den Abzockmärkten gehen. Ich lass mich in der Autowerkstatt ja auch nach Strich und Faden verarschen.
dann will ich dich mal fluchen sehen, wenn du deinen 2000 euro lcd vom internethändler auspackst um festzustellen, dass du ihn erst mal wieder zur post fahren und umtauschen kannst;)
wie gesagt, bei teuren einkäufen lohnt es sich doch, auf mehr als eine email-addresse oder telefonnummer zurückgreifen zu können.

peppschmier
2010-01-05, 09:09:54
dann will ich dich mal fluchen sehen, wenn du deinen 2000 euro lcd vom internethändler auspackst um festzustellen, dass du ihn erst mal wieder zur post fahren und umtauschen kannst;)
wie gesagt, bei teuren einkäufen lohnt es sich doch, auf mehr als eine email-addresse oder telefonnummer zurückgreifen zu können.

Richtig, aber dann gehe ich auch in ein FACHgeschäft, wo ich ordentlich beraten werde und garantiert nicht zu MM/Saturn.

Kladderadatsch
2010-01-05, 11:09:04
Richtig, aber dann gehe ich auch in ein FACHgeschäft, wo ich ordentlich beraten werde und garantiert nicht zu MM/Saturn.
beraten kannst du dich selbst und kostenlos im internet. im fachhandel stimmt erstens der preis wieder nicht mehr, und zweitens ist die gefahr dort sehr groß, dass du irgendeinem high end fanatiker gegenüber stehst. ist mir selbst vor kurzem in einem hi-fi laden passiert, als da so ein spinner von "tiefeninformationen" auf schallplatten erzählte. das ist esoterisch und genau so schlimm wie die 0815 beratung im media markt.

XxTheBestionxX
2010-01-05, 11:44:13
dann will ich dich mal fluchen sehen, wenn du deinen 2000 euro lcd vom internethändler auspackst um festzustellen, dass du ihn erst mal wieder zur post fahren und umtauschen kannst;)
wie gesagt, bei teuren einkäufen lohnt es sich doch, auf mehr als eine email-addresse oder telefonnummer zurückgreifen zu können.

Jeder gute Onlinehändler läßt den TV abholen und das kostenlos. Ich mache es so das ich mir mehrere Tage/Wochen im Netz mit dem Produkt beschäftige und es mir dann bei einem seriösen Internetanbieter bestelle z.B Amazon oder Redcoon. Wenn ich manchmal im MM die Preise von den TVs sehe lache ich mich kaputt da kostet nen 40zoll Gerät soviel wie das 46er im Netz oder solche Scherze. Wer darauf reinfällt ist selber schuld!

Das einzige wo MM sehr billig ist ist wenn sie Geräte für sich selber bauen lassen die es so garnicht auf dem Markt gibt. Das kommt vor ist aber eher die Ausnahme.

GBL
2010-01-05, 11:48:09
dann will ich dich mal fluchen sehen, wenn du deinen 2000 euro lcd vom internethändler auspackst um festzustellen, dass du ihn erst mal wieder zur post fahren und umtauschen kannst;)
wie gesagt, bei teuren einkäufen lohnt es sich doch, auf mehr als eine email-addresse oder telefonnummer zurückgreifen zu können.

Nunja, den LCD steckt man einfach wieder in den Karton und lässt ihn von der Spedition oder dem Paketunternehmen wieder abholen, selbst weg fahren braucht man nicht.

Jedenfalls hat man aber den Vorteil, den TV in jedem Fall überhaupt wieder zurückgeben zu können, ohne dem Fachhändler erklären zu müssen wieso man doch bitte sein Geld wieder haben will.

Teure Elektronik kaufe ich allein aus diesem Grund fast nurnoch online. Pixelfehler im Laptopdisplay? Zurückschicken, Geld bekommen. Neues Modell kaufen. Ein Vor-Ort-Händler der nichts von Kulanz hält, weist mich auf die "Fehlerklasse" des Modells hin und schickt mich weg. Dann darf ich mich die nächsten Jahre damit herumärgern oder mein Glück bei eBay versuchen.

Black-Scorpion
2010-01-05, 11:52:00
Ist schon was feines das nicht zu ende gedachte FAQ.
Ausnutzen aller Vorteile bis zum erbrechen, selbst für Sachen die damit nichts zu tun haben.
Andere können sich ja über die schon ausgepackten und benutzten Sachen ärgern die sie als Neuware bekommen.

Andre
2010-01-05, 11:55:44
Ich hab mir gestern das Sinus A 201 Telefon für 39,99 bei Saturn im Angebot gekauft. Unschlagbarer Preis. Liegt sonst bei mind. 60 €.

Andre
2010-01-05, 12:03:13
Nunja, den LCD steckt man einfach wieder in den Karton und lässt ihn von der Spedition oder dem Paketunternehmen wieder abholen, selbst weg fahren braucht man nicht.

Als Arbeitsloser oder Zu-Hause-Arbeitender sicher machbar sonst nicht. Die Speditionen kommen immer tagsüber und nur extrem selten nach Vereinbarung.

Kladderadatsch
2010-01-05, 12:38:06
Als Arbeitsloser oder Zu-Hause-Arbeitender sicher machbar sonst nicht. Die Speditionen kommen immer tagsüber und nur extrem selten nach Vereinbarung.
so schauts aus. gleiches problem bei der lieferung.

Morale
2010-01-05, 12:41:04
Als Arbeitsloser oder Zu-Hause-Arbeitender sicher machbar sonst nicht. Die Speditionen kommen immer tagsüber und nur extrem selten nach Vereinbarung.
so schauts aus. gleiches problem bei der lieferung.

Gut das ich keine Leute kenne, weil ich nur im Keller lebe ;)
Sonst könnte diese ja das in Empfang nehmen oder aufgeben.

