PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Diskussion zu: News des 1. Oktober 2009


Leonidas
2009-10-02, 11:06:21
Link zur News:
http://www.3dcenter.org/news/2009-10-01-0

reallord
2009-10-02, 14:28:28
Die Anmerkung seitens Fudzilla, daß speziell P55-Mainboards aufgrund ihrer vergleichsweise schmalbandigen DMI-Anbindung an den Prozessor gar nicht die Bandbreite zur vollständigen Ausnutzung von USB 3.0 und SATA III haben, ist allerdings einem Mißverständnis bei der Bandbreiten-Angabe geschuldet: Die DMI-Anbindung des P55 bringt ungefähr 2,0 GB/sec, während USB 3.0 mindestens auf 4,8 GBit/sec und SATA III maximal auf 6,0 GBit/sec kommt. Umgerechnet in GB/sec sind dies bei USB 3.0 allerdings nur 0,6 GB/sec und bei SATA III 1 GB/sec – was selbst zusammen noch vom P55-Chipsatz zu schultern sein wird. Nur in eher extremen Konstellationen könnte die Bandbreite des P55-Chipsatzes zu knapp werden, ansonsten besteht hier aber kein wirklicher Nachteil.


6,0GBit / 8 = 0,75GB

Abgesehen davon, reicht die Bandbreite von 2,0GB/s natürlich aus, für 2x USB 3.0 und 1x SATA III (z.B.).
Die Bandbreite brauch ja aber JEDER Anschluss. Bei typischen 4 SATA und 10 USB, bräuchte man doch somit 9GB/s oder?
(4 * 0,75 + 10 * 0,6)

Und das nur für USB und SATA...

Gast
2009-10-02, 17:13:31
Wofür steht das B im Kürzel USB?;)

Aber bei SATA hast du schon recht.
Allerdings frage ich mich ob grundsätzlich alle Daten über den RAM wandern müssen?


BTW: Die Bandbreite von SATA rev. 3 sind immernoch 600MB/s und keine 750 oder gar 1000 MB/S.

reallord
2009-10-02, 18:46:31
Das B steht nat. für Bus, aber Du willst mir doch nich weismachen, dass ich momentan (bei USB2.0) auch nur insgesamt 480MBit für alle Anschlüsse zur Verfügung hab oder?

SATA 3 hat nat. 600MB/s effektiv, was dann an der 8B/10B Kodierung liegt. 6,0GBit/8 = 0,75GB = 750MB.
80% von 750MB = 600MB. Der Datendurchsatz muss aber dennoch bei 750MB liegen.