PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : DHL Packstation - leeres Fach und der Kunde ist der Doofe


Tomi
2009-11-05, 20:12:42
Seit 3 Jahren nutze ich Packstation als angemeldetes Mitglied und war bisher sehr zufrieden. Soweit ist alles immer toll. Aber wehe es klappt was nicht, dann ist man als Kunde komplett der Dumme.

Hatte letzte Woche bei Amazon bestellt, Packstation meldet wie immer "is was da, komm mal vorbei". Also hin, Fach geht auf und.......leer. Fantastisch. Es muss ganz klar ein Fehler von DHL sein, denn das Fach was sich öffnete war so klein, dass meine Sendung von Amazon (BluRay) nochmal in der Mitte hätte geknickt werden müssen um da reinzupassen.

Anruf bei DHL...Fach offen -> Sendung erhalten, was gibt es da zu nörgeln? Da DHL keine Fehler macht, MUSS der Kunde der Lügner sein wenn er behauptet es war nix drin. Also nochmal Amazon angerufen, die dann bei DHL und dann bequemte man sich bei DHL mal die Packstation zu checken. Nach 3 Tagen das Ergebnis...alles i.O., ich muss - unterstellt - der Lügner sein. Wie gesagt...das Fach was sich öffnete war viel zu klein für die Sendung. Klarer DHL Fehler, sei es vom Zusteller oder von der Packstation.

Das Beste...direkt vor mir war ein Kunde da, der hat aus dem darüberliegenden Fach eine Sendung entnommen, die optisch nach einer Amazon Lieferung aussah...flaches kleines Päckchen in der typischen Amazon Verpackung und wie man es bei 3 DVD oder BD vom Umfang her erwartet. Verdacht...der hatte garnix erwartet, aber trotzdem hat die Packstation durch einen Fehler ihm was gemeldet. Er freudig hin und geilomat..paar BD umsonst. Für DHL ist der Fall abgeschlossen.

Amazon schickt mir aus Kulanz nun die 3 BD nochmal..diesmal aber hab ich meine Hausadresse angegeben. Nur darf man sowas nicht von jedem Händler erwarten. Auch weil mir sowas noch nie passiert ist und ich allgemein ein guter Amazon Kunde bin, hat Amazon da vermutlich so kulant reagiert. Aber sollte ich in paar Monaten wieder mit so einer Nummer kommen, läuft es sicher nicht mehr so glatt, weil die dann auch langsam denken, hier will sich einer Ware für lau erlügen.

Für mich ist Packstation durch. Als Kunde hat man im Falle dessen dass das Fach leer ist null Handhabe, im Regelfall wird man von DHL als Lügner hingestellt weil "leere Fächer" anscheinend nicht vorgesehen sind und daher nicht vorkommen können.

NiCoSt
2009-11-05, 20:33:38
das kann garnicht sein. dhl macht keine fehler, ebenso wie die packstation. du lügst.

http://www.youtube.com/watch?v=YPtWDBmYPy0

(SCNR)

medi
2009-11-05, 21:00:07
DHL = Saustall
Amazon = göttlich

So zumindest auch meine Erfahrung. Hatte auch mal Probleme mit DHL (Packet - Boxensystem) wurde nicht geliefert, ging an Amazon zurück mit dem Vermerk "Adresse nicht vorhanden". Das Ganze direkt 2x hintereinander!!! Dabei hab ich bis zu dem Zeitpunkt schon mehrere dutzend Pakete an diese Adresse bekommen. Das dritte Mal dann an ne andere Adresse liefern lassen wo es dann ankam. Der Amazon Kundendienst war jedes mal sehr freundlich, verständnisvoll und hat direkt immer schon das neue Paket kostenlos losgeschickt sobald ich gemeldet hatte: Ist wieder nicht angekommen (DHL Paketverfolgung)
Bei DHL letztendlich beschwert und ne Woche später die Antwort erhalten das man sich kümmern würde und mir Bescheid geben würde. Seit dem nichts mehr von denen gehört.
Pakete finden übrigens mitlerweile wieder ihr Ziel...vielleicht hat DHL auch nur wortlos den Fahrer getauscht...ka.

(del)
2009-11-05, 21:27:43
Du bist als Kunde IMMER der Dumme. Auch wenn das Paket zu dir nach Hause geliefert wird und ein Nachbar es annimmt, dir aber mit Hundegesicht und unerschütterlicher Traurigkeit versichert "Nein, bei mir ist nie etwas angekommen." bist DU der Dumme.

Oder noch besser, ein einfach abgestelltes Paket vor der Haustüre, dass um 17:00 nach Feierabend, nicht mehr da steht, wo man es erwartet. DU bist IMMER der Dumme. IMMER!

basti333
2009-11-05, 21:41:34
Ich hatte mal was ähnliches, bei mir im briefkasten war ne benachrichtigung, der DHL-Mann war da und hatte ein paket, konnte aber niemanden antreffen, also geht das paket in die Packetstation. Mal davon abgesehen das ich überhaupt kein packet erwartet hatte, war bis dahin alles normal. Dummerweise war dann an der packstation kein packet da, der hat auch kein fach geöffnet, sondern einfach gesagt es sei nichts da. Das gleiche kam auch nen Tag später.

Naja ich habs dabei belassen, habe ja eh nichts erwartet, aber es zeigt doch das nicht alles fehlerfrei ist.


Achja, aber es zeigt doch das es sinn macht ein paar euro mehr zu investieren und Amazon treu zu bleiben :)

Philipus II
2009-11-05, 21:42:08
Nein!
Bei einem gewerblichen Händler bist du in einer guten Position.

basti333
2009-11-05, 21:44:34
Du bist als Kunde IMMER der Dumme. Auch wenn das Paket zu dir nach Hause geliefert wird und ein Nachbar es annimmt, dir aber mit Hundegesicht und unerschütterlicher Traurigkeit versichert "Nein, bei mir ist nie etwas angekommen." bist DU der Dumme.