Simon Moon
2010-01-05, 12:49:28
Nach meinem Versuch einen Beamer zu kaufen, was die Herren jedoch vor gigantische Probleme zu stellen schien, werd ich ich vorerst nicht mehr in diesen Laden gehen.
Ist ja nicht so, dass ich nicht bereit wär, für die Vorführung des Geräts einen Aufpreis zu bezahlen, aber 100€ ist mir ein bescheurtes Kasperltheater einfach nicht wert.

Dr.Doom
2010-01-05, 12:56:08
Als Arbeitsloser oder Zu-Hause-Arbeitender sicher machbar sonst nicht. Die Speditionen kommen immer tagsüber und nur extrem selten nach Vereinbarung.Stimmt, als der TV meiner Eltern geliefert wurde (halber Tag Urlaub genommen), waren die Lieferanten sogar eine Stunde zu früh.
Sollte man schon einplanen, wenn man was geliefert bekommen möchte, dass sowas nicht um Punkt 12 passiert und auch nur genau dreieinhalb Minuten dauert.
Wenn die Küche oder ein Sofa geliefert wird, ist's immerhin dasselbe.

Und zum "extrem selten": Ist das eine persönliche Erfahrung oder wieder nur so eine hier übliche Standard-Übertreibungsfloskel, die man gerne benutzt, um den eigenen Standpunkt verbal und unbebelegt zu untermauern? *g*

(R)evolutionconcept
2010-01-05, 13:11:36
Nunja, den LCD steckt man einfach wieder in den Karton und lässt ihn von der Spedition oder dem Paketunternehmen wieder abholen, selbst weg fahren braucht man nicht.

Jedenfalls hat man aber den Vorteil, den TV in jedem Fall überhaupt wieder zurückgeben zu können, ohne dem Fachhändler erklären zu müssen wieso man doch bitte sein Geld wieder haben will.

Teure Elektronik kaufe ich allein aus diesem Grund fast nurnoch online. Pixelfehler im Laptopdisplay? Zurückschicken, Geld bekommen. Neues Modell kaufen. Ein Vor-Ort-Händler der nichts von Kulanz hält, weist mich auf die "Fehlerklasse" des Modells hin und schickt mich weg. Dann darf ich mich die nächsten Jahre damit herumärgern oder mein Glück bei eBay versuchen.


Es geht hier um die Medianer und die Saturnies, und diese sind wirklich extrem Kulant.

GBL
2010-01-05, 13:20:14
Ist schon was feines das nicht zu ende gedachte FAQ.
Ausnutzen aller Vorteile bis zum erbrechen, selbst für Sachen die damit nichts zu tun haben.
Andere können sich ja über die schon ausgepackten und benutzten Sachen ärgern die sie als Neuware bekommen.

Mimimi.

Ich hab selbst schon "gebrauchte" also retournierte Ware bekommen, das stört mich nicht solange alles dabei ist und nix verkratzt.

Und wenn mir der Artikel nicht gefällt, schick ich ihn zurück, so einfach ist das. Das machen die MM-Käufer genauso nur haben sie eben keine Rechtssicherheit dabei und müssen doppelt fahren, was ich mir spare.

Andre
2010-01-05, 14:44:01
Und zum "extrem selten": Ist das eine persönliche Erfahrung oder wieder nur so eine hier übliche Standard-Übertreibungsfloskel, die man gerne benutzt, um den eigenen Standpunkt verbal und unbebelegt zu untermauern? *g*

Versuch doch mal bei einer Spedition einen festen Termin zu machen. Dann reden wir weiter. Wenn du Glück hast, rufen Sie dich aufm Handy kurz vorher an.

peppschmier
2010-01-05, 14:46:54
Versuch doch mal bei einer Spedition einen festen Termin zu machen. Dann reden wir weiter. Wenn du Glück hast, rufen Sie dich aufm Handy kurz vorher an.

Muss dir zustimmen. Jedes Mal, wenn wir bei Karstadt etwas gekauft haben, was mit Spedition geliefert wurde hiess es: Bitte am Vortag anrufen, Sie bekommen dann ein 4 Stunden Zeitfenster, in der die Spedition kommen wird.

Marc-
2010-01-05, 19:58:59
Also ich war 3 Jahre bei Saturn und hab Einkaufspreise und Verkaufspreise gesehen. Mit Abzocke ist da nichts. Computer und so werden quasi mit Null Profit verkauft und Zubehör dafür mit deutlicher Spanne. Insgesamt also sehr ausgeglichen. ;)
1. die aussage ist schlichtweg lötzinn.
2. Saturn filialen/niederlassungen kaufen nichts selbst ein sondern nur die Metrokette als grosseinkäufer für z.B. Mediamarkt UND Saturn. Die internen weiterbelastungen über die kostenrechnung wirst DU als verkäufer definitiv nicht zu sehen bekommen, ebensowenig einkaufsrechnungen für Paletten/Containerware die Zentral zum beispiel im Hamburger Hafen einläuft und von da aus an die Filialen weiterverteilt wird. Solcherlei Informationen fändest du maximal im BC oder in der Fibu (wobei auch die Fibu in aller Regel mit der internen Kostenrechnung im Konzern wenig zu tun hat)
3. Die metrogruppe (und das wiederum kann ich aus eigener erfahrung sagen und daraus macht man selbst auch keinen hehl) hat durch ihren auftritt als absoluter grosseinkaeufer regelmässig reguläre zahlungsziele von 6 monaten, in ausnahmefällen bis zu 12 monaten. was das für den moneyflow und die liquidität als vorteil gegenüber anderen Marktteilnehmern bedeutet kann sich jeder selbst ausrechnen). Die aussage die gewinnspanne gerade für teile eines grosskonzerns wie saturn oder mm wären nahezu minimal ist ein schlechter witz.
Nimmt man als alternative beispielsweise Mindfactory, deren preise deutlich billiger sind als MM, aber wohl sehr selten teurer, die sicherlich niedrigere verwaltungskosten haben, dafuer aber auch deutlich niedrigere einstandspreise. Dann kann man sich mal die relationen betrachten.
Wie gesagt: Konzernteile die an absoluten (selbst in weltmarktrelationen gesehen) grosseinkäufern hängen die unschlagbare konditionen erzielen können werden schwerlich zu konditionen verkaufen die quasi "null marge" sind. Nimm das beispiel aldi. Zu was für preisen verkauft aldi? und denkst du ehrlich das aldi schlechtere margen hat als andere einzelhändler? wohl kaum.