Oder noch besser, ein einfach abgestelltes Paket vor der Haustüre, dass um 17:00 nach Feierabend, nicht mehr da steht, wo man es erwartet. DU bist IMMER der Dumme. IMMER!

Also was für ein schwachsinniger beitrag. Schon der eröffnungspost zeigt doch das du als Kunde nicht "IMMER" der doofe bist, sonst wäre Amazon nicht so kulant. :rolleyes:

Darkman]I[
2009-11-05, 21:49:13
Mir ist letztens auch was mit der Packstation passiert (nutze die Packstation sehr oft).

Ich bin hin um eine Sendung aufzugeben, wähle noch die gewünschte Größe des Fachs aus und es öffnet sich. Und anstatt eines leeren Fachs finde ich ein mit einem Paket bestücktes Fach vor.

Hab mir dann umgehend die Sendung geschnappt und einem Post-Mitarbeiter übergeben. Der meinte dass kann ja nicht sein etc... Dann ist er mit mir zur Packstation und hat im Hauptmenü oben rechts auf ein unscheinbares Hörer-Symbol gedrückt, kurz darauf war eine Mitarbeiterin von DHL dran die es dann geregelt hat.

Möchte nicht wissen wieviele an meiner Stelle sich das Paket geschnappt hätten...

tombman
2009-11-05, 21:50:15
Lol, Packstation- wasn crap.

Ich versende keine Pakete ohne Unterschrift, und ich will auch keine Pakete ohne Unterschrift...

Darkman]I[
2009-11-05, 21:55:20
Naja, für berufstätige ist die Packstation ein Segen. Gibt nichts schlimmeres wenn man auf etwas wartet und weiß, dass man es heute nicht mehr bekommt da man es erst am nächsten Werktag abholen kann (worst case: Samstag Lieferung und man kann es erst Montag abholen...). Hach, davon könnte ich ein Lied singen. ;)

tombman
2009-11-05, 21:57:52
I[;7641914']Naja, für berufstätige ist die Packstation ein Segen. Gibt nichts schlimmeres wenn man auf etwas wartet und weiß, dass man es heute nicht mehr bekommt da man es erst am nächsten Werktag abholen kann (worst case: Samstag Lieferung und man kann es erst Montag abholen...). Hach, davon könnte ich ein Lied singen. ;)
Egal, aber du bekommst es wenigstens und nicht der Assi, der dein Paket klaut ;D

Wurschtler
2009-11-05, 22:23:05
Ich lass alles beim Nachbarn abgeben oder auch in die Garage reinstellen - hat bisher immer geklappt. :D

(del)
2009-11-05, 22:34:09
Also was für ein schwachsinniger beitrag. Schon der eröffnungspost zeigt doch das du als Kunde nicht "IMMER" der doofe bist, sonst wäre Amazon nicht so kulant. :rolleyes:
Du bist als Empfänger immer der Dumme. Wer hat denn sonst den Ärger an der Backe und muss um sein Recht kämpfen? In der Regel stehst du sogar immer in der Bütt und musst die Beweislast bringen, da Sender und Lieferant i.d.R. fein raus sind. Das einzige, was dir in dieser vernetzten Track&Trace Cargo-Welt des 21. Jahrhunderts übrig bleibt ist Kulanz. Nicht mehr und nicht weniger. Bis dahin bist du der Bittsteller.

Sven77
2009-11-05, 22:34:44
I[;7641914']Naja, für berufstätige ist die Packstation ein Segen.

c/o Arbeitsplatz :up:

Piffan
2009-11-05, 22:40:55
Als Amazon- Kunde hatte ich neulich auch ne Lieferung erwartet. DHL wirft mir nen Abholschein mit Barcode in den Kasten mit der Adresse der Packstation. "Oh, oh", denke ich, wenn das mal reibungslos läuft. Paket auf Rechnung und nun sowas.....Wider Erwartung klappte alles, Paket war im Fach.


Am nächsten Tag klingelt es bei der Arbeit und es textet mich ein junger Mann zu: "Haben sie gestern abend um X Uhr ein Paket mitgenommen, das für mich war?" Ich war leicht gereizt und fragte den Vogel, worum es genau geht. Und da erzählte er, dass er am selben Abend sein Paket holen wollte, aber sein Fach leer gewesen sei. Der Anruf beim Service teilte ihm mit, dass das Paket schon von einem Herrn X (mein Name) abgeholt worden ist. Er hat dann übers Internet per Tracking meine Daten erfahren!!
Nach dem Schrecken dass er meine Adresse und die Rufnummer in meiner Firma wusste, klärte ich ihn auf, dass man ihm Unsinn erzählt hätte und ich genau meine erwartete Lieferung samt Rechnung mitgenommen hätte. Naja, er wollte mich ins Bockshorn jagen und aufzeigen, womit man es bei DHL zu tun hat, denn nun erzählte er weiter, dass er von DHL noch mal Nachricht bekommen hätte, dass jemand das Paket zurück ins Fach gelegt hätte, und er es abholen könne, was er dann auch getan hat.....

Ehrlich gesagt ist es mir zu blöd, da bei dem Verein Rabatz zu machen. Das Angebot, solch eine Nobel- Box zu reservieren und dann künftig Kosten zu sparen, lehne ich natürlich dankend ab....Ich werde auch nie wieder etwas auf Rechnung über DHL beziehen....die sind imho nicht ganz dicht. :crazy:


Du bist als Empfänger immer der Dumme. Wer hat denn sonst den Ärger an der Backe und muss um sein Recht kämpfen? In der Regel stehst du sogar immer in der Bütt und musst die Beweislast bringen, da Sender und Lieferant i.d.R. fein raus sind. Das einzige, was dir in dieser vernetzten Track&Trace Cargo-Welt des 21. Jahrhunderts übrig bleibt ist Kulanz. Nicht mehr und nicht weniger. Bis dahin bist du der Bittsteller.

Genau so ist die Situation. In diesem System ist Kauf auf Rechnung russisches Roulette.....



Packstation ist topp. :tongue: Klappt immer Reibungslos und ist echt bequem wenn man "nebenbei" auch noch arbeiten muß. Ging bisher immer gut.




Ein System, bei dem man vom Glück abhängt, kann nicht topp sein. Du hattest bisher einfach Schwein, aber wenn du mal Pech hast, dann redest du komplett anders....

Crazy_Chris
2009-11-05, 22:41:54
Packstation ist topp. :tongue: Klappt immer Reibungslos und ist echt bequem wenn man "nebenbei" auch noch arbeiten muß. Ging bisher immer gut.


Wie ich gerade lese werden die Dinger in Österreich gebaut. :freak: Kein wunder das manchmal also was schief geht. :wink:

tobife
2009-11-05, 23:03:44
Ich weiß schon, warum ich da nicht mitmache. Das hier genannte "c/o Arbeitsplatz" reicht meistens. Und sonst hole ich die Pakete halt im Postshop ab. Aber: DHL hat in den letzten Jahren echt nachgelassen. Hier gab und gibt es massive Probleme mit der Paketzustellung. Ich habe mittlerweile eine Festnetznummer der Regionalen DHL-Zentrale, muß also nicht mehr bei der 0180XXXXX anrufen.



tobife

mf_2
2009-11-06, 01:49:11
Also bei mir steht ganz dick und fett auf der Packstation sinngemäß "Das hier ist alles videoüberwacht". Kann man dann nicht evtl. über Aufzeichnungen sehen wie Du etwas verdutzt vor einem viel zu kleinen leeren Fach standest? Oder hat Deine Packstation das nicht? Ka ob das alle haben, vllt. lebe ich ja auch nur in einem besonders 'gefährdeten' Gebiet ;-)

Nightspider
2009-11-06, 02:01:16
Scheiße so hab ich das noch gar nicht betrachtet...

Habe bisher immmer meine teure Hardware per Packtstation abgeholt...

Wenn ich mir überlege das son 500 Euro Paket verschwindet und ich dann angewichst bin. :eek: :(

Tomi
2009-11-06, 07:16:55
I[;7641903']
Ich bin hin um eine Sendung aufzugeben, wähle noch die gewünschte Größe des Fachs aus und es öffnet sich. Und anstatt eines leeren Fachs finde ich ein mit einem Paket bestücktes Fach vor.

Hab mir dann umgehend die Sendung geschnappt und einem Post-Mitarbeiter übergeben. Der meinte dass kann ja nicht sein etc...

Eben. Eine Fehlerbehebungsliste scheint es im Packstation Manual nicht zu geben, da es keine Fehler gibt :hammer:. Und so wird man bei DHL auch als Packstation Kunde behandelt. Da es keine Fehler gibt, muss der Kunde zwangsläufig lügen.


Packstation ist topp. :tongue: Klappt immer Reibungslos und ist echt bequem wenn man "nebenbei" auch noch arbeiten muß. Ging bisher immer gut.

Scheiße so hab ich das noch gar nicht betrachtet...

Habe bisher immmer meine teure Hardware per Packtstation abgeholt...

Wenn ich mir überlege das son 500 Euro Paket verschwindet und ich dann angewichst bin. :eek: :(

So lange es gut geht, ist es auch ne gute Idee, zumal die Packstation hier nur 2 Straßen weiter ist, die Filiale weit weg. Ich hab auch schon überlegt was eigentlich ist, wenn das Fach mal leer ist, nun weiß ich es. Man muss hoffen, dass einem der Händler die Ware nochmal für umme schickt, bei DHL braucht man garnicht erst anfragen.

Ich hab mir da auch schon teure Sachen hinschicken lassen, sogar schon 500 Euro Nachnahme lag da drin (allerdings in dem Fall ohne dass ich es an Packstation wollte). Das ist dann noch geiler, wenn die 500 Euro abgebucht sind, das Fach aufgeht und leer. -> Zugestellt...wo ist das Problem? :ulol:

Haarmann
2009-11-06, 07:51:04
Tomi

DHL ist der unfaehigste Mist, dens gibt. Da ist gar FedEx besser und schon die sind ne Ladung Deppen. Deswegen grundlegend nicht bestellen, wo mit DHL versendet wird - man hat die Faxen ja irgendwann dicke.

Ich habs immerhin geschafft, dass ich deren Zollgebuehren nicht bezahlen musst... die meinten doch ned wirklich, dass ich fuer nen Garantieaustausch Zoll bleche, nur weil sie Papiere nicht lesen koennen...

Tomi
2009-11-06, 08:18:33
Ganz so pauschal seh ich das nicht. DHL ist bei mir meist Nr. 1, weil neben Packstation auch die Hinterlegung möglich ist. O.k...bei GLS geht das auch noch. DPD fällt aus, UPS auf jeden Fall. Ich kann mir nix an die Arbeit schicken lassen. HERMES geht auch noch. Die Packstation Nummer war mir aber eine Lehre, ich werde überlegen, mich dort abzumelden.

Allerdings hat so ziemlich jeder Paketdienst Macken. Bei DHL das riesen Packstation Problem, dazu spart sich der Zusteller hier manchmal das vorbeikommen und schickt frech ne Karte, ich wäre nicht da gewesen (war ich aber) und möge doch bitte das 20kg Paket aus der Filiale abholen. GLS pappt die Benachrichtigung grundsätzlich draußen an die Haustüre, wo ein paar fiese Kids das Ding jederzeit abreißen können und ich nie was vom Paket erfahre. Immerhin prüft GLS mittlerweile die Ausweise, noch vor 1-2 Jahren wurde das nicht gemacht, wer dann die Benachrichtigung von der Haustüre abriss und zum GLS Shop ging, bekam das Paket. Großes Kino. DPD und UPS sind für mich als Arbeitender keine Alternative.

Tomi
2009-11-06, 08:28:51
Amazon hat die verschwundene Sendung gerade nochmal abgeschickt...mit HERMES.

Quadral
2009-11-06, 08:55:38
c/o Arbeitsplatz :up:

Aber Hallo. Beste Erfindung die es gibt! :) Mach das seit Jahren so.