Ric
2010-01-06, 19:08:18
Mal was Günstiges bei Saturn geschossen:

2x 1GB SODimm DDR2 PC6400 (800mhz, CnMemory)

16€ pro Modul.

Versucht mal den Preis zu übertreffen.

looking glass
2010-01-06, 19:12:58
Versucht mal den Preis zu übertreffen.

Übertreffen ist kein Problem, unterbieten ist schwieriger ;).

Ric
2010-01-06, 19:14:09
Übertreffen ist kein Problem, unterbieten ist schwieriger ;).


:D

Liam
2010-01-06, 19:20:49
Also ich war 3 Jahre bei Saturn und hab Einkaufspreise und Verkaufspreise gesehen. Mit Abzocke ist da nichts. Computer und so werden quasi mit Null Profit verkauft und Zubehör dafür mit deutlicher Spanne. Insgesamt also sehr ausgeglichen. ;)


Kann ich bestätigen. Zwar nicht Media Gruppe aber 10 Jahre expert.

Cumulonimbus
2011-02-13, 19:17:37
Gestern gesehen.

Superschneller USB 2.0 Speicherstick 8GB von PNY für EUR 29,59, ausgezeichnet als Sonderpreis. :-)

Piffan
2011-02-13, 19:39:23
Gestern gesehen.

Superschneller USB 2.0 Speicherstick 8GB von PNY für EUR 29,59, ausgezeichnet als Sonderpreis. :-)

Das ist doch auch ein Sonderpreis. :tongue:

Was die Fachkompetenz betrifft: Was ist beim Mediamarkt da so schlecht? Es kommt vielleicht auch drauf an, was man für Fragen stellte und wie einen der Verkäufer einstuft. Und dann nicht unser Nerdtum vergessen, wir sind nicht die Durchschnitt- Kunden.

Der Sandmann
2011-02-13, 20:14:50
Also ich hoffe das Ladengeschäfte weiterhin bestehen werden. Wenn ich etwas sofort brauche führt einfach kein Wg an denen vorbei.

Internet ist einfach noch zu träge. Die wenigsten Shops bieten Lastschrift an. Dann muß ich das erst auf deren Konto überweisen. Dann dauert die Lieferung noch ein paar Tage und wenn der Postbote kommt bin ich auch nie da.

Ich finde das man bei MM, Saturn und Co durchaus gut einkaufen kann. Man muß nur aufpassen und nicht blind der Werbung trauen.

Habe da ende 2010 eine 500GB 2.5 Zoll HDD im Gehäuse für 49.99€ gekauft. Billigestes Angebot bei Geizhals war, zu der Zeit, 44€. Also bin ich da nach der Arbeit fix vorbei und hatte sie gleich in der Hand. Die 6€ waren mir dann auch egal.

san.salvador
2011-02-13, 20:17:22
Das ist doch auch ein Sonderpreis. :tongue:

Was die Fachkompetenz betrifft: Was ist beim Mediamarkt da so schlecht? Es kommt vielleicht auch drauf an, was man für Fragen stellte und wie einen der Verkäufer einstuft. Und dann nicht unser Nerdtum vergessen, wir sind nicht die Durchschnitt- Kunden.
"Wo sind die CD-Rohlinge?"
"+ oder -?"
:facepalm:

"erm... +? :D
"hm... grad nicht da, kommt erst wieder."
"KTHXBYE"

IchoTolot
2011-02-13, 20:34:39
Kann ich bestätigen. Zwar nicht Media Gruppe aber 10 Jahre expert.

Kann ich auch bestätigen. 10 Jahre Media Saturn.

Franconian
2011-02-15, 10:10:00
Ich kaufe seit Jahren nur noch im Internet, egal was es ist, sogar 2 Fernseher für 1500 € waren dabei. Durch das Fernabsatzgesetz bietet sich das bei Elektronik gerade an. 14 Tage Rückgaberecht ohne Angabe von Gründen, was kann es Besseres geben?

Zum MM/Saturn gehe ich nur noch, wenn es mal ein paar Blu-rays im Angebot gibt, bei denen Amazon nicht mitzieht, bzw wenn es 18er sind, bei denen Amazon nen 5er draufschlägt. Günstig ist MM/Saturn nur bei ganz wenigen Sonderangeboten, ansonsten kann man den Laden vergessen.

Letztes tolles Erlebnis hatte ich vor knapp 2 Jahren. Hatte mir einen bestimmten aktuellen 50 Zoll Plasma rausgesucht, der überall gute Wertungen hatte, also kein besonders unbekanntes Modell.