SaTaN
2009-11-06, 11:42:36
Aber Hallo. Beste Erfindung die es gibt! :) Mach das seit Jahren so.

Geht aber nicht überall, bei uns sind private Pakete "zum Arbeitsplatz" verboten (es gibt eine Warenannahme, einen Pförtner usw. usf., der Paketbote kommt also nicht direkt zu mir).

Annator
2009-11-06, 13:22:47
Benutz auch die Packstation die eine Straße weiter steht. Wohn hier halt alleine und wenn der Postbote um 8 Uhr kommt dann bin ich halt arbeiten oder schlaf noch. Da kommt mir die Packstation echt gelegen. Besonders, weil man dann nicht in der Schlange anstehen muss. Werd mir jetzt aber überlegen teure Dinge darüber schicken zu lassen.

Werd mir mal anschauen bei meiner Station ob da Kameras sind.

Mark
2009-11-06, 13:35:15
Ein verwandter von mir hatte genau das gleiche Problem. Hatte sich damals einen Mp3-Player bei Amazon bestellt, das Fach ging auf und war leer.

Hat es dann in der Postfiliale gemeldet und die haben dann einen Techniker aufgerufen der dann, nach erneutem Scannen und ein paar Einstellungen im System das richtige Fach öffnete.

Nochmal Glück im Unglück, aber schon irgendwie beängstigend

Oid
2009-11-06, 13:47:04
Wenn´s funktioniert ist eine Packstation schon eine tolle Sache. Wenn nicht kann´s halt problematsich werden, weil so eine Packstation eh scheinbar eine rechtliche Grauzone ist...

Tomi
2009-11-06, 14:58:02
ja das denk ich auch. Allerdings wälzt DHL hier so gut wie alle Verantwortung auf den Kunden ab. Ich glaube jedenfalls nicht dass die Argumentation von DHL vor Gericht Bestand hat, dass wenn das Paket auch in keinem anderen Fach ist, der Kunde definitiv lügen muss. Damit werden Fehler des Zustellers komplett ausgeschlossen. Sowas ähnlichrs wurde der Post bereits von Gerichten bei den Einwurfeinschreiben ohne Unterschrift um die Ohren gehauen, nach dem Motto "wenn bei uns eingeworfen steht, muss der Kunde das Einschreiben definitiv bekommen haben".

soLofox
2011-01-31, 07:02:16
mir ist gerade das selbe passiert, darum hole ich den thread mal hoch ;)

drei sendungen sollten in der packstation zum abholen bereit liegen. ein fach war aber leer :eek:

gott sei dank ist das paket von amazon (warenwert ~100EUR), ich bin also noch nicht durch mit der sache. werde jetzt erstmal einen DHL mitarbeiter in der filiale ansprechen, wenn das nichts bringt, werde ich mich an amazon wenden.

dass man die annahme nicht verweigern kann, ist wirklich scheisse bei packstationen. man steht völlig hilflos vor dem teil, wenn eine situation wie eben eintritt. fach leer -> arschkarte :confused:

Tomi
2011-01-31, 07:49:33
Wenns von Amazon ist rufe dort an, nicht bei DHL. Amazon hat einen sehr direkten Draht zu DHL und ohnehin den größeren Einfluss als der Kunde. Die beauftragen DHL auch mit dem überprüfen der Packstation und meist geht das recht flott.

Darkman]I[
2011-01-31, 08:14:24
Alternativ wenns "schnell" gehen soll. Auf dem Bildschirm der Packstation ist ein Telefonhörersymbol versteckt. Das anklicken, dann wird man mit einer Service-Hotline der Packstation verbunden. Die haben mir bereits mehrfach kompetent geholfen.

Mark3Dfx
2011-01-31, 08:37:54
Du bist als Kunde IMMER der Dumme. Auch wenn das Paket zu dir nach Hause geliefert wird und ein Nachbar es annimmt, dir aber mit Hundegesicht und unerschütterlicher Traurigkeit versichert "Nein, bei mir ist nie etwas angekommen." bist DU der Dumme.


Mit verlaub das ist Käse was Du da schreibst!
Wenn der Nachbar ein PAKET annimmt muss auch der Nachbar dafür unterschreiben!
Sagt er jetzt er hat nichts angenommen bist auch raus da DU ja nichts unterschrieben hast!
Das gilt auch für Pakete auf Rechnung...wenn ICH nicht unterschrieben habe, ist es auch nicht bei mir angekommen!
Somit ist es das Problem von DHL

Aber bei der Packtstation müsstest Du zur Sicherheit jedes mal einen Zeugen mitnehmen, der dabei ist wenn sich das Fach öffnet.
Darum kommt für mich dieser Crap niemals in Frage!

Stormtrooper
2011-01-31, 08:57:57
Warum soll das Kulanz von Amazon sein?
Amazon trägt das Versandrisiko.
Wenn sie dir nicht nachweisen können das du wirklich das Paket erhalten hast.
Was in diesem Fall recht schwer sein dürfte müssen sie dir was neues schicken.

Tomi
2011-01-31, 09:07:57
Ist die Frage ob das so einfach ist. Lt DHL ist "öffnen des Faches" = "Sendung entgegengenommen" und für Amazon dann "ausgeliefert" (denn man die Sendung offensichtlich entgegengenommen). Ob das richtige drin ist oder überhaupt was ist scheinbar erstmal egal. Allerdings vermute ich mal kennt DHL selber die Wackeligkeit dieser Beweisführung, die unterstellt, dass die Packstation erstens immer richtig funktioniert und zweitens die Zusteller immer richtig zuordnen. Bisher war es bei mir immer nur falsche Zuordnung, denke aber mal sollte wirklich in der gesamten Packstation nichts drin sein, wird Amazon Ersatz liefern und sich das von DHL bezahlen lassen.

soLofox
2011-01-31, 09:08:02
aber das paket gilt doch als entnommen, wenn du das fach öffnest.

sonst kann man immer behaupten, es wäre nichts drin gewesen. macht man natürlich aus gewissensgründen nicht, aber möglich wäre es natürlich.

ux-3
2011-01-31, 09:57:49
Ich verstehe das Problem nicht. Wenn das Fach zu klein für den Artikel ist, dann ist der Nachweis der Falschlieferung leicht zu erbringen.

Wuzel
2011-01-31, 10:07:01
Ich frage mich wirklich, warum die Fächer keine Sensorik haben ;( Also um auszuwerten ob was im Fach ist....
Das würde den Kohl von den Kosten her auch nicht fettmachen und könnte einfach anzeigen "Vorsicht Fach Fehler, bitte Support anrufen oder entnahme auf eigenes Risiko!" ... oder so ähnlich.

Einfach nicht ganz zuende gedacht, das Ding.

soLofox
2011-01-31, 10:15:03
also mein problem scheint geklärt, hatte amazon eine email geschickt. ca. 1 stunde später kam die antwort :

Guten Tag, Herr xxx,

Ich habe soeben mit der DHL telefoniert und den Fehler gemeldet.

Die Kollegin veranlasst nun, dass der Zusteller kontaktiert wird, meist liegt in diesen Fällen nur ein kleiner Fehler vor und der Zusteller hat die Sendung in ein anderes Fach eingelagert als angegeben. Sie werden auf jeden Fall von der DHL benachrichtigt.

Sollte es dennoch zu Problemen kommen oder Sie von der DHL keine Nachricht erhalten, können Sie uns jederzeit über unser Kontaktformular erreichen, wir werden dann umgehend nochmal für Sie tätig.

Ich hoffe aber, dass nun alles reibungslos verläuft und Sie Ihre Lieferung schnellstmöglich erhalten.


~30min später rief tatsächlich ein DHL express mitarbeiter an, sehr freundlich. er erklärte mir, dass die sendung zu groß für die packstation war und der fahrer wahrscheinlich einen fehler gemacht hat. er hat nämlich die sendung als "zugestellt" markiert, wenn dies erstmal gebucht wurde, kann das wohl nicht wieder rückgängig gemacht werden. tatsächlich aber war die sendung zu groß für die packstation.

morgen ab 17uhr kommt nun nochmal ein DHL express mitarbeiter und liefert das paket bei mir zuhause ab.



also servicemäßig war das ziemlich schnell und freundlich alles. kann mich nicht beschweren.

BeetleatWar1977
2011-01-31, 10:16:00
Mich würde eher interressieren wie bei der Packstation das verweigern der Annahme funktioniert

soLofox
2011-01-31, 10:19:13
Mich würde eher interressieren wie bei der Packstation das verweigern der Annahme funktioniert

gar nicht, wurde hier doch auch schon geschrieben.

ist das fach offen, gilt die sendung als entnommen -> zugestellt.

peppschmier
2011-01-31, 10:20:08
Wäre mal interessant gewesen, wie DHL direkt reagiert hätte ;) Zwischen DHL und Amazon gibts bestimmt SLA die Reaktionszeiten bei Fehlern wie diesen messen und mit monetären Sanktionen behaftet sind...

BeetleatWar1977
2011-01-31, 10:30:10
gar nicht, wurde hier doch auch schon geschrieben.

ist das fach offen, gilt die sendung als entnommen -> zugestellt.


Ok, mal durch die DHL-Seite gebuddelt:

Was mache ich mit Sendungen, die ich beschädigt aus der Packstation entnehme?

Mit der beschädigten Sendung wenden Sie sich bitte an die nächste Postfiliale, um dort die Beschädigung Ihrer Sendung aufzunehmen. Wenn möglich öffnen Sie die Sendung bitte erst dort. Nachdem die Schadensfeststellung in der Filiale vorgenommen wurde, wird der entsprechende Fachbereich mit der Klärung der Haftung beauftragt.

soweit so gut, dann aber:

Wann werden Sendungen wieder an Ihren Absender zurückgesandt?

Sendungen werden dann wieder an den Absender zurückgesandt, wenn:

* die Lagerfrist von neun Kalendertagen abgelaufen ist,
* der Kunde die Annahme verweigert,
* man über Fremdfirmen etwas bestellt wurde und
* wenn auf der Sendung keine PostNummer vorhanden ist.



Aber wie?

Simon
2011-01-31, 10:30:32
gar nicht, wurde hier doch auch schon geschrieben.
Durfte ich jetzt auch feststellen, nach dem mehrere Pakete geöffnet und beschädigt in der Packstation waren :mad: :mad: :mad:

Tomi
2011-01-31, 10:39:47
Ok, mal durch die DHL-Seite gebuddelt:
soweit so gut, dann aber:


Tja...das geht halt nicht bzw. nur, wenn man das Fach nicht öffnet. Nur weiß man ja vorher nicht was drin ist, denn bei der Liste wo man die Sendung auswählt, deren Fach sich öffnen soll, sieht man nur die kryptische Sendungsnummer, nicht den Absender oder sonstwas.

soLofox
2011-01-31, 10:41:57
Aber wie?

meiner meinung nach indem man die sendung einfach nicht abholt. ist ja auch eine verweigerung quasi. anders geht es nicht.

basti333
2011-01-31, 11:07:17
aber das paket gilt doch als entnommen, wenn du das fach öffnest.

sonst kann man immer behaupten, es wäre nichts drin gewesen. macht man natürlich aus gewissensgründen nicht, aber möglich wäre es natürlich.


Naja, ich denke diese Problemematik ist Juristisch nicht so zu beantworten, weil es einfach an präzedenzfällen fehlt. Beim Paketboten ist es eindeutig, entweder wurde gegengezeichnet oder eben nicht, wenn es zu fehlern bei der packstation kommt wird es halt schwirieger und ich denke bisher ist es noch nie soweit gekommen das ein richter urteilen musste, dementsprechend ist der sachverhalt noch nicht zu 100% geklärt.