Cyberport: 1550 € inkl Porto, war nicht mal der Bestpreis, aber seriöser und guter Shop
Media Markt: 1900 €, hab dann nur lachend aufgelegt

rbt
2011-02-15, 10:31:57
ein kumpel arbeitet beim MM und ich hab ihm gefragt was die Samsung 3D Brille kostet..
unschlagbare 179,- für den endkunden und für ihn, als mitarbeiter, wärens "nur" noch 159,-
Günstigster Geizhalspreis ~76,- exkl. Versand
ebenso der le46c750 1799,- exkl. 3D Brille
ich hab ihm gekauft um 1007,- inkl. 3D Brille

DeMarco
2011-02-15, 11:59:07
Bin auch kein Fan von MM & Co., aber Großgeräte möchte ich dann doch lieber vor Ort kaufen. Habe den 3D Pana Plasma 50VT20 EA bei expert "fast" zum derzeitigen online Preis bekommen & da ich noch einen 3D fähigen receiver brauchte, war ich sehr überrascht, dass MM mir den Onkyo 508 auf Nachfrage hin zum amazon Preis verkauft hat. Allerdings war im MM der "letzte" Preis für den gleichen TV um schlappe 420€ höher als im Expert.

Alexander
2011-02-15, 12:42:36
Horrorpreise hin oder her. Wer von uns kauft denn regelmäßig Geräte online ohne sie sich vorher im Laden angeschaut zu haben? Handykauf ohne vorher mit dem Gerät herumzuspielen? Für mich undenkbar. TV: Gefällt die Fernbedienung? Schaltet die Kiste schnell um? Notebook: Gefällt die Tastatur?

Natürlich gilt das nicht für alle Geräte. Aber man solle sich nicht über Horrorpreise aufregen und zugleich die Möglichkeit sich vor Ort zu informieren einfach nur ausnutzen.


Wer von euch kauft oft Produkte ohne sie vorher im Laden ausprobiert zu haben? Wie oft schickt ihr Artikel wieder zurück?

Ich sags ganz offen. Ich fahre in die Stadt, gehe zu Saturn oder einem ähnlichen Laden. Dann suche ich mir etwas aus und bestelle es in der Regel online. Außer die Differenz ist nicht soo groß. Mein TV kostete mich bei Saturn 499€. Online ~450€. Daher habe ich die Kiste gleich bei Saturn mitgenommen.

Matrix316
2011-02-15, 12:49:04
Die könnten ja im MM eine Bestellmöglichkeit anbieten. Media Markt Online, wo die Preise viel günstiger sind.

Beispiel: Fernseher steht da für 700 Euro zum Mitnehmen. Ist das zu teuer, geht man an ein PC Terminal und bestellt ihn sich bei MMO für 620 Euro. ;)

Franconian
2011-02-15, 14:24:32
Horrorpreise hin oder her. Wer von uns kauft denn regelmäßig Geräte online ohne sie sich vorher im Laden angeschaut zu haben? Handykauf ohne vorher mit dem Gerät herumzuspielen? Für mich undenkbar. TV: Gefällt die Fernbedienung? Schaltet die Kiste schnell um? Notebook: Gefällt die Tastatur?

Natürlich gilt das nicht für alle Geräte. Aber man solle sich nicht über Horrorpreise aufregen und zugleich die Möglichkeit sich vor Ort zu informieren einfach nur ausnutzen.


Wer von euch kauft oft Produkte ohne sie vorher im Laden ausprobiert zu haben? Wie oft schickt ihr Artikel wieder zurück?

Ich sags ganz offen. Ich fahre in die Stadt, gehe zu Saturn oder einem ähnlichen Laden. Dann suche ich mir etwas aus und bestelle es in der Regel online. Außer die Differenz ist nicht soo groß. Mein TV kostete mich bei Saturn 499€. Online ~450€. Daher habe ich die Kiste gleich bei Saturn mitgenommen.

Die 50 € kann man besser investieren. Aber wenn du Geld zu verschenken hast, schick ich dir gerne meine Kontonummer ;)

Klar, bei nem Netbook bin ich auch mal zum Saturn gegangen und habs dann online bestellt. Bei den gravierenden Unterschieden nutze ich das auch offen schamlos aus.

Und bei nem TV: Da brauche ich ein paar Tage für alle Einstellungen und Farbkalibrierung, im Internet hab ich 14 Tage Zeit das Ding auf Herz und Nieren zu prüfen. Im Laden kannste da auch nichts testen, das Licht ist auch gänzlich anders als zuhause (weswegen zb Plasmas im Laden fälschlicherweise deutlich schlechter wirken als LCDs, das liegt an den Neonröhren). Geh du doch mal nach ner Woche mit einem TV zum Saturn und versuche ihn zurückzugeben weil der Lüfter dir zu laut ist oder weil dir irgendwas anderes nicht gefällt....das kannste vergessen.

Ich persönlich habe nur mal nen DVD Player zurückgeschickt, kostenlos. Weil mich das Upscaling nicht so überzeugt hat. Im Laden ist sowas undenkbar. Solange nichts defekt ist, nehmen die kaum was wieder.

Filp
2011-02-15, 14:35:42
Ich sags ganz offen. Ich fahre in die Stadt, gehe zu Saturn oder einem ähnlichen Laden. Dann suche ich mir etwas aus und bestelle es in der Regel online. Außer die Differenz ist nicht soo groß. Mein TV kostete mich bei Saturn 499€. Online ~450€. Daher habe ich die Kiste gleich bei Saturn mitgenommen.
So ähnlich wollte ich es auch machen, aber mein TV stand für 999€ bei MM und gekauft hab ich ihn dann doch lieber für 729€ bei Amazon, da musste ich ihn auch nicht tragen, er wurde direkt ins Wohnzimmer geliefert.

FireFrog
2011-02-15, 15:08:13
Die könnten ja im MM eine Bestellmöglichkeit anbieten. Media Markt Online, wo die Preise viel günstiger sind.

Beispiel: Fernseher steht da für 700 Euro zum Mitnehmen. Ist das zu teuer, geht man an ein PC Terminal und bestellt ihn sich bei MMO für 620 Euro. ;)
Hab glaub ich im Stern gelesen, dass für Saturn ein onlineshop in der Mache ist, für MM aber nicht vorgesehen wird.

Matrix316
2011-02-15, 15:12:44
Ja bei manchen Preisen sind MM und Saturn einfach nur unverschämt. Reinste Abzocke. Gerade bei Fernseher, aber auch Drucker, Universalfernbedienungen, Videospiele (fast alle PS3 Titel um die 70 Euro), Blu Rays (zu viele über 20 Euro) etc..

Watson007
2011-02-15, 15:14:14
Ja bei manchen Preisen sind MM und Saturn einfach nur unverschämt. Reinste Abzocke. Gerade bei Fernseher, aber auch Drucker, Universalfernbedienungen, Videospiele (fast alle PS3 Titel um die 70 Euro), Blu Rays (zu viele über 20 Euro) etc..

ja und kabel nicht vergessen ^^

Für ein HDMI-Kabel kannst du da schnell mal 20 Euro abdrücken ^^ Dasselbe gibts dann für 4 Euro beim Versender ;)

Matrix316
2011-02-15, 15:36:17
ja und kabel nicht vergessen ^^

Für ein HDMI-Kabel kannst du da schnell mal 20 Euro abdrücken ^^ Dasselbe gibts dann für 4 Euro beim Versender ;)

Da muss man aufpassen. Da gibts einmal das schön in Plastik eingepackte HDMI Kabel für 20-50 Euro was oben hängt, aber auch unten in der Kruschelkiste das 8 Euro HDMI Kabel, halt ohne großartige Verpackung. ;) Ist auch bei Netzwerkkabeln oder USB Sticks so.

Alexander
2011-02-15, 15:37:14
Und bei nem TV: Da brauche ich ein paar Tage für alle Einstellungen und Farbkalibrierung, im Internet hab ich 14 Tage Zeit das Ding auf Herz und Nieren zu prüfen. Im Laden kannste da auch nichts testen, das Licht ist auch gänzlich anders als zuhause (weswegen zb Plasmas im Laden fälschlicherweise deutlich schlechter wirken als LCDs, das liegt an den Neonröhren). Geh du doch mal nach ner Woche mit einem TV zum Saturn und versuche ihn zurückzugeben weil der Lüfter dir zu laut ist oder weil dir irgendwas anderes nicht gefällt....das kannste vergessen.

Ich persönlich habe nur mal nen DVD Player zurückgeschickt, kostenlos. Weil mich das Upscaling nicht so überzeugt hat. Im Laden ist sowas undenkbar. Solange nichts defekt ist, nehmen die kaum was wieder.

Ich weiß ganz klar was du meinst. Geräte wie eine Grafikkarte oder einen DVD-Rekorder würde ich nie in einem Laden kaufen. Außer man kann sie bei Nichtgefallen zurück geben. Bei Promarkt/Makromarkt geht das innerhalb von 2 (oder gar 4) Wochen. Ob Saturn diese freiwillige Leistung ebenfalls anbietet weiss ich nicht.

Ich habe gestern eine Grafikarte an Alternate und einen Tower an Mindfactory zurück geschickt. Beide hatte ich ganz bewusst online gekauft um sie in Ruhe testen zu können.

So ähnlich wollte ich es auch machen, aber mein TV stand für 999€ bei MM und gekauft hab ich ihn dann doch lieber für 729€ bei Amazon, da musste ich ihn auch nicht tragen, er wurde direkt ins Wohnzimmer geliefert.
Wie schon gesagt: Solange der Unterschied nicht soooo groß ist. Meinen 110€ Rasierer habe ich online für 70€ bekommen.

ja und kabel nicht vergessen ^^

Für ein HDMI-Kabel kannst du da schnell mal 20 Euro abdrücken ^^ Dasselbe gibts dann für 4 Euro beim Versender ;)
Wie oft soll man eigentlich noch sagen, dass Kabel und Adapter die Produkte mit der höchsten Gewinnspanne darstellen und diese dazu dienen die sehr niedrigen Margen bei teuren Produkten zu kompensieren? Computerläden in der City verdienen an einem S-ATA Kabel deutlich mehr als an einer CPU.

Wenn man sich über hohe Kabelpreise aufregen will, dann sollte man sich über Mindfactory aufregen. Deren Preise sind um ein vielfaches höher als bei anderen Onlineshops. Das ist Abzocke in meinen Augen. Mit billiger Festplatte locken und dann beim Kabel richtig hinlangen.

Fatality
2011-02-15, 16:26:04
Die könnten ja im MM eine Bestellmöglichkeit anbieten. Media Markt Online, wo die Preise viel günstiger sind.

Beispiel: Fernseher steht da für 700 Euro zum Mitnehmen. Ist das zu teuer, geht man an ein PC Terminal und bestellt ihn sich bei MMO für 620 Euro. ;)

und lässt anschließend noch die geizhals seite offen stehen damit die mitarbeiter direkt sehen wie deren preisgestaltung geowned wurde ;)

habe ich schonmal bei apple kisten für 3000.- gemacht (mediamarkt preis), auf dem (30" display) direkt geizhals mit vergleichslink lieferbar für 2500.- im vollbild offen gelassen. mich anschließend zu den druckerpatronen gestellt und aus der ferne die reaktionen betrachtet ;D

90% der preise dort sind einfach wucher, aber solange es leute gibt die das bezahlen wird es auch die läden geben.

DerRob
2011-02-15, 18:05:31
ein kumpel arbeitet beim MM und ich hab ihm gefragt was die Samsung 3D Brille kostet..
unschlagbare 179,- für den endkunden und für ihn, als mitarbeiter, wärens "nur" noch 159,-
Günstigster Geizhalspreis ~76,- exkl. Versand
ebenso der le46c750 1799,- exkl. 3D Brille
ich hab ihm gekauft um 1007,- inkl. 3D Brille
Da kann man mal sehen, was die wohl für eine Gewinnspanne haben, wenn die Sachen nicht im Angebot sind. Ich hab den LE46C750 inkl. Brille bei MM zum "Einkaufspreis" für 890,- bekommen... :biggrin:

Yups
2011-02-15, 22:27:30
Wenn man sich über hohe Kabelpreise aufregen will, dann sollte man sich über Mindfactory aufregen. Deren Preise sind um ein vielfaches höher als bei anderen Onlineshops. Das ist Abzocke in meinen Augen. Mit billiger Festplatte locken und dann beim Kabel richtig hinlangen.