Freakazoid
2011-01-31, 11:49:57
Du bist als Kunde IMMER der Dumme. Auch wenn das Paket zu dir nach Hause geliefert wird und ein Nachbar es annimmt, dir aber mit Hundegesicht und unerschütterlicher Traurigkeit versichert "Nein, bei mir ist nie etwas angekommen." bist DU der Dumme.

Oder noch besser, ein einfach abgestelltes Paket vor der Haustüre, dass um 17:00 nach Feierabend, nicht mehr da steht, wo man es erwartet. DU bist IMMER der Dumme. IMMER!

Was für ein Schwachsinn. Die DHL muss erstmal nachweisen, dass DU das Paket entgegen genommen hast.

Sven77
2011-01-31, 11:52:07
Eben.. bei mir auch: Paket vor Wohnungstüre abgestellt, Garagenvertrag vermerkt (hatte gar keinen), Paket war abends nicht mehr da.. Der Bote durfte den Schaden begleichen, ist inzwischen entsprechend angepisst auf mich. Mir aber egal, wer seinen Job nicht richtig macht, muss bluten..

The_Strip
2011-01-31, 15:35:23
Mich würde eher interressieren wie bei der Packstation das verweigern der Annahme funktioniertIndem du das noch originalverpackte (also ungeöffnete) Paket in die nächste Postfiliale bringst. Sollte eigentlich funktionieren, ebenso beim Garagenvertrag.
Eben.. bei mir auch: Paket vor Wohnungstüre abgestellt, Garagenvertrag vermerkt (hatte gar keinen), Paket war abends nicht mehr da.. Der Bote durfte den Schaden begleichen, ist inzwischen entsprechend angepisst auf mich. Mir aber egal, wer seinen Job nicht richtig macht, muss bluten..Sieh es doch als Service! Okay, in deinem Fall doof gelaufen und ich weiß ja auch nicht was drin war und wie offensichtlich das Paket irgendwo stand. Aber im Allgemeinen ist es doch nett, wenn das Paket schon da ist und man nicht erst am nächsten Tag zur Post latschen muss, oder?

soLofox
2011-01-31, 15:40:48
Sieh es doch als Service! Okay, in deinem Fall doof gelaufen und ich weiß ja auch nicht was drin war und wie offensichtlich das Paket irgendwo stand. Aber im Allgemeinen ist es doch nett, wenn das Paket schon da ist und man nicht erst am nächsten Tag zur Post latschen muss, oder?

es geht wohl eher darum, dass man viel ärger mit sowas haben kann. wenn es jemand mitnimmt, muss man sich rumärgern und zeit opfern um dafür zu sorgen, dass man ersatz bekommt oder sein geld zurück. auf dem land mag sowas kein problem sein mit paket vor die haustür stellen, aber in der stadt ist es eher grenzwertig. wer weiss, wer gerade vorbeikommt und das paket sieht. einfacher kann diebstahl doch gar nicht sein im prinzip.

ich werde weiterhin die packstation nutzen, finde es ansich eine gute idee und ich brauch nicht ständig zur post. ausserdem ist eh direkt auf dem arbeitsweg eine, besser geht's in meinem fall nicht. hatte abgesehen von heute auch noch nie probleme damit. und ich nutze den service seit ca. 2 jahren, habe geschätzt schon um 130 sendungen abgeholt.

The_Strip
2011-01-31, 19:03:01
Klar, an der Hauptstraße auf den Gehweg stellen ist natürlich nicht sehr geschickt ;) Deshalb war auch der Zusatz dabei, dass ich nichts über die Gegebenheiten weiß.
Aber man kanns auch übertreiben, letztens war hier in einem anderen Thread jemand mit Hausfriedensbruch, weil der Zusteller das Paket in die Garage gelegt hat. Bis zur Klingel darf er aber schon noch?

maximum
2012-10-30, 18:08:39
Nun hat es mich auch erwischt :(

Habs gleich über die Telefon-Taste gemeldet. Die meinte es wird wahrscheinlich falsch gebucht worden sein und demnächst wieder normal in die Packstation eingebucht.

Ich vermute eher es wurde geklaut. War bei mir auch schonmal so, dass das Fach soweit aufging, dass ich die danebenliegende schmale Sendung hätte entnehmen können.

Naja mal sehen ob da noch was passiert. War vom Amazon Marketplace.


Ist ein "leeres Fach" bei jemandem so ausgegangen wie die Post es mir am Service-Telefon erklärt hat?

Tomi
2012-11-01, 08:35:27
"Falsch gebucht"...keine Ahnung was genau das bedeutet, wahrscheinlich bspw. in Fach 12 eingelegt und am Bildschirm Fach 22 versehentlich eingegeben, was sich für dich öffnen soll. Ich hatte nach meinem Eingangsposting vor 3 Jahren ;) zwischenzeitlich eine falsche Sendung in meinem Fach (also gehörte mir garnicht) und nochmal ein leeres Fach (Amazon Sendung, Wert 200 Euro). Bei Amazon angerufen, die haben bei DHL nachgefragt und 2 Tage später dann wieder Packstation Nachricht, dann war es da. Ob falsch eingelegt und sonstwie vermurkst, keine Ahnung.

Der nächste Zusteller der an der Packstation werkelt, wird dann wohl von DHL beauftragt, die Zuordnung zu überprüfen. Das wird wahrscheinlich mit dem buchen gemeint sein. Aber Problem kann wie bei mir sein, dass deine Sendung bei jemand anderem im Fach lag. Ob die dann noch da ist?

nemesiz
2012-11-01, 08:53:35
Also ich verstehe nicht wie da was falsch gebucht werden kann.

Normal Scant der DHL Mann die Sendung an der Station ein und es öffnet sich dann ein Fach bzw. er sagt welches, es ist aber immer nur ein Fach!

Nunja, zumindest sollte das wie gesagt so sein.

Beobachte das morgens immer und habe auch schon nachgefragt.



PS: Richtig interessant wird das alles wenn ein Fahrer eine "zu erwartende" Sendung in die Station als "abzuholend" einlegt.