Huch? Ist mir noch gar nicht aufgefallen. Kabel kaufe ich immer bei reichelt, die sind sogar noch ein Dorf dichter dran :freak:
S-ATA Kabel 75cent, heute nach der Hochschule mitgenommen =)

IchoTolot
2011-02-15, 22:31:44
Bester Online-Shop ever? Meiner Meinung nach ist das Hardwareversand.de. Schnellste Lieferungen, gute Preise und Service-Abwicklungen sehr schnell. (y) Bisher war ich ein typischer Alternate-Stammkunde, aber deren Preise sind im Vergleich dann doch inzwischen zu hoch.

Berni
2011-02-15, 23:15:34
Die könnten ja im MM eine Bestellmöglichkeit anbieten. Media Markt Online, wo die Preise viel günstiger sind.
Dazu haben sie sich bisher nicht durchringen können. Hängt letztlich am System von Mediamarkt, denn jeder Mediamarkt ist im Grunde eigenständig (es gibt natürlich gemeinsame Werbung und Einkauf und auch Metro hat immer nen Anteil aber es ist eben immer ein lokaler Marktleiter Miteigentümer). Daher auch die teils unterschiedlichen Preise...

Tortyfumi
2011-02-16, 01:54:28
Kann ich bestätigen. Zwar nicht Media Gruppe aber 10 Jahre expert.
Kann ich auch bestätigen. 10 Jahre Media Saturn.
Also ich war 3 Jahre bei Saturn und hab Einkaufspreise und Verkaufspreise gesehen. Mit Abzocke ist da nichts. Computer und so werden quasi mit Null Profit verkauft und Zubehör dafür mit deutlicher Spanne. Insgesamt also sehr ausgeglichen. ;)
:rolleyes:

Die haben genau die gleiche Spanne wie andere Händler auch, Sie bestellen ja auch bei den großen Distributoren. Also haben die den gleichen Ek wie auch die Onlinehändler, die die Ware um einiges billiger anbieten. Oder will einer erzählen die Metro Ag kauft teurer ein als der kleine Händler ums Eck?
Darüber hinaus gibt es dann noch Sondervereinbarungen mit Rückzahlung bei gewissen Umsätzen, Acer ist hier ganz schlimm, jeder kleiner Händler mit wenig Umsatz mit Acer-Produkten, kauft beim Distributor die Notebooks um ~50-100€ teurer ein, als Sie bei Geizhals und Co oben gelistet sind. Jedenfalls war das so um 04-06 als ich noch einen Ladenverkauf angeboten hatte.
Dann noch solche Spielchen wie Intel vs AMD und man hat noch bessere Margen als andere/kleine Händler:
***Laut Nachforschungen der Financial Times Deutschland hat sich die Media-Saturn-Holding bereits im Jahr 1999 gegenüber Intel verpflichtet, ausschließlich PCs mit Intel-Prozessoren zu vertreiben. Dafür erhielt die Holding alleine 2007 von Intel 85 Millionen Euro an Einkaufsrabatten und Werbekostenzuschüssen.***
http://de.wikipedia.org/wiki/Media-Saturn-Holding

MarcWessels
2011-02-16, 02:47:56
Diese Erfahrung kann ich aus meiner Arbeit in einem anderen Laden bestätigen. Je teurer die Computerhardware war, desto weniger haben wir verdient. Der Kleinkram musste zum Ausgleich für den Gewinn sorgen. Mit Kabeln, Adaptern verdiente man am meisten. Bei CPUs, Grafikakarten, und Speicher haben wir manchmal nicht 1 Cent verdient.Gerade Grafikkarten sind im MM völlig überteuert.

USS-VOYAGER
2011-02-16, 04:53:16
Ich war gestern im MM und da wollten die für den Pioneer VSX-520 559€ haben, im Internet ab 209€ :)

YeOldeFerret
2011-02-16, 07:22:20
Nvidia 3d Vision Kit für 169 Euro @ Mediamarkt... :eek:

Ein Klick im Net und man zahlt 125 - 130 Euro inkl.

Das ist wirklich die Nummer 1: Keiner bietet das so teuer an...

Alexander
2011-02-16, 07:32:50
Gerade Grafikkarten sind im MM völlig überteuert.
Das ist kein gutes beispiel, da solche Läden die Preise nie an die Entwicklung anpassen. Irgendwann liegt eine 90e Karte immer noch für 250e in den Regalen.


Nvidia 3d Vision Kit für 169 Euro @ Mediamarkt... :eek:

Ein Klick im Net und man zahlt 125 - 130 Euro inkl.

Das ist wirklich die Nummer 1: Keiner bietet das so teuer an...
so so... der billigste will 131€ inc. Mindfactory sogar 153€ Was sollen auch beispiele bringen in denen der laden 10-30e teurer ist. Wucher gibt es in Grunde bei großware, die nicht im angebot ist. 100te euros zu teuer.

Mr.Moe
2011-02-16, 08:05:09
Ich glaube viele vergessen auch ,das MM auch viel mehr kosten als ein onlineshop hat. Die müssen ja shließlich ienen großen Laden mit massig angestellten am laufen halten usw. Klar sind einige sachen maßlos überteuert liegt unter anderem auch daran das die leute dort in manchen Abteilungen keinen plan haben. Bei uns im Pc bereich Sk, GK, Modems usw sind dort unvorstellbar teuer da kostet selbst eine 5770 noch 199€ obwohl nebenan eine 6950 für 269€ steht. Auch nicht wirklich aber im vergleich zur 5770er ein schnäppchen.

Cubitus
2011-02-16, 08:40:40
Man muss nur mal mit dem Smartphone und Internet die ach so tollen Schnäppchen vergleichen. Die Knüller sind im Schnitt immer 50 euro teurer.

bleipumpe
2011-02-16, 14:44:30
Die Preise sind aus meiner Sicht eine eigene Sache. Ich kann verstehen, dass Personal*, Miete und viele andere Nebenkosten zu bezahlen sind. Onlinepreise sind da aus realistischer Sicht Wunschdenken. Aber wenn das wirklich Argument Service kommt: da habe ich mit Amazon & Co durchgehend bessere Erfahrungen.
Wenn man im Saturn von einem (leider dazu schweißstinkend und ungepflegten) Mitarbeiter trotz eigener Freundlichkeit wie der letzte Scheiß behandelt wird - dann fehlt wirklich jede Existzenzberechtigung für diese Ketten.
Aus Erfahrung im Verwandten- und Bekanntenkreis weiß ich auch, dass wir leider kein Einzellfall sind.

mfg b.

*das Wort "Fach" lasse ich ganz bewusst weg

DrumDub
2011-02-16, 14:58:11
Die Preise sind aus meiner Sicht eine eigene Sache. Ich kann verstehen, dass Personal*, Miete und viele andere Nebenkosten zu bezahlen sind. Onlinepreise sind da aus realistischer Sicht Wunschdenken. Aber wenn das wirklich Argument Service kommt: da habe ich mit Amazon & Co durchgehend bessere Erfahrungen.
Wenn man im Saturn von einem (leider dazu schweißstinkend und ungepflegten) Mitarbeiter trotz eigener Freundlichkeit wie der letzte Scheiß behandelt wird - dann fehlt wirklich jede Existzenzberechtigung für diese Ketten.
Aus Erfahrung im Verwandten- und Bekanntenkreis weiß ich auch, dass wir leider kein Einzellfall sind.

mfg b.

*das Wort "Fach" lasse ich ganz bewusst weg bingo.

da geh ich lieber zu atelco und bezahl bei denen auch gerne mehr, denn die haben wenigstens fachverkäufer und mit dem umtausch ist das auch nie ein problem.

EBBES
2011-02-16, 15:07:50
Die könnten ja im MM eine Bestellmöglichkeit anbieten. Media Markt Online, wo die Preise viel günstiger sind.



gab es bis vor ein paar jahren...

da habe ich meine Canon 20D damals gekauft,sie war dort 400€ günstiger als im ladengeschäft und hat sich mit anderen onlineshops preislich die wage gehalten...

007
2011-02-16, 15:13:33
Meiner Meinung nach ist der Knackpunkt der Service. Ich würde ja schon auch vor Ort kaufen, wenn denn dann wenigstens der Service stimmen würde. Das ist in den großen Ketten allerdings meistens nicht die Regel.
Andererseits müssen wir vielleicht auch mal den Anforderungskatalog an einen Fachverkäufer definieren. Wie fachlich Fit muss ein Verkäufer für die Alltagsprobleme der 0815-Kunden wirklich sein?
Wenn man da als fertig studierter Informatiker in den Laden latscht, wird einem das Gegenüber immer erst mal eher unwissend vorkommen. Soll man für diese kleine Randgruppe dann nur noch promovierte Informatiker als Verkäufer anstellen? Es ist halt auch eine Frage der Bezahlung. Man wird keinen fachlich kompetenten Verkäufer mit Willen zur ständigen Fortbildung bei den dort gezahlten Löhnen finden.
Da wird im Computer-Bereich meistens aber auch irgendwie ein wenig übertrieben, finde ich persönlich. Der Maschinenbauingenieur wird sich im Autohaus wahrscheinlich auch in 90% der Fälle nicht fundiert beraten fühlen. Und über die Pseudo-Beratung in Apotheken kann ich mich als Chemiker mit biomedizinischem Hintergrund auch nur amüsieren.

Die Gruppen, die Ahnung haben, brauchen in aller Regel aber auch gar keine Beratung mehr und wenn, müssen sie sich halt mit Gleichgesinnten auf ähnlichem Niveau austauschen. Wirklich übel nehme ich den Läden daher vor allem den meistens schlechten Service.

Alexander
2011-02-16, 15:24:50
Wenn man im Saturn von einem (leider dazu schweißstinkend und ungepflegten) Mitarbeiter trotz eigener Freundlichkeit wie der letzte Scheiß behandelt wird - dann fehlt wirklich jede Existzenzberechtigung für diese Ketten.
Aus Erfahrung im Verwandten- und Bekanntenkreis weiß ich auch, dass wir leider kein Einzellfall sind.

mfg b.

*das Wort "Fach" lasse ich ganz bewusst weg
Dass deren Verkäufer oft schlecht sind (und auch gerne vor Kunden weglaufen) will keiner bestreiten. Aber ein Vergleich mit Amazon hinkt doch gewaltig, da man dort gar keine Beratung bekommen kann. Oder etwa doch? Auch sind die Artikelbeschreibungen von Amazon oft grottenschlecht. Ich muss oft vor dem Kauf bei Amazon bei anderen Shops bzw. beim Hersteller vorbeischauen, um mich über die wesentlichen Artikelmerkmale zu informieren. Letztens bei der Notebooksuche war bei Amazon nicht mal angegeben wie groß die Festplatte bei dem Rechner war.