Ich musste da fast eine Woche warten bis ich meine Sendung haben konnte, und das wo die Station vor meiner Tür war.

Geil bei Lebensmittelsendungen die man "dringend" benötigt.

Tomi
2012-11-01, 08:55:31
Also ich verstehe nicht wie da was falsch gebucht werden kann.

Normal Scant der DHL Mann die Sendung an der Station ein und es öffnet sich dann ein Fach bzw. er sagt welches, es ist aber immer nur ein Fach!

Nee!

Ich hab das schon mehrmals gesehen wenn der Zusteller dort Sendungen reinlegt. Es sind ALLE Fächer offen! Dann scannt der was, schmeisst das Paket in ein Fach, macht was am Bildschirm und das betreffende Fach geht zu.

Mir fällt noch ein, es gibt ja 2 verschiedene Packstation Typen. Ich habe diese mit "Rondell" innen drin, was sich mit dem entsprechenden Fach zur Öffnung dreht

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/2/22/Packstation_01_KMJ.jpg/220px-Packstation_01_KMJ.jpg

Da sind dann immer alle greifbaren Fächer von oben bis unten offen beim befüllen durch den Zusteller. Wäre mal interessant zu wissen, ob "maximum" auch so eine hat oder das andere Modell

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/d/dc/Packstation_winter.jpg/220px-Packstation_winter.jpg

Bei dem ist dann vielleicht beim befüllen immer nur 1 Fach offen.

maximum
2012-11-01, 09:52:46
Hab auch die runde Packstation. Und da sind definitiv alle Fächer offen beim Befüllen, hab irgendwann mal einen DHL-Mann beobachte, als ich was abholen wollte.

Grad 2 SMS von DHL bekommen, dass insgesamt 2 Lieferungen warten. Mal sehen ob die betreffende dabei ist. :rolleyes:

Annator
2012-11-01, 12:45:32
Tja DHL muss beweisen, dass die Sendung dem Empfänger erreicht hat. Ob da so eine Packstation vor Gericht überhaupt bestand hat wage ich zu bezweifeln. Aber bis jetzt hat wohl noch keiner geklagt. Scheint nicht so das große Problem zu sein.

resistansen
2012-11-03, 04:16:58
Nee!

Ich hab das schon mehrmals gesehen wenn der Zusteller dort Sendungen reinlegt. Es sind ALLE Fächer offen! Dann scannt der was, schmeisst das Paket in ein Fach, macht was am Bildschirm und das betreffende Fach geht zu.

Mir fällt noch ein, es gibt ja 2 verschiedene Packstation Typen. Ich habe diese mit "Rondell" innen drin, was sich mit dem entsprechenden Fach zur Öffnung dreht

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/2/22/Packstation_01_KMJ.jpg/220px-Packstation_01_KMJ.jpg

Da sind dann immer alle greifbaren Fächer von oben bis unten offen beim befüllen durch den Zusteller. Wäre mal interessant zu wissen, ob "maximum" auch so eine hat oder das andere Modell

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/d/dc/Packstation_winter.jpg/220px-Packstation_winter.jpg

Bei dem ist dann vielleicht beim befüllen immer nur 1 Fach offen.

bei der unteren ist beim befüllen immer nur ein fach offen, ja. das beobachte ich bei meiner und beim kaffeetrinken nämlich immer ;)

kann man bei der bordell-rondell-packstation also auch in andere fächer reingreifen, wenn sich das rondell-fach zu einem hinrondelliert? bei der unteren ist das nämlich definitv nicht möglich.


ich stelle außerdem fest, dass viele viele viele leute die packstation mittlerweile für sich entdeckt haben und pakete immer öfter in der filiale landen. das war früher nicht so. mittlerweile ist es ein glückspiel ob dinge in der packstation ankommen. ;(

rotkäppchen
2012-11-03, 12:30:05
ich stand schon öfters hinter dem DHL mann bei der packstation, der diese grad befüllte.

er scannt das paket/päckchen und dann öffnet sich je nachdem welche "größe vom fach" er anwählt (s, m l xl) ein einziges fach.

er kann extra anwählen, dass er alle möglichen noch offenen fächer auf einmal öffnen lässt.
und da kann es dann mal sein, dass da dann irgendwo irgendwie ein fehler passiert.
aber diese option macht der paketbote erst, wenn die station nichts passendes rausgibt an fächern, also irgendwie so.
ich kann nicht gut erklären.

wir hatten bei uns nur an der post (10 parkplätze und 20 autos stehen davor und es sind 40 kunden in der filiale) eine "kleine" packstation.
seit mitte des jahres hat der eine rewe, ca 2 km entfernt, ebenfalls eine packstation, die ein wenig größer scheint.
wenn die eine voll ist, wirds zur anderen gebracht.
in der sms steht dann auch immer zu welcher ich dann hineiern muss.

Plutos
2012-11-03, 12:43:41
kann man bei der bordell-rondell-packstation also auch in andere fächer reingreifen, wenn sich das rondell-fach zu einem hinrondelliert? bei der unteren ist das nämlich definitv nicht möglich.

Nein, das Rondellieren passiert, während der eiserne Vorhang noch geschlossen ist. Der fährt erst dann auf wenn das richtige Fach an den Rand rondelliert ist (wurde :confused:) und dann auch nicht ganz, sondern nur einen Spalt in Fachbreite.