Auch ärgert mich die Suchfunktion bei Amazon immer wieder. Bevor man die Treffer sortieren kann, bzw einen Filter nutzen kann, muss man eine Kategorie auswählen. Und das ist sehr unpraktisch, wenn der Artikel -wie so oft - in mehreren Kategorien angeboten wird. Man übersieht so viele Treffer oder man darf das Sortier- und Filterspielchen mehrfach spielen. Aber dafür sind deren sehr zahlreiche Kundenbewertungen sehr praktisch. Und vor allem das Durchsuchen dieser nach bestimmten Stichworten.
Apropos Amazon. Ich habe mir dort mal eine Reihe von Büchern gespeichert, um sie irgend wann mal zu kaufen. Ich komme an diese Liste nicht mehr ran. Es ist keine Wunschliste. Aber sie ist noch da. bekam sie letztens nach einer Bestellung eingeblendet. Da stand wirklich drüber "ihre gespeicherten Artikel" oder so ähnlich.

Wir meckern hier auf hohem Niveau. Macht trotzdem Spass. :D

Lyka
2011-02-16, 15:25:17
muss allerdings zum Service sagen: habe in einer kleinen Firma für PocketPCs etc gearbeitet
wir haben viel, gegebenenfalls zuviel Service, Beratung etc. gemacht
gekauft haben die Leute einfach 1 km weiter bei MM
von daher: Service rentiert sich nicht wirklich... nur bei treuen Kunden

bleipumpe
2011-02-16, 15:34:06
Ich kann jetzt nur aus eigener Erfahrung sprechen: zu Modemzeiten brauchte ich eine 5m Verlängerung, explizit danach gefragt, Kabel bekommen, ging nicht. Zurück in die Filiale, dann an den Abteilungsleiter verwiesen und dort wurde mir attestiert, dass ich eine Faxgerätverlängerung bekommen hatte. Wurde zwar nach kurzer Diskussion umgetauscht, hat aber Zeit und Nerven gekostet.
Auf der Suche nach meinem ersten Wunsch TFT ( Acer AL 712) in den MM und die Reihen durchgeschaut. Zu diesem Zeitpunkt wurde die Reaktionszeit noch in 2 getrennten Zahlen angegeben - rise/fall. Der Verkäufer wollte mir allen ernstes Erklären, dass dies die Angaben der analogen bzw digitalen Ansteuerung sind. Dann hab ich mich freundlich bedankt und bin gegangen.
Und dann gab es noch den Verkäufer, der allen Ernstes eine Voodoo 2 zur Beschleunigung und Bildverbesserung von Outcast empfehlen wollte.

Ich erwarte keine Beratung bis in das kleinste Detail. Oftmals bin ich selber überfragt, was welche Sachen genau machen. 98% der Kunden dürften das ähnlich sehen. Aber solche Schnitzer sollten nicht passieren.

Dass deren Verkäufer oft schlecht sind (und auch gerne vor Kunden weglaufen) will keiner bestreiten. Aber ein Vergleich mit Amazon hinkt doch gewaltig, da man dort gar keine Beratung bekommen kann. Oder etwa doch? Auch sind die Artikelbeschreibungen von Amazon oft grottenschlecht. Ich muss oft vor dem Kauf bei Amazon bei anderen Shops bzw. beim Hersteller vorbeischauen, um mich über die wesentlichen Artikelmerkmale zu informieren. Letztens bei der Notebooksuche war bei Amazon nicht mal angegeben wie groß die Festplatte bei dem Rechner war. [...]
Mir geht es an sich nicht um die Fachberatung. Denn die bekomme ich weder bei Amazon, noch bei den großen Ketten. wobei ich auch mal eine Lanze brechen muss! Mein Cousin war auf der Suche nach einem neuen Autoradio und wusste genau, was er wollte. Allerdings sollte es gleich zum Mitnehmen sein. Also ab zum MM am Rande der Stadt. Am Ende hat der mit dem Verkäufer über Sachen gefachsimpelt - ich hab nichts mehr verstanden. Hinterher haben wir erfahren, dass das auch sein Hobby ist. Man kann also Glück oder Pech haben.
Mir geht es aber eher um den Service, d.h. Umtausch, Austausch, Reparatur. Wenn ich ein Gerät auspacke und direkt einen Defekt feststelle und dann Selbiges auf unbestimmte Zeit ("rechnen Sie mit 4-6 Wochen") zwecks Reparatur eingeschickt werden soll - das geht nicht. Rein rechtlich ist der Händler garantiert in trockenen Tüchern aber im Sinne des Kunden ist diese Abwicklung nicht. Bei meinem Stammonlinehändler ist die Austauschware schon im Versand, bevor ich das defekte Teil zu Post gebracht habe. Amazon ist auch nicht viel langsamer. Nach 2 Tagen war die Ersatzkamera vor Ort und ich muss nicht mit irgendwelchen Servicemitarbeitern diskutieren. Mir würde schon ein Leihgerät reichen aber nicht mal das gibt es (bei Navidefekt).

peppschmier
2011-02-18, 10:55:23
In Hamburg gab es mal ein Geschäft mit Service: Brinkmann.

Dann kam Saturn und hat schön niedrige Preise angeboten. Die Kunden haben sich vortan bei Brinkmann super beraten lassen und sind dann in den damals günstigeren Saturn gegangen... Brinkmann ist innerhalb kürzester Zeit pleite gegangen....

Die Masse will es nicht anders.

registrierter Gast
2011-02-18, 13:34:52
In Hamburg gab es mal ein Geschäft mit Service: Brinkmann.

Dann kam Saturn und hat schön niedrige Preise angeboten. Die Kunden haben sich vortan bei Brinkmann super beraten lassen und sind dann in den damals günstigeren Saturn gegangen... Brinkmann ist innerhalb kürzester Zeit pleite gegangen....

Die Masse will es nicht anders.
Brinkmann hatte einfach strukturelle Probleme. Man wollte zu schnell wachsen, ist zu schnell expandiert und dann geht natürlich irgendwann das Geld aus und keiner bürgt mehr.