Für die Statistik: in, fast auf den Tag genau, 4 Jahren mit ca. 120 Sendungen (95% incoming, 5% outgoing) noch niemals auch nur das geringste Problem gehabt :smile:.

resistansen
2012-11-03, 14:01:21
ich stand schon öfters hinter dem DHL mann bei der packstation, der diese grad befüllte.

er scannt das paket/päckchen und dann öffnet sich je nachdem welche "größe vom fach" er anwählt (s, m l xl) ein einziges fach.

er kann extra anwählen, dass er alle möglichen noch offenen fächer auf einmal öffnen lässt.
und da kann es dann mal sein, dass da dann irgendwo irgendwie ein fehler passiert.
aber diese option macht der paketbote erst, wenn die station nichts passendes rausgibt an fächern, also irgendwie so.
ich kann nicht gut erklären.
.



jaaaaa...das macht alles der PACKMANN :smile:
ich hatte mal das seltene glück ein photo von ihm zu machen :)

http://farm8.staticflickr.com/7002/6709879273_3b1ea695ca_b.jpg (http://www.flickr.com/photos/cutremure/6709879273/)


Nein, das Rondellieren passiert, während der eiserne Vorhang noch geschlossen ist. Der fährt erst dann auf wenn das richtige Fach an den Rand rondelliert ist (wurde :confused:) und dann auch nicht ganz, sondern nur einen Spalt in Fachbreite.



Für die Statistik: in, fast auf den Tag genau, 4 Jahren mit ca. 120 Sendungen (95% incoming, 5% outgoing) noch niemals auch nur das geringste Problem gehabt :smile:.


aber warum meinte dann einer hier, er hätte in ein anderes fach reingreifen können? benutzt er eine fraud-station und keine packstation?

Tomi
2012-11-03, 14:06:52
ich stand schon öfters hinter dem DHL mann bei der packstation, der diese grad befüllte.

er scannt das paket/päckchen und dann öffnet sich je nachdem welche "größe vom fach" er anwählt (s, m l xl) ein einziges fach.


die Frage ist...hast Du eine "runde" oder "eckige" ;) Packstation? Bei der eckigen scheint es normal, bei der mit Rondell stehen scheinbar alle Fächer die zur Öffnung hin gedreht sind offen während der Befüllung.

Ich warte gerade auf mein erstes mTAN Paket..und dann auch noch nen Notebook...mutig :D

resistansen
2012-11-03, 14:21:18
kommen die mTans auch per email? was ist, wenn ich mein handy verliere? dann kann ich ja meine packstation nicht öffnen? ich hatte noch kein mTan-vergnügen.

schoppi
2012-11-03, 14:45:18
kommen die mTans auch per email? was ist, wenn ich mein handy verliere? dann kann ich ja meine packstation nicht öffnen? ich hatte noch kein mTan-vergnügen.Kommen nur per Handy...damit wird verifziert,vermutlich aber auch um die Datenbank mit Handynummern zu füllen.

rotkäppchen
2012-11-03, 15:50:32
die Frage ist...hast Du eine "runde" oder "eckige" ;) Packstation? Bei der eckigen scheint es normal, bei der mit Rondell stehen scheinbar alle Fächer die zur Öffnung hin gedreht sind offen während der Befüllung.

Ich warte gerade auf mein erstes mTAN Paket..und dann auch noch nen Notebook...mutig :D

wir haben hier nur eckige.
in hh bei meiner arbeitsstelle steht ne runde, an die hab ich mich noch nicht rangetraut.

musste gestern auch was abholen und hab sehnsüchtigst aufs handy geguckt beim anmelden mit der karte, dabei musste ich noch "nur" die pin wie immer eingeben.

foobi
2012-11-03, 17:39:27
kommen die mTans auch per email? was ist, wenn ich mein handy verliere? dann kann ich ja meine packstation nicht öffnen? ich hatte noch kein mTan-vergnügen.
Zur Packstation fahren -> "Goldkarte" in den Automat stecken -> DHL schickt eine Kurznachricht mit einer TAN an die hinterlegte Telefonnummer -> diese TAN in die Packstation eintippen -> Du bist drin

Wenn du das Telefon mit der entsprechenden Nummer nicht dabei hast oder ein Paket für jemand anderen abholen möchtest, hast du offiziell Pech gehabt.

Tomi
2012-11-03, 17:51:47
mTAN ist seit 29.10.12 Pflicht und das einzig akzeptierte! Es gibt keine Email mehr. Ohne Handy seit 29.10.12 kein Packstation mehr.

resistansen
2012-11-04, 02:24:42
Zur Packstation fahren -> "Goldkarte" in den Automat stecken -> DHL schickt eine Kurznachricht mit einer TAN an die hinterlegte Telefonnummer -> diese TAN in die Packstation eintippen -> Du bist drin

Wenn du das Telefon mit der entsprechenden Nummer nicht dabei hast oder ein Paket für jemand anderen abholen möchtest, hast du offiziell Pech gehabt.


die wird also nochmal geschickt durch das einführen der packstationskreditkarte...alles klar.

interzone
2012-11-04, 02:37:13
nun ja, ich war jetzt so 8 Jahre Packstation-Kunde - das war mal...
Kein Handy - keine Packstation ;D

Ein leeres Fach hatte ich nie (ca. 300-400 Sendungen) - dafür aber 3-4 mal Packstation-"Ortswechsel". Bedeutete in meinem Fall, bis zu 1,5 Stunden zusätzlicher Fahrtzeit, wenn man per ÖPNV sein Paket in einem entfernten Stadtteil abholen "darf", weil die Station voll war, und man keinen Bock oder Zeit hat, das Paket in die nächste Filliale abzuliefern.

Glücklicherweise kann ich mein Zeugs zur Arbeit schicken - und die schwereren Sachen gehen direkt in die Filiale.
War eigentlich ein guter Service - aber Handy...? Ciao!

foobi
2012-11-04, 11:01:09
die wird also nochmal geschickt durch das einführen der packstationskreditkarte...alles klar.
Nicht "nochmal".
Bei jedem Abholvorgang an der Packstation wird eine neue TAN verschickt, die dann auch benötigt wird.

Tomi
2012-11-05, 10:14:44
Zur Packstation fahren -> "Goldkarte" in den Automat stecken -> DHL schickt eine Kurznachricht mit einer TAN an die hinterlegte Telefonnummer
Man sollte die mTAN erstmal abwarten bevor man hinfährt ;), nicht das nix da ist.

Die wird übrigens für die "huch SMS gelöscht" Leute spätestens mit der ersten Erinnerungs SMS (nach 2 Tagen mein ich) nomma mitgeschickt